Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de » Fehler in RT.de Stand 2008-12-01 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
29.12.2008, 02:42 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Hallo!

Ich habe mal wieder ein paar Seiten von der RT runtergeladen und da sind mir ein paar Fehlerchen aufgefallen: [BEHOBEN]

1. Auf der Sitemap:

a) Die Gliederung (speziell die "Punkte" vor dem Text) hauen irgendwie ab dem Punkt "Industrierechner" nicht mehr hin..

b) Falsche Links:
ba) Der Link zum Sonderrechner BAP2001 stimmt nicht. Er führt zum Computer NPC8..
bb) Der Link zur Ursadat 5000 führt zur Ursadat 4010
bc) Der Link zur Audatec führt nicht direkt zur Audatec-Seite (wie das z.B. bei den Ursalogs der Fall ist), sondern erst auf die Seite der Maschinensteuerungen. Ist das so gewollt? Das gleiche ist auch beim Lotunet und EC-Net der Fall.
bd) Der Link zum "K0421 (Programmiergerät für K1520)" führt zum K0410. Außerdem sollte es eher "EPROM-Programmiersystem K0420" heißen.
be) Der Link zum K1510-Bussystem-Standard führt zum K1520-Standard.

c) Fehlende Links:
ca) Bediendrucker und -schreibmaschinen
cb) Die Betriebssysteme OS/ES und IS/M
cc) Sonderbeitrag zum NILES-Rechenzentrum

2. Bei Ursalog 5010 steht ganz oben eine "2", wieso?

3. Drucker der SD115x-Serie: Hier ist in der Überschrift "[...]der 11xx er[...]" angeben. Wäre es da nicht angebracht, auch "[...]der SD115x er[...]" zu schreiben?

4. Tastaturen: Es fehlen noch immer die Fotos zur K7673.01 (2 Stück) und die Innenansichten zur K7673.06 (ebenso 2 Stück)

Ich hätte da auch einen Vorschlag, wie man mit entdeckten "Fehlern" verfahren könnte: Nach jedem Update wird ein neuer Beitrag in "Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de" eröffnet (z.B. "Fehler in RT.de Stand 2008-12-01"). Dort werden die gefundenen Fehler eingetragen. Wenn die Fehler dann beseitigt sind, wird der entsprechende Beitrag entfernt oder mit "Erledigt" versehen. Somit könnte man vielleicht etwas besser die Übersicht darüber behalten, welche Fehler schon behoben wurden und welche nicht.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 06.01.2009 um 22:34 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
31.12.2008, 15:18 Uhr
frassl



Im Bereich ICs ist von einem U556 die Rede. Den gibts nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
31.12.2008, 17:13 Uhr
Rolli



den gab es sehr wohl!
Laut Bauelemente-Vergleichsliste 1990 vom AEB ist es die alte Bezeichnung (Arbeitsbezeichnung) für den U2716C45.
--
Wer Phantasie hat, ist noch lange kein Phantast
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
31.12.2008, 18:02 Uhr
Rolli



Die Beschreibung des U501 ist falsch:
Der U501 ist kein Schaltkreis in NMOS-Technik, sondern in p-Kanal MNOS-Technik und hatte neben der Betriebsspannung U3=+5V auch noch
U1=U2=-9V (ein Kennzeichen der p-Kanal-Hochvolttechnik). Das trifft auch auf U551 und U552 zu. Vorbild war der P1302 von INTEL. Beim U551 war es der P1602 und vom U552 war es der I1702.
Der erste ROM in n-Kanal-Technik war der U505
Quelle: - Katalog Aktive Elektronische BAuelemente 1982
- BE-Vergleichsliste 1990 des AEB
--
Wer Phantasie hat, ist noch lange kein Phantast
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
01.01.2009, 15:23 Uhr
frassl




Zitat:
Rolli schrieb
den gab es sehr wohl!
Laut Bauelemente-Vergleichsliste 1990 vom AEB ist es die alte Bezeichnung (Arbeitsbezeichnung) für den U2716C45.

Quasi ein Phantom. Eine Weile Beschäftige ich mich bereits mit ICs aus der DDR. Habe den noch nie irgendwo zu Gesicht bekommen. Vielleicht sollte man hier auf der Webseite, auch wenn es irgendein Datenbuch mal erwähnt hat, bei Begriffen für Dinge bleiben, die es nachweislich gibt - Phantome bringen niemanden was.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
01.01.2009, 16:02 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Xaar schrieb
Ich habe mal wieder ein paar Seiten von der RT runtergeladen und da sind mir ein paar Fehlerchen aufgefallen:

Beseitigt.



Zitat:
Ich hätte da auch einen Vorschlag, wie man mit entdeckten "Fehlern" verfahren könnte: Nach jedem Update wird ein neuer Beitrag in "Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de" eröffnet (z.B. "Fehler in RT.de Stand 2008-12-01").

Wenn sich's um Fehler handelt, über die nicht erst diskutiert werden musss, dann am besten per Mail an mich.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
01.01.2009, 18:35 Uhr
Rolli



Hallo Frassl,

wenn Du Dich schon eine Weile mit ICs aus der DDR beschäftigst, solltest Du eigentlich wissen, dass die Bauelemente-Vergleichsliste des AEB das offizielle Dokument des VEB Kombinat Mikroelektronik war, das alle verfügbaren bzw in Entwicklung befindlichen elektronischen BE mit Liefervarianten und Vergleichstypen enthielt.Es war also nicht "irgendein Datenbuch" !
Und wenn Du einen solchen Schaltkreis noch nicht zu Gesicht bekommen hast, bedeutet das ja nicht automatisch, dass es den nicht doch gegeben hat.
Außerdem ist es doch interessant zu erfahren, dass der Versuch des KME, eigene Typenbezeichnungen zu kreieren, manchmal nicht von langer Dauer war.

Ansonsten weiter fröhliche Beschäftigung
--
Wer Phantasie hat, ist noch lange kein Phantast
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
01.01.2009, 19:32 Uhr
frassl



Oh, da muß ich Dich leider enttäuschen Im AEB steht bei weitem nicht alles und bei weitem nicht korrekt. Es gibt deutlich bessere Informationsquellen. Das AEB war das Wald und Wiesen Datenbuch für den normalen Gebrauch. Zu 95% auch ausreichend, nur manchmal eben nicht. Dir scheints zu genügen, von daher bleib ich dabei: Der U556 ist ein Phantom, den es definitiv nicht gab.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
01.01.2009, 20:36 Uhr
Rolli



Jetzt enttäuscht du mich aber wirklich, denn Du scheinst nicht zu wissen von was du sprichst. Die Bauelemente Vergleichsliste war eine Vertrauliche Dienstsache, die jährlich herausgegeben wurde und NICHT für den normalen Gebrauch für Jedermann bestimmt war. Du scheinst das mit den kleinen blauen Büchern im Format A6 zu verwechseln, die manchmal auf Messen verteilt wurden.
--
Wer Phantasie hat, ist noch lange kein Phantast
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
01.01.2009, 23:15 Uhr
paulotto



da kann ja Peter mal was dazu sagen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
02.01.2009, 10:34 Uhr
frassl



Ja genau Rolli. Und die war ebenfalls alles andere als komplett, glaubs mir Bevor Du Dich jetzt hier noch weiter um Kopf und Kragen reden mußt, würde ich sagen Du glaubst mir das einfach mal so... :] Kein Streit zum Anfang des Jahres um eine 1990er semi-komplette Bauelementeliste büdde... Grüßle

Nachtrag: Vorschlag zur Güte: Schmeiß n Bild vom U556 hier in den Raum und ich nehme alles zurück und behaupte evtl. das Gegenteil.

Dieser Beitrag wurde am 02.01.2009 um 10:35 Uhr von frassl editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
06.01.2009, 21:42 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Ich habe noch was gefunden, was ergänzt werden könnte:

1. Beim den Integrierten Schaltkreisen -> RAM gibts noch kein Foto vom KR565RU1. Sofern das gewünscht wird kann da dieses Foto der nicht erwähnten keramik-verkappten Variante "K565RU1" genommen werden (eigene Aufnahme):



Diese Chips wurden übrigens auf den frühen 16k-RAM-Platinen (K3525) des K1520 genutzt.

2. Bei den KR565RU2 wird nur erwähnt, dass diese Chips auf den batteriegepufferten K1520-RAM-Platinen genutzt wurden. Sie kamen aber auch auf den K1510-RAM-Platinen sowie auf den ZRE-Platinen des K1520 zum Einsatz. Außerdem gibt es von diesem IC auch eine Keramik-Variante namens "K565RU2"

3. Irgendwie ist auch der U214 nicht erwähnt. Meines Wissens nach ist das ein statischer RAM mit 4x1 kBit (= 512 Byte) Kapazität. Er wurde unter anderem im 4er Pack auf den neueren Revisionen der K1520-Grafikkarten K7023.01 und K7024.30 als Ersatz für die sonst nötigen 8 K565RU2 eingesetzt.

4. Auf der K1520-Platinenseite hat die Platine 012-6750 keine K-Nummer. Es handelt sich bei dieser Platine um die ABS K7023. Sie kann 64x16 Zeichen mit einer Helligkeitsstufe darstellen.

Die Platine 012-6830, die hier die K-Nummer "K7023" trägt, hingegen ist eine K7023.01 und kann zwei Helligkeitsstufen darstellen.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 06.01.2009 um 22:31 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
06.01.2009, 22:21 Uhr
paulotto



Hallo Karsten,

der U214 (U224 als CMOS) ist ein 1k*4Bit-Speicher (also 4kBit)...
Es gab auch noch die schnelleren U215/U225 und die hatten die Organisation 1k*1 (1kBit).
Ich vermisse da eher noch den dyn. 256bkBit-Speicher.

Gruß

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
06.01.2009, 22:33 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Danke für den Hinweis. Ist geändert. Wie komme ich auf 1x128 Bit? Keine Ahnung..

Was für einen 256kBit-Speicher gabs denn? Einen "U21256"?
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
06.01.2009, 22:49 Uhr
paulotto



ich glaub, ja. Der ist massenhaft auf den 1MB-Platinen der P8000-Compact verbaut. Kann i.M. nicht nachsehen, da die Maschine in der Kälte steht...

Gruß

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
07.01.2009, 12:30 Uhr
P.S.



@paulotto
es gab tatsächlich den dRAM U21256, ob der allerdings "massenweise" im P8000-Compact verbaut wurde, wage ich zu bezweifeln. Da sind doch wohl eher NSW-Ausgleichs-Importe verbaut worden.
Die Pilotserienfertigung beim ZMD in Dresden hatte nur ganz bescheidene Kapazitäten und ESO III in Erfurt war noch im Bau, es fehlte an entscheidender TSA, d.h. z.B. an Ionen-Implantern. Die konnten vor der Wende trotz intensiven Bemühens - auch der "speziellen Dienste" - nicht mehr beschafft werden. Mit der Eigen-/Nachentwicklung bei CZ hätte es noch Jahre gedauert...
Wie viele der P8000-Compact sind denn vom EAW noch produziert worden?

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weis nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
07.01.2009, 15:06 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Auf der 1MB Karte die ich habe wurden Importe eingesetzt - auch auf den Bildern von Karten anderer Leute sind nur Importe:

2 Karten hier (das sind wenn ich mich recht erinnere 2 von paulotto):
http://pics.pofo.de/gallery/v/P8000/P8000_boards/P8000_memory/P8000_memory_1MB/IMG_0029.jpg.html?g2_imageViewsIndex=1

noch eine hier (die muesste von TomNachdenk sein):
http://pics.pofo.de/gallery/v/P8000/P8000_boards/P8000_memory/P8000_memory_1MB/kscan_0023.jpeg.html?g2_imageViewsIndex=1

genauso auf der 1MB Karte der 2. CPU (paulottos - nach rechts scrollen):
http://pics.pofo.de/gallery/v/P8000/P8000_boards/P8000_MP600/IMG_0031.jpg.html?g2_imageViewsIndex=1

und von jemand mir gerade unbekantem:
http://pics.pofo.de/gallery/v/P8000/P8000_boards/P8000_MP600/MP600.jpg.html?g2_imageViewsIndex=1
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 07.01.2009 um 15:10 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
07.01.2009, 23:20 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

@P.S
Gemeint ist sicherlich der U61256:




Gruß Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
08.01.2009, 00:19 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Die Mühlhausener haben den verbaut im M032 um mal die Statistik zu schönen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
08.01.2009, 08:50 Uhr
P.S.



@procolotor
Du hast natürlich recht - ich habe die Xaar-Bezeichnung übernommen ohne das "geradezuziehen" - sorry!
Der 256kB-dRAM aus der DDR hieß tatsächlich U61256D, jedenfalls der, der dann aus Erfurt kommen sollte.
Daß hier eine Plastverkappung gezeigt wird mit "ZMD" drauf, widerspricht eigentlich dem, was ich bisher vom ZMD kenne. Vielleicht kann Klaus da etwas Licht ins Dunkle bringen...

@kaiOr
Der im M032 verbaute U61256C (C steht hier für Keramikgehäuse) kam aus der Pilotproduktion vom ZMD, man sieht's auch am Logo.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weis nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht ! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
08.01.2009, 09:49 Uhr
paulotto



Keramik-Mehrschicht-Gehäuse (die mit dem goldenen Deckel drauf, oder die Bauform, die kaiOr im M032 fotografiert hat) wurden nur für erste Muster und Pilotproduktion oder für spezielle Anwendungen verwendet, da viel zu teuer. Die U2164, die ich von den 256k-Platinen aus der P8000 kenne, waren auch plastverkappt. Bei den Nanos-256k-RAM-Floppys gibt es sowohl solche als auch solche. Im Datenblatt, das Andre in @017 zeigt, steht doch auch deutlich DIP16 Plast...
Es wurden auf alle Fälle auch Serien aufgelegt, die der engültigen Verkappung entsprachen, um daran auch die Zuverlässigkeit nachzuweisen.

Gruß

Klaus

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2009 um 09:52 Uhr von paulotto editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
08.01.2009, 12:32 Uhr
BobCat

Avatar von BobCat

Hallo

Ich hatte mir vor Jahren eine Schachtel mit U61256C (120Stk.) besorgt, Original verpackt.

Nachdem ich schon lange ein def. M032 liegen hatte habe ich dann daraus welche verwendet. Schön gesockelt. Nehme ich jetzt als Prüfmodul
Von diesen Bestand waren 30% defekt, 2 Stück liefen ca. 3h und 2 Stück ca. 12h. Also 1/3 Ausfallquote.

Ist das so normal gewesen oder liegt das an der Alterung ??
Sie lagen schön aufgefädelt auf solche kleinen Alu-Paletten.

viele grüße
götz

Dieser Beitrag wurde am 08.02.2009 um 09:27 Uhr von BobCat editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
08.01.2009, 12:41 Uhr
paulotto



sind die wirklich defekt oder liegt das nur an einer Schaltung, die vielleicht irgendwie an den Grenzen der BE-Parameter arbeitet? Normalerweise sollte so eine hohe Ausfallrate nicht auftreten. Mir ist von solchen hohen Ausfallraten nichts bekannt. Alterung ist unwahrscheinlich als Ursache.

Gruß

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
08.01.2009, 12:55 Uhr
BobCat

Avatar von BobCat

Da ich keine Technik zum exakten prüfen habe bin ich so vorgegangen:

Ich habe von den 8 Stück auf dem M032, jeweils den 1. gewechselt und jeden einzeln ca. 1 h mit RAMTEST3.KCC traktiert. Die Fehlermeldungen waren sehr unterschiedlich. Da blieben dann die 30% Fehlerhaften übrig. Diese habe ich dann nochmals einzeln auf den letzten Platz im M032 eingesetzt und geprüft. Davon konnte ich einen rausfischen, der aber nach 12h auch den Geist auf gab. Beim Dauertest sind die nicht mehr als handwarm geworden.
Studienhalber habe ich von den 30% eine Stichprobe in einen KC85/5 (256KB) eingebaut. ... aber hin ist hin.
Mich hat diese Ausfallquote auch verwundert. Der Karton war aber noch mit orig. aufgeklebter Banderole versehen. Ja, war schon seltsam. Aber die anderen ackern noch heute

gruß

Was ich noch vergessen habe: Mitunter verursachte so ein Defekter, Fehler in einem Anderen des Verbundes. Tatsächlich war aber doch der Prüfling hin, obwohl RAMTEST3 ihn als i.O. ausgewiesen hat.

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2009 um 14:19 Uhr von BobCat editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
08.01.2009, 19:46 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Die plastverkappten U61256D B08 gibt's übrigens immernoch für 7,59 € pro 10 Stk bei opperman

Vieleicht etwas teuer - aber wer das Original braucht...

@BobCat
würde gern 2 Stück U61256C gegen U61256D tauschen

@Rüdiger
Meine Bilder sind frei für robotrontechnik.de

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2009 um 19:52 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
08.01.2009, 20:44 Uhr
BobCat

Avatar von BobCat

@ procolator
In Ordnung. Sende dir meine Adresse noch per PN zu.

@ Rüdiger
... meine Bild'chen selbverständlich auch.

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2009 um 20:58 Uhr von BobCat editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
08.01.2009, 21:39 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
P.S. schrieb
[...]kam aus der Pilotproduktion vom ZMD, man sieht's auch am Logo.[...]

Kam dieses Logo nur auf Chips zum Einsatz, die sich in der Pilotproduktion bei ZMD befanden? Ich habe nämlich noch vier UL224D30 hier (Hergestellt im September 1987), die genau das gleiche Logo haben..

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
08.01.2009, 21:50 Uhr
paulotto



dieses und auch andere Logos kamen immer von dem Betrieb drauf, der die Dinger auch hergestellt hat, egal ob Musterproduktion oder Serienfertigung...
Wenn die dann z.B. nach Erfurt oder Frankfurt überführt wurden zur Massenproduktion, kam dann auch deren Logo drauf. Dresden hat nicht immer nur Musterproduktion gemacht. Das hing damit zusammen, daß nicht immer gleich die entsprechende Technik in den zur Produktion vorgesehenen Betrieben in ausreichendem Maße zur Verfügung stand oder die Ausbeute im neuen Betrieb nocht nicht erreicht wurde...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
08.01.2009, 22:03 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Ah, gut zu wissen. Gibts eigentlich eine "Übersicht" über die verschiedenen Logos und die zugehörigen Hersteller? Immerhin hat ja ein Bild eines U830-Bussteuerungs-Chips (U834C) wieder ein ganz anderes Logo. Wo stammt der Chip her?
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2009 um 22:05 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
08.01.2009, 22:16 Uhr
frassl



Das ist das AMD-Logo, also Arbeitsstelle für Molekularelektronik Dresden... dürfte ein recht frühes Exemplar sein
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
08.01.2009, 22:24 Uhr
paulotto



das wurde auch nach 1978 verwendet (die Schaltkreise sind erst nach 78 entwickelt worden). Da hieß AMD schon längst IMD oder später dann ZfTM...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
10.01.2009, 11:19 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Beim KC87 ist mir auch was aufgefallen:
http://robotrontechnik.de/html/computer/kc_dresden.htm#kc87

Zitat:
KC87.10, Grundvariante, Schwarzweiß-Ausgabe auf RGB

Bei den .x0-Typen erfolgte die Schwarz-Weiß-Ausgabe immer über den HF-Ausgang. Einen RGB-Ausgang gab es nur in den Farbvarianten .x1.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
10.01.2009, 14:39 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Es scheint einen kleinen Bug im Forum zu geben über den ich öfter stolpere. Loggt man sich über die Sparte [ebay-Angebote] ein und greift danach erneut auf's Forum zu http://robotrontechnik.de/html/forum/thwb/index.php sieht man sich selbst unter den eingeloggten Usern hat jedoch keine Rechte mehr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
10.01.2009, 16:37 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
kaiOr schrieb
Es scheint einen kleinen Bug im Forum zu geben über den ich öfter stolpere. Loggt man sich über die Sparte [ebay-Angebote] ein und greift danach erneut auf's Forum zu http://robotrontechnik.de/html/forum/thwb/index.php sieht man sich selbst unter den eingeloggten Usern hat jedoch keine Rechte mehr.

Bestätigt.
Ich habe aber keine Muße, die Forumsoftware zu debuggen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
10.01.2009, 23:43 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Nun habe ich mal etwas erfreuliches: Ich habe ein Gerät "entdeckt", welches hier noch nicht aufgeführt ist.

Es handelt sich hierbei um einen Lochbandleser 302. Ein solcher Leser (genauer ein Typ 302-01) ist nämlich in meinem RFT PROM-Programmiergerät G-3001 (Hergestellt vom Funkwerk Erfurt) verbaut, welches ich gestern von einem netten Mitmenschen erhalten habe.

Dieser Lochbandleser wurde von den Secura-Werken Berlin hergestellt und hat - laut der Bedienungsanleitung für das PROM-Programmiergerät - folgende Technische Daten:

- Anzahl Spuren: 8
- Kodierung: ISO-7-bit-Kode mit abschaltbarem Paritätsbit
- Art der Abtastung: Bürsten (vom Büromaschinenwerk Sömmerda)
- Geschwindigkeit: 190 bis 215 Zeichen pro Sekunde
- Lesesicherheit: 0,65 * 10^-6
- Spannungsversorgung: 220V~

Rein äußerlich scheint der LB-Leser 302 mit dem 301 identisch zu sein.

Fotos gibts natürlich auch:




Beim Lochbandleser 301 ist übrigens das 3. Bild (also in dem Viererblock das linke untere) falsch beschrieben. Es handelt sich dabei nicht um das Typenschild des KBLS sondern eines 301..

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2009 um 23:44 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
13.01.2009, 14:26 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Ich habe gerade eine (zumindest für mich) interessante Information von Deff bekommen: Die RAM-ICs vom Typ U256 benötigen doch drei Spannungen (5P, 12P, 5N). Gleiches gilt für den Äquivalenztyp K565RU3. Deff schrieb mir nun aber, dass die KR565RU6 Chips (die ja auch als Äquivalenztypen zum U256 angegeben sind) nur eine Spannung (5P) benötigen.

EDIT: Diese Information ist auch im Buch "Datenbuch Mikrorechnerschaltkreise" zu finden.

Eine Diskussion zu diesem Thema gabs glaube ich auch schon mal hier im Forum.

Könnte man solch eine Information nicht ergänzen?

EDIT: Ich habe noch eine Ungereimtheit gefunden. Dies betrifft die Farbbildschirme K7226. Dort steht als Erster Satz:

"Dieser Farbbildschirm wurde am 1987 vom VEB Robotron-Elektronik Hoyerswerda mindestens seit 1984 produziert und hauptsächlich im Zusammenspiel mit K1520-Rechnern und K1600-Rechnern verwendet."

Das klingt etwas arg komisch. Ich würde da vorschlagen:

"Dieser Farbbildschirm wurde mindestens seit 1984 vom VEB Robotron-Elektronik Hoyerswerda produziert und hauptsächlich im Zusammenspiel mit K1520- und K1600-Rechnern verwendet."

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 17.01.2009 um 14:47 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
15.01.2009, 13:03 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
kaiOr schrieb
Es scheint einen kleinen Bug im Forum zu geben über den ich öfter stolpere. Loggt man sich über die Sparte [ebay-Angebote] ein und greift danach erneut auf's Forum zu http://robotrontechnik.de/html/forum/thwb/index.php sieht man sich selbst unter den eingeloggten Usern hat jedoch keine Rechte mehr.

Wenn du vor das "robotrontechnik.de" noch "www." davor schreibst, gehts wieder ordentlich. Es kommt wahrscheinlich drauf an, ob du dich über "http://www.robotrontechnik.de/[...]" oder "http://robotrontechnik.de/[...]" angemeldet hast.

Bist du über die mit www beginnende Seite eingeloggt und gehst auf die eBay-Forumsseite ohne www, dann kommts zu dem Fehler. Ebenso ists wenn du über die Seite ohne www eingeloggt bist und auf das eBay-Forum gehst, was mit www beginnt. Ist schon seltsam...

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
15.01.2009, 21:01 Uhr
Robotnik

Avatar von Robotnik

--Nicht direkt ein Fehler, aber vielleicht mal eine Bitte oder Verbesserung:

In den Listen im Untermenü Platinensätze (K1520, MMS16...)
Ob man da vielleicht, wenn es der Webspeicherplatz zuläßt beim anklicken der jeweiligen Platinenbilder ein vergrößertes Bild derer bekommen könnte?


cu_sm
--
.
.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
17.01.2009, 12:24 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr


Zitat:
Xaar schrieb
Bist du über die mit www beginnende Seite eingeloggt und gehst auf die eBay-Forumsseite ohne www, dann kommts zu dem Fehler.

Ich würde sagen das kann man als zusätzlichen Fehler werten. Wenn ich mich über die Sparte [ebay] einlogge ist es unerheblich ob ich danach mit www oder ohne auf's Hauptforum zugreife (es sei denn ich war vor den Testversuchen schonmal anderweitig eingeloggt).

BTW:
Auf http://www.robotrontechnik.de/html/computer/a7150.htm ist von "Rückverdrahtungsreinheit" und "Schlots" die Rede und auf http://robotrontechnik.de/html/computer/ec1835.htm erfährt man mehr über die "Hautspeicherkapazität"?

Dieser Beitrag wurde am 08.02.2009 um 11:47 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
01.02.2009, 16:25 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Ist mir gerade aufgefallen: Beim A7100 steht drinnen, dass er 1987 auf der Leipziger Messe vorgestellt wurde. Nach meinem "Elektronischen Jahrbuch für den Funkamateur 1986" ist die Vorstellung des A7100 aber schon auf der Leipziger Frühjahrsmesse 1985 gewesen. Auch das Foto des Prototypen auf der Seite ist in dem Elektronischen Jahrbuch 1986 erhalten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
02.02.2009, 16:33 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

K1600-Rechner:

Hier steht einmal unter "Mikrorechner K1620", dass die K1620-Rechner ausgestorben sind, unter "Verbreitung", ganz unten auf der Seite steht aber, dass noch eine K1620-Anlage bekannt ist!?

Außerdem ist auf der Seite mit der Disketten-Laufwerkseinheit K5666 ein Fehler: Dort steht "Dieses Gerät enthielt zwei 5¼-Zoll-Diskettenlaufwerke K5602". Die K5602 sind aber 8-Zoll-Diskettenlaufwerke
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 02.02.2009 um 16:35 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Diskussionen über das Forum und robotrontechnik.de ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek