Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » NDR Klein Computer (NKC) » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] ... [ Letzte Seite ]
400
29.03.2017, 18:36 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
dl1ekm schrieb
Hallo Holm,

ich hoffe die Stamp läuft inzwischen bei dir :-) Aber das wird jetzt hier OffTopic...


Nee, is nicht wahr?!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
401
30.03.2017, 10:51 Uhr
Creep



Nochmal die GDP64 Zusammenfassung:

millenniumpilot 3x +1xIC
DerInder 2x
tom16 2x
Mobby5 2x + 2xIC
Digitalmax 2x + 2xIC
Eural 2x
dl1ekm 3x + 3xIC
schnaari 3x
UR1968 2x + 1xIC
SOC4 2x
siggi 2x + 2xIC
peter_b 2x
cw 4x
Edbru 2x
bodent 1x
ich 2x

insgesamt: 32

Das wird dann also eine Bestellung von 40 oder 50 Stück. Damit dürfte bei schnellem Versand der Platinenpreis dann bei maximal 5€ liegen.

74F538 (25LS2538 Ersatz): alle vergeben - keine mehr verfügbar. Bitte an Deff wenden. Vielleicht können wir das dann auch über mich machen, seine liegen bei 2€, glaube ich.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
402
30.03.2017, 15:18 Uhr
Creep



Nochmal zur KEY:

Wäre denn jemandem überhaupt der Anschluß einer Tastatur mit parallelem Interface (also Tastaturbyte plus Strobeimpuls beim Tastendruck - *ähnlich* der AC1 Tastatur) wichtig?

Es geht um die Entscheidung, ob ich die originale KEY Platine, evtl. mit ATTINY-Integration für PS/2 überhaupt als erstes anpeile oder lieber die "Key4" mit PS/2-Tastatur und PS/2-Maus auf einer Platine mit den vorhandenen Gerber-Files bestelle.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
403
30.03.2017, 15:28 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Rene,

ich persönlich brauche nur PS/2. Ob als Key + PS/2 oder die Key4 wäre mir egal. Die originale Key ohne PS/2 wäre für mich nutzlos.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
404
30.03.2017, 15:47 Uhr
dl1ekm



Da ich noch eine (hoffentlich) funktionierende Cherry habe, wäre für mich KEY ausreichend. Aber ich bin natürlich auch neugierig auf den Maus-Anschluss für später.
Also würde ich auch für die KEY4 plädieren, sofern das Layout out ist.

Ähnlich übrigens für die IOE. Die gibts auch aus IOE/EX direkt mit DIPs und LEDs.

Habe inzwischen mal KiCad angeworfen für ein Redesign.

Am C64 läuft mein Fischertechnik Roboter - wäre schön, den auch am NKC anzubinden. (wäre dann die ROB2-Baugruppe oder eine IOE mit Adapter für das schwer zu bekommende Fischertechnik Interface).

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2017 um 15:49 Uhr von dl1ekm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
405
30.03.2017, 15:57 Uhr
DerInder



Moin,

für mich wäre nur ne Key mit PS2 interessant, da ich für meine beiden Parallel-Tastaturen Key-Karten habe.

Den Fischertechnik Roboter hatte ich auch schon am NKC am laufen (mit Z80 und 68k). Ich hab dafür vor ein paar Jahren die IOE ausgebaut. Die läuft jetzt im Computermuseum in Kiel.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
406
03.04.2017, 16:04 Uhr
Creep



Hallo,

ich hab mal 10 Platinen der KEY4 bestellt und werde testen, ob das Layout funktioniert. Das dauert noch ein wenig. Aber ich möchte nicht auf gut Glück 20 oder mehr bestellen und dann feststellen, daß sie fehlerhaft ist - und ich das Layout mangels Originalfile nicht ändern kann.

Ich peile also mal die KEY4 als Tastaturschnittstelle für unseren NKC an mit der Option, die "alte" KEY auch noch zu machen. Ich find die kleinen Karten schöner.

Gruß, Rene


PS: Heute hab ich auch mal ein etwas umfangreicheres Programm von RDK auf meiner SOUND laufen lassen, das ein paar mehr Geräusche erzeugt. Heute abend teste ich das dann mal mit dem Verstärkermodul und diversen Minilautsprechern.

Bei der SOUND möchte ich auch noch den '85 durch einen '688 ersetzen und die I/O-Adresse vollständig auflösen.
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
407
03.04.2017, 17:10 Uhr
Klaus



@Rene.
Die vollständige Auflösung der I/O-Adresse beim SOUND-Modul ist sinnvoll. Nicht nur beim NKC, sondern auch für die evtl. Nachbauten für den KC8x, K1520-BUS-Variante,... .
Hatte ich bei meiner K1520 Fädelplatine auch schon überlegt, aber aus Bequemlichkeit und weil es mal wieder schnell gehen sollte, dann doch weggelassen.

Kannst ja mal ne Hörprobe hier rein stellen. Mal sehen wie es bei Dir klingt.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2017 um 19:04 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
408
03.04.2017, 19:10 Uhr
hschuetz



Hallo Rene,
von der Key4 hätte ich gern ein Platine
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
409
03.04.2017, 19:30 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Rene,

Du weist sicherlich, mich brauchst Du gar nicht erst fragen.
Selbstverständlich hebe auch ich die Hand für eine der ersten Key4-Platinen.
Noch habe ich etwas Fädeldraht übrig ;-)
Außerdem möchte ich doch nun endlich einmal einen ordentlichen Cursor auf meinem Display sehen.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
410
03.04.2017, 19:33 Uhr
Creep




Zitat:
Klaus schrieb
Kannst ja mal ne Hörprobe hier rein stellen. Mal sehen wie es bei Dir klingt.

Viele Grüße,
Klaus



Bitte sehr, aber die Qualität des Handyvideos taugt nichts. Und es sind Geräusche, keine Musik:

https://youtu.be/uwbwxqM2PqQ

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2017 um 19:59 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
411
03.04.2017, 19:35 Uhr
Creep



Leute, nichts überstürzen! Erstmal bestelle ich die GDP64. Wenn ich 50 order, ist auch noch Reserve für Nachzügler. Dann kommt die KEY4. Die Testbestellung ist schon in Produktion.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
412
03.04.2017, 19:39 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Rene,

ich meinte schon eine von Deinen 10 Key4-Testplatinen.
Als Tester habe ich mich doch hoffentlich schon qualifizieren können -oder?! ;-)

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
413
03.04.2017, 19:43 Uhr
Creep



Aber klar doch!
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
414
03.04.2017, 19:57 Uhr
Klaus



@Rene
... musst Deinen Link in 410 mal korrigieren...
Deine Geräuschbeispiele (Meeresrauschen und ...) sind doch schon mal ein Anfang.
Da kommt später sicher noch mehr, wenn das Modul erst mal in Serie geht....
Danke und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2017 um 19:58 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
415
03.04.2017, 20:02 Uhr
Creep



@Klaus: Stimmt, erledigt.

Ja, wenn ich erstmal weiter bin, würde ich gern auch andere Soundbeispiele umsetzen oder mal selber damit rumspielen. Im Moment ist das noch etwas umständlich. Hab auch schon an eine Bridge K1520-NKC BUS gedacht, dann könnte man solche Module auch schnell mal am jeweils anderen System nutzen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
416
03.04.2017, 20:04 Uhr
hschuetz



Hallo Rene,
ich meinte natürlich auch deine Testbestellung...
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
417
03.04.2017, 20:05 Uhr
Creep



Hallo,

ich hoffe, es dauert nicht zu lange mit dem Warten. Kostensparend hab ich einen nicht-Express Versand genommen. Der ist ohne DHL-Zuschlag und meist auch ohne Zoll. Dauert aber 3..8 Wochen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
418
03.04.2017, 21:40 Uhr
DerInder



Moin,

nur mal so als Beispiel, was die SOUND kann: http://www26.zippyshare.com/v/MD5ki2bE/file.html

Übrigens, die SOUND ist voll ausdekodiert
Allerdings müssen A1-A3 0 sein.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2017 um 21:49 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
419
03.04.2017, 22:28 Uhr
Creep



Geschafft! Es lebt! Meine Buchsenbelegung war falsch, deswegen wurde die Tastatur nicht angesteuert. Jetzt lebt das System endlich! Ich hoffe, daß ihr auch bald soweit seit, wenn die Platinen kommen. Entweder mit der KEY4 oder/und der Kombiplatine:


--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
420
03.04.2017, 23:07 Uhr
tom16



Hallo,
meine GDP64 läuft inzwischen auch:



Hatte heute abend bei Dirk (danke nochmals) die Moeglichkeit meine GDP64 in seinem Aufbau zu testen. Komischerweise zeigt auch in seinem Aufbau meine GDP64 den blinkenden Cursor. Liegt wohl an der PCB. Unterschiede konnten wir in der Kuerze der Zeit leider nicht finden.

Letzte Vermutung meinerseits:

Habe bei den Fehlerkorrekturen die "kurze Variante" gewählt:
Zitat Rene: "Wer möchte kann auch direkt von Pin 15 IC21 zu der zwischen Pin 5 und Pin 6 von IC21 liegenden Durchkontaktierung gehen. "

Sollte es wirklich DAS gewesen sein?

Mein Aufbau (Achtung: im Bild ist Elko C7 noch verpolt eingeloetet):

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
421
03.04.2017, 23:15 Uhr
Creep



Hallo,

ich habe bei mir auch den langen Weg gewählt und bekomme inzwischen auch immer den Cursor zu sehen. Keine Ahnung, was da die Hintergründe sind...
Aber bei mir habe ich auch schon den 7404 weggepatcht.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
422
03.04.2017, 23:17 Uhr
Creep



Frage an die NKC Experten:

Meine Tastatur funktioniert. Ich hab Grundprogramm, GOSI und BASIC in der ROA stecken. EZASM kommt auch noch.

Aber wie starte ich die? Ich hab es mit 2 (start) 2000 bzw. 4000 probiert. Aber das führt zu nichts. EPROMs falsch programmiert oder ist der Weg anders.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
423
03.04.2017, 23:22 Uhr
DerInder



Moin,

dein Weg ist richtig.

GOSI startst du mit 2000
BASIC mit 4000 (wenn das ? erscheint, ein großes C eingeben)
und EZASS mit 6000
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2017 um 23:23 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
424
03.04.2017, 23:27 Uhr
tom16



mir ist noch etwas aufgefallen:

Der "blinkende Cursor" wird NUR bei der Takteinstellung 2 und 4MHz dargestellt. Habe eine 10MHZ-CMOS-CPU eingesetzt.

Bild waehrend des Aufbaus:



Vielleicht wirklich nur ein Softwareproblem. Z.B. spekulativ: wenn die Tastatur nicht vorhanden ist, werden kuerzere Programmzweige abgearbeitet und das timing wird anders .. usw. usf. Muesste man mal den Quellcode anschauen. Aber muessig.

Gruesse, Thomas

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2017 um 23:30 Uhr von tom16 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
425
03.04.2017, 23:46 Uhr
Creep




Zitat:
DerInder schrieb
Moin,

dein Weg ist richtig.

GOSI startst du mit 2000
BASIC mit 4000 (wenn das ? erscheint, ein großes C eingeben)
und EZASS mit 6000



OK, dann haben die EPROMs vielleicht ihr Gedächtnis verloren. Ich werd sie morgen mal neu brennen. Gibt es verschiedene Varianten? Ich hatte was gelesen, daß Gosi z.B. auf der sbc anstelle des Grundprogramms läuft. Hab das natürlich auch auf Platz 1 probiert, war aber auch nicht die Lösung.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
426
03.04.2017, 23:48 Uhr
Creep




Zitat:
tom16 schrieb
mir ist noch etwas aufgefallen:

Der "blinkende Cursor" wird NUR bei der Takteinstellung 2 und 4MHz dargestellt. Habe eine 10MHZ-CMOS-CPU eingesetzt.

Bild waehrend des Aufbaus:



Vielleicht wirklich nur ein Softwareproblem. Z.B. spekulativ: wenn die Tastatur nicht vorhanden ist, werden kuerzere Programmzweige abgearbeitet und das timing wird anders .. usw. usf. Muesste man mal den Quellcode anschauen. Aber muessig.

Gruesse, Thomas



Und kommt bei Dir das Menü bei 8 MHz? Das klappt bei mir nicht. Die GDP mit Grundprogramm läuft nur bis 4MHz.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
427
03.04.2017, 23:50 Uhr
DerInder



Moin,

wenn du die Images von hier hast: http://www.schuetz.thtec.org/NKC/soft/zsoft.html sollte alles OK sein (bei mir laufen die).

Also GOSI auf Adresse 0 ist mir noch nicht untergekommen, es gibt allerdings ne Grundprogramm Version für Adresse 2000.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
428
03.04.2017, 23:52 Uhr
tom16




Zitat:


Und kommt bei Dir das Menü bei 8 MHz? Das klappt bei mir nicht. Die GDP mit Grundprogramm läuft nur bis 4MHz.

Gruß, Rene



Das Menü kommt komplett wie auch bei 2 und 4 MHz. Nur der Cursor flimmert in irgendwelchen Zeichen - wie bei Dirk so gesehen.

Gruss

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2017 um 23:53 Uhr von tom16 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
429
03.04.2017, 23:54 Uhr
Creep



OK, morgen weiter...
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
430
04.04.2017, 00:03 Uhr
tom16



Dann gute Nacht ;-)

Noch was: meine genutzten dRAMs KM 4164B-10 (100ns) sind erstaunlich robust gegen minutenweise falsche Sockelung (180grd gedreht) und sekundenweise kurzschlussfest am Ausgang pin14 gegen Masse. Dies passierte bzw. testete ich. Hatte den Jumper JMP2 leider horizontal statt vertikal geschlossen.

Tipp:
Ein Grundtest ist demnach OHNE dRAMs deren pin14 nacheinander an Masse zu legen. Ist dann in der Bilddarstellung gut als dem jeweiligen bit zugeordneter vertikaler Streifen sichtbar.

Dieser Beitrag wurde am 04.04.2017 um 00:17 Uhr von tom16 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
431
04.04.2017, 00:08 Uhr
tom16



Nachtrag:

8MHz:


Zudem ist bei 8MHz das dargestellte "Cursor-Zeichen" von der Höhe der Versorgunsspannung abhängig ;-)

Auf dem Weg der Einspeisung über Federleiste bis zum letzen IC fallen schon einige mV ab.

Dieser Beitrag wurde am 04.04.2017 um 00:16 Uhr von tom16 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
432
04.04.2017, 07:46 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Ihr,

habe nach den Beiträgen oben zur "Fehlersuche" nun auf die "kurze Variante" umgebaut. Der "doofe" Cursor bleibt. Ist bei mir auch unabhängig von Taktfrequenz und Betriebsspannungshöhe (4,8-5,3V). Auch Linearnetzteil vs. Schaltnetzteil ergab keine Besserung.
Sollte ich die Ursache noch finden, wäre das für das Ego nicht schlecht, aber der Funktion sollte das nach dem bisher geschriebenen keinen Abbruch tun.

Gruß Dirk

Dieser Beitrag wurde am 04.04.2017 um 07:46 Uhr von millenniumpilot editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
433
04.04.2017, 07:49 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot


Zitat:
tom16 schrieb
Tipp:
Ein Grundtest ist demnach OHNE dRAMs deren pin14 nacheinander an Masse zu legen. Ist dann in der Bilddarstellung gut als dem jeweiligen bit zugeordneter vertikaler Streifen sichtbar.



Siehe auch im Buch (PDF) Seite 117 bis 118.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
434
04.04.2017, 09:20 Uhr
Creep




Zitat:
DerInder schrieb
Moin,

wenn du die Images von hier hast: http://www.schuetz.thtec.org/NKC/soft/zsoft.html sollte alles OK sein (bei mir laufen die).

Also GOSI auf Adresse 0 ist mir noch nicht untergekommen, es gibt allerdings ne Grundprogramm Version für Adresse 2000.



Hallo,

ich hab meine EPROMs neu gebrannt. BASIC und Assembler lassen sich jetzt starten. GOSI bringt nur einen leeren Bildschirm. Ich denke aber, daß ich ein Speicherproblem haben könnte.

Das simple BASIC Testprogramm

10 for i=0 to 100
20 print i,
30 next i

bringt zwar Zahlen auf den Bildschirm aber nicht die erwarteten. Mal 000, mal 4..5stellige, jedenfalls keine Reihe von 0 bis 100.

Gibt es schon ein passendes Speichertestprogramm für den NKC mit Ausgabe auf die GDP? Sonst bastel ich mal irgendwas passendes zusammen.

Dabei hab ich eigentlich schon zwei verschiedene ROA64 und Z80CPU mit LS und HCT Bestückung und zwei verschiedene RAM-Marken drin gehabt.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 04.04.2017 um 09:20 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
435
04.04.2017, 10:58 Uhr
DerInder



Moin,

ich hab dein Basic Programm eben bei mir getestet, läuft einwandfrei.
Mit welcher Taktfrequenz betreibst du deine CPUs? Eventuell mal runtertakten.

RAM brauchst du eigentlich (erstmal) nur ein Baustein (8000-9FFFF).

Ich werd mir mal GOSI brennen und testen, was da bei mir rauskommt.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
436
04.04.2017, 11:10 Uhr
DerInder



So GOSI läuft bei mir auch.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
437
04.04.2017, 11:23 Uhr
Creep



Danke für's Testen. Ich hab die CPU nur auf 2MHz laufen lassen. Daran sollte es nicht liegen. Daß die PCBs OK sind, haben die anderen Tests ja nun gezeigt. Also würde ich bei mir wirklich auf den Speicher tippen. EPROMs oder RAM. Da der Verify beim EPROM aber nichts verdächtiges gezeigt hat, tippe ich aber doch eher auf RAM.

Gibt es beim Einsatz von EEPROMs auf der ROA64 noch etwas zu beachten? Ich hatte mal 28C64 erfolgreich gebrannt und auch verifiziert, der NKC lief aber nicht an.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
438
04.04.2017, 11:49 Uhr
Creep



Wieder zurück zur GDP64 Bestellung. Das wäre das aktuelle Layout, das ich nun bestellen werde. Danke an Deff für die Mitwirkung! Natürlich wieder in rot!



Unterschiede zur originalen GDP64 aus dem Buch:

- Stützkondensatoren eingefügt, wo möglich. Beim DRAM bitte Sockel mit C verwenden oder direkt anlöten.
- offene Eingänge ungenutzter Gatter belegt, damit HCT ICs laufen
- integrierter 14MHz Quarzoszillator anstelle diskreter Schaltung. Dadurch konnte der 74LS04 eingespart werden.
- Cinchbuchse für BAS von Reichelt eindesignt:
https://www.reichelt.de/Cincheinbaubuchsen/LUM-1553-02-GB/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7452&ARTICLE=171921&OFFSET=75&
- Zusammen mit Deff das Layout noch etwas verbessert.
- Nicht zu vergessen: Deff hat mit dem 74F538 einen billigen Ersatz für den schwer zu beschaffenden 25LS2538 gefunden!
- Transistor BC548 ist ein aktueller Typ, der originale geht natürlich auch.
- Die Platine hat nun doch die volle Größe für bessere Stabilität an der Verbindung. Der Aufpreis ist bei der Stückzahl vertretbar.
- Abstände für C6 und JP3 etwas vergrößert.

Reservierungen bis jetzt:

millenniumpilot 3x +1xIC
DerInder 2x
tom16 2x
Mobby5 2x + 2xIC
Digitalmax 2x + 2xIC
Eural 2x
dl1ekm 3x + 3xIC
schnaari 3x
UR1968 2x + 1xIC
SOC4 2x
siggi 2x + 2xIC
peter_b 2x
cw 4x
Edbru 2x
bodent 1x
ich 2x

insgesamt: 32

74F538 (25LS2538 Ersatz): alle vergeben - keine mehr verfügbar. Bitte an Deff wenden. Vielleicht können wir das dann auch über mich machen, seine liegen bei 2€, glaube ich.

Ich werde 50 Platinen bestellen. Dann sind noch genug als Reserve da. Der Preis wird dann bei 5€ liegen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 04.04.2017 um 14:00 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
439
04.04.2017, 14:57 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo NKC-Freunde,

habe den Verursacher des falschen Cursor gefunden. Es lag bei mir am IC21, dem LS273. Der IC ist an sich laut Tester in Ordnung. 10 weitere ICs, aber von einem anderen Hersteller, zeigen alle den korrekten Cursor an.

Wobei bei 2 MHz alle ICs für einen korrekt blinkenden rechteckigen Cursor sorgten, bei 4MHz dagegen war der Cursor zwar von korrekter Form, aber bei den meisten der ICs war das Timing des Blinkens unregelmäßig.
Dies nur also Info, falls es jemanden hilft.


Gruß aus Berlin
Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
440
04.04.2017, 15:22 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Weshalb verheimlichst Du uns die Namen der Guten aber auch Schlechten, Dirk?
Und welcher Tester hat denn hier eigentlich versagt?

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
441
04.04.2017, 15:59 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Deff,

das war keine böse Absicht. Aber die Guten heißen 74LS273, der Schlechte auch ;-)

OK, war Spaß. Der der nicht korrekt funktionierende war von TI. Vielleicht hat auch einfach dieser IC einen Schuss gehabt. Deshalb habe ich keine Hersteller nennen wollen. Die Funktionierenden waren ausnahmslos von Motorola.
Der Tester war "dieser neue IC-Tester, aka Mopped".

grinsende Grüße
Dirk

Dieser Beitrag wurde am 04.04.2017 um 16:01 Uhr von millenniumpilot editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
442
04.04.2017, 16:43 Uhr
Creep



So, die GDB64 sind bestellt. Wenn es schnell geht, sind sie noch vor Ostern bei mir, eher aber danach. Oder kommen gerade dann, wenn ich über die Feiertage in Berlin bin...

Demnächst dann weiter mit KEY und/oder KEY4!

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
443
04.04.2017, 23:01 Uhr
tom16




Zitat:
millenniumpilot schrieb
...
Die Funktionierenden waren ausnahmslos von Motorola.
...
Dirk



ich nutze diesen 74LS273:

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
444
05.04.2017, 11:14 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Ja, diese habe ich auch, damit tritt der Effekt wie gesagt nicht auf.
Um es nochmals Klarzustellen, es ist ein Schönheitsfehler und als Ursache wurde die fehlende Key-Karte genannt.
Mich hat aber halt interessiert, warum der Effekt bei einigen GDP64 auftritt, bei anderen nicht. Schließlich kämpfen alle mit der fehlenden Key.
Also musste es an der Bestückung der GDP liegen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
445
05.04.2017, 14:10 Uhr
DerInder



Moin,

das Ergebnis mit einem anderen '273 ist interessant.

Jedoch tritt dieser Effekt auch ohne GDP auf. Einer von uns (Michael/m.haardt) betreibt seinen NKC nur mit ner SER, also ohne GDP und KEY. Eigentlich sollte der Flomon das erkennen und die Ein-/Ausgabe über die SER abwickeln. Dazu liest der Flomon den DIP-Key der KEY Karte ein.

Nun sollte man annehmen, das bei einer fehlende KEY = offener Port, ein 0xFFh (zumindest bei 'LS Bestückung) eingelesen wird. Das ist aber nicht der Fall!

Wir haben rausgefunden, das dann ein Wert gelesen wird, der (mehr oder minder) dem letzten Datenwort auf dem Datenbus entspricht. Das läst sich mit parazitären Kapazitäten erklären. Dieser Effekt ist um so ausgeprägter, je höher die Taktfrequenz ist.
Dadurch sendet das GP undefinierte Daten an die GDP, die auch zum flackerndem Cursor führen kann, oder aber zu beliebigen Zeichen.

Abhilfe würde da wohl nur eine (aktive) Terminierung des Busses bringen, aber ob der Aufwand dafür lohnt?
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2017 um 14:13 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
446
05.04.2017, 14:20 Uhr
holm

Avatar von holm

Warum nimmst Du an das ein 0xff auf einem floatenden Z80 Bus gelesen werden sollte? Offene MOS Eingänge haben im Gegensatz zu TTL Gattern da keinen default und selbst ein offener LS-TTL Eingang kann so hochohmig sein das er da die letzte Ladung auf dem BUS bzw. irgendwelche "Antennensignale" einliest, das ist nicht ungewöhnlich, das ist eine Fehlkonstruktion wenn die Software dann da was auswerten will. Für einen LS-TTL Eingang ist der maximale L-Eingangstrom definiert, wie groß der minimal sein darf steht nirgends. Zusammen mit den Kapazitäten der Datenbusleitungen ergibt das halt ein DRAM...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2017 um 14:22 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
447
05.04.2017, 14:53 Uhr
DerInder



Nun, offene MOS Eingänge haben wir nicht am NKC.
Der Z80 und alle weiteren Bausteine sind per LS Bausteine ('245 und Co.) auf den BUS gelegt.

Aber mit dem DRAM Effekt geb ich dir recht.
Das ist ja genau das, was ich beschrieben hab.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2017 um 15:00 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
448
05.04.2017, 15:20 Uhr
holm

Avatar von holm

Ob DRAM-Effekt oder Störungen ist nicht relevant, man kann einen nicht vorhandenen Port so nicht auswerten, also muß man entweder die Software patchen oder diesen Konfigurationsport irgendwo nachrüsten...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
449
05.04.2017, 15:33 Uhr
DerInder



Du hast natürlich Recht das es nicht relevant ist, woher die Störung kommt. Ich tippe aber auf den DRAM-Effekt, da die Tests repoduzierbar waren

Die Software (in diesem Fall der Flomon) ist schon angepasst, jetzt wird ein Register der GDP zum testen verwendet (scheiben/lesen).

Nur im aktuellen Fall (fehlende KEY) lässt sich nichts machen, da das Grundprogramm auf eine Tastatur und damit die KEY angewiesen ist.
Sprich das Nachrüsten des Ports erfolgt, wenn die KEY kommt.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2017 um 15:43 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
450
05.04.2017, 22:11 Uhr
Creep



So, neben der "neuen" KEY4, wo Deff dankensweise auch das Layout nochmal mit SL erfaßt hat und somit Änderungen möglich sind, habe ich mich auch noch mit der "alten" KEYr4 ohne Maus aber mit Parallelanschluß beschäftigt.

Ich habe das Layout neu erfaßt, Deff hat wieder ein paar Verbesserungen vorgenommen. Ich habe (noch nicht alle) Stützkondensatoren zugefügt, mit evtl. offenen Eingängen beschäftige ich mich später. ATTINY für PS/2-Tastatur nach der Schaltung bei H-W-Schuetz habe ich integriert. Das ist jetzt praktisch der Aufbau, der bei mir gerade auf Lochraster läuft:



Im Moment müßte der ATTINY gezogen werden, wenn man eine Paralleltastatur verwendet. Sicher nicht das Problem, da man da kaum ständig wechselt. Aber ich möchte noch eine Jumperlösung ergänzen.

Jedenfalls werde ich diese KEY Platine dann auch noch bestellen. Sie ist klein, einfach und preiswert. Es wird also quasi beide Varianten geben. Ihr könnt entscheiden, welche ihr wollte. Von der KEY4 mit Maus sind 10 zum Testen bestellt. Wenn die funktioniert, kann sie bestellt werden. Die genaue Reservierungsaufforderung starte ich in den nächsten Tagen, wenn icg nochmal die Preise geprüft hab. Vor Ostern wird das sowieso nichts mehr.

Aber ihr sollte ja endlich alle auch was eingeben können!!!!

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
451
05.04.2017, 22:22 Uhr
DerInder



Moin,

könntest du den Stecker für die Paralleltastatur dichter an den Rand legen? Denn normalerweise bestückt man den mit Winkelsteckern, dann bekommt man (so wie in diesem Layout) die Tastatur nicht mehr richtig drann.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
452
05.04.2017, 22:27 Uhr
Creep



Sowieso. Da möchte ich noch eine zweite Reihe Jumper 0-6 und Strobe darunter legen, über die dann optional der ATTINY verbunden wird. Ginge sicher auch über nur einen Jumper, der den ATTINY passiv schaltet. Aber dann müßte man an den Code.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
453
06.04.2017, 12:35 Uhr
tom16




Zitat:
DerInder schrieb
Du hast natürlich Recht das es nicht relevant ist, woher die Störung kommt. Ich tippe aber auf den DRAM-Effekt, da die Tests repoduzierbar waren



Die Verzögerungs- und Laufzeiten des 74x273 scheinen eine Rolle zu spielen:

Motorola SN74LS273N FNE9706 :
CPUtakt 8MHZ - Flattercursor
CPUtakt 4MHZ - Blinkcursor
CPUtakt 2MHZ - Blinkcursor

TI SN74LS273N 8441A:
CPUtakt 8MHZ - Flattercursor
CPUtakt 4MHZ - Blinkcursor mit zeitweiligem "einfrieren"
CPUtakt 2MHZ - Blinkcursor

MMI SN74S(!)273N 8447:
CPUtakt 8MHZ - Flattercursor
CPUtakt 4MHZ - Flattercursor
CPUtakt 2MHZ - Flattercursor

nur so zur Info ;-)

Gruss Thomas

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 12:49 Uhr von tom16 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
454
06.04.2017, 13:33 Uhr
DerInder



Moin,

ich hab gerade mal mit meiner SBC3 das Verhalten getestet.
Ergebnis:
4 MHz blinkender Cursor
8 MHz flatter Cursor (mit h)

Aber das passt ja zur DRAM These

Übrigens muste ich bei meiner SBC3 1 Wartezyklus einstellen, damit sie problemlos (natürlich mit KEY) läuft. Könnte also sein das ohne Wartezyklen die Kisten bei 8MHz nicht bzw. nicht Stabil laufen.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 13:34 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
455
06.04.2017, 14:20 Uhr
tom16




Zitat:
DerInder schrieb
Übrigens muste ich bei meiner SBC3 1 Wartezyklus einstellen, damit sie problemlos (natürlich mit KEY) läuft. Könnte also sein das ohne Wartezyklen die Kisten bei 8MHz nicht bzw. nicht Stabil laufen.



8MHz ist eher sportlicher Ehrgeiz. Erinnere mich, dass die Kollegen in Berlin Buch mit Ihrem eigenentwickelten APC40-Z80-System bei 4MHz OHNE aktive Busterminierung auch Zuverlaessigkeitsprobleme hatten. Alles aufgebaut mit 74LSxx-ICs und die BUS-backplane im "EGS"-System (etwas ähnlich 19" ECB).

Wenn man für Systeme mit Taktfrequenzen ueber 4MHz und Busterminierung interessiert, ist m.E. eh ein System mit z.B. ECB-Bus o.ae. naheliegend:

https://www.retrobrewcomputers.org/doku.php?id=boards:sbc:sbc_v2:start

Diese laufen in freier Wildbahn wohl auch mit 8MHz und hoeher:

https://www.retrobrewcomputers.org/forum/index.php?t=msg&th=90&goto=1109&#msg_1109

Das System N8VEM mit SBC2 hat jedoch fuer mich den kleinen Schoenheitsfehler, dass statt SIO und CTC aeltere ICs (16C550 und 8255) zu zum Einsatz kommen.

Gruss Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
456
06.04.2017, 14:44 Uhr
Creep



Hallo,

weiter mit der letzten wichtigen Komponente - der Tastaturschnittstelle!

Wie schon angedeutet, existieren zwei einsetzbare Varianten.

Variante 1: KEYr4 (fast) das Original aus dem Buch



Wie beim Original kann eine Paralleltastatur (D0..D6, Strobe) angeschlossen werden. Dank des hinzugefügten ATTINY alternativ auch eine normale PS/2 Tastatur. Dazu müssen die Jumper oben gesteckt oder (wenn dauerhaft nur PS/2 genutzt wird) stattdessen einfach Drahtbrücken eingelötet werden.

Die Funktion der Platine habe ich im Lochrasteraufbau erfolgreich getestet. Das Layout ist zu 95% fertig.

Die Kosten für diese "kleine" Tastaturplatine werden ca. 7€ bei 10 Platinen bzw. ca. 5€ bei 20 Platinen sein.



Variante 2: KEY4_r4 von Gerald Ebert



Hier ist der Anschluß einer Paralleltastatur weggefallen. Dafür enthält die Platine zwei PS/2 Anschlüsse. Einmal für eine PS/2 Tastatur und einmal für eine PS/2 Maus. Diese ist dann vor allem für die 68k Ausbauvarianten interessant. Neben dem NKC Bus hat sie auch einen ECB für die MC Variante.

Das Layout für die KEY4_r4 ist noch nicht getestet. Ich habe 10 Platinen bestellt. Für die (und evtl. folgende Fertigung) nehme ich auch schon Reservierungen an. Natürlich nur, wenn sie funktioniert. Deff hat auch schon eine neu erfaßte Variante in der Schublade, an der man dann noch Veränderungen vornehmen könnte.

Der Preis für die KEY4_r4 wird bei 10 Platinen ca. 10€ pro Platine betragen. Wegen der Prototypen/Testbestellung der ersten 10 Platinen, wird es auch bei 20 Bestellungen nicht deutlich billiger werden.



Bitte überlegt euch, welche Variante für euch die geeignete ist. Es werden auf jeden Fall beide gefertigt. Jedenfalls, wenn auch die KEY4_r4 erfolgreich getestet ist.


Reservierungen
---------------

KEYr4 (klein, parallel+PS/2)
------

hschuetz 2x
millenniumpilot 3x
tom16 2x
schnaari 3x
dl1ekm 2x
siggi 2x
edbru 2x
peter_b 2x
Mobby5 2x
Digitalmax 1x
Eural 3x
UR1968 2x
ich 3x



KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus)
--------

hschuetz 1x
millenniumpilot 1x
tom16 1x
schnaari 1x
dl1ekm 2x
siggi 2x
edbru 1x
Mobby5 2x
Digitalmax 1x
Eural 1x
UR1968 2x
ich 1x (erstmal)


Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 19:59 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
457
06.04.2017, 15:25 Uhr
schnaari



Moin, für mich dann bitte:

3x KEYr4 (klein, parallel+PS/2)

1x KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus)

reservieren.

MfG - Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
458
06.04.2017, 15:50 Uhr
dl1ekm



2 x KEYr4 (klein, parallel+PS/2)

2 x KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
459
06.04.2017, 16:13 Uhr
siggi



Hallo Rene,

ich bestelle:

2 x KEYr4 (klein, parallel+PS/2)
2 x KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus)

Danke Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
460
06.04.2017, 16:16 Uhr
Creep



Danke für die ersten Reservierungen. Wie ich sehe, lohnt es sich auf jeden Fall, beide Karten wiederzubeleben.

Wegen der Aufteilung der ersten 10 bestellten KEY4 werde ich dann zusehen, daß möglichst viele Bastler erstmal wenigstens eine Karte bekommen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
461
06.04.2017, 16:31 Uhr
dl1ekm



So,
um auch mal einen Beitrag zu leisten habe ich mir die IOE vorgenommen als "Einstiegsprojekt".
Habe Schaltplan und Layout mit KiCad gemacht.
Dabei ist mir aufgefallen, dass RDK etwas gemogelt hat zu Gunsten eines besseren Layouts :-)
w0/w1 sind vertauscht (das erklärt die komische Reihenfolge der Steckerleiste)
Bei der 374ern sind D0 - D7 nicht linear auf die Eingänge gelegt sondern "queerbeet". Macht aber nichts, da die Ausgänge wieder genau so weitergeleitet wurden :-)
Ist mir aufgefallen, als ich die Leiterbahnen ähnlich ziehen wollte und die Pins ganz anders verbunden waren...



Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 16:36 Uhr von dl1ekm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
462
06.04.2017, 16:41 Uhr
Creep



Hallo dl1ekm,

schön, daß sich immer mehr am Projekt beteiligen. So geht es schneller vorwärts!

Möchtest Du an Deinem Layout dann noch die üblichen Verbesserungen vornehmen, bevor es in die Produktion geht? Vor allem bei der IOE:

- 100nF Stützkondensatoren an den ICs
- alle freien Eingänge unbenutzter Gatter auf +5V ziehen
- Erweiterung auf volle Adressdekodierung

Bei der einfachen Karte könnten wir dann recht schnell zur Fertigung kommen!

Danke für Deine Mitarbeit!

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
463
06.04.2017, 16:59 Uhr
peter_b



Für mich bitte

2x KEYr4

Gruß - Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
464
06.04.2017, 17:28 Uhr
Mobby5



Für mich bitte auch:

2 x KEYr4 (klein, parallel+PS/2)
2 x KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus)


--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
465
06.04.2017, 17:37 Uhr
Creep



Hallo,

falls sich noch jemand einbringen möchte und Ideen für Projekte rund um den NKC umsetzen möchte, hätte ich noch ein paar Ideen:

- NKC <---> K1520 Bridge
Entweder eine BUS-Platine mit NKC und K1520 Steckplätzen oder eine K1520 Rückverdrahtung mit Adaptierung an die Erweiterungsleiste des NKC. Oder umgekehrt. Oder ein ca. 54poliges Kabel mit EFS/DIN-Stecker auf der einen und 54poliger Steckerleiste auf der anderen Seite. Klar, ist nicht 100% kompatibel, sollte aber für vieles reichen.

Zweck: GDP64/SOUND usw. am Z1013 nutzen. GIDE/VDIP/BWS am NKC.

- USB mit VDIP1 an einer NKC IOE Platine
Zweck: Zum Datenaustausch bzw. als "Massenspeicher". UTOOLS müßten dann angepaßt werden. Vielleicht auch besser auf einer Karte mit echter Z80PIO. Anregung hier: http://schuetz.thtec.org/NKC/hardware/NKC-USB/USB.html

Mir würden noch zig Sachen einfallen. Aber eins nach dem anderen. Das alte Kassetteninterface möchte wahrscheinlich kaum jemand haben, oder? Aber Programme laden und speichern wäre schon interessant. Und das nicht nur mit CP/M und Floppy.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 17:39 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
466
06.04.2017, 17:58 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Rene,

für mich bitte:

3 x KEYr4 (klein, parallel+PS/2)
1 x KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus)

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
467
06.04.2017, 19:05 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Rene,

für mich bitte:

1 x KEYr4 (klein, parallel+PS/2)
1 x KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus)

Gruß
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
468
06.04.2017, 19:10 Uhr
Eural



Hallo Rene,

bitte : 3 X Key4 (klein, parallel + PS/2)
1 X Key4_r4 (groß, PS/2 Tastatur + Maus)

Gruß
-Horst

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 19:24 Uhr von Eural editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
469
06.04.2017, 19:25 Uhr
hschuetz



Hallo,
also die IOE würde ich voll auscodieren! A2 und A3 werden beim Original nicht benutzt!

Der Vdip1 mit der Pio habe (gefädelt) beim NKC und MC-Computer in Betrieb! die angepassten Tools liegen auf meiner Seite. Schaltbild existiert in Eagle...Platine noch nicht.

Mein NKC Bootet bereits von der SD Karte über IOE...schneller ist die Flo auch nicht...und die neue Karte wird deutlich schneller sein.... aber da ist noch einiges zu testen.

Hallo Rene
wie gesagt eine Key4 und wenn die Key Parallel/Attiny verfügbar ist nehme ich auch 2 Stück.
Gruß
Hans-Werner
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
470
06.04.2017, 19:42 Uhr
DerInder



Moin,

bei der großen KEY4 von Gerald solltet ihr euch noch etwas zurück halten, ich habe gerade eine Mail von ihm bekommen worinn er meinte das die Karte noch irgendwelche Macken hat. Ich weiss noch nichts genaueres, da Gerald erst nächste Woche wieder Zuhause ist.

Zur IOE: bitte den '85er durch einen '688 ersetzen, dann fällt auch der '04er weg.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 19:43 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
471
06.04.2017, 19:50 Uhr
Creep



Hallo Jens,

na, dann ist es ja gut, daß es auch die Parallel/PS2 Karte geben wird. Wenn ich die KEY4 habe, werden wir sehen, ob und wie sie läuft. Besser kann man sie dann immer noch machen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
472
06.04.2017, 19:53 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo René,

ich würde gern von beiden Tastatur Platinen 2 Stück nehmen.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
473
06.04.2017, 19:54 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
DerInder schrieb
Moin,

bei der großen KEY4 von Gerald solltet ihr euch noch etwas zurück halten, ich habe gerade eine Mail von ihm bekommen worinn er meinte das die Karte noch irgendwelche Macken hat. Ich weiss noch nichts genaueres, da Gerald erst nächste Woche wieder Zuhause ist.

Zur IOE: bitte den '85er durch einen '688 ersetzen, dann fällt auch der '04er weg.


Ach nee, und das seit fast auf den Tag genau 10 Jahren, kommt das jetzt ans Tageslicht?
Zu dem IC-Tausch: Ich ersetze also einen 1,15 EUR teuren LS85 durch einen 1,99 EUR teuren LS688 um einen 0,55 EUR teuren LS04 einzusparen (Reichelt-Preise zugrundegelegt)? Sehe ich das richtig?

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 20:04 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
474
06.04.2017, 20:00 Uhr
DerInder



Tja, so wie es aussieht hat bisher noch niemand (außer Gerald) dieses Teil gebaut.

Der IC-Tausch bringt dann aber gleich die volle Ausdecodierung die der IOE (bisher) fehlt.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2017 um 20:06 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
475
06.04.2017, 20:16 Uhr
Deff

Avatar von Deff

O.k., dann ist das eigentlich Motiv für den IC-Tausch somit klargestellt!
Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
476
07.04.2017, 08:06 Uhr
dl1ekm



Danke für die Tipps zur IOE.

In der IOE2 / EX ist es auch mit einem 688 gemacht:



Aber warum liegt da noch /M1 am Adressvergleicher?

Dank eines Hinweises von Tom könnte man durch Einsatz des 74LS682 auch auf das RN-Netzwerk verzichten.

Die Frage ist dann, ob man das IOE Layout (ggf. bis auf Kondernsatoren und 5V wo möglich) lässt und ich mir nicht gleich die IOE2 vornehme als Basis. Da sind gleich Switches und LEDs drauf, d.h. man sieht es direkt :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
477
07.04.2017, 09:38 Uhr
Creep



Zur Übersicht (und weil sich der Beitrag oben nicht mehr ändern läßt) hier erstmal wieder die Zusammenfassung der Reservierungen für die Keyboard-Karten.


KEYr4 (klein, parallel+PS/2) - ca. 5€ pro Platine
------

hschuetz 2x
millenniumpilot 3x
tom16 2x
schnaari 3x
dl1ekm 2x
siggi 2x
edbru 2x
peter_b 2x
Mobby5 2x
Digitalmax 1x
Eural 3x
UR1968 2x
cw 3x
DerInder 3x
ich 3x



KEY4_r4 (groß, PS/2 Tastatur+Maus) - ca. 10€ pro Platine
--------

hschuetz 1x
millenniumpilot 1x
tom16 1x
schnaari 1x
dl1ekm 2x
siggi 2x
edbru 1x
Mobby5 2x
Digitalmax 1x
Eural 1x
UR1968 2x
cw 1x
DerInder 2x
ich 1x (erstmal)


Die ersten 10 der großen KEY4 sind schon unterwegs zu mir. Die werden erstmal getestet und verteilt, wenn sie laufen. Wenn es dann ab nächste Woche neue Hinweise oder ein neues Design gibt, machen wir natürlich mit der neuen Variante weiter.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2017 um 10:21 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
478
07.04.2017, 10:04 Uhr
Creep




Zitat:
dl1ekm schrieb
Danke für die Tipps zur IOE.

In der IOE2 / EX ist es auch mit einem 688 gemacht:



Aber warum liegt da noch /M1 am Adressvergleicher?

Dank eines Hinweises von Tom könnte man durch Einsatz des 74LS682 auch auf das RN-Netzwerk verzichten.

Die Frage ist dann, ob man das IOE Layout (ggf. bis auf Kondernsatoren und 5V wo möglich) lässt und ich mir nicht gleich die IOE2 vornehme als Basis. Da sind gleich Switches und LEDs drauf, d.h. man sieht es direkt :-)



Hallo Marcel,

ich persönlich würde von der IOE2 die Dekodierbeschaltung nehmen, den Rest von der IOE. Die IOE ist ja gerade reizvoll, weil man darauf auf dem Lochraster (oder evtl. steckbar mit einer Buchsenleiste) seine eigene Schaltung aufbauen kann. Die IOE2 hat zwar mehr Ports, die Hälfte davon taugt aber nur für LED-Blinkspielereien zum Lernen, weniger für eigene Projekte. Und man MUSS die eigentliche Schaltung extern ankoppeln. Außerdem ist die Produktion durch das große Platinenmaß wesentlich teurer.

Ich hab nichts gegen die IOE2. Aber wenn, dann würde ich die evtl. zusätzlich machen aber nicht als Ersatz für die genial einfache IOE.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
479
07.04.2017, 10:09 Uhr
DerInder



Moin,

ich nehm 3 kleine Keys und 2 Große

Ich tendiere auch zur "normalen" IOE, LEDs & Co. kann man sich ja bei Bedarf ranbasteln

Zu M1 fällt mir auch nichts ein (komme ja eigentlich aus der 68k Ecke), aber da müßte auf alle fälle noch A1 mit drann. Die IOE braucht ja nur 2 Adressen (per A0).
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2017 um 10:13 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
480
07.04.2017, 10:41 Uhr
Creep



Hallo,

von tom16 hab ich gerade den Hinweis bekommen, daß der 74LS590 für die große KEY4 einzeln recht teuer ist. Bei Segor für 2.50€ bei 25 Stück immerhin erschwinglich.

Bevor jetzt jeder einzeln teure Chips bestellt, würde ich vorschlagen, wir testen erstmal, ob die KEY4 Platinen überhaupt laufen, finden heraus, wie die Bestückung der verbesserten Version dann ist und machen dann evtl. eine Sammelbestellung, die ich dann mit den Platinen mitschicke.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
481
07.04.2017, 10:52 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Es wird deutlich preiswerter, wenn man den 74HC590 einsetzen kann!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
482
07.04.2017, 10:56 Uhr
DerInder



Moin,
lieber den 74HCT590
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
483
07.04.2017, 10:57 Uhr
Creep




Zitat:
Deff schrieb
Es wird deutlich preiswerter, wenn man den 74HC590 einsetzen kann!

Ingo


Womit wir wieder bei der Thematik sind, wie wichtig es ist, die Schaltungen passend für HC(T)s zu machen. Aber mit der KEY4 hab ich mich, abgesehen von der Testbestellung, noch nicht weiter beschäftigt und kann nicht sagen, ob da noch offene Eingänge rumschwingen. Aber selbst das könnte man ja mit etwas Fädeldraht beseitigen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
484
07.04.2017, 11:07 Uhr
dl1ekm



Hallo Jens,

die IOE hat schon 4 Ports.... daher A0/A1.

Zu M1 fällt mir auch nichts ein, zumal sie ja kompatibel zur IOE-alt sein soll.

Habe folgendes gefunden:
"The /M1 signal goes low only instruction fetch cycles and interupt
acknowledge cycles. It does not go low on I/O and memory read/write
cycles that follow the instructions"

Da müsste mal ein echter Z80-Profi ran. Ich lese zwar den Kieser, aber habe zu wenig Erfahrung.
Ich könnte mir vorstellen, dass dies eine Sicherung ist, damit erst nach dem ersten Maschinen-Zyklus die Daten vom Bus übernommen werden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
485
07.04.2017, 11:08 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
DerInder schrieb
Moin,
lieber den 74HCT590


Was soll ich mit dieser Aussage anfangen, Jens?
Hast Du Dich tatsächlich mal vor dem Beitrag über dessen Verfügbarkeit informiert?
Ich habe es und damit blieb es eben leider beim HC-Typ!

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
486
07.04.2017, 11:11 Uhr
tom16




Zitat:
dl1ekm schrieb
Aber warum liegt da noch /M1 am Adressvergleicher?



Habe mal schnell im Gedächtniss gekramt und den Kieser/Meder überflogen.

I/O nur mit /IORQ und /RD bzw. /WR.

/M1 kennzeichnet Befehlsholezyklen im Speicher.

Der PIO benoetigt /M1 als Rücksetzsignal der PIO-Logik zu Erkennung INT und RETI. (Kieser/Meder S.82)

Bei der IOE2 wird die Kombi /IORD und /M1 als Interuptquittung genutzt und dient wohl zur Rücksetzung des INT-FlipFlop J11. War scheinbar fuer Centronics-Schnittstelle mit einfacher Interrupt-Vektor-Generierung vorgesehen.

ABER wenn schon Interrupt (was anzusteben ist), dann bitte den Z80-IM2 und dann mit PIO/CTC/SIO!

ALSO: m.E. kann /M1 auf der IOE weiterhin entfallen .
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
487
07.04.2017, 11:12 Uhr
Creep




Zitat:
Deff schrieb
Ich habe es und damit blieb es eben leider beim HC-Typ!

Ingo



Und ist der geeignet für die Schaltung? Ich denke mal, daß TTL Level schon nötig sind, oder? HC mit pull-up am Ausgang? Oder eben doch den LS für €2.50.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
488
07.04.2017, 11:15 Uhr
Creep




Zitat:
tom16 schrieb
ABER wenn schon Interrupt (was anzusteben ist), dann bitte den Z80-IM2 und dann mit PIO/CTC/SIO!


Wenn ich mit den Grundlagen fertig bin, möchte ich auf jeden Fall auch eine "echte" Z80 I/O-Karte mit PIO/SIO/CTC am NKC. Auch, wenn man sich die SW dann selber stricken muß! Dafür kann man dann viel von anderen Z80-Computer (Z1013) übernehmen. In der Portwahl ist man ja (fast) völlig frei.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
489
07.04.2017, 11:15 Uhr
tom16




Zitat:
Deff schrieb

Zitat:
DerInder schrieb
Moin,
lieber den 74HCT590


Was soll ich mit dieser Aussage anfangen, Jens?
Hast Du Dich tatsächlich mal vor dem Beitrag über dessen Verfügbarkeit informiert?
Ich habe es und damit blieb es eben leider beim HC-Typ!

Ingo


Ja - die alte Diskussion. Mix LS/ALS/HCT mit HC wird wegen der Logikpegel nicht empfohlen - obwohl es funktioniert:

https://www.retrobrewcomputers.org/doku.php?id=buildtips:components_compatibility_and_substitution
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
490
07.04.2017, 11:24 Uhr
DerInder




Zitat:
dl1ekm schrieb
Hallo Jens,

die IOE hat schon 4 Ports.... daher A0/A1.




Da muß ich dir wiedersprechen, zwar ist A1 an den '139 gefüht aber wird nicht genutzt. Die IOE braucht nur 2 Ports (Standard sind 30/31).

Ja stimmt schon das der 74HTC590 noch schlechter zu bekommen ist als der LS-Typ
Aber HC Typen in TTL Schltungen passt meistens nicht Aufgrund der abweichenden Logikpegeln.
--
Gruß
-=jens=-

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2017 um 11:24 Uhr von DerInder editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
491
07.04.2017, 11:53 Uhr
Creep



Nochmal zu der kleinen KEY für PS/2 und Parallelkeyboard:

Der Jumperblock oben wird ja nur benötigt, um den ATTINY vom Paralleltastaturanschlus an- oder abzukoppeln. Wer NUR mit Parallel- oder PS/2-Tastatur arbeitet, kann den ATTINY entweder bestücken (für PS/2) oder nicht (für Parallel).

Wenn ich den Jumperblock weglasse, haben alle, die eh nur PS/2 brauchen weniger Arbeit, Paralleltastatur geht weiterhin. Man kann nur nicht durch einfaches Jumperstecken / -ziehen zwischen beiden Arten wechseln. Dafür sieht das Layout "schöner" aus.

Gibt es Widerspruch, wenn ich das Jumperfeld oben rausnehme? Wahrscheinlich bin ich selbst der Einzige, für den das nützlich ist.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
492
07.04.2017, 12:21 Uhr
DerInder



Moin,
lass den Jumperblock ruhig weg. Wenn man die Beschreibung kennt/hat kann man es nach den eigenen Bedürfnissen bestücken.
--
Gruß
-=jens=-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
493
07.04.2017, 12:30 Uhr
tom16




Zitat:
Creep schrieb
Gibt es Widerspruch, wenn ich das Jumperfeld oben rausnehme? Wahrscheinlich bin ich selbst der Einzige, für den das nützlich ist.



Bin fuer Jumperfeld weglassen und noch 'ne USB-Buchse ;-)

Um den bei einer Kombi-USB-PS/2 Tastatur den "USB Type A Female to PS2 PS/2 6pin Male Adapter Converter" nicht benutzen zu muessen.

Andererseits ist so ein Kabel als Zwischenstueck auch moeglich (€ 0,36). Dann waere die mechanische Belastung der KEY-Karte gleich der durch eine PS/2-Tastatur mit PS/2-Stecker angesteckt:

https://www.cablematic.de/ref/KB11?gclid=CPDoodGWktMCFcgp0wodIvYFHQ

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2017 um 12:58 Uhr von tom16 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
494
07.04.2017, 13:41 Uhr
Creep



Das Problem bei der USB Buchse ist, daß die KEY Karte dann trotzdem kein USB Protokoll unterstützt, sondern nur Tastaturen, die den PS/2 Anschluß erkennen und dann, trotz USB-Anschluß, auf das PS/2 Protokoll wechseln. Ein USB-Anschluß würde suggerieren, daß die Karte USB-Tastaturen unterstützt, was ja nicht der Fall ist. Um USB zu handlen, bräuchte man mehr Aufwand, als das ganze Z80 System hat. Deswegen wird selbst bei FPGA-Lösungen (z.B. Multicomp) meist nur PS/2 unterstützt. Klar kann man so eine Buchse drauflöten. Aber das könnte später (in 10..20 Jahre?) zu Verwirrungen führen.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2017 um 13:42 Uhr von Creep editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
495
07.04.2017, 14:01 Uhr
Mobby5



Bin für PS/2-Buchse und Jumperblock. Wenn man doch mal was mit anderer Tastatur probieren will, muss man ja wieder umlöten. So teuer sind die Jumperdinger nicht. Wer es fest eingestellt habe will, kann ja Drahtbrücken einlöten. Und eine USB-Buchse kann, wie schon festgestellt, Verwirrung stiften. Irgendwo habe ich ein Gerät, wo vom Hersteller eine USB-Buchse für eine Maus verwendet wurde. Wie soll es anders sein: Es gehen nur Mäuse, die auch PS/2 können. Bingo.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
496
07.04.2017, 14:04 Uhr
Creep




Zitat:
Mobby5 schrieb
Bin für PS/2-Buchse und Jumperblock. Wenn man doch mal was mit anderer Tastatur probieren will, muss man ja wieder umlöten.



Umlöten müßte er nicht, nur den ATTINY rausziehen, damit er nicht dazwischenfunkt, wenn man eine Paralleltastatur testet. Ich selbst werde das nutzen, da ich meine AC1-Tastatur noch zum laufen bringen will. Aber wer hat hier noch eine Paralleltastatur liegen, die er *temporär* anschließen will und das im häufigen Wechsel?
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
497
07.04.2017, 15:05 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Hallo Ihr,

mir würde ATTiny ziehen vollkommen ausreichen.

Gruß und frohe Ostern, falls man das heute schon wünschen darf.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
498
07.04.2017, 15:08 Uhr
Creep




Zitat:
Creep schrieb
Aber wer hat hier noch eine Paralleltastatur liegen, die er *temporär* anschließen will und das im häufigen Wechsel?



Die Frage ist ernstgemeint, ich möchte den tatsächlichen Bedarf feststellen. Der Jumper ist eben nur interessant, wenn man häufig den Tastaturtyp wechselt. Sonst kann man auch mit der Platine ohne Jumperfeld ohne jeden Aufwand beide Typen nutzen, nur eben nicht im laufenden Betrieb (und das ist das Stichwort) wechseln.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
499
07.04.2017, 15:20 Uhr
Creep



In Zusammenhang mit der IOE Karte möchte ich nochmal auf dieses VDIP-Projekt mit dem Grundprogramm 3 hinweisen:

http://www.ndr-nkc.de/compo/project/ioe/vdip1.htm

Ich werde mir das vielleicht jetzt mal schnell am Wochenende zusammenbasteln. Das könnte für alle interessant sein, die möglichs schnell mal mit dem NKC arbeiten wollen und dabei Programme auch einfach laden und speichern.

Wenn also jemand (dl1ekm?) die IOE "schnell mal" mit '688, Stützkondensatoren und offenen Eingängen überarbeitet, könnten wir bald den ersten Massenspeicher haben - noch vor der Floppy. VDIP haben bestimmt sowieso die meisten schon von Z1013 o.ä.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] -5- [ 6 ] [ 7 ] [ 8 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek