Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Dachbodenfund: Poly-Play ESC1 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
24.05.2007, 09:40 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hallöchen!
Ich habe gestern auf dem Dachboden unseres "neuen" Hauses einen Polyplay ESC01 (altes Modell mit den 8 Knöpfen) gesichtet.
Über den Zustand kann ich derzeit noch nicht viel sagen, was sich aber im Laufe des Tages ändern wird. Von weitem sah er jedenfalls gut aus und ich weiss auch, dass er beim Vorbesitzer mal gelaufen sein muss. Will heute Abend mal versuchen, ihn in Betrieb zu nehmen. Und deshalb mein Beitrag hier:

Da der Automat sicher mindestens fünf Jahre (oder mehr...) unbespielt war, bin ich mir nicht sicher, ob er noch funktioniert bzw ob beim Einschalten etwas kaputt gehen könnte.
Könnt ihr mir etwas raten, was ich besser beachten sollte, bevor ich ihn ans Netz anschließe bzw einschalte?

Sollte etwas kaputt sein: Wie schwierig/kostenintensiv ist die beschaffung der Ersatzteile, zB Colormat oder Rechner und wie sieht es mit den automatenspezifischen Platinen aus? Kann mir hier im Forum jemand Hilfestellung geben, falls etwas rapariert werden muss, bzw gibt es Erfahrungswerte?

Soweit erstmal von mir, heut Abend weiss ich mehr!
Seriennummer und Baujahr poste ich später noch rein, sofern noch auf dem Gerät zu finden.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 07.08.2007 um 19:32 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
24.05.2007, 09:51 Uhr
Deff

Avatar von Deff

0. Fotos vom Innenleben zur späteren Rekonstruktion machen
1. gründlich von Staub + Spinnweben befreien
2. nach korrodieren Kontakten an Karten und gesockelten IS schauen
3. nach ausgelaufenen o. geplatzte Kondensatoren Ausschau halten
4. kontrolliertes Hochfahren der Netzspg. am besten mit Trennregeltrafo

Ich drück schonmal die Daumen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
24.05.2007, 10:07 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

0 + 1: Wird auf jeden Fall gemacht!!
2: Gut, da halte ich ausschau und reinige korrodierte Sockel und Kontakte...
3: Wird gemacht!
4: Ich hab leider keine Möglichkeit die Spannung kontrolliert hoch zu fahren... :/


Zitat:
Ich drück schonmal die Daumen!

Danke!!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
24.05.2007, 10:16 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

...obwohl, da fällt mir ein:
Mein Opa hatte vor Jahren mal so einen uralten Trafo im Wohnzimmer stehen, wo man mit einem schwarzen Regler die Spannung hochdrehen konnte. Vorn waren zwei (ich glaube) gelbe, beleuchtete Halbkreise, mit unterschiedlicher Helligkeit, je nach Einstellung des Drehreglers.
Ist das so ein Trenntrafo wie Du meinst? Mal sehen, ob ich den noch finde.
Falls ja, was mache ich dann damit? Die Spannung einfach langsam von 0 auf 230 hochdrehen und warten, dass es etwas abschießt?

EDIT:
Was ich hier in den Reparaturthreads so lese, hab ich wohl keine guten Karten, dass er die Inbetriebnahme ohne Schwierigkeiten übersteht...
Denk zumindest ein paar alte Elkos geben vielleicht den Geist auf... :/
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 07.08.2007 um 19:34 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
24.05.2007, 11:13 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Der beschriebene Spannungsregler war für TV-Geräte (s/w) gedacht. Beachte also dessen Belastbarkeit in Ampere bzw. Watt, wenn Du den Polyplay damit hochfahren willst.
Die Helligkeit der beiden beleuchteten Halbkreise ist dann korrekt (zumindest bei der damaligen 220V- Netzspg.), wenn beide gleich hell leuchten.
Offiziell war ja der Polyplay auch "nur" für 220V gedacht, wie alle anderen Geräte aus der DDR, nur hatten wir seinerzeit ziemliche Schwankungen der Netzspg., die es auszugleichen galt. Daher die vielen, auch verschiedenen, Varianten an Reglergeräten.

Mit den vermeintlich schlechten Karten mußt Du wohl leben, und Kribbeln im Bauch sollte nicht vom Lichtnetz herrühren.
Wenn's nur ein paar Elko-Oldies sind, hast Du das Glück auf Deiner Seite. Die lassen sich zig Mal besser auslöten als Schaltkreise!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
24.05.2007, 11:28 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Wieviel Ampere zieht der Polyplay denn? Lieg ich mit ca 0,9 richtig?
Werd ich also mal sehen, welche Leistung der Spannungsregler abkann... Und mit dem Hochfahren lag ich wohl richtig, zwechs langsam hochdrehen und abwarten wo`s knallt?

Das Wechseln der Elkos oder (fast) aller Schaltkreistypen sollte ich leicht hinbekommen. Gedanken mach ich mir nur um evtl "Folgefehler" und teilweise um die Beschaffung der Ersatzteile, da ich nur wenig verfügbar habe.

Naja, ich werd heut Abend sehen, was passiert!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
24.05.2007, 11:34 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Feinsicherung im NT den Wert ablesen (Primärseite, d.h. NT-Eingang).
Die Leistung vom Regler sollte hinten draufstehen.

ET-Beschaffung sehe ich weniger als das Problem, eher doch die Fehlereinkreisung.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
24.05.2007, 11:36 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Gut, danke erstmal für Deine Hilfe im Vorraus...!!

Ich werde weiter berichten, sobald ich mehr weiss!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
24.05.2007, 11:39 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Schnelle Hilfe für jemanden, der kaum 'ne Stunde angemeldet ist! Tja, so sind wir eben!
Na ja, es sind bereits 3 h!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 24.05.2007 um 11:40 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
24.05.2007, 11:41 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Daumen hoch!

Bin schon sehr gespannt, ob die Kiste läuft oder nicht! Schade dass ich heute noch so viel zu tun habe und ihn erst heut Abend ranschaffen und ausprobieren kann...
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 24.05.2007 um 11:42 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
24.05.2007, 11:46 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Mit vereinten, gebündelten Kräften und dem richtigen Know-how im Rücken, was soll da schon groß passieren.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
24.05.2007, 14:55 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
Mein Opa hatte vor Jahren mal so einen uralten Trafo im Wohnzimmer stehen, wo man mit einem schwarzen Regler die Spannung hochdrehen konnte. Vorn waren zwei (ich glaube) gelbe, beleuchtete Halbkreise, mit unterschiedlicher Helligkeit, je nach Einstellung des Drehreglers.
Ist das so ein Trenntrafo wie Du meinst?

Das ist aber kein Trenntrafo! Vorsicht also vor der Netzspannung!
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
24.05.2007, 16:16 Uhr
Rüdiger
Administrator


Ich würde das Gerät, auch wenn es funktioniert, erst mal nicht länger als 1 Minute laufen lassen. Die Geräte brauchen etwas Zeit, um sich wieder an Arbeit zu gewöhnen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
24.05.2007, 16:19 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Deff schrieb
4. kontrolliertes Hochfahren der Netzspg. am besten mit Trennregeltrafo

Ich zweifle etwas, ob das eine gute Idee ist.
Wenn ein Schaltnetzteil an die untere Spannungsgrenze kommt, kann es deswegen kaputt gehen, falls der Impulsgenerator unkontrolliert ausfällt.
Hast Du mit diesem Verfahren schon praktische Erfahrung?
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 24.05.2007 um 16:22 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
24.05.2007, 16:47 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Bei der Nennung des Hochfahrens habe ich nicht geschrieben "von Null an!"!
Der Einsetzpunkt sollte wohl im Minium bei der halben nominellen Betriebsspannung liegen. So handhabe ich es zumeist.
Der von Alex genannte Trafo hat aber sowieso in der ersten Schaltstufe bereits genügend "Saft" als das hier etwas passieren sollte.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
24.05.2007, 16:52 Uhr
edbru



ja, mit Schaltreglern kann man nur "ins kalte Wasser" springen.
Werden sie langsam hochgefahren, versuchen sie ab einer unteren Spannung alles aus dem bisschen rauszuholen und überlasten sich aufs Äusserste.

Erst mal einschalten und wie Rüdiger sagte, nach dem Hochfahren wieder abschalten. Die Ladeelkos sind dann erst mal wieder unter Strom. Dann würd ich ihn einfach eine Stunde stehen lassen bis zum nächsten Versuch.

Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
24.05.2007, 17:16 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
edbru schrieb:
ja, mit Schaltreglern kann man nur "ins kalte Wasser" springen.

Auf alle Fälle keine Empfehlung zur Nachahmung - es sei denn die Hartz IV-Zeit ist abgelaufen und Vater Staat ignoriert einen penetrant bzw. die letzte Steckdose unter der Brücke ist auch schon vergeben.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
24.05.2007, 18:00 Uhr
ggrohmann



Hallo Alex!

Am allerwenigsten Sorgen brauchst du dir um den Colormat zu machen. Die Dinger sind derart servicefreundlich, die kann man super reparieren. Der einzige echte Schwachpunkt ist der Zeilentrafo, und den kriegt man als Nachbau von HRDiemen noch zu kaufen. Chassis, Module, selbst Bildröhre ist kein Problem - hab ich alles da.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
24.05.2007, 21:15 Uhr
constanze czech

Avatar von constanze czech

ich schlage vor, das Gerät ohne die Rechnerkarten einzuschalten und erstmal zu gucken, ob die Logikspannungen ok sind. Das Netzteil sollte sich reparieren lassen aber um den Rechner wärs schade. Hab bisher nur einmal in sone kiste reingucken dürfen aber fehlerhafte K1520-Karten sind bitter.

Mal nebenbei: Woher kommst Du, vielleicht ists in der Nähe und wir können mal gemeinsam gucken. Ich wohne in Halle.

Ciao und auch daumendrück.
Sebastian
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
25.05.2007, 12:44 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

So, ich mal wieder. Erst jetzt, weil ich massiv Probleme mit Telekom DSL hab derzeit, sonst hätt ich mich schon eher gemeldet.

Stand der Dinge:
Ich hab das Baby gestern unter tonnenweise Dreck freigekehrt, verladen und zu mir Heim in die Garage gefahren.
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp01.JPG
Der optische Zustand ist bis auf ein paar Kilo Dreck nicht soo schlecht.Vor allem das "Case" ist zu meiner Freude, bis auf ein paar kleinere Abschürfungen, noch ziemlich gut erhalten.
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp02.JPG

http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp03.JPG

Auf Grund des Dreckes und weil der Colormat nach hinten verrutscht war, hab ich gestern Abend mit meinem Bruder (der in seiner Freizeit seine Flipperautomaten zerlegt und restauriert) den PP erstmal komplett zerlegt.
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp04.JPG
Natürlich haben wir genug Fotos gemacht um nacher alles wieder zusammen zu basteln bzw dass wir nicht aufgeschmissen sind, wenn mal ein gelötetes Kabel abreisst oder so.

Dann hab ich die Rechnereinheit mit allem Kabelfitz, der drangelötet ist mit in meine Wohnung genommen. Erstmal alle Karten gezogen und kontrolliert - sind zumindest optisch in sehr gutem Zustand... keine sichtbare Korrossion oder sowas.
Dann haben wir bei geezogenen Karten das Netzteil einfach mal angesteckt. (Ich hatte doch einen anderen (RFT-)Trenntrafo als oben beschrieben besorgt, aber der brachte anstatt 165V-242V ca 230V-280V, also hab ich den weggelassen). Ergebniss: +5V ok, +12V und -5V gehen nicht. Also hab ich das rechte Netzteil mal gezogen und aufgeschraubt. Dort hattes (offenbar schon vor längerer Zeit, denn sonst hätte ich es ja sicher gerochen) 4 der 8 großen Elkos entschärft.

Das ist jetzt der Stand der Dinge. Jetzt würd ich gern wissen, ob`s Elkos in der Bauform noch zu kaufen gibt, wenn nicht müsste man dann wohl radiale Elkos nehmen und mit Drähten verlängern oder so?! Da ich selbst von Netzteilen bzw auch von älteren Rechnern usw nicht unbedingt Ahnung habe, eine Frage: Ist es möglich dass es nur die Elkos entschärft hat oder zieht sowas meist noch folgeschäden im Netzteil nach sich?
Dann hatte ich hier im Board mal gelesen, dass die Eproms schaden nehmen können, wenn eine oder zwei bestimmte Spannungen der drei Spannungen fehlen. Könnte es also möglich sein, dass die Eproms beim Vorbesitzer, als das Netzteil ausgefallen ist schon Schaden genommen haben?

Also bleibt die Spannung noch etwas erhalten, bis das NT wieder funktioniert.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 21.04.2008 um 23:27 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
25.05.2007, 12:47 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ach ja, nochwas zum Thema Colormat... kann ich den trotz dem Umbau für den PolyPlay einfach zum Test mal ans Netz ranhängen und gucken ob der noch funktioniert bzw vllt mal ne Antenne anschliessen und auf nem anderen Kanal mal ausprobieren?

Und noch ne Frage: Bei dem Defekten NT werde ich natürlich alle 8 Elkos tauschen, wenn ich welche bekomme. Was ratet ihr mir zu dem noch intakten NT? Aus Vorsicht auch die Elkos wechseln oder werden die, wenn sie jetzt noch am Leben sind, auch weiterhin keine Probleme machen?

Danke erstmal für`s viele Lesen meiner Ausführungen und für Eure Hilfestellung!!!
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 07.08.2007 um 19:44 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
25.05.2007, 13:30 Uhr
Mystic-X



*schluck* was ist denn das für ne höllenmaschiene
hab ncihtmal geahnt das es in der DDR schon spielautomaten gab
erstmal Glückwunsch von mir zu dem fund!


und ich würde die elkos am intakten NTT nicht tauschen wenn die ncoh gut aussehen dann funktionierin die auch mit einer hohen wahrscheinlichkeit
und sooo alt kann das teil ja noch nicht sein


und den colormal kannst ruhig ausprobieren, würde dir nur empfehlen den für den Computer eingestellten kanal nicht zu verstellen

schonmal *daumendück* das das teil funktioniert!
--
Gruß
Markus

Dieser Beitrag wurde am 25.05.2007 um 13:32 Uhr von Mystic-X editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
25.05.2007, 14:41 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Mystic-X schrieb
*schluck* was ist denn das für ne höllenmaschiene

Im Vergleich zu Großrechnern ist der Polyplay doch ein recht "friedliches" Gerät.


Zitat:
hab ncihtmal geahnt das es in der DDR schon spielautomaten gab

Schau doch einfach mal hier: http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/computer/spielcomputer.htm
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 25.05.2007 um 14:50 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
25.05.2007, 14:45 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
[priesthill] schrieb
Das ist jetzt der Stand der Dinge. Jetzt würd ich gern wissen, ob`s Elkos in der Bauform noch zu kaufen gibt,

Gibt's noch, sind aber nicht ganz einfach zu kriegen. Ich würde es an Deiner Stelle in alteingesessenen Rundfunkwerkstätten probieren.


Zitat:
Ist es möglich dass es nur die Elkos entschärft hat oder zieht sowas meist noch folgeschäden im Netzteil nach sich?

Wenn Du Glück hast, sind's nur die Elkos.


Zitat:
Könnte es also möglich sein, dass die Eproms beim Vorbesitzer, als das Netzteil ausgefallen ist schon Schaden genommen haben?

Ich denke mal in Deinem Fall hat sich das nicht auf die EPROMs ausgewirkt.


Zitat:
Ach ja, nochwas zum Thema Colormat... kann ich den trotz dem Umbau für den PolyPlay einfach zum Test mal ans Netz ranhängen und gucken ob der noch funktioniert bzw vllt mal ne Antenne anschliessen und auf nem anderen Kanal mal ausprobieren probieren?

Anschalten kannst Du gern. Der Colormat hat aber, glaube ich, kein Empfangsteil drin. Miot der Antenne wird's also nichts werden...


Zitat:
Bei dem Defekten NTT werde ich natürlich alle 8 Elkos tauschen, wenn ich welche bekomme. Was ratet ihr mir zu dem noch intakten NTT?

Drin lassen. Never touch a running device.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 25.05.2007 um 14:48 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
25.05.2007, 14:51 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
Ach ja, nochwas zum Thema Colormat... kann ich den trotz dem Umbau für den PolyPlay einfach zum Test mal ans Netz ranhängen und gucken ob der noch funktioniert bzw vllt mal ne Antenne anschliessen und auf nem anderen Kanal mal ausprobieren probieren?

Es gab auch modifizierte TV-Geräte, bei denen zweckgebunden gar kein TV-Empfangsteil vorhanden war, also reine Monitore bzw. Sichtgeräte.
Die Netzteilelkos würde ich, solange diese noch leben, ganz normal ans Netz hängen, etwa ne halbe Stunde, dann abschalten. Ne Stunde stehen lassen, dann wieder ne halbe Stunde einschalten. Das Spielchen 3-4 mal gemacht, sollte ausreichen, um die Elkos neu zu formieren. Bei mir hat das jedenfalls in den meisten Fällen geklappt.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!

Dieser Beitrag wurde am 25.05.2007 um 14:51 Uhr von Radioreinhard editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
25.05.2007, 15:07 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Stelle mal ein Foto des Elkotyps, den Du brauchst ein! Eventuell kann ich Dir Beschaffungstipps geben oder gar selbst helfen.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
25.05.2007, 19:40 Uhr
ggrohmann




Zitat:
[priesthill] schrieb
Ach ja, nochwas zum Thema Colormat... kann ich den trotz dem Umbau für den PolyPlay einfach zum Test mal ans Netz ranhängen und gucken ob der noch funktioniert bzw vllt mal ne Antenne anschliessen und auf nem anderen Kanal mal ausprobieren probieren?

Wie ist der Rechner denn an den TV angeschlossen gewesen? Antenne? Ich seh ja, daß der erste Senderwahlknopf gedrückt ist.

Ob der TV modifiziert ist, könnte ich sicher sagen, wenn du mal die Rückwand runter nimmst, das Chassis vorsichtig (dein Colormat sieht aus wei einer der ersten Variante, ein 4506 ohne A-Zusatz - mit dem anfälligem blauen Fokuspoti) runterpklappst und ein Foto davon schießt. Vorsichtig deswegen, weil bei den Geräten gerne eben das Fokuspoti kaputt geht.

Wenn du den dann wieder zugeschraubt hast, kannst du mal den Stecker in die Steckdose stecken - eingeschaltet ist er ja schon. Du solltest die Hochspannung hören. Es kann sein, da du nix siehst, dann kannst du das Helligkeitspoti vorn am Gerät mal etwas aufdrehen.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
26.05.2007, 03:46 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Thx erstmal für Eure Antworten!
Hier erstmal ein Foto von den Elkos... vielleicht kann mir der @Deff ja sogar weiterhelfen. Zur Not gibts hier in der Nähe nen Elektronikladen, der auch für Privatkunden alles bestellen kann und auch gern bestellt... fragt sich nur, ob er die Elkos auch rankriegen kann... Werde also mal dort auflaufen, falls @Deff nix weiss
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp05.JPG
Ich geh mal davon aus, das alle acht gleich sind... RFT Elyt, 20uF (mycroFarat), 350V-385V. Falls ich die nicht kriege und auf Arbeit nen Radialen Typ mit den selben Werten finde (was allerdings sicher auch schwierig werden könnte) könnt ich die im Notfall ja auch einbaun.
Den Colormat konnt ich heut mangels Zeit leider noch nicht testen... Dass er kein Empfangsteil drin hat, könnte sein, da die Grafik ja über nen extra Stecker geht... Hatte heute leider keine Zeit die Rückwand mal abzuschrauben und mal genauer zu gucken. Werde ihn morgen mal anstecken um zumindest zu sehen, ob der Zeilentrafo noch geht - oder ob ich überhaupt was sehe. Nen Bild von dem Colormat für @ggrohmann und um sicher zu gehen, mach ich morgen und stell ich noch mit rein.
@ggrohmann: Auf jeden Fall ist er nicht über Antenne angeschlossen. Hab irgendwo sowas von ner eigens entwickelten "Grafikkarte" gelesen... einer sogenannten ABS. Die Antennenbuchse ist nicht belegt - statt dessen geht ein 7pol-Flachbandkabel in den Monitor. Werde nach dem Poti mal ausschau halten... wie`s klingt geht das ja wohl mechanisch kaputt??! Wenns weiter nix wäre als ein Poti zu wechseln gänge es ja.
Aber morgen weiss ich mehr!

Die Tips von @Radioreinhard zum Thema Netzteil das erste mal wieder einschalten und was ich noch zum Thema Rechner wieder-einschalten irgendwo hier gelesen habe werde ich mir auf jeden Fall annehmen und befolgen, wenn es an der Zeit ist! DANKE dafür!!!
@Rüdiger: Okay, ich lasse das funktionierende NTT wie es ist! Wie`s bei Radioreinhard klingt, formieren sich die Elkos also bei erneuter, ständiger Benutzung wieder... ?!
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 21.04.2008 um 23:28 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
26.05.2007, 10:34 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Also, ein Elko-Beschaffungsproblem existiert nicht! Es gibt ausreichend Typen in axialer Ausführung und 350V-Spannungsfestigkeit.
Da die Elkos vermutlich in Gänze oder aber gruppenweise parallelgeschalten sind, könnte man sogar die Überlegung anstellen, ob man in Abhängigkeit vom Platz auf 47uF- oder gar 100uF-Ausführungen zurückgreifen sollte.
Die bei Reichelt verfügbaren Kondensatoren haben lt. Datenblatt folgende Abmessungen und Preise:
22/350: 12x30mm 0,74 EUR
47/350: 16x39mm 1,20 EUR
100/350: 25x36mm 2,20 EUR
Bringt sogar ein besseres Kapazität-/Preisverhältnis, wenn man auf höherkapazitive Elkos umsteigt.
Die Verschaltungsweise der 8 Elkos kann man ja ziemlich leicht auf der Lötseite der NT-Platine eruieren.

Wenn Radioreinhard Deine obigen Bilder sieht, weiß auch er, dass da bei den Elkos jeder Rettungsversuch:"Perlen vor die Säue geschüttet!" lautet.
Was will man da noch anderes tun als rausschmeissen und neue rein?
Definitiv sollte nach dem Auslöten der ausgelaufenen Elkos, die LP gründlichst von den Salzen befreit/gereinigt werden, sonst geht unter Luftfeuchtigkeitseinfluß das "grosse Fressen" weiter.
Sicherheitshalber würde ich die bereits angeknockten Leiterzüge mit aufgelöteten Schaltdraht "verstärken".
Habe gerade eben diese 10 Stück der originalen Elkos wiederentdeckt! Da kannst Du mal sehen, wie die in den zurückliegenden Jahren "gearbeitet" haben!


Übrigens, das von Guido angesprochene Fokusierpoti ist keines der herkömmlichen Auführungen wie z.B. in Klang- oder Lautstärkeregelung. Deine "leichtfertige" Äußerung läßt mich zumindest vermuten, dass Deine Vorstellungen davon nicht den Tatsachen entsprechen.
Beispielfoto dreier derartiger Potis an einem ZT:

--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 26.05.2007 um 11:51 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
26.05.2007, 14:26 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich würde da keineswegs empfehlen die Elkos durch höherkapazitive geringerer Anzahl zu ersetzen. Denn jeder Kondensator hat eine (unerwünschte) Induktivität. Die lässt sich durch parallelschalten von Kondensatoren verringern. Inwieweilt sich dass nun durch Verschlechterung des Wirkungsgrad Deines SNT bis zur stärkeren Erwärmung auswirkt, weis ich allerdings nicht. Deswegen werden in modernen SNT auch gern diese Low-ESR Elkos eingesetzt. Die sind auch aber auch wesentlich teurer.
Wenn Du wieder DDR-Elkos einsetzen willst, wäre es nach der langen Lagerzeit auch wichtig zu wissen, ob diese auch noch ihre Hochspannungsfestigkeit und Kapazität haben. Nicht dass Dir das SNT gleich wieder um die Ohren fliegt.

Dieses besagte Focuspoti muss ja sicher Hochspannungsfest sein?
Sowas könnte der Jan Wüsten haben.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
26.05.2007, 14:46 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
Wie`s bei Radioreinhard klingt, formieren sich die Elkos also bei erneuter, ständiger Benutzung wieder... ?!

... nicht immer, aber in 85 von hundert haut diese Methode hin.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
26.05.2007, 14:50 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
Wenn Radioreinhard Deine obigen Bilder sieht, weiß auch er, dass da bei den Elkos jeder Rettungsversuch:"Perlen vor die Säue geschüttet!" lautet.
Was will man da noch anderes tun als rausschmeissen und neue rein?

Wie recht Du hast. So wie die Elkos aussehen, sind die nur noch ein Fall für den (Sonder)müll.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
26.05.2007, 15:25 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Enrico schrieb:
Ich würde da keineswegs empfehlen die Elkos durch höherkapazitive geringerer Anzahl zu ersetzen.

Vom techn. Standpunkt hast Du ohne Frage Recht, was hier aber kaum zutreffen wird. In der Mehrzahl der Fälle sind es Platz- bzw. Volumenfragen, die eine hohe notwendige Kapazität aus mehreren kleinen Kondis zusammensetzen ließ. Hinzukommt, dass zur damaligen Zeit die Verfügbarkeit höherkapazitiver Kondis arg zu wünschen übrig ließ und dann blieb nur der Import! Der wiederum wurde von der staatl. Kommission nicht genehmigt!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 26.05.2007 um 15:27 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
26.05.2007, 15:53 Uhr
edbru



und es sind nur einfache Ladeelkos nach der Primär-Graetz-Gleichrichtung.
Ausser Spannungsfestigkeit ist bei denen nix weiter gefordert.
Anders sähe es aus, würden sie im getakteten Teil liegen.

Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
26.05.2007, 16:39 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Enrico

Ich habe hier ein, so denke ich, adäquates Beispiel zur Kondifrage von oben, wo eine hohe Kapazität aus Platz- eventuell auch aus BE-Verfügbarkeitsgründen in 6 kleinere Elkos (470uF) aufgeteilt wurde. Diese sind auch im Plan einzeln ausgewiesen. Man hätte doch einigen Handlungsspielraum bei Alternativbestückungen gehabt, so z.B. 3 x 1000uF, 2x 2000uF oder 1x 3300uF usw. usf.

--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
26.05.2007, 17:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, schon. Aber aus diesen Elkos kriegst du doch den Strom für den Taktteil. Also ist es doch von Vorteil mehrere Elkos parallel zu schalten, weil die dann einen niedrigeren Innenwiderstand haben und einen grösseren Strom abgeben können. Oder nicht?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 26.05.2007 um 17:42 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
26.05.2007, 17:46 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Enrico

Schicke mir doch mal bitte den Plan vom NT des ESC1, ansonsten ist das Weiterführen einer Diskussion fragwürdig und enthält zuviel der Farbe "blau"!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
26.05.2007, 17:52 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Den habe ich doch gar nicht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
26.05.2007, 19:25 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]


Zitat:
Deine "leichtfertige" Äußerung läßt mich zumindest vermuten, dass Deine Vorstellungen davon nicht den Tatsachen entsprechen.

Ja Du hast recht... ich hab mir eher sowas in die Richtung vorgestellt, was sich fix durch Neue ersetzen lässt:

http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp08.JPG

Werde mir in dem Elektronikladen hier in der Nähe neue Elkos bestellen, wenns gibt mit gleicher Kapazität, um allen Eventualitäten vorzubeugen. Beim Wechseln wird natürlich alles gereinigt und auch schon zerfressene Verbindungen etc erneuert.

Dann hab ich leider noch schlechte Nachrichten. Hab heut beim Colormat mal die Rückwand abgeschraubt und Fotos geschossen:

http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp06.JPG
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp07.JPG

Danach hab ich ihn mal angesteckt. Der Lautsprecher hat gebrummt - mehr Brummen, desto höher die Lautstärke. Weiss ich aber nicht, obs daran lag, dass kein Eingang dran war.
Die Spannung hat man deutlich gehört und die Röhre hat auch hinten orange geleuchtet. Auf dem Bildschirm war allerdings nix zu sehn. Kann aber ja auch am fehlenden Signal liegen, denke ich.
Hab ca ne halbe Minute eingeschaltet und dann wieder aus... nach ner Minute wieder ein -etwas länger und mal die Sendertasten durchgedrückt- und da hats nach ner Minute geknallt hinten drin. Da hab ichs abgezogen und gut. Hab weder irgendwo was gesehen auf ner Platine, noch was riechen können.
Ich arbeite zwar bei Siemens in der Baugruppen und Geräteprüfung, abe rich muss ehrlich sagen, dass ich von Rundfunktechnik absolut keine Ahnung habe und auch immer bissl Respekt vor TVs und Bildschirmen, wegen der Hochspannung. Von daher wirds sicher schwierig für mich, den TV selbst zu reparieren und eine Ferndiagnose ist ja auch nicht so einfach für Euch. Nun hab ich die Möglichkeit, den Colormat einem Bekannten zu geben, der sich wohl etwas auskennt, allerdings bräuchte der sicher nen Schaltplan (falls den wer hat) und ich weiss auch nicht, ob er den ohne Empfangsteil richtig probieren kann etc...

Naja, alles in allem keine guten Nachrichten. Hoffe nur, wenn die Hürden genommen sind, dass der Rechner und die Eprom-Boards nicht auch noch Zicken machen.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 21.04.2008 um 23:29 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
27.05.2007, 11:28 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Da Du ohne Bildwiedergabe auskommen mußtest, kann es durchaus sein, dass der kurze Knall nicht in einem Defekt mündete. Könnte z.B. ein Hochspannungsüberschlag ohne Folgen gewesen sein, der einfach nur durch Schmutz bewirkt wurde.
Auch wenn's Dich einige Überwindung kosten sollte, reinige mit einem geeigneten Pinsel zzgl. Absaugung mittels Staubsauger das Innenleben des TV.
Das genannte Brummen über die NF könnte auch hier taub gewordene Elkos bedeuten. Klappe am besten das Chassis auf und schiesse dabei das eine oder andere Foto, dann hat auch Guido etwas Futter.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
27.05.2007, 21:32 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Danke, Du machst mir etwas Hoffnung!
An die Reinigung mach ich mich morgen mal. Werde den TV also erstmal noch nicht weggeben zum reparieren, sondern erstmal abwarten, bis der Rest des Automaten läuft.
Hab grad noch mal zwei Fotos gemacht...
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp09.JPG

http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp10.JPG

Um das Layout des Forums nicht zu sprengen hab ich die Bilder verkleinert und hier und hier die Bilder nochmal im Großformat hochgeladen.
Hab nochmal genauer betrachte und keinerlei defekte Bauelemente gesehen, die den Knall verursacht haben könnten. Vielleicht hab ich ja Glück!
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 21.04.2008 um 23:30 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
28.05.2007, 10:32 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Priesthill, die beiden Links auf die Großfotos funzen nicht!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
28.05.2007, 10:59 Uhr
Z1013



bei mir schon!
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
28.05.2007, 11:06 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Für alle Ungläubigen:


Vermutlich ist das ß die Ursache der unterschiedlichen Browserreaktionen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 28.05.2007 um 11:10 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
28.05.2007, 11:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Daran wird liegen. Miner macht aus"ß" "ÄY". Das Y hat auch Pünktchen drauf.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
28.05.2007, 11:39 Uhr
Z1013



Aufruf zum Browserkrieg
http://srv2.onlinestuffs.com/pictureupload/bild23/adxcmc8r7acem5bh59zq.jpg
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 28.05.2007 um 15:51 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
28.05.2007, 12:10 Uhr
Deff

Avatar von Deff

...und wer hängt jetzt die weisse Fahne raus?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
28.05.2007, 13:57 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


War ja eigentlich auch klar, dass der Fuchs damit keine Probleme hat.
Deffs TO-Browser - Internetexplorer muss ja Probleme machen und ich habe immer noch eine ziemliche alte Version von Opera drauf.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
28.05.2007, 14:03 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Mit meinem Fuchs funktionieren sie auch...
Aber zugegeben, war das "ß" nicht sehr schlau von mir!
Hab die Links geändert... sollten jetzt bei jedem funzen!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
28.05.2007, 14:12 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Stimmt!
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
28.05.2007, 15:11 Uhr
Deff

Avatar von Deff

War doch meine Rede, dass das ß Anlass zum Spinnen ist!
Nun funzt es mit meinem Browser auch.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
28.05.2007, 17:57 Uhr
ggrohmann



Hallo!

Hier mal ein paar Worte zm Colormat. Es handelt sich um ein Gerät der Baujahre 1983-1985, erkennbar an einigen Bauelemten, dem Zeilentrafo, dem schon weißen Bestückungsdruck (die allersersten hatte einen schwarzen Bestückungsdruck) und einigen weiteren Chassis-Details. Interessanterweise ist bereits die neue Variante der Videoendstufe enthalten. Das Gerät hat kein Empfangsteil - die Senderumschaltung ist wirkungslos. Es fehlen Tuner, ZDA-Modul (ZF, DF, AFC), und der Farbdecoder. In die Videoplatine des Colormat wird direkt ein RGB und sync-Signal eingespeist. Interessant ist auch die VALVO-Bildröhre, die recht selten anzutreffen ist. Die Einspeisung des Tons (NF) habe ich auf Anhieb nicht gefunden. Aufgefallen ist mir noch eine Modifikation am Stecker zum Bedienteil, dei ich so nicht einordnen kann.

Der blaue Fokuspoti ist ein recht empfindliches Teil, Ersatz gibts aber noch. Mach mir doch bitte mal ein etwas höher aufgelöstes Foto der Chassisrückseite - ich kann dann gleich mal nach den kritischen Lötstellen sehen.

Ein Tipp, was du noch ausprobieren kannst: zieh den Stecker zu den Ablenkspulen. Der Stecker ist mit XS015 bezeichnet und sitzt an oberen Chassisrand glech neben der Querstrebe. Dann schalte ein und höre. Wenn es jetzt anders klingt, könnte ein Fehler in der Zeikendstufe und Hochspannungserzeugung vorliegen, oder im Netzteil.

Außerdem kannst du bei gestecktem Ablenkstecker den Serviceschaler drücken und dann das Gerät einschalten. erscheint jetzt ein waagerechter Strich in Bildschirmmitte, dann arbeitet die Hochspannung und die Horizontal-Ablenkung normal.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
28.05.2007, 18:33 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Außerdem kannst du bei gestecktem Ablenkstecker den Serviceschaler drücken und dann das Gerät einschalten. erscheint jetzt ein waagerechter Strich in Bildschirmmitte, dann arbeitet die Hochspannung und die Horizontal-Ablenkung normal.

Würde ich gegenüber der davor genannten Testmöglichkeit vorziehen!

Zitat:
Die Einspeisung des Tons (NF) habe ich auf Anhieb nicht gefunden.

Die NF-Platine ist ja auch etwas schlecht zu sehen, da sie sich von hinten gesehen, oben links im Gehäuse und eben nicht auf dem Chassis befindet.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
28.05.2007, 18:58 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
ggrohmann schrieb
Der blaue Fokuspoti ist ein recht empfindliches Teil, Ersatz gibts aber noch.

Was hast Du eigentlich für ein Problem mit dem Fokuspoti?
Wenn der Draht ab ist, kann man das aufmachen und den Draht einfach wieder ran löten. Habe ich selber oft genug gemacht.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
28.05.2007, 19:25 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Deff schrieb

Zitat:
Außerdem kannst du bei gestecktem Ablenkstecker den Serviceschaler drücken und dann das Gerät einschalten. erscheint jetzt ein waagerechter Strich in Bildschirmmitte, dann arbeitet die Hochspannung und die Horizontal-Ablenkung normal.

Würde ich gegenüber der davor genannten Testmöglichkeit vorziehen!

Ich wollte zunächst einmal testen, ob er ein Problem in der HV und Horizontalen Ablenkung hat. Danach dann der weitere Test mit aktivierter Horizontal-Ablenkung.


Zitat:

Zitat:
Die Einspeisung des Tons (NF) habe ich auf Anhieb nicht gefunden.

Die NF-Platine ist ja auch etwas schlecht zu sehen, da sie sich von hinten gesehen, oben links im Gehäuse und eben nicht auf dem Chassis befindet.

Der Ton kommt beim originalen Colormat aus dem ZDA-Modul (genauer DF) und wird über eine geschirmte Leitung dem Bedienteil zugeführt. Diese Leitung ist im Gerät auch noch vorhanden - da die Schnittstellenbuchse auf dem Chassis angebracht ist, lag mir eine Einspeisung auf dem Chassis in der Nähe der ZDA nahe. Ich habe allerdings kein so altes Chassis hier, um da mal draufzusehen.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
28.05.2007, 19:30 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
ggrohmann schrieb
Der blaue Fokuspoti ist ein recht empfindliches Teil, Ersatz gibts aber noch.

Was hast Du eigentlich für ein Problem mit dem Fokuspoti?
Wenn der Draht ab ist, kann man das aufmachen und den Draht einfach wieder ran löten. Habe ich selber oft genug gemacht.

Ich habe bestimmt schon 500, wenn nicht noch mehr von den Dingern in der Hand gehabt.

Die Keramikträger brechen leicht durch, wenn das Fokuskabel irgendwo festhängt und das Chassis runtergeklappt wird. Es passiert auch oft, daß man ein abgegangenes Kabel nicht wieder auf dem Keramikträger auflöten kann, weil sich die Beschichtung abgelöst hat. Hatte schon sehr viele von dieses Defekten.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
28.05.2007, 20:41 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Nochmal vielen Dank für Eure Bemühungen!!
@ggrohmann:
Wollte gerade nochmal die Sache mit dem Service-Schalter ausprobieren... leider musste ich feststellen, dass sich der Colormat nicht mehr einschalten lässt. Tut sich absolut gar nix mehr, beim Einschalten... vielleicht nur ne Sicherung?!
Zum Thema Ton-Einspeisung... vom Rechner geht ein Kabel mit so einem runden Din-Stecker direkt in den Colormat und ist hinten an den Stummschalter (der sich vorne am Bedienteil unter der Abdeckung, neben den zwei Din-Buchsen befindet) angelötet. Ich denke, dass ist das Audio-Signal.

Wegen kalten Lötstellen kann ich das Chassis auch selbst mal überprüfen, hab damit arbeitsmässig ja auch zu tun. Kann Dir aber auch noch ein richtiges Foto machen, wenn Du möchtest... mehr als 3Mpix (entspricht den zwei großen Fotos, die ich oben verlinkt habe) macht meine Kamera leider nicht...
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 28.05.2007 um 21:10 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
29.05.2007, 06:23 Uhr
ggrohmann




Zitat:
[priesthill] schrieb
Nochmal vielen Dank für Eure Bemühungen!!
@ggrohmann:
Wollte gerade nochmal die Sache mit dem Service-Schalter ausprobieren... leider musste ich feststellen, dass sich der Colormat nicht mehr einschalten lässt. Tut sich absolut gar nix mehr, beim Einschalten... vielleicht nur ne Sicherung?!

Vielleicht ist dein Netzteil nur voller Kalter Lötstellen oder das Netzteilsteuermodul (TR-Modul) im Eimer. Beides ist kein Beinbruch.


Zitat:
Zum Thema Ton-Einspeisung... vom Rechner geht ein Kabel mit so einem runden Din-Stecker direkt in den Colormat und ist hinten an den Stummschalter (der sich vorne am Bedienteil unter der Abdeckung, neben den zwei Din-Buchsen befindet) angelötet. Ich denke, dass ist das Audio-Signal.

Damit dürftest du richtig liegen.


Zitat:
Wegen kalten Lötstellen kann ich das Chassis auch selbst mal überprüfen, hab damit arbeitsmässig ja auch zu tun. Kann Dir aber auch noch ein richtiges Foto machen, wenn Du möchtest... mehr als 3Mpix (entspricht den zwei großen Fotos, die ich oben verlinkt habe) macht meine Kamera leider nicht...

Das dürfte ausreichend sein. Ich weiß schon, wo ich bei den Kisten hingucken muß.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
29.05.2007, 11:12 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
[priesthill] schrieb
leider musste ich feststellen, dass sich der Colormat nicht mehr einschalten lässt.

Auf der Hauptplatine liegt neben dem TR-Modul (unten in der Mitte) eine Sicherung. Prüf die mal. Falls die OK ist, prüfe, ob Hochspannung (300V) auf den Primärelko (der stehende Metallbecher gleich daneben) ist.
Falls ja, könnte das TR-Modul kaputt sein. Falls nein liegt der Fehler im Bereich Primärdioden.


Zitat:
Wegen kalten Lötstellen kann ich das Chassis auch selbst mal überprüfen, hab damit arbeitsmässig ja auch zu tun.

Unabhängig von den bisherigen Fehlern solltest Du besonders die Lötstellen der Bildbrücke (Eine liegende Doppelspule auf der Hauptplatine oben in der Mitte) anschauen. Deren 4 Anschlussbeine machen besonders gern kalte Löststellen.
Hast Du den Schaltplan vom Colormat?
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 29.05.2007 um 11:17 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
29.05.2007, 11:47 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Schaltplan-Download zum Colormat 4000er Reihe!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
29.05.2007, 13:01 Uhr
MichaRa



Besonders gern brennen sich, außer der Bildbrücke, die Lötstifte des Schalt-NT-Übertragers frei. Dann geht auch nichts mehr. Ansonsten ist das robuste Technik und ist auf jeden Fall wiederzubeleben.

Gruß Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
29.05.2007, 14:24 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hier und hier sind zwei Bilder der Chasiss-Rückwand in bestmöglicher Auflösung.

Es ist tatsächlich die Sicherung neben dem TR-Modul kaputt. Werd die gleich mal tauschen und nochmal versuchen...
Kalte Lötstellen hab ich erstmal keine entdeckt.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 29.05.2007 um 14:25 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
29.05.2007, 15:17 Uhr
MichaRa



FS021 ? Ohne Grund geht die aber nicht kaputt! Einfach tauschen wird sicher nichts bringen. Na wir werden es ja gleich erleben... Mach trotzdem immer schön vorsichtig, da liegt Netzspannung an, an bestimmten Punkten auch noch mehr! Ersatzteile für den TV gibt es jedenfalls noch genug. Ich habe auch noch einige Module rumliegen.

Gruß Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
29.05.2007, 15:52 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Wie erwartet hats wieder geknallt, sofort beim anstecken!
Ich bin ganz ehrlich, ich hab von Fernsehern absolut keine Ahnung und auch gehörigen Respekt. Also werd ich den TV wohl nun jemandem geben, der sich damit auskennt.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
29.05.2007, 21:09 Uhr
ggrohmann




Zitat:
[priesthill] schrieb
Wie erwartet hats wieder geknallt, sofort beim anstecken!

War zu erwarten, das TR-Modu dürfte einen weg haben.


Zitat:
Ich bin ganz ehrlich, ich hab von Fernsehern absolut keine Ahnung und auch gehörigen Respekt. Also werd ich den TV wohl nun jemandem geben, der sich damit auskennt.

Wenn du nicht weit weg von Magdeburg/Dessau sitzt, kannst du mir die Kiste zum reppen geben.

Guidio
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
29.05.2007, 21:15 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]


Zitat:
ggrohmann schrieb:
Wenn du nicht weit weg von Magdeburg/Dessau sitzt, kannst du mir die Kiste zum reppen geben.

Vielen Dank für das Angebot, da wäre mir schonmal sehr geholfen... leider sinds 214KMs, laut Routenplaner. Ich komme aus Lichtenstein/Sa, Nähe dem Sachsenring.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 29.05.2007 um 21:16 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
29.05.2007, 21:18 Uhr
ggrohmann



Hallo Alex!

Dann hätte ich nur noch einen Mechaniker in Dresden und einen im Vogtland zu bieten, bei denen dein Colormat bestens aufgehoben ist.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
30.05.2007, 00:11 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

...Dresden bin ich in ner dreiviertel Stunde über die A4.
Besser wärs vielleicht, ihn in erfahrene Hände zu geben.
Ich werd mal sehen, ob ich hier in der Gegend jemand auftun kann, der sich mit sowas beschäftigt.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
30.05.2007, 08:06 Uhr
ggrohmann




Zitat:
[priesthill] schrieb
...Dresden bin ich in ner dreiviertel Stunde über die A4.
Besser wärs vielleicht, ihn in erfahrene Hände zu geben.
Ich werd mal sehen, ob ich hier in der Gegend jemand auftun kann, der sich mit sowas beschäftigt.

Also dann hätte ich schon den richtigen Mann in DD für dich. Schreib mir mal ne PN oder Mail.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
31.05.2007, 00:28 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Danke für das Angebot. Ich werde mich mal hier in der Nähe umhören, ob ich einen kundigen RFT Elektriker, der ausfindig machen kann. Falls nicht, melde ich mich nochmal bei Dir!

Falls also jemand eine gute Adresse im Raum Hohenstein-E, Lichtenstein, Lugau, Glauchau oder Chemnitz hat, nur her damit!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
31.05.2007, 11:29 Uhr
ggrohmann



Hallo Alex!

Frag doch einfach selber im RFT-Forum nach: http://forum.rft-radio.de/index.php. Mail den Mod (Steffen) an, damit der deine Anfrage reinstellt, damit du nicht extra dort Mitglied werden mußt (es sei denn, du willst das).

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
31.05.2007, 12:31 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
[priesthill] schrieb
Ich werde mich mal hier in der Nähe umhören, ob ich einen kundigen RFT Elektriker, der ausfindig machen kann.

Das Problem sollte sich eigentlich in jeder alteingesessenen Fernsehwerkstatt lösen lassen. Colormat werden doch noch professionell repariert.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
01.06.2007, 02:32 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ich werde dem Steffen die Tage mal schreiben. Vielleicht kennt er in meiner Nähe eine erfahrene Werkstatt bzw Privatpersohn, die das ganze zu bürgernahen Preisen reparieren kann.

Die Elkos hab ich übrigens am Dienstag bei Reichelt bestellt. Der Besitzer des Elektroladens in meiner Nähe sagte mir, "Elkos in der Bauform gibt es schon lange nicht mehr..." Auch auf meinen Widerspruch hin wollte er mir Radiale Elkos für 1,50 das Stück (..."...das ist wirklich ein guter Preis...") verkaufen, mit dem Rat, die dann mit Draht zu verlängern usw...
Da nehm ich lieber die passenden, halb so teuren und erspar mir das achtfache Gefitze mit Draht&Schrumpfschlauch.
Wenns Neuigkeiten gibt, halt ich Euch auf dem Laufenden...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
01.06.2007, 09:00 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Recht getan! Hast es gar nicht nötig, auf Krawall irgendwas vorschnell, unbedacht und sogar entgegen unseren Empfehlungen abzuziehen.
Zumal der TV ja offenbar einen Treffer hat, ist reichlich Zeit da, korrekte ETs zu beschaffen.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
01.06.2007, 11:41 Uhr
Z1013



Eine Werkstatt mit Erfahrung gibt es in Rodewisch (Vogtl.) Einfach mal den Frank Hennebach dort anrufen... http://www.rft-hifi-hennebach.de/HbFrmKatalog.php

Oder eben den Steffen aus dem oben genannten Forum (er hat meinen robotron RC-Fernseher repariert) Der Steffen betreibt auch gewerblich eine Werkstatt und hat viel Erfahrung mit RFT-Geräten. http://www.rft-ersatzteile.de/reparatur.htm

HINWEIS:
Ich erhalte für die Tips keine Provision.
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 01.06.2007 um 11:46 Uhr von Z1013 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
01.06.2007, 14:47 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Z1013 schrieb
Eine Werkstatt mit Erfahrung gibt es in Rodewisch (Vogtl.)
Oder eben den Steffen aus dem oben genannten Forum ...

Hallo Holger, guck mal Beitrag 066 an.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
01.06.2007, 14:51 Uhr
Z1013



Hallo Guido, ich habs ja nur noch noch mal betonen wollen..
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
07.06.2007, 00:59 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Nicht dass ihr denkt, es tut sich nix mehr bei mir...
Hab heut die EPROMs an den @Rüdiger geschickt, dass er ein Backup macht, falls was schief geht bei der Inbetriebnahme o.Ä. ...
Die Elkos im Netzteil will ich morgen auf Arbeit wechseln, wenn ich Zeit finde.
Dem Steffen ausm RFT-Forum hab ich vor paar Tagen auch mal eine ausführliche E-Mail geschrieben... leider ohne Antwort...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
08.06.2007, 22:41 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hmmh...
Hab die Elkos gewechselt und das Netzteil gerade mal eingebaut und ausprobiert.
Erstmal schrittweise aus / ein im 15-30 sek Takt.
Beim ersten mal einschalten hats aus dem reparierten Netzteil merkwürdig gezischt. Dann hab ich abgezogen... gewartet... wieder angesteckt und da hats wieder gezischt, wurde allerdings allmählich leiser, bis die beide Netzteile völlig geräuschlos liefen. (ausser beim Ausschalten ein pfiepen)...
Dann hatte ichs mal etwas länger laufen und nach ca 3 Minuten ging allmählich wieder das Zischen los. Habs dann ausgeschaltet... gewartet und wieder eingeschaltet. Dauert jetzt ca 10-15sek, dann fängts wieder an zu zischen...

Sorry für meine etwas "plumpe" Beschreibung mit pfiepen und zischen... Aber weiss jemand, ob das normal ist nach so langer Zeit und was ich tun könnte, sprich einschalten und warten, obs was abschießt?!
Die Dioden und Transistoren im NT hab ich auf Arbeit alle mal durchgemessen und eigentlich nix ungewöhnliches festgestellt...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
08.06.2007, 23:03 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Shit!
Jetzt hatte ich zehn Minuten gewartet und es nochmal probiert.
Kein zischen mehr... dafür kam nach zwei minuten der FI und die Wohnung war dunkel...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
09.06.2007, 14:08 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
[priesthill] schrieb
Shit!
Jetzt hatte ich zehn Minuten gewartet und es nochmal probiert.
Kein zischen mehr... dafür kam nach zwei minuten der FI und die Wohnung war dunkel...

Da wird wahrscheinlich ein Entstörkondensator defekt sein.
Die Teile sollten sich gleich am Netzeingang oder hinter dem Netzschalter , aolso noch vor den Gleichrichterdioden, finden. Meistens werden die auch warm oder laufen aus, wenn sie kaputt sind.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
11.06.2007, 21:33 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Habe das NT jetzt mal auseinander gebaut. Konnte keinen Kurzschluss am Netzeingang oder über verschiedenen Kondensatoren messen und hab auch keine zerstörten Bauteile gesichtet. Beide Sicherungen im Netzteil sind auch noch ganz.
Habs dann probehalber nochmal gesteckt und Spannung eingeschaltet.
Allerdings leuchten im Aufnahmerahmen nur die LEDs für +5V (vom zweiten Netzteil) und die Reset-LED. Und es pfiept nach dem Einschalten. FI bleibt drin und die Spannungen (-5V und +12V) vom entsprechenden Netzteil fehlen.

Wenn mir irgendjemand helfen kann wäre ich überaus dankbar! Es handelt sich um ein STZ K 0367, welches von -5V/-12V auf -5V/+12V umgebaut worden ist...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
14.06.2007, 18:25 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Mit dem Netzteil bin ich leider immer noch nicht weiter...

Eine gute Nachricht gibt es aber.
Ich hate ja die EPROMs aus meinem Polyplay dem Rüdiger zum Auslesen und zur Datensicherung gegeben... Hier ein Auszug, aus seiner Mail von gestern Abend:

Auf Deinen EPROMs befinden sich die Spiele "Abfahrtslauf", "Hase&Wolf",
"Hirschjagd","Merkspiel","Schießbude", "Schmetterlinge","Taucher" und
"Hagelnde Wolken".


Das heisst, das Rätsel um das "neunte" und "zehnte" Spiel für den Polyplay (siehe hier: "Zwei weitere Spiele waren offensichtlich in Planung, wurden aber wahrscheinlich nie produziert. Dies waren die Spiele "Hagelnde Wolken" und "Der Taucher" (EPROM-Nr. 11 und 12).") ist zumindest ansatzweise gelöst... Die Spiele wurden produziert -und in meinem Polyplay verbaut, wies aussieht...
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 07.08.2007 um 20:45 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
14.06.2007, 19:07 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Schade, den Luftsprung von Rüdiger als er diese Feststellung gemacht hatte, den hätte ich gern mit erlebt.
Prima Teilerfolg, den man da zur Kenntnisnahme erhält, Alex! Die Freude ist ganz meinerseits.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
14.06.2007, 21:33 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Deff schrieb
Schade, den Luftsprung von Rüdiger als er diese Feststellung gemacht hatte, den hätte ich gern mit erlebt.

In meinem Hobbyraum ist leider so wenig Platz, da konnte ich den Luftsprung nur mit den Augen machen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
14.06.2007, 21:40 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]


Zitat:
Deff schrieb: Prima Teilerfolg, den man da zur Kenntnisnahme erhält, Alex! Die Freude ist ganz meinerseits.

Also ich muss sagen, ich war auch richtig platt und plötzlich hellwach, als ich die Mail heut früh halb fünf gelesen habe!!! Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet! Habs gleich heut früh meinem Arbeitskollegen erzählt, der hier immer mitliest (Grüße an Böttch...!! ) und die Kisten auch noch aus seiner Jugend kennt.
Hoffe jetzt nur, das ich den PP zum Laufen kriege. Werde wohl die Fahrt nach DD auf mich nehmen und den Colormat zum Steffen in die Werkstatt bringen, auch wenn die Zeit knapp bemessen ist bei mir. Hoffe nur, es ist nicht zu teuer... ...na mal schaun!
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 09.07.2007 um 22:06 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
09.07.2007, 21:58 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Es gibt wieder Neuigkeiten:
Ich war heute beim Steffen in Dresden und hab den Colormat und das immernoch kaputte Netzteil dortgelassen zwecks Reparatur und gleich mal seine Gerätesammlung in der Werkstatt besichtigt.

Jetzt nehm ich mir gerade die Konsole mit der Joystick, Knöpfen und dem Münzprüfer vor...
Leider ist vom Münzprüfer nur noch die Mechanik vorhanden, also geh ich mal davon aus, dass mir eine Platine fehlt. Allerdings hatte ich noch eine einzelne Platine, die mit dem Rechner verbunden ist lose im PolyPlay rumliegen. Das "Fallrohr" zwischen Münzprüfer und Geldkassette fehlt glaube ich auch...
Jetzt meine Frage: Welcher aktive User hier im Forum hat noch einen PP und kann mir mit detailierten Fotos von der Konsole (Innenseite) weiterhelfen? Oder kann mir jemand mehr über die Funktionsweise des Münzprüfers sagen?
Im der Gerätebeschreibung hier auf dieser Homepage ist ja ein kleines Foto von dem Münzprüfer... hätte das der @Rüdiger vielleicht noch größer?

Hier zwei Bilder von dem was von meinem Münzprüfer übrig geblieben ist...
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp13.jpg

http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp14.jpg
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 21.04.2008 um 23:30 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
09.07.2007, 23:21 Uhr
ggrohmann



Hallo!

Das letzte Bild ist interessant - die 8 Tasten steuern einen Programmplatzwähler aus einem Colortron 4000 an. Wie geil ist das denn?

Guido

Dieser Beitrag wurde am 09.07.2007 um 23:22 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
09.07.2007, 23:26 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Das wäre mir so gar nicht aufgefallen... ...aber ich steh ja auch nicht in der Materie...
Ich würd mal sagen, man hat genommen, was man zur Hand hatte!
Hier nochmal von nahem:

--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 09.07.2007 um 23:31 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
09.07.2007, 23:29 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
[priesthill] schrieb
Welcher aktive User hier im Forum hat noch einen PP...

Martin.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
09.07.2007, 23:34 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

@Rüdiger:Welchen Martin meinst Du?
@Martin Groß oder @martin?
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 09.07.2007 um 23:34 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
10.07.2007, 08:27 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
[priesthill] schrieb
@Rüdiger:Welchen Martin meinst Du?
@Martin Groß oder @martin?

Ersteren.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
10.07.2007, 10:32 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
[priesthill] schriebIch würd mal sagen, man hat genommen, was man zur Hand hatte!

Grünau. So siehts aus. Die Mangelwirtschaft machte es nötig, die letzten Reserven zu verwenden. Dabei wurden z.T. auch die Produkte von Bastlern mit berücksichtigt bzw. verwendet. Und dann waren noch die Ergebnisse der MMM. Auch diese wurden mit verwendet, man hatte ja nix anderes.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
10.07.2007, 11:31 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
OUT OFF TOPIC

Zitat:
Radioreinhard schrieb:
Grünau. So siehts aus. Die Mangelwirtschaft machte es nötig, die letzten Reserven zu verwenden. Dabei wurden z.T. auch die Produkte von Bastlern mit berücksichtigt bzw. verwendet. Und dann waren noch die Ergebnisse der MMM. Auch diese wurden mit verwendet, man hatte ja nix anderes.

Ich hoffe mal, dass diese Deine Aussagen nicht negativ besetzt sind, Reinhard!
Was war bzw. ist denn schädlich daran, wenn man so wie beschrieben verfährt? Nicht umsonst hat darin auch das Sprichwort:"Not macht erfinderisch!" seinen Mit-Ursprung und zum Schaden derer, war's garantiert nicht!
Ich sehe es eher heute als Tragödie an, dass ein Großteil der Jugend einen riesigen Bogen um praktische Erfahrungen macht, weil u.a. kein Polytechnikunterricht, kein PA mehr existiert. Letzteres war nach Sport (in einer nicht-staatlich vorgegebenen Statistik) das zweitbeliebteste Unterrichtsfach in der DDR.
"Jugend forscht!" ist doch lächerlich dagegen.
Was tut den Vater Staat gegen die chronischen Defizite im außerunterrichtlichen Bereich? Wettern über gewaltverharmlosigende bzw. -gebärende Computerspiele...

Das wollte/mußte ich jetzt Mal loswerden!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 10.07.2007 um 11:36 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
10.07.2007, 14:33 Uhr
Z1013



Das kann ich so nicht stehen lassen.
Sport war für mich das unbeliebteste Fach, gefolgt von Russisch und Musik
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
10.07.2007, 16:31 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Z1013 schrieb:
Das kann ich so nicht stehen lassen.

Ich auch nicht, obgleich erneut OUT OFF TOPIC!

Eigentlich hättest Du gleich schreiben können, dass Schule generell für Dich Sch...... war!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
10.07.2007, 17:33 Uhr
A.S.



Hi,

Mal zurück zum Thema ...

Leider kann ich Dir aufgrund eines fehlenden Automaten nicht helfen. Tut mir leid.

Aber würdest oder könntest Du vielleicht bitte einmal die Epromabzüge irgendwo zum Download ablegen ? An sich müssten sich das Ganze doch mit mehr oder weniger Mühe (vielleicht ein paar Änderungen am Code des Polyplay Treibers in Richtung.anpassen der Checksumme oder ähnliches) über MAME abspielen lassen. Ich würde die schon längst verschollen geglaubten Spiele gern mal sehen und vor allem spielen wollen ;-)

Grüße
Alexander

P.S.: PA war bei uns volle S..... . Hätte so schön sein können. Im Gelände der ehem. KWH gelegen hätte man doch ... ach was hätte man doch. Und was haben wir ... Wochenlang Metall gefeilt. Toll.

Dieser Beitrag wurde am 10.07.2007 um 18:12 Uhr von A.S. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
10.07.2007, 17:48 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Rüdiger hat doch die EPROMs zum Auslesen bekommen gehabt, d.h. er sollte die BIN-Dateien zum Download anbieten bzw. jemanden mit Webspace für diesem Zweck übergeben.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
10.07.2007, 17:56 Uhr
ggrohmann




Zitat:
[priesthill] schrieb
Ich würd mal sagen, man hat genommen, was man zur Hand hatte!

Ja, und ich kann mich dunkel erinnern, soetwas schonmal woanders gesehen zu haben, diese Platine wurde von 8 großen gelben oder roten Knöpfen angesteuert. Irgendwo im Schrott, aber as sah anders aus, als die "Konsole" des PP ... Wer hilft mir auf die Sprünge?

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
10.07.2007, 18:55 Uhr
Thomas



@rüdiger
Kannst Du die ROM-Images für mich auf ROMs brennen? Ist es möglich, andere auf der Karte gegen diese auszutauschen? Damit man quasi seine Lieblings-8-von-10-Spiele auf einer Platine hat? Aber ich glaube, manche Spiele haben mehrere ROMs belegt..
Mehr als 8 läßt das Programm nicht zu, auch wenn man vielleicht zwei ROM-Karten einschiebt?
MfG
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
10.07.2007, 22:16 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]


Zitat:
Thomas schrieb
@rüdiger
Kannst Du die ROM-Images für mich auf ROMs brennen? Ist es möglich, andere auf der Karte gegen diese auszutauschen?

Heißt das jetzt, Du hast einen PolyPlay, wo Du die Spiele spielen willst? Vielleicht kannst Du mir ja zum Thema Münzprüfer weiterhelfen, wenn dem so ist?
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
10.07.2007, 22:24 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ach ja, ich habe die EPROMS gerade auf meinen Webspace geuppt. Wer Interesse hat, bitte PN an mich, dann gibts den Link!


Hoffe, das ist für Rüdiger okay, schließlich hat er sie ja ausgelesen und die ganze Arbeit gehabt. Wenn nicht -> PN!
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 10.07.2007 um 22:24 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
11.07.2007, 00:59 Uhr
Thomas



Ich habe einen Polyplay startklar bei mir stehen. Möchte aber gern sicher gehen, daß keine Kompatibilitätsprobleme auftreten. Mein Modell ist ein neueres (ohne 8 Knöpfe).
Ich habe schon zuviele Geräte, die [noch nicht]|[nicht mehr] laufen.
Bilder vom Münzprüfer kann ich gern machen und zusenden. E-Mail?
MfG
PS: Wenn Du mal keine Lust mehr auf das Gerät hast, nehme ich es Dir gern ab .. ;0)
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 11.07.2007 um 01:01 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
15.07.2007, 21:11 Uhr
ggrohmann



Sooo,

im RFT-Forum von Steffen gints jetzt auch 2 Threads über den Polyplay-Colormat. Allerdings sehen dort Gäste die Bilder nicht (wimre). Also nur soviel, das Dingens ist ne seltene Exportausführung gewesen, bevor es modifiziert wurde. ICh würde das gerät nun noch gerne bei den Monitoren auf RT verewigt sehen. Wenn Steffen (aus dem RFT-Forum) nix dazu schreiben mag, kann ich das tun. Die Bilder würde ich dann gerne von ihm verwenden.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
15.07.2007, 21:56 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hurra - RFT und Robotron Hand in Hand!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
17.07.2007, 20:14 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Steffen hat mir die Links auch schon geschickt vor paar Tagen...
Klaro, wäre schön, wenn jemand so nen Artikel hier fürs Robotrontechnik.de schreiben würde.

Hat hier jemand im Forum einen ESC1 oder Bilder vom Innenleben des ESC1, auf denen man bissl was erkennt?
Möcht gern wissen, wo die Lichtschrankenplatine für den Münzprüfer verbaut wurde (ist eine Andere als beim ESC2) und wo und ob ein Zählwerk für die Münzzählung verbaut wurde...

--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
23.08.2007, 20:36 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Holla, da will ich den Thread mal wieder aus der Versenkung holen!
Will mal wieder Bericht abgeben über den stand der Dinge:
Habe den Colormat von Steffen wieder und den Polyplay jetzt soweit zusammengebaut, dass nur noch das kaputte Netzteil (was wegen Zeitmangels noch bei Steffen in DD ist) gesteckt werden muss. Das heißt also, die Spannung bleibt noch etwas erhalten.
Außerdem ist die Rückwand noch nicht eingebaut, weil die leider während der Lagerung in der Garage etwas Schimmel angesetzt hat, den ich erst noch beseitigen muss...

Hier sind die aktuellen Bilder, die ich nach der "Fertigstellung" gerade eben geschossen habe:

Der Polyplay von vorn, ...
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp18.jpg

...Blick hinein...
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp20.jpg

...und von hinten...
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp16.jpg

...und der Hintern im Detail.
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp17.jpg

Hier die Konsole (ja ich weiss, eine Schraube fehlt - hatte bloß noch 7 )...
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp19.jpg

...und nochmal von innen.
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp21.jpg

Seitenansicht:
http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp22.jpg

Zugegeben, die bunten Glühbirnen sind auch noch nicht drin, aber das ist sicher niemandem aufgefallen...
Auch wenns auf den Bildern vielleicht nicht so gut rüber kommt, aber der PP sieht wieder aus wie neu - kein Vergleich zu Vorher!

Hier gibts die Fotos nochmal im Großformat in der selben Reihenfolge:
- Vorderansicht
- vorn Innen
- Hinteransicht
- hinten Innen
- Konsole
- Konsole Innen
- Seitenansicht
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 21.04.2008 um 23:29 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
23.08.2007, 21:25 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Eindeutig! Ein Wonneproppen, wie ihn jeder gern hätte!
Wenn auch nicht unbedingt in der Küche...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
23.08.2007, 21:29 Uhr
digger

Avatar von digger

Glückwunsch! .. satte Leistung und ein wirklich löblicher Einsatz um etwas DDR-Coolness in unsere Zeit zu retten. Also jetzt wäre ich nur noch auf das Foto eines laufenden Games gespannt. :-)

Weiter so und bloss nicht das Dokumentieren hier an dieser Stelle vergessen!
--
visit:
http://error-404.de
http://hive-project.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
23.08.2007, 23:53 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

@Deff: Ich wohne derzeit nur in einer Einraumwohnung (Küche=Wohnzimmer=Schlafzimmer ), wo der PP die letzten Wochen mittig drin stand. Jetzt hab ich ihn endlich soweit fertig und kann ihn neben die Schrankwand stellen, dass ich meinen Wohnraum "zurückgewinne"...

@digger: Bildschirmbilder gibts natürlich, wenn der PP mal laufen sollte... Dokumentieren werde ich natürlich auch weiterhin.
Wenn Interesse besteht und ich Zeit finde kann ich auch Fotos von der Restauration hier einstellen und beschreiben, was grob alles gemacht wurde von mir.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 02.10.2007 um 02:38 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
01.10.2007, 23:27 Uhr
ggrohmann



Hallo!

Ich habe den Thread erst jetzt wiedergefunden, um nem Bekannten mal einen Polyplay zu zeigen. Ein Riesenlob an Alex. Der PP sieht wirklich wieder gut aus. Ich werde den Link hierher noch mal im RFT-Forum posten. Die Restaurationsarbeiten würden mich schon mal interessieren.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
02.10.2007, 02:31 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Danke für das Lob...
Leider gibts noch nichts weiter Neues, weil ich noch immer auf das Netzteil warte, was beim RFT-Steffen in DD zur Reparatur ist.
Die einzige Arbeit ist derzeit, ab&zu mal den Staub runter zu wischen.
Wenn der PP läuft und ich Zeit finde, werd ich die Unmengen Fotos mal ordnen und mal bissl was dazu schreiben.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
14.10.2007, 19:02 Uhr
Rüdiger
Administrator


@[priesthill]
Ich habe gestern einen Händler getroffen, der hatte die Taster, wie sie im Polyplay verbaut sind, im Angebot. Ich habe mir mal vorsorglich seine Telefonnummer geben lassen. Wenn Du Bedarf hast, melde Dich einfach.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 14.10.2007 um 19:03 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
29.10.2007, 12:28 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Danke, Rüdiger, sehr vorsorglich!
Ein zwei hab ich auch noch hier liegen, aber wenn Bedarf ansteht meld ich mich.

Es hat sich übrigens immer noch nichts getan, ich warte noch auf das Netzteil von Steffen aus DD...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
05.12.2007, 02:28 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

...tja und wie ich das so einschätze, wirds dieses Jahr auch nix mehr... Das Netzteil teibt sich noch in Dresden rum und der PP staubt langsam ein in meiner Wohnung...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
05.12.2007, 11:07 Uhr
digger

Avatar von digger

Warten steigert die Spannung! ;-)
--
visit:
http://error-404.de
http://hive-project.de
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
05.12.2007, 12:01 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Woran hapert es denn genau, dass Steffen noch nicht repariert hat?
Zeit, fehlendes Material oder beides?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
06.12.2007, 16:41 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Bei Steffen hapert es massiv an der Zeit!
Er hat das NT jetzt einem Bekannten gegeben zur Reparatur.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
07.04.2008, 15:56 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hallo Forum!
Aus gegebenem Anlass will ich den Dachbodenfund-Thread mal wieder aus der Versenkung holen. ...mit einer guten und einer nicht so guten Nachricht:

Heute ist das Netzteil von Steffens Bekannten Marcus bei mir eingetroffen. Direkt hat er nach ausgiebiger Suche keinen Fehler gefunden. Leider konnte er das Netzteil nicht in Betrieb nehmen, weil es ja extern angesteuert wird.
Gerade habe ich das Netzteil mal in den PolyPlay eingebaut und mal vorsichtig intervallweise ein- und ausgeschaltet. Die vorher fehlenden Spannungen des Netzteils sind vorhanden und kein FI löst aus. Keinerlei Geräusche etc zu hören.
Also habe ich die Platinen gesteckt, den Monitor eingeschaltet und wieder intervallweise an- und abgesteckt. Ich kann sagen: DER POLYPLAY LEBT!!!

Auf dem Monitor erscheint der Startbildschirm des ersten Spiels und ich konnte an den 8 Tasten auch die anderen 7 Spiele anwählen!
Nun zur schlechteren Nachricht nach ca 1-2 Minuten fing das altbekannte Zischen im Netzteil wieder an und ich hab gleich wieder abgesteckt. Jetzt, bei jedem Einschalten, fängt nach wenigen Sekunden das Zischen wieder an und wird lauter.
Jetzt weiss ich nicht, ob ich den PolyPlay einfach mal eingeschaltet lassen soll?! Zur Erinnerung: Beim letzten Versuch, vor der Reparatur des Netzteils hab ich das gemacht, was zur Folge hatte, dass der FI ausgelöst hat und seit dem die Spannungen des Netzteiles gefehlt haben.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2008 um 15:57 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
07.04.2008, 16:23 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Die Platinen hab ich natürlich wieder abgesteckt bei meinen Versuchen.
Ich habe das Gefühl, dass das Zischen erst bei einer gewissein "Betriebstemperatur" auftritt. Denn wenn ich den PolyPlay ein paar Minuten auslasse, dauert es wieder ca 1-2 Minuten bis das Zischen wieder anfängt. Wenn ich aber direkt im Anschluss nochmal einschalte, zischt es sofort nach wenigen Sekunden.
Ich hab mal die DigiCam in den PolyPlay gelegt, wenn ihr die Lautsprecher ziemlich laut dreht, hört ihr was ich meine (ab ca. 5Sek).
KLICK fürs Video
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
07.04.2008, 16:27 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Du schreibst jetzt von dem umgebauten STZ K 0367?
Ganz ohne Last wird Dein NT nicht laufen, da Schalt-NTs eine Grundlast benötigen.
Und wenn Du alle Platinen gezogen hast, sollte sich dieser Zustand eigentlich einstellen, dass die Last fehlt.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2008 um 16:32 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
07.04.2008, 16:33 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ja, ich meine das Umgebaute K0367.
Ob mit oder ohne Last, die entsprechenden Spannungen liegen jedenfalls an. Und das Zischen stellt sich sowohl unter Last als auch ohne Last ein...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
07.04.2008, 16:40 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Nun, da wird wohl ausser den Rechnerplatinen noch etwas anderes eine Grundlast darstellen.
Im Übrigen kann ich die Aussage, dass das NT ja extern angesteuert wird und daher nicht reparabel war, mir nicht erklären.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2008 um 16:40 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
123
07.04.2008, 17:37 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Der Marcus hatte wohl keine Möglichkeit das Netzteil in Betrieb zu nehmen, deshalb hat er keine Funktionsprüfung machen können und hat deswegen auch keinen offensichtlichen Fehler gefunden.

Jetzt hatte ich den PolyPlay ca 20Minuten eingeschaltet und er lief eigentlich ohne Probleme. Ab und an das Zischen, aber nicht übermäßig. Dann hab ich ihn ausgeschaltet und nach ca 5Minuten wieder eingeschaltet und plötzlich kam nach 5Sekunden der FI... - nächster Versuch, gleiches Ergebnis.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2008 um 17:37 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
124
07.04.2008, 17:41 Uhr
Deff

Avatar von Deff

NT raus und extern mit einer Grundlast (z.B. 6V/6W-KfZ-Lampe) in Betrieb nehmen.
Dabei die Buchsenbelegung auf der RT-Seite nachnutzen.
Ggf. das NT gleich öffnen und per Sichtkontrolle nach deformierten Kondis etc. suchen.
Die externe FS bedeutet allerdings, wie auf RT nachzulesen ist, das Erfordernis der Hilfsspg. aus einem STM. Die Verschaltung von STZ und STM ist ggf. dem Gerät zu entnehmen.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 07.04.2008 um 17:49 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
125
08.04.2008, 02:13 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

@Deff: Da fehlen mir ehrlich gesagt die Möglichkeiten das KnowHow.
Optisch hab ich natürlich geschaut und nix auffälliges gesehen.
Der Stand ist jetzt der, dass nix mehr zischt, aber der FI sporadisch auslöst... Manchmal nach 5Sek und manchmal erst nach mehreren Minuten. Nun bin ich ja nichtmal sicher, dass die Ursache dafür in dem STZ liegt und nicht vielleicht im STM oder irgendwo anders im PolyPlay...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
126
08.04.2008, 09:12 Uhr
DKt



Hallo,
mein K5221 zeigte die gleichen Symptome. Schuld war hier der Netzfilter (Typ K0368).

Ist in dem Gerät so ein Teil drin? Wenn ja, dann könnte das ja hier auch das Problem sein.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
127
08.04.2008, 17:15 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

@Dkt:Meinst Du das Zischen oder das Auslösen des FI? ... Sicherlich das Zischen - oder?
Habe gerade im Forum gelesen, dass bei noch jemand dieser Netzfilter solche "köchelnden" Geräusche gemacht hat und es sich nach kurzer Zeit in Betrieb selbst erledigt hat. Das scheint bei mir ja nun auch der Fall zu sein, denke ich. Bleibt nur noch das Problem mit dem FI...
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 08.04.2008 um 17:15 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
128
08.04.2008, 17:30 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ich glaube eher weniger, dass das Zischeln bei dir aus diesen Dingern kommt!
Ich wüßte nämlich nicht, wo das beim Polyplay in den NTs sein sollte.

--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
129
08.04.2008, 17:41 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ja da haste recht...
Wusste nicht, wie die aussehen. Hab gerade das NT geöffnet um nach der Berzeichnung K 0368 zu suchen, aber das hat sich ja nun erledigt... *lach*
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 08.04.2008 um 17:42 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
130
08.04.2008, 17:59 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ob ich die beiden Kondensatoren die gegen PE liegen mal testweise ablöten kann, um zu sehen, ob einer der Beiden die Fehlerursache ist?
Dürfte ja eigentlich nichts passieren...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
131
08.04.2008, 18:13 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Am besten Du baust den ganzen Filter probeweise aus, ist am sichersten. Wenns dann geht, gibts bei Pollin neue. Oder, wenn es denn originalgetreu aussehen muss, die Kiste aufbröseln und das Innenleben ersetzen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
132
08.04.2008, 20:42 Uhr
DKt



Hallo nocheinmal,

das von meinem K5221 bekannte Fehlerbild beinhaltete das Zischen _und_ die Reaktion des FI. Bei späteren Versuchen war der FI schneller und hat die Köchelei sozusagen im Kein erstickt.

Daher die Idee, dass es ein ähnliches Problem sein könnte.

Ich kenne den Polyplay nicht (von Bildern abgesehen), daher war das nur eine Vermutung.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
133
08.04.2008, 20:57 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ich habe die beiden Y-Kondensatoren mal probehalber abgelötet und das Netzteil wieder eingebaut. Und siehe da es kam kein FI mehr...
... naja, nach ner halben Stunde flog er trotzdem.
Da werd ich mir das zweite Netzteil nochmal anschauen müssen.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
134
08.04.2008, 21:53 Uhr
ggrohmann



Hallo Alex!

Sehr schön, daß er fast wieder geht, mich würden dann auch mal Bilder vom laufenden Polyplay interessieren.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
135
09.04.2008, 19:23 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Keine Sorge Guido, das vergess ich schon nicht...
Fürn Anfang hab ich hier mal ein Kleines Video auf meinem Webspace... ca 15MB, avi-DivX

Frage an die, die das Lauflicht schonmal gesehen haben... Blinkert das zu schnell oder ist das normal so?! Da wird man ja wirr im Kopf...
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 09.04.2008 um 19:26 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
136
09.04.2008, 19:47 Uhr
ggrohmann



WOW! Klasse gemacht.

Ich kenn das Lauflicht leider nicht, kenns nur als Dauerbeleuchtung.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
137
09.04.2008, 21:13 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

WOW! Klasse gemacht.
Hoffe Du meinst nicht das Video an sich... Ist nur provisorisch mit der DigiCam gemacht.

Habe jetzt bei beiden Netzteilen die Kondensatoren gegen PE ausgelötet, aber der FI löst immer noch sporadisch ab&an aus. Mal nach paar Sekunden, mal nach ner halben Stunde. Werd ich wohl weiter suchen müssen, was noch gegen PE liegt am Gehäuse oder so... Shit, muss ich den Rechner siche rnochmal ausbauen.

Habe gerade eben nochmal angemacht und bemerkt, dass "Hagelnde Wolken" nicht mehr geht. Der Startbildschirm blinkt kurz, einige Zeichen im Text sind wirr und der Rechner friert komplett ein. Ich vermute ja mal, das sich ein EPROM verabschiedet hat?! Habe die Karten auch nochmal neu gesteckt usw, hat aber nich geholfen.
Die restlichen Spiele funktionieren einwandfrei.

Zum Glück hat @Rüdiger die EPROMS alle gesichert.
-> Das bringt mich glei zu meiner nächsten Frage... ... Kann ich einige der Spiele gegen andere tauschen, vorrausgesetzt ich lasse mir die fehlenden EPROMs nachbrennen? Kennt jemand diese EPROM-Karten im PolyPlay? Nach welchen Schema sind die EPROMs dort angeordnet?


--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
138
21.04.2008, 18:22 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Schade, dass mir zu den EPROMs bzw der EPROM-Platine niemand weiterhelfen kann. Auch @Rüdiger hat leider nicht auf meine PN bezüglich nachbrennen geantwortet.

Dafür habe ich zwei Neuigkeiten.
No. 1:
Da mein PolyPlay ja keinen Schalter für Freispiel (und kein Zählwerk) besitzt, sondern die Spiele nur per Münzeinwurf gestartet werden können, habe ich mich entschlossen, das fehlende Stück Münzschacht irgendwie zu ersetzen, so dass der Münzeinwurf + Münzprüfer dann wieder komplett funktionieren. Dazu habe ich mir bei ebay folgendes erstanden:

http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp25.jpg

Neuigkeit No. 2:
Heute Nachmittag hatte ich mal ein bißchen Ruhe und die Wohnung für mich. Da habe ich mich an die Fehlersuche im PolyPlay bezüglich des FI-Auslösens gemacht.
Erstmal habe ich gespielt, bis nach ca einer halben Stunde endlich der FI das erste mal ausgelöst hatte. Dann hab ich einfach nach und nach alles abgezogen und abgesteckt, was in Frage kam. Und siehe da, als ich alles abgezogen hatte löste der FI immernoch aus.
Also hab ich die Schaltereinheit unter den beiden Schaltnetzteilen genauer unter die Lupe genommen.
@Dkt hatte Recht. Netzfilter K0368:

http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp24.jpg

Wo bekomm ich denn jetzt einen "neuen" Netzfilter her und wie groß ist die Wahrschienlichkeit, dass dieser die selben Symptome aufweist?
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 21.04.2008 um 23:25 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
139
21.04.2008, 18:45 Uhr
Gast: Kingstener




Zitat:
[priesthill] schrieb
Nach welchen Schema sind die EPROMs dort angeordnet?

[img]link ungültig[/img]

Dieser Beitrag wurde am 05.07.2008 um 14:34 Uhr von Kingstener editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
140
21.04.2008, 18:54 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Diesen Einblick, der das Vorhandensein des Filters beweist, wurde uns von Dir bisher nicht gegeben, priesthill, und anscheinend hast Du es auch erst vor wenigen Minuten/Stunden entdeckt...

Als Ersatz für den Netzfilter käme eventuell dieser hier:
Filter 1 in Frage.
Oder der hier!

Natürlich, wenn es um die Beibehaltung der Originalität geht, sind beide Tipps nicht umsetzbar...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 21.04.2008 um 18:59 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
21.04.2008, 19:52 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Man kann den natürlich auch aufprömpeln und den kaputten X-Kondensator ersetzen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
21.04.2008, 20:16 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ohah.
Ich hab auch mal nen Thread in die Suche geschrieben... vielleicht hat noch jemand was da. Wenn möglich solltes natürlich ein originaler sein. - Als letzter Ausweg müsste allerdings auch einer der Tauschfilter gehen. Denn es ist ja kein Zustand, wenn mal Besuch da ist oder so und ständig gehen Musik, Computer und Licht aus...

@Deff: Ich habs heut selbst erst bemerkt, dass der Filter unter den Netzteilen verbaut ist...

@Kingstener: Danke für die Skizze.
Leider kenn´ ich mich mit der Materie nicht wirklich aus... Heist das, ich könnte die Spiele einfach tauschen oder nur wenn sie die selbe Anzahl an EPROMs haben?
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
21.04.2008, 22:54 Uhr
ullimatz



Netzfilter von Robotron waren zur Ableitung der Ladung auf den internen Kondensatoren mit Widerständen bestückt, die die Spannung gegen den Schutzleiter ableiteten. Das war notwendig, damit man beim Rausziehen des Netzsteckers keine gewischt bekam, wenn man die Stifte des Netzsteckers berührte! Wenn dieser Ableitstrom hoch genug ist, kann dadurch der FI-Schalter ansprechen.
Inwieweit der obige Filter zu diesen Typen gehört, weiß ich nicht. Ein Austausch brächte dann wenig Erfolg.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
21.04.2008, 23:25 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
ullimatz schrieb
Wenn dieser Ableitstrom hoch genug ist, kann dadurch der FI-Schalter ansprechen.

Daran liegt das nicht.
Wenn der K0368 in Ordnung ist, fliegt keine Sicherung raus.
Leider wird bei den Teilen die Isolation der Kondensatoren manchmal durchlässig.
Die werden auch meist warm dabei, dann kracht der FI oder auch die normale Sicherung raus.

Ich habe einige Netzfilter schon kuriert, sie wurden also wieder "dicht".
Die Chance dafür ist ungefähr 1:4.
Das Prinzip ist ganz einfach: den Filter elektrisch abklemmen, eine Glühbirne als Vorwiderstand (Sicherung) davor schalten und die betreffende Kondensatorstrecke dann ans Lichtnetz hängen.

Nicht so lange waren, bis er durchschlägt (Vorschalt-Glühbirne leuchtet dann hell), sondern immer wieder abkühlen lassen und die Laufzeit allmählich erhöhen. Wenn erkennbar ist, dass die Zeiten bis zum Durchbrechen immer länger werden, bist Du auf dem richtigen Weg.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
22.04.2008, 05:08 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

@Dkt hatte ja das selbe Problem bei sich... erst das zischen und "köcheln" und dann die FI-Geschichte. Denke also auch, dass ein Austausch was bringt.
An die Kurieraktion von @Rüdiger trauh ich mich allerdings nicht so ganz ran...

@Rüdiger: Ist meine PN eigentlich angekommen bei Dir, wegen den EPROMs brennen?
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
146
28.04.2008, 21:12 Uhr
Thomas




Zitat:
Rüdiger schrieb
Leider wird bei den Teilen die Isolation der Kondensatoren manchmal durchlässig.
Die werden auch meist warm dabei, dann kracht der FI oder auch die normale Sicherung raus.

Ich habe einige Netzfilter schon kuriert, sie wurden also wieder "dicht".
Die Chance dafür ist ungefähr 1:4.
Das Prinzip ist ganz einfach: den Filter elektrisch abklemmen, eine Glühbirne als Vorwiderstand (Sicherung) davor schalten und die betreffende Kondensatorstrecke dann ans Lichtnetz hängen.

Nicht so lange waren, bis er durchschlägt (Vorschalt-Glühbirne leuchtet dann hell), sondern immer wieder abkühlen lassen und die Laufzeit allmählich erhöhen. Wenn erkennbar ist, dass die Zeiten bis zum Durchbrechen immer länger werden, bist Du auf dem richtigen Weg.

Wie meinst Du das konkret?
Die Steckdose quasi an die Eingänge anlegen? Mit Glühbirne dazwischen? Wie hoch muß die Durchhaltezeit werden, bis man den Netzfilter als repariert bezeichnen kann?

Hat jemand gar einen K0368.01 (220V, 4A, Bj 01.85) für einen K8911 über?

Wie kriegt man die Teile auf?


Zitat:
Deff schrieb
Als Ersatz für den Netzfilter käme eventuell dieser hier:
Filter 1 in Frage.
Oder der hier!

Natürlich, wenn es um die Beibehaltung der Originalität geht, sind beide Tipps nicht umsetzbar...

Welche Bedeutung hat der Wert der Stromstärke? Kann der des Ersatzteils höher sein als das Original? Oder eher geringer? Wird ja nicht völlig egal sein.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 28.04.2008 um 21:17 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
147
28.04.2008, 22:51 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Wie meinst Du das konkret?
Die Steckdose quasi an die Eingänge anlegen? Mit Glühbirne dazwischen?

Genau.


Zitat:
Wie hoch muß die Durchhaltezeit werden, bis man den Netzfilter als repariert bezeichnen kann?

Das Ziel ist, dass das Teil wieder ewig hält.
In der Praxis höre ich auf, wenn es 8 Stunden OK gelaufen ist.



Zitat:
Wie kriegt man die Teile auf?

Mit der Trennscheibe.



Zitat:
Welche Bedeutung hat der Wert der Stromstärke? Kann der des Ersatzteils höher sein als das Original?

Ja.


Zitat:
Oder eher geringer?

Nein.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
148
22.08.2008, 23:28 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Es ist wieder mal Zeit, kurz von meinem ESC1 zu berichten. Habe ihn nämlich, dank @Deff, der mir kurzfristig mit Bauelementen ausgeholfen hat , heute fertig stellen können. Nach nur ein-ein-viertel Jahr... ... naja, man hat ja nicht immer Zeit, deshalb stand er auch sehr lange Zeit unberührt in der Wohnung.
Ich hatte dummer Weise einen Transistor geerdet, nach dem ich die Spule (mitsamt Freilaufdiode) am Münzprüfer verpolt hatte. Seit heute funktioniert es aber wieder.

Das letzte Problem was ich noch hatte war, dass mir der Münzschacht fehlte, was vom Münzprüfer zur Geldkassette führt. Da ich es nirgendwo auftreiben konnte, hab ich mir selbst einen gebastelt, aus einer SMD-IC-Verpackung, die ich auf Arbeit aus dem Müll gefischt hab. Sicherlich nicht der Königsweg und auch nicht unbedingt etwas fürs Auge, aber ich bin mir sicher, vor 20 Jahren hätte man auch improvisiert, wenn es nicht anders ging.

Ansicht von Oben, bei runtergeklappter Bedieneinheit

Ansicht durch die Wartungstür

Detail

Da es bei dieser alten Variante des PolyPlay keine Möglichkeit zum Freispiel gibt, war mir die ganze "Münz-Geschichte" besonders wichtig, weil ich nicht einfach den Münzeinwurf mittels eines Tasters simmulieren wollte. Mit Instandsetzung und Einstellerei der Münzprüfereinheit habe ich sicherlich auch fast die meiste Zeit bei der Restauration verbracht. Gerade habe ich noch ca 500 50Pf-Stücken eingeworfen um alles genau einzustellen. Da aber jede Münze irgendwie verschieden ist und noch dazu die Mechanik relativ simpel, ist das gar nicht so einfach. Z.B. gibt es 10Pf. Stücke, die 5 mal suverän "durchfallen" und beim sechsten mal ein Spiel starten. Aber der Getränkeautomat bei mir auf Arbeit ist zickiger mit den Münzen als mein ESC1... das beruhigt mich erstmal.

Damit möchte ich diesen "Projekt-Thread" abschließen und mich nochmal bei allen bedanken, die mir durch Rat oder Tat geholfen haben!!! Ohne Euch würde der PP jetzt sicher nicht wieder funktionieren, sondern hätte mich längst zur Verzweiflung getrieben!!

Irgendwann, wenn ich mal die Zeit habe, eine Art bebilderte Dokumentation über die Restauration zu erstellen und im Netz zu veröffentlichen, werde ich das natürlich noch hier verlinken!

=> Und weil es so schön war (und ich eine Schwäche für verschiedenste Automaten und eine Art Zwang zum Sammeln habe), habe ich die Gelegenheit wahrgenommen und vor wenigen Monaten Angebot & Vermittlung eines Bekannten angenommen und mir noch einen ESC2 zugelegt, den ich auf kurz oder eher auf lang, auch noch auf Vordermann bringen will. In der Hoffnung, die Elektronik funktioniert noch.

Einige werden sicher stöhnen, weil meine Fragerei also weiter anhält... ...weiter geht es also HIER!
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 22.08.2008 um 23:35 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
149
23.08.2008, 09:30 Uhr
holm

Avatar von holm

Zum Netzfilter:
identische Symtome bei mir im A7150, allerdings habe ich das nicht bis zum rausfliegen
des FIs getrieben, da ich im Allgemeinen weiß woher solche Geräusche kommen :-)

Ich bin auch in Jogis Röhrenbude unterwegs und da gehört das Reparieren alter MP Mehrfachkondensatoren zur Kür. Der Aufbau ist durchaus ähnlich.

Man kann die Filter öffen, indem man die zugelöteten Teile mit der Gaslötlampe erhitzt bis das Zinn schmilzt. Drin finden sich 2 Bilfilardrosseln und die Kondensatoren als einzelne Wickel ohne Gehäuse drum herum. Das Ganze ist dann mit einer Art Wachs zugejaucht, welches sich in meinem Fall auch schon teilweise im Netzteil verteilt hatte.
Man kann den ganzen Prömpel da drin ausräumen und die defekten Kondensen gegen X und Y Kondensatoren ersetzten die heute i.A. klein genug sind das sie wieder ins Gehäuse passen. Ich habe bei mir den Filter durch einen ersetzt den Günter spendiert hat (danke Günter) habe aber vor den alten Instand zu setzten.

Rüdigers Reparaturmethode scheint deshalb zu funktionieren weil er damit das Wasser aus den offensichtlich nicht ganz dichten Teilen verdampft...

Normalerweise sollte da drin nichts köcheln, ich kann mir das nur erklären wenn das Teil im Laufe der Jahrtausende Wasser gezogen hat.

Notfalls tut es als Ersatz acuh eine Lüsterklemme, die Netzteile enthalten IMHO noch
mal einen Entsörsatz und der größte Teil an moderner Elektronik stört mehr als ein alter 1520 ohne Netzfilter...

@priesthill:
Wenn Rüdiger keine Zeit fürd nachprogrammieren hat kann ich Dir das machen wenn Du die Eprominhalte mitlieferst. Die Eproms gabs übrigens letztens bei Pollin für 20ct/Stk, DDR U555.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
150
23.08.2008, 11:53 Uhr
A7100

Avatar von A7100


Zitat:
[priesthill] schrieb
Aber der Getränkeautomat bei mir auf Arbeit ist zickiger mit den Münzen als threadid=3415"]HIER![/url]

Villeicht solltest du es mal mit Euro, und nicht mit 50-Pfennig münzen probieren!
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
151
23.08.2008, 15:02 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Wenn Interesse besteht, ich habe noch einen defekten Netzfilter abzugeben...


Zitat:
holm schrieb
@priesthill:
Wenn Rüdiger keine Zeit fürd nachprogrammieren hat kann ich Dir das machen wenn Du die Eprominhalte mitlieferst. Die Eproms gabs übrigens letztens bei Pollin für 20ct/Stk, DDR U555.

Danke für das Angebot.
Ich warte erstmal noch, bis ich mit dem ESC2 soweit ran bin und dann wollt ich das gleich mit einem Aufwasch machen (lassen)... Wenns an dem wäre, würd ich mich einfach nochmal melden.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
152
25.08.2008, 19:22 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]


Zitat:
holm schrieb
@priesthill:
Die Eproms gabs übrigens letztens bei Pollin für 20ct/Stk, DDR U555.

Theoretisch sollten sich doch die bereits verbauten wieder überschreiben lassen und dann die Daten wieder sicher speichern, oder gibts da negative Erfahrungen?
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2008 um 19:29 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
153
25.08.2008, 19:26 Uhr
holm

Avatar von holm

Natürlich. Dazu sind es ja UV löschbare Speicher. Das war nur ein Hinweis.

Ich habe die West EPROMS die Robotron auf meine K7150 ZVE gelötet hatte
nach dem Löschen übrigens nicht wieder Programmieren können. Warum weiß ich noch
nicht, 2 verschiedene Programmiergeräte kriegen keine Daten in die Dinger, so habe ich eben Andere genommen.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
154
25.08.2008, 19:30 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ich schick Dir gleich mal ne PN...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
155
25.08.2008, 20:06 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
[priesthill] schrieb
oder gibts da negative Erfahrungen?

Nein.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
156
14.10.2009, 01:36 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Wen es interessiert, ich habe heute Videos von den Spielen "Der Taucher" und "Hagelnde Wolken" bei Youtube hochgeladen.
Die Qualität ist nicht die Beste. Etwas besser wird sie, wenn Ihr unten rechts, unter dem Video auf den HQ-Button klickt.

Hagelnde Wolken
Der Taucher

Ach und bitte beurteilt nicht meine spielerischen Fähigkeiten... Mit Digicam in der Hand lassen sich Joystick und Spieleknopf schlecht gleichzeitig bedienen...
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 14.10.2009 um 01:39 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
157
14.10.2009, 09:38 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Sieht ja ganz nett aus

Hab' leider noch nie einen PolyPlay in natura bestaunen können

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
158
14.10.2009, 10:26 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Xaar schrieb
Hab' leider noch nie einen PolyPlay in natura bestaunen können

@[priesthill]: Aufgabe erkannt für's nächste KC-Treffen?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
159
14.10.2009, 12:37 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Aah nein, Rüdiger, vielen Dank! Mir reicht es schon, wenn ich mehrmals im Jahr, einen oder mehrere Flipperautomaten zu den Flippertreffen kutschieren muss, die natürlich, bis auf ein Treffen dieses Jahr, alle weeiit im Westen Deutschlands sind.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
160
14.10.2009, 19:23 Uhr
Thomas



Gibt es die Möglichkeit, die Polyplay-Spiele auf anderen Rechnern laufen zu lassen?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
161
14.10.2009, 19:27 Uhr
Mobby5



@Thomas

Ja! Hier, unter dem Punkt "Polyplay spielen": http://www.polyplay.de/
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
162
18.04.2015, 22:57 Uhr
Pollyplay.



editiert
Dieser Beitrag wurde am 18.04.2015 um 22:59 Uhr von Pollyplay. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek