Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Spectral Nachbau (2) Probleme, Fragen, Lösungen » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
02.03.2013, 10:44 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Probleme, Fragen und Lösungen zur Bestückung und Inbetriebnahme sollten vielleicht in einem neuen Fred unterkommen.
Der Vorgänger ist hier zu finden.

Die Platinen sind gestern angekommen, sehen aus wie immer.
Trotz meiner Angabe, auch Überproduktionen abnehmen zu wollen, sind nur 59 Platinen statt 60 geliefert worden. Da muß ich nachfragen.

Niemand ist perfekt.
Mechanisch sind mir zwei Fehler unterlaufen. Der schlimmste ist, die Löcher der Kontaktpins für die Tonbandbuchse sind zu klein.
Lösungen:
1. Abkneifen, passende Drähte durchstecken und verlöten.
2. Kontakte befeilen.
3. Aufbohren (schwierig, wegen der zu kleinen Lötaugen).

Weiterhin sind durch Vertauschen von Stecker- und Buchsenleistenkontur, die Befestigungslöcher des Systembussteckverbinders nachzubohren.

Nachtrag:
Der Platinenpreis beträgt einschließlich der Versandkosten mit UPS insgesamt 23,04 € (gerundet 23,10). Dazu kommt der Betrag für die Verpackung und Versand der Platine und für das Zubehör. Oppermann hat noch nichts geliefert. Da muß ich auch nochmal nachfragen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 02.03.2013 um 11:54 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
02.03.2013, 11:53 Uhr
murkel



@robbi

Es sind doch keine gravierenden Fehler.
Man läßt die TB-Buchse ganz weg oder lötet 3 Drähte an die Kontaktflächen und montiert die Buchse fest in einem Gehäuse.


Wie geht es jetzt mit der Bezahlung an Dich weiter ? Bekommt jeder ne PN von Dir ?

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
02.03.2013, 12:06 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Da bin ich gerade drüber.
Die Platinen ohne Zubehör sind ab Montag versandfertig.
Für die Platinen mit Zubehör muß ich noch eine geeignete Verpackung suchen/besorgen, außerdem warte ich noch auf Quarze und Spulen.

Es verwendet sicherlich so gut wie keiner PGP.
Bezahldatenübermittlung über PN hat den Nachteil, daß die Daten zweimal unverschlüsselt durchs Netz gehen, über Mail gehen sie einmal unverschlüsselt durchs Netz (bei jedem Empfänger). Am besten wäre als Zettel in der Sendung. Ich könnte natürlich auch eine verschlüsselte Datei senden, die Entschlüsselungsdaten kommen mit einer anderen Mail.
Ich überlege noch. Für weitere Tips wäre ich dankbar.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 02.03.2013 um 12:08 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
02.03.2013, 12:51 Uhr
Toast_r



Kannst du dafür auf Deiner Webseite nicht einfach einen Passwortgeschützten, evtl. auch SSL-Verschlüsselten, Bereich einrichten ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
02.03.2013, 13:14 Uhr
si_schenk



Hallo,

ich habe mir einmal die beiden Pläne BS und LS angesehen. Auf der BS werden bei der Diodenbuchse keine Lötaugen verlötet, sondern nur auf der LS. Es müsste doch dann möglich sein, vorsichtig die Bohrungen etwas größer nachträglich zu bohren. Es könnte nur problematisch werden, wenn die Lötaugen recht klein sind und beim Nachbohren 'verschwinden'. Irgendwie bekommt man es trotzden hin.

Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
02.03.2013, 13:30 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@Toast-r
Das wäre eine gute Möglichkeit, aber als Nutzer kann ich das nicht einrichten.

Auf dem Link in meiner Signatur kommt man jetzt direkt auf die Nachbauseite und dort auch gleich zur Bestelliste.
Da habe liegt auch ein Bild von der zur Zeit noch teilbestückten Platine.
In mühevoller Kleinarbeit habe ich die doch recht dicken Pins befeilt und dann mit etwas Kraft in die Löcher gepreßt. Das geht, aber beim Feilen besteht die Gefahr, daß man die Pins ganz abfeilt, weil sie so dünn werden müssen, und es ist sehr mühsam.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
02.03.2013, 18:51 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@robbi
ich freue mich schon sehr auf die Platinen. Die kleinen Fehler finde ich unerheblich.

Meine Adressdaten per eMail zu versenden finde ich nicht problematisch.

Wer darüber nachdenkt den Spectral mit einigen Zusatzfunktionen aufzurüsten, sollte den Systembussteckverbinder für den Anschluß einer Lochrasterplatte nach oben drehen. Wenn man später auf so eine Idee kommt ist es ärgerlich, wenn er bereits anders montiert wurde.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
02.03.2013, 21:01 Uhr
MiRa



Hallo,
hab gerade mal geschaut, was ich an Teilen da habe und was fehlt. Dabei ist mir aufgefallen dass ich ganz viele DL003, DL032, DL074, DL086, DS8205 und B555 habe. Wenn also jemand etwas braucht oder tauschen möchte - bitte einfach melden ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
03.03.2013, 12:07 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Da ich hier im Kreise noch keine negativen Erfahrungen sammeln mußte, mache ich es wie bisher:
In der Sendung liegen die Kontodaten, der Endpreis ist aus der Bestelliste zu entnehmen, liegt aber auch noch bei.
Da ich keine RT-Datenbank führe, fehlen mir die Anschriften von:
crasbe
Von den anderen habe ich die Adressen, Stand von vor einem Jahr. Bei Änderungen bitte angeben.

Der Grund, warum einige Lötaugen zu klein geworden sind, ist mir jetzt klar geworden:
Hin und wieder stürzt das CAD-System ab. Automatisches Speichern ist noch schlimmer. Deshalb speichere ich immer selbst nach erfolgreicher Eingabe/Änderung ab. Bei der umfangreichen Änderung der Lötaugengröße ist das passiert. Ich habe danach die Änderungen wiederholt, hatte aber wohl doch längere Zeit nicht zwischengespeichert, die Änderungen an der DIN-Buchse und an den Stiftleisten waren verlorengegangen, und ich hatte das vergessen (da war doch noch was...).
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 06.03.2013 um 16:58 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.03.2013, 12:26 Uhr
si_schenk



Hallo robbi,

Manfred Burkerdorf ist bis zum 24. 03. zu Besuch in Argentinien. Es wäre vorteilhaft, wenn du mit der Sendung bis zu diesem Termin wartest.
Ich habe noch eine Frage: Ist es möglich, den Betrag per PayPal bei dir zu begleichen?

Die Lp sieht sehr gut aus, das habe ich den Fotos entnommen.


Einen schönen Sonntag, Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.03.2013, 13:11 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

mkBurkersdorf: geht in Ordnung.

Paypal geht wohl mit der Mailadresse.

Danke, für das Aussehen der Platine kann ich nichts. Äußerlich ist die Platine ok, hat aber von mir verursachte Mängel.
Irgendwie sind die Lötaugen immer zu klein.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
03.03.2013, 13:29 Uhr
si_schenk



Hallo robbi,

PayPal geht über die Mailadresse, der andere 'Partner' müsste aber auch bei PayPal angemeldet sein.
Ich weis nicht, ob du dort angemeldet bist.
Wenn nicht, belassen wir es auf die 'normale' Überweisung.
Fehler im Schaltplan: Verbindung von VD11 geht an den falschen Bus.
Soll an PIN 24 CPU WAITgehen.
Auf der LP ist es in Ordnung.


Bis dann, Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
03.03.2013, 13:47 Uhr
Toast_r



Hallo robbi,
ich habe gerade gesehen, daß Du einen paswortgeschützten Link zum Thema Materialbeschaffung auf der Spectral-Seite angelegt hast. Wie kommen wir denn an die Zugangsdaten dazu ?

Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
03.03.2013, 17:04 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Na das steht doch da:
Loginname oder Benutzername ist klar, und das Paßwort ist soooo leicht.
Damit soll verhindert werden, daß Suchmaschinen darauf zugreifen können.

@si_schenk
Schaltplan geändert.
Korrekturlesen war eigentlich vorher erbeten. Aber wenn es so ausgeht, bin ich zufrieden.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
04.03.2013, 12:04 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@robbi

mit dem Versand der anderen Platinen kannst du es dir ja eventuell auch einfach machen und erst einmal die Platinen im Umschalg verschicken. Die Kleinteile (Quartze, Filter, Eprom und RAM) können dann doch problemlos (wenn alles da ist) in einem kleinen Umschlag. Dürfte auf jeden Fall einfacher sein als große Kartons zu suchen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
04.03.2013, 12:24 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Habe gerade mit Oppermann telefoniert.
Es dauert noch.

Eigentlich hatte ich folgende Lösung für die Versandverpackung mit Zubehör:
Umschlag B4 (10 Europfennige/Stück) mit Noppenfolie auskleiden. Das ist dann wie gefütterter Umschlag ca. 1,10 €.

@felge1966
Das wäre eine Möglichkeit.
Wenn sich mindestens 3 Befürworter melden, mache ich das so. Dann kostet der Versand des Zubehörs zusätzlich.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
04.03.2013, 13:50 Uhr
si_schenk



Hallo robbi,

der felge1966 hat Recht damit. Die ganze Verpackerei wird für dich dadurch einfacher.
Es ist anzunehmen, das durch das zusätzliche Porto die Freaks nicht so sehr zusätzlich belastet werden.

Das ist meine Meinung.

Grüße von Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
04.03.2013, 15:30 Uhr
dragonfly45



Hallo,
bin auch für den Vorschlag von felge1966, da bekommst du doch erst mal den größeren Betrag für die Platinen schneller.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
04.03.2013, 16:13 Uhr
MiRa



Hallo,
ich hab neben der Platine nur einen Quarz bestellt. Der kann einfach mit in den Umschlag der Platine gesteckt werden - da wird schon nix passieren ... und ich würde mich auch nicht beschweren, wenn dann ein Drähtchen verbogen ist ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
04.03.2013, 18:49 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@MiRa
Das Problem ist ja Oppermann. Es dauert. Vielleicht regt sich nach dem heutigen Anruf etwas.

Einfacher wird es bedingt, denn doppelter Versand. Auf jeden Fall gehen morgen die Platinen ohne Zubehör raus (16). Eine Übergabe ist beim KC-Treffen.

Ich werde versuchen, die Ecken etwas zu polstern, falls die Post den harten Brief fallen läßt.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
04.03.2013, 18:56 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo robbi,

für mich ist doppelter Versand auch kein Problem.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
04.03.2013, 19:28 Uhr
MiRa



Ist denn beim KC Treffen jemand aus der Nähe Wismar/Schwerin dabei, der dort z.B. eine Platine für mich in Empfang nehmen könnte und bei dem ich sie dann abhole?

PS:
hab jetzt neben den in 007 benannten Bauteilen auch noch eine Kiste mit DL257, U214, 64Kx1 RAM (leider kein DDR) und mit russischen DS8212 gefunden. Kann man die russischen auch einbauen oder sind die wegen den braunen Gehäuse eher nix wert?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
04.03.2013, 19:28 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo robbi,

auch ich habe nichts gegen doppelten Versand etwas einzuwenden.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
04.03.2013, 20:20 Uhr
PC-Opa



Hallo,
hat jemand eventuell noch 2 Taster für mich?
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
04.03.2013, 20:45 Uhr
ManfredB



Für mich wäre doppelter Versand auch ok. Mach einfach, wie es für Dich am bestem zu handhaben ist.

Gruß Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
04.03.2013, 22:17 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Hallo robbi,

für mich geht doppelter Versand auch in Ordnung. Porto und gefütterter Umschlag einfach mit auf die Rechnung setzen.

10 Taster ohne Kappe a 0,50 Euro + 1,45 Euro Versand sind noch zu haben:



Gruß

Andre

Dieser Beitrag wurde am 04.03.2013 um 22:17 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
05.03.2013, 00:36 Uhr
paulotto



da würde ich gern 2 Taster nehmen...

Gruß,

KLaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
05.03.2013, 00:37 Uhr
jde

Avatar von jde

Hallo Andre,

ich hätte gerne 4 Stück von den Tastern.

Gruß
Jonny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
05.03.2013, 01:36 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

da nehm ich auch 2.

Gruß...
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
05.03.2013, 06:41 Uhr
PC-Opa



Hallo Andre,
2 Stück bitte auch für mich.
Vielen Dank.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
05.03.2013, 10:48 Uhr
Toast_r



Sieht so aus, als wäre ich zu spät für die Taster
Sollten doch noch welche da sein: Ich könnte 4 Stück gebrauchen.

Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
05.03.2013, 17:25 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor


Zitat:
Toast_r schrieb
Sieht so aus, als wäre ich zu spät für die Taster
Sollten doch noch welche da sein: Ich könnte 4 Stück gebrauchen.

Gruß
Christian

Tut mir leid, 10 hatte ich noch, die sind erstmal bestellt. Es sei denn, es springt mal wieder jemand ab.

Gruß

Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
06.03.2013, 13:49 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Soeben hat Oppermann geliefert.
Es geht also an das große Packen.

Nachtrag:
A4 Umschläge (C4) kosten 0,10 €.
A4 Umschläge (B4) kosten 0,14 €.
Druckertinte, Papier, Klebeband usw. berechne ich nicht.
Ich erlaube mir, 0,05 € bzw. 0,15 € auf das Porto als Versandkosten aufzuschlagen.
Nicht, daß es wieder Kritik gibt. Entschuldigung.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 06.03.2013 um 16:52 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
08.03.2013, 10:22 Uhr
dm



Hallo robbi,
Habe soeben die Leiterkarte unbeschadet per Post erhalten. Die Leiterkarte sieht sehr gut aus!
Die Überweisung von 28€ (24,60€ + Bonus für Deine Bemühungen) habe ich auch gleich getätigt.

Nochmals vielen Dank

Viele Grüße
DieterM
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
08.03.2013, 13:16 Uhr
MiRa



Hallo,
statt D58 V40098 hab ich bei mir S40098 gefunden. Spricht irgend etwas gegen den Einsatz im Spectral?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
08.03.2013, 13:21 Uhr
deaf_ac1



Hallo Herr Zander (robbi),

haben Sie schon an mich versandt? Ich schaue mal rein in den Briefkasten rein. Es ist noch nicht da.

Wenn noch nicht versandt ist, bitte per Post oder DHL.

Hallo Zusammen,

Ich habe noch 8 Stück Taster TSE15, aber ohne Tastenknöpfe.
Ich benötige 2 Tastenknöpfe.
Wer möchten diesen Taster noch haben. Bitte melden Euch.


Gruß

Ralf Beyer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
08.03.2013, 13:23 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Wenn möglich, würde ich gerne vier Taster TSE15 haben wollen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
08.03.2013, 13:24 Uhr
deaf_ac1



S 40098 ist Bastlervariante von U/V 40098. Es sollte am besten in die Fassung gesteckt werden, da volle Funktionstüchtigkeit nicht voll garantiert ist.

Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
08.03.2013, 13:54 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@dm
Für das Aussehen der Platine kann ich nichts, das macht die Firma.
Ansonsten ist sie einem gewissen Spectral sehr ähnlich.
Danke für die "Überlieferung".

@deaf_ac1
Leider wurden nur 59 statt der bestellten 60 Platinen geliefert. Theoretisch beißen den letzten die Hunde. Ich hätte vielleicht bis zur Auslieferung warten sollen, bevor ich die Überplanbestellungen vergeben habe.
Ich habe die LP aus diesem Grund noch nicht abgeschickt (wer zuletzt kommt, der muß sehen, was übrig bleibt ...).
Es sind noch zwei andere Besteller (einer davon nicht aus dem Forum, nehme ich an), die sich nicht melden.
Ich warte noch über das Wochenende und hoffe dann, daß ich kein Strafverfahren angedroht bekomme, wenn ich deren Platte(n) vergebe.
Lieferreihenfolge:
- zuerst die nackten Platinen ohne Zubehör
- danach Sonderzahler (paypal), nicht empfehlenswert wegen der 3% Verlust für die Transaktion!
- danach die Liste von oben nach unten.
Ich muß noch 5 Sendungen packen und hoffe, heute noch zur Post zu kommen.
Bearbeitungsstand in der Tabelle hinter dem Signaturlink.

Da ich keinen versicherten Versand gewählt habe, kann ich nur beten...

Zur Bestückung noch ein Hinweis:
Alle Lötaugen, in die ein Bauelement kommt, sind rechteckig.
Alle Durchkontaktierungen der Versorgungsleitungen sind rund und sollten abschließend mit Zinn gefüllt werden.
Durchkontaktierungen von Signalleitungen sind rund, aber klein (Vias). Sie sind NICHT mit Lötstoplack versehen, damit bei eventuellen Erweiterungen daran Drähte angelötet werden können.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 08.03.2013 um 14:00 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
08.03.2013, 14:19 Uhr
Jost



Hallo robbi,
konnte eben die Platine wohlbehalten aus dem Briefkasten nehmen.Vielen Dank für die schöne Platine! Geld ist überwiesen.

Gruß Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
08.03.2013, 16:30 Uhr
u808



Hi robbi,
auch meine Platinen sind angekommen, Danke!
Das Geld ist unterwegs.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
08.03.2013, 16:49 Uhr
murkel



Hallo robbi,
eben ist alles wohlbehalten angekommen, Danke für Deine Mühe.
Das Geld ist überwiesen.

Viele Grüße
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
08.03.2013, 18:09 Uhr
Toast_r




Zitat:
deaf_ac1 schrieb
Hallo Zusammen,

Ich habe noch 8 Stück Taster TSE15, aber ohne Tastenknöpfe.
Ich benötige 2 Tastenknöpfe.
Wer möchten diesen Taster noch haben. Bitte melden Euch.


Gruß

Ralf Beyer

Hallo Ralf,
ich könnte 4 Taster brauchen.

Gruß
Christian

Dieser Beitrag wurde am 08.03.2013 um 18:10 Uhr von Toast_r editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
08.03.2013, 18:51 Uhr
deaf_ac1



Hallo Toast_r

ich schicke Dich 4 Taster per.

Es sind alle 8 Taster vergeben, 4 gingen an Felge1966 und 4 anderen gingen an Toast_r. Alle 8 Taster sind vergeben.

Gruß

Ralf Beyer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
09.03.2013, 16:35 Uhr
schnaari



Moin, meine Platinen sind auch heil angekommen - Überweisung läuft.

Vielen Dank für die Arbeit.

MfG - schnaari
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
09.03.2013, 18:05 Uhr
Flieger136



Hallo Robi,
danke alles gut angekommen - Geld im Kanal zu Dir.
VG Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
10.03.2013, 00:46 Uhr
crasbe



Hier nochmal im richtigen Thread: Wo soll ich mich melden? Ich bräuchte deine Kontodaten und E-Mail Adresse wegen meiner Adresse.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
10.03.2013, 00:55 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,


Zitat:
crasbe schrieb
Hier nochmal im richtigen Thread: Wo soll ich mich melden? Ich bräuchte deine Kontodaten und E-Mail Adresse wegen meiner Adresse.

ist doch ganz einfach, schreib eine Private Nachricht an robbi und schon hast Du Kontakt.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
10.03.2013, 11:17 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@crasbe
Wer sich nur im Forum anmeldet, um bei der Aktion eine Leiterplatte abzustauben, sollte wenigstens die Beiträge lesen.
In diesem Falle möchte ich wegen schlechter Erfahrungen auch gern Vorkasse.

Die Sendungen liegen bei der Post, das Postauto war schon weg, und gehen erst am Montagabend auf die Reise.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 10.03.2013 um 11:17 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
12.03.2013, 10:36 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

heute auch angekommen.
Die Flöpse sind unterwegs.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
12.03.2013, 14:25 Uhr
si_schenk



Hallo robbi,

die Leiterplatte und Filter sind wohlbehalten in Kritzkow gelandet.
Nun beginnt der 'Ernst des Bestückens'.


Vielen Dank und herzliche Grüße Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
12.03.2013, 14:29 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ein weiterer dankbarer spectral-Nachbauer wurde wunschgemäß bestückt und kann vermelden, dass die Überweisung genauso umgehend erfolgte!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
12.03.2013, 15:14 Uhr
Wolfgang



Hallo robbi,

besten Dank für die Platinenlieferung.

Gruß Wolfgang
--
Gruss
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
12.03.2013, 15:42 Uhr
deaf_ac1



Hallo robbi, hallo Herr Zander!

Die Platine ist ja heute wohlbehalten bei mir gelandet.

Vielen Dank dafür.

Gruß Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
12.03.2013, 16:05 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo robbi,
vielen Dank für die Sorgfalt und Mühen.
Die Lieferung ist wohlbehalten bei mir angekommen.
Ich freue mich sehr.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
12.03.2013, 16:25 Uhr
siggi



Hallo robbi,

auch bei mir sind heute die Leiterkarten und das sonstige Zubehör wohlbehalten eingetroffen. Den fälligen Betrag habe ich überwiesen.

Danke für die viele Mühe.

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
12.03.2013, 16:59 Uhr
PC-Opa



Auch ich möchte mich für die vielen Mühen bei robbi bedanken. Die LP und Zubehör sind gut angekommen. Vielen Dank! Die Überweisung ist gerade raus.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
12.03.2013, 17:10 Uhr
Klaus



Hallo robbi,

ich möchte mich in die Reihen derer, die sich ganz herzlich bei Dir für die Mühen und die perfekte Arbeit bedanken möchten, einreihen.

Meine Platine und das bestellte Kleinmaterial ist wohlbehalten eingetroffen.

Das Geld ist zu Dir unterwegs.

Danke und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
12.03.2013, 17:12 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo robbi,

funktioniert die bestückte Leiterplatte auf der ZX-Nachbau- Seite (http://www.sax.de/~zander/zx/spec_nb.html) schon?

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
12.03.2013, 17:27 Uhr
Blaubaer

Avatar von Blaubaer

Meine Platine + Zubehör ist auch da... Die Qualität ist super ;-)
Geld habe ich eben überwiesen...

Vielen Dank!

Gruß Carsten
--
PC/M | KC85/3 | KC87 | Spectral | AC1-2010 | LC80ex | C64 | Amiga500 | Amiga2000 | Hive-Project | AVR-ChipBasic
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
12.03.2013, 17:36 Uhr
sylvi



Hallo Herr Zander!
Meine Platine inkl. Zubehör ist heute auch angekommen.
Vielen Dank für diese tolle Arbeit!
Den fälligen Betrag habe ich bereits überwiesen.
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
12.03.2013, 17:41 Uhr
dragonfly45



Hallo,
meine Platine + Zubehör sind eingetroffen. Super Qualität.

Danke für die super Arbeit.

Geld wird morgen früh überwiesen, da ich heute Spätschicht habe.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
12.03.2013, 18:02 Uhr
Mobby5



Auch bei mir ist Platine+Zubehör angekommen, dafür ist das Geld jetzt losmarschiert. Hübsch geworden.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
12.03.2013, 18:07 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@058
Der aufmerksame Betrachter entdeckt einen fehlenden V4011 (D83), der leider durch den IS-Test gefallen ist (neu, aber defekt).
Da habe ich noch einen HCF4011B (NSW), da kommt auch ein "defekt"-Ergebnis!?

Habe auch heute erst die Spulen gewickelt. Vielleicht komme ich noch zum Test des Taktgenerators.

Danke für die vielen Danksagungen und Trinkgelder.
Letztere werden in irgendeiner Form wieder dem Hobby zugute kommen.
Die Superqualität ist nur bedingt, denn es sind ein paar Löcher zu klein und noch gibt es keinen Funktionstest!
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 12.03.2013 um 18:37 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
12.03.2013, 18:52 Uhr
Mobby5



Womit testest Du denn den 4011?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
12.03.2013, 19:08 Uhr
murkel



Soweit alles bestückt, bis auf die Decodierung für den Joystick (wird später geändert). Den D44 hab ich auf Fassung, weil der sowieso wieder raus muß, wegen der Bright-Ansteuerung. Als Quarz ist ein 14MHz drin. Die Ram-Bänke sind auch gesockelt. Macht es später bei nem Defekt leichter. Taktgenerator und Zählerketten funktionieren. Nächste Woche gehts weiter mit U880 und Eprom Test und dementsprechend das Einstellen der Bildlage.

@robbi

Hatte meine 4011er etc. 20 Jahre in Alufolie eingewickelt. Keine Probleme damit.
Hab diese in ner damals gebauten Digitaluhr getestet ( sicherheitshalber). Mein IC-Tester zeigt manchmal auch Mist an obwohl die IC i.O. sind.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
12.03.2013, 19:36 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@Mobby5
Es ist ein alter IC-Tester aus den 90ern, war in der ELV. Von den zwei V4011 ging einer, der zweite war hin und der HCF4011B ist funkelnagelneu.
Die Schaltkreise waren in der Stange gelagert.

@murkel
Es ist sicher empfehlenswert, vor Erweiterungen erst mal den Rechner an sich auszuprobieren. Vielleicht habe ich ja auch noch Fehler eingebaut.

Edit:
HCF4011B mit VP280 getestet: erstes Gatter defekt, Rest ok.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 12.03.2013 um 19:41 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
12.03.2013, 19:45 Uhr
murkel



@robbi

Es wäre aber Blödsinn einen IC einzulöten um ihn dann später wieder zu entfernen.
Also kommt das Ding auf Sockel und gut ist. Und der Rechnertest erfolgt dann sowieso erstmal ohne Ram wie in der Anleitung beschrieben. Erst wenn das alles inklusive Border, Farbattribute etc. funktioniert, dann wird der Ram gesteckt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
13.03.2013, 00:37 Uhr
hawk72



Auch bei mir lag ein "dezenter" Briefumschlag mit den begehrten Teilen im Briefkasten. Alles in bester Qualität und Ordnung. Der Betrag ist aufgerundet unterwegs.

Vielen Dank nochmals ...

hawk72
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
13.03.2013, 12:58 Uhr
lux-O-mat



Hallo,

auch bei mir ist die Platine gut angekommen.
Vielen Dank für die gute Arbeit.

Betrag ist überwiesen.

MfG,
Jan.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
13.03.2013, 13:20 Uhr
Elektriker



Hallo

Bauteile und Platienen sind angekommen.
Geld ist überwiesen.

Vielen Dank

Claus-Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
13.03.2013, 14:09 Uhr
ManfredB



Meine Platinen sind auch angekommen, Danke!

Gruß
ManfredB
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
13.03.2013, 18:52 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Meine beiden Platinen sind auch gestern angekommen. Geld ist inzwischen auch unterwegs.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
13.03.2013, 20:38 Uhr
MichaRa



Meine Platine is auch angekommen, bin leider erst in zwei Wochen zu Hause...Bankdaten habe ich mir tel. durchgeben lassen und Geld ist überwiesen. Danke!

Grüße Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
13.03.2013, 22:07 Uhr
Toast_r



Hallo robbi,
heute ist mein Umschlag unversehrt angekommen.
Überweisung mit Danke-Zuschlag ist raus.

Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
13.03.2013, 22:22 Uhr
MiRa



Meine Platine ist auch angekommen - das Geld + Zuschlag habe ich gerade überwiesen ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
13.03.2013, 23:03 Uhr
cabinfan



Hallo robbi,

meine Platine ist auch gut angekommen.
Überweisung geht morgen raus.

Danke Torsten
--
KC85/1, KC85/3, KC85/4, KC87, Z1013, Poly880, Spectral Nachbau (im Aufbau)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
14.03.2013, 22:30 Uhr
dragonfly45



Hallo,
3 Fragen zum Aufbau.

Müssen die Spulen umgewickelt werden oder kann man die so verwenden?

Kann man eine Tastatur mit einer Gummimatte z.B. vom Commodore verwenden, wenn man sich die Matrix dazu umbaut.

Kann man einen VGA-Monitor bzw. TFT mit VGA-Ausgang anschließen?

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 14.03.2013 um 22:30 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
15.03.2013, 13:13 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@dragonfly45

1. Ja,müssen umgewickelt werden (siehe Link in der Signatur).
2. Wenn die gedrückten Tasten einen Widerstand < 100 Ohm haben.
3. Nein, Betrieb nur am TV möglich.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
15.03.2013, 21:45 Uhr
Wolfgang



Hallo robbi,

ich habe Fragen zu den Brücken.

Wird für den Eprom 27256 (D2) die Bücke zwischen x10 und Mittelkontakt xw1
geschaltet?

Wie werden die Jumper von xw3 und xw4 gesteckt, wenn beide Rambänke mit 2164 bestückt sind?

Bei meinen Schaltplänen (A4) sind die Zahlen teilweise schlecht zu erkennen.
Eine größere Darstellung bringt keine Verbesserung.

Besten Dank

Gruß Wolfgang
--
Gruss
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
16.03.2013, 09:37 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Um nicht jedesmal 46 Mails und Aufforderungen und Bitten und Fragen zu schicken, habe ich gebeten, mir die aktuellen Adressen zu senden. Nun sind schon 2 Sendungen zurückgekommen.
Zur Zeit betrifft es "runni".
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
16.03.2013, 12:10 Uhr
Mario



@robbi

Hallo Ulrich,
auch meine Platine + Zubehör ist gut angekommen. Nochmal 1000-Dank für Deine Mühen! Respekt! Es ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit das eine Person so eine Menge Arbeit ohne Eigennutz aufsich nimmt und auch noch in Vorkasse geht! Geld ist unterwegs. Wünsche Dir ein schönes Wochenende! MfG Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
16.03.2013, 16:18 Uhr
dm



@robbi,

Heute habe ich den Spectral, bis auf CPU, E-PROM und dyn. Speicher, aufgebaut und in Funktion genommen. Bildaufbau iO ohne Störungen.

Viele Grüße
DieterM
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
16.03.2013, 17:02 Uhr
Dunkelwind



Da seid ihr aber alle spät dran mit dem Nachbau, sehr spät....
http://dunkelwind.wordpress.com/2013/03/16/zx-spectrum-nachbau-spectral/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
16.03.2013, 18:30 Uhr
murkel



@Wolfgang
Wird für den Eprom 27256 (D2) die Bücke zwischen x10 und Mittelkontakt xw1
geschaltet?

Wie werden die Jumper von xw3 und xw4 gesteckt, wenn beide Rambänke mit 2164 bestückt sind?


Schau mal in den Aufbauhinweisen (Doku) nach. Da steht alles drin, u.a. wie die Brücken zu legen sind.

Gruß Klaus

Dieser Beitrag wurde am 16.03.2013 um 18:32 Uhr von murkel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
16.03.2013, 22:03 Uhr
bodent



Hallo robbi,

auch bei mir ist die Paltine angekommen und ich habe das Geld mit einem Aufschlag überwiesen. Ich bin zwar kein sehr aktives Mitglied hier im Forum und den Umgangston finde ich auch manchmal etwas heftig. Trotzdem möchte ich ausdrücklich Ihre Tätigkeit und Ihre sehr gute Homepage unterstützen.

Danke Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
16.03.2013, 22:18 Uhr
Klaus



Hallo Ihr Bastler,

.... ER LEBT !!!

Danke vielmals robbi.

Hier mal zwei Bilder von meinem spectral.
Die Qualität ist nicht so gut, aber ich wollte nur mal schnell zeigen, dass der spectral, dank robbis mühevoller Arbeit, auf Anhieb läuft.
Ob schon alles funktioniert kann ich noch nicht sagen, da ich erst eine Tastatur basteln muss.

Momentan nur mal ein Einschalt-Test.
Das Bild ist etwas unruhig und nur an den BAS-Video (SW-Ausgang) angeschlossen.

Morgen mache ich noch ein paar Tests und ein paar bessere Fotos.






Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 16.03.2013 um 22:20 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
16.03.2013, 23:02 Uhr
Mobby5



Sieht fast aus wie Brummstreifen. Was hast Du für eine Stromversorgung?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
16.03.2013, 23:53 Uhr
Klaus




Zitat:
Mobby5 schrieb
Sieht fast aus wie Brummstreifen. Was hast Du für eine Stromversorgung?

Ich habe mal schnell noch den Oszi drangehängt.
Die Betriebsspannung ist absolut sauber, aber der Takt (auch schon am Taktgenerator) zappelt etwas. Das muss ich morgen mal genauer untersuchen.
Für heute reicht es erst einmal.

Gute Nacht und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
17.03.2013, 09:12 Uhr
Wolfgang



Hallo murkel,

danke für die Antwort.

Gruß Wolfgang
--
Gruss
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
17.03.2013, 13:30 Uhr
deaf_ac1



Ein Widerstand R79 (1,0 K) ist nur auf der Leiterplatte zu finden sein, aber steht nicht auf dem Schaltplan mit der Bezeichnung spectral_2.sch. Dort ist es vergeblich gesucht worden.
Dieses Pullup-Widerstand hängt sich an der /WE-Leitung 10 an den Dekoder D74 (DS8205) mit dem Pin 11, der mit den /WE-Eingängen (Pin 10) von D68 und D69 (SRAM U214) und an den /OE-Eingang (Pin 9) des Bustreibers D70 (DS8282).

Ich habe eine Lösung gefunden für 2 Stück 3er-Widerstandsnetzwerke (RW2 und RW3, je 3 x 10 K), ich habe 2 Stück 4er-Widerstandsnetzwerke mit je 4 x 10 K gekauft, an beiden an Pin 5 deren Beinchen abgeschnitten und mit der kleinen Schlüsselfeile etwas entgratet. So wurden gestern beiden mit nur 4 Pins eingelötet worden.

Mein Spectral ist zur Zeit im Bau.

Gruß Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
17.03.2013, 20:20 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@robbi
im Stromlaufplan sind die Ausgänge des V40098 (D058, Tastatureingang) nicht invertierend und die Freigabeingänge nicht Low aktiv dargestellt.
Das hat mich gerade etwas verwirrt, als ich über eine Alternative zu den Entkoppledioden nachgedacht habe (offener Kollektor statt Dioden) und nicht sicher war, ob der V40098 invertiert oder nicht.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
17.03.2013, 21:24 Uhr
Klaus



Hallo,

so, heute ging es weiter.

das Problem mit dem verwackelten Bild, lag tatsächlich am Taktgenerator.
Er hat zwar gearbeitet, aber die Frequenz war sehr instabil.
Wo die genaue Ursache liegt, weiß ich nicht.
Nach Verringern von R2 von 4.7k auf 2,7k war der Takt stabil. Kein Zappeln mehr am Oszi.
Das Video-Bild war damit auch ruhig und diese (wie Brummstreifen aussehenden) Zacken sind verschwunden.

Allgemein gibt es aber noch Probleme mit sauberer Synchronisation. Z.B. beim Umschalten in den 48k-Betrieb ist das Bild total unruhig bis verzerrt.
Mal sehen, wie bei anderen spectral-Bastlern das Bild aussieht.
Evtl. ist ja bei mir noch irgendwo der Wurm drin.

Eine Tastatur-Matrix habe ich schnell mal aus einer alten PC-Tastatur zusammengefummelt. Zum Glück sind hier noch richtige Einzeltasten drauf und die Leiterzüge sind nur auf einer Seite, so dass man die vorhandene Matrix leich umpfriemeln konnte.
Die Tastatur funktionierte auf Anhieb.

Den Tonbandeingang habe ich, wie beschriben mit einem 800Hz 60mV Signal getestet. Es kommen wie gefordert, schöne gleichmäßige Streifen im Bildrahmen.

Ein paar Basic-Zeilen habe ich auch eingetippt, doch leider hat es nicht immer geklappt und der spectral hat manchmal einfach neu gestartet.
Meine Vermutung... Timing Probleme im RAM. Da muss ich wohl noch ein wenig mit RAS/CAS experimentieren.

So,... das nur mal als kurzer Zwischenbericht. Nun ist erst mal "Woche" und kaum Zeit zum Basteln.

Hier noch zwei Bilder von meiner "Versuchstastatur"







Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
18.03.2013, 08:44 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@Klaus
So sähe auch meine favorisierte Lösung für eine Tastatur aus.

Zu dynamischen Problemen::
Irgendwo schrieb Hübner, sollen an den Datenleitungen noch kleinere Kondensatoren (wenige pf) dran und auch zum RAS/CAS-Spiel gibt es einen Hinweis.

@Digitalmax
Das ist ein Fehler in der BE-Bibliothek, werde das demnächst ändern. Ich habe bei der Erstellung des Bauteils die Negation am Ausgang übersehen und bei Hübner steht auch nichts von lowaktiven Eingängen, hätte doch das Datenblatt lesen sollen.

Außer beim D008/16 ist hier wohl noch nie so ein großes Schaltkreisgrab bearbeitet worden. Wenn man bedenkt, daß ich keine Muster-LP habe herstellen lassen, ist das Ergebnis doch recht brauchbar (bis auf die zu kleinen Bohrungen/Lötaugen).
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
18.03.2013, 09:45 Uhr
Toast_r



Mir fehlern noch die Steckverbinder für Tastatur und Joystick.
Hat da jemand eine Quelle ?

Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
18.03.2013, 09:59 Uhr
cabinfan



Mir fehlen auch noch die Steckverbinder < 58 pol.
Ich bin auch an einer Quelle interessiert.

Gruß Torsten
--
KC85/1, KC85/3, KC85/4, KC87, Z1013, Poly880, Spectral Nachbau (im Aufbau)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
18.03.2013, 10:12 Uhr
DL



http://stores.ebay.de/Jantsch-Elektronik/Kategorie-9-Stecker-/_i.html?_fsub=10
--
Egal wie tief man die Messlatte für den menschlichen Verstand ansetzt, jeden Tag kommt jemand und marschiert aufrecht drunter durch
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
18.03.2013, 12:14 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@robbi
an der Umsetzung dieses Projektes gibt es absolut nichts zu kritisieren.
Auf das Ergebnis, in Form der Platine und der zugehörigen technischen Dokumentation kann man als Ingenieur und Ein-Mann-Entwicklungsabteilung stolz sein. Die Fortschritte, die Klaus hier dokumentiert sprechen für sich selbst.

Hat schon jemand Erweiterungs-Pläne (Sound, Floppy, etc.)?

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
18.03.2013, 14:13 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Beim Ändern des Schaltzeichens für den 40098 bin ich möglicherweise auf einen Fehler gestoßen:
Pin 9 geht an D6, muß aber D5 sein? Habe die Original-LP nicht hier, muß das mal vergleichen. In der Originalschaltung ist das nicht zu erkennen, ob D5 oder D6 dort dransteht. Eigentlich habe ich mich nach der Hardware gerichtet und nicht nach dem Schaltplan. Nach Schaltung wäre D5 logischer.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 18.03.2013 um 14:14 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
18.03.2013, 15:18 Uhr
dm



@robbi
Ich habe soeben die alten Unterlagen des Spectral vom IFAM Erfurt überprüft.
Im Schaltplan im Schaltplan ist auch der Pin 9 von D58 mit D6 verbunden. Danach habe ich das Layout von den alten Spectral, welches auf der Seite ist, betrachtet und habe festgestellt, das ein Leiterzug von D58 Pin 9 nach D70 Pin 7 verlegt ist.
Dieser Pin 7 am D70, ist nach dem Schaltplan mit Datensignal D6 verbunden.
Mein Spectral habe ich soweit aufgebaut, das ich die Tastenfunktion überprüfen kann. Die Tastenfunktion und Decodierung ist ohne Fehler.

Gruß
DieterM
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
18.03.2013, 17:17 Uhr
murkel




Zitat:
dm schrieb
@robbi
Ich habe soeben die alten Unterlagen des Spectral vom IFAM Erfurt überprüft.
Im Schaltplan im Schaltplan ist auch der Pin 9 von D58 mit D6 verbunden. Danach habe ich das Layout von den alten Spectral, welches auf der Seite ist, betrachtet und habe festgestellt, das ein Leiterzug von D58 Pin 9 nach D70 Pin 7 verlegt ist.
Dieser Pin 7 am D70, ist nach dem Schaltplan mit Datensignal D6 verbunden.
Mein Spectral habe ich soweit aufgebaut, das ich die Tastenfunktion überprüfen kann. Die Tastenfunktion und Decodierung ist ohne Fehler.

Gruß
DieterM

Soviel wie ich weiß ist das Datensignal D6 beim Original-Spectrum für das Kassetteninterface und somit richtig am V 40098.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
18.03.2013, 17:27 Uhr
Klaus



@robbi

Ich finde es schon eine beachtliche Leistung so ein (wie Du es nennst) "Schaltkreisgrab" in so guter Qualität (neu) zu erstellen, Änderungen einzuarbeiten und und mit großem Aufwand an die Hobbyfreunde zu liefern.
Dafür (und da sprechen ich sicher im Namen von allen spectral-Nachbauern) ein großes Dankeschön!!!
Dank natürlich auch an den/die damaligen Entwickler aus Erfurt.

Zum dynamischen Problem:
Du hast Recht.
In der Aufbauanleitung unter Punkt 3.5 steht etwas von den Kondensatoren 47pF (nach den Reihenwiderständen). Die sollen auf der Leiterseite, direkt an den DRAM (von einem Speicherblock) nach Masse angelötet werden....
Das hatte ich glatt überlesen :-(
Mit dem C für die RAS/CAS Zeit kann man ja auch ein wenig experimentieren.

@Digitalmax

Eine, wie ich finde, sinnvolle Erweiterung, wäre sicher das divIDE-Modul.
Die Frage ist natürlich, wie weit das mit dem spectral kompatibel ist.
Am original Spectrum ist es eine prima Sache, wenn man Programme von CF-Karte in Sekunden laden kann.
Doch bis die Erweiterungen dran kommen, muss der spectral erst einmal 100%ig und stabil laufen.

@murkel

Richtig.
Im ZX Spectrum Service Manual steht unter "Tape Interface" auch:
Zitat:
"... During the LOAD operation the CPU executes successive I/O read cycles, reading the EAR input off data bus 6 ...."



Viel Spaß beim Basteln und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 18.03.2013 um 17:47 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
18.03.2013, 18:18 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@099-101
Danke für die Bestätigung, das D6 doch richtig ist. Demnächst ist dann die korrigierte Schaltung mit dem richtigen 40098 verfügbar.
Es kann sein, daß es ein paar Stunden dauert, der Grund, ich war wieder mal beim Schönheitschirurgen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2013 um 21:55 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
18.03.2013, 22:35 Uhr
Flieger136



Ich habe noch zwei gebohrte Leiterplatten eines FDD-Interface, nebst Schaltung - irgendwo im Keller. Wollte ich mal bauen für meinen alten Spectral 48k. Jetzt wirds ein 128er.. Danke Robi. Ob es sich lohnt den alten FDD aufzubauen - keine Ahnung - plädiere aber aus dem Bauch heraus lieber für eine USB oder Gide-Variante. Schön wäre eine Portabilität über einen EMU zB von Jens.

VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...

Dieser Beitrag wurde am 18.03.2013 um 22:36 Uhr von Flieger136 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
19.03.2013, 08:35 Uhr
murkel



Hallo

Ich benötige noch möglichst 4 Kappen ( Farbe egal) für die TSE-Taster ( Reset/NMI). Wer kann helfen ?

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
19.03.2013, 16:14 Uhr
Toast_r




Zitat:
murkel schrieb
Ich benötige noch möglichst 4 Kappen ( Farbe egal) für die TSE-Taster ( Reset/NMI). Wer kann helfen ?

Die Kappen (ebenfalls 4) fehlen mir auch noch ...
Wenn jemand noch welche hat, würde ich mich ebenfalls über eine Nachricht freuen.

Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
19.03.2013, 17:27 Uhr
Mobby5



4 solcher Kappen würde ich auch noch nehmen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
19.03.2013, 17:30 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

ich bräuchte nur 2...

Gruss...
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
19.03.2013, 17:55 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@Flieger136
wenn eine FDD-Leiterplatte zum Verkauf steht, hätte ich Interesse. Ich würde gern ein Floppy anschließen.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
19.03.2013, 22:22 Uhr
Flieger136



Diese beiden Leiteplatten bilden eine Einheit. Die habe ich 88 mal gebohrt. Ich glaube ich habe dazu noch die passenden Filme dazu. Such das mal am Wochenende raus und stells dann hier rein.
Sind also keine fertigen Sachen, aber man kann, wenn man will, darauf aufbauen.
VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
20.03.2013, 19:51 Uhr
runni



Hallo,

Danke robbi, PCB ist da und sieht gut aus, Bestückung muss noch etwas warten da kaum Zeit. Das Geld ist unterwegs.

@# Würde zwei Kappen gegen Taster tauschen.

Gruß,
Ralf N.

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2013 um 19:52 Uhr von runni editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
21.03.2013, 11:39 Uhr
dragonfly45



Hallo,
noch mal ne Frage zur Spulenbewicklung. Muß der Ferrit der vorher abgenommen wird, danach wieder aufgesteckt werden?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
21.03.2013, 11:47 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
dragonfly45 schrieb
Hallo,
noch mal ne Frage zur Spulenbewicklung. Muß der Ferrit der vorher abgenommen wird, danach wieder aufgesteckt werden?

MfG Dietmar

Ich glaube, dann hätte robbi das auch so geschrieben!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
21.03.2013, 15:35 Uhr
si_schenk



Hallo,

ich habe ein Problem bei der Darstellung auf dem BS mit Hilfe des FBAS-Signals (X4 - A1).
Dieses Signal habe ich einem SW Monitor zugeführt. Es erschein ein Bild, aber sehr schwach. Der gleiche Effekt ist bei einem Philips Farbmonitor. Als Transistor habe ich einen SF 127 eingesetzt.
Könnte dieser Transistor der Knackpunkt sein, ist der Pegel an (X4 PIN A1) zu gering?

Vielen Dank und herzliche Grüße Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
21.03.2013, 16:29 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@si_schenk

Das Signal an X4:A1 ist das BAS-Signal. FBAS gibt der Spectral nicht aus. Die Pegel stimmen mit Sicherheit nicht. Es ist nur zum Probieren. Bei meinem Monitor hat es funktioniert. Gleichzeitig die HF-Stufe zu benutzen und den BAS-Ausgang zu belasten, ist sicher auch keine gute Lösung.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
21.03.2013, 16:43 Uhr
Klaus



Hallo,

bei mir kam der Monitor auch nicht mit dem hohen BAS Pegel zurecht, deshalb habe ich von X4:A1 nach Masse einen Einstellregler geschaltet und am Schleifer den Monitor angeschlossen. Damit kann man den optimalen Wert gut einstellen.

Der Pegel für BAS sollte bei ca. 1V liegen und ist beim direkten Anschluss am spectral somit viel zu hoch (sind fast 5V Spitze).
http://de.wikipedia.org/wiki/Fernsehsignal#BAS-Signal

Auch beim RGB /SYNC -Ausgang muss der Pegel angepasst werden. Da kommen auch 5V raus.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
21.03.2013, 18:20 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@Klaus,
hast du bereits ein RGB-Kabel angeschlossen?
Die Beschriftung im Stromlaufplan ist für
X4:3B - BLAU
X4:4B - GRUEN
X4:5B - ROT.
Das stimmt aber nicht mit der Datenbit-Zuordnung überein.
D0/D3 - ROT,
D1/D4 - GRUEN,
D2/D5 - BLAU
Diese Unstimmigkeit ist auch im alten Stromlaufplan vorhanden.
Nach meiner Auffassung muß die Zuordnung an X4 lauten:
X4:3B - ROT
X4:4B - BLAU
X4:5B - GRUEN
Könnte das einmal überprüft werden?

_________________________________________________________________
EDIT:

VERMUTLICH FALSCHER ALARM
Ich bin immer noch nicht ganz sicher, was die Farbzuordnung zu den Datenbits betrifft. Meine Quellen widersprechen sich.
Die zuverlässigsten Informationen erhält man aber hier:

http://www.zxdesign.info/

Das Buch "The ZX Spectrum ULA" habe ich mir beim Autor Chris Smith bestellt.
Es ist wohl auch unwahrscheinlich, dass ein Farbtausch bis jetzt keiner bemerkt hat.

Gruß Matthias

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2013 um 19:20 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
21.03.2013, 18:53 Uhr
Klaus



@Digitalmax

So weit bin ich noch nicht gekommen.
Es wird wohl erst am Wochenende weiter gehen, falls nicht noch etwas dazwischen kommt.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
21.03.2013, 20:35 Uhr
dm



@Digitalmax,

Der Schaltplan von robbi, im Bezug auf den RGB-X4, ist gleich mit den Unterlagen vom IFAM-Erfurt. Die Farbzuordnung ist richtig. Ich habe am neuen Spectral ein Farb - TV über Scart angeschlossen. Die Darstellung ist wie am alten Spectral.

Viele Grüße,
Dieter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
21.03.2013, 21:39 Uhr
murkel



@Digitalmax,

Hab Commodore Monitor 1084 dran. RGB an Scart und das Bild ist gestochen scharf. Arbeite als nächstes die Änderungen für Bright und ROMSEL ein, letzteres damit das Divide auch dann funktioniert wegen der ROM-Einblendung.

Viele Grüße

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
22.03.2013, 07:00 Uhr
si_schenk



Hallo robbi,

die Bezeichnung FBAS ist nicht meine Erfindung, die habe ich aus der SPECTRAL DOKUMENTATION (steht über dem Bild 3.4.1) entnommen. Ich nehme an, das es ein 'Druckfehler' ist, oder ich liege falsch.



Viele Grüße Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
22.03.2013, 07:11 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Diesen Fehler habe ich weitgehend aus der gesamten Dokumentation entfernt, an dieser Stelle ancheinend übersehen, wird korrigiert werden.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
22.03.2013, 07:58 Uhr
si_schenk



Hallo Klaus,

ich habe einen Einstellregler eingelötet und versucht, durch eine Pegelanpassung das Bild zu verbessern, unter dem Strich ergab es nichts. Das Bild ist und bleibt 'verwaschen', obwohl dieser Monitor ein sehr gutes Bild (LLC2, auch AC1 liefert).
Ich möchte ein Bild ins forum stellen, habe keine Ahnnung wie man es hinbekommt.
Ich tippe immer noch auf dem VT2. Der Wechsel von diesem ist aber etwas kompliziert.

Einen schönen Tag, Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
123
22.03.2013, 08:32 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
si_schenk schrieb
Hallo Klaus,

ich habe einen Einstellregler eingelötet und versucht, durch eine Pegelanpassung das Bild zu verbessern, unter dem Strich ergab es nichts. Das Bild ist und bleibt 'verwaschen', obwohl dieser Monitor ein sehr gutes Bild (LLC2, auch AC1 liefert).
Ich möchte ein Bild ins forum stellen, habe keine Ahnnung wie man es hinbekommt.
Ich tippe immer noch auf dem VT2. Der Wechsel von diesem ist aber etwas kompliziert.

Einen schönen Tag, Siegfried

Wenn da nicht der nichtbestückte C18 dran Schuld ist...

Für das Einstellen von Bildern benötigt man Webspace, z.B. auf dem Fremdserver www.bilder-upload.eu oder eben eigenen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
124
22.03.2013, 08:56 Uhr
si_schenk



Hallo Deff,

danke für die Info. Der C18 ist schon eine Weile auf der LP, den hatte ich vorher vergessen.
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=d6fc4d-1363938871.jpg

Hier ein Bild von jetzigen Zustand der Anzeige.

Ich habe noch eine Sichtkontrolle durchgeführt, aber nichts gefunden.

Bis bald Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
125
22.03.2013, 09:39 Uhr
si_schenk



Hallo,

hier meine LP, vielleicht entdeckt noch jemand, ob ich etwas vergessen habe. Ein 'fremdes' Auge sieht viel schärfer.
URL=http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=257ae0-1363941509.jpg][/URL]

Bis bald, Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
126
22.03.2013, 09:52 Uhr
Klaus



Hallo Siegfried,

ich habe Dir gerade eine Mail geschrieben.
Schalte doch mal die DIP-Schalter in die andere Position.
Gibt es da eine Änderung?

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
127
22.03.2013, 10:11 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
si_schenk schrieb
Hallo,

hier meine LP, vielleicht entdeckt noch jemand, ob ich etwas vergessen habe. Ein 'fremdes' Auge sieht viel schärfer.

Manchem wird es sicher nicht leichtfallen es zu veröffentlichen, aber ein Foto der Lötseite kann auch sehr hilfreich bei der Fehlersuche sein!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
128
22.03.2013, 16:13 Uhr
murkel



Schaut auch bitte auf robbi`s Seite unter dem Punkt "Inbetriebnahme" nach. (Für die Bastler die kein Bild hinbekommen besonders wichtig ! ).

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
129
22.03.2013, 16:17 Uhr
murkel



Wie findet Ihr dieses Gehäuse für den Spectral ?
http://www.pollin.de/shop/dt/MDg4OTM1OTk-/Bauelemente_Bauteile/Gehaeuse/Stahlblech_Gehaeuse_mit_Frontblende.html

Viele Grüße
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
130
22.03.2013, 16:22 Uhr
Klaus



Hallo spectral-Bastler,

... nun wirds bunt :-)

Hier ein paar weitere Fotos.












Folgende Dinge sind mir aufgefallen:

1. Ca. alle 3 sek. zuckt das Bild im 128k-Modus am unteren Bildschirm kurz.
2. Beim Umschalten in den 48k-Modus (egal ob über die Menüauswahl beim 128k oder durch Drücken der NMI-Taste) hat das Bild Synchronisationsprobleme ... siehe letztes Bild oben.

Ansonsten muss ich sagen, die Farbbildausgabe über RGB ist nahezu perfekt... kein Vergleich zum BAS (richtig vermutet si_schenk).

Ich habe in die Leitungen zum SCART-Anschluss R,G,B und Sync jeweils einen 220 Ohm Widerstand in Reihe eingebaut. Zusammen mit den 75 Ohm Eingangswiderstand des Monitors liegt der Pegel bei ca. 1V Spitze.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2013 um 16:25 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
131
22.03.2013, 16:58 Uhr
u808




Zitat:
si_schenk schrieb
Hallo,

hier meine LP, vielleicht entdeckt noch jemand, ob ich etwas vergessen habe. Ein 'fremdes' Auge sieht viel schärfer.

Was hast du bei dir für Si Dioden eingebaut?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
132
22.03.2013, 17:02 Uhr
murkel




Zitat:
Klaus schrieb
Hallo spectral-Bastler,

... nun wirds bunt :-)

Hier ein paar weitere Fotos.












Folgende Dinge sind mir aufgefallen:

1. Ca. alle 3 sek. zuckt das Bild im 128k-Modus am unteren Bildschirm kurz.
2. Beim Umschalten in den 48k-Modus (egal ob über die Menüauswahl beim 128k oder durch Drücken der NMI-Taste) hat das Bild Synchronisationsprobleme ... siehe letztes Bild oben.

Ansonsten muss ich sagen, die Farbbildausgabe über RGB ist nahezu perfekt... kein Vergleich zum BAS (richtig vermutet si_schenk).

Ich habe in die Leitungen zum SCART-Anschluss R,G,B und Sync jeweils einen 220 Ohm Widerstand in Reihe eingebaut. Zusammen mit den 75 Ohm Eingangswiderstand des Monitors liegt der Pegel bei ca. 1V Spitze.

Viele Grüße,
Klaus

Ich habe keine weiteren Widerstände in der Leitung für SCART drin und die Synchro steht auch im 48k Modus. Probier es mal.
Ich nutze jetzt aber den RGBi-TTL Eingang vom Monitor. Auch hier ist das Bild einwandfrei.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
133
22.03.2013, 17:05 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
u808 schrieb

Zitat:
si_schenk schrieb
Hallo,

hier meine LP, vielleicht entdeckt noch jemand, ob ich etwas vergessen habe. Ein 'fremdes' Auge sieht viel schärfer.

Was hast du bei dir für Si Dioden eingebaut?

Ich sehe zumindest eine SAY mit blauem Kopf, also wohl SAY30.
Robbi hat SAY16 (grüner Kopf) lt. Stückliste, seine Bestückung hat welche mit weissem...
Auch daraus schlußfolgere ich, dass der Typ unkritisch ist!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2013 um 17:05 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
134
22.03.2013, 17:24 Uhr
murkel




Zitat:
Deff schrieb

Zitat:
u808 schrieb

Zitat:
si_schenk schrieb
Hallo,

hier meine LP, vielleicht entdeckt noch jemand, ob ich etwas vergessen habe. Ein 'fremdes' Auge sieht viel schärfer.

Was hast du bei dir für Si Dioden eingebaut?

Ich sehe zumindest eine SAY mit blauem Kopf, also wohl SAY30.
Robbi hat SAY16 (grüner Kopf) lt. Stückliste, seine Bestückung hat welche mit weissem...
Auch daraus schlußfolgere ich, dass der Typ unkritisch ist!

Ich hab welche mit rotem Kopf (SAY17) drin. Bestückung bei @robbi sind SAY73.
Also denke ich auch, das der Typ hier unkritisch ist.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
135
22.03.2013, 17:27 Uhr
paulotto



blauer Kopf ist SAY20...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
136
22.03.2013, 17:28 Uhr
Klaus



Hallo murkel,

vielen Dank für Deine Hinweise.

Da Du ja einen Monitor mit TTL Eingang hast, ist das natürlich ok.
Ich habe hier zwar immer Monitor geschrieben, meine aber einen LCD-TV mit normalem SCART-Eingang. Irgendwo habe ich gelesen, dass da der Spannungswert für 100% bei 0,7V Spitze liegen soll. Mit meinen 1V Spitze bin ich sogar etwas darüber.

Ich werde nachher mal eine alte Röhre mit SCART dranhängen. Mal sehen, was da heraus kommt.

@ Deff

Die Dioden sind wahrscheinlich unkritisch. Bei mir sind es welche mit rotem Kopf :-) (SAY17 wenn ich mich nitcht täusche). Andere hatte ich gerade nicht griffbereit.

Hier noch ein Foto.
Mehr als Laden war allerdings nicht. Kaum war er fertig damit... Absturz :-(



Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
137
22.03.2013, 17:37 Uhr
si_schenk



Hallo u808,

die meisten Si-Dioden sind SAY 30.

Grüße von Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
138
22.03.2013, 18:11 Uhr
u808



Wobei gerade die SAY30 mit 60ns, gegenüber denen mit farbigen Punkten (SAY12-20) die alle zw. 2-4ns angegeben sind, recht lahm ist.
Dieser Beitrag wurde am 22.03.2013 um 18:21 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
139
22.03.2013, 18:33 Uhr
murkel




Zitat:
Klaus schrieb
Hallo murkel,

vielen Dank für Deine Hinweise.

Da Du ja einen Monitor mit TTL Eingang hast, ist das natürlich ok.
Ich habe hier zwar immer Monitor geschrieben, meine aber einen LCD-TV mit normalem SCART-Eingang. Irgendwo habe ich gelesen, dass da der Spannungswert für 100% bei 0,7V Spitze liegen soll. Mit meinen 1V Spitze bin ich sogar etwas darüber.

Ich werde nachher mal eine alte Röhre mit SCART dranhängen. Mal sehen, was da heraus kommt.

@ Deff

Die Dioden sind wahrscheinlich unkritisch. Bei mir sind es welche mit rotem Kopf :-) (SAY17 wenn ich mich nitcht täusche). Andere hatte ich gerade nicht griffbereit.

Hier noch ein Foto.
Mehr als Laden war allerdings nicht. Kaum war er fertig damit... Absturz :-(



Viele Grüße,
Klaus

Wie bzw. in welchem Modus hast du das Programm geladen ? Nimm nicht den Tape Loader aus dem Menü, sondern lade es mal im 48k Modus oder im USR 0 - Mode.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
140
22.03.2013, 18:41 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@Klaus,

wenn der Spectral nach dem Laden abstürzt könnte das bedeuten, dass beim RAM-Zugriff das Zeitfenster für die M1-Zyklen zu kurz sind (WAIT-Erzeugung kontrollieren).

Gruß Matthias

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2013 um 18:42 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
22.03.2013, 18:53 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hat eigentlich jemand den HF-Modulator in Aktion und kann bestätigen, dass das Spulen-Pinout von SP1 nicht identisch mit dem von SP2 ist?
Ergo, würde das bedeuten, dass man ein Spulenende unterschiedlich pinnen muss oder eine Brücke zwischen den Eckpins löten muss. Bei SP1 scheint mir nämlich der rechte obere Pin eine Insel zu sein, da kein Leiterzug zu dem darunterliegenden Pin existiert, wie bei SP2.
Liegt das am Fett auf meiner Brille oder blicke ich richtig?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 22.03.2013 um 18:59 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
23.03.2013, 13:31 Uhr
si_schenk



Hallo,

ich kann machen was ich will, ich bekomme kein Farbbild hin. Irgendwie mus ich ein wenig Plemplem sein.
Ich habe jetzt die Ausgänge von X4 an ein Scartkabel angelötet.
X4:B1 an PIN 16 Scartkabel
X4:B2 Masse an die Pins 5,9,13,21 Scart
X4:B3 an PIN 7 Scart
X4:B4 an PIN 11 Scart
X4:B5 an PIN 15 Scart.

An den PIN X4: B1,B3;B4;B5 liegen HL Signale an, gemessen mit dem Zappelmax.
Der BS bleibt dunkel.
Ich verwende einen LCD Fernsehgerät der Marke Hanseatic.
Es wird rechts oben unter AV1 RGB erkannt.

So langsam zweifle ich an meinem 'Talent'.

Herzliche Grüße Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
23.03.2013, 14:09 Uhr
Klaus



Hallo Siegfried,

X4:B1 SYNC an PIN 20 SCART
X4:B3 BLAU an PIN 7 SCART
X4:B4 GRÜN an PIN 11 SCART
X4:B5 ROT an PIN 15 SCART
X4:A5 SSP an PIN 16 SCART
X4:A2 GND an PIN 5,9,13,14,18 SCART

In die Leitungen von X4:B1 bis B5 habe ich 220 Ohm Widerstände eingebaut, damit ich auf die ca. 1V komme.
Die SSP (Schaltspannung ca. 2,5V) von X4:A5 muss an PIN 16 SCART. Sie dient dazu, dem TV zu sagen dass er das RGB-Signal verarbeiten soll und nicht das Composite Video.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 23.03.2013 um 14:27 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
23.03.2013, 14:35 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@Klaus
für einen Bildwiedergabe über RGB-Scart sollte man eine Zusatzschaltung aufbauen, die auch das Helligkeitssignal mit einbezieht. Ohne mehraufwand ist der Spectral eigentlich nur vernünftig an einem RGB-Monitor mit TTL-Eingängen und Helligkeitssignal (Commodore o.ä RGBI-Monitor) zu betreiben.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
23.03.2013, 14:54 Uhr
Klaus



Hallo Digitalmax,

ja da hast Du sicher recht.
Du meinst doch das BRIGHT Signal?
http://www.fruitcake.plus.com/Sinclair/Spectrum128/SCARTCable/Spectrum128SCARTCable4.htm
(auch eine schöne Seite)

Wenn der spectral mal richtig läuft, werde ich diese Zusatzhardware bestimmt einbauen.
Doch momentan kämpfe ich noch mit der Stabilität und einem stabilen Bildsignal.
Irgendwie gibt es noch Probleme.
Das mit dem 48k Modus hatte ich ja schon geschrieben, aber auch jeder Tastendruck z.B. im Basic erzeugt eine kurze Bildstörung.
Auch wenn ein Basichprogramm (z.B. eine for-next Schleife) arbeitet gibt es Bildstörungen.

Evtl. hängt es ja mit der, von Dir erwähnten M1 / WAIT-Erzeugung zusammen.
Hast Du einen Tipp, wo ich da suchen müsste.

Mal sehen, was bei Siegfried herauskommt. Ob bei ihm die Störungen auch auftreten.

Danke für Deine Tipps und Hinweise.
Hast Du auch schon mit dem Aufbau angefangen bzw. Ergebnisse?

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 23.03.2013 um 14:57 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
146
23.03.2013, 14:54 Uhr
Toast_r




Zitat:
Digitalmax schrieb...für einen Bildwiedergabe über RGB-Scart sollte man eine Zusatzschaltung aufbauen, die auch das Helligkeitssignal mit einbezieht....

Eine mögliche Schaltung dazu, die zwar für den Commodore 128 gedacht ist, für den Spectral aber auch geeignet sein sollte:
http://www.softwolves.pp.se/cbm/maskinvara/scart.en.html
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
147
23.03.2013, 15:39 Uhr
si_schenk



Hallo,

ich muss schon wieder 'pinsel'. Es geht immer noch nicht. Die 220R Widerstände (4 Stück) habe ich in die Leitung eingelötet.
Den X4:A5 habe ich an Pin 16 von Scart angeschlossen. Folgende Werte. Die Spannung an A5 ohne Anschluss Scartkabel 2,45 V, nach dem Anschluss Scart an den Fernseher 1,08 V.
Ich nehme an, das durch diese Spannung auf RGB geschaltet werden soll, macht er aber nicht.
Pegelverhältnisse jetzt alle X4 B1...B5 außer B2 H Pegel, hinter den R's H Pegel, gemessen mit dem Zappelmax (wenn man es so bezeichnen darf) hinter den R's L Pegel.
Ich bin bald davon überzeugt, das an den Pins X4:B3 ... X4:B5 bei mir keine Bildinformationen kommen.
Wie sehen die Pegel bei Dir Klaus aus.
Es ist bestimmt kein Alibi wenn BAS geht, das dann auch die 3 Farben geliefert werden.
Kompliziert, kompiziert.
Trotzdem macht es Spaß den oder die Fehler zu orten und su suchen.

Viele Grüße Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
148
23.03.2013, 16:34 Uhr
paulotto




Zitat:
Digitalmax schrieb
@Klaus
für einen Bildwiedergabe über RGB-Scart sollte man eine Zusatzschaltung aufbauen, die auch das Helligkeitssignal mit einbezieht. Ohne mehraufwand ist der Spectral eigentlich nur vernünftig an einem RGB-Monitor mit TTL-Eingängen und Helligkeitssignal (Commodore o.ä RGBI-Monitor) zu betreiben.

Gruß Matthias

das mit dem Helligkeitssignal ist doch absoluter Quatsch. Ein normgerechter RGB-SCART-Ausgang am Spektral läßt sich einfach dadurch erreichen, daß man in die RGB-Leitungen jeweils einen 240-Ohm-R einschleift (also zwischen Pin8/D88C und x4:5B/Pin15 SCART, Pin11/D88D und x4:4B/Pin11 SCART und Pin6/D88B und x4:3B/Pin7 SCART/pull-ups R41, R40 und R44 müssen natürlich weiterhin direkt an den open-collector-Anschlüssen der D126 liegen!/das ergibt die normgerechte Amplitude von 0,7V).
Für den Sync-Eingang Pin20 des SCART-Eingangs sollte auch ein 240-Ohm-R zwischen x4:B1 und dem Verbindungspunkt mit R48 eingefügt werden. Dieser R ist unkritisch und kann im Bereich 240 Ohm (0,7V Sync-Pegel) und 955 Ohm (0,3V Sync-Pegel) liegen.
Weiterhin ist noch die schnelle Schaltspannung an Pin 16 des SCART-Eingangs direkt mit x4:A5 zu verbinden. Dei Schaltung ist so dimensioniert, daß gerade die nötigen 1V erreicht werden. Vom Bereich her sind bis 3V erlaubt. Für ein sicheres Schalten würde ich dazu R43 auf 270 Ohm erhöhen.
Desweiteren sind natürlich noch mindestens die Masseanschlüsse 5, 9, 13, 17 und 18 mit x4:A2, x4:B2 zu verbinden.
Damit kommt jeder normgerechte SCART-Anschluß zurecht
Ich habe mich damit zu spät auseinandergesetzt. Sonst hätte Ulrich diese 4 R noch in das Layout einbauen können. Wenn anstatt der R dann 0-Ohm-Brücken bestückt werden, bleibt alles beim Alten und man hat weiterhin die 5V-Signale...
Ich werde auf meiner LP die Leitungen aufhacken und ein paar SMDs einlöten.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
149
23.03.2013, 16:38 Uhr
paulotto



Hallo Siegfried,

wenn Du mit Zappelmax ein einfaches Voltmeter meinst, kannst Du Deine Ergebnisse vergessen. Nimm einen Oszi...

Gruß,

Klaus

PS: siehe meinen Hinweis zu R43
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
150
23.03.2013, 17:20 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@Klaus
weil die Programmabarbeitung aus dem ROM, zum Beispiel die Bandladeroutine und das Abspeichern auf dem Bildschirmram fehlerfrei ausgeführt werden aber nicht ein Programmaufruf aus dem RAM, könnte das ein Hinweis auf Zeitprobleme im Befehlsholezyklus sein, wenn RAS und CAS richtig zueinander liegen (Oszi).
Die Schaltung des Spectral erzeugt bei jedem Zugriff der CPU auf den RAM (CPU-RAM = 1) ein WAIT-Signal D42/Pin3), welches im 2. Takt des Befehlholezyklus aktiv (0) sein muß und mit der fallendenden Flanke von /CPU-Z (D40/Pin6) wieder inaktiv (1) wird.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
151
23.03.2013, 17:53 Uhr
Klaus



@Digitalmax

Vielen Dank für die Infos und die gute Erklärung, Matthias.
Ich werde noch ein wenig mit dem RAS/CAS herumprobieren und mal den Oszi bemühen.

Meinst Du, dass die eingeschobenen WAIT-Impulse mit meinen Bild-Synchronistationsproblemen im Zusammenhang stehen?
Ist da noch irgendwo ein Fehler bei mir?
Übrigens hatte ich die gleichen Probleme auch mit einer alten Röhre, so dass ich den LCD-TV erst einmal ausschließe.

@si_schenk

Hast Du einen Oszi zum Testen der RGB, SYNC-Signale?
Die Spannung an X4:A5 sollte reichen. Es müssen wohl >1V bis 3V sein.
Ich habe in diese Leitung allerdings keinen Widerstand eingebaut. Nur in RGB und SYNC (also wie in 143 geschrieben in B1, B3, B4, B5).
Wie gesagt ein Oszi würde sicher hilfreich sein (sofern vorhanden).

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
152
23.03.2013, 19:25 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Die Bildausgabe funktioniert bei mir ohne Pegeländerung irgendwelcher Signale.

Die Hinweise zur Inbetriebnahme habe ich mit ein paar unscharfen Oszifotos hinterlegt. Da kommen in nächster Zeit noch mehr dazu.

Den Spectral mit Multizet und feuchtem Schnürsenkel in Betrieb nehmen zu wollen, halte ich für eine nicht sehr gute Sache. Ich habe zum Beispiel alle IS, bis auf zwei, vorher geprüft, dabei zwei defekte gefunden und habe immer noch einen Fehler.
Es ist ein 8212 von NEC, für den ich keinen Adapter hatte, um ihn prüfen zu können. So etwas findet man nicht mit einem Multimeter!

Zum Finanziellen:
Inzwischen sind meine Auslagen wieder reingekommen. Es sind noch vier Positionen offen.
Ich möchte mich für die mitunter sehr großzügigen Trinkgelder recht herzlich bedanken. Diese werden wahrscheinlich in einen 4-Strahl-Oszi investiert, damit die nächsten Projekte bald starten können. DANKE!

Nachtrag:
Die Pegel habe ich noch einmal nachgemessen.
Durch die Belastung mit 75 Ohm im Normwandler sind alle Signale (RGB und SYNC) etwa 1Vss.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2013 um 00:32 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
153
24.03.2013, 09:54 Uhr
mkBurkersdorf



Danke robbi,

Die Leiterplatte ist angekommen, Geld geht am Montag raus.
--
Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
154
24.03.2013, 12:17 Uhr
si_schenk



Hallo,

könnte es sein, das die beiden 126, die ich eingesetzt habe, nicht den Anfordrungen des Spectral entsprechen.

Folgende Typen, beide gleich, habe ich gesetzt:

74LS127AN (Hersteller Thailand auf dem IC ein großes S)

Ich bin noch kein Stück weiter gekommen, Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
155
24.03.2013, 12:27 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Verstehe ich jetzt nicht:Erst ist von 2 St. 126ern und dann von 74LS127AN die Rede!
Hersteller sollte Signetics, also kein noname, sein...
Ersatzweise tauschen, geht wohl mangels DL026D nicht?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2013 um 12:28 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
156
24.03.2013, 12:34 Uhr
si_schenk



Hallo Deff,

Entschuldigung,
richtig sind die beiden 74LS126AN die ich eingesetzt habe.


Viele Grüße Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
157
24.03.2013, 13:08 Uhr
Andreas



Hallo

Böse Falle.Der D126 läßt sich nicht durch 74LS126 ersetzen.Das ist was ganz anderes! Nur 7426 geht da.In LS hist es 74LS26 (ohne Null vor 26)

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2013 um 13:12 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
158
24.03.2013, 13:09 Uhr
dm



@si_schenk

Hallo Siegfried, die 74LS126 entsprechen nicht den D126, laut Datenblatt.
Der Ersatz für den D126 ist der 74LS026.

Viele Grüße
Dieter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
159
24.03.2013, 14:25 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hat eigentlich jemand ein DB vom DL026D?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
160
24.03.2013, 14:28 Uhr
Buebchen



Hallo!
Ihr könnt statt des DL026 auch den DL003 oder 74LS03 nehmen.
Buebchen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
161
24.03.2013, 14:32 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Um dem Verwirrspiel ein Ende zu machen:
logisch: D126 eq DL026 eq 74LS26

Korrektur:
DL003/DL026 alias 74LS03/74LS26 gehen nur logisch, denn bei ca. 4,4 V über 220 Ohm fließen etwa 20 mA ins Gatter, bei unbelastetem Ausgang. Der D126 alias 7426 erlaubt 22 mA, die LS-Typen garantieren nur 0,5V Uout_low bei 8mA.
Da es aber nur Heimelektronik ist, habe ich auch einen LS-Typen drin.
Dienstlich würde ich das nicht machen!!!
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2013 um 23:52 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
162
24.03.2013, 15:01 Uhr
Elektriker



Hallo

mein Spectral läuft jetzt auch.

zum D126 : ist ein D103 4*Nand mit offenem Kolektor aber Sperrspannung 15V.
Es müsste also auch ein D103 gehen,da keine Spannungen über 5V verwendet werden.
Ich habe ein gänzlich anderes Problen.
Vielleicht kann mir jemand helfen?
Wenn ich die Betriebsspannung unter 5V (ca 4,7V) halte ist das Bild o.k. nur die Tastatur funktioniert nicht, ist die Spannung 5V funktioniert die Tastatur aber beim Menüfeld im Startbildschirm fehlt der rechte Rand.Ich weiß nicht mehr wo ich suchen soll.
Claus-Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
163
24.03.2013, 16:07 Uhr
u808



Hier mal ne kleine Zwischeninfo von meiner Inbetriebnahme.
Erst funktionierte nichts.
Also pin6 an D48 gemessen, viel zu kurz ca. 45 µs
Dann am pin 10 vom Takt DL004 gemessen 10,9Mhz ???
War vorher schon mit dem Oszi drann, blitzsaubere Schwingungen, auf dem ersten Blick i.o.
Den 004 gegen einen D104 und 7404 ausgetauscht, mit denen schwingt der Oszillator nicht mal an
Dann mal einen 74F04 gesteckt und siehe da ich habe ein Bild
Der Takt hat jetzt 13,8 Mhz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
164
24.03.2013, 16:09 Uhr
Klaus



Hallo,

ein kurzer Zwischenbericht...

Die zusäzlichen 47pF Abblockkondensatoren sind eingelötet.
RAS-CAS Verzägerung auf ca. 68 ns eingestellt.



Die Bildstörungen sind verschwunden.
Manchmal zuckt es ganz kurz (alle paar Minuten) während eines Spiels. Aber damit kann man leben.
Also wahr wahrscheinlich die Ursache, das nicht ganz korrekte Timing.
Mit der RAS-CAS Verzögerung solltet ihr wirklich ein wenig experimentieren, falls bei Euch Störungen und Abstürze auftreten.

Aufgefallen ist mir bei meiner Messerei mit dem Oszi, dass am D35 (DS8212) GND-Pin (gemessen gegen GND am großen ELKO) ziemlich starke Störimpulse von >1,3V Spitze auftreten. Diese konnte ich mit einem zusätzlichen 100nF Abblock-C direkt am Schaltreis zumindest minimieren. Natürlich habe ich auch gleich am anderen DS8212 und am D78 einen Kondensator zusätzlich nachgerüstet. Kann ja nicht schaden.

So nun ein paar Bilderchen... zum Lust machen :-)








Besonders das letzte Bild sollte man betrachten.
Passt doch sehr gut zu uns :-)

Die Programme wav-Files lade ich jetzt direkt vom PC-Kopfhörer-Ausgang.
Das geht besser als mit Kassette, wo öfter Probleme auftreten.
Der kleine Quäker gibt auch seine gewohnten Spectrum Töne von sich.

Ganz 100%ig stabil ist zwar noch nicht alles. Manchmal hängt sich der spectral während eines Spiels einfach weg, aber die schöne Fehlersuche soll ja noch nicht ganz zu Ende sein...

Soviel für heute.
Morgen ist wieder Woche und wenig Zeit.

@Elektriker
Hast Du ein Foto von Deiner Bildausgabe (fehlender Rand)?

@U808
Deine Probleme mit dem Taktgenerator hatte ich auch. Bei mir war alles sehr instabil, die Taktfrequenz lag teilweise auch unter 13MHz.
Erst seit dem ich einen 74LS04 aus westlicher Produktion drin habe läuft er stabil.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2013 um 16:21 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
165
24.03.2013, 17:52 Uhr
dragonfly45



Hallo,
Frage zur Tastatur, wie ist die Bezeichnung der Zeilen und Spalten?
Spalte 1 --> X2:B1 ?
Zeile 1 --> X2:B13 ?

Bitte alle Zeilen und Spalten.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
166
24.03.2013, 18:41 Uhr
Elektriker



Hallo Klaus

Sieht ja toll aus bei dir.
Ich habe meinen Rand gefunden.Es lag am Übernahmeimpuls D37 und D38 Pin 6.
Anstatt der DL295 habe ich D195 benutzt (hatte nichts anderes).Zur fehlerbeseitigung habe ich einen 220pF Kondensator von Pin 6 auf Masse gelötet.
-zu D87 und D88 D126 : bei mir werkeln da 2 DL003,die funktionieren und werden auch nicht warm.
-zum Taktgenerator : der lief bei mir auch erst mit einem 74F04 stabil.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
167
24.03.2013, 18:41 Uhr
Klaus



Hallo,

... ich schon wieder.
Hoffentlich nerve ich nicht.

Nur zwei kleine Infos:
Ich glaube der spectral läuft jetzt stabil.

Im Netz habe ich ein RAM-Testprogramm gefunden und geladen.
Und siehe da, von Zeit zu Zeit kam ein ERROR. Doch nochmal ein wenig am RAS-CAS "drehen".

Zu finden ist das Programm im Archiv bei World Of Spectrum
ftp://ftp.worldofspectrum.org/pub/sinclair/
unter "util" und nennt sich "Mem-TestForSuper-80Spectrum.tap.zip".
Es ist eine tap Datei, die natürlich noch in wav konvertiert werden muss.
Wie das geht verrät Euch sicher Google.



Inzwische läuft bei mir eines der sogenannten DEMO-Programme, die ja die Hardware richtig ausreizen (Scrolling in alles Richtungen u.s.w.), seit ca 30 min ohne einen Hänger oder Absturz.
Das DEMO nennt sich "Kraft 128" und ist von hier:
http://zxdemo.org/releases.php?letter=K&filter=2&count=50

(normalerweise hat das auch Sound, aber dazu braucht man eine Erweiterung mit AY-Chip.




So, nun ist aber Schluß für heute.

Viel Spaß beim Basteln und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
168
24.03.2013, 18:57 Uhr
Klaus



Hallo

@dragonfly45,
in der Doku zum spectral ist die Martix dargestellt.
Wobei die Bezeichnung folgende ist:
X2:B1 -> A15
X2:B2 -> A14
X2:B3 -> A13
X2:B4 -> A12
X2:B5 -> A11
X2:B6 -> A10
X2:B7 -> A9
X2:B8 -> A8
X2:B9 -> D4
X2:B10 -> D3
X2:B11 -> D2
X2:B12 -> D1
X2:B13 -> D0
Alle Angaben ohne Gewähr :-)

@Elektriker
Glückwunsch und viel Erfolg.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
169
24.03.2013, 19:49 Uhr
dragonfly45



Hallo,
ist jetzt A15 Spalte8 oder Spalte 1
bzw.D0 Zeile 1 oder Zeile5

MfG Dietmar

Zitat:
Klaus schrieb
Hallo

@dragonfly45,
in der Doku zum spectral ist die Martix dargestellt.
Wobei die Bezeichnung folgende ist:
X2:B1 -> A15
X2:B2 -> A14
X2:B3 -> A13
X2:B4 -> A12
X2:B5 -> A11
X2:B6 -> A10
X2:B7 -> A9
X2:B8 -> A8
X2:B9 -> D4
X2:B10 -> D3
X2:B11 -> D2
X2:B12 -> D1
X2:B13 -> D0
Alle Angaben ohne Gewähr :-)

@Elektriker
Glückwunsch und viel Erfolg.

Viele Grüße,
Klaus

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
170
24.03.2013, 20:01 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Hallo

habe meinen Spectral aufgebaut



und habe am 1084S ohne CPU und RAM folgendes Bild:



Den oberen Rand kann ich mit mit RS3 noch herunterregeln, aber das Verschieben mit RS4 funktioniert nicht.

Hat jemand einen Tip, wie ich die 32x24 Felder vertikal zentrieren kann?

Gruß

Andre

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2013 um 20:02 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
171
24.03.2013, 20:09 Uhr
Klaus



@dragonfly45
Vielleicht hilft Dir das noch weiter.
Unter 012...
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=8884

@procolotor
Das sieht doch schon mal nicht schlecht aus.
Ich habe für heute erst mal Schluss gemacht und auf die Schnelle auch keine Idee.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 24.03.2013 um 20:11 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
172
24.03.2013, 20:28 Uhr
u808



@procolotor

Schau dir mal deine VD5 an
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
173
24.03.2013, 22:03 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

@u808

Danke, die falsch eingelötete VD5 war der Fehler.

aufn 1084S ergibt sich mit CPU und RAM folgendes Bild:



Gruß

Andre

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2013 um 20:27 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
174
24.03.2013, 23:58 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

In den Originalunterlagen wird gesagt, die Streifen sollten weiß/schwarz bzw. weiß/blau sein. Das hängt davon ab, wie der verwendete 8212 die offenen Eingänge interpretiert. Wenn er sie alle gleich interpretiert, entstehen acht Pixel breite Balken.
Ich habe da einen 8212 von NEC, der interpretiert die offenen Eingänge von D35 als H, da sehen die Balken schwarz/blau aus. Wenn man einzelne Eingänge des D35 nach Masse zieht, werden senkrechte Linien im blauen Balken sichtbar (Pins 3,5,7,9,16,18,20,22).

Die Schwierigkeiten beim Taktgenerator liegen eher an den "Rückkoppelwiderständen", als an den Laufzeiten der Gatter.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
175
25.03.2013, 00:09 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Ich habe die RAMs wieder raus genommen, da sehen die Balken wieder schwarz/blau aus.
Der Test mit dem gesteckten CPU und EPROM (Wechsel schwarz/blau/gelbe Streifen und rotem Vollbild) funktioniert nicht.

Gruß Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
176
25.03.2013, 11:47 Uhr
potto



kleines problem: wenn xw1 pin1 auf masse liegt dann hängt pin1 vom d4 in der
luft und es kommt kei cs-signal von pin 15 für den eprom d2. was übersehe ich da?
gruss paul
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
177
25.03.2013, 13:16 Uhr
si_schenk



Hallo Paul,

wenn du PIN X1:1 mit Masse (X10) verbindest, legst du A13 auch auf Masse, das geht nicht. Ich habe X10 mit X1:2 (Mitte) verbunden, dann liegt PIN 1 vom D4 auf Masse.

Gruß Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
178
25.03.2013, 16:24 Uhr
potto



nochmal xw1.wenn das so ist müsste ja ein fehler in der beschreibung sein oder?
und warum der hinweis x1 auf masse legen?

gruss paul
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
179
25.03.2013, 16:48 Uhr
u808



Da ist wirklich ein Fehler in der Beschreibung, hab ich gestern auch bemerkt (A13 auf Masse kommt nicht gut)

Meiner zeigt jetzt auch das Menu an, muß mir jetzt erstmal für weitere Tests eine provisorische Tastatur basteln.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
180
25.03.2013, 20:28 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Mit X10 an XW1:2 habe ich jetzt auch das Menue:



Nun geht's an die Tastatur

Gruß

Andre

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2013 um 20:30 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
181
27.03.2013, 14:07 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Bei mir liegt noch alles im Argen. Über die schwarz/blauen Streifen bei bestückter CPU bin ich nicht hinausgekommen.
Wenn der EPROM steckt, sieht das Bild ähnlich aus, wie ohne alles: Bunte Kästchen, teilweise blinkend und schwarzer Rand (zufälliger Zustand des Farb-RAMs).
Ich sehe keinen Schreibimpuls für die SRAMs mehr, der liegt auch an D70, und es kommen keine Signale vom Bus zum Farb-RAM durch.

Kann mir jemand sagen, welche Signale bei diesem Bestückungszustand an den Eingängen von D74 (erzeugt /WE für die SRAMs) liegen müssen?

/RWR an Pin 4 ist H und zuckt bei RESET.
CPU-Z ist jetzt statisch LOW, d.h., D40/5 schaltet nicht mehr. Ohne EPROM habe ich CPU-Z-Impulse.

siehe auch hier
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 27.03.2013 um 14:12 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
182
27.03.2013, 14:23 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo robbi,

wenn CPU-Z statisch LOW ist kann an D74 nichts herauskommen, weil Pin6/D74 (E3) die Schaltkreisausgänge deaktiviert (Alles auf HIGH).

Vielleicht hilft eine Überprüfung der Signale um D4 (alle Signale die für das CPU-RAM-signal wichtig sind) und die Wickelbrücke X10.
Ohne CPU sind MREQ und RD/WR auf HIGH - damit laüft über diesen Schaltungsteil nichts vernünftiges.

Gruß Matthias

Dieser Beitrag wurde am 27.03.2013 um 14:32 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
183
27.03.2013, 14:34 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Das weiß ich ja. Ich war mir nicht sicher, ob da überhaupt ein Schreibimpuls kommen muß.
Ohne EPROM kommen schöne Impulspärchen aus D40/5 (CPU-Z) raus.
An D40/3 liegt ein Takt an, aber das Signal CPU-RAM am D-Eingang ist 0 und deswegen wird nur einmal 0 eingeschrieben und dann ist Ruhe. Aus D5/8 (CPU-RAM) kommt auch nichts.
Da muß ich CPU-RAM nochmal genauer untersuchen.
Die Brücke D4/1 nach Masse habe ich natürlich.
Ich werde nun doch nach und nach Schaltkreise wieder rauslöten und auf Sockel setzen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
184
27.03.2013, 14:54 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo robbi,

so schnell würde ich nicht auslöten. Eine Überprüfung des Signalspiels im statischen Zustand (über das WAIT-Signal) bringt meistens einen Hinweis auf den Übeltäter.

Gruß Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
185
27.03.2013, 18:49 Uhr
murkel



Hallo robbi,

das Bild auf deiner HP rechts neben dem Text von Bildausgabe stimmt schon nicht. Es sollte da so aussehen wie in Beitrag #170 das Bild.
Sieht nach einem Kurzschluß (Lötbrücke etc.) auf den Adressleitungen aus. IC-Fehler würde ich ausschließen.
Bei den beiden 8212 die du drin hast, hab ich Zweifel. Löte doch mal Original DS8212 ein.

Gruß Klaus

Dieser Beitrag wurde am 27.03.2013 um 19:10 Uhr von murkel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
186
27.03.2013, 20:16 Uhr
MiRa



Hallo,
was muss ich ändern, wenn ich statt des 13,..MHz einen 14 MHz einlöte?

Grüße
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
187
27.03.2013, 20:57 Uhr
murkel



@MiRa

Das steht in der Doku zum Spectral alles drin.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
188
27.03.2013, 21:03 Uhr
dm



Ich möchte hiermit meine Erfahrungen, zur Inbetriebnahme meines Spectral kurz darlegen. Der Aufbau und Funktionsprüfung mit einem E-PROM (48er-Version) verliefen ohne Störungen. Nachdem ich mir einen E_PROM für die 128er-Version gebrannt habe, initialisierte sich der Spectral nach dem Einschalten und Betätigung der Reset-Taste, nicht. Nur manchmal, startete die 48er-Version, nach dem betätigen der NMI-Taste. Versuche mit der Veränderung des C32-Wertes, brachten auch kein Erfolg. Ich habe mich entschlossen die dyn. RAM-IC zu tauschen. Beide Bänke waren mit U2164D20 bestückt, die ich durch vorhandene HM4864-P2 ersetzt habe. Nach dem Einschalten war die Störung noch nicht beseitigt. Zur Störsuche habe ich nochmals den alten 48er-E-PROM gesteckt. Der Spectral startet wieder in dieser Version. Danach habe ich nochmals die Jumper von XW3 und 4 durch richtig straffe ersetzt. Siehe da, Jetzt startet der Spectral auch in der 128er-Version. Ich kann nicht sagen, was die Hauptursache der Störung war, vermutlich ein oder mehrere defekte RAM's und instabile Jumperkontaktgabe.
!! In der Beschreibung der RAM-Bank-Bestückung ist auch ein Fehler! Richtig ist, das für die 48er-Version, die IC D27-D34, bestückt sein müssen, und die IC D19-D26 zuzüglich für die 128er-Version. Das ist vielleicht für eine Störungssuche von Bedeutung.

Beste Grüße
Dieter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
189
27.03.2013, 21:24 Uhr
Mobby5




Zitat:
murkel schrieb
@MiRa

Das steht in der Doku zum Spectral alles drin.

Gruß Klaus

Ich habe eine solche Doku auf robbi's Seite nicht gefunden. Wo ist die denn zu finden?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 27.03.2013 um 21:28 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
190
27.03.2013, 21:59 Uhr
u808



http://www.sax.de/~zander/zx/spectral/spectral.pdf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
191
28.03.2013, 08:33 Uhr
Mobby5



Danke u808, da hatte ich wohl mal wieder Tomaten auf den Augen.

@murkel
In der Doku steht was von Änderungen beim 14,4 MHz Quarz. Mira fragte aber nach glatt 14Mhz.

@Mira
Ich habe das hier im Forum so raus gelesen, das der 14Mhz einfach so eingesetzt werden kann und dass das eigentlich der Originaltakt ist.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
192
28.03.2013, 08:38 Uhr
si_schenk



@mira,

falls du einen 13,... MHZ Quarz benötigst, kannst du von mir einen bekommen.

Grüße Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
193
28.03.2013, 09:08 Uhr
MiRa



Hallo nochmal,
im ersten Spectral Thread stand:


Zitat:
Digitalmax schrieb
Es gab eigentlich nicht viele Ergänzungen zur Originalschaltung. Soweit ich mich erinnern kann, gab es Anpassungen im Videoteil je nach verwendetem Quarz (14,0 MHz oder 13,824 MHz), in der Ansteuerung der ROM-/OE (was man eben passend für die 16 KByte hatte), Kempston-Joystick-Anschluss und BAS-Erzeugung (Schwarz/Weiß). Über Zusatzplatinen gab es eine RGB-Ausgabe auf SCART, ROM-Floppys und LPrint-Interface, Tastaturadapter für z.B. Optima S3000 Schreibmaschinen Tastaturen sowie EPROM-Programmiermodulen. Ob sich da noch was verwertbares finden lässt muß ich erst mal sichten - es ist ja doch eine kleine Zeitreise.

Matthias

Deshalb dachte ich, dass 14 MHz auch gehen. (hab da einen in kurzer Bauform, bei dem die Beine dann nicht abgewinkelt werden müssen - sieht nur schick aus ...). Da das aber offensichtlich laut Doku nicht so vorgesehen ist, werde ich besser den 13,824 MHz von robbi einlöten.

Trotzdem nochmal Danke für die Antworten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
194
28.03.2013, 10:01 Uhr
u808



Gibt es eigentlich noch irgendwo alternative Tastaturlösungen? Ausser die von robbi.
Die Originale ist ja echt eine Zumutung erst recht wenn dann noch die Unterschiede zwischen 48k und 128k Version in der Tastaturbelegung hinzukommen.

Dieser Beitrag wurde am 28.03.2013 um 12:12 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
195
28.03.2013, 11:58 Uhr
schnaari



Ich wollte diese Wincor/Nixdorf Kassentastatur TA85, die micha im K1000uC Projekt benutzt hat, verwenden. Man kann die Tasten nach Belieben umgruppieren, eigene Labels einlegen und verwendet von der 12x7 Matrix eben nur 8x5. Der Tastenwiderstand beträgt etwa 80 Ohm, das müßte doch für den Spectral reichen. Diese Tastatur gibt es oft gebraucht bei ebay, wenn man nach TA85 oder Wincor/Nixdorf sucht. Was sagen die Experten hier dazu? Ich bin aus Zeitgründen mit dem Spectral Aufbau noch nicht so weit um es selbst zu testen.

MfG - Frank

Dieser Beitrag wurde am 28.03.2013 um 16:10 Uhr von schnaari editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
196
28.03.2013, 12:12 Uhr
shock__




Zitat:
u808 schrieb
Gibt es eigentlich noch irgendwo alternative Tastaturlösungen? Ausser die von robbi.
Die Originale ist ja echt eine Zumutung erst recht wenn dann noch die Unterschiede zwischen 48k und 128k Version hinzukommen.

Es gibt alternative Matrixkeyboards für den ZX Spectrum (ist dann zwar unauthentisch, aber extrem funktional). Erwähnenswert wären die Keyboards von DK'Tronics, die Saga Emperor Serie sowie das Fuller FDS Keyboard, letzteres verwende ich an meinem Pentagon 128 (Nachbau aus der UDSSR). Alternativ gäbe es noch diverse mehr oder minder hochwertige kompatible Keyboards aus der UDSSR (z.B. dieses http://img15.allegroimg.pl/photos/oryginal/31/35/48/92/3135489236) welche aber entsprechend schwierig zu besorgen sind.

Kurzer Nachtrag zum Thema Sound im 128k Modus, ein geeigneter Schaltplan bzw. Layout befindet sich hier: http://sblive.narod.ru/ZX-Spectrum/AY-ADAPTER/AY-ADAPTER.htm, verwendbar sind AY-3-8910, AY-3-8912 oder YM2149 Chips. Die Beispielplatine passt direkt in den CPU Steckplatz.

Ich kapere den Thread zwar nur ungern, aber die hergestellten Platinen sind inzwischen alle am Mann/an Frau?

Dieser Beitrag wurde am 28.03.2013 um 17:25 Uhr von shock__ editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
197
28.03.2013, 15:13 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@u808

wenn genügend Tasten vorhanden sind, hier ein sehr einfacher Aufbau:

"Leiterseite"


Tastenköpfe:



1. Bohrungen ankörnen
2. bohren
3. mit angeschliffenen kleinem Schraubendreher kreisförmige Lötinseln kratzen
4. Tasten auflöten
5. verdrahten
6. und freu


Gruß Matthias

Dieser Beitrag wurde am 28.03.2013 um 15:23 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
198
28.03.2013, 17:00 Uhr
dragonfly45



Hallo,

@U808
es gibt eine Lösung von Ralph Hänsel, der hat mit einem Atmel und einem Xilinx eine Ansteuerung für eine PS2-Tastatur entwickelt. Bin fast fertig mit dem Aufbau und werde es am Wocheenende mal testen.

Beitrag ist hier im Forum.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
199
28.03.2013, 20:46 Uhr
PC-Opa



Hallo Leute,
zu 195 - Kassentastatur Wincor/Nixdorf TA85
die gibt es jetzt günstig bei ibää
Art.-Nr.: 171015212448
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
200
28.03.2013, 20:55 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Bald sicher nicht mehr...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
201
28.03.2013, 21:20 Uhr
Klaus



Hallo spectral-Bastler,

... erst war es bunt nun wird es LAUT :-)

Wie schon vom neuen Forenmitglied schock_ erwähnt (Herzlich Willkommen schock_) hatte ich im Laufe der Woche auch die Idee mit der Soundausgabe.

Da in einer Wühlkiste noch aus alten Zeiten ein AY-3-8910 herumlag (wobei ich nicht genau wusste ob der ganz war), kam schon Anfang der Woche der Wunsch nach einem ordentlichen Sound, wie beim richtigen 128er.
Während der Woche hatte ich keine Zeit für die Bastelei, also habe ich vorhin mal schnell etwas zusammengefriemelt.
Die Schaltung ist nichts Besonderes und mehrfach im Netz zu finden.
Anders, als vom schock_ erwähnt, habe ich das Modul allerdings am Busstecker angeschlossen.
Leider hatte ich keinen passenden Quarz und habe deshalb die einfache Variante mit dem RC Taktgenerator gewählt.

Um es kurz zu machen ... Es lief auf Anhieb :-)
Volle Dröhnung der zwei Kanäle über die Stereo-Anlage.
Cooler AY Sound. Getestet habe ich es wieder mit dem Kraft128 Demo (Scrolling in beide Richtungen und AY-Sound-Ausgabe).
Der spectral ist wirklich ein prima Nachbau!

Hier ein Foto und eine Hörprobe.




http://www.pc-willi.de/sound/spectral_sound.mp3
Link nur mal vorübergehend zum Antesten.
Ich habe einfach mal ein paar Ausschnitte aus dem oben genannten Demo zusammengeschnitten. Real geht das viel viel länger.

Hier noch ein Link zu ein paar Demos.
http://zxspectrum48.i-demo.pl/ay48k_demos.html
Dreht Eure Verstärker auf und seit begeistert :-)
Es ist immer wieder erstaunlich, was aus den alten kleinen Kisten so heraus zu holen ist.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 28.03.2013 um 21:21 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
202
28.03.2013, 22:16 Uhr
shock__




Zitat:
Klaus schrieb
Herzlich Willkommen schock_

Danke, danke


Zitat:
Klaus schrieb
Getestet habe ich es wieder mit dem Kraft128 Demo (Scrolling in beide Richtungen und AY-Sound-Ausgabe).
Der spectral ist wirklich ein prima Nachbau!

Mich persönlich würde es ja schon brennend interessieren welches Timing bzw. welche "Memory Contention" der Spectral nutzt. Zeichen/Pseudobitmap-basiertes Scrolling sollte da kein allzugroßes Problem darstellen, kritisch wirds aber bei Raster bzw. sogenannten Multicolor Effekten welche die üblichen Einschränkungen der Grafikausgabe am ZX Spectrum teilweise umgehen (mehr als 2 Farben pro 8x8 Block). Ein etablierter Test stellt der 2. Teil der Shock Megademo von ESI aus dem Jahr 1992 dar (Download hier: http://www.zxdemo.org/files/Shock.zip ) ... würde mich echt mal interessieren was dabei rumkommt. Zum anderen habe ich hier noch ein Programm Namens "Test 4.30" aus Russland (Download hier: http://www.file-upload.net/download-7393072/TEST.zip.html ) welches sowohl die Taktzyklen sowie die Länge des INT Signals misst (sowie ein paar andere nicht ganz so interessante Parameter).
Wäre demnach echt klasse, wenn du die beiden Programme mal durchlaufen lassen könntest

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 12:36 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
203
28.03.2013, 22:47 Uhr
Klaus



Hallo shock_

ich wollte zwar gerade Schluss machen, aber ich will mal nicht so sein. Bin ja auch neugierig :-)

So... hier ein paar Bilder vom Test-Programm....
Leider ist das Russisch aus meinem "Ringspeicher" gelöscht. Evtl. kannst Du ja mal schreiben, was uns die einzelnen Werte sagen...







Zum SCHOCK-Demo muss ich sagen, dass es anfängt zu laden und auch coole fließende Bewegungen über den ganzen Bildschierm zu sehen sind, doch dann ... Absturz.

Ich teste es morgen noch einmal.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
204
29.03.2013, 01:18 Uhr
schnaari



Ein Problem gibt es bei der TA85 Kassentastatur bei genauer Betrachtung der Tastaturbelegung des Spectral allerdings - die Anordnung der Tasten läßt sich damit wohl nicht 1:1 realisieren, ohne die Leiterfolie zu bearbeiten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
205
29.03.2013, 10:44 Uhr
shock__



Primär ist bei dem Testprogramm der 3. Bildschirm von Interesse und dort auch nur die Werte Takt/INT, Lines on screen sowie length of INT. Russisch spreche ich nebenbei garnicht, ich könnte noch nicht einmal behaupten, dass ich das kyrillische Alphabet komplett drauf habe.
Die angezeigten Werte verwirren mich aber ehrlich gesagt ein wenig (wobei das wohl am Programm selbst liegt, da ich in diversen Emulatoren verschiedene falsche Werte angezeigt kriege [trotz Zyklusperfekter Emulation]).

Wichtig ist, dass die Länge des INT-Signals zwischen 28-40 liegt, Lines on Screen bestimmt die Anzahl der Zeilen pro Ausgabebild (64 für den oberen Rand + 192 für den eigentlichen Bildschirm + 64-56 je nach Modell [56 beim Sinclair Spectrum] = 312-320) und Takt/INT setzt sich relativ komplex zusammen, sollte aber je nach Modell zwischen 69888 (Sinclair ZX Spectrum 48k), 70908 (Sinclair ZX Spectrum 128) und 71680 (Pentagon 128) liegen.

Weitere detailierte Infos (auf englisch) zu den Werten gibt's hier:
http://www.worldofspectrum.org/faq/reference/128kreference.htm (erster Punkt)
http://www.worldofspectrum.org/faq/reference/48kreference.htm (Punkte 48k ZX Spectrum und Memory Contention)

Dieser Beitrag wurde am 29.03.2013 um 10:55 Uhr von shock__ editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
206
29.03.2013, 11:09 Uhr
Klaus



Hallo spectral-Bastler,

@schock_
Danke für die Infos.

@alle
In der letzten Woche sind einige PNs mit technischen Fragen bei mir gelandet. Leider bin ich nicht immer eingeloggt und lese die PNs nur selten. Somit kommen schon mal mehrtägige Verzögerungen zustande. Sorry.
Da einige Fragen evtl. auch von allgemeinem Interesse sein könnten und andere spectral-Bastler wahrscheinlich sogar schneller eine Antwort parat haben, würde ich Euch bitten, vorwiegend hier im Forum zu schreiben.

Nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Basteln und natürlich frohe (weiße) Ostertage.
Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
207
29.03.2013, 11:26 Uhr
dm



@Klaus,
Vielen Dank für deine Info per PN.
Wie Du vielleicht gelesen hast (188), läuft jetzt mein neuer Spectral.

@MiRa,
Ich habe getestet, ob der Spectral mit beiden Quarz- 13,824Mhz bzw. 14,00Mhz, ohne eine Einstellung zu ändern, läuft. Fazit: der Spectral läuft, auch Programme laden per Kassette ohne Störung.

Beste Grüße und ein schönes Osterfest,

Dieter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
208
29.03.2013, 12:12 Uhr
dragonfly45



Hallo,
kann mir mal jemand die Steckweise der einzelnen Brücken sagen
XW1,XW2,XW3,XW4,XW5

PSHat noch jemand zwei TSE15 für mich?

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 29.03.2013 um 12:17 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
209
29.03.2013, 12:46 Uhr
dm



@dragonfly45,
Die Brücken XW1 und XW2, werden entsprechend des eigesetzten E-PROM gesteckt. Ich habe ein 27256 eingesetzt, da wird von XW1 der mittlere Pin nach X10 gebrückt und der XW2 der Pin 1 nach 2 gebrückt.
Wenn beide RAM-Bänke bestückt sind (128er-Version), werden XW3 und XW4 jeweils von 2 nach 3 gebrückt.
Der XW5 der Lautspecheranschluß. Pin 1 und 3 sind GND und Pin 2 der Lautsprecher + Anschluss.

Gruß
Dieter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
210
29.03.2013, 14:07 Uhr
Klaus



Hallo,

@schock_
Nun die versprochene Rückmeldung.
Es scheint ein paar wirklich extrem hardwarenahe DEMOs zu geben, die für ein absolut genaues Timing wahrscheinlich die original ZX-Spectrum "ULA" voraussetzen.
Diesen Baustein hat unser spectral nun mal nicht und daher laufen einige dieser "Spezial" DEMOs wahrscheinlich nicht 100%ig.
Hier steht so einiges beschrieben ... ist mir aber zu hoch :-(
http://www.zxdesign.info/softwareTest.shtml

Ich habe das SHOCK Megademo nochmal probiert und es stürzt schon während des Intro ab.
Ein weiterer Versuch war das NMI3-Demo. Viele Parts von dem DEMO laufen (wenn auch nicht mit immer sauberer Bilddarstellung), aber bei Part 7 z.B. gibt es auch einen Absturz.

Die meisten der bisher getesteten DEMOs und auch Programme laufen auf dem spectral aber absolut problemlos. Ein paar "Ausreißer" gibt wohl immer, doch die überwiegende Mehrzahl läuft.
Für den Spectrum gibt es ja sicher mehr als 10000 Programme und ständig kommen neue hinzu. Da sollte für jeden etwas dabei sein :-)

@all
Hat schon jemand seinen spectral soweit am Laufen, dass er evtl. auch mal ein paar Testprogrammen laden kann?
Z.B. mal das Kraft 128 Demo oder auch das Schock Megademo (welches ja bei mir nicht läuft).

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
211
29.03.2013, 14:13 Uhr
u808



@ Klaus
mit welchem Programm "spielst" du denn die TAP files ab um sie in den Spectral zu bekommen ?

Ich habe bisher nur selbstgetippte Basicprogramme laufen lassen, bisher alles problemlos!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
212
29.03.2013, 14:41 Uhr
Klaus



Hallo U808,

Die TAP-Dateien müssen erst in WAV umgewandelt werden.
Das Programm, welches ich zum Umwandeln von TAP zu WAV benutze, nennt sich Tape2WAV und ist auch hier zu finden.
http://www.worldofspectrum.org/utilities.html
(ein Stück nach unten scrollen unter TZX/CSW UTILITIES )

Das Programm starten und einfach ein TAP-File in das Fenster ziehen.
Die Umwandlung geht ganz fix.

Die WAV Datei übertrage ich dann vom Kopfhörerausgang des PC zum spectral. Der Pegel ist dafür hoch genug.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 29.03.2013 um 14:41 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
213
29.03.2013, 16:15 Uhr
u808



Danke Klaus,
schönes Tool.
Einlesen funktioniert super, der Spectral scheint ja ziemlich anspruchslos zu sein was das Eingangssignal angeht.
Jetzt wird erstmal getestet

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
214
29.03.2013, 17:04 Uhr
murkel



Hallo,

habe jetzt auch die Änderung für RGB-Bright drin. Ob es richtig funktioniert kann man testen indem man beim Einschalten BREAK drückt. Es sollten dann die Farben mit ihren Abstufungen zu sehen sein, begleitet von einen periodischen Ton.
Die Soundausgabe habe ich mit dem AY-8912 realisiert.

Gruß

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
215
29.03.2013, 17:26 Uhr
dragonfly45



Hallo,
Frage zur Steckerbelegung SCART

X4:B1(SYNC) --> SCART PIN 16
X4:B3(Blau) --> SCART PIN 7
X4:B4(Grün) --> SCART PIN 11
X4:B5(Rot) --> SCART PIN 15

Ist das richtig so?

MFG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
216
29.03.2013, 17:36 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Weiter oben ist das richtige Pinout!

Zitat:
Hallo Siegfried,

X4:B1 SYNC an PIN 20 SCART
X4:B3 BLAU an PIN 7 SCART
X4:B4 GRÜN an PIN 11 SCART
X4:B5 ROT an PIN 15 SCART
X4:A5 SSP an PIN 16 SCART
X4:A2 GND an PIN 5,9,13,14,18 SCART

In die Leitungen von X4:B1 bis B5 habe ich 220 Ohm Widerstände eingebaut, damit ich auf die ca. 1V komme.
Die SSP (Schaltspannung ca. 2,5V) von X4:A5 muss an PIN 16 SCART. Sie dient dazu, dem TV zu sagen dass er das RGB-Signal verarbeiten soll und nicht das Composite Video.

Viele Grüße,
Klaus


--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 29.03.2013 um 17:48 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
217
29.03.2013, 18:02 Uhr
MiRa



Danke Dieter - und fröhliche Ostern ...


Zitat:
dm schrieb
@MiRa,
Ich habe getestet, ob der Spectral mit beiden Quarz- 13,824Mhz bzw. 14,00Mhz, ohne eine Einstellung zu ändern, läuft. Fazit: der Spectral läuft, auch Programme laden per Kassette ohne Störung.

Beste Grüße und ein schönes Osterfest,

Dieter

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
218
29.03.2013, 20:51 Uhr
shock__




Zitat:
Klaus schriebDiesen Baustein hat unser spectral nun mal nicht und daher laufen einige dieser "Spezial" DEMOs wahrscheinlich nicht 100%ig.

Nunja, ob jetzt ULA als Einchip-Lösung oder als TTL-Sammelsorium ... jene extrem hardwarenahen Demos laufen ohne Anpassung noch nicht mal auf allen Sinclair Maschinen (ganz zu schweigen von den Amstrad Spectrums). Interessiert mich persönlich nun doch ein wenig, wie nahe der Spectral dran ist bzw. ob's vielleicht eine Reinkarnation des Leningrad 48k (erster Nachbau der UDSSR) ist.

Ich bin grade noch ein paar Test Sammlungen am durchforsten welche hoffentlich reproduzierbare Ergebnisse hervorbringen. Melde mich dann nochmal erneut.
Auf jeden Fall scheint aber minfo.tap (download hier: http://wizard.ae.krakow.pl/~jb/qaop/t/minfo.tap ) schonmal ein guter Anfang zu sein.

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 12:27 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
219
30.03.2013, 08:56 Uhr
Wolfgang



Hallo Klaus,

mein Rechner funktioniert soweit, dass Kraft 128 Demo ohne Probleme läuft.

Arbeiten muss ich noch an der Tonausgabe und der Farbdarstellung.

schöne weisseOstern

Gruss Wolfgang
--
Gruss
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
220
30.03.2013, 09:01 Uhr
Wolfgang



Hallo shock__,

die beiden Links (202) sind nicht nutzbar.

schöne Ostern

gruss Wolfgang
--
Gruss
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
221
30.03.2013, 09:36 Uhr
Wolfgang



Hallo shock_,

beide Links funktionieren, wenn am Ende die Klammer weggelassen wird.
Das habe ich übersehen bzw. nicht gewusst.

Gruss Wolfgang
--
Gruss
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
222
30.03.2013, 09:44 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Wolfgang schrieb
Hallo shock_,

beide Links funktionieren, wenn am Ende die Klammer weggelassen wird.
Das habe ich übersehen bzw. nicht gewusst.

Gruss Wolfgang

Selbiges in 218! Passiert aber eben nicht, wenn man seine Links gegentestet - soviel Zeit sollte sein.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 09:44 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
223
30.03.2013, 09:50 Uhr
Klaus



Hallo,

@Wolfgang
Meinen Glückwunsch!
Beim Kraft128 Demo gibt es meines Wissens keine Tonausgabe über den Lautsprecher, sondern nur über ein zusätzlich gebasteltes Soundmodul. Dazu braucht man allerdings einen Soundchip (AY-3-8910, AY-3-8912 oder YM2149)
http://de.wikipedia.org/wiki/AY-3-8910
Ich habe schon ein Modul gebastelt, aber das hast Du bestimmt gelesen.

@murkel
Prima murkel. Glückwunsch!
Hast Du mal ein Foto von Deiner Verdrahtung des Bright-Signals auf der Platine und einer Bildschirmausgabe?
Ich überlege noch, ob ich es einbaue...

@alle
Für die, die mit der Bright Ausgabe nichts anzufangen wissen:
Der spectral macht, so wie er momentan arbeitet, ja 8 Farben in einer Helligkeitsstufe. Durch Nachrüsten des Bright-Signals, werden diese 8 Farben dann in zwei Stufen helligkeitsgesteuert.
D.h. z.B. für die Farbe ROT einmal dunkles ROT und einmal helles ROT, indem einfach die Spannung des Video-Signals umgeschaltet wird. Vom BASIC aus, kann man dies über den BRIGHT-Befehl erreichen. Insgesamt gibt das dann feinere Farbabstufungen.
Es geht natürlich auch ohne diese Nachrüstung.
Hier ein paar Infos:
http://en.wikipedia.org/wiki/ZX_Spectrum_graphic_modes
http://mts.speccy.cz/doc/128_rgb.pdf

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 09:51 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
224
30.03.2013, 10:07 Uhr
murkel



@Klaus

Das mit dem BRIGHT-Signal macht schon Sinn. Weil viele Programme u.a. Spiele dies nutzen und man sonst z.B. in Menüs nicht wüßte was man machen soll. Aber auch für bestimmte Spielabläufe sehr empfehlenswert

Wie bekomme ich hier Bilder rein ??

Den V4042 habe ich an die Stelle von dem nicht mehr benötigten D44 gesockelt und entsprechend mit 0,8er CuL Draht verdrahtet. Die zugehörenden Dioden und Widerstände habe ich auf dem freien Lötfeld neben dem Modulatorplatz platziert.

Viele Grüße

Klaus

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 10:49 Uhr von murkel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
225
30.03.2013, 12:45 Uhr
Klaus



Hallo

@murkel,
danke für Deine Hinweise und die Infos.
Bilder kannst Du nicht "direkt" einstellen.
Am einfachsten Du lädt sie bei einem Bilder-Hoster hoch und stellst den Link hier hinein.
Wenn Du eigenen Webspace hast kannst Du das Bild, so wie ich auch mit der
"[img] ... [/img]" Funktion einbinden.
siehe Beispiele hier:
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/help.php?page=format


Ich habe mal eine ganz einfache Bright-Variante mit nur 3 Widerständen und 3 Dioden ausprobiert, ohne viel an der Platine herum zu löten.
Die geht natürlich nur im RGB-Betrieb.
Hier mal ein Foto.



Allerdings muss ich es noch genau testen.
Murkel, hast Du ein Programm, mit welchem ich das mit dem Bright so richtig sehen kann?
Wenn das funktioniert, beschreibe ich meine "kleine Änderung". Bevor ich aber evtl. Mist veröffentliche, sollte ich aber genau wissen, dass es so funktioniert.

Als Nächstes bin ich gerade dabei meine Tastatur etwas komfortabler zu gestalten und die, bei meiner alten (aus Einzeltasten bestehenden) PC-Tastatur ungenutzten Tasten zu verwenden (z.B. Cursortasten, Komma, Punkt u.s.w.). Das umständliche Drücken von teilweise zwei Tasten ist nicht so schön.
Aber dazu später...

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 12:49 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
226
30.03.2013, 15:11 Uhr
murkel



Hallo,

@Klaus

Dein Bild ist sehr gut in der BRIGHT-Darstellung. Anders ist meines auch nicht. Im Prinzip reichen auch die Dioden und Widerstände ( wird ja bei einigen Speccys so gemacht) aus. Kannst ja bei WOS mal schauen da sind auch die entspr. Schaltpläne. Der Latch V4042 ist nur dazu da um Bildstörungen oder Zeichenreste im rechten Bildbereich zu unterdrücken beim Spectral. Der Spectral liegt ja auch etwas daneben im Timing gegenüber dem Original.

Das mit dem BRIGHT macht auch nur bei RGB bzw. Farbdarstellung Sinn, da im S/W Betrieb die Graustufen kaum zu erkennen sind.

Ich habe eine Tastatur von der S3004 zur Zeit dran, die werde ich auch umstricken damit die Cursortasten etc. funktionieren. Geht ja leicht, da diese nur in die Matrix entsprechend eingebunden werden.

Übrigens das Divide-Interface funktioniert perfekt am Spectral. Nur muß das ROMSEL Signal wie in der Beschreibung dargestellt geändert werden. Sonst wird der externe ROM nicht eingeblendet.


Kannst Du einen Bilder-Hoster empfehlen ? Ich hatte damit noch nichts am Hut.

Gruß Klaus

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 15:14 Uhr von murkel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
227
30.03.2013, 15:56 Uhr
Klaus



Hallo,

@murkel

Das Bild ist soweit o.k.
Ich suche aber immer noch ein Programm oder ein Spiel, wo ich das mit bzw. ohne dem Bright mal richtig testen kann. Du hast ja geschriebn, dass man ohne das Bright bei manchen Menüs nicht weiterkommt.
Hast Du einen Tipp, welches Programm ich da verwenden sollte???

Ich hänge hier mal ein Foto von der kleinen Ergänzug an. Bitte schau mal drauf, ob Du das auch so realisert hättest.
Mit den Widerständen (ich habe einfach 220 Ohm genommen) kann man sicher noch ein wenig experimentieren. Allerdings weiß ich nicht so genau, ob es dem DL003 (D81) nicht zu viel wird, wenn man die Widerstände zu klein wählt. Hier sind die Profis gefragt.
Die Dioden sind vom Typ her wohl eher unkritisch.



Noch kurz zur Tastatur.
Naja... leicht... Du musst aber daran denken, dass z.B. bei den Cursortasten u.s.w. zwei Tasten gleichzeitig gedrückt werden müssen. Beispiel Curor rechts = Caps-Shift und Taste 8.
Beim richtigen Spectrum+ oder 128 ist ja dafür eine doppelte (oder dreifache?) Tastaturfolie eingebaut, um dies zu realisieren.
Ich habe gerade mal etwas mit 4066 probiert und das scheint sogar zu funktionieren. Doch dazu später.

Danke für den Tipp mit dem ROMSEL Signal.
Ich habe zwar ein DivIDE-Interface, doch da muss ich erst einmal einen Adapter konstruieren, denn das Interface möchte ich nicht verbasteln, da es ja an meinen richtigen Spectrums weiter laufen soll.

Mit den Bilder-Hostern kenne ich mich auch nicht aus, da ich eigenen Webspace habe, wo ich meine Bilder ablege und hier über "[img] ... [/img]" einbinde.
Hier sind die Hobbykollegen gefragt.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 15:59 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
228
30.03.2013, 16:29 Uhr
dragonfly45



Hallo,
hab heute mal versucht meinen Spectral in Betrieb zu nehmen.
Leider sieht man am Bildschirm nur weiße Querstreifen.

Wollte mal ein paar Oszi-Bilder anhängen, weiß aber nicht wie das geht.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
229
30.03.2013, 19:49 Uhr
murkel




Zitat:
Klaus schrieb
Hallo,

@murkel

Das Bild ist soweit o.k.
Ich suche aber immer noch ein Programm oder ein Spiel, wo ich das mit bzw. ohne dem Bright mal richtig testen kann. Du hast ja geschriebn, dass man ohne das Bright bei manchen Menüs nicht weiterkommt.
Hast Du einen Tipp, welches Programm ich da verwenden sollte???

Der Test für Bright und das es funktioniert ist der beim Einschalten.
Puhhh; falscher Fuß. Hab ich im Moment nicht auf dem Schirm welche Programme. Ich glaube es war u.a. aus der Dizzy-Reihe,Wissenschaftl. Progs., Knight Lore und ne Demo die im Dschungel spielt. Ich versuche mal die Unterlagen zu finden. Hab schon fast alles wegen bevorstehendem Umzug verpackt. Man merkt es ja nicht mehr wenn die Bright Geschichte funktioniert. Und es ist zu lange her (1990) als ich das schonmal eingebaut hatte in den Spectral. Mach doch einfach dein Bright-Signal schaltbar. Dann kannst du bei Bedarf rausfinden wie es sich auswirkt.

Ich hänge hier mal ein Foto von der kleinen Ergänzug an. Bitte schau mal drauf, ob Du das auch so realisert hättest.
Mit den Widerständen (ich habe einfach 220 Ohm genommen) kann man sicher noch ein wenig experimentieren. Allerdings weiß ich nicht so genau, ob es dem DL003 (D81) nicht zu viel wird, wenn man die Widerstände zu klein wählt. Hier sind die Profis gefragt.
Die Dioden sind vom Typ her wohl eher unkritisch.

Die Werte der R sind i.O. Nicht weniger nehmen. Das passt so.



Noch kurz zur Tastatur.
Naja... leicht... Du musst aber daran denken, dass z.B. bei den Cursortasten u.s.w. zwei Tasten gleichzeitig gedrückt werden müssen. Beispiel Curor rechts = Caps-Shift und Taste 8.
Beim richtigen Spectrum+ oder 128 ist ja dafür eine doppelte (oder dreifache?) Tastaturfolie eingebaut, um dies zu realisieren.
Ich habe gerade mal etwas mit 4066 probiert und das scheint sogar zu funktionieren. Doch dazu später.

Man kann auch kleine Miniplasttransistoren verwenden, die dann die entspr. Kreuzungspunkte der Matrix verbinden. Je nachdem was man in der Bastelkiste so hat. V 4066 als Analogschalter geht auch. Ich habe auch gleich noch Reset und NMI mit drauf, letzteres ist ganz praktisch beim Verwenden des Divide.


Danke für den Tipp mit dem ROMSEL Signal.
Ich habe zwar ein DivIDE-Interface, doch da muss ich erst einmal einen Adapter konstruieren, denn das Interface möchte ich nicht verbasteln, da es ja an meinen richtigen Spectrums weiter laufen soll.

Mit den Bilder-Hostern kenne ich mich auch nicht aus, da ich eigenen Webspace habe, wo ich meine Bilder ablege und hier über "[img] ... [/img]" einbinde.
Hier sind die Hobbykollegen gefragt.

Viele Grüße,
Klaus

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
230
30.03.2013, 20:13 Uhr
Ralph



In Sachen Tastatur könnte ich evl. ne einfach Lösung haben
Sucht mal den Thread PS2 Tastatur am ZX Spectrum..
Ich hab den Link nicht reingekriegt..
Bei mir funktionierts jedenfalls.

hier
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 20:24 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
231
30.03.2013, 20:23 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Ralph schrieb
In Sachen Tastatur könnte ich evl. ne einfach Lösung haben
Sucht mal den Thread PS2 Tastatur am ZX Spectrum..
Ich hab den Link nicht reingekriegt..
Bei mir funktionierts jedenfalls.

Mag für Dich sicher korrekt sein, aber ich z.B. kann keinen CPLD proggen...
Von daher glaube ich, solltest Du klipp+klar ankündigen, Kits mit dieser Tastaturlösung anbieten zu wollen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
232
30.03.2013, 20:26 Uhr
Ralph



@Deff... nö ich werde nen Teufel tun, Kits anbieten zu wollen! Bauen muss schon jeder selber.
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
233
30.03.2013, 20:51 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ich glaube, Ralph, Dir ist der Begriff "Kit" nicht ganz geläufig, denn ins Deutsche übersetzt, lautet das "Bausatz" - also bauen, muss schon trotzdem jeder selbst, und genau das ist es ja, was die Mehrheit kann + will.
Ausserdem, wenn Du schon keinen Bausatz anbieten willst, dann doch zumindest die CPLD-Brennleistung inkl. dessen Beschaffung!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
234
30.03.2013, 22:01 Uhr
Klaus



Hallo Ralph,

vielen Dank für Deinen Hinweis.
Den PS2-Spectrum Tastatur-Adapter hatte ich vor lauter Bastelei ganz von meinem Schirm verloren. Leider fehlen mir momentan noch ein wenig die Kenntnisse, was die ganze Sache mit den CPLDs betrifft, aber man kann ja immer etwas dazu lernen.
Bei der nächsten Bestellung werde ich mal so einen XC9536 mit auf die Wunschliste schreiben. Ach ja ... einen XILINX Programmer dafür brauch ich ja auch noch. In der Bucht habe ich da preiswerte für den LPT-Port gesehen. Kann man so etwas verwenden?
AVRs kann ich inzwischen programmieren.

Wie hast Du das mit den Tasten gelöst. Funktionieren da auch z.B. die Cursortasten, DEL-Taste u.s.w., bei denen ja beim Spectrum immer zwei Tasten in der Matrix gleichzeitig geschlossen werden müssen?

Hast Du ein Bild vom PS2-Tastaturlayout mit Spectrum Belegung? (Ich meine, welche Spectrum Taste wo auf der PS2 Tastatur liegt). Welche Tasten verwendest Du alle?
Sorry viele Fragen...

Danke für Deine Mühen.
Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2013 um 22:03 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
235
30.03.2013, 22:12 Uhr
Ralph




Zitat:
Klaus schrieb
Wie hast Du das mit den Tasten gelöst. Funktionieren da auch z.B. die Cursortasten, DEL-Taste u.s.w., bei denen ja beim Spectrum immer zwei Tasten in der Matrix gleichzeitig geschlossen werden müssen?

Hast Du ein Bild vom PS2-Tastaturlayout mit Spectrum Belegung? (Ich meine, welche Spectrum Taste wo auf der PS2 Tastatur liegt). Welche Tasten verwendest Du alle?
Sorry viele Fragen...

Fragen dazu beantworte ich natürlich gerne, aber ich glaub die sollten wir im Thread der dafür ja schon existiert, beantworten, ok !? -> Also Umzug

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
236
31.03.2013, 09:49 Uhr
runni



Moin & frohe Ostern,

Frage: Fassungen für CPU / EPROM, die werden krumm wenn ich Sockel mit gedrehten Kontakten verwende, habe jetzt welche mit Doppelfeder die drücken sich. Geplant ist alle IC's zu Sockeln, beim 8212 geht das noch mit den guten Sockeln.

Die beiden Tasten TSE15 habe ich nur in der stehenden Ausführung, werde ich wohl umbauen, X3 X4 geht mir noch ab, bei X4 bin ich am überlegen ob nicht ein SUBD9 auf einem Winkel der richtige Ersatz wäre.

Gabs denn die EFS 26 auch mit Verriegelung? hab so einen gefunden mit passenden Stecker für Flachbandkabel.

Gruß,
Ralf N.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
237
31.03.2013, 09:57 Uhr
Toast_r




Zitat:
runni schrieb
Moin & frohe Ostern,

Frage: Fassungen für CPU / EPROM, die werden krumm wenn ich Sockel mit gedrehten Kontakten verwende, habe jetzt welche mit Doppelfeder die drücken sich. Geplant ist alle IC's zu Sockeln, beim 8212 geht das noch mit den guten Sockeln.

Das war bei mir auch so, am schlimmsten beim Prozessorsockel.
Über die Länge des 40 Pin Sockels beträgt die Abweichung ca. 1 mm.
Ich habe für CPU und EPROM trotzdem die gedrehten Sockel eingesetzt.
War zwar etwas eng, hat aber geklappt.

Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
238
31.03.2013, 10:39 Uhr
lux-O-mat




Zitat:
Toast_r schrieb
Das war bei mir auch so, am schlimmsten beim Prozessorsockel.
Über die Länge des 40 Pin Sockels beträgt die Abweichung ca. 1 mm.
Ich habe für CPU und EPROM trotzdem die gedrehten Sockel eingesetzt.
War zwar etwas eng, hat aber geklappt.

Das dürfte daran liegen, dass der U880 ein Rastermaß von 2,5mm hat und nicht wie heute üblich 2,54mm.
Man kann die Fassung auch vorsichtig in der Mitte durchsägen, dann passt es besser.

MfG,
Jan.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
239
31.03.2013, 11:05 Uhr
dragonfly45



Hallo,
wie bekomme ich Grafiken in einen Beitrag ?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
240
31.03.2013, 11:12 Uhr
Klaus



Hallo,

ich hatte es zwar schon mal geschrieben, aber bei dem langen Thread ...

Bilder kannst Du nicht "direkt" einstellen.
Am einfachsten Du lädt sie bei einem Bilder-Hoster hoch und stellst den Link hier hinein.
Wenn Du eigenen Webspace hast kannst Du das Bild, so wie ich auch, mit der
"[img] ... [/img]" Funktion einbinden.
siehe Beispiele hier:
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/help.php?page=format

Einen kostenlosen Bildhoster können Dir evtl. andere Hobbyfreunde empfehlen. Da bin ich nicht auf dem Laufenden.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2013 um 11:12 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
241
31.03.2013, 12:03 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
runni schrieb
Gabs denn die EFS 26 auch mit Verriegelung?

Hä? Meines Wissens nach hatten alle EFS-Steckverbindertypen eine Verriegelung!
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
242
31.03.2013, 12:19 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Die weißen Steckverbinder ja, die grauen nur in Verbindung mit einem Steckergehäuse:



Da kann ich welche abgeben, 50 Europfennige/Stück?
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 09.04.2014 um 23:10 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
243
31.03.2013, 15:08 Uhr
shock__




Zitat:
Toast_r schrieb

Zitat:
runni schrieb
Moin & frohe Ostern,

Frage: Fassungen für CPU / EPROM, die werden krumm wenn ich Sockel mit gedrehten Kontakten verwende, habe jetzt welche mit Doppelfeder die drücken sich. Geplant ist alle IC's zu Sockeln, beim 8212 geht das noch mit den guten Sockeln.

Das war bei mir auch so, am schlimmsten beim Prozessorsockel.
Über die Länge des 40 Pin Sockels beträgt die Abweichung ca. 1 mm.
Ich habe für CPU und EPROM trotzdem die gedrehten Sockel eingesetzt.
War zwar etwas eng, hat aber geklappt.

Gruß
Christian

Das ist ein bekanntes Problem mit ICs aus der UDSSR/DDR, da diese wie schon erwähnt ein Rastermaß von 2.5mm statt der heute üblichen 2.54mm verwenden. Bei Sockeln mit gedrehten Kontakten empfiehlt es sich deshalb die Chips vorher z.B. im Lochraster vorzubiegen. Habe das bislang mit Chips mit bis zu 40Pins so gemacht, was ganz gut funktioniert.

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2013 um 15:09 Uhr von shock__ editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
244
31.03.2013, 15:29 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Wenn ich die größeren IS mit zöllischem Raster verwendet hätte, gäbe es Geschrei der Puritaner.
Aus diesem Grunde habe ich alles metrisch (Zoll ist ein unübliches Längenmaß) gelassen. Nun schreien die Nichtpuritaner.

Es ist relativ einfach, Schaltkreise mit zöllischem Rastermaß zu verwenden. Geringe Schwierigkeiten machen nur die Fassungen. Meine CPU mit metrischem Raster sitzt in einer Fassung mit zöllischem Raster, die in den metrischen Lötaugen steckt. Paradox!

Zum Glück haben die Japaner schon vor einiger Zeit angefangen, Schaltkreise und Steckverbinder in metrischem 2mm-Raster herzustellen.

ICH HASSE ZOLL, FAHRENHEIT, FÜßE, GALONEN usw.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2013 um 15:33 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
245
31.03.2013, 15:57 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
robbi schrieb
ICH HASSE ... FÜßE, ... usw.

Ohne die läuft es sich aber gar nicht gut.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
246
31.03.2013, 16:23 Uhr
Klaus



Hallo,

@robbi
Ich habe auch Sockel mit gedrehten Kontakten im zöllischen Raster eingesetzt.
So schwierig empfand ich es nicht, die auf die Leiterplatte zu bekommen.

Mal was anderes: Meinst Du, ob es Sinn macht einen dritten Teil des spectral-Thread zu eröffenen? Der Teil 2 ist ja schon ganz schön "gewachsen".
Natürlich müssen dann im 1. Post die Links zu den alten Threads stehen.
Ich überlasse Dir die Entscheidung.


@alle
Ich wollte ja noch kurz zu meinem Versuch mit der Tastaturergänzung (wie unter 227 angedeutet) schreiben.
Wie schon erwähnt, müssen für einige Tasten (wie zB. die Cursortasten, DELETE u.s.w.) zwei Tasten der Spectrum Matrix gleichzeitig gedrückt werden.
Bei der etwas komfortableren Spectrum plus bzw. Spectrum 128 Tastatur sind dies insgesamt 16 zusätzliche Tasten, im Gegensatz zu der Standard Gummi-Tastatur mit 40 Tasten.

Also müssen beim Betätigen einer Taste zwei potentialfreie Kontakte die beiden Tasten der Matrix schließen.
Ich habe dies versuchsweise mal mit 4066 getestet und es scheint gut zu funktionieren, solange der Ein-Widerstand (RON) nicht zu groß ist. Beim V4066 bzw CD4066 ist das bei 5V Betriebsspannung (>350 Ohm) schon sehr grenzwertig bis total ungeeignet. Mit den 74HCT4066, die einen RON von ca. <100 Ohm bei 5V haben, sollte es gar kein Problem geben.

Um es kurz zu machen .. es funktioniert, wobei der Aufwand (für 2 zusätzliche Tasten je einen 4066) ... naja ... kann man drüber streiten....

Ich vermute mal, da wird mir Ralph's Lösung mit dem PS2-Spectrum-Adapter wohl besser gefallen.

Wenn die 4066 Variante doch jemanden interessiert, stelle ich gern ein Foto von einem Beispiel Stromlaufplan hier ein.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
247
31.03.2013, 18:39 Uhr
runni




Hier mal der Stand von meinem Exemplar, leider waren nicht genug Sockel da, so das ich noch welche bestellen muss, IC's konnte ich alle in meinem "Lager" finden. Auf Grund anderer Projekte und Massiven Platzproblemen, wird es bis zum ersten Bild wohl noch etwas Dauern. Zum KC-Treffen packe ich das Teil mit ein, mal sehen was ich bis dahin noch schaffe.

@robbi, genau das ist so ein Steckverbinder wie ich ihn auch in meinen Sammelsurium gefunden habe, allerdings mit Gegenstück.

Grüße,
Ralf N.

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2013 um 18:41 Uhr von runni editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
248
31.03.2013, 18:57 Uhr
dragonfly45



Hallo,
welche Signale müssen an folgenden IS liegen?
D83 Pin5,6,4
D87 PIN4-5,6
D87 PIN 6 ist bei mir High ?

Sowie das Signal anX4:B1

Mfg Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2013 um 19:09 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
249
31.03.2013, 19:57 Uhr
Klaus



Hallo dragonfly,

hier ein paar Bilder.
Startmenü wird angezeigt.

D83 Pin 4 gelb
D83 Pin 6 blau



D83 Pin 4 gelb
D83 Pin 5 blau



D87 Pin 4 und 5 (gleich) gelb
D87 Pin 6 blau



Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2013 um 19:57 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
250
31.03.2013, 20:17 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Für die vier Zustände:
(1) ohne RAM, ohne EPROM, ohne CPU
(2) ohne RAM, ohne EPROM
(3) ohne RAM
(4) komplett
wollte ich von den jeweils wichtigen Stellen Oszillogramme erstellen.
Leider hänge ich bei der Inbetriebnahme am Punkt 3. Deswegen habe ich noch fast nichts an Oszillogrammen bereitstellen können. Ich habe auch nur einen EO213, der solche brillanten "Bildschirmfotos" wie Klaus, nicht erstellen kann.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
251
01.04.2013, 00:11 Uhr
Klaus



Hallo spectral-Bastler,

erst war es Bunt, dann war es LAUT, nun wird es Gruselig :-)

Spaß beseite...
Ich habe mal die kleinen Spulen, nach robbis prima Anleitung, gewickelt um aus Spaß den HF-Ausgang zu testen. Brauchen wird den wohl keiner mehr, aber er gehört einfach zum Original dazu.
Probleme hatte ich natürlich auch ... der Transistor (SF245) war falsch eingelötet.
Irgendwie bin ich mit BEC nicht zurecht gekommen. Leider fehlte die Beschriftung auf der Platine (für Dummis wie mich).
Nachdem der Transistor also richtig eingebaut war, konnte ich dem Oszillator auch Schwingungen entlocken.
Ich muss der Ehrlichkeit halber gestehen, das HF für mich absolut nix ist. Damit hatte ich in meinem ganzen Bastelleben nie richtige Erfolge.

Egal. Der Oszillator arbeitet (ca. 50 MHz irgendwo bei TV-Kanal 2).
Ich habe an den Spulen und Einstellreglern herumgeschraubt um des beste Ergbnis zu erzielen.
Nun kam die grausige (teilweise von früher gewohnte) Bilddarstellung auf einem alten Robotron Kofferfernseher, der wohl auch bald aufgibt. Am LDC-TV war das Bild sehr matt.



Wie gesagt, wer nahe am Original bleiben will, kann den Oszillator ja in Betrieb nehmen, aber ich würde mich wundern wenn jemand ein klares Bild damit hinbekommt.
Evtl. paulotto, als alter TV-Bastler :-) oder einer der sich gut mit HF auskennt.

Durch das Foto sieht es noch ein wenig schlechter aus, als es in Realität ist.

Ach ja, ein Hinweis: Sobald ich die Abschirmhaube an SP1 aufgesetzt hatte, war es aus mit Schwingungen. Da half kein drehen am Ferrit... null Schwingungen.
Ich habe beide Abschirmhauben weggelassen.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 00:14 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
252
01.04.2013, 09:46 Uhr
Mobby5



Man bekommt über HF kein scharfes Bild. Wenn keine Streifen und kein Rauschen dabei sind, kann man zufrieden sein. Ich finde, es sieht auf dem Foto für HF ganz gut aus.

Eine Abschirmung sollte aber schon um den Modulator rum, sonst sendest Du damit Dein Bild in der Gegend herum.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 09:48 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
253
01.04.2013, 10:07 Uhr
Klaus



Hallo Mobby5,

Du hast natürlich Recht. Ich will ja keinen TV-Sender betreiben.
Es war auch nur ein Test, ob es überhaupt funktioniert. Dieses Bild will sich ja bei der perfekten RGB-Ausgabe auch keiner antun.
Den Modulator klemme ich wieder von der Spannungsversorgung ab.
Aber er bleibt drauf :-)... soll ja schön nah am Original bleiben.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 10:08 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
254
01.04.2013, 10:45 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@Klaus
Die Filterkappen könnten einen Schluß zu den Lötstiften bekommen. Es ist alle sehr eng.
Bei mir ist die Ausgabe etwas besser, habe aber nur die Streifen zu bieten. Die Spule 2 hat einen festgefahrenen Kern, da muß ich vorsichtig nochmal dran drehen. Ich empfange auf Kanal 3 eines Junost.
Etwas besser ist das Bild über den BAS-Ausgang.

Solange man keine "Antenne" an die Schwingkreise koppelt, ist die Abstrahlung doch sehr gering und reicht, wenn überhaupt, wahrscheinlich nur wenige Meter weit. Ich würde die HF-Stufe auch ohne Filterkappen betreiben, wenn es nicht anders geht.

@Rüdiger
Wegen der Länge des "Freds":
Manchmal teilt der Admin den in mehrere Teile auf?
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 10:48 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
255
01.04.2013, 11:49 Uhr
u808




Zitat:
Klaus schrieb
Ich habe dies versuchsweise mal mit 4066 getestet und es scheint gut zu funktionieren, solange der Ein-Widerstand (RON) nicht zu groß ist. Beim V4066 bzw CD4066 ist das bei 5V Betriebsspannung (>350 Ohm) schon sehr grenzwertig bis total ungeeignet. Mit den 74HCT4066, die einen RON von ca. <100 Ohm bei 5V haben, sollte es gar kein Problem geben.

Um es kurz zu machen .. es funktioniert, wobei der Aufwand (für 2 zusätzliche Tasten je einen 4066) ... naja ... kann man drüber streiten....

Viele Grüße,
Klaus

Ich habe gerade meine Pfeiltasten separat auf meine Tastatur gelegt.
Die Tasten schalten noch sicher mit 850 Ohm.
Z.Z. habe ich K561KT3 bei mir drin, hat da jemand ein Datenblatt mit den RON Widerständen?
Wenn die Shift und Symbolshift Taste mit Dioden entkoppelt werden sind für diese beiden bloß ein halber 4066 nötig. Wenn man dann nicht mit Extra Tasten übertreibt ist das ein vertretbarer Aufwand.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
256
01.04.2013, 11:58 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Siehe da -> http://www.microshemca.ru/M.K561KT3/
Es gelten die Daten des 4066!
Evita gibt diese an -> http://www.evita.lt/getPdf.php?id=7340
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 12:01 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
257
01.04.2013, 12:09 Uhr
Klaus



Hallo

@robbi,

hast Du meine Mail bekommen?

Die Vermutung mit dem Schluß zu den Lötstiften hatte ich erst auch, aber da ich die Kappen noch nicht festgelötet hatte und der Fehler schon beim "Drüberschieben" kam, schließe ich dies aus. Den BAS-Ausgang hatte ich schon dran (siehe 086). Das Bild ist zwar um einiges besser, aber wer will schon SW... bei dem schönen RGB :-)

@alle

Mit den Spulen muss man sehr vorsichtig sein. Bloß den Kern nicht zu weit reindrehen, dann klemmt der schnell fest :-(
Ach ja.. bitte auch Deff's Hinweis (Danke) unter 141 beachten. Ich habe eine kleine Drahtbrücke vor dem Einlöten von SP1 an der Unterseite der Spule gemacht.


@U808,

Hätte ich nicht gedacht, dass es sogar bei 850 Ohm noch geht. Ich hatte schon bei den knapp 400 Ohm RON manchmal Aussetzer. Evtl. lag es ja auch an meiner Steckbrett-Test-Verdrahtung.
Das mit der Diodenentkopplung ist eine gute Idee. Simmt. Danke für den Tipp.
Also reicht dann ein 4066 für 4 Tasten und für CAPS-SHIFT und SYMB-SHIFT noch ein halber 4066 dazu. Macht zB. für 16 Zusatztasten dann 5 Stück 4066 (im Gegensatz zu meiner Idee mit 8 4066) plus ein paar Dioden, Widerstände und Stütz-Cs.


Ich glaube das Aufteilen des Threads auf mehrere Seiten geht nicht. Oder Rüdiger?
Vermutlich müssen wir, oder besser Du dann doch einen Teil 3 für den spectral anlegen, robbi.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 12:10 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
258
01.04.2013, 12:19 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ab einer bestimmten Länge gibts eine neue Seite. War jedenfalls beim ac1-2100 so.

Gruss Joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
259
01.04.2013, 12:31 Uhr
Klaus



Hallo felge1966,

Stimmt. Ich habe mal schnell gesucht.
Ab Antwort 300 fängt dort eine neue Seite an.
Das haben wir ja bald geschafft :-)

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
260
01.04.2013, 17:32 Uhr
murkel



Hallo,

hab jetzt folgende Zusatztasten mit angeschlossen: 4x Cursertasten, Extended Mode, Caps Shift, DEL, INS, GRAPH, +, -, ", ;, *, BREAK. Ich hab dabei vorerst Transisoren verwendet, da ich z.Zt. keine 4066 habe.


@Klaus

Stell doch einfach deine Schaltung mit den 4066 hier rein. Wenn es im Moment vielleicht noch nicht viele benötigen aber sicher später wenn die restlichen Spectral am Laufen sind.


Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
261
01.04.2013, 17:58 Uhr
Klaus



Hallo murkel,

ich habe momentan nur ein Beispiel mit zwei Tasten und ohne die von U808 vorgeschlage vereinfachte Lösung mit den Dioden. Müsste ich erst noch "malen". Oder ein anderer hat evtl. ein schönes Programm zum Stromlaufplan zeichen und übernimmt das.

Also nur als "Denkanstoß" zu betrachten :-)
Hier sind ja größtenteils Fachmänner/-Frauen? am Werk, da sollte eine Erweiterung für eigene Bedürfnisse nicht das Problem sein.

Gleich noch eine Auftellung der Zusatztasten, die gegenüber dem kleinen Gummitasten-Spectrum, beim Spectrum plus /128 ergänzt wurden (alle Angaben ohne Gewähr).


Quellcode:
Taste        Matrix-Taste 1  +  Matrix-Taste 2

CURSOR LINKS         CAPS-SHIFT        5
CURSOR RUNTER        CAPS-SHIFT        6
CURSOR HOCH          CAPS-SHIFT        7
CURSOR RECHTS        CAPS-SHIFT        8
INV VIDEO            CAPS-SHIFT        4
TRUE VIDEO           CAPS-SHIFT        3
CAPS LOCK            CAPS-SHIFT        2
EDIT                 CAPS-SHIFT        1
GRAPH                CAPS-SHIFT        9
DELETE               CAPS-SHIFT        0
EXTEND MODE          CAPS-SHIFT        SYMBOL-SHIFT
BREAK                CAPS-SHIFT        SPACE
;                    SYMBOL-SHIFT        O
"                    SYMBOL-SHIFT        P
,                    SYMBOL-SHIFT        N
.                    SYMBOL-SHIFT        M




Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 18:04 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
262
01.04.2013, 18:08 Uhr
u808



Ich bin gerade dabei meine Version zu malen.
Habe aber gerade kein Webspace.

@Klaus
könntest du es bei dir mit einstellen?
Wenn ja schick mir mal deine Mailadresse.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
263
01.04.2013, 19:48 Uhr
dragonfly45



Hallo,
wie muß die Schalterstellung für S5.1-S56 sein?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
264
01.04.2013, 20:00 Uhr
u808



Hier der Schaltungsvorschlag zur Tastaturerweiterung.



Realisiert wurden in diesen Beispiel die Tasten Backspace + Pfeil hoch und runter.
Sollten noch weitere Tasten dazukommen sind diese ebenfalls mit den Dioden an pin 6 des ersten 4066 anzuschließen um den Shifttastendruck zu simulieren.

Sollte die Symbol Shift Taste benötigt werden ist die Schaltung wie bei der Caps Shift Taste aufzubauen.

Viele Grüße
Sven

@Klaus
Danke für den Webspace!

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 20:01 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
265
01.04.2013, 20:04 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
dragonfly45 schrieb
Hallo,
wie muß die Schalterstellung für S5.1-S56 sein?

MfG Dietmar

Guggst Du -> http://www.sax.de/~zander/zx/spec_nb.html

--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 20:05 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
266
01.04.2013, 20:51 Uhr
Klaus



Hallo,

Hmmm... auf dem Bild vom robbi vielleicht etwas unklar.
Hier mal ein Foto...



Eingestellt ist hier BAS-Ausgabe (S/W).
S5.1 off
S5.2 on
S5.3 off
S5.4 on
S5.5 off
S5.6 on

Für RGB muss alles genau umgekeht sein!

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 20:55 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
267
01.04.2013, 23:39 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Hallo,

habe heute eine S3004-Tastatur provisorisch angesteckt und das Kassetteninterface eingestellt und getestet:



Die eingelesenen Programme stürzen aber in Regel ab. Das Mem-Test Programm aus 167 läuft, meldet immer BAD MEMORY.

Deshalb habe ich die RAS-CAS2 Verzörgerung an D34, PIN 4 (CH1) und Pin 15 (CH2) gemessen:



Die RAS-CAS2 Verzögerung beträgt 95 ns. Wie sollte ich den C32 ändern, damit die Verzögerung kleiner wird?

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2013 um 23:40 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
268
02.04.2013, 16:47 Uhr
Klaus



Hallo procolotor,

nun habe ich endlich Zeit Dir zu antworten.

Zuerst mal Glückwunsch... sieht schon gut aus ...

Die gleichen Probleme mit den Abstürzen und den "BAD Memory" Meldungen beim Speichertest hatte ich anfangs auch.

Mein RAS/CAS ist auf ca. 62 ns eingestellt. In der Beschreibung sind 60 ns empfohlen.
Dazu habe ich C32 schrittweise auf ca. 1,1nF erhöht.
Ram Bestückung ist bei mir U2164D-C20.
Erhöhe einfach mal den Wert von C32 auf 1nF und hänge Deinen Oszi nochmal dran (schrittweise rantasten).
Sicher spielen verschiedene Faktoren (Gatterlaufzeiten) auch eine gewisse Rolle.

Viel Erfolg und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 02.04.2013 um 16:50 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
269
02.04.2013, 17:59 Uhr
Jost



Hallo zusammen,

mein Spectral gibt erste Lebenszeichen von sich.Leider läuft das gute Stück noch nicht ganz.Er zeigt mir nur die unterste Zeile an.

c 1982 Sinclair Research Ltd

Das gilt für RGB und BAS gleichermaßen.
Vorangegangen war ein Fehler mit D2.Es kommt ein 27C256 zum Einsatz.Erst nachdem ich an A14(RMA14) 5V gelegt hatte,sprang das gute Stück an.X10 ist mit XW:2 verbunden.
Was wer Rat?

Gruß Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
270
02.04.2013, 18:24 Uhr
Klaus



Hallo Jost,

wieder ein spectral der Lebenzeichen von sich gibt. Prima.

Für die Ausgabe des 128k bzw. 48k Startbildes spielt RGB oder BAS keine Rolle.

Kontrolliere bitte nochmal die Brücken XW1 bis XW4, XW10.
Unter 209 steht wie es für den 128er Modus richtig ist.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
271
02.04.2013, 18:40 Uhr
Jost



Hallo Klaus,
vielen Dank für die Antwort.

Also bei mir sind die Brücken wie folgt gesetzt:

X10 nach XW1:2
XW1:3 nach +5V
XW2:1 nach XW2:2 -- was aber völlig Wurst ist bei nicht benutzten D3
XW3:2 nach XW3:3
XW4:2 nach XW4:3 -- habe 128K verbaut.

Möglicherweise ein Problem mit dem Eprominhalt?

Gruß Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
272
02.04.2013, 18:44 Uhr
potto



@klaus
mein spektral erzeugt keinen vk-impuls und keine vk-austastung.am d84b
sind zwei eingangsimpulse (pin5&6) aber kein ausgangsimpuls am pin 4.
könntest du mal mit dem oszi ein paar bildchen rund um den d84 machen?

gruss paul
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
273
02.04.2013, 18:58 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@Jost
R* = 1 kOhm an RMA14 vergessen?

@potto
V4011 defekt? Diode verpolt?
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 02.04.2013 um 19:00 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
274
02.04.2013, 19:01 Uhr
Klaus



@Jost

XW1:3 gehört nicht direkt an 5V, sondern so, wie robbi schreibt, liegt RMA14 über den R* an 5V.

@potto

Mach ich.
Dauert noch etwas.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 02.04.2013 um 19:02 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
275
02.04.2013, 19:12 Uhr
Jost



Danke robbi,
Danke Klaus,

der hat noch gefehlt.Das Menü ist da.Nun werde ich die Tastatur in Angriff nehmen.

Gruß Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
276
02.04.2013, 19:22 Uhr
Klaus



Hallo potto,

robbi war schneller mit seinen Tipps :-)

Hier aber trotzdem die Bilder.

1. D84 Pin 5
2. D84 Pin 6
3. D84 Pin 4





Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 02.04.2013 um 19:22 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
277
02.04.2013, 20:48 Uhr
murkel



Hallo,

jetzt ist zum zweiten Mal der DL004 vom Taktgenerator gestorben. Habe als R1=4,3k und als R2= 2,7k drin. Was ist da los ? Laufzeit des Spectral bis dato 5 Tage Dauerbetrieb. Nach ca. 2 Tagen ist der erste DL004 gestorben.

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
278
03.04.2013, 00:29 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@murkel
Laut Datenblatt liegen die Gatterlaufzeiten des DL004 typ. bei 5/10ns, max. 15/15ns. Das ist schon ganz schön heftig. Die Periode einer Schwingung bei 15 MHz beträgt rund 60 ns. Der Schaltkreis wird mit einer sehr hohen Frequenz betrieben. Und wenn dann noch 3 Gatter mit dieser Frequenz gestreßt werden...

Beim LS74 wird eine max. Taktfrequenz von min. 25, typ. 40 MHz angegeben.
Vielleicht sollte man einen AS04 einsetzen? Dann natürlich mit anderen Werten für R1 und R2 (4,3 kOhm und 15 pF).
Robotron nimmt beim Z9001 430 Ohm und 100 pF, aber bei ~10 MHz, also alles um den Faktor 10 niederohmiger.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2013 um 00:31 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
279
03.04.2013, 07:33 Uhr
murkel



Hallo,

so hab jetzt mal einen 74LS04N für den Taktgenerator gesteckt ( R1=4,3k ; R2=1,8k). Frequenz ist 13,82 MHz.
Da ich sonst noch die Situation hatte, das der Spectral nur bei 4,85 Volt ein stabiles, störungsfreies Bild lieferte und alles andere auch funktionierte, habe ich mal mit dem Oszi gemessen. Ich hätte es auch so lassen können, denn es läuft ja alles, aber eben nur bei 4,85 Volt. Doch es sollte bei 5 Volt eben auch sein. Und bei 5 Volt waren immer einzelne Farbattribute und Störimpulse zu sehen.
Habe dann einen 180pF Kondensator von Pin10 des D39 (DL010) nach Masse gelötet und das Bild ist perfekt.
Für C32 ist bei mir ein 1nF Kondensator drin. Als dyn. RAM sind U2164D-C20 bestückt.


Viele Grüße Klaus

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2013 um 17:09 Uhr von murkel editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
280
03.04.2013, 11:09 Uhr
murkel



@Klaus

In Beitrag 130 auf dem ersten Foto sind rechts im Bild Attributreste o.ä. zu sehen.
Wie hast Du die wegbekommen ? (Bei mir hat ein C an Pin10/D39 geholfen).

Gruß
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
281
03.04.2013, 15:26 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
robbi schrieb
Vielleicht sollte man einen AS04 einsetzen? Dann natürlich mit anderen Werten für R1 und R2 (4,3 kOhm und 15 pF).

Ist hier der ALS04 gemeint? Was würde ein 74S04 bringen? Wäre doch eine Alternative zum 74F04, oder?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
282
03.04.2013, 15:48 Uhr
murkel



@Deff

Oder man setzt gleich einen 14 MHz Quarzoszillator (SMD) ein. Doch da entfernt man sich, denke ich, zu weit vom Original.

Gruß

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
283
03.04.2013, 16:30 Uhr
potto



zu 272
vk impulse habe ich jetzt.ich habe den v4011 gegen einen 4093 getausch.
gruss paul
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
284
03.04.2013, 16:56 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Deff schrieb:


Zitat:
Ist hier der ALS04 gemeint? Was würde ein 74S04 bringen?

Es war ein 74AS04 gemeint. Der 74ALS04 unterscheidet sich in den kritischen Werten nur wenig. Der AS-Typ hat ein Drittel der max. Laufzeiten.
Vom F-Typ habe ich keine Daten in meinem Katalog.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
285
03.04.2013, 17:13 Uhr
murkel



Hallo,

hat keiner mehr 2 oder auch 4 Kappen für die TSE-Taster übrig ?

Gruß Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
286
03.04.2013, 17:32 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
robbi schrieb
Deff schrieb:


Zitat:
Ist hier der ALS04 gemeint? Was würde ein 74S04 bringen?

Es war ein 74AS04 gemeint. Der 74ALS04 unterscheidet sich in den kritischen Werten nur wenig. Der AS-Typ hat ein Drittel der max. Laufzeiten.
Vom F-Typ habe ich keine Daten in meinem Katalog.

Danke - die AS-Reihe war mir bisher unbekannt, aber der ALS04 liegt mir vor!

Und wie verhält es sich mit der Verwendbarkeit des S04, robbi?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
287
03.04.2013, 18:24 Uhr
Klaus



Hallo murkel,

das Taktgenerator-Problem kenne (kannte) ich auch. Bei mir ist zwar kein DL004 gestorben (ich habe den spectral ja bisher auch keine 5 Tage durchlaufen lassen), aber es war alles sehr instabil.

Unter 164 hatte ich ja schon geschrieben, dass der Austausch gegen einen 74LS04 Besserung gebracht hat. Warum auch immer?


Zitat:
murkel schrieb

In Beitrag 130 auf dem ersten Foto sind rechts im Bild Attributreste o.ä. zu sehen.
Wie hast Du die wegbekommen ? (Bei mir hat ein C an Pin10/D39 geholfen).

Gruß
Klaus

Die Attributreste sind bei mir noch ganz leicht vorhanden (kaum störend). Wirklich geändert habe ich in dem Zusammenhang bisher nichts, außer die vorsorglich, zusätzlich angelöteten Abblock-Cs an den beiden DS8212 (D35, D36) und am V4042 (D78), da diese ganz schön Störungen am GND-Pin fabriziert haben.
Das hat aber wahrscheinlich nichts mit den Attributresten zu tun.

Ich habe gleich mal, entsprechend Deinem Vorschlag einen 220pF an Pin10 des D39 nach Masse angelötet, die Störung wurde schon viel weniger.
Dann habe ich den C zum Test einfach mal an Pin8 angelötet und nun ist nichts mehr sichtbar. Ein ganz kleiner Punkt unterhalb vom 128k Einschaltmenü.
Wer es nicht weiß, kann höchstens denken, dass auf dem TFT ein keiner Fliegensch... ist :-)

Danke murkel. Prima Tipp.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2013 um 18:30 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
288
03.04.2013, 18:27 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

@Klaus

Vielen Dank für den Tip

Mit 1n für C32 habe ich jetzt 66ns RAS-CAS Verzögerung, der Memtest, das KRAFT-Demo und Prince of Persia laufen jetzt.


Dabei ist das Bild um 8 Pixel nach rechts "gescrollt". Woran kann das liegen?

Zu meinem Verständnis:
An Pin 6 von D18 sollte ein /CAS1 Signal für D19-D26 bereitgestellt werden. Da bei mir permanent an Pin 1 von D18 ein H-Pegel von D11 anliegt, wird das CAS-Signal (von D52 kommend) nie freigegeben.
Ist das richtig so? Wie funktioniert die Rampage-Selektion D10/D11/D75 ?

Gruß

Andre
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
289
03.04.2013, 18:36 Uhr
Klaus



Hallo procolor,

prima, dass Du Erfolg hattest.
Kannst ja (so wie ich) noch einen 100pF parallel zum 1nF hängen, dann kommst Du noch näher an die empfohlenen 60ns heran.

Dein etwas verschobenes Bild kann ich mir nicht so recht erklären.
Ist das nur bei dem Prince of Persia?

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
290
03.04.2013, 19:07 Uhr
procolotor

Avatar von procolotor

Nein, auch z.B. beim ZXSpectrum128RetailDemonstrationCassette.tap gibt es auch die Verschiebung:




Die Abblockkondensatoren an D39 haben auch geholfen, das Bild verbessern. Dank an murkel

Ich habe übrigens einen DL004 als D45 sowie U2164DC20 als RAM-ICs und einen UA880D als Prozessor im Einsatz.

Gruß

Andre

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2013 um 19:07 Uhr von procolotor editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
291
03.04.2013, 19:09 Uhr
dragonfly45



Hallo,
bin am Verzagen, bekomme kein Bild zu Stande.
Hänge mal das Oszi-Bild von D52-4 an, ist das ok?
Wo könnte ich speziell ansetzen ?

Ein Bild bekomme ich auch nicht in den Beitrag



MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2013 um 19:16 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
292
03.04.2013, 20:06 Uhr
runni



Hallo,

bei meinem alten Spectral ist für R1 ein 1K und für R2 ein 2,2k Widerstand verbaut, für C3 ist ein Trimmer 5-30pF eingebaut ansonsten ein normaler DL004D. Der Oszillator hat immer gut funktioniert (wenn das auch schon das einzige war an dem verbastelten Teil).

Gruß,
Ralf N.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
293
03.04.2013, 20:22 Uhr
Wolfgang



Hallo Procolotor,

auf dieses "Problem" bin ich auch gestossen. Wenn Du /cas2 testest, kannst Du feststellen, dass immer ein Pegel vorhanden ist. /cas1 ist für die 2. Bank und wird bei 128k genutzt.

Gruß Wolfgang
--
Gruss
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
294
04.04.2013, 13:28 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Was zum zuletzt meistbeschäftigten Thema zu lesen u./o. runterladen -> http://www.rainers-elektronikpage.de/TEXAS-INSTRUMENTS/TI_EB155.pdf

Gibt dort noch so Einiges von Interesse - einfach mal stöbern!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
295
04.04.2013, 17:00 Uhr
Klaus



Hallo,

Interessante Lektüre, Deff.

Also ist der LS-TTL Typ (DL004) für > 5MHz eigentlich ungeeignet, wenn man das auf Seite 13 so liest. Die Dimensionierung der Widerstände wäre demnach ja auch nicht korrekt.

Mein Takt läuft mit dem westlichen 74LS04 jetzt zwar relativ stabil, aber etwas unter 4,9V haut die Synchronisation und der Takt auch ab.

Warum der DL004 allerdings bei murkel durch den erhöhten Takt 2x gestorben ist, ist schon merkwürdig. Warm wird der Schaltkreis bei mir zumindest nicht.

@ dragonfly45

Ich weiß jetzt nicht, wie Du dein Vorschaubild/Bild eingebunden hast.
Hast Du den Link vorher mal in Deinem Browser getestet?
Schreib doch mal Deinen Link zum Bild direkt hier hinein, falls es in Deinem Browser funktioniert hat.
Also einfach (www.xxxx.....jpg), erst mal ohne irgendwelche Zusätze.

Hier noch mein Bild vom D52 Pin 4 ... kommt ja vom Taktgenerator...




@procolotor

Ich vermute mal, die Bildverschiebung ist auch wieder ein Timing-Problem.
Ob hier evtl. die verwendeten ICs eine Rolle spielen? Keine Ahnung.
Bei mir tritt der Effekt nicht auf.
Als CPU werkelt bei mir ein Z8400AB. Der Taktgenerator D45 ist ein M74LS04P, ansonsten ist bis auf den EPROM und CD4001 alles DDR-Ware DL..., V...).

Möglicherweise hat robbi einen Tipp. robbi hilf ... :-)

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 04.04.2013 um 18:13 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
296
04.04.2013, 17:23 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Genau, Klaus, von daher, sollte ich Taktprobleme haben, nehme ich einen MH74S04 und ändere die Widerstände R1/2 auf 560R und fertig ist der Lack!
Schade das die Applikation keine 74Fxx beinhaltet, so fehlt uns die R-Dimensionierung für diese Reihe, erklärt aber dennoch zumindest deren oben angedeutete Funktion.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
297
04.04.2013, 17:52 Uhr
Klaus



Hallo Deff,

Einen MH74S04 habe ich auch noch irgendwo herumliegen (die sicher noch besser geeignete F-Version nicht), ... aber momentan läufts "spectralchen" ja ganz gut.

Wie weit bist Du mit Deinem Aufbau?
Kannst ja mal ein Bildchen reinstellen, wenn es Erfolge gibt ;-)

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
298
04.04.2013, 18:05 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Klaus schrieb
Hallo Deff,

Einen MH74S04 habe ich auch noch irgendwo herumliegen (die sicher noch besser geeignete F-Version nicht), ... aber momentan läufts "spectralchen" ja ganz gut.

Wie weit bist Du mit Deinem Aufbau?
Kannst ja mal ein Bildchen reinstellen, wenn es Erfolge gibt ;-)

Viele Grüße,
Klaus

Mein Projekt muss derzeit ohne beide TSE15, einem geeigneten Monitor sowie einer Tastatur ausharren und ist daher noch nicht Probe gelaufen. Auch die 47pF-Kerkos an den dRAMs müssen noch rein, sowie der eine o. andere Stützkondi, z.B. am 4042.
Mich würde freuen, wenn ich meine Halltastatur, die am Z1013 läuft, auch am Spectral laufen tät...

Hier noch eine weitere Quelle zum obigen Thema, wo zu meiner Verwunderung bei f>10 MHz ein 7404 zum Einsatz kommt. -> http://www.vias.org/mikroelektronik/b2_02ms_oscillator.html

Da der Bildtakt für den BAB2 im 1715 mittels des gleichen Quarzes erzeugt wird, mal dessen Schaltung, die mit D200 bestückt ist.

--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 04.04.2013 um 18:29 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
299
04.04.2013, 18:34 Uhr
Toast_r



Eben bin ich über eine offenbar relativ neue Sache gestolpert:
Ein Kassetten-Emulator für den Spectrum.
Das sieht doch recht interessant aus, und ist sicher angenehmer in der Handhabung, als das Abspielen auf der Soundkarte im PC.

Gruß
Christian
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek