Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Spectral Nachbau » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000
21.01.2012, 08:59 Uhr
murkel



Suche die Leiterplatte für den Spectral ( DDR-Nachbau des ZX-Spectrum).
Kann unbestückt oder auch eine bestückte funktionierende sein; auch den Spectral komplett.
Meiner ist bei einem Wohnungsbrand vor 3 Jahren zerstört worden und ich möchte wieder einen in Funktion haben.

Danke, Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
21.01.2012, 10:55 Uhr
Lötspitze



Hallo Klaus,

da hilft vielleicht nur noch ein Eigenbau inkl. neuer Leiterplatten:

http://www.sax.de/~zander/zx/spectral.html

Manche LP-Hersteller können sogar anhand guter pdf´s etwas machen. Die sind auf der Seite ja mit dabei.


Gruß Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
22.01.2012, 19:11 Uhr
KC87.21



Hi,

könntest einen Kub64 haben. Kein Spectral, aber auch ein schöner Nachbau
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
22.01.2012, 22:35 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Die Gerberdaten liegen im Prinzip auf Abruf bereit. Ich müßte nur nochmal alles durchsehen.

Vielleicht gibt es ja noch Interessenten?
Bei 3 Platinen liegt der Nettopreis bei 70 €.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
22.01.2012, 22:49 Uhr
runni



Hallo,
für was liegen die Gerberdaten bereit?
Könnte ggf. ein paar PCBs in mit fertigen lassen.
Da ich einen defekten Spectral mit einer eher schlechten PCB liegen habe,
wäre das ggf. eine Lösung.

Gruß,
Ralf N.
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
22.01.2012, 23:27 Uhr
murkel



Hab in der Zwischenzeit auch schon was angeleiert. Könnte Platine von jemandem fertigen lassen ( gebohrt, mit Durchkontaktierungen , Verzinnung , Lötstopplack und Bestückungsaufdruck). 3 Stück je 62 € netto. Falls noch mehr Interessenten sich finden, sinkt der Preis noch.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
23.01.2012, 07:57 Uhr
P.S.



@KC87.21
Was ist ein "Kub64" - eine C64-Clon???

Edit - bin gerade auf Robbi's Seite fündig geworden und bei buebchen gibt's auch was.
Trotzdem - gibt's noch Hintergrund-Infos dazu, wo kommt der her und wann war das, usw. ?

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer glaubt, der weiß nichts! -
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
23.01.2012, 09:05 Uhr
Jammy1971

Avatar von Jammy1971

Auch hier http://www.robotrontechnik.de/html/computer/bausaetze.htm finden sich ein paar Infos und Fotos...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
23.01.2012, 11:36 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Ohne eine geringe Aufwandsentschädigung (Rechnerabnutzung, Strom, ich trinke Wasser) liegt der Nettopreis (Brutto in Klammern) bei
3 Stück: ca. 62 € (74)
5 Stück: ca. 46 € (55)
10 Stück: ca. 35 € (42)
20 Stück: ca. 23 € (28)
Dazu kommen die Versandkosten mit UPS.
Der Preis ist wegen der Platinengröße von 300x200 mm so hoch.

Ich will aber nicht unendlichen Aufwand reinstecken, nur den Bestückungsdruck korrigieren und eben mal drübergucken, ob vielleicht wieder mal ein Befestigungsloch zu klein oder etwas verrutscht ist

Die Filme habe ich natürlich auch noch da.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 23.01.2012 um 11:40 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
23.01.2012, 18:08 Uhr
murkel



Ich denke mal, das sich die Leute die so eine Leiterplatte haben möchten bei robbi per PN melden sollten. Je mehr Interessenten dabei sind um so günstiger wird es für den Einzelnen; wenn robbi damit einverstanden ist.

Tschüß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
23.01.2012, 18:27 Uhr
Mobby5



@robbi

Um welche Platinen geht es denn? Spectral oder KUB64?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
23.01.2012, 18:32 Uhr
murkel




Zitat:
Mobby5 schrieb
@robbi

Um welche Platinen geht es denn? Spectral oder KUB64?

Um die vom Spectral

Dieser Beitrag wurde am 23.01.2012 um 18:33 Uhr von murkel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
26.01.2012, 18:07 Uhr
murkel




Zitat:
Lötspitze schrieb
Hallo Klaus,

da hilft vielleicht nur noch ein Eigenbau inkl. neuer Leiterplatten:

http://www.sax.de/~zander/zx/spectral.html

Manche LP-Hersteller können sogar anhand guter pdf´s etwas machen. Die sind auf der Seite ja mit dabei.


Gruß Matthias

Hallo,
Auf der angegebenen Seite von Hr. Zander ist u.a. auch ein Hinweis mit Änderungen auf der L-Seite der Leiterplatte. Wenn ich diese nachvollziehe, komme ich bei den neuen Verbindungen ins grübeln;z.B. bei der neuen Verb., in der 3.letzten Zeile, wenn ich das so mache, wäre /A15 mit D2 (Datenbus) zu verbinden ????. Auch bei der ersten neuen Verb. wären bei IC D10 die Ausgänge Q1 und Q2 verbunden ???? Kann da vielleicht mal einer drüber schauen. Ich hatte bei meinem ersten Spectral zwar auch einiges Umverdrahten müssen und auch noch nen IC zusätzlich eingelötet ( ich habe aber die Unterlagen nicht mehr).

tschüß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
26.01.2012, 19:28 Uhr
Flieger136



Habe gerade mal meine alte Platte rausgesucht: 3 Änderungen auf der L-Seite: D18D wurde in ROMSel eingefügt. Zusätzlich 1 x LS03 (ROM-Ecke); 1 x 4042 Bildschirmecke. So lief der mal. War aufgebaut mit 64k-Ram (48 genutzt).

VG Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...

Dieser Beitrag wurde am 26.01.2012 um 19:29 Uhr von Flieger136 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
26.01.2012, 20:21 Uhr
murkel




Zitat:
Flieger136 schrieb
Habe gerade mal meine alte Platte rausgesucht: 3 Änderungen auf der L-Seite: D18D wurde in ROMSel eingefügt. Zusätzlich 1 x LS03 (ROM-Ecke); 1 x 4042 Bildschirmecke. So lief der mal. War aufgebaut mit 64k-Ram (48 genutzt).

VG Gunar

Hi,
das ist doch mal ein Anhaltspunkt. Schwach erinnere ich mich noch,ja.Und das zwischen D10 und D11 2 Verbindungen gekreuzt wurden o.ä. Und am RGB Ausgang 3 Gatter entfielen und dann glaube ich 6 Dioden eingebaut wurden. Bezogen jetzt auf die 128er RAM-Variante. Weil ja D10/ D11 die Seitenschaltung übernehmen und da auch die Änderung. Aber was und wie , keine Ahnung mehr; Mist !
Hast Du noch Aufzeichnungen darüber ? Wenn ja, bitte PN.

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
26.01.2012, 20:57 Uhr
Flieger136



Aufzeichnungen sind glaube ich schon im Himmel :-(...
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
27.01.2012, 01:44 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Zur Überprüfung des Sachverhaltes aus 012 muß ich den Rechner ausbauen und nachsehen. Möglicherweise habe ich beim Betrachten der Leiterplatte von der Rückseite einen falschen Schaltkreis angegeben.

Es gab wohl mehrere Entwicklungsstufen des Spectrals. Mein Muster ist funktionstüchtig, hatte es ziemlich unbeachtet auch mal zu einem KC-Treffen mit.

Da ich mich aber zuerst mit der Überarbeitung und den Gerberdaten beschäftige, dauert es noch.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
27.01.2012, 08:32 Uhr
PeterSieg



Das sieht nach einem schönen Nachbauprojekt aus.
Da wäre ich gerne mit einer Leiterplatte dabei.

Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
27.01.2012, 12:35 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Da werde ich versuchen, die Zusatzverdrahtung noch im Layout mit unterzubringen. Das dauert dann aber etwas länger, da ich zum KC-Treffen noch einiges fertigstellen möchte.

Bisher sind es also zwei Bewerber, wenn es 9 sind, werden es 10, denn dann nehme ich auch eine Platine.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
27.01.2012, 13:32 Uhr
PC-Opa



Dann würde ich auch eine nehmen!
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
27.01.2012, 14:49 Uhr
PeterSieg



Gut Ding will Weile haben. Die 5 Stück würde ich in jedem Fall voll machen wollen.. alleine schon um den besseren Preis für alle zu realisieren.

Soll heißen 2 Leiterkarten für mich dann, falls wir sonst nur 4 zusammen bekommen.

Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
27.01.2012, 14:55 Uhr
Jost



Hallo,
ich bewerbe mich hiermit auch für eine Platine.

Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
27.01.2012, 15:23 Uhr
murkel




Zitat:
robbi schrieb
Da werde ich versuchen, die Zusatzverdrahtung noch im Layout mit unterzubringen. Das dauert dann aber etwas länger, da ich zum KC-Treffen noch einiges fertigstellen möchte.

Bisher sind es also zwei Bewerber, wenn es 9 sind, werden es 10, denn dann nehme ich auch eine Platine.

Sind jetzt 4 Bewerber mit insgesamt 6 Leiterplatten ( murkel und PeterSieg wollen 2 Stck.)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
27.01.2012, 15:42 Uhr
Mobby5



Ich nehme dann auch eine.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
27.01.2012, 17:19 Uhr
runni



Ich würde auch eine nehmen.

Gruß,
Ralf N.
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
27.01.2012, 17:19 Uhr
murkel



Alle, die eine wollen, bitte per PN bei robbi melden. Dann hat er den aktuellen Stand wieviele Leiterplatten anzufertigen sind.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
27.01.2012, 17:27 Uhr
murkel



Hallo,

da der Original-Spectrum ja auch das Bright-Signal bereitstellt, muß ich mal schauen, wie ich das damals beim Spectral realisiert hatte ( Bright gibt es beim Spectral nicht). Denn es ist bei ner ganzen Anzahl von Spielen aber auch sonst. Programmen sehr willkommen. Weil durch dieses Signal nochmal bei jeder Farbe zwischen 2 Abstufungen unterschieden werden kann.
Ich hatte seinerzeit meinen Spectral über RGBI- TTL an nem Commodore Monitor 1084 angeschlossen; einwandfreies Bild.

Tschüß
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
27.01.2012, 19:11 Uhr
murkel



Vielleicht mal ein Tip. Ich hatte schon damals ein CF IDE-Interface und ein Ay-Soundinterface am Spectral angeschlossen über einen Adapter für den Busstecker. Das CF-Interface wird auch heute noch produziert. Gerade läuft in Polen eine Produktion an ( Divide 2k11 - Spectrum CF Interface + CF Card).
Der Vorteil ist, man kann sich bequem die ganzen Programme, Spiele etc. im Internet auf eine Cf-Karte laden ( Formate sind: TAP, Z80, SNA etc.) Das Laden geschieht mit den selben Kommandos wie bei Kassette. Informationen u.a. hier:
http://www.lotharek.pl/product.php?pid=25
Aber auch bei :
http://worldofspectrum.org/

tschüß Klaus

Dieser Beitrag wurde am 27.01.2012 um 19:12 Uhr von murkel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
27.01.2012, 21:01 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Es sind im Moment 10 (9+ich) Platinenbewerber.
Da muß ich doch etwas mehr Arbeit reinstecken. Es wird erst nach dem KC-Treffen.
Ich habe nicht vor, zusätzliche Wünsche zu realisieren, da wird der Aufwand zu hoch, und es geht dann so wie bei der D008/16.

Nachtrag 28.01.12 14:15:
12 Bewerber

Ich habe absolut keine Lust, Ersatzsteckverbinder und Ersatzbauteile zu testen und gegebenenfalls die Schaltung abzuändern. "Jedem Manne Recht getan, ist eine Kunst, die keiner kann." .....

murkel hatte mich nach der Möglichkeit gefragt, wie er zu einem Spectral kommen könne. Ich hatte ihm die Herstellung aus den existierenden Unterlagen angeboten. Jetzt daraus eine eierlegende Wollmilchsau zu machen, ist mir zuviel Aufwand.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 28.01.2012 um 14:22 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
29.01.2012, 00:45 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Alle Interessenten können auf der Bestelliste nachsehen, ob sie eingetragen sind.

Aktueller Stand: 13 Platinen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
29.01.2012, 14:02 Uhr
runni



Moin,

ich finde es toll das du die Fertigung in die Hand nimmst!
Habe gestern mein original Spectral in der Hand gehabt, die PCB ist ohne Lötstop, Bestückungsdruck sondern nur leidlich verzinnt.
Bin mir nicht sicher ob sich das heute noch machen lässt, persönlich würde ich es schöner finden wenn die PCB so wie das Original aussehen würde, ist aber kein muss.
Wenn es geht, so wenig Aufwand wie möglich, mit maximalen Erfolg.
Werde mal sehen ob ich nicht in der Zwischenzeit einen PS/2 Tastatur Adapter für das Teil baue.

Gruß,
Ralf N.
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
29.01.2012, 15:32 Uhr
PeterSieg



Ich bin schon für gebohrt, durchkontaktiert, verzinnt, Lötstoplack+Bestückungsdruck ;-)

Ich habe es hier überhaupt nicht eilig.. wozu auch.. läuft nicht weg..

Evtl. finden sich noch 7 weitere Abnehmer.. dann bekommen wir die 20 voll.

Und evtl. hat ja jemand noch so viele passende Teile, das man einen Teilesatz
passend dazu anbieten kann.. und wenn nicht.. findet sich alles..

Peter

Dieser Beitrag wurde am 29.01.2012 um 15:32 Uhr von PeterSieg editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
29.01.2012, 19:11 Uhr
DrZarkov

Avatar von DrZarkov

Mit Teilesatz wäre das auch für mich interessant, ich denke die Beschaffung der Bauteile ist nicht so ganz ohne, besonders wenn jetzt 20 Leute alle anfangen zu bestellen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
30.01.2012, 19:11 Uhr
PeterSieg



Ich stehe in der Bestellliste mit 2 Stück drin. Das war nur zum evtl. Auffüllen von 4 auf 5 Stück gedacht.. da wir aber schon bei über 10 sind, reicht 1 Leiterplatte.

Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
30.01.2012, 21:30 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Ich habe früher einige Spectral aufgebaut (2 oder 3) und würde mich über eine Leiterplatte freuen.
Spectrums bauen macht bestimmt auch heute noch viel Spass.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
30.01.2012, 23:25 Uhr
murkel




Zitat:
Digitalmax schrieb
Ich habe früher einige Spectral aufgebaut (2 oder 3) und würde mich über eine Leiterplatte freuen.
Spectrums bauen macht bestimmt auch heute noch viel Spass.

Matthias

Hast Du noch Unterlagen darüber von damals, speziell die später durchgeführten Schaltungsergänzungen ?

KLaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
31.01.2012, 00:59 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Es gab eigentlich nicht viele Ergänzungen zur Originalschaltung. Soweit ich mich erinnern kann, gab es Anpassungen im Videoteil je nach verwendetem Quarz (14,0 MHz oder 13,824 MHz), in der Ansteuerung der ROM-/OE (was man eben passend für die 16 KByte hatte), Kempston-Joystick-Anschluss und BAS-Erzeugung (Schwarz/Weiß). Über Zusatzplatinen gab es eine RGB-Ausgabe auf SCART, ROM-Floppys und LPrint-Interface, Tastaturadapter für z.B. Optima S3000 Schreibmaschinen Tastaturen sowie EPROM-Programmiermodulen. Ob sich da noch was verwertbares finden lässt muß ich erst mal sichten - es ist ja doch eine kleine Zeitreise.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
31.01.2012, 08:51 Uhr
Klaus



Hallo,

@Digitalmax
liefen auf dem "spectral" alle ZX Spectrum48k Programme oder gab es da Einschränkungen?
Wie war es mit Programmen für den ZX Spectrum 128k (der ja dann schon einen Soundchip hatte). Hast Du da evtl. noch Erinnerungen?

Der ZX Spectrum 48k (mit der schönen Radiergummi-Tastatur) war damals auch mein erster privater Computer, da ja für das normale Volk kaum eine Möglichkeit bestand, an die begehrten Z9001 oder KC85 heranzukommen.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
31.01.2012, 12:21 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Klaus,
auf dem Spectral liefen fast alle Spectrumprogramme vollkommen problemlos. Es gab einige Unterschiede in den Zeitabläufen des Videoteils und beim Systemtakt. der Spectral war meist etwas langsamer. Mit den Programmen, die auf spezielle Hardwareeffekte des originalen Spectrums zurückgriffen gab es beim Spectral genau wie bei andern Nachbauten Probleme. Das ist aber eigentlich nicht weiter von Bedeutung gewesen.
Die Eigenentwicklungen der Zusatzbaugruppen konnten immer hardwareseitig deaktiviert werden, damit die rudimentale Adressdekodierung des ZX nicht zu Fehlern führte.
Die zusätzlichen 64 KByte auf der Spectralplatine konnte man nicht wie im ZX128 benutzen, da die Speicherverwaltung (Bankzuordnung) nicht kompatibel war. Es gibt auch 48K-Programme, die den Soundchip ansprechen. Den kann man bestimmt mit geringem Aufwand über den Erweiterungsbus anschließen - wenn man noch einen auftreiben kann. Ich glaube in den ATARI-STs war der auch verbaut (AY-3-8912, AY-3-8910 würde aber auch funktionieren). Bei den ATARIs gibt es immer mal was zum ausschlachten für Bastler, wenn man sich nicht davor scheut mal eine Weile kopfüber in einer Buntmetalltonne zu stecken.

Viele Grüße
Matthias

Dieser Beitrag wurde am 31.01.2012 um 17:04 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
31.01.2012, 15:53 Uhr
Klaus



@ Matthias,

vielen Dank für Deine ausfühliche Erklärung.
Der Speccy hatte ja diesen Spezialbaustein "ULA" von Ferranti, der sich um die ganze Bildschimdarstellung u.s.w. kümmerte. Dieser Baustein musste ja zu DDR-Zeiten unter hohem Aufwand irgendwie mit Standard TTL-Bausteinen nachgebildet werden (Hut ab vor den Erfurter Entwicklern) . Sicher ist dies auch einer der Gründe, warum der "spectral" minimal langsamer und nicht ganz 100% kompatibel zum Original ist.
Rund um den ZX-Spectrum gibt es, ähnlich wie bei uns Robotron-Fans, auch noch weltweit eine riesige Fangemeinde mit Neuentwicklungen und tausenden von Programmen. Sicher kann man da noch so einiges für den "spectral" verwenden.
http://www.worldofspectrum.org/

Auch wenn der ZX-Spectrum, nicht ganz in die Rubrik Robotrontechnik passt, war gerade dieser Computer zu DDR-Zeiten im Osten sehr verbreitet. Software dafür gab in Massen. Dies war sicher auch einer der Hauptgründe warum es Nachbauten wie den "spectral" und "KuB64k" gab.
Eigentlich wollte ich damals auch einen Z9001, doch mir fehlten die nötigen Beziehungen. Also blieb nur die Möglichkeit einen ZX-Spectrum für sehr viel Geld zu kaufen. Dieser wurde von einem Herren, der in Polen arbeitete, eingeschmuggelt. Keine Ahnung, wie viele von den Speccys der Mensch damals hier verschleudert hat. Der ist bestimmt steinreich geworden :-) Denn allein ich habe ihm für einige meiner Kollegen insgesamt 4 Stück abgekauft. Es war schon eine verrückte Zeit....

Ein Druckerinterface und einen EPROM-Brenner habe ich damals für den Spectrum auch nachgebaut. Mal sehen, ob ich da noch irgendwo Unterlagen finde.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 31.01.2012 um 15:57 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
31.01.2012, 18:33 Uhr
murkel




Zitat:
Digitalmax schrieb
Hallo Klaus,
auf dem Spectral liefen fast alle Spectrumprogramme vollkommen problemlos. Es gab einige Unterschiede in den Zeitabläufen des Videoteils und beim Systemtakt. der Spectral war meist etwas langsamer. Mit den Programmen, die auf spezielle Hardwareeffekte des originalen Spectrums zurückgriffen gab es beim Spectral genau wie bei andern Nachbauten Probleme. Das ist aber eigentlich nicht weiter von Bedeutung gewesen.
Die Eigenentwicklungen der Zusatzbaugruppen konnten immer hardwareseitig deaktiviert werden, damit die rudimentale Adressdekodierung des ZX nicht zu Fehlern führte.
Die zusätzlichen 64 KByte auf der Spectralplatine konnte man nicht wie im ZX128 benutzen, da die Speicherverwaltung (Bankzuordnung) nicht kompatibel war. Es gibt auch 48K-Programme, die den Soundchip ansprechen. Den kann man bestimmt mit geringem Aufwand über den Erweiterungsbus anschließen - wenn man noch einen auftreiben kann. Ich glaube in den ATARI-STs war der auch verbaut (AY-3-8912, AY-3-8910 würde aber auch funktionieren). Bei den ATARIs gibt es immer mal was zum ausschlachten für Bastler, wenn man sich nicht davor scheut mal eine Weile kopfüber in einer Buntmetalltonne zu stecken.

Viele Grüße
Matthias

Hallo Klaus,

ich hatte damals ein Soundinterface mit dem AY-3-8910A ( verkaufe grade einen Chip davon bei Ebay) hinten am Bus mit dran. Dazwischen war noch ein Divide CF-Interface gesteckt. Von Kassette laden und speichern fällt weg. Werde ich dann bei dem Neuaufbau auch wieder so machen. Als Tastatur hatte ich eine vom C64 dran. Kommt auch wieder in den Spectral. Man muß nur die Matrix etwas anpassen.
Was damals anfangs nicht ging ( im Grundschaltplan des Spectral) war die Einkopplung des Bright-Signals beim RGB Ausgang. Das habe ich dann später noch eingefügt ( frag mich nicht wie ). Jedenfalls war das Bild besser als beim
Original - Spectrum.

Tschüß, auch Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
01.02.2012, 15:35 Uhr
MiRa



ich hab mal in meinen alten Unterlagen gestöbert und folgendes gefunden - wie man daraus schönen Text macht weiß ich nicht:

Quellcode:
.pl72
.po 4
.he EPR2-Verbesserung und Eweiterung                      20.07.1989

1. RGB-Bright-Nachr}stung
-------------------------

Durcè diå Bauelementå bedingteî Toleranzeî kanî eó ií 
Bildaufbaõ zõ Verschiebungeî iî deò Farb-bzw.-
Zeichendarstellunç kommen® Dieó zeigô sicè darin¬ daþ aí 
rechteî Bildranä Zeichenrestå unä Attributteilå sichtbaò 
werden® Uí dieseî Effekô zõ beseitigen¬ wirä iî daó Fabsignaì 
eiî Zusatzlatcè Ö 404² eingef}gt® Diå RGB-Signalå werdeî voî 
deî Ausg{ngeî deò IÓ D8¸ abgetrennô unä deí Latcè zugef}hrt® 
Diå Ausg{ndå deó Latcè sinä miô deî Eing{ngeî deó 
Leistungstreibeò D8¸ zõ verbinden® Diå IÓ V404² besitzô ´ 
Eing{nge¬ deshalâ wirä nocè eiî weitereó Signaì miô 
eingebunden® Beé dieseí handelô eó sicè uí daó voí Gatteò D8± 
Piî ¸ kommendeî Singnaì "BRIGHT-MC-HS-VS".
Deò Effekô deò BRIGHT-Funktion¬ Zeicheî odeò Bildpositioneî 
helleò aló daó Grundbilä darzustellen¬ l{~ô sicè ií RGB-Moduó 
schlechteò realisiereî aló ií S/W-Mode® Daó voî deî Ausgangs
stufeî kommendå Signaì muþ ersô analoç gewandelô werden® Diå 
richtigå Darstellunç kanî  nuò voî Farbmonitoreî miô analogeî 
Eingangsstufeî erfolgen® Deshalâ wirä miô deò 
Schaltungs{nderunç diå Grundhelligkeiô abgesenkt® ]beò Dioden¬ 
diå durcè daó BRIGHT-Signaì angesteuerô werden¬ erfolgô diå 
Heraufsetzunç deò Bildhelligkeiô auæ deî normaleî Wert® Diå 
entsprechendå Schaltunç isô iî Bilä ± dargestellt® Deò 
Schaltkreió D4´ isô zõ entferneî unä diå Anschl}sså deó KSÄ 
sinä sï zõ verbinden¬ daþ diå Ausg]ngå deó IÓ D7· auæ diå 
Openkollektorausg{ngå deò IÓ D8± ¦ 4´ geschalteô sind® Diå 
Leitunç BRIGHÔ voí IÓ D7¶ Piî ¶ isô aî dieseí abzutrenneî unä 
auæ Piî · deó IÓ D7¶ zõ legen® Desweitereî sinä R17,R19,R2± 
sowiå R2´ voî deî Ausg{ngeî deò IÓ D8± zõ trenneî unä nacè deò 
Schaltunç ií Bilä ± zõ verschalten® Deò neõ eingef}gtå 
Wiederstanä R· hebô deî Arbeitspunkô aî VT² an¬ unä verbesserô 
somiô diå Schwarzwertdarstellung.Nacè Reseô erscheineî BORDEÒ 
unä Bildfensteò iî Normalweiþ .Deò Befehì "BRIGHÔ 1¢ gefolgô 
voî  zweifacheí "ENTER¢ setú daó Bildfensteò deutlicè heller¬ 
deò Ranä dagegeî wirä nichô beeinflu~t® Miô "BRIGHÔ 0¢ wirä 
deò Grundzustanä wiedeò eingestellt® F}ò diå Darstellunç ií 
schwarú /weiþ Moduó solltå deò Brighteffekô nichô unbedingô 
nachgr}steô werden¬ dá diå Unterteilunç iî verschiedenå 
Grauwertå Nebeneffektå sowiå Bildfleckeî verursacht.
.pa
Š
                        /---------------------*----> Basis VT2
                        !                     !  ______
                        !                     !--!__7__!-- 5 P
       H-Sync -->-------*      ._____.           ._____.
                        *------!__5__!--------*--!__6__!-- 5 P
                        !                     !
                        *-------------------. !   1=R21 & 22
                        *-----------------. ! !   2=R19 & 20
                        *---------------. ! ! !   3=R17 & 18
                        !               ! ! ! !   4=R24  
       V-Sync -->-------/              ! ! ! ! !  5=R23
                                       !1!2!3!4!  6=R25
                                       !_!_!_!_!  7=NEU 4,7 k
                                        ! ! ! !
              5 P                       ! ! ! !       5P-----*---*---.
               !        V 4042         _!_!_!_!_             !   !   !
               ¡       ________ß       !A!A!A!A!     R40-43 ! ¡ ! ¡ ! !
               *--(5)-!C  RG4   !      ! ! ! ! ! (3x470 Ohm)! ! ! ! ! !
               '--(6)-!P        !      !K!K!K!K!            !_! !_! !_!
                       ---------        ! ! ! !   3 x SAY16  !   !   !
                       _!_____!_        ! ! ! !    ________  !   !   !
D81-Pin8---------(14)-!    D1   !*-(15)-!-!-!-/ *--!K____A!--*   !   !
                      !_________!--( 1)-!-!-!---*   ______   !   !   !
          ,------( 4)-!    D2   !*-( 3)-!-!-/   *--!K____A!--!---*   !
          !           !_________!--( 2)-!-!---. !   ______   !   !   !
          ! ,----( 7)-!    D3   !*-( 9)-!-/   ! '--!K____A!--!---!---*
          ! !         !_________!--(10)-!---. !              !   !   !
          ! ! ,--(13)-!    D4   !*-(12)-/   ! !              !   !   !
   ___    ! ! !       !_________!--(11)---. ! !   ___        !   !   !
--! & !   ! ! !                           ! ! *--! & !       !   !   ! R
  !   !*--' ! ! .......................   ! ! !  !   !*------*---!---!--
--!___!     ! !                           ! ! '--!___!           !   !
--¡¦ ¡    ¡ ¡        Verbindungeî       ¡ *----¡ ¦ ¡           ¡   ¡ G
  !   !*----' ! .......................   ! !    !   !*----------*---!--
--!___!       !         auftrennen        ! '----!___!               !
--! & !       !                           *------! & !               ! B
  !   !*------' .......................   !      !   !*--------------*--
--!___!                                   '------!___!
  DL_00°                                         D_126
   Ä 8¶                                           Ä 88

Bilä 1º RGB-BRIGHT-Korrektuò 

2. Verbesserung des Joystick-Interface
--------------------------------------

Diå Bedienunç deó Joystick-Interfaceó ignoriertå iî deî meisteî 
F{lleî diå Datenbitó D5...D7® Beé einigeî Programmeî wirä jedocè 
diå Belegunç dieseò Bitó wirksam® Deshalâ m}sseî dieså nichô 
belegteî Datenbitó definierô werdeî (z.B® ií Programí "SCHALÔ 
7"¬ welcheó nuò miô Kemston-Joysticë arbeitet)® Iî Bilä 3 isô 
diå entsprechendå Schaltunç dargestellt® Mitteló dreé Gatteò 
eineò IÓ DL00³ werdeî beé deò Abfragå deó Portó diå unbenutzteî 
Datenbits auf "low" gesetzt.
Zuí Tesô deò Schaltungserg{nzunç eigneô sicè folgendeó kleinå 
BASIC-Programm:

   10 LET A = IN 31
   20 PRINT AT 11,15;A
   30 CLEAR
Š
   40 GO TO 10

Miô "RUN¢ wirä daó Programí gestartet¬ unä eó erfolgô diå 
Anzeigå "0¢ auæ deí Bildschirí (Ruhestellung)® Entsprechenä deò 
Stellung des Joystick ergeben sich folgende Zuordnungen:

   Down  = 1
   Right = 2
   Up    = 4
   Left  = 8
   Fire  = 16

Einå weiterå [nderunç isô diå zus{tzlichå Einbindunç deò 
Signalå /RÄ unä /WÒ iî daó Joystickport® Dadurcè werdeî 
eventuelì auftretendå Fehlzugriffå andereò Porô unterdr}ckt® 
Iî deò Schaltunç sinä diå freieî Gatteò deò IÓ D6³ wiedeò zõ 
aktivieren¬unäentsprechenä Schaltunçin Bild 2 zõ verdrahten.
  
                         D 63
                         DL 002
              _____       _____       _____
            8 !   !     2 !   !     5 !   !
/RD  --------!   ! 10.---!   ! 1 .---!   ! 4
            9 !   *---* 3 !   *---' 6 !   *-------->nach D59 & D61
          .---! 1 !   '---! 1 !    .--! 1 !
/IORQ____!   !___!       !___!    !  !___!
          !12 !   !                !
          '---!   ! 13             !
           11 !   *----            !
/WR  --------! 1 !                !
              !___!                !
                                   !
                                   !
/PORT 31 ---->--------------------'

Bild 2: [nderung der Torsteuerung Port 31
                                                                          
  D63-Pin4                       ---            Datenbus:
Select Port 31 -----*------(1)--! & !
           _____    !           !   *--(3)------ D5
5P -------!_____!---!--*---(2)--!   !
            1 k     !  !         ---
                    *--!---(4)--! & !
                    !  !        !   *--(6)------ D6
                    !  *---(5)--!   !
                    !  !         ---
                    ---!---(9)--! & !
                       !        !   *--(8)------ D7
                       ---(10)--!   !
                                 ---
                                DL_003

Bild 3: Korrektur des Joystick-Interface

3. Korrektur der ROM-Selektierung
---------------------------------

Diå ROM-Selektierunç birgô Problemå beií Anschluþ voî 
Zusatzinterfacå iî sich® Durcè Laufzeiteî iî deò Dekodierunç 
wirä deò RAM-Bereicè nichô schnelì genuç freigegeben® Deshal⠍Š
wirä daó ROMSEL-Signaì lediglicè iî diå /OE-Steuerunç deò EPROÍ 
eingebunden® Deò Anschluþ D4-Pinµ (Dekoder© wirä voî ROMSEÌ 
getrennô unä auæ Masså gelegt® Iî diå /OE-Leitunç voí Ausganç 
deó Gatteró D6-Pin¸ wirä eiî OR-Gatteò voî D1¸ eingef}gt¬ 
wodurcè diå Verkn}pfunç miô deí ROMSEL-Signaì erfolgt® Diå 
entsprechendå Schaltunç isô iî Bilä ³ dargestellt.


ROMSEL (von X1-A25)----------------
                                   !
                                   !        ---
                         ___        --(12)-! 1 !
MREQ (D6-Pin3) -----(9)-! & !              !   !-(11)----- /OE
                        !   !*-(8)----(13)-!   !           nach
RD (D6-Pin11)  ----(10)-!   !               ---      D2/D3-Pin22
                         ---               DL_032
                        DL_000              D18
                          D6

Bilä 4º Korrektuò deò ROM-Selektierunç


.pa
Š
4. Schaltungszusatz f}r 128k-Varaiante
--------------------------------------

Aló Erg{nzunç deò 128k-Versioî isô nachtr{glicè einå Ver{nde
runç deò Schaltunç vorzunehmen® Bevoò diå nachfolgendeî 
Korrektureî eingebauô werdeî solltå deò EPÒ ² auæ seinå 
vollst{ndigå Grundfunktioneî gepr}fô werden¬ dá dieså 
[nderungeî nuò deî Moduó 128ë betreffen® Eó muþ zus{tzlicè 
einå IÓ DL08¶ (Dxx© erg{nzô werden® Ohnå dieseî Zusatú sinä 
Programme¬ diå allå achô RAM-Pageó benutzen¬ nichô 
funktionsf{hig® Dazõ sinä dreé Leitungeî auæ deò L-Seitå aî 
D1° aufzutrenneî unä diå folgendå Schaltunç einzuf}gen.

Auftrennenº    D10-Pin²   nacè   D11-Pin3
               D10-Pin7   nach   D11-Pin6
               D10-Pin14  nach   D11-Pin10


   DL175                                                      DL257
___________                                                 ----------
!T        !                   5_P           /A15   /A14     !G       !
!R        !                    !              !      !      !S       !
-----------            DL086   ¡    DL086     !___.  !      ----------
  !    !               _____   !    ______        !  !        !    !
-----------       ____!     !  !___!      !       !  !      ----------
!i1     q1!--(2)-'  __!  =  !______!  =   !--;    !  '--(2)-!1A      !
!      /q1!*-(3)-  !  !_____!      !______!  !  ,-!-----(3)-!1B      !
!---------!        !            _____________!__! !         !--------!
!i2     q2!--(7)---!-----------'             !    '-----(5)-!2A      !
!      /q2!*-(6)-  !                         !  ,-------(6)-!2B      !
!---------!        !                         !  !           !--------!
!i3     q3!--(15)--*-------------------------!--'  5_P-(11)-!3A      !
!      /q3!*-(14)-                           '---------(10)-!3B      !
!---------!                                                 !--------!
!i4     q4!--(10)-                                 GND-(14)-!4A      !
!      /q4!*-(11)-                                 GND-(13)-!4B      !
---------                                                  ----------
    D10                                                        D11

Bild 5: Zusatzschaltung f}r Seitadressierung      

5. Erg{nzungs{nderung in der Rampageselektierung
------------------------------------------------

Ií Zugå deò technischeî Weiterentwcklunç deó EPÒ ² muþ einå 
weiterå Korrektuò deó Seitenschaltunç (nuò f}ò 128ë Variante© 
vorgenommeî werden® Ií Betriebssysteí werdeî f}ò verschiedenå 
Interfacå (z.B® Centronicsdruckeò odeò V24© gleichå 
Portadresseî benutzt® Daó Anspecheî dieseò Portó erfolgô }beò 
verschiedenå Routineî unä Ausgabeoperationen® Sï wirä zuí 
Beispieì eiî Interfacå }beò daó Porô OUÔ (0FDh),Á 
angesprochen® Diå Rampageselektierunç efolgô dabeé }beò deî 
Befehì  OUÔ  (C),Á .Beé dieseò Operatioî wurdå vorheò daó 
Registeò Bà deò CPÕ 88° miô deí Portwerô (7FFDh© geladen® 
Somiô liegeî 7Fè auæ Adresså A¸ - A1µ unä FDè auæ Adresså A° - 
A7® Daó hei~ô auæ deí Lowteiì deó Adressbuó liegeî f}ò zweé 
verschiedenå Steuereinheiteî gleichå Adressen® Ií Fallå deó 
EPÒ ² kanî eó ií 12¸ ë Moduó passieren¬ daó beií Ansprecheî 
eineó Interfaceó diå Programmå abst}rzen® Daheò isô eó 
notwendig¬ daó deò Highteiì deó Adressbuó vollst{ndiç Š
ausdecodierô wird® Miô deò kleineî Schaltunç nacè Bilä ´ isô 
dieseó leichô zõ realisiern® Eó werdeî eiî IÓ DL02° unä eiî IÓ 
DÓ 820µ ben|tigt® Dieså k|nneî auæ diå IÓ D5³ ¦ 5´ huckepacë 
aufgesetzô werden® Dabeé solltå danî C13± auæ 10° nÆ 
vergr|~ert werden.

                  ._.          ._.
     AB 8 ------1-! !     !-13-! !
     AB 9 ------2-! !     *-12-! !
                  ! !*-6--*    ! !*-8-.
     AB 10------4-!&!     *-10-!&!    !
     AB 11------5-!_!     !--9-!_!    !
                                      !
                      DL 020          !          
               _______________________!
               !                
               !     DEC      
               !   _______
     AB 12-----!-1-!A   0!*-15--
     AB 13-----!-2-!B   1!*-14--
     AB 14-----!-3-!C   2!*-13--
               !   !    3!*-12--
               !   !    4!*-11--
     AB 15-----!-4-!E1  5!*-10--
von D54-Pin10--!-5-!E2  6!*- 9--
(Lowteil FDh)  '-6-!E3__7!*- 7--(Port 7FFDh)-.
                                             !
                      DS 8205                !
                                             !
Anschlu~ nach Pin 9 von D10 (DL 175)---------'

Bilä6:Rampageselektierungskorrektuò 


Dieser Beitrag wurde am 01.02.2012 um 16:02 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
01.02.2012, 16:32 Uhr
Rüdiger
Administrator


Hier mal eben nach Windows konvertiert:

Quellcode:
1. RGB-Bright-Nachrüstung
-------------------------

Durch   die  Bauelemente  bedingten  Toleranzen kann  es   im
Bildaufbau     zu    Verschiebungen   in    der    Farb-bzw.-
Zeichendarstellung  kommen.  Dies  zeigt sich darin,  daß  am
rechten  Bildrand  Zeichenreste  und Attributteile   sichtbar
werden.  Um diesen Effekt zu beseitigen, wird in das
Fabsignal ein  Zusatzlatch V 4042 eingefügt.  Die RGB-Signale
werden von den  Ausgängen der IS D88 abgetrennt und dem
Latch  zugeführt.
Die   Ausgänge   des  Latch  sind mit   den   Eingängen   des
Leistungstreiber  D88  zu verbinden.  Die IS V4042  besitzt  4
Eingänge,   deshalb   wird   noch  ein weiteres  Signal   mit
eingebunden.  Bei diesem handelt es sich um das vom Gatter D81
Pin 8 kommenden Signal "BRIGHT-MC-HS-VS".
Der  Effekt der BRIGHT-Funktion,  Zeichen oder Bildpositionen
heller als das Grundbild darzustellen,  läßt sich im RGB-Modus
schlechter realisieren als im S/W-Mode.  Das von den Ausgangs-
stufen kommende Signal muß erst analog gewandelt werden.  Die
richtige  Darstellung kann  nur von Farbmonitoren mit analogen
Eingangsstufen    erfolgen.     Deshalb   wird    mit     der
Schaltungsänderung die Grundhelligkeit abgesenkt. über Dioden,
die  durch das BRIGHT-Signal angesteuert werden, erfolgt  die
Heraufsetzung  der Bildhelligkeit auf den normalen Wert.  Die
entsprechende  Schaltung  ist  in  Bild 1  dargestellt.   Der
Schaltkreis  D44  ist zu entfernen und die Anschlüsse des  KSD
sind  so  zu verbinden,  daß die Ausgänge des IS D77  auf  die
Openkollektorausgänge  der IS D81 & 44 geschaltet  sind.  Die
Leitung  BRIGHT vom IS D76 Pin 6 ist an diesem abzutrennen und
auf  Pin 7 des IS D76 zu legen.  Desweiteren sind  R17,R19,R21
sowie R24 von den Ausgängen der IS D81 zu trennen und nach der
Schaltung  im  Bild  1  zu  verschalten.
Der  neu  eingefügte Wiederstand R7 hebt den Arbeitspunkt
an VT2 an, und verbessert
somit die Schwarzwertdarstellung. Nach Reset erscheinen  BORDER
und  Bildfenster in Normalweiß .Der Befehl "BRIGHT1"  gefolgt
von   zweifachem "ENTER" setz das Bildfenster deutlich heller,
der  Rand dagegen wird nicht beeinflußt.  Mit "BRIGHT0"  wird
der  Grundzustand wieder eingestellt.  Für die Darstellung  im
schwarz/weiß Modus sollte der Brighteffekt nicht  unbedingt
nachgerüstet  werden,   da  die  Unterteilung in  verschiedene
Grauwerte Nebeneffekte sowie Bildflecken verursacht.



                        /---------------------*----> Basis VT2
                        !                     !  ______
                        !                     !--!__7__!-- 5 P
       H-Sync -->-------*      ._____.           ._____.
                        *------!__5__!--------*--!__6__!-- 5 P
                        !                     !
                        *-------------------. !   1=R21 & 22
                        *-----------------. ! !   2=R19 & 20
                        *---------------. ! ! !   3=R17 & 18
                        !               ! ! ! !   4=R24
       V-Sync -->-------/              ! ! ! ! !  5=R23
                                       !1!2!3!4!  6=R25
                                       !_!_!_!_!  7=NEU 4,7 k
                                        ! ! ! !
              5 P                       ! ! ! !       5P-----*---*---.
               !        V 4042         _!_!_!_!_             !   !   !
               !       _________       !A!A!A!A!     R40-43 ! ! ! ! ! !
               *--(5)-!C  RG4   !      ! ! ! ! ! (3x470 Ohm)! ! ! ! ! !
               '--(6)-!P        !      !K!K!K!K!            !_! !_! !_!
                       ---------        ! ! ! !   3 x SAY16  !   !   !
                       _!_____!_        ! ! ! !    ________  !   !   !
D81-Pin8---------(14)-!    D1   !*-(15)-!-!-!-/ *--!K____A!--*   !   !
                      !_________!--( 1)-!-!-!---*   ______   !   !   !
          ,------( 4)-!    D2   !*-( 3)-!-!-/   *--!K____A!--!---*   !
          !           !_________!--( 2)-!-!---. !   ______   !   !   !
          ! ,----( 7)-!    D3   !*-( 9)-!-/   ! '--!K____A!--!---!---*
          ! !         !_________!--(10)-!---. !              !   !   !
          ! ! ,--(13)-!    D4   !*-(12)-/   ! !              !   !   !
   ___    ! ! !       !_________!--(11)---. ! !   ___        !   !   !
--! & !   ! ! !                           ! ! *--! & !       !   !   ! R
  !   !*--' ! ! .......................   ! ! !  !   !*------*---!---!--
--!___!     ! !                           ! ! '--!___!           !   !
--! & !     ! !        Verbindungen       ! *----! & !           !   ! G
  !   !*----' ! .......................   ! !    !   !*----------*---!--
--!___!       !         auftrennen        ! '----!___!               !
--! & !       !                           *------! & !               ! B
  !   !*------' .......................   !      !   !*--------------*--
--!___!                                   '------!___!
  DL_000                                         D_126
   D 86                                           D 88

Bild 1: RGB-BRIGHT-Korrektur

2. Verbesserung des Joystick-Interface
--------------------------------------

Die Bedienung des Joystick-Interfaces ignorierte in den meisten
Fällen die Datenbits D5...D7. Bei einigen Programmen wird jedoch
die  Belegung  dieser Bits wirksam.  Deshalb müssen diese  nicht
belegten  Datenbits definiert werden (z.B.  im Programm  "SCHALT
7",  welches nur mit Kemston-Joystick arbeitet).  In Bild 3  ist
die  entsprechende  Schaltung dargestellt.  Mittels drei  Gatter
einer IS DL003 werden bei der Abfrage des Ports die  unbenutzten
Datenbits auf "low" gesetzt.
Zum  Test  der Schaltungsergänzung eignet sich folgendes  kleine
BASIC-Programm:

   10 LET A = IN 31
   20 PRINT AT 11,15;A
   30 CLEAR
   40 GO TO 10

Mit  "RUN"  wird  das Programm gestartet, und  es  erfolgt  die
Anzeige "0" auf dem Bildschirm (Ruhestellung).  Entsprechend der
Stellung des Joystick ergeben sich folgende Zuordnungen:

   Down  = 1
   Right = 2
   Up    = 4
   Left  = 8
   Fire  = 16

Eine  weitere  Änderung  ist die  zusätzliche Einbindung  der
Signale  /RD  und  /WR in  das Joystickport.  Dadurch  werden
eventuell  auftretende Fehlzugriffe anderer Port  unterdrückt.
In  der Schaltung sind die freien Gatter der IS D63 wieder  zu
aktivieren, und entsprechend Schaltung in Bild 2 zu verdrahten.

                          D 63
                          DL 002
               _____       _____       _____
             8 !   !     2 !   !     5 !   !
  /RD  --------!   ! 10.---!   ! 1 .---!   ! 4
             9 !   *---* 3 !   *---' 6 !   *-------->nach D59 & D61
           .---! 1 !   '---! 1 !    .--! 1 !
  /IORQ____!   !___!       !___!    !  !___!
           !12 !   !                !
           '---!   ! 13             !
            11 !   *----            !
  /WR  --------! 1 !                !
               !___!                !
                                    !
                                    !
  /PORT 31 ---->--------------------'


Bild 2: Änderung der Torsteuerung Port 31

  D63-Pin4                       ---            Datenbus:
Select Port 31 -----*------(1)--! & !
           _____    !           !   *--(3)------ D5
5P -------!_____!---!--*---(2)--!   !
            1 k     !  !         ---
                    *--!---(4)--! & !
                    !  !        !   *--(6)------ D6
                    !  *---(5)--!   !
                    !  !         ---
                    ---!---(9)--! & !
                       !        !   *--(8)------ D7
                       ---(10)--!   !
                                 ---
                                DL_003

Bild 3: Korrektur des Joystick-Interface

3. Korrektur der ROM-Selektierung
---------------------------------

Die   ROM-Selektierung   birgt   Probleme beim   Anschluß   von
Zusatzinterface  in sich.  Durch Laufzeiten in der  Dekodierung
wird  der RAM-Bereich nicht schnell genug freigegeben.  Deshalb
wird  das ROMSEL-Signal lediglich in die /OE-Steuerung der EPROM
eingebunden.  Der  Anschluß  D4-Pin5 (Dekoder) wird von  ROMSEL
getrennt  und auf Masse gelegt.  In die /OE-Leitung vom  Ausgang
des  Gatters  D6-Pin8  wird ein  OR-Gatter von  D18  eingefügt,
wodurch  die  Verknüpfung  mit dem ROMSEL-Signal  erfolgt.  Die
entsprechende Schaltung ist in Bild 3 dargestellt.


ROMSEL (von X1-A25)----------------
                                   !
                                   !        ---
                         ___        --(12)-! 1 !
MREQ (D6-Pin3) -----(9)-! & !              !   !-(11)----- /OE
                        !   !*-(8)----(13)-!   !           nach
RD (D6-Pin11)  ----(10)-!   !               ---      D2/D3-Pin22
                         ---               DL_032
                        DL_000              D18
                          D6

Bild 4: Korrektur der ROM-Selektierung





4. Schaltungszusatz für 128k-Varaiante
--------------------------------------

Als Ergänzung der 128k-Version ist nachträglich eine Verände-
rung  der  Schaltung  vorzunehmen.   Bevor die  nachfolgenden
Korrekturen  eingebaut  werden  sollte  der EPR  2  auf  seine
vollständige   Grundfunktionen  geprüft   werden,  da   diese
Änderungen  nur  den Modus 128k betreffen.  Es muß  zusätzlich
eine  IS DL086 (Dxx) ergänzt werden.  Ohne diesen Zusatz  sind
Programme,   die   alle   acht  RAM-Pages   benutzen,   nicht
funktionsfähig.  Dazu  sind drei Leitungen auf der L-Seite  an
D10 aufzutrennen und die folgende Schaltung einzufügen.

Auftrennen:    D10-Pin2   nach   D11-Pin3
               D10-Pin7   nach   D11-Pin6
               D10-Pin14  nach   D11-Pin10


   DL175                                                      DL257
___________                                                 ----------
!T        !                   5_P           /A15   /A14     !G       !
!R        !                    !              !      !      !S       !
-----------            DL086   !    DL086     !___.  !      ----------
  !    !               _____   !    ______        !  !        !    !
-----------       ____!     !  !___!      !       !  !      ----------
!i1     q1!--(2)-'  __!  =  !______!  =   !--;    !  '--(2)-!1A      !
!      /q1!*-(3)-  !  !_____!      !______!  !  ,-!-----(3)-!1B      !
!---------!        !            _____________!__! !         !--------!
!i2     q2!--(7)---!-----------'             !    '-----(5)-!2A      !
!      /q2!*-(6)-  !                         !  ,-------(6)-!2B      !
!---------!        !                         !  !           !--------!
!i3     q3!--(15)--*-------------------------!--'  5_P-(11)-!3A      !
!      /q3!*-(14)-                           '---------(10)-!3B      !
!---------!                                                 !--------!
!i4     q4!--(10)-                                 GND-(14)-!4A      !
!      /q4!*-(11)-                                 GND-(13)-!4B      !
---------                                                  ----------
    D10                                                        D11

Bild 5: Zusatzschaltung für Seitadressierung      

5. Ergänzungsänderung in der Rampageselektierung
------------------------------------------------

Im  Zuge der technischen Weiterentwicklung des EPR2  muß  eine
weitere  Korrektur des Seitenschaltung (nur für 128k Variante)
vorgenommen werden.  Im Betriebssystem werden für verschiedene
Interface   (z.B.    Centronicsdrucker  oder   V24)   gleiche
Portadressen benutzt.  Das Ansprechen dieser Ports erfolgt über
verschiedene  Routinen  und Ausgabeoperationen.  So wird  zum
Beispiel   ein   Interface   Über das   Port   OUT   (0FDh),A
angesprochen.  Die  Rampageselektierung erfolgt dabei über  den
Befehl   OUT   (C),A .Bei dieser Operation wurde  vorher  das
Register  BC  der  CPU 880 mit dem Portwert  (7FFDh)  geladen.
Somit liegen 7Fh auf Adresse A8 - A15 und FDh auf Adresse A0 -
A7.  Das  heißt auf dem Lowteil des Adressbus liegen für  zwei
verschiedene  Steuereinheiten gleiche Adressen.  Im Falle des
EPR  2 kann es im 128 k Modus passieren, das beim  Ansprechen
eines  Interfaces  die  Programme  abstürzen.  Daher  ist  es
notwendig,   das   der  Highteil  des Adressbus   vollständig
ausdecodiert wird.  Mit der kleinen Schaltung nach Bild 4  ist
dieses leicht zu realisieren. Es werden ein IS DL020 und ein IS

DS  8205 benötigt.  Diese können auf die IS D53 & 54 huckepack
aufgesetzt  werden.   Dabei  sollte  dann C131  auf  100   nF
vergrößert werden.

                  ._.          ._.
     AB 8 ------1-! !     !-13-! !
     AB 9 ------2-! !     *-12-! !
                  ! !*-6--*    ! !*-8-.
     AB 10------4-!&!     *-10-!&!    !
     AB 11------5-!_!     !--9-!_!    !
                                      !
                      DL 020          !
               _______________________!
               !
               !     DEC
               !   _______
     AB 12-----!-1-!A   0!*-15--
     AB 13-----!-2-!B   1!*-14--
     AB 14-----!-3-!C   2!*-13--
               !   !    3!*-12--
               !   !    4!*-11--
     AB 15-----!-4-!E1  5!*-10--
von D54-Pin10--!-5-!E2  6!*- 9--
(Lowteil FDh)  '-6-!E3__7!*- 7--(Port 7FFDh)-.
                                             !
                      DS 8205                !
                                             !
Anschluß nach Pin 9 von D10 (DL 175)---------'

Bild 6: Rampageselektierungskorrektur



--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 01.02.2012 um 16:38 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
01.02.2012, 19:12 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Die Schaltungserweiterung nach Bild 3, 4 und 5 sind in meinen Aufzeichnungen genauso vorhanden. Die Verknüpfung mit RD auf dem Kempston-Joystickport hatten wir nicht, ist aber einleuchtend.
Die Veränderungen in der Videoausgabe sind bei mir ähnlich, aber mit mehr Aufwand, da auch gleich ein verbessertes FBAS-Signal für den Hauseigenen S/W-Kofferfernseher erzeugt wurde.
Ein Betrieb des Spectral mit einem ZX128-Betriebsystem funktioniert aber trotz Bankumschaltung nicht - da fehlt noch ein bisschen mehr.

Die Konvertierung ins Wordformat erinnert mich daran, dass ich so etwas auch schon mal gebrauchen konnte. Mit welchem PC-tauglichen Programm ist denn das Wunder vollbracht worden?
Matthias

Dieser Beitrag wurde am 01.02.2012 um 20:44 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
01.02.2012, 19:18 Uhr
murkel



@MiRa
@Rüdiger

Gaaanz große Klasse !! Genau diese Änderungen hatte ich seinerzeit auch eingefügt.
Doch auch erst, als der Spectral im Grundaufbau gelaufen ist.

Sehr gute Recherche !!

tschüß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
01.02.2012, 19:20 Uhr
murkel




Zitat:
Digitalmax schrieb
Die Schaltungserweiterung nach Bild 3, 4 und 5 sind in meinen Aufzeichnungen genauso vorhanden. Die Verknüpfung mit RD auf dem Kempston-Joystickport hatten wir nicht, ist aber einleuchtend.
Die Veränderungen in der Videoausgabe sind bei mir ähnlich, aber mit mehr Aufwand, da auch gleich ein verbessertes FBAS-Signal für den Hauseigenen S/W-Kofferfernsehr erzeugt wurde.
Ein Betrieb des Spectral mit einem ZX128-Betriebsystem funktioniert aber trotz Bankumschaltung nicht - da fehlt noch ein bischen mehr.

Die Konvertierung ins Wordvormat erinnert mich daran, dass ich sowas auch schon mal gebrauchen konnte. Mit welchem PC-tauglichen Programm ist den das Wunder vollbracht worden?
Matthias

Hallo,
mit dem ROM vom Spectrum +2 geht es. Mit dem vom 128er Speccy nicht - Stimmt !

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
01.02.2012, 20:01 Uhr
Klaus



Hallo

@murkel,
unter 040 hast Du geschrieben, dass Du das DivIDE - Interface gesteckt hattest. Meinst Du damit am "spectral" gesteckt?
http://baze.au.com/divide/
Ich habe so ein DivIDE-Modul mit CF-IDE-Adapter am "echten" ZX-Spectrum 48k. Läuft da einwandfrei. Auf einer 1GB CF-Karte kann man Programme ohne Ende unterbringen.
Gekauft habe ich es damals bei:
http://www.divide.cz/?x=eshop
Allerdings war es vor ein paar Jahren noch etwas preiswerter.

@Digitalmax
Ich habe Wordstar Dateien mit einem alten DOS-Programm "WSASC.COM" umgewandelt.
Bis auf ein paar einzelne Zeichen hat das eigentlich ganz gut funktioniert.
Allerdings scheint es unter Windows 7 64bit nicht mehr zu funktionieren. Unter XP lief es jedenfalls.
Rüdiger hat ja evtl. etwas schöneres.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
01.02.2012, 20:04 Uhr
susowa




Zitat:
Digitalmax schrieb
Mit welchem PC-tauglichen Programm ist den das Wunder vollbracht worden?

http://susowa.homeftp.net/index.php/download-topmenu/doc_details/35-tpkc-nach-ms-office-wdsupcnvexe.html

Ob Rüdiger das genommen hat, weiss ich auch nicht aber es macht so ziemlich das Gleiche.

MfG Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
01.02.2012, 20:24 Uhr
paulotto



Word fragt doch beim Öffnen von Dokumenten nach, mit welchem Format geöffnet werden soll. Da wird eine große Breite von unterschiedlichen Formaten angeboten. Eins hat bei mir immer geklappt. Dann einfach neu abspeichern z.B. im normalen Textformat und gut ist.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
01.02.2012, 20:57 Uhr
murkel




Zitat:
Klaus schrieb
Hallo

@murkel,
unter 040 hast Du geschrieben, dass Du das DivIDE - Interface gesteckt hattest. Meinst Du damit am "spectral" gesteckt?
http://baze.au.com/divide/
Ich habe so ein DivIDE-Modul mit CF-IDE-Adapter am "echten" ZX-Spectrum 48k. Läuft da einwandfrei. Auf einer 1GB CF-Karte kann man Programme ohne Ende unterbringen.
Gekauft habe ich es damals bei:
http://www.divide.cz/?x=eshop
Allerdings war es vor ein paar Jahren noch etwas preiswerter.

@Digitalmax
Ich habe Wordstar Dateien mit einem alten DOS-Programm "WSASC.COM" umgewandelt.
Bis auf ein paar einzelne Zeichen hat das eigentlich ganz gut funktioniert.
Allerdings scheint es unter Windows 7 64bit nicht mehr zu funktionieren. Unter XP lief es jedenfalls.
Rüdiger hat ja evtl. etwas schöneres.

Viele Grüße,
Klaus

@Klaus

Ja ich hatte das Divide am Spectral aber dann auch das MB02+IDE ( den Neuaufbau von Ingo Truppel). Das Divide kostet jetzt so 42,-€ und bei Lotharek in Polen ca.58,-€ ( wobei dieses gerade in Produktion ist). Der Vorteil des heutigen Divide mit dem GAL R" Chip ist, das man z.B. von einem Bootlader aus das entsprechende BS laden kann ( auch das neue, für das Divide angepaßte BS 3.09 vom MB02+). Da kann man dann auf glaube ich 255 Laufwerke zugreifen, man kann Laden, Speichern etc. Es gab da noch ein DIVIDE Plus, von RWAP, doch das war zuviel des guten.

Tschüß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
01.02.2012, 21:00 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax


Zitat:
murkel schrieb
Hallo,
mit dem ROM vom Spectrum +2 geht es. Mit dem vom 128er Speccy nicht - Stimmt !

Gruß Klaus

Das ist ja eine Neuigkeit! Wenn die Spectralplatten verfügbar sind, werde ich das mit dem +2-Rom ausprobieren. Nach fast 30 Jahren erfahre ich endlich warum es damals nicht richtig funktioniert hat.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
01.02.2012, 21:10 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
susowa schrieb
Ob Rüdiger das genommen hat, weiss ich auch nicht

Nö, ich nutze was Selbstgeschriebenes.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
01.02.2012, 22:49 Uhr
MiRa



und was ist das nun für ein Format, was ich da habe? Als ich vor vielen Jahren persönlich in dem Laden in Erfurt war, um meine Leiterplatte abzuholen und Teile zu kaufen habe ich von dem bedienenden Menschen irgendwie eine Diskette bekommen, auf der dieses und anderes drauf war. Ich ab mir die Sachen damals auf dem 1715??? anschauen können und hab sie auch irgendwie auf den PC kopiert. Ich glaube, da ist auch ein 128k BS dabei - das muss ja irgendwie funktioniert haben sonst hätte keiner die Erweiterung beim Spectral mit berücksichtigt - ich hab meinen aber auch nur mit 48k gebaut.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
02.02.2012, 00:38 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax


Zitat:
MiRa schrieb
und was ist das nun für ein Format, was ich da habe? Als ich vor vielen Jahren persönlich in dem Laden in Erfurt war, um meine Leiterplatte abzuholen und Teile zu kaufen habe ich von dem bedienenden Menschen irgendwie eine Diskette bekommen, auf der dieses und anderes drauf war. Ich ab mir die Sachen damals auf dem 1715??? anschauen können und hab sie auch irgendwie auf den PC kopiert. Ich glaube, da ist auch ein 128k BS dabei - das muss ja irgendwie funktioniert haben sonst hätte keiner die Erweiterung beim Spectral mit berücksichtigt - ich hab meinen aber auch nur mit 48k gebaut.

Dar Text sieht aus wie eine TP (Textprozessor) Datei. Das war das Textverarbeitungsprogramm unter CPM bzw. SCP. Rüdiger wird es genau wissen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
02.02.2012, 09:04 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Wer was zum Konvertieren Wordstar -> RTF braucht, was selbst anpassbar ist (und verschiedene Verfahren gerade für deutsche Umlaute mitbringt):

http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/cpm:wordstar
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
02.02.2012, 10:04 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Zum Umwandeln nutze ich WSCONVT.EXE zusammen mit der Datei WSCONVT.TBL. Sie wandelt Wordstar zu Text ohne irgendwelche Steuerzeichen.
Irgendwie liegt diese Datei seit der Robotron-Zeit im WS4-Verzeichnis, das ich so von meinem A7150 "übernommen" habe.

Gehörte das zum Wordstar dazu?

Es ist sicher möglich, VIELE Änderungen und Verbesserungen in die neue Spectralplatine einzubauen. Mein Kommentar dazu steht in 028.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 02.02.2012 um 10:08 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
02.02.2012, 19:00 Uhr
potto



@robbi
ich bin mit einer platine "spectral" dabei

potto
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
02.02.2012, 19:09 Uhr
murkel




Zitat:
potto schrieb
@robbi
ich bin mit einer platine "spectral" dabei

potto

Dann denke bitte an die PN an robbi. Siehe auch unter 029.

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
02.02.2012, 19:24 Uhr
murkel




Zitat:
Digitalmax schrieb

Zitat:
murkel schrieb
Hallo,
mit dem ROM vom Spectrum +2 geht es. Mit dem vom 128er Speccy nicht - Stimmt !

Gruß Klaus

Das ist ja eine Neuigkeit! Wenn die Spectralplatten verfügbar sind, werde ich das mit dem +2-Rom ausprobieren. Nach fast 30 Jahren erfahre ich endlich warum es damals nicht richtig funktioniert hat.

Gruß Matthias

Dabei beachten, dass es der ROM- Inhalt vom grauen Spectrum+2 ist. Der schwarze +2 hat nen anderen ROM-Inhalt ( ist eigentlich ein 2a), ebenso der 2b, der +3, sowie der Spectrum 128. Wenn man nur die 48k Variante bauen möchte, dann geht auch der ROM vom "normalen" 48er Spectrum.

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
02.02.2012, 22:08 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@murkel
Ich finde es beeindruckend, welche Wissensträger sich hier im Forum finden.
Eigentlich neige ich ja eher zum eigenbröteln und hätte auch nicht erwartet, dass es zu so alten Geschichten noch so viele neue Informationen und Interessenten gibt. Da bin ich doch froh, dass ich hier zugestiegen bin, obwohl ich mir bisher nicht vorstellen konnte selbst an einem Forum teilzunehmen. Ich hätte nicht erwartet, dass es so unterhaltsam ist.
Da ich vor kurzem schon mal überlegte einen ZX128-Clone aufzubauen, kam mir dieses Spectral-Nachbauprojekt als Basis für den geplanten 128er wie gerufen.
Wenn es soweit ist, konkrete Pläne für die Realisierung zu machen, werde ich mich bestimmt noch öfter an Dich wenden.
Mir gefällt es, solche "Schaltkreisgräber" aufzubauen, ich freue mich schon darauf.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
03.02.2012, 18:15 Uhr
Elly



Wenn hier Interesse besteht kann ich noch ein paar Unterlagen für Hardwareerweiterungen zu Verfügung stellen.

Hatte diese mal vor Jahren für den Spectrum 48k aufgebaut und sind auch noch gut verstaut vorhanden.

In wie diese für den Spectral passen, kann ich aber nicht beurteilen.

- Nachbau BETA Disk Controller, Beschreibung und Layout liegt als Folie noch vor

- Eprom-Programmiergerät für U555, 2708, 2732, 2764, 27128

- E-A-Schnittstelle mit UA 855 nach rfe 4/1988

- Hardware und Software Erweiterung zu einem CP/M-fähigen Rechner, der mit PC1715 oder BC5120 weitgehend softwarekompatibel ist. (wurde mal von der Akademie der Wissenschaften der DDR Zentralinstitut für Elektronenphysik (ZIE) Dr.B.Pieper, Dipl.-Ing. J. Schönberg entwickelt und über das Patentbüro Tel.:20770530 vertrieben) Kosten 130,00 M
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
03.02.2012, 19:32 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Das wäre eine gute Idee, die Unterlagen allen zur Verfügung zu stellen.
Ich melde mich schon mal als Interessent.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
03.02.2012, 21:14 Uhr
murkel



@Elly
Ich wäre daran auch interessiert.

Gruß Klaus

Dieser Beitrag wurde am 03.02.2012 um 21:14 Uhr von murkel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
04.02.2012, 17:24 Uhr
murkel



Es sind schon 20 (25) Leiterplatten geworden !! Bemerkenswert !

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
04.02.2012, 18:25 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@Elly
An den Unterlagen hätte ich auch großes Interesse. Ich habe gerade noch ein paar alte Spectrum-Hefter gefunden, da sind auch Ausdrucke von den Hardwareerweiterungen drin - leider hatte ich die Schaltungsunterlagen nur als Thermokopie, das sind jetzt leere Blätter.

Es hat sich bei dieser Gelegenheit herausgestellt, dass ich damals auch einen "Jena-ZX" und einen GC 204-82 aufgebaut hatte. Ich glaube das "Jenaer-Sandwich" war als ZX48 auch ganz brauchbar.

Es wäre schön, wenn ich meine Unterlagen wieder vervollständigen könnte.
Gibt es den auch noch die ROM-Inhalte?

Gruß Matthias

Dieser Beitrag wurde am 04.02.2012 um 18:27 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
04.02.2012, 21:39 Uhr
murkel




Zitat:
DrZarkov schrieb
Mit Teilesatz wäre das auch für mich interessant, ich denke die Beschaffung der Bauteile ist nicht so ganz ohne, besonders wenn jetzt 20 Leute alle anfangen zu bestellen.

Du, die Teile kannste alle noch im Internet bestellen. Einfach danach googeln. Die meisten hier haben eh noch viele Teile zu Hause rumliegen, zwar etwas angestaubt vielleicht, doch die bestellen dann schonmal nicht.

gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
05.02.2012, 08:47 Uhr
runni



Moin,

am 1.03.89 gab es ein paar Korrekturen, hab das Blatt mal gescannt:
www.auram.de/down/aenderung_1.pdf
www.auram.de/down/aenderung_2.pdf

Gruß,
Ralf N.
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
05.02.2012, 08:52 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Ralf,
ich bekomme nur Fehlermeldungen.....

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
05.02.2012, 09:06 Uhr
runni



Was für Fehler? Kopiere mal die Adresse..

Gruß,
Ralf N.
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
05.02.2012, 10:57 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Ralf,

Acrobat-Reader (9.0) hat immer gemeckert.
Jetzt habe ich den mal "geupdatet" und nun geht das...

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
05.02.2012, 11:19 Uhr
runni



komisch, Xpdf und Acrobat-Reader 9 unter Linux haben keine Probleme damit.
Gruß,
Ralf N.
--
----------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
13.02.2012, 14:24 Uhr
Alex-70



Bin dabei mit 1 Bestellung.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
14.02.2012, 19:49 Uhr
Blaubaer

Avatar von Blaubaer

Ich nehme auch eine...

Gruß Carsten
--
PC/M | KC85/3 | KC87 | Spectral | AC1-2010 | LC80ex | C64 | Amiga500 | Amiga2000 | Hive-Project | AVR-ChipBasic
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
02.03.2012, 18:40 Uhr
PeterSieg



Mich bitte aus der Leiterkartenbestellung raus nehmen.

Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
03.03.2012, 13:01 Uhr
Toast_r



Mal eine Frage zur Tastatur: ist die Matrix mit der des Original Spectrum identisch, so daß man dessen Tastatur verwenden könnte ?

Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
03.03.2012, 13:49 Uhr
Rene



Ja,das ist möglich.Ich hab dazu die Tastatur einen defekten ZX an den Spectral angeschlossen. So hat man ein Gehäuse für die Tastatur und die Tasten sind auch gleich korrekt beschriftet. Gerade bei der Mehrfachbelegungs der Speccytasten vorteilhaft.
Gruß Rene
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
03.03.2012, 13:56 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die Tastaturen gibts übrigens auch neu, da braucht man keinen ZX Spectrum zu schlachten.

http://www.sintech-shop.de/

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
03.03.2012, 14:03 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
felge1966 schrieb
Die Tastaturen gibts übrigens auch neu, da braucht man keinen ZX Spectrum zu schlachten.

http://www.sintech-shop.de/

Gruß Jörg

Wo denn da genau?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
03.03.2012, 14:12 Uhr
murkel




Zitat:
Deff schrieb

Zitat:
felge1966 schrieb
Die Tastaturen gibts übrigens auch neu, da braucht man keinen ZX Spectrum zu schlachten.

http://www.sintech-shop.de/

Gruß Jörg

Wo denn da genau?

Hallo,
beim o.a. Anbieter gibt es nur die Tastaturfolien als Ersatz, weil die schonmal kaputt gehen. Eine Tastatur so in der Form gibt es nicht, da muß man dann schon ein Gehäuse vom 48er Spectrum nehmen inkl. Gummitasten und Membran.
Man kann aber fast jede Tastatur anschließen, muß dann entspr. die Tastaturcodes im Eprom anpassen.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
03.03.2012, 14:29 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Dann nimmst du die vom zx81, die deckt auch alle Tasten des Spectral ab.

http://www.sintech-shop.de/images/produkte/i76/7626-Zx81-membrane.jpg

Erst genau nachsehen und dann meckern.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
03.03.2012, 14:34 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
felge1966 schrieb
Erst genau nachsehen und dann meckern.

Typisch Felge-Reaktion! Nachfragen als Meckern einstufen, anstatt explizit auf die Fragen einzugehen. Fehler eingestehen, fällt eben aus, stattdessen rumgeeire, tss, tss, tss.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
03.03.2012, 14:55 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@deff
Ich wollte ja eigentlich bei dir dazu nichts mehr sagen.
Schweige einfach in Zukunft zu Themen, bei denen ich was schreibe - und alle sind glücklich.

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 03.03.2012 um 14:58 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
03.03.2012, 16:30 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hättest Du Dich mal lieber an Deine eigenen Vorgaben gehalten, nichts mehr zu "sagen", dann wäre in der Tonne noch etwas mehr Platz als jetzt...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
03.03.2012, 17:18 Uhr
CarstenSc



Habe seinerzeit eine Tastatur von der S3004 genommen. Brauchte man keine
Codes anpassen. Heute liegt der Spectral in der Ecke..................

Gruß
Carsten

Dieser Beitrag wurde am 03.03.2012 um 17:19 Uhr von CarstenSc editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
03.03.2012, 22:27 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@CarstenSc
Die S3004 Tastatur war aber nur mit einer speziellen Erweiterung (EMR) nutzbar.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
03.03.2012, 23:44 Uhr
CarstenSc



Sorry, aber ich habe keinen EMR in meinem Spectral. Ganz normal aufgebaut, ohne irgendwelche Erweiterungen. Keine Ahnung wie, vor 25 Jahren hats funktioniert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
04.03.2012, 00:31 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@CarstenSC
Ende 1980 gab es S3005-Tastaturen im Handel. Dafür wurde eine Anpassung an den Spectral entworfen, die die Tastaturmatrix der S3005 auf die des ZX Spectrums umgesetzt hat. Das hat man damals mit dem EMR U8820 (Z8-Entwicklerversion mit externem ROM) realisiert. Heute würde man sicher ein ATMEL-Baustein nehmen.

http://s7.directupload.net/file/d/2819/bnshts9l_jpg.htm

Gruß Matthias

Dieser Beitrag wurde am 04.03.2012 um 00:34 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
04.03.2012, 07:40 Uhr
CarstenSc



Hallo Matthias,

ich öffne mal die Kiste und mache paar Bilder heute. Dann wird sich das sicher aufklären. Die Unterlagen müsste ich auch noch haben.

Gruß
Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
04.03.2012, 10:59 Uhr
CarstenSc



Hallo Matthias,

hier ein paar Bilder. Die Tastaturmatrix wurde kurzerhand umgestrickt mit Kratzungen und Brücken (das hatte ich mittlerweile vergessen). Sicher nicht so elegant wie mit einem EMR, aber es funktionierte. Tastaturen gabs im Haus (Optima), Arbeitszeit war kostenlos. Die EMR-Lösung war mir damals nicht bekannt. Hatte auch relativ früh von Hübner eine Platine gekauft.







Gruß
Carsten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
04.03.2012, 11:56 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Carsten,
das ist aber ein schicker Spectral. Da sieht man mal wieder, wer an der Quelle sitzt hat ach keine Hemmungen eine komplette S3000 für ein Tastaturgehäuse zu zersägen Sieht aber echt gut aus.
Ich habe damals eine Tastatur von einer 6011 in gleicher Weise umgestrickt und den kompletten Spectral in ein S3004 Gehäuse eingebaut. Die Lösung mit dem EMR war mir auch zu aufwendig. Leider fehlt mir auch für die EMR-Varianten der ROM-Inhalt, sonst würde ich den Aufbau jetzt nachholen. Mit so einer stromhungrigen 8820-CPU kann man heute sowieso nichts besseres anfangen.
Wenn Du noch Kontakt zu Optima-Kollegen hast - vielleicht gibt es die Programme ja noch irgendwo (Die Schaltung stammt aber vermutlich vom IfAM).

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
04.03.2012, 14:09 Uhr
u808




Zitat:
Digitalmax schrieb
Leider fehlt mir auch für die EMR-Varianten der ROM-Inhalt, sonst würde ich den Aufbau jetzt nachholen.

Gruß Matthias

Dann mal los:

http://www.imgbox.de/show/img/PMsaWYrGJT.jpg

Dieser Beitrag wurde am 04.03.2012 um 14:09 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
04.03.2012, 14:16 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Kannst du die Unterlagen mal komplett einscannen?

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
04.03.2012, 15:30 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

http://pontacko.tfn-clan.de/docs/spectral/spectast.rom

Ich garantier für nix.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
04.03.2012, 16:21 Uhr
u808




Zitat:
felge1966 schrieb
Kannst du die Unterlagen mal komplett einscannen?

Gruß Jörg

So, ich habe das Heft jetzt eingescannt.

Wäre vielleicht am besten wenn evtl. Robbi das PDF mit auf seine HP stellt, dann wären alle Spectral Dokumente zusammen.

Für ganz ungeduldige, PN mit Email-Adresse an mich. Sind 3,6Mb!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
04.03.2012, 17:47 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@u808
danke für die Unterlagen.

Ich habe mir das ganze mal angesehen. Nach einen kurzen Blick dürfte der Eprom von kaiOr zur S6001 Tastaturvariante gehören.

Im ganzen ist das schon eine ganz interessante Sache und wesentlich stabiler als die ZX Radiergummitastaturen.


Ich habe mal die ganzen Ergänzungen auch in mein Wiki übernommen. Ist ja immer besser, wenn die Unterlagen an verschiedenen Stellen liegen.

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 04.03.2012 um 17:49 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
04.03.2012, 18:50 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Soweit ich mich erinnern kann, war die Codeübergabe an den Spectral über einen RAM-Speicher nicht sehr effektiv. Der verwendete RAM war nunmal kein Zweitorspeicher und es gab immer Probleme bei dem gleichzeitigen Zugriff von Spectral und EMR auf den RAM.

Matthias

Dieser Beitrag wurde am 04.03.2012 um 18:51 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
04.03.2012, 23:18 Uhr
crasbe



Ich habe Interesse, das Projekt ebenfalls nachzubauen.
Allerdings habe ich auch eine Sorge: Wo bekommt man die Teile her? Sind das Standard-TTL-Chips (aus dem Westen ala 74xx)?

Gruß, Christopher
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
13.03.2012, 00:02 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Die Unterlagen zur Schreibmaschinentastatur habe ich digitalisiert, unterschiedliche Schreibweisen angeglichen, Fehler korrigiert und hoffentlich keine neuen eingebracht.
Kontrollesen und Vergleich mit dem Original wäre nicht schlecht.

Beim Erstellen der Schaltung tauchen Probleme auf, vor allem am Steckverbinder der Schreibmaschinenseite. Nicht schlecht wäre ein Vergleich mit einem vorhandenen originalen Tastaturcontroller. Da könnte ich auch ein paar Bilder zur Ansicht hinzufügen.

Wer kann leihweise so ein Teil zur Verfügung stellen?

Die Überarbeitung der EPR2-Platine für die Erstellung der Gerberdaten folgt dann demnächst.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 13.03.2012 um 00:04 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
30.01.2013, 09:59 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Es hat lange gedauert, war doch die Lust nicht der treibende Faktor.

Inzwischen sind 35 Bewerber aufgelaufen, 5 Platinen würde ich für Nachzügler mehr bestellen. Der Preis liegt etwas unter 26 €, möglicherweise kann ich ein Sparangebot nutzen, dann wird es günstiger.
Das größte Problem sind die ca. 1000 €, für die ich in Vorleistung gehen muß. Da ich auch gleich noch ein paar andere Leiterplatten nachbestellen möchte (nur einmal Versandkosten), ist die Belastung noch größer. Vorgesehen ist die Bestellung im Februar, nach Renteneingang.

Die Liste der Bestellungen ist hier einzusehen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 30.01.2013 um 10:00 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
30.01.2013, 14:39 Uhr
ManfredB



Ich hätte kein Problem, meine bestellten Leiterplatten vorher zu bezahlen. Schick mir einfach Deine Bankdaten per Email.

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek