Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » DVD-HD-Recorder defekt » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
23.08.2010, 14:50 Uhr
Thomas



Hallo,
beim gestrigen lokalen 10-Minuten-Stürmchen schlug der Blitz in meiner Leitung ein und zerstörte den DVD/HD-Recorder.
Neugierig wie ich bin, habe ich das Gerät aufgeschraubt und eine defekte Hauptsicherung entdeckt. Diese ist mittels Aufsteckkappen befestigt (angelötet). Die Beinchen habe ich ausgelötet und mein Feind, der Lötkolben, tat mir dabei weh. Im örtlichen Elektronik-Geschäft gibt es solche Sicherungen gerade nicht und die Halter gleich gar nicht, also habe ich eine größere Sicherung mit eigenen Beinchen versehen und angeprömpelt.
Lange Rede, kurzer Sinn, als ich Spannung anlegte, kam die Hauptsicherung.
Meine Frage: Hat jemand eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Wenn ich an den Kondensatoren Durchgang messe, macht es jeweils kurz piep.
Ich bin für jeden Hinweis dankbar, da die Reparaturkosten wahrscheinlich in keinem Verhältnis zu einem neuen Gerät stehen, ich aber einige Aufnahmen auf der HD habe, auf die ich nur ungern verzichte.


--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 23.08.2010 um 14:50 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
23.08.2010, 14:58 Uhr
ralle



schaltnetzteil? also warscheinlich der brückengleichrichter und das davor, so enige varistoren oder so. hat bei einem pc-netzteil auch funktioniert. brückengleichrichter gewechselt und kumpel glücklich.

ansonsten auf verdacht die halbleiter durchguggen
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
23.08.2010, 15:02 Uhr
Thomas



Machst Du bitte einen Pfeil auf das Bild an das Bauteil, das Du meinst?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 23.08.2010 um 15:20 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
23.08.2010, 15:07 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Thomas,

als Ausfallkandidaten kannst Du schonmal die (den) Transistoren auf der HV-Seite nebst ihrem ganzen Geraffel reihum ansehen. Die Elkos verkraften sowas eher als Transistoren, Dioden, Varistoren und Widerstände. Gerade Widerstände machen einen gerne meschugge, beim Nachmessen alles ok, in der Schaltung wieder nicht. Das sind dann die berüchtigten "Kappenfehler".
Ich würde vorsorglich alles auf der HV-Seite wechseln. Ok, bei den Elkos hat man manchmal Beschaffungsprobleme. Sieh Dir auch den kleinen Optokoppler neben dem Übertrager an, auch der kann gaga sein. Das wäre besonders böse, entweder keine Spannung (das ginge noch) oder aber, die Ausgangsspannungen laufen dermaßen hoch, das die nachfolgenden Schaltungen aus Solidarität gleich mit hops gehen.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
23.08.2010, 15:12 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Thomas schrieb
Vieleicht machst Du mal einen Pfeil auf das Bild an das Bauteil, das Du meinst.

Ich antworte mal...

Du kanns alles was innerhalb dieser gestrichelten Linie ist als Kandidaten einstufen. Einen Brückengleichrichter sehe ich nicht, sind 4 Einzeldioden. Der Transistor links vom Übertrager ist der Schalttransitor und hat etwas sehr wichtiges Hühnerfutter um sich rum. Das auf jeden Fall wechseln. Der Varistor ist wahrscheinlich das orange (braune?) kleine Teil, die beiden Blauen sollten Hochvolt-Kondensatoren sein (oder auch umgekehrt!)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
23.08.2010, 15:35 Uhr
Thomas



Die Transistoren sind die Teile auf den Kühlkörpern?
Welches sind der Übertrager und der Optokoppler?
Die braunen Dinger sind doch Kondensatoren .. 400V/120µF?

--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 23.08.2010 um 16:00 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
23.08.2010, 15:45 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Optokoppler hat 4 Pins(2x2) und sind zu Zweit auf der LP, die gekühlten Teile sind i.d.R. U-Regler oder eben Transen. Übertrager sind Wickelbauteile und leicht zu erkennen.
Elkos braun, schwarz oder seltener blau.

Intuitiv würde ich den Fehler unter den profilierten BEs rechts bzw. links vom Übertrager, tendenzielle eher rechts, suchen...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 23.08.2010 um 15:50 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
23.08.2010, 15:47 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich habe da mal eine vorsichtige Frage an Thomas...
Ich kenne deine Elektronik-Vorkenntnisse nicht und stelle mir bei deinen Ausführungen langsam die Frage: Hast du schon einmal ein Schaltnetzteil instandgesetzt und dich mit der Schaltung beschäftigt?
Die 220 Volt darin sind verdammt bissig und töten u.U. recht schnell.

Da würde ich eher versuchen, die Festplatte mittels PC auszulesen.

Dieser Beitrag wurde am 23.08.2010 um 15:48 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
23.08.2010, 16:03 Uhr
karsten

Avatar von karsten

@Thomas und auf 007

Suche dir jemanden der Kollegen in deiner Nähe der sich die Zeit nimmt mit dir zusammen das Schaltnetzteil zu reparieren. So lernst du gleich was. Alles andere ist wie geschrieben u.U. tödlich !
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
23.08.2010, 16:09 Uhr
dargo



In welchem Format werden denn die Filme auf der Festplatte abgelegt? Eventuell kann man ja die Filme retten, indem man die Festplatte ausbaut und an einem externen PC ausliest.
Sorry, falls das technischer Unsinn ist.

Mfg Volkmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
23.08.2010, 16:16 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Soweit ich informiert bin, gibt es eher weniger Probleme mit dem Dateiformat als eher mit dem HDD-Struktur. Ergo soll bei deren Umsetzen in einen PC zum Nichterkennen der Pladde geführt haben...

Wie nennt sich eigentlich dieses Gerät?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 23.08.2010 um 16:17 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
23.08.2010, 16:17 Uhr
Thomas



@felge1966: Ich fummel doch nicht daran herum, wenn Spannung anliegt.
@Deff: "Übertrager sind Wickelbauteile und leicht zu erkennen. ..rechts bzw. links vom Übertrager, tendenzielle eher rechts" befinden sich nur die beiden blauen, vergossenen Teilchen C3 und C2 (erkennbar im gedrehten, zweiten Bild). Meinst Du diese? Oder etwa D11-D14?

Die beiden Optokopler habe ich identifiziert.

Kann ich durch Messen mit einem einfachen Meßgerät funktionierende Bauteile ermitteln?
Wie schon gesagt, habe ich den Durchgang einiger KondensatorenWiderstände gemessen, da gab es einen kurzen Piep.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
23.08.2010, 16:20 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Mit Übertrager meine ich dat Dingens in der Mitte mit dem gelben Iso-Band um den Wickelkörper, der Kern ist massiv! Meine Aussage bezog sich auf das 1. Foto. Ausserdem meinte ich mit profilierten BEs, die gekühlten BEs, die auf Kühlprofile geschraubt sind.
Die kleinen Übertrager sind übrigens Drosseln, wovon sich jeweils eine davon in den 230V-Zuleitungen befinden sollte.

Übrigens, die Schraffurlinie auf der Platine zeigt an, wo die Trennung zwischen HV- und NV-Teil des SNTs liegt... Ergo, ist der vermutete Defekt doch eher das nunmehr unterhalb der Trafo befindliche, gekühlte Bauteil.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 23.08.2010 um 16:26 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
23.08.2010, 16:32 Uhr
Mobby5



Was ist mit diesem Z1 direkt bei der Netzbuchse? Ist das Teil noch vor oder nach der Feinsicherung geschaltet (Leiterzüge)?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
23.08.2010, 19:07 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Thomas,

bitte übrlage 007 und 008.

- wenn eine 4 A (träge) Sicherung kommt ist das bedenklich.
- was heißt eine "größere Sicherung" (ich hoffe nicht 6.3 A)
- 4 A Sicherung bei dem Leitungsquerschnitt in den Netzfiltern ist auch schon
bedenklich
- normalerweise gehen von einem Schaltnetzteil einige dicke Kabel in die
anderen Baugruppen, aber im 2. Bild, unten rechts die vielen Einzelleitungen
irretiert mich
- wie sieht die Leiterseite aus
- wenn doch Eigenrep. dann Leistungstransistor (2. Bild, unten Kühlkörper)
auslöten und R-Messiung der Primärseite



mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
23.08.2010, 19:45 Uhr
holm

Avatar von holm

Auch von mir nochmal ne Warnung: Die Sicherung ist nur dafür da, weißen Qualm (neuer Papst im Gerät) zu verhindern.

Ein Schaltnetzteil das nach dem Gewitter mit durchgebrannter Sicherung aufgegeben hat, hat höchstwarscheinlich mehr Fehler als die Gleichrichterdioden.
Diese kannst Du zwar mit einem Durchgangsprüfer testen (sowas hat heute so gut wie jedes Multimeter, Diodentest) aber das wird es nicht gewesen sein. Bei so einem Überspannungsstoß
verreckt i.A. der Controller und durch der oder die Schalttransen gleich mit.
So lange Du nicht alles erwischst, segelt Dir beim nächsten Einschalten der Kram gleich wieder um die Ohren. Deswegen gab es auch von Glotzenherstellern recht umfangreiche Teilesätze zur Reparatur, es wurde simpel so gut wie Alles primär ausgetauscht.

Eine Professionelle Reparatur wird sicherlich nicht lohnen und bei mir steht auf dem Gewerbeschein .." elektronische Geräte außer Unterhaltungselektronik".
Das hat was mit Meisterzwang und Nullbock auf brotlose Kunst zu tun...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
23.08.2010, 19:49 Uhr
ambrosius



Da das Gerät wahrscheinlich ein abgespeckter PC ist, würde ich versuchen, erst einmal das Netzteil durch ein PC-Netzteil zu ersetzen. Du mußt natürlich vorher herausbekommen, welche Spannungen das Netzteil abgibt. Manchmal wird auch noch 24V o.ä. in der Schaltung verwendet. Dann kannst Du sehen, ob das Gerät mit dem 'Zweitnetzteil' überhaupt läuft. Dann natürlich Daten/Filme sichern.

Beste Grüße
Holger
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
23.08.2010, 20:35 Uhr
paulotto



wenn es nur um die Rettung der Daten geht (die HD könnte aber auch gestorben sein...), 2. identisches Gerät besorgen und Daten damit auslesen und auf eine externe HD kopieren, so ein Anschluß vorhanden ist...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
23.08.2010, 20:41 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo,

das Netzteil wird sicher 5V, 12V (beides für die Platte) und häufig noch irgendwas so um die 30V abgeben.
Beim letzten Foto liegen links die Hochvoltbauteile und oben bzw. rechts ist die Niederspannungseite. Das kannst Du an der weißen Strichellinie oben auf der Platine sehen. Über diese Linie greifen nur der Übertrager (Trafo) und die beiden Optokoppler. Dann noch die beiden blauen Kondensatoren oben-links. Der Fehler wird sehr wahrscheinlich auf der Hochvoltseite sein. D das ja nur sehr wenige Teile sind, solltest Du die Stück-für-Stück auslöten, testen und wenn ok, wieder rein. Wie schon gesagt, der Hauptkandidat ist der Transistor auf dem Kühlblech unten und seine Umgebung.
Bei der ganzen Reparatur unbedingt die restliche Schaltung abtrennen, und als Last einen größeren Widerstand ans Netzteil klemmen. So um die 20-100 Ohm und einige Watt. Bitte nicht an den beiden Einstellreglern fummeln, das macht nur Ärger (aus leidiger Erfahrung weis ich aber, dass genau das immer der erste Griff ist....)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
24.08.2010, 02:08 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi


Zitat:
größere Sicherung mit eigenen Beinchen versehen und angeprömpelt.
Lange Rede, kurzer Sinn, als ich Spannung anlegte, kam die Hauptsicherung

Ist die Hauptsicherung die Wohnungssicherung??????
Da scheint wohl etwas Schlimmeres vorzuliegen, denn die Wohnungssicherung ist im Verhältnis zur Gerätesicherung sicher träger und löst sicher nicht bei 4A aus! Der Wert von T4A für die Geräteabsicherung läßt darauf schließen, daß der Einschaltstromstoß durch Heißleiter nur ungenügend begrenzt wird, vieleicht ist gar keiner drin.

Wenn die Gerätesicherung NICHT gekommen ist, deutet das auf einen vielleicht erst bei dem Sicherungstausch neu installierten Fehler hin. Ich nehme an, daß die Gerätesicherung vor allen Bauelementen liegt.

Kandidaten sind, wie schon Guido sagt, in erster Linie der Varistor am Eingang, die Gleichrichterdioden, Lade-Elkos und der Schalttransistor.
Den Trafo kann man erst nach der Prüfung eben genannter Teile verdächtigen. Der ist ohne Windungsschlußprüfgerät schlecht zu kontrollieren.

Edit:
Erst nach Prüfung obiger Bauelemente würde ich Spannung bei abgetrennter Sekundärelektronik anlegen und eine Last simulieren.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 02:10 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
24.08.2010, 10:23 Uhr
Thomas




Zitat:
Deff schrieb
Wie nennt sich eigentlich dieses Gerät?

Pioneer DVR-433H, die Festplatte eine WD Caviar 800


Zitat:
Mobby5 schrieb
Was ist mit diesem Z1 direkt bei der Netzbuchse? Ist das Teil noch vor oder nach der Feinsicherung geschaltet (Leiterzüge)?

Das untere Beinchen ist hinter der Sicherung (L-Anschluß des AC-Steckers), das andere am anderen Pol (N). Habe es eingezeichnet. Eine Messung an beiden Beinchen ergibt Dauerton, also Dauerdurchgang bei Diodenmessung. Entsteht nicht dadurch ein Kurzschluß? Tatsächlich, die beiden Pole des Stromanschlußsteckers sind verbunden.
Unter diesem Varistor(?) (Z1) steht noch -N-. Auf ihm steht 7C471 E50P. Den würde ich gern zuerst besorgen und tauschen wollen. Hat jemand so einen über?


Zitat:
Guido schrieb
Da das ja nur sehr wenige Teile sind, solltest Du die Stück-für-Stück auslöten, testen und wenn ok, wieder rein.

Welche kann man wie testen?


Zitat:
Guido schrieb und Deff meinte
Wie schon gesagt, der Hauptkandidat ist der Transistor auf dem Kühlblech unten und seine Umgebung.

Ein K2843


Zitat:
Guido schrieb
Bitte nicht an den beiden Einstellreglern fummeln, das macht nur Ärger (aus leidiger Erfahrung weis ich aber, dass genau das immer der erste Griff ist....)

Hab ich nicht.


Zitat:
Robbi schrieb
Ist die Hauptsicherung die Wohnungssicherung??????

Steckdosenkreis Wohnzimmer.

Was sind denn nun die weißen Kupferwickel L1 und L2, (es steht TLF20 und 1R1A852A-5LC drauf)? Und ist das braune Teil dazwischen, NTC1, auch ein Varistor? Unter ihm steht ein "Zickzack im Kreis".

Danke für alle hilfreichen Beiträge! Ich möchte zuerst Mobbys Z1 wechseln..
Ich hoffe, der hat sich unter Einsatz seines Lebens schützend vor alle anderen Bauteile geworfen.

neues Bild:

--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 10:27 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
24.08.2010, 10:48 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

zum 2SK2843 siehe :

http://www.datasheetcatalog.com/datasheets_pdf/2/S/K/2/2SK2843.shtml


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
24.08.2010, 11:14 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Thomas schrieb:
Was sind denn nun die weißen Kupferwickel L1 und L2, (es steht TLF20 und 1R1A852A-5LC drauf)? Und ist das braune Teil dazwischen, NTC1, auch ein Varistor?

Bei aufmerksamen und verständnisvollem Lesen hättest Du Dir diese Fragestellung ersparen können, da bereits durch mich geklärt!
Zum NTC diesen Link!
Löte den ominösen Z1 zumindest einseitig aus und wiederhole Deine Durchgangsmessung zwischen seinen Beinchen! Ein zumindest probeweises + kurzzeitiges Inbetriebnehmen des Gerätes kann kaum schaden.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
24.08.2010, 11:20 Uhr
ingotron



Hallo Thomas,

ich kann auch nur von einer Selbstreparatur ohne Ahnung von der Materie dringend abraten. Außerdem würde ich, wenn die Platte so wichtig ist, diese erstmal datenleitungs- und stromleitungsmäßig vom Gerät trennen bei jeder Art von Reparaturversuch (auch beim Sicherungswechsel).
Ohne Ahnung ist die Chance sehr groß, dass Du durch Unwissenheit/Unachtsamkeit weitere Fehler verursachst, selbst wenn Teilerfolge durch externe Beratung möglich sind.

Die Chance, dass vielleicht wirklich nur die Primärdioden defekt sind, ist garnicht so gering. Die Primärelkos stellen in Verbindung mit der EMV-Verdrosselung auch gegenüber den Schalttransistoren einen gewissen Schutz gegen Spannungstransienten dar. Und ich habe schon Totgeglaubte wieder mit unvermutet geringem Aufwand aufleben sehen, aber durch Fummelei verdorbene Hardware eben leider auch.

Wenn der Platteninhalt wertvoll für Dich ist, suche Dir einen erfahrenen "Bastler" Deines Vertrauens und lass das Gerät reparieren.

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 11:27 Uhr von ingotron editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
24.08.2010, 11:31 Uhr
DL



Normalerweise sollte es der Varistor abfangen 7C471 ist die vereinfachte Bezeichnung für den ENC471D-07A

sollte es tun: http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=B15;GROUPID=3114;ARTICLE=22312

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 11:47 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
24.08.2010, 11:44 Uhr
paulotto



der Varistor ist durch jeden anderen zu ersetzen, der für 275V ist und den selben oder größeren Scheibendurchmesser hat (z.B. 9mm-Scheibe: S07K275 /B72205S0271K101 von Epcos oder 12mm-Scheibe: S10K275 /B72210S0271K101). Dein Varistor ist definitiv hin und ist nach der Bezeichnung zu urteilen eine 7mm-Scheibe mit 470V. Die Schmelzsicherung sitzt nach Deiner Zeichnung vor dem Varistor. Die ist deshalb nicht gekommen, weil es ein Träger typ mit 4A ist. Da schaltet Dein Sicherungsautomat schneller als die Schmelzsicherung kommt.
Der NTC1 ist, wie der Name schon sagt, ein "negative temperature coefficient"-R. Der verhindert hohe Einschaltströme und wird nach dem Einschalten warm(heiß) und hat dann einen niedrigen R (augedruckter Wert, z.B. 5 Ohm/bei Dir nach dem Bild zu urteilen 3,9 Ohm im heißen Zustand).
Varistor und Schmelzsicherung sind IMHO völlig daneben dimensioniert.
L1 und L2 sind gleichstromkompensierte Drosseln zur Störunterdrückung zusammen mit dem blauen C nach der Schmelzsicherung. Der2SK2843 dürfte auch hin sein und auf der Platinenunterseite sitzt aller Wahrscheinlichkeit der Ansteuerschaltkreis für den 2SK2843, der wohl auch hin sein sollte...
Wie gesagt, besorg Dir ein 2. gleiches Gerät und tausche das Netzteil komplett zum Versuch der Rettung Deiner Daten. Selbst wenn Du das NT wieder hinkriegen solltest, kann auch auf der Sekundärseite noch einiges tot sein...

Gruß,

Klaus

PS: habe gerade das Datenblatt für den Varistor gefunden, ist ein 300V~-Typ mit 9mm Scheibendurchmesser.
Ich würde es an Deiner Stelle so machen, wie Ingovorgeschlagen hat.

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 11:53 Uhr von paulotto editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
24.08.2010, 11:58 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@paulotto
Es gibt keinen Ansteuer-IC für den FET, weder oben noch unten! Also fällt dieser als weiterer Defekt definitiv aus der mehr oder weniger langen Liste raus...
Und damit etwas Licht ins Dunkel fällt:



Die NV-Seite wird ja wohl (noch) nicht benötigt, oder?
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 11:59 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
24.08.2010, 12:19 Uhr
paulotto



konnte ich ja nicht ahnen, das die da so eine vorsintflutliche Schaltung verwenden. Das ganze Vogelfutter ist heute in einem IC drin mit deutlich mehr Schutz. Da sind wahrscheinlich noch ein paar mehr BE hin.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
24.08.2010, 12:21 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Na ja, Prod.-datum so um 2004... und eben sparen, sparen, sparen!
Vergleichbare Ansteuer-ICs kosten nämlich so um die 30 Teulonen! Das dürfte in etwa dem Preis des gesamten derzeitgen SNTs ziemlich nahe kommen.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 12:24 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
24.08.2010, 12:42 Uhr
paulotto



wo lebst Du denn mit Deinen Preisvorstellungen? So ein Ansteuer-Ic kostet in Einzeldosen so um die 3€, bei einer kommerziellen Fertigung für diese CE-Produkte bei Stückzahlen >50k liegen die Preise unter 1US$. Wir setzen doch nicht umsonst solche ICs ein...
So ein komplettes NT kostet den Fabrikanten im Einkauf nicht mehr als 10US$...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
24.08.2010, 13:01 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ach, paulotto, ich lebe mit meinen Preisvorstellungen in der Hier-und-Jetzt-Zeit, allerdings als Endverbraucher (denn Thomas müsste ggf. diesen auch berappen!) gesprochen und da kostet beispielsweise ein M2920 eben nunmal dieses Geld, und das ist Realität und damit anders als Deine IC-Wahrscheinlichkeit, die jetzt aber auszuufern droht!
Des Kaisers Bart existiert nicht, darum auch keinen Streit drum!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
24.08.2010, 13:51 Uhr
paulotto



was ist ein m2920? Muß ja ein wahrer Exot sein bei dem Preis.
Und ich bin auch Endverbraucher und kaufe gängige Ansteur-ICs in der Preiskategorie 3-5€. Die anderen Preise waren mal da, um hier zu zeigen, was die NT wirklich kosten...
In Einzeldosen und als Ersatzteile sind die Preise natürlich höher, da ja da noch diverse Kosten für Handling usw. dazukommen.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
24.08.2010, 14:33 Uhr
Thomas



@Deff: Wo hast Du das Bild gefunden? Kann man das ganze Strom-Dingens einzeln kaufen?
Vielleicht kannst Du mir ja Ersatz für das Z1-Varistorchen schicken, wenn solch eines in Deiner Rumpelkammer herumliegt und einer Tätigkeit harrt.

Deine Aussagen haben manchmal die Eigenschaft, nicht eineindeutig zu sein. Sind die Kupferwickel nun auch Übertrager? Sie (t)ragen doch gar nicht über, von PRI nach SEC..

Das Gerät ist übrigens Baujahr/Verkaufsjahr 2005. Das sind pro Jahr ca. 80,- "Abschreibung".

Zusammenfassend: Ich suche zunächst einen solchen Varistor.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
24.08.2010, 15:05 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr


Zitat:
Deff schrieb
Des Kaisers Bart existiert nicht, darum auch keinen Streit drum!

Verlaufe dich bloß nicht im Kyffhäuserkreis.
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Monument_barbarossa.jpg

Aus der Sicht eines Hostinganbieters:
Es gibt ATX-Netzteile (350W) für 5€ im EK, aber die bereiten sehr, seehr, seeeehr wenig Freude.


Zitat:
Thomas schrieb
Zusammenfassend: Ich suche zunächst einen solchen Varistor.

Vielleicht solltest du eher in eine Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz investieren wenn du bei Gewitter die Stecker nicht ziehst. Den Varistor kannst du getrost weglassen, springt der nicht an hätte es der Fernseher gemacht oder was noch so in der Leitung hängt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
24.08.2010, 15:09 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Thomas
1. Die beiden verlinkten Abb. sind dem Servicemanual entnommen.
2. Varistor-Ersatz ist eher nein, obgleich ich diverse andere DVD-Player-SNT etc. zwecks ET-Gewinnung zerlegt habe, ist dieser selten drauf.
3. Ich schrieb Drosseln! Was aber eher marginal ist -> Oberbegriff "Induktivität".
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
24.08.2010, 15:58 Uhr
Thomas



Ich habe ein Beinchen des Varistors ausgelötet, es herrscht trotzdem Kurzschluß am Stromanschluß (Kabelanschluß)

übrigens:

Zitat:
rm2 schrieb
- wenn eine 4 A (träge) Sicherung kommt ist das bedenklich.

Warum?

Zitat:
rm2 schrieb weiter
- was heißt eine "größere Sicherung" (ich hoffe nicht 6.3 A)

Doch, warum nicht? Ich habe gerade keine passendere, außer 2A.

Zitat:
rm2 schrieb
- 4 A Sicherung bei dem Leitungsquerschnitt in den Netzfiltern ist auch schon
bedenklich

Wie bitte?

Zitat:
rm2 schrieb
- normalerweise gehen von einem Schaltnetzteil einige dicke Kabel in die
anderen Baugruppen, aber im 2. Bild, unten rechts die vielen Einzelleitungen
irretiert mich

Es sind genau 23! einzelne Leitungen.

Zitat:
rm2 schrieb
- wenn doch Eigenrep. dann Leistungstransistor (2. Bild, unten Kühlkörper)
auslöten und R-Messiung der Primärseite

Wie messe ich den Widerstand der Primärseite? Eher: was ist die Primärseite?
Im eingelöteten Zustand bei Beinchen 1-2-3 gilt zwischen 1 und [2 oder 3] 2Ohm, zwischen 2 und 3 sind es 0,04 Ohm. Auch hier herrscht Kurzschluß in jeder Kombination. Ist wohl gestorben. Ich löte mal..

Edit: Gleiche Widerstandswerte wie oben am ausgelöteten Transistor. Leider hat en Bein die Leiterbahn mit abgerissen. Nun ist wohl alles hinüber. Wie soll man auch mit einem Lötkolben drei Beinchen gleichzeitig auslöten? *blöderMistblöder*

Dafür nun auch kein Kurzschluß mehr am Eingang :/

Mit einem neuen K2843 und einer Überspannungsleiste könnte es gehen? Die defekte Leiterbahn wäre mit einem kleinen Drähtchen vom Nachbarauge heranzuziehen.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 16:09 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
24.08.2010, 16:12 Uhr
ingotron




Zitat:
Thomas schrieb
Edit: Gleiche Widerstandswerte wie oben am ausgelöteten Transistor. Leider hat en Bein die Leiterbahn mit abgerissen. Nun ist wohl alles hinüber. Wie soll man auch mit einem Lötkolben drei Beinchen gleichzeitig auslöten? *blöderMistblöder*

Genau das meinte ich in meinem Thread, für einen erfahrenen Elektroniker wäre der zerstörungsfreie Ausbau kein Problem.

Zitat:
Thomas schriebDafür nun auch kein Kurzschluß mehr am Eingang :/

Obwohl noch die 4 Dioden davor sind??? Wo hast Du gemessen?

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
24.08.2010, 16:20 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Ich habe ein Beinchen des Varistors ausgelötet, es herrscht trotzdem Kurzschluß am Stromanschluß (Kabelanschluß)

D11, D12, D13, D14 wenigstens einseitig ablöten und die einzeln auf Kurzschluss prüfen.
Als Dioden sollten sie nur in 1 Richtung Strom durchlassen.


Zitat:
Doch, warum nicht? Ich habe gerade keine passendere, außer 2A.

Der Sinn einer Sicherung ist, dass sie eher kaputt geht als die teure Elektronik drumherum. Wenn Du eine gröbere Sicherung rein macht und der Kurzschluss besteht noch, glüht's irgendwo anders.



Zitat:
Wie bitte?

Eine 4A-Sicherung brennt ab 4A durch. Bei 3,9A hingegen nicht.
Sollten also wirklich im ungünstgsten Fall 3,9A fließen, müsste das die Elektronik dauerhaft verkraften. Dünne Leiterbahnen machen da gern mal Rotglut -> Weißglut -> Wech.


Zitat:
Wie messe ich den Widerstand der Primärseite?

Mit einem Ohmmeter zwischen den Polen des Netzsteckers bei eingeschaltetem (aber nicht in der Steckdose steckendem!) Gerät.



Zitat:
Eher: was ist die Primärseite?

Alles was im Schaltplan links des Trafos ist.


Zitat:
Wie soll man auch mit einem Lötkolben drei Beinchen gleichzeitig auslöten?

Jedes Pin einzeln erwärmen und mit der Zinnpumpe das Zinn raus saugen.
Oder notfalls mit einem Trinkröhrchen/Gummischlauch das flüssige Zinn einzeln rauspusten.


Zitat:
Mit einem neuen K2843 und einer Überspannungsleiste könnte es gehen?

Das beugt nur erneuten Blitzschlägen vor. Reparieren musst Du trotzdem.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 16:23 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
24.08.2010, 17:27 Uhr
holm

Avatar von holm

Zum Teufel nochmal, höhrt auf Thomas hier die Reparatur eines Schaltnetzteil nahe bringen zu wollen. Ihr habt wohl nicht alle Tassen im Schrank?

Erbarme sich bitte einer und repariere das Ding, aber ein SNT ist nicht der geeignete Ort um herauszufinden was eine Primär- und was eine Sekundärseite ist oder um zu experimentieren wie man 3 Drähte eines Transistors aus- und wieder einlötet!!!

Nach dem was ich hier gelesen habe traue ich mir eher zu seinen Job ungelernt zu machen als er meinen!!! Ihm fehlen Alle wesentlichen Grundlagen, kein Problem mit Experimenten aber doch nicht in einem SNT!

Verständnislos,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 17:28 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
24.08.2010, 19:28 Uhr
Mobby5




Zitat:
Rüdiger schrieb
Eine 4A-Sicherung brennt ab 4A durch. Bei 3,9A hingegen nicht.

Das ist so nicht ganz korrekt. Da gibt es einen Faktor, wie z.Bsp 1,5 oder 2,5 und andere. Das hängt aber von den Sicherungen ab. Das bedeutet, das bei Kurzschluss und einer 4A-Sicherung z.Bsp erstmal 6A fliessen müssen, bevor sie fliegt. Wenn nur etwas mehr als 4A über diese Sicherung fliesst, kommt sie irgendwann später mal, jedenfalls nicht sofort. Dann gibt es noch Stufen von flink bis träge. Da kommt eine flinke 16A-Sicherung eher als eine mittelträge 10A-Sicherung welche sich im selben Stromkreis befinden.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
24.08.2010, 20:34 Uhr
Thomas



@Rüdiger: Bei der Primärseite, dachte ich, geht es nur um den Transistor und dessen Beinchen.

Folgendes zu den ausgelöteten Dioden D11-D14: D14 und D13 sind defekt, da Durchgang in beide Richtungen. D12 und D13 auch defekt, da kein Durchgang. Wenn ich den Plan richtig deute, sind jeweils 2 in Reihe geschaltet.

Mein "Wie bitte?" bezog sich außerdem auf rm2s Meinung, die 4A-Sicherung wäre 'bedenklich'.

Die URL führt zu einer Diskussionsseite, wo steht, die Bauteile in Hongkong bestellt, kosten gerade 10€, ein ganzes Power Board kostet über 60€. Ich habe bei einer deutschen Firma angerufen, inkl. Porto und Märchensteuer beinahe 100,-!

@holm: Ich verstehe deine Aufregung nicht. Es ist kein Strom dran und wenn, dann sicher nicht auf dem Gehäuse.
Ich vertrete im Übrigen die These von "Learning by doing".
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 21:02 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
24.08.2010, 21:11 Uhr
paulotto



wenn Du unbedingt ins Gras beißen willst vor Deiner Pensionierung, dann mach weiter. Alles andere hat Holm schon gesagt...
Alles, was auf der Netzseite ist, sollte für Laien wie Dich tabu sein.
Auch wenn Du Dir die BE für 10$ in Honkong besorgst, kannst Du nicht sicher sein, daß Deine HD mit der restlichen Elektronik auf der Sekundärseite noch funktioniert.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
24.08.2010, 21:12 Uhr
Mobby5




Zitat:
Thomas schrieb
Wenn ich den Plan richtig deute, sind jeweils 2 in Reihe geschaltet.

Könnte man irgendwie so sehen, ist es aber nicht. Suche doch mal nach Graetz-Schaltung, Graetz-Brücke oder Graetz-Gleichrichter.


Zitat:
Thomas schrieb
Ich vertrete im Übrigen die These von "Learning by doing".

Vorsicht! Bei Arbeiten an Teilen die für Netzspannung sind kann das ganz schnell mal "Doing" machen. Zum Beispiel, wenn man sich nicht 1000-prozentig vergewissert, dass der ZUGEHÖRIGE Netzstecker wirklich rausgezogen ist oder wenn Kondensatoren trotz gezogenem Netzstecker noch aufgeladen sind.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
24.08.2010, 21:21 Uhr
ingotron




Zitat:
Thomas schriebEs ist kein Strom dran und wenn, dann sicher nicht auf dem Gehäuse.

Bist Du nach Blitzschlag da noch sicher - ohne dass Du eine Isolationsprüfung durchführst?

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
24.08.2010, 21:39 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
paulotto schrieb
wenn Du unbedingt ins Gras beißen willst vor Deiner Pensionierung, dann mach weiter. Alles andere hat Holm schon gesagt...

Och, ich hab nix dagegen wenn Thomas weiter macht.
Thomas, schreib mich bitte aber vorher in Dein Testament rein.
Da soll es ja ein grösseres Rechner-Lager geben

Übrigens sind die 230 V ~ eines der harmloseren Sachen.
Ein Röhrenradio ist da wesentlich bissiger.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
24.08.2010, 21:40 Uhr
Thomas




Zitat:
paulotto schrieb
wenn Du unbedingt ins Gras beißen willst vor Deiner Pensionierung, dann mach weiter. Alles andere hat Holm schon gesagt...
Alles, was auf der Netzseite ist, sollte für Laien wie Dich tabu sein.
Auch wenn Du Dir die BE für 10$ in Honkong besorgst, kannst Du nicht sicher sein, daß Deine HD mit der restlichen Elektronik auf der Sekundärseite noch funktioniert.

Ich bin hocherfreut über so viel Besorgnis um meine Gesundheit. Danke.

Ich schrieb zudem nicht, daß ich in Hongkong bestellen werde. Ich verwies nur auf ein Forum, in dem dies beschrieben wird und gab noch an, daß die genannten Preise eh nicht stimmen. Dort steht im Übrigen wirklich "€".

Denk bitte daran, nicht bei Rot über die Straße zu gehen!
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
24.08.2010, 22:10 Uhr
ggrohmann




Zitat:
Thomas schrieb

Folgendes zu den ausgelöteten Dioden D11-D14: D14 und D13 sind defekt, da Durchgang in beide Richtungen. D12 und D13 auch defekt, da kein Durchgang. Wenn ich den Plan richtig deute, sind jeweils 2 in Reihe geschaltet.


Oha. D11-14 bilden eine Graetz.Brücke, wenn du nicht mal das erkennst, solltest du wirklich die Finger davon lassen. :o

Edit: Ups. Hat schon ein anderer gesehen. Ich halte die Graetzbrücke für Grundlagenwissen.

Guido

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2010 um 22:12 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
25.08.2010, 00:20 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Thomas,
da muss ich mich doch Holm und den Anderen anschließen. Deine Kenntnisse in Sachen Elektronik scheinen wirklich noch ganz am Anfgang zu sein. Das ist nichts Schlechtes, doch da sollte man (Du) doch lieber an ungefährlichen Schaltungen basteln und die Kenntnisse vertiefen. Ein Schaltnetzteil (SNT) ist zwar heutzutage ein 08-15-Teil, doch die wenigen Bauteile haben ihre Bedeutung und die 230Volt (nach Gleichrichtung sogar weit jenseits der 300 Volt!) beissen gelegentlich heftig zu. Selbst wenn man einen defekten Transistor, Widerstand, Diode, Kondensator usw. findet und wechselt, kann das Ding noch immer Mist machen. Alles schon selber erlebt und auch schonmal entnervt aufgegeben (nicht nur einmal).

Also, finde jemanden der sich damit auskennt und vor allem die nötige Ausrüstung hat.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
25.08.2010, 01:02 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Mit ca. 14 Jahren habe ich meinen ersten 0V2 mit Allstromnetzteil aufgebaut.
Damit es nicht am Gehäuse "krabbelte" hatten alle Steckdosen in meiner Umgebung einen roten Punkt und alle von mir gebauten Geräte auch.
Ich lebe heute noch, aber es war manchmal nur dem Herren da oben zu verdanken, daß nichts Schlimmeres passierte.

Ein Schaltnetzteil ist der Wurst-Käse-Fall von "lärning bai Duing" !
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
25.08.2010, 08:42 Uhr
ingotron




Zitat:
Thomas schriebDenk bitte daran, nicht bei Rot über die Straße zu gehen!

Zu diesem von Dir bemühten Vergleich fällt mir ein:
Wenn Paulotto bei Rot über die Straße geht und überlebt, ist die Straße immer noch so sicher wie vorher. Wenn Du Dein Netzteil funktionsfähig bekommst und ans Netz stellst, kann kein Mensch vorhersagen, wie gefährlich das Ergebnis Deiner Reparatur ist (Brandgefahr, Isolation, ...), da Dir ja minimale Kenntnisse zu fehlen scheinen.


Gruß Ingo.

PS: Mein letzter Beitrag zum Thema, versprochen!
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
25.08.2010, 20:06 Uhr
Thomas




Zitat:
Enrico schrieb
Och, ich hab nix dagegen wenn Thomas weiter macht.
Thomas, schreib mich bitte aber vorher in Dein Testament rein.
Da soll es ja ein grösseres Rechner-Lager geben

Du müßtest den ersten Satz schon anders formulieren. Außerdem hast Du nicht soviel Platz!

Könnte mir trotz aller gut- und ernstgemeinten Warnungen, die ich gern zur Kenntnis nehme, jemand die benötigten Teile zusammenstellen? Vorerst sind es ja "nur" die Dioden der Graetz-Brücke, der Varistor und der (noch ungeprüfte - wie prüft man den?) 3-beinige Transistor. Kann ich noch etwas mit einfachem Multimeter messen? Hilfe wird auch gern vertraulich behandelt.

Das Gehäuse ist geerdet und ich will es auch bestimmt hinterher auf Isolation prüfen.

PS: Was ist der Wurst-Käse-Fall? Meinst du den Fall einer Butter-/Marmeladen-/Honig-/*-schnitte? auf die bessere Seite?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2010 um 20:06 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
25.08.2010, 20:23 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ich denke mal, es handelt sich hierbei um eine "worst case"-Situation und nicht wirklich um einen Wurst-Käse-Fall...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
25.08.2010, 20:43 Uhr
holm

Avatar von holm

Thomas was ist, wenn das Netzteil wieder funktioniert aber der Recorder nicht?
Unwarscheinlich ist das nämlich nicht, weil solche "Bilitzschläge" sehr gerne die entstehende Spannugnsdifferenz zwischen Antennenleitung zum Tuner und dem Netz nutzen um zu explodieren.

Was wenn ich Dir das Netzteil repariere und das Ding dann immernoch nicht geht?
Habe ich dann die goldene Arschkarte gezogen?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
25.08.2010, 21:58 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Thomas schrieb
.....
Außerdem hast Du nicht soviel Platz!


Das dachte ich mir schon.
Mir würde aber eine P8000 Compact mit 3 CPUs oder eine K1620
schon reichen.
Reparieren würde sich mit der Zeit schon machen lassen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
27.08.2010, 12:39 Uhr
Thomas




Zitat:
holm schrieb
Thomas was ist, wenn das Netzteil wieder funktioniert aber der Recorder nicht?
Unwarscheinlich ist das nämlich nicht, weil solche "Bilitzschläge" sehr gerne die entstehende Spannugnsdifferenz zwischen Antennenleitung zum Tuner und dem Netz nutzen um zu explodieren.
Was wenn ich Dir das Netzteil repariere und das Ding dann immernoch nicht geht?
Habe ich dann die goldene Arschkarte gezogen?
Gruß,
Holm

Danke, aber mit der Aussicht, daß alles eh zu aufwendig und schlußendlich auch sinnlos sein wird, kann ich auch selbst ein wenig dranrumreparieren und Dir nicht die kostbare Zeit zum Geldverdienen stehlen.
Ich brauche bloß noch die zerstörten Bauteile.
Um den Rest des Gerätes zu testen, bräuchte ich ein Netzteil, welches laut 12.5V, 3.45V, 6V, 5V gleichzeitig liefert.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
27.08.2010, 14:16 Uhr
holm

Avatar von holm

Du glaubst mir nicht, das das in keiner Weise böse gemeint ist, was?

Warum Du nicht selber herumexperimentieren solltest schrieb ich länglich, das muß ich
nicht noch mal tun denke ich.

..ich habe hier unten bei alten Leuten im Haus mal eine 3fachverteiler-Verlängerungsschnur
in Ordnung gebracht und heftig geschimpft. Der alte Vatel hatte die Kraft seiner Wassersuppe
repariert, worauf hin die Oma manchmal von Ihrer Spüle eine gefeuert bekam.
Der Vatel hat die Drähte in der Dose angeschlossen wie es ihm gerade einfiel, eine der Litzen
klemmte nur mit 2 Einzeldrähten unter der dazugehörigen Schraube.
Das das Bügeleisen nur funktionierte wenn der Schukostecker mit dem Leitungsabgang nach oben in der Dose steckte, hatte er schulterzuckend zur Kenntnis genommen...

Er hatte es auch nur gut gemeint und wollte den Verteiler wegen dem abgerissenen Kabel nicht wegwerfen.

Wenn jetzt die Oma haltbar umgefallen wäre und DU würdest Dich mit der Sache befassen, welche Argumente vom Opa würdest Du gelten lassen? Ich meine so gelten lassen, das es ihn "entschuldigt" er also gewissermaßen nicht Schuld ist?

Ich würde Dich auf der Niederspannungsseite kommentarlos basteln lassen und Dir auch Hinweise geben, aber nachdem ich Deine Fragen hier gelesen habe ist mir das für das SNT echt zu heiß.
Ich würde mich auch nicht als Hobbygasmonteur betätigen oder Atomkraftwerke reparieren wollen.

Verstehst Du das?

Gruß,

Holm
Die Bauteile finden sich bei mir in der Ramschkiste, auch wenn nicht das Selbe dran steht.
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
27.08.2010, 15:13 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Thomas,

zu 054:
- 13.5 und 31 V sind ebenfalls im Schaltplan dargestellt
- bei 12.5 V und 5 V und 6 V sind die einzelnen Abgange entkoppelt
--> hat Dein Netzteil die entsprechende Niederohmigkeit?
--> und die notwendigen Stromstärken?



mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
27.08.2010, 20:02 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hallo Thomas,
mein Tipp: Bestelle bei www.segor.de nachfolgende BEs:
1x VDR300-K7 0,50 EUR
1x 2SK2843 2,90 EUR
4x UF4007 anstelle der ERB12-06 0,40 EUR

Und gleich noch eine neue Einlöt-FS 4A.
Paar auf Reserve wäre nicht verkehrt...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
28.08.2010, 19:30 Uhr
Thomas



Danke, bei einem Bestellwert von 5,30€ (Sicherungen fand ich nicht, dafür die Sicherungskappen) zahle ich 12€ Versand [wegen Nachnahme]. Die brauchen scheinbar keine Neukunden.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
28.08.2010, 21:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wieso musst Du da Nachnahme zahlen?
VK geht auch.

Oder Du fährst zum COnrad, so da einer ist.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
29.08.2010, 12:33 Uhr
Thomas




Zitat:
SEGOR schreibt
Zahlungsweise
Nachnahme oder bar (Abholung)
Vorkasse, Mindestwarenwert 15,00 EUR
Rechnung (nur Kreditkunden, ab Bestellwert EUR 15,00 netto)

Ich will jetzt nicht <irgendwas> kaufen, um auf über 15,- zu kommen ..
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
29.08.2010, 14:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, klar. Das ist bei Dir natürlich ein Problem. Ich finde immer noch auch so genug extra.
Bleibt Dir also zum Conrad zu fahren, oder bei Reichelt bestellen.
Die verschiecken auch mit Mindermengenzuschlag (3,- glaub ich)
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
29.08.2010, 15:19 Uhr
ingotron




Zitat:
Thomas schrieb
#000: ... Meine Frage: Hat jemand eine Idee, wo der Fehler liegen könnte? Wenn ich an den Kondensatoren Durchgang messe, macht es jeweils kurz piep.
Ich bin für jeden Hinweis dankbar, da die Reparaturkosten wahrscheinlich in keinem Verhältnis zu einem neuen Gerät stehen, ich aber einige Aufnahmen auf der HD habe, auf die ich nur ungern verzichte.
...

#060: Ich will jetzt nicht <irgendwas> kaufen, um auf über 15,- zu kommen ..

Du hast es aber auch nicht immer so leicht mit Dir oder?

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)

Dieser Beitrag wurde am 29.08.2010 um 15:19 Uhr von ingotron editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
30.08.2010, 03:49 Uhr
Thomas



@ingotron
Danke für den zielführenden Tip. Du darfst ruhig sagen, was Du meinst.
Für die als unsicher beschriebenen Erfolgsaussichten, die wohl geringer sind, als daß ich es überhaupt überlebe, möchte ich kein Geld verschwenden.
Da meine Frage nach den benötigten Bauteilen im Forum verhallte, werde ich nicht drumherum kommen, einen Versandhandel zu bemühen. Mal sehen.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
30.08.2010, 07:11 Uhr
holm

Avatar von holm

Hey..Du investierst teilweise Tausende für die Rechentechnik die evtl. auch defekt ist und nun klemmt es an 5 Euro..?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
30.08.2010, 22:42 Uhr
Thomas



Auch dieser Beitrag ist nicht wirklich hilfreich. Ich weiß, Du kannst es besser. Du zeigst mir, daß Du nicht helfen willst. Da hättest Du auch einfach nur nichts schreiben brauchen.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
31.08.2010, 07:07 Uhr
holm

Avatar von holm

Du hättest mir etwas weiter obeon evtl. eine andere Antwort geben sollen.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
31.08.2010, 10:14 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Man(n), man(n) man(n)....

Wegen so einer Elektronikgurke so ein langer Thread! Das Thomas nicht das rechte Verständnis von diesem Gebiet der Elektronik hat, ok, doch warum dann dieses ewigen Hin und Her? Klar, um an die Aufnahmen zu kommen wäre es schön, das Ding wieder ingang zu setzen. Ansonsten ist das doch klassischer chinesischer Elektronikmüll, wie er zu Milionen beim Blödmarkt und anderen Händlern vertickert wird. Die Container auf den Abfallhöfen dieser Republik sind doch übervoll von sowas. Also bleibt nur eins (zwei):
1. Reparieren oder reparieren lassen oder das Netzteil provisorisch durch was anderes zu ersetzen, um die Daten zu retten. Alles kein Hexenwerk, wäre das meins, wäre das längst Geschichte. Zumal Deff ja wohl die Serviceunterlagen gefunden hat (Respekt)
2. Wegschmeißen und diesen Thread hier schließen....

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
31.08.2010, 10:42 Uhr
Mobby5




Zitat:
Guido schrieb
...Ansonsten ist das doch klassischer chinesischer Elektronikmüll...
Guido

Welches neuzeitliche Gerät ist das nicht. Ich kenne fast keins.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 31.08.2010 um 10:44 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
01.09.2010, 00:52 Uhr
Thomas




Zitat:
holm schrieb
Du hättest mir etwas weiter obeon evtl. eine andere Antwort geben sollen.
Gruß,
Holm

Du meinst

Zitat:
holm schrieb
Eine Professionelle Reparatur wird sicherlich nicht lohnen und bei mir steht auf dem Gewerbeschein .." elektronische Geräte außer Unterhaltungselektronik".
Das hat was mit Meisterzwang und Nullbock auf brotlose Kunst zu tun...

oder

Zitat:
holm schrieb
Was wenn ich Dir das Netzteil repariere und das Ding dann immernoch nicht geht?
Habe ich dann die goldene Arschkarte gezogen?

?

Dir soll weder brotlose Kunst noch die goldene Arschkarte zuteil werden.

@Guido
Ich hatte gehofft, daß es mit dem Auslöten eines oder zweier Bauteilezu lösen wäre und ich hätte zu Hause gern behauptet, das Gerät repariert zu haben.
Wenn die unsachlichen Kommentare unterblieben wären, wär auch der Thread kürzer...
Und, ich weiß, Du kannst es. Das behauptet hier wahrscheinlich jeder außer mir, aber das hilft mir nicht weiter.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 01.09.2010 um 00:53 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
01.09.2010, 01:01 Uhr
ingotron




Zitat:
Thomas schrieb Wenn die unsachlichen Kommentare unterblieben wären, wär auch der Thread kürzer...

Die wirklich sachlichen und verantwortlichen Kommentare/Antworten, die Dir richtigerweise nahegelegt haben, nicht zu versuchen, ein Schaltnetzteil zu reparieren, wenn Du noch nicht mal eine Graetzbrücke kennst, hast Du doch nicht lesen wollen. Statt dessen hast Du mit Hohn geantwortet:

Zitat:
Thomas schrieb Denk bitte daran, nicht bei Rot über die Straße zu gehen!

OK, auch diese, meine Antwort verlängert den Thread - war mir aber wichtig.

Gruß Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)

Dieser Beitrag wurde am 01.09.2010 um 01:01 Uhr von ingotron editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
01.09.2010, 01:48 Uhr
Thomas



Ach, ingotron,
Du verstehst einfach nicht, daß "Laß es lieber." keine Hilfe ist.
Dabei verwechselst Du noch Hohn (Abschätzigkeit), hier geäußert durch "Du kannst ja nicht einmal ..", mit Ironie (Queren bei Rot ist auch gefährlich).

Zudem ist es wurst, ob es eine Graetzbrücke ist oder nicht. Wenn ich durch Messen feststellen kann, daß Dioden defekt sind, tausche ich sie. Man muß auch nicht wissen, wie ein Auto funktioniert, um einen Reifen zu wechseln.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
01.09.2010, 09:43 Uhr
holm

Avatar von holm

Du magst mir dem Rot und dem Auto Recht haben, aber nicht mit Schaltnetzteilen.

Des Weiteren hast Du immer noch nicht begriffen das meine Antworten sehr wohl sachlich waren.
Ich habe diese Hinweise erst gegeben nachdem aus Deinen Antworten zu erkennen war das Du Dich und Deine Familie in tötliche Gefahr begeben willst. Man muß sehr wohl die Funktionsweise und die Grundlagen eines Schaltnetzteils verstehen wenn man da Teile tauschen und es reparieren will. Mag sein, das das aus Deiner Sicht der erste Fall ist bei dem das so liegt
(Du bist ja gewohnt die Vorschriften nicht nach ihrer Zweckmäßigkeit zu beurteilen aber sie trotzdem mit Gewalt durchzusetzen (Staatsgewalt)). Der Fall liegt hier wirklich nicht so.

Egal. Ich bin bereit Dir dieses Netzteil zu reparieren, einfach damit das Drama hier ein Ende nimmt und den so wertvollen Inhalt der Platte wegsichern kannst. (hoffentlich)
Ich versuche allerdings nicht, den Rest der Kiste instand zu setzten wenn die einen Treffer hat, sorge nur dafür das das NT wieder läuft. Meine Andeutung in dieser Richtung hattest Du völlig fehlinterpretiert.

Wenn meine Sicherheitsbedenken an Deinem Ego gekratzt haben, sorry, dafür kann ich nichts.
Mit 2 angekohlten Händen macht es sich nicht so gut freudig herumzuspringen ala Tom Hanks und zu rufen "ICH HABE FEUER GEMACHT!!

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 01.09.2010 um 09:44 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
01.09.2010, 10:43 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ehrlich gesagt, habe ich auch ab und an das Problem aus einem Disput auszusteigen, nur weil ich der Meinung bin, mich weiterhin rechtfertigen und nicht nur alles runterschlucken zu müssen!
Das es einigen Anderen ebenso geht, tröstet mich da eher weniger, aber es ist Anlaß mitzuteilen, dass seit einigen Tagen klar ist, dass ich mich zu der Hilfestellung, dass Gerät zu versuchen zu reparieren, angeboten habe.
Daher sind erst Recht aus diesem Grunde, jedwede Rede/Widerrede sinn- und gegenstandslos geworden! Drückt mir lieber die Daumen (können auch angekokelte darunter sein)!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
01.09.2010, 10:51 Uhr
Rainer



so, nun ich noch: Aber man muß wissen wie die Reifen aussehen um sie tauschen zu können! Gerade bei Schaltnetzteilen habe ich mir oft genug die Zähne ausgebissen, teilweise mit mäßiger Erfolgsrate. Die Erfolgschancen sind bei einem Blitzschlag immer noch am besten wenn du alles tauschst bis auf die Widerstände, die lassen sich am einfachsten messen. Selbst bei Dioden oder Kondensatoren gibt es Fälle wo augenscheinlich alles OK ist, es aber trotzdem nicht spielt! Meine Meinung zu diesem Thema, das habe ich daheim und von Nachbarn, guten und schlechten Bekannten auch schon durch ist folgende: Bei dem heutigen klassischen Konsumgütermüll kommt einem schon schlicht das Kotzen wenn man den Deckel aufschraubt und eine Reparatur ist gerade bei den 30€ Artikeln überhaupt nicht sinnvoll, es sei denn man kann es selbst erledigen und hat da Bock drauf. In meinen Fällen habe ich oft genug für einen feuchten Händedruck für andere sowas gemacht, sogar noch Unkosten an Bauelementen gehabt die ich richtig kaufen mußte und bei Erfolg erntete ich dann einen ungläubigen Gesichtsausdruck, wie ich denn 8,65€ verlangen kann, obwohl das nur die Materialkosten waren. Bei Mißerfolg bin ich dann fast immer auf den Kosten sitzen geblieben. Und das für Geräte, welche ich für mich selbst nicht mal repariert, sondern gleich weggeworfen hätte! Also, entweder selbst reparieren, man wird auf alle Fälle nicht dümmer davon, auch bei Mißerfolg, oder akzeptieren wenn einem andere Forenkollegen verneinend die Wahrheit sagen, auch wenns hart ist, dann ist eben wegwerfen angesagt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
01.09.2010, 10:59 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Rainer
Ach, hättest Du mal zur Abwechslung was Neues geschrieben, Rainer!
Solche "Klagelieder" könnte z.B. Holm jeden Tag singen, um mal nur im Kreis unserer Auserlesenen/-wählten zu bleiben.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 01.09.2010 um 11:00 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
01.09.2010, 16:12 Uhr
Thomas



@Rainer: Man muß nur wissen, was auf den Reifen draufsteht, um sie tauschen zu können!
Im Übrigen kann ich weder etwas für China-Schrott, noch für Deine negativen Erfahrungen. Ich kann es aber nachvollziehen, passiert wohl vielen in versch. Gebieten.

@holm: Ich weiß nicht, woher Du meine Gewohnheiten kennst. Deine juristischen Kenntnisse sind ohne Zweifel begrenzt, sonst würdest Du das Thema nicht so anfassen.
Unsachliche Antworten helfen nicht, auch wenn zuvor etwas mißverstanden wurde. Dein Angebot freut mich sehr. Ich war nur leider nicht in der Lage, es aus dem Arschkarten-Beitrag herauszulesen.

Die geäußerten Sicherheitsbedenken habe ich wohlwollend zur Kenntnis genommen, es muß nur mir überlassen bleiben, wie weit ich sie teile.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
01.09.2010, 17:26 Uhr
holm

Avatar von holm

Thomas auch Du kennst Dich juristisch nicht aus:
Du wanderst "in den Kahn" wenn Du mit Deinem reparierten Netzteil Deine Frau erlegst, egal wie sehr Du die Sicherheitsbedenken teilst.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
01.09.2010, 20:40 Uhr
Thomas



Es gäbe da noch ein paar Randbedingungen zu beachten. Aber das ist voll off topic.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek