Gästebuch zurück

Für technische Fragen, Diskussionen und ähnliches benutzen Sie bitte unser Forum.

Eintrag hinzufügen

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 (insgesamt 683 Einträge)

Datum: 07.03.2015
Autor: Dirk
Eintrag: 583

Hallo,
es ist schn, dass es Leute wie euch gibt, die sich "das alles antun".
Ich selbst hatte 1990 einen KC85 .. bekommen und habe damit meine ersten Computerschritte gemacht.
Ich habe sehr gestaunt, was "wir" (DDR) alles entwickelt haben.
Ich wnsche euch noch viele Besucher!

MfG Dirk aus Halle/S

Datum: 23.02.2015
Autor: Tom
Eintrag: 582
Email

Eine Riesenarbeit und eine wundervolle Informationsquelle! Vielen Dank fr's teilen! Ich habe viel Zeit auf eurer Webseite ver
acht in der Suche nach alle Brotechnik der DDR. In den ehemaligen DDR stoe ich immer wieder auf alte Gerte in alten Gebuden - da ist es immer schn, den genauen Hintergrund zu kennen. Mein letzter Fund war ein Secop....
Macht weiter so!

Liebe Gre aus den Niederlanden!

Datum: 23.02.2015
Autor: wbta
Eintrag: 581

Eine gute halbe Stunde habe ich ungeplant auf dieser Seite verbracht. )Eigentlich wollte ich zu den Gummiwerken.) Nun bin ich trotz der groen Traurigkeit berrascht und sehr froh, da es Sie gibt. Sie leisten eine unschtzbare Arbeit, und ich wnsche Ihnen weiterhin Erfolg und Freude an Ihrer Arbeit.

Datum: 23.01.2015
Autor: Baldauf Peter
Eintrag: 580
Email

Bereits in den 60er Jahren war die FA. Fuhrmann & Glss Generalvertreter bzw. General UB Erholung Werkstatt fr Kl. 170. Wir hatten sogar einen Betriebsleiter Paul Salzmann, aus dem Chemnitzer Ascota-Werk. Ich selbst war in den 60er Jahren 3 Wochen in Burkhardsdorf zur Kl. 114 Schulung.PS. tolle Info, Glckwunsch.

Datum: 23.01.2015
Autor: cvs
Eintrag: 579

Hallo, habe Ursatron 5000, bitte melden. Meine Tel ########.

Datum: 14.01.2015
Autor: Dr. K.-W. Leege
Eintrag: 578
Email

Ich bin gerade beim Ausrumen meiner Broschrnke und habe dort Unterlagen zum KRS4200 und MPS4944 wiedergefunden. In diesem Zusammenhang bin ich auch auf Eure Web-Seiten gestoen und da fiel mir auf, dass ich und meine (ehemaligen) Kollegen einen Groteil Eurer Fragen, vor allem zum MPS4944 beantworten knnen. Bis zur Auflsung des ZFK Rossendorf war ich Leiter der Abt. Softwareentwicklung fr Klein- und Mikrorechner und wei natrlich, was wir an Software fr die ganze AdW der DDR und Partner zur Verfgung gestellt haben. Da gibt es gar keine groen "Geheimnisse", denn wir haben zahlreiche Lehrgnge durchgefhrt und auch entsprechend publiziert. Ich habe bei mir im Schrank auch noch ein komplettes MPS4944 mit Floppy-Laufwerken stehen, wofr es aber schon einen Interessenten gibt. Mal sehen, ob wir das gute Stck wieder in Schwung
ingen. Wenn Interesse besteht, knnen wir einen entsprechenden Beitrag leisten.

Datum: 14.01.2015
Autor: Gnther Rietschelt
Eintrag: 577
Email

Wenn ich mir das so betrachte blutet mein Herz. Das alles habe ich mal repariert, in Leipzig beim Robotron Anlagenbau.

Datum: 08.01.2015
Autor: Marcus Ellenberg
Eintrag: 576
Email

Hallo,

ich habe selber einen Robotron 1715. Leider funktioniert er nicht mehr.Ich wrde in gerne wieder in Gang
ingen. Gibt es dafr im Raum Erfurt jemanden, der mir dabei behilflich sein knnte.

Datum: 07.01.2015
Autor: Mller
Eintrag: 575
Homepage

Nach was vllig anderem gesucht und durch einen glcklichen Zufall auf diese Seite gestossen !! Es ist faszinierend was Robotron in der damaligen Zeit schon gemacht hat Viele gre

Datum: 20.12.2014
Autor: Harry Genilke
Eintrag: 574
Email

Hallo,

habe durch Hinweis meines Sohnes ihre Seite gefunden.
Ich bin sehr erfreut ber die Fotos und Berichte zur PC-Entwicklung in der DDR.
Ich habe mit 3 Freunden 3 funktionierende modifizierte ZX- PC der Typen GDC in Ilmenau ausserhalb der UNI gebaut. Das grste Problem war die Beschaffung von prallfreien Tasten fr Eigenbautastatur und die Beschaffung der Prozessoren ber Omas aus dem Westen. Der Rechner ist fast vollstndig noch vorhanden.

Datum: 17.12.2014
Autor: Selti55
Eintrag: 573

Hallo zusammen,
Bin durch einen Hinweis auf eure Seite gekommen.
Ich habe von 1981- 1992 als Techniker im WTZ Markkleeberg
gearbeitet. Wir hatten ESER Anlagen 1022, 1035, 1040 u. EC 1055. Tolle Gerte u. die ganze Peripherie dazu. Nach der Wende ist alles krachen gegangen. Schade
Vor 3 Jahren wurde alles weggebaggert. Die Gerte sind alle auf dem Mll gelandet. Habe noch ein paar Bilder fotografiert bevor alles weg war.

Kommentar:
Du irrst, nicht alles wurde verschrottet. Suche mal auf Robotrontechnik.de nach "Markkleeberg". :-)


Datum: 23.11.2014
Autor: Sascha Richter
Eintrag: 572

Sehr schoene Webseite! Ich finde es schon unglaublich, welche Entwicklung die Rechentechnik durchlaufen hat, seit ich selber Computer nutze (seit 1991). Davon, aus welchen Anfaengen sich das entwickelte, vermittelt Ihre Arbeit und Ihre Webseite einen lebhaften Eindruck.

Datum: 09.11.2014
Autor: Hubertus
Eintrag: 571

Sehr interessante und informative Seite!
Habe selber meine ersten Programmiererfahrungen 1986/87 an einem PC1715 mit Pascal gemacht. Tja, das waren noch Zeiten...
Gre aus Jena, Hubertus.

Datum: 30.10.2014
Autor: Thomas Kranke
Eintrag: 570
Email

Meiningen - Hier steht noch eine groe Halle leer, in der einst Kleinrechner und hnliches produziert worden ist. Wer hat Bilder aus der Zeit, als das Werk noch produzierte? Wer hat Bilder vom Werk Meiningen und dessen Umgebung aus der damaligen Zeit? Wre sehr dankbar fr entsprechende Kontakte und Informationen. Vielen herzlichen Dank im Voraus.

Datum: 08.10.2014
Autor: Katrin Schultz
Eintrag: 569

Hallo, habe bei Robotron Export-Import gelernt. War bis 1988 Sekretrin beim SGD SW! Kennt Ihr die Abkrzung? Volker, liebe Gre!!! Auch an Deine Frau, Deine ehem. WiMi!!!

Kommentar:
Die Abkrzung kenne ich nicht. Wer ist Volker?


Datum: 20.09.2014
Autor: Daniel Dittmann
Eintrag: 568
Email Homepage

Hallo zusammen, mein Vater hat bei Robotron in Chemnitz gearbeit. Wir hatten sogar mal einen Computer daheim, den EC 1834. Ich bin eigentlich durch Zufall auf Eure Webseite gestoen. Ich vermiete Bungalows auf der Insel Rgen. Wie es der Zufall so will, handelt es sich bei unserer Ferienanlage um ein ehemaliges Urlaubsobjekt des VEB Halbleiterwerk Frankfurt Oder. Teilweise kleben auf den Mbeln der Inneneinrichtung unserer Bungalows noch die VEB-Aufkleber. Ich hatte nur mal bei Google nach Halbleiterwerk Frankfurt Oder gesucht. Eure Webseite ist zwar etwas in die Jahre gekommen, aber dennoch sehr informativ. Vielleicht kann hier jemand Informationen zur Historie unserer Ferienanlage zur Verfgung stellen. Ich habe das Objekt nur durch einen glcklichen Umstand bernehmen knnen. Hat jemand eventuell frher hier Urlaub gemacht und kann noch Bilder liefern? Wre toll, wenn wir hier mehr Informationen erhalten knnten. Gre von der Insel Rgen!!

Datum: 20.09.2014
Autor: Helmut Steinhoff
Eintrag: 567
Email

Hinweis zum Schulungszentrum: Das Robotron-Schulungszentrum ging aus dem Schulungszentrum des VEB Brotechnik Leipzig (Sitz: Brhl/Ecke Hainstr.; Haus Nr. 4) hervor. Die Aufgabenstellung zur Errichtung des Neubaus wurde mageblich von dem damaligen Direktor, Herrn Bruno Steiniger beeinflusst. Seine Vorstellungen fr ein modernes Schulungs- und Ausstellungszentrum wurden von dem jungen Architekten und spteren Gewandhausschpfer, Dr. Rudolf Skoda umgesetzt. Die fr die Hard- und Softwareausbildung bentigten Rechner und Gerte waren je nach Verwendungszweck unterschiedlich konfiguriert und nicht im Kellergeschoss, sondern im EG oder in der 1. Etage untergebracht(teilweise in Klimarumen). Der Bestand wurde lfd. aktualisiert und angepasst - in Ihrer Aufzhlung wre der Typ EC 1030 zu ergnzen.

Datum: 17.09.2014
Autor: Maik Frenzel
Eintrag: 566

1980 -1990 arbeitete ich im Rechenzentrum in Zella-Mehlis.Die schnsten 10 Jahre meines bisherigen Berufslebens. Tolle Kollegen, toller Job! Hier trifft der Spruch: "Es war nicht alles schlecht" 1000 prozentig zu!

Datum: 08.09.2014
Autor: Thomas
Eintrag: 565
Email

Hallo, bin grad heute auf euer Projekt gestoen. Irre was ihr da zusammengetragen habt. Habe '87 im DVZ Suhl gelernt und an der ESER-Technik gearbeitet. Habe meinen Vater angespitzt, er soll sich mal bei euch melden. Er war in Meiningen und Zella-Mehlis im Kundendienst (Reparatur und Technikertraining) und knnte sicher etwas zu K1520, BDT K8901 usw. beitragen.

Datum: 28.08.2014
Autor: Ebert
Eintrag: 564
Email

Ich bin noch im Besitz einer mechanischen Schreibmaschine Optima M10, fall jemand daran Interesse hat, bitte unter e-mail melden. Habe vor Jahren selbst damit geschrieben, steht aber jetz bei mir nur so rum.


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 (insgesamt 683 Einträge)

Eintrag hinzufügen

Für technische Fragen, Diskussionen und ähnliches benutzen Sie bitte unser Forum.

zurück