Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Mein neues Projekt: PolyPlay ESC2 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
22.08.2008, 23:32 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hallo Forum!
Nach dem ich nun die Restauration meines PolyPlay ESC1 abgeschlossen habe, werde ich mich auf kurz oder sicher eher längerfristig der Restauration meines kürzlich erworbenen PolyPlay ESC2 widmen. Ich habe das gute Stück vor wenigen Monaten durch die Vermittlung eines Bekannten gekauft und seit dem steht er unangetastet bei mir in der Garage.
Ich habe den PP aus einem seit vielen Jahren leerstehenden und zugemüllten Altbauhaus in Chemnitz geholt, wo er sonst womöglich -wie so viele vor ihm- mit all dem anderen Schrott im Container gelandet wäre. Ganz billig war die Sache auch nicht, ich durfte immerhin 125 Euro locker machen, um ihn mit zu nehmen.
Bis die Tage kürzer werden und ich wieder Lust bekomme, den ESC2 zu zerlegen und zu reinigen, will ich Euch einige Bilder, die ich gemacht habe, nicht vorenthalten. Außerdem werde ich Euch natürlich mit Bildern (und Fragen ) an den Fortschritten teilhaben lassen.
Wegen langer Ladezeiten für Modemuser, werde ich die meisten Bilder verlinken.

Frontansicht... Komischer Weise hat die Wartungstür die Farbe geändert.


...seitlich leider sehr zerschrammt...

...das Hinterteil...

Im Gegensatz zu meinem ESC1 ist die Tafel mit der Anleitung noch unverseht.

Irgendwie fehlen hier doch ca 8 Taster...

Alles offen...

Die restlichen Steckkarten sind natürlich noch vorhanden.

Wieder viel zu entrosten...

Typschild.

VEB Raumkunst Mosel...

Die Aufstellungspapiere von damals waren leider nicht dabei.
Also wünscht mir Glück, dass er irgendwann wieder funktioniert und in meinem geplanten Automatenzimmer neben seinem Vorgänger stehen kann...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
23.08.2008, 09:41 Uhr
marko_oette



Sieht doch an und für sich von der technischen Seite her gar nicht mal schlecht aus.

Dann viel Spaß und Erfolg beim Restaurieren!
--
Bitte - wenn nötig - Kontakt via Email, ich bin selten im Forum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
24.08.2008, 21:45 Uhr
ggrohmann



Hallo!

Diesmal hast du da keinen so seltenen Colormat da drin wie in deinem ESC1, sonderen einen gewöhnlichen grauen mit runden Füßen, wie sie ab ca. 1986 üblich waren. Auch von diesem Gerät würde mich mal ein Bild von der Innenansicht interessieren.

Na dann viel Spaß mit deiner Neuerwerbung, bin schon mal gespannt, wie es damit weitergeht.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
24.08.2008, 22:14 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Na dann, viel glück bei der Wiederinbetriebnahme, darf ich fragen, Aus welchem Haus, bzw. weißt du, als welches dieses einst gedient hat?

MfG
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
25.08.2008, 05:04 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

@ggrohmann: Ja, diesmal ist es ein ganz gewöhnlicher Colormat. Wenn ich ihn mal ausgebaut habe, werd ich Bilder einstellen.

@A7100: Das Haus war bzw ist in der Hainstraße. Wenn man Stadtauswärts fährt kommt mal rechter Hand ein Renaulthändler. Und links von diesem Renaulthändler steht das besagte Haus. Unsaniert. Ich nehme an, dass es früher mal ein einfaches Wohnhaus war, so wie es aussieht.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
25.08.2008, 14:13 Uhr
A7100

Avatar von A7100

Gut, danke, ich weiß, wo du meinst!

MfG
--
Mit freundlichen Grüssen, Matthias

----------------------------------------------------------------------------------------

robotron - Leidenschaft, die Leiden-schafft

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2008 um 14:14 Uhr von A7100 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
11.09.2009, 19:14 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hallo liebes Forum!
Nur ein Jahr später will ich mich mal wieder, für alle die es interessiert, mit einem Zwischenstand zu Wort melden.
Bis Ende Juli diesen Jahres stand der ESC2 unangerührt in unserer Garage. In meiner letzten Urlaubswoche habe ich mich dann mal ans Zerlegen und Säubern des Automaten gemacht.
Hier ein Bild des zerlegten ESC2.

Anschließend habe ich das massiv zerschrammte Gehäuse (siehe Bilder im ersten Posting) abgeschliffen und laienhaft neu lackiert. Es ist kein Meisterstück geworden, sieht aber einige Male besser aus, als vorher!

Außerdem habe ich noch das Metallgestell in bzw auf dem Rechner und Monitor befestigt sind abgeschliffen und neu lackiert.

Nun bleibt noch zu hoffen, dass der Rechner an sich und die Netzteile noch intakt sind. Das werde ich bei Gelegenheit mit Hilfe des ESC1 vorsichtig prüfen.
Wie ich befürchtet hatte, ist der Colormat leider auch nicht ganz geblieben.
ICh habe schon mit dem RFT Steffen aus DD gemailt und werde den Fernseher, wie den Anderen auch, zu ihm bringen. Das hatte ich heute vorgehabt, allerdings hab ich ihn dann telefonisch nicht erreichen können.
Hier ein Bild des Colormats.
Beim Einschalten war auf dem Bildschirm nur ein senkrechter, lila Streifen zu sehen.

Und hier und hier für Guido noch die gewünschte Innenansicht.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
11.09.2009, 19:33 Uhr
Mobby5




Zitat:
[priesthill] schrieb

Irgendwie fehlen hier doch ca 8 Taster...


Spieleauswahl erfolgt hierbei über ein Bildschirmmenü.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
11.09.2009, 19:36 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]


Zitat:
Mobby5 schrieb
Spieleauswahl erfolgt hierbei über ein Bildschirmmenü.

Ich weiss... war nur im Spaß gemeint und auf meinen anderen Thread, den 8-Tasten-ESC1 betreffend, bezogen...
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 11.09.2009 um 19:36 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
11.09.2009, 21:09 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Gerade habe ich noch die Netzteile und Steckkarten mit Hilfe des ESC1 auf Funktion geprüft. Das Ergebnis ist durchwachsen. (Wickelbrücken wurden verglichen - sind identisch, EPROMs auf ZRE und ABS wurden vom ESC1 genommen):
- Beide Netzteile und der Netzfilter funktioneren (vorerst) im Leerlauf - ca 5 Minuten getestet.
- Bildschirmadapter ABS (2319-84-02) funktioniert ebenfalls.
- Rechnerplatine ZRE K2521 (012-7100) funktioniert nicht. Bildschirm bringt wirre Zeichen bzw bleibt komplett dunkel. Sounds spielen sporadisch und durcheinander ab. Lauflicht leuchtet nur in einer Farbe.
- Grafikkartenzusatz etc FAZ (2319-84-01) funktioniert nur teilweise. Joystick zieht immer nach rechts. Hier bin ich nicht sicher, ob es Unterschiede zwischen den Platinen von ESC1 und ESC2 gibt.

Die ZRE-Karte ist, im Vergleich zur ZRE des ESC1, schweinisch gelötet. Nicht belegte Lötaugen fehlen und eine Leiterbahnunterbrechung habe ich auf Anhieb gesehen.

Jetzt werde ich bei Gelegenheit auf Arbeit, unterm Mikroskop bzw Lupe, die beiden Platinen auf weitere Leiterbahnunterbrechungen und auf Kalte Lötstellen absuchen und diese beseitigen. Und dann wird sich zeigen obs funktioniert.
Hat sonst jemand vielleicht gleich einen guten Tip? Gäbe es für den Fall der Fälle hier Leute, die sich mit diesen Karten auskennen? Meinereins hat ja leider null Bezug zu der Materie!
Ach ja, die beiden EPROM Festwertspeicherkarten habe ich noch nicht getestet.
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 11.09.2009 um 21:13 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
11.09.2009, 21:48 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
[priesthill] schrieb
... eine Leiterbahnunterbrechung habe ich auf Anhieb gesehen.

Durchaus häufig vorkommend, dass Leiterzugunterbrechungen gewollt und nachträglich eingebracht wurden! Allerdings sollte man Absicht und Zufall optisch unterscheiden können, wegen des Werkzeugeinsatzes.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
11.09.2009, 22:19 Uhr
ggrohmann



Hallo Alex!

Der Colormat sieht auch etwas eigenartig aus. Die Lüftungsschlitze oben sind cool. Die Chassis-Platine ist nur teilweise bestückt, diese Geräte wurden also extra für den Polyplay so gefertigt. So einen hab ich noch nie gesehen. Da wird sich Steffen aber freuen. Der Fehler, den dein Gerät hat, sieht sehr, sehr seltsam aus, ich habe dieses Fehlerbild noch nicht gesehen. Aber die Bildröhre scheint immerhin nicht verbraucht zu sein. Du hast geschrieben, dieser Streifen war zu sehen - ist das Gerät jetzt komplett tot? Den Steffen erreicht man nur sehr schwer per Telefon - schreib ihm besser eine Mail, die liest er und dann antwortet er auch.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
11.09.2009, 22:30 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Kannst Du nicht bevor der TV zu Steffen geht, etappenweise die Steckmodule aus dem funktionsfähigen TV in den defekten stecken. Eventuell steckt der Fehler ja auf einem Modul, das dann nur repariert/getauscht zu werden braucht!
Ersparnis: Der aufwändige Transport des TV nach DD und zurück entfällt!
Sollte der Defekt damit nicht zu beheben sein, kommen nur die BR-LP oder das Hauptboard in Frage...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 11.09.2009 um 22:30 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
11.09.2009, 22:42 Uhr
ggrohmann



Hallo Deff,

es könnte durchaus ein Ablenkfehler sein. Bei einigen Fehlern wird der Strahl so abgelenkt, daß er nicht auf die Schirmfläche fällt, sondern aufs Glas der Röhre trifft (z.B. am Hals). Man sieht dann eine Reflexion des Strahls, und dieses Fehlerbild sieht recht ähnlich aus. Bei manchen Geräten macht es dann Pffft-Peng! und die Röhre ist punktiert und belüftet. Deshalb sollte sich das lieber Steffen mal ansehen.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
12.09.2009, 09:45 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ich sehe da keinen Widerspruch drin, Guido!
Ausserdem schreibst Du erst, den Fehler bisher noch nicht gesehen zu haben und dann mutmasst Du, es könnte ein Ablenkfehler sein.
Ich bin unverändert für ein eingrenzen der Fehlerquelle mit den Möglichkeiten, die ein Modultausch bringt - dann kann man immer noch das Unvermeidliche veranstalten.
Irgendwie habe ich da noch die Probleme im Hinterkopf, die priesthill hier schrieb, als es um die zögerliche Reparatur des TVs aus dem ESC1 ging...
Im Übrigen kann er tun + lassen, was er will!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
12.09.2009, 10:11 Uhr
ggrohmann



Hallo Deff!

Vertikale Ablenkfehler habe ich auch schon auf dem Colormat gesehen - die sehen anders aus als das hier. Der Streifen und das hell ausgeschriebene Bild machen mir aber echte Sorgen - es sieht so aus, als ob der Strahl viel zu weit nach rechts gelenkt ist (das wäre dann ein horizontaler Ablenkfehler - sowas hab ich noch nie gesehen, aber auch schon der genannte vertikale Ablenkfehler ist beim Colormat äußerst selten) und das violette so etwas eine Reflexion ist. Wenn das wirklich nur ein Bildfehler (d.h. Ablenkung funktoniert einwandfrei) sein sollte, frage ich mich, wie der zustande kommt. Da in diesem Gerät an Signalverarbeitung nicht viel drin ist, bleibt fast nur Videoplatine übrig - das glaub ich aber nicht.

Guido

Dieser Beitrag wurde am 12.09.2009 um 10:11 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
12.09.2009, 13:43 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Zur Leiterbahnunterbrechung. Die auf der ZRE ist nicht gewollt. Zum einen sieht man keinen Werkzeugeinsatz und zum Anderen habe ich ja die ZRE aus dem ESC1 als Referenz. (ich gehe mal davon aus, dass die bei beiden Modellen gleich sind)

Dass der Fernseher nur teilweise bestückt ist, war auch bei dem weißen Colormat im ESC1 der Fall. Hier fehlen sogar noch die Regler hinter der Einstellklappe an der Front, die beim weißen Colormat verbaut waren, wenn auch ohne Funktion.

Ich werden den Fernseher sowieso zu Steffen bringen. Hatte vor einigen Wochen schon mal mit ihm gemailt und auch ein Foto vom Fehlerbild geschickt. Ihm wars auf Anhieb auch erstmal unbekannt.
Hatten vereinbart, dass ich ihn anrufe und bescheid gebe, wann ich den Fernseher vorbei bringe.
Ein Tauschen der Module würde vielleicht funktionieren, würde aber bedeuten, dass ich den ESC1 wieder zerlegen müsste, um an den TV ran zu kommen und dass mag ich ehrlich gesagt nicht. Bin froh, dass er fertig ist und läuft.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
12.09.2009, 19:00 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Habe gerade beim Reinigen der Glasscheibe des ESC2 einen lustigen Fund gemacht. Und zwar ist auf der Rückseite der Anleitung noch eine weitere Anleitung aufgedruckt, die aber offensichtlich wieder verworfen wurde... wieso auch immer... ...wahrscheinlich, weil man studiert haben musste, um sie zu verstehen...

Hier mal ein Bild der Anleitungen, vlnr ESC1, ESC2 und ESC2-Rückseite (klicken zum vergrößern)...


--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 12.09.2009 um 19:01 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
15.09.2009, 20:19 Uhr
Grandy02



Es geht zwar nicht speziell um DIESEN PolyPlay, aber ich denke, es ist doch erwähnenswert, und ich habe nichts im Forum darüber gefunden, aber ein neues Thema möchte ich nicht extra dafür erstellen. Schon im Februar dieses Jahres hatte jemand auf YouTube ein Video hochgeladen, dass das "völlig unbekannte" Spiel UFO in Aktion zeigt. Es soll sich um den letzten Automaten mit diesem Spiel handeln:
http://www.youtube.com/watch?v=m-4AE-SgtVc

Auf Robotrontechnik.de habe ich auch ein Bild des Spiels "Der Gärtner" gesehen, worüber ich anderswo auch nichts finden konnte. Ebenfalls der letzte Automat mit dem genannten Spiel?

Dieser Beitrag wurde am 15.09.2009 um 20:20 Uhr von Grandy02 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
16.09.2009, 05:04 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Zum "Gärtner" kann ich nicht viel sagen...

Und zum Ufo-Spiel kann ich nur sagen, dass es mich optisch an eine abgewandelte Version von "Hagelnde Wolken" erinnert...
Ein Arbeitskollege von mir, welcher Sammler von Software jeglicher Arcarde-Automaten ist, hatte mir erzählt, dass er spärlichen E-Mail-Kontakt zu einem (oder so DEM?) Besitzer eines Poliplays mit dem Ufo-Spiel hat. Natürlich hat er den schon mehrmals um diese Software gebeten... Leider macht der E-Mail-Kontakt sich so rar und antwortet kaum, bzw tut sich schwer, die Software zu kopieren. Viele Chancen rechne ich mir da leider nicht aus...
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
03.12.2009, 13:10 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hallo, ich mal wieder, mit Neuigkeiten zum ESC2.

Den Colormat hatte ich vor einigen Wochen bei Steffen in DD. Das Ergebnis war, dass [url="http://www.priesthill.de/webspace/robotron/pp41.jpg]der lila Streifen[/url], der auf dem Bildschirm im ausgebautem Zustand angezeigt wurde, daher rührte, dass kein Eingangssignal am Colormat anlag.

Da das Chassis des Colormats von Hand, eigens für den Polyplay, bestückt wurde, lies man damals die Stiftleisten weg, wo die fehlenden Module gesteckt werden konnten, weil diese ja im "Monitor-Betrieb" nicht gebraucht wurden. Deshalb konnte Steffen zu Testzwecken keine Module stecken, sondern musste einen Scart-Anschluss am Colormat anbringen um das Signal eines DVD-Players einspeisen zu können.
Das Ergebnis war, dass der Colormat letztendlich einwandfrei funktioniert.

Heute wollte ich meinen ESC2 mal so weit wie möglich wieder zusammensetzen. Vorher habe ich den Colormat testweise an den ESC2 angeschlossen (ich wollte vorm Einbau die Bildposition noch einstellen). Allerdings funktioniert es mit diesem Colormat nicht einwandfrei:
Zwar wird das Bild einwandfrei angezeigt, aber die Software hat Fehlfunktionen. Wenn der Monitor angesteckt ist, wird automatisch Spieltaster 8 ausgewählt (wie als stünde am Taster ein Dauersignal an). Ein anderes Spiel lässt sich auch nicht auswählen. Manchmal blinken auch kurz, mit oder ohne Tastenbetätigung, die Startbildschirme von anderen Spielen auf. - Nach Geldeinwurf lässt sich Spiel 8 allerdings ganz normal spielen, ohne Fehlfunktionen.
Schliest man den anderen Colormat wieder an, funktioniert es wieder tadellos. Der Fehler muss im Videoseingang des Colormat liegen, beim Umstecken des Audiosteckers tritt kein Fehler auf.
Zu Bemerken ist auch, dass der Colormat des ESC1 keinen lila Bildschirm zeigt, wenn kein Eingangssignal anliegt, sondern dunkel bleibt.

Die "Audio&Videokarte" des ESC2, die ich testweise in den ESC1 gesteckt habe, bringt den selben Fehler. Also kann ich unterschiedliche Karten schon mal ausschließen.

Fällt jemand was dazu ein?
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
03.12.2009, 13:42 Uhr
Andreas



Hallo Alex,

ich kenne das Ding ja nicht, aber es könnte sein, das Du potentialunterschiede zwischen dem Rechner einerseits und den beiden Fernsehern hast. Wenn Du Dir Trenntrafos besorgen kannst (wenigstens einen) so schalte sie mal in die Netzzuführung und berichte mal über die Reaktion.

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
03.12.2009, 14:22 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Danke, Andreas, für Deinen Ratschlag.

Ich habe allerdings inzwischen die Ursache gefunden.
Wollte gerade den Colormat aus dem ESC1 ausbauen um mal die Zusatzverdrahtung zu checken und ggf mal die Karten der Chassis zu tauschen. Dabei ist mir aufgefallen, was ich offensichtlich seit dem Zusammenbau des ESC1 vergessen hatte:
Am Colormat des ESC1 ist neben Audio- und Videoeingang noch ein weiteres 4-poliges Kabel verdrahtet was hier (roter Stecker) an die Platine für die 8-Tasten-Steuerung geht.
Dieses Kabel fehlt natürlich am Colormat des ESC2, weil der keine 8-Tasten-Ansteuerung hat.

Ich Depp!
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 03.12.2009 um 14:29 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
03.12.2009, 14:26 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

KORREKTUR zu Beitrag 020:

"Vorher habe ich den Colormat testweise an den ESC2 angeschlossen
(ich wollte vorm Einbau die Bildposition noch einstellen)."


=> Sollte heißen: "an den ESC1 angeschlossen" !!
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 03.12.2009 um 14:27 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
12.03.2010, 19:22 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hallo Forum!

Heute habe ich den ESC2 mal bis auf weiteres zusammengebaut und mal einen Funktionstest gewagt. Das Ergebnis ist leider nicht positiv.Hier ein "Screenshot"...
Durch tauschen der Karten mit meinem ESC1 habe ich versucht die fehlerhaften Platinen auszumachen. EPROMs wurden natürlich entsprechend getauscht und Wickelbrücken überprüft (waren alle gleich).

- Die FAZ und ABS Platine (Grafikkarte und Zusatzkarte für Ton&Lauflicht) funktionieren.
- Die ZRE (012-7100) ist für den Zeichensalat verantwortlich. Ich habe das Gefühl, als würde sie nach dem Einschalten nicht resetten (oder sowas), denn wenn ich die funktionierende ZRE aus dem ESC1 einbaue, erscheinen nach dem Einschaltenfür eine Sek genau diese Zeichen, bevor das Spielemenü erscheint und der Magnet im Spielezähler anzieht.
- Aus den PFS-Platinen, wo die Spiele-Eproms drauf stecken, werde ich nicht schlau. Beim Starten des Rechners (mit der ZRE aus dem ESC1) wird zwar das Spielemenü geladen, allerdings ohne Menüeinträge. Tausche ich eine PFS-Karte (EPROMS 1000-4c00) mit der des ESC1, wird weiterhin ein Menü ohne Einträge geladen. Tausche ich die zweite PFS (5000-8c00), erscheinen im Menü die vier Spiele der (5000-8c00).
- Wenn ich die PFS-Karten des ESC1 incl der ESC-1-SpieleROMs in den ESC2 stecke, sind 7 Spiele im Menü auswählbar.
- Stecke ich die ESC2-Karten incl ROMs in den ESC1, bootet der Rechner nicht und das Lauflicht hängt.

Wie ich das jetzt verstehe, haben eine oder beide PFS-Karten einen Fehler und auf jeden Fall die ZRE. Nun muss ich ehrlich sein, male ich mir nicht viele Chancen aus, die Karten wieder in Gang zu kriegen.

Versuchsaufbau
--
VG, Alex!
[priesthill]

Dieser Beitrag wurde am 12.03.2010 um 19:29 Uhr von [priesthill] editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
12.03.2010, 19:34 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Klar schaffst Du das, ist halt nur eine Frage der Zeit und der Unterstützung! Nicht viele haben das gleiche Gerät, was aber auch nicht das Entscheidende sein sollte/dürfte.
Da Du anscheinend die fehlerhaften LPs herausgefunden hast, kannst Du ja vorerst die braune sowjet. K-Schaltkreise lokalisieren.
Aber auch die Bustreiber streiken gern, wie man(n) hier ab + an lesen kann.
Aber eben auch Mitsubishis wie bei Georg...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
12.03.2010, 20:03 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Danke für die Aufmunterung...
Das Wechseln der Schaltkreise ist kein Problem, allerdings habe ich keine Ersatzteile hier und 'auf gut Glück' wechseln ohne einen Fundus an Ersatzteilen...

Ich staune wirklich, dass die PFS-Karten defekt sind, von denen hätte ich es nun am wenigsten erwartet.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
12.03.2010, 21:26 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hattest Du eigentlich schonmal Fotos von den Karten veröffentlicht?
Wenn nicht, dann...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 12.03.2010 um 21:26 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
12.03.2010, 21:30 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Bisher noch nicht. Kann ich aber tun.
Von welchen Karten, nur von den defekten?
Worum geht es Dir bei den Fotos? Um die Bauelemente, die drauf sind, oder eher um die Lötqualität ... ?
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
12.03.2010, 21:35 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
[priesthill] schrieb
Bisher noch nicht. Kann ich aber tun.
Von welchen Karten, nur von den defekten?
Worum geht es Dir bei den Fotos? Um die Bauelemente, die drauf sind, oder eher um die Lötqualität ... ?

Ersteres! Ansonsten völlig richtig erkannt; die BEs drauf und insbesondere natürlich die IS-Beschriftungen!
Weshalb sollte mich die Lötqualität interessieren, warst Du derjenige, der...?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
12.03.2010, 21:37 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

...der was?

Mit Lötqualität meinte ich, dass schonmal jemand hier nen gutes Bild haben wollte um die Lötstellen anzugucken.
Fotos mache ich morgen.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
12.03.2010, 21:41 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ja, das kann ich schon gewesen sein, denn die Lötqualität ist mitunter auch Hinweis auf Fehler wegen kalten Lötstellen, Lötbrücken etc.
Aber da Du sie nicht selbst bestückt + gelötet haben wirst, wird das hier u.U. nicht zutreffen. Die Lötkontrolle traue ich Dir schon zu!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
16.03.2010, 19:27 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Also was löten und alles in die Richtung angeht, bin ich fit. Das ist praktisch mein täglich Brot, weil ich auf Arbeit täglich damit zu tun habe. THT und SMD Bauelemente aller art wechsle ich spielend.

Hier sind, etwas verspätet, die Bilder von den Platinen. Habs leider am Wochenende nicht mehr geschafft.
Die Bilder sind wohlgemerkt vor dem Auslesen und neu schreiben der EPROMs entstanden:
PFS 1
PFS 2
ZRE

Heut und gestern habe ich den ESC2 auch mal fertig montiert und mit drei Platinen des ESC1 ausprobiert.

Auf den ersten Blick siehts schon ganz gut aus.
Frontansicht:


Seitlich.
Bildschirm mit Menü (Spiele vom ESC1)
Innenansicht vorn.
Innenansicht hinten.

Ich wusste gar nicht mehr, dass die ESC2 sogar nen Bildschirmschoner haben. Aber bei dem Menü macht das sicher Sinn.

Leider sind die drei Karten immer noch defekt. Außerdem gibt die Lichtschranke für den Münzeinwurf Dauersignal, das werd ich in Ruhe nochmal ausbauen müssen.
Dann habe ich bemerkt, dass der Colormat im oberen Teil des Bildes einen mehr oder weniger heftigen Blaustich hat. Ich fürchte fast, dass es daran liegt, dass ich ihn zwei Monate lang unter einem Flipperautomat zwischengelagert hatte, und die an der Unterseite den Lautsprecher haben. Ich hoffe, das gibt sich wieder.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
16.03.2010, 19:41 Uhr
Andreas



Hallo Alex,

die Sache mit dem Blaustich und den Lautsprechern dürfte gar nicht so schlimm sein. Farbfernseher hatten dafür eine Entmagnetisierungsschaltung, die beim einschalten kurz aktiv wurde. Wenn ich mich nicht irre, so hast Du doch auch einen Kontakt zu einem Fernsehprofi, der kann sicher helfen.

Andreas

Dieser Beitrag wurde am 16.03.2010 um 19:42 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
16.03.2010, 19:43 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ja, ich habe dem Steffen aus Dresden gerade mal eine Mail geschrieben.

Vielleicht gibt sich der Blautich ja mit der Zeit wieder.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
16.03.2010, 20:32 Uhr
ggrohmann




Zitat:
[priesthill] schrieb
...der was?

Mit Lötqualität meinte ich, dass schonmal jemand hier nen gutes Bild haben wollte um die Lötstellen anzugucken.
Fotos mache ich morgen.

Das war bestimmt ich, und zwar betraf das den Colormat aus dem ESC1.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
16.03.2010, 21:18 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Ja stimmt, das warst Du, wegen dem Colormat!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
16.03.2010, 21:34 Uhr
ggrohmann



Hallo Alex,

Ich seh auf dem Bild nix von einem Blaustich ... aber das kann schon gut möglich sein. Schlitzmaskenbildröhren kann man auch von außen mit einer Entmagnetisierungsdrossel entmagnetisieren.

Du kannst recht einfach überprüfen, ob die eingebaute Entmagnetisierung bei deinem Colormat funktioniert: schalte diesen aus und warte ne halbe Stunde. Stelle einen anderen eingeschalteten Farb-TV oder Monitor (ich nenne den mal im weiteren Kontroll-Monitor) - am besten mit einem Weißbild gespeist - daneben und dann schalte den Colormat ein und du solltest an einer Farbverfälschung des "Kontroll-Monitors" sehen, ob der Colormat entmagnetisiert hat. Der "Kontroll-Monitor" behält ggf. einen Farbstich, dieser sollte aber verschwinden, wenn du diesen wiedrum ausschaltest, abkühlen läßt und erneut einschaltest. Entmagnetisiert der Colormat, aber die Verfärbung bleibt bestehen, muß dieser wohl mal von außen entmagnetisiert werden. Das sollte dir aber jeder TV-Techniker in deinem Ort machen können, dazu brauchts keine Erfahrung mit DDR-Geräten. Und vlt. hat Steffen noch einen guten Tipp, wie du das auch selber erledigen kannst.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
17.03.2010, 04:49 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Danke Guido, für die Tips. Ich werde das mal machen, mit dem Kontrollmonitor.

Der Blaustich ist auf den Fotos oben auch nicht zu sehen. Lässt sich mit der Digicam nur schwer fotgrafieren.
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
23.03.2010, 19:51 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

In der Tat hat sich der Blaustich nach mehrmaligem Ein- und Ausschalten, durch die Entmagnetisierungsschaltung, immer mehr gelegt. Ist inzwischen so gut wie weg.

Habe mir gerade mal die ZRE und die beiden Festwertspeicher-Karten unter Lupe und Mikroskop angeschaut und bei der ZRE den Steckverbinder nachgelötet. Waren einige Lötpads abgelöst. Einen abgerissenen Leiterzug hab ich am Steckverbinder entdeckt. Werd nach der Schicht mal probieren, ob das vielleicht schon der Fehler war.

Falls nicht - @Deff... welche Schaltkreise auf den Karten gelten denn als besonders Anfällig?
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek