Gästebuch zurück

Für technische Fragen, Diskussionen und ähnliches benutzen Sie bitte unser Forum.

Eintrag hinzufügen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 (insgesamt 742 Einträge)

Datum: 15.05.2024
Autor: Wolfgang Keßler
Eintrag: 742
Email

Ich absolvierte im Schreibmaschinenwerk Dresden Hamburger Str.19 von 1966 bis 1969 meie Facharbeiterausbildung. Deshalb suche ich Informationen zu diesem Betrie. Gibt es hierzu eine Seite?

Kommentar:
Ja. https://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/standorte/rschreibmaschinenwerk_dresden.htm


Datum: 08.05.2024
Autor: Frenzl, Oliver
Eintrag: 741
Email

Hallo, wir haben einen Buchungsautomat Ascota 170 im Büro stehen, mit dem bis 2014 noch Lohnabrechnungen gefertigt wurden. Die Maschine sollte betriebsbereit sein. Ich würde mich freuen, über diese Plattform evtl jemanden zu finden, der mich in die Geheimnisse dieser wunderbaren Maschine einweihen könnte. Und ich bin gespannt, was diese Seite noch alles interessantes zu bieten hat. Herzliche Grüße, Olli Frenzl

Datum: 16.03.2024
Autor: Holger
Eintrag: 740
Email

Hallo Ich habe bis 1991 in Erfurt electronic gearbeitet. Die Prüfung der CPU EFE 700 war meine Arbeit. Falls jemand eine CPU mit lesbaren Stempel " Geprüft 33 " hat, ist meine Arbeit. Ich habe noch ein paar Leiterplatten der EFE aber kann sie nicht mehr testen und gebrauchen. Würde sie abgeben. CPU 20-7001 O-R16 03-71.01 O-T16 03-70.01 I8/O-T8 15-70.01 Als Bonbon habe ich noch ein funktionierendes Bedienteil für die 710 das ST7000 . Bei Interesse einfach melden.

Kommentar:
Ich melde mich.


Datum: 15.03.2024
Autor: Jürgen Dziemballa
Eintrag: 739
Email

Guten Tag in die Runde · Ich hab' da mal ne' Frage<
/> <
/> In einem meiner Briefmarkenalben bin ich auf die DDR MiNr 2780 (25) vom 8.31983aufmerksam geworden.<
/> Ausgabeanlaß Frühjahrsmesse leipzig 1983 mit dem Motiv -PC und Tastatur- sowie dem Text robotron Mikrorechner. Kann mir jemand sagen, wie der offizielle Handelsname war, Ob es dieses Gerät im Handel für den normalen Bürger überhaupt gab und wie der EVP war? <
/> Ich erinnere mich, das es für handwerksbetriebe zum Beispiel nur mit einer Freigabe durch die zuständige Abeteilung rates des Stadtbeziks möglich war, einen Taschenrecner aus bulgarischer Produktion aus dem bevölkerungsbedarf zu kaufen.<
/> <
/> Danke schon mal mfG Jürgen

Datum: 03.02.2024
Autor: Norbert Ditloff
Eintrag: 738
Email

Hallo, da werden alte Erinnerungen wach bzgl. EAW P8000.Ich habe vor ca. 35 Jahren meine Brötchen mit der Reparatur des P8000/Compact verdient. Wir waren eine von 3 privaten!! Firmen in der DDR, die mit dem EAW Verträge hatten (Leipzig,Cottbus,Parchim). "Nebenbei" haben wir auch noch die komplette "KC85-Serie" repariert... P8000 war komplettes Neuland. UDOS,WEGA??? Privat habe ich natürlich erstmal den AC1 u. BCS3 (aus rfe) aufgebaut. Mittlererweile bin ich seit 4 Wochen Rentner und bedeutend ruhiger bzgl. Technik. Wobei IOT speziell Arduino bzw. Espressif ESP fasziniert mich immer noch.Das war's

Datum: 17.01.2024
Autor: 2 Takt Berliner
Eintrag: 737

Habe einen YouTube Kanal und befassen mich mit DDR-Technik. Finde eure Seite gut!

Kommentar:
Wir haben keinen Youtube-Kanal, beschäftigen uns trotzdem mit DDR-Technik. :-)


Datum: 30.06.2023
Autor: Jan
Eintrag: 736
Email Homepage

Hallo, mein Name ist Jan und ich betreibe den Retrokanal. Ich würde gerne eine kleine Doku/Video über diese Rechner erstellen. Vielleicht finde ich ja auf diesem Weg Jemanden, der mir helfen kann. Beste Retrogrüße Jan

Datum: 17.05.2023
Autor: Dietmar
Eintrag: 735

Wie hieß eigentlich die Betriebszeitung bei RED?

Kommentar:
Unbekannt. Es gibt keine RED-Leute hier.


Datum: 15.05.2023
Autor: Gerd
Eintrag: 734
Email

Super Seite! Hab den "Magnetband-Trommelspeicher" für den elektr. KBA selber mal gebaut. Das Bild vom Kollege bei der Kontrolle der Diskettenlaufwerke war genial, saß direkt vor Ihm am Band !!! Auf dem Rechner lief auch manchmal unser "Pausen-Lotto"

Datum: 08.05.2023
Autor: Peter
Eintrag: 733

Schöne Seite, vielen Dank!

Datum: 21.02.2023
Autor: Eckehardt Wolf
Eintrag: 732
Email

Hallo, ich repariere DDR-E-Loks und suche eine Prüf-und Messbaugruppe PDV41 EGS-System für die BR 143. Kann mir bitte jemand helfen? Beste Grüße Ecki 015119412039

Kommentar:
Da werden wir leider nicht helfen können.


Datum: 16.02.2023
Autor: Jan Hebler
Eintrag: 731
Email

Hi Von ZIM gab es auch noch den SKR30, der wurde an einer IRS711 betrieben. Ich meine mich zu erinnern, das auch der Z15 eher an der 711er Steuerung lief. Optisch waren die einfach zu Unterscheiden: die 701 hatte einen Quadratischen Grundriss mit einer Tür/Seite, die 711 enen rechteckigen Grundriss mit 2 Türen. Leider hab ich keine Fotos oder ähnliches

Datum: 01.02.2023
Autor: Schlendrian
Eintrag: 730

Coole Seite Gerade als Nachgeborenen Ossi ist diese Seite extrem interessant. Ich wollte fragen, darf man die Bilder verwenden? Ich beschäftige mich mit 3D Modellierung (Blender) und würde gerne für ein paar Modifikationen in Spielen die Fotos für Texturen benutzen.

Datum: 28.11.2022
Autor: Markus Daniel
Eintrag: 729
Email

Es ist sehr schön, dass es diese Seite gibt. Vielen Dank! Zu dem Statement, dass „KC85/3 und KC85/4 den beliebtesten Homecomputer der DDR“ gehörten, kann ich nur folgendes beitragen: Ich war 15 Jahre alt zum Ende der DDR und hatte einen KC85-1 lediglich einmal während der Sommerferien in der nächsten Kreisstadt Merseburg gesehen. Wir Schüler hatten damals ausschließlich Westcomputer: ein C64 für 4000 Ostmark abgekauft, ein Plus/4 von Ungarn mitgebracht oder einen 8-Bit Atari vom Westbesuch mitgebracht. So war es halt, denn im Laden jedenfalls gab es die KCs bis kurz vorm Schluss nicht zu kaufen. Anbei: der KC Compact war keine Neuentwicklung wie dargestellt, sondern es ist einen unlizenzierten Nachbau des Amstrad Schneider CPCs, was ihr sicherlich auch selbst wisst.

Kommentar:
C64 kann man aber nicht als Homecomputer der DDR bezeichnen. Das mit dem Amstrad ist bekannt.


Datum: 15.11.2022
Autor: Daniel Wenzel
Eintrag: 728
Email Homepage

Guten Tag, als ehemaliger MKD, RED, SNO Kollege und noch heutiger Robotroner "Der Anzahl der heute noch existierenden K6418 wird auf 20 geschätzt." Meinen A7150, Plotter K6418 und Tablett K6405 habe ich vor langer Zeit in meiner Firma fürs Robotron-Museum abgegeben Ahoi D.

Datum: 19.10.2022
Autor: Hanka
Eintrag: 727
Email

Habe ein Multicar gekauft wer kennt denn noch

Kommentar:
Klar kennen wir den. Aber was hat der mit Computertechnik zu tun?


Datum: 10.10.2022
Autor: Kim B.
Eintrag: 726

Moin und Hallo! Ersteinmal meinen Respekt für diese interessante und ausführliche Webseite. Ich bin seit dem Wochenende stolzer Besitzer des ESDM 31 mit dem Universalzählersystem S-2201.000 mit dem 100 MHz Zähler. Ich benötige die Netzleitung bzw. die Buchse für den Anschluss an 230V. Auf dieser Seite wird dieser Spezialstecker mit einem Bild aufgeführt. Gibt es eine Bezugsquelle für diese Netz Zuleitung bzw. diesen Einzelstecker /Buchse? Ich würde das Gerät gerne in Betrieb nehmen, aber ungern etwas an der Originalität ändern. Ich danke im voraus. Gruß Kim

Kommentar:
Die werden ab und zu bei Ebay angeboten, ist aber mühsam, die zu finden.


Datum: 26.08.2022
Autor: Lutz Richter
Eintrag: 725
Email

Liebe Seitenbetreiber, es war für mich eine Reise in die eigene Vergangenheit: das erste Mal seit 1989 sah+las ich über meinen Arbeitsbereich der Fertigung von A7100 & A7150 in der Bodenbacher Str.. Damals arbeitete ich in der Hochspannungsprüfung und Einschaltsteuerung des "AC" (Arbeitsplatz-Computer, wie sie offiziell hießen) von 1987-1989. Sogar ein Bild aus der Produktion habe ich gefunden- leider viel zu klein. Vielleicht gibts da noch mehr bzw. in größerer Auflösung? Also alle Achtung für die viele Arbeit, die da auch inhaltlich drin steckt-die Seiten sind eine wunderbare Sammlung von Informationen aus der damalige Zeit und Technik! Viele Grüße Lutz Richter

Kommentar:
Das Bild ist aus einer Zeitung, da ist die Qualität nicht hoch.


Datum: 22.08.2022
Autor: Torsten Kreft
Eintrag: 724

Das ist ja eine echte Zeitreise. Ich habe selbst von 1985 bis 1987 bei Roborton gelernt. Ein Jahr in Stralsund und ein Jahr auf dem A5120 / A5130 in der Schwedter Str. in Berlin. War echt schön, mal ein bisschen in der Vergangenheit zu stöbern. P.S. Es gab auch das Spiel "Star Trek" auf dem 5120, aber es wird wohl unmöglich sein, davon ein Screenshot aufzutreiben.

Kommentar:
STARTREK war keine Software aus der DDR und wurde auch nicht in der DDR vertrieben, daher ist das Programm (genauso wie Dutzende weitere westliche Spiele) hier nicht erwähnt. Das Programm existiert heute noch.


Datum: 15.08.2022
Autor: Peter Anders
Eintrag: 723
Email

Eure Webseite ist großartig! Vorallem deckt sie alle computerlastigen Bereiche ab, und würdigt somit auch Nicht-Robotron Produkte in bestmöglicher Form. Ich habe seinerzeit als Jungingenieur einige U880 Sachen entwickelt, und hätte hier und da ein paar Infos/Beiträge. Deshalb habe ich mich am Forum angemeldet - aber leider ohne Erfolg/Rückmeldung. Lebt das Forum noch? MfG Peter

Kommentar:
Das Forum lebt noch und es melden sich auch immer noch Leute an. Wenn nicht funktioniert hat, liegt das potentiell an Deinem Emailprovider.



Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 (insgesamt 742 Einträge)

Eintrag hinzufügen

Für technische Fragen, Diskussionen und ähnliches benutzen Sie bitte unser Forum.

zurück