Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Centronics Interface für Robotron K 6304 will nicht » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
17.06.2023, 20:43 Uhr
jochen_LE



Hallochen,

kennt sich zufällig jemand mit dem Gespann Robotron K 6304 und Centronics Schnittstellen-Nachbau von SRN & Rollo aus?

Ich hatte das jetzt ewig da liegen und heute mal gelötet, jedoch meldet der Drucker nach dem Einschalten, dass er mutmaßlich kein Interface stecken hat und die gelbe Lampe blinkert schnell.
Ich hatte vorher ein C64 Interface drin, womit er das so nicht meldet. Hmmm...

Ich bin etwas ratlos... oder muss der Drucker mit dem Interface am Rechner stecken, damit der keinen Fehler ausgibt?

Achja, ich habe die DDR Variante des Druckers, deswegen ohne EPROM und B2 habe ich gesetzt.

Dieser Beitrag wurde am 17.06.2023 um 20:56 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
17.06.2023, 22:28 Uhr
wpwsaw
Default Group and Edit


...also ich habe für den 6304 ein extra Centronics-modul. Die normalen Module laufen nicht. Auch mein IFSS und mein V24 sind speziell für den Thermo. >Die DIP Schalter spielen nur für die Formatierung eine Rolle. Im Handbuch wird auf das Centronics Modul garnicht eingegangen

In wie weit das Nachbaumodul für den 6304 tauglich ist kann ich nicht sagen.

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
18.06.2023, 07:27 Uhr
jochen_LE



Es gibt zumindest diesen Thread hier: https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=13806

Doku habe ich hier gefunden: https://www.manualslib.de/manual/217520/Robotron-K-6304.html

Leider fehlen mir da aber noch ein paar Infos, oder ich habs überlesen.
Ich werds mal an einen Rechner hängen, und mal schauen ... eben gelesen, das muss ohne Rechner gehen.

Ja, leider gibt es selbst zum org. Modul von damals keine Doku, soweit ich gesucht habe.
Genau, im Handbuch steht dazu leider auch nichts... war eben eine Schnittstelle des Klassenfeinds... uaaah!

Hier mein Aufbau:

Die Ferritperlen habe ich von ESchrott gemaust, daher siehts etwas ulkig aus. Aber das sollte hier ja keine Fehlerquelle darstellen.

Da hier für den Drucker ja nur eine Brücke entscheided zu sein scheint, ob er ein Interface akzeptiert und hier elektronisch nicht viel schief gehen kann. Gab es Verionen der Drucker, die Centronics noch nicht kannten?

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2023 um 08:22 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
18.06.2023, 09:17 Uhr
wpwsaw
Default Group and Edit


...es war keine Schnittstelle des Klassenfeindes, nur das eine V24 oder IFSS über längerer Leitungen betrieben werden konnte und man weniger Adern benötigte. Viele DDR Rechner hatten eine Centronics. Und für alle in den letzten DDR Jahren produzierten Drucker gab es auch Centronics Schnittstellen Module.

ich schau mal nach her, ob da DIP Schalter verändert werden mussten

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
18.06.2023, 09:21 Uhr
jochen_LE



Ah, super, dank dir!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
18.06.2023, 09:26 Uhr
DL



B1 und C6 am Modulsteckverbinder ist gebrückt? Das war IMHO die Kennung für das Modul
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
18.06.2023, 09:28 Uhr
jochen_LE



Du meinst die Verbindung der Pins direkt am Stecker?.
Ich schaue mal, dass ich das raus bekomme...
Ja, ist gebrückt ... am Stecker zu messen.

Achso, bei den DIPs ist nur die 4 an hier, das war für C64 anscheinend passend.

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2023 um 09:45 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
18.06.2023, 09:54 Uhr
jochen_LE



Nachtrag: Ich habe die ICs mal gezogen und gleiches Ergebnis leider bekommen.
Kurzschlüsse auf dem Board konnte ich keine messen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
18.06.2023, 10:19 Uhr
wpwsaw
Default Group and Edit


...was hast du eine D104 verbaut? Mit anderen Typen soll es Probleme geben. Hatte Rene auch. HCT soll noch klappen

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
18.06.2023, 11:07 Uhr
DL



Sicherlich eine blöde Frage, aber das Widerstandsnetzwerk ist richtig herum drin? So was hat mich auch schon mal zum verzweifeln gebracht :-)

Orschinal müsste das die Schaltung gewesen sein halt mit oder ohne ROM:


Edit: ok, ist ja auch im zweiten Link aus 002 drin...

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2023 um 14:19 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
18.06.2023, 11:30 Uhr
wpwsaw
Default Group and Edit


...so, habe eben noch einmal getestet...

drucker direkt am PC und über Printserver, aber....

du musst einen Generik Text Druckertreiber verwenden, weil der ja auch Grafik kann und mit anderen Treibern dann Probleme hat. Im besten Fall macht der Drucker garnichts ansonsten pustet er das Papier ohne Ende durch z.B.

ich habe es auch mit dem Drucker getestet, der vorher mit V24/IFSS gearbeitet hat. Kannste ohne DIP Schalteränderungen rein stecken, muss so arbeiten.

Gruß
wpw

EDIT: Mein Modul hat eine Amphenol Buchse bestückt und mit Thermo CEN beschriftet
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2023 um 11:32 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
18.06.2023, 12:03 Uhr
wpwsaw
Default Group and Edit


...Nachtrag

ich habe mal den Selbsttest mit den Kassetten gemacht. Bei V24 oder IFSS schreibt er Interface: V24/IFSS und bei CEN schreibt er Interface: Centronics

hier ein paar Bilder




wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
18.06.2023, 12:58 Uhr
jochen_LE



Das Bild oben ist mein Lötergebnis.
Widerstandsnetzwerk sollte laut Aufdruck zur Bestückung richtig rum sein... sieht man auch.

Naja, dadurch dass die gelbe Lampe wild blinkt, macht der Drucker halt gar nichts, denn der denkt, es sei nichts im Schacht.

Der übergeht die Kennung der Karte aus irgend einem Grund.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
18.06.2023, 13:05 Uhr
jochen_LE



Kann mal wer seine DIP Konstellation aufschreiben, bei dem es funktioniert?
Nicht wahrscheinklich, aber man muss ja alles probieren.

Stecher scheint auch intakt, hab den Drucker mal geöffnet.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
18.06.2023, 13:15 Uhr
jochen_LE



Mal ne doofe Frage, woran erkenne ich, ob das ein Export-Mainboard ist, oder nicht?

Also mit C64 Modul alles super:


Dieser Beitrag wurde am 18.06.2023 um 14:18 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
18.06.2023, 14:22 Uhr
DL



Musste mal ohne Modul eine Steckbrücke zwischen B1 und C6 stecken, da sollte es bereits ein Centronics im Test erkennen.
Die Platinen der beiden Ausführungen sind da https://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/drucker/thermo.htm

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2023 um 14:50 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
18.06.2023, 14:53 Uhr
jochen_LE



Ja, wollt ich auch schon machen, aber der Stecker ist doof für sowas. Na mal gucken ...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
18.06.2023, 15:43 Uhr
Zwangsrentner



Ich weiß nicht ob du das brauchen kannst:

Ich hab V24 drin. Nachricht vom Vorbesitzer:



grüsse aussem harz
--
I'm just a truckle, but I don't like to truckle >TIMOTHY TRUCKLE<

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2023 um 15:48 Uhr von Zwangsrentner editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
18.06.2023, 16:07 Uhr
jochen_LE



Is wieder bissel Info mehr... schadet nie! Dank!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
18.06.2023, 19:25 Uhr
wpwsaw
Default Group and Edit


...ich hatte doch geschrieben, das die DIP Schaltereinstellungen für das Centronics , ausser für die Formatierung, egal sind. Habe vorher mit V24 gedruckt (96,n.8,1) DTR und dann nur das Centronics gesteckt und damit gedruckt ohne etwas zu verändern

und ich habe auch geschrieben das mit Centronicsmodul beim Selbsttest das als Interface: Centronics angezeigt wird, oder magst du nicht darauf reagieren wenn ich extra meinen Drucker heraus hole und für dich Tests mache

du hast auch nicht auf die Frage geantwortet ob due ein D104 oder einen anderen drin hast.... da bei falscher Wahl es Probleme gibt. Siehe den von dir gelinkten Beitrag von Rene

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
18.06.2023, 20:08 Uhr
Rolli



Meine Interfacekassette Centronics. LP-Nr. 05-492-0850-0 reagiert im K6304 genau wie in <011> beschrieben.
--
Wer Phantasie hat, ist noch lange kein Phantast
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
22.06.2023, 08:14 Uhr
jochen_LE



Uaah, sorry, habe wohl bissel was überlesen und kann auch nur tippel tappel Schritt für Schritt durchtesten.
Wie geschrieben siehst du die Bestückung oben auf dem Foto.

Ok, wenn die DIPs egal sind, dann ist auch gut!

Ansonsten, da die Brücke bei der Codierung ja für den Drucker das einzig Entscheidende zu sein scheint, wie er das Interface überhaupt bemerkt, scheint das Problem auch eher am Drucker zu liegen, aber das ist auch nur eine Vermutung von mir, da ich da nicht zu tief drin stecke.
Ich traue mich aber nicht, die Mechanik ab zu montieren, da mir dabei garantiert was um die Ohren fliegt, was ich nie wieder zusammen bekomme... ich kenn mich doch ...

Zudem könnte ich mir auch gut vorstellen, dass mit den Eproms was nicht stimmt und entweder in der Firmware Centronics fehlt oder eins der EProms was vergessen hat, oder schon immer einen Klatsch hatte. Sicher hat man da auch mal defekte ICs rein gedonnert und wenn nur der Centronics gefehlt hat, war das zu DDR Zeiten eigentlich Wurst.

---

Ja, ich werde die Karte mal zu Rollo schicken, und wenn sie bei ihm geht, dann liegts definitiv am Drucker. Ich glaube, das ist erstmal der einfachste nächste Schritt.

---

Dieser Beitrag wurde am 22.06.2023 um 08:36 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
23.06.2023, 09:56 Uhr
jochen_LE



So, menno ... ich habe nun mal irgendwie fummelig B1 und C6 nur am Connector des Druckers gebrückt und leider quittiert er das ebenfalls nur mit wildem Blinkern.
Also hat leider der Drucker eine Meise, aber das zu ergründen, da fehlt mir die Expertise und die Nerven.
Wie sind denn die Codierungen für andere Schnittstellenmodule? Weiß das jemand?
Leider habe ich nur das C64 Modul, aber ich habe und will keinen C64. Einen KC85/3 hab ich maximal, aber da fehlt mir auch die passende Schnittstelle, bzw. ist auch kein Modulschacht mehr frei.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
23.06.2023, 10:26 Uhr
DL



Centronics C6
C64 C10
V.24/IFSS C6+C10

Edit: also immer gegen Masse (B1) gebrückt

Dieser Beitrag wurde am 23.06.2023 um 10:27 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
23.06.2023, 10:48 Uhr
jochen_LE



Ah, dank dir!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
23.06.2023, 11:00 Uhr
KCMattze




Zitat:
jochen_LE schrieb
Hallochen,

kennt sich zufällig jemand mit dem Gespann Robotron K 6304 und Centronics Schnittstellen-Nachbau von SRN & Rollo aus?

Ich hatte das jetzt ewig da liegen und heute mal gelötet, jedoch meldet der Drucker nach dem Einschalten, dass er mutmaßlich kein Interface stecken hat und die gelbe Lampe blinkert schnell.
Ich hatte vorher ein C64 Interface drin, womit er das so nicht meldet. Hmmm...

Ich bin etwas ratlos... oder muss der Drucker mit dem Interface am Rechner stecken, damit der keinen Fehler ausgibt?

Achja, ich habe die DDR Variante des Druckers, deswegen ohne EPROM und B2 habe ich gesetzt.



Das Interface muss nur gesteckt sein, dann sollte es schon gehen, mit Selbsttest ist das zu prüfen..

PS: Die Thermomodule(original) sind leicht daran zu erkennen, das auf ihrem Gehäuse der Blechstreifen fehlt. Das ist nur bei K6304 Interfaces so. Hat mir bei Ebay mal günstig ein Interface gebracht, da fehlte nämlich das Schild und jeder 6313 weigerte sich damit zu arbeiten. Günstig ersteigert und innen 6304...Zack ging...

Dieser Beitrag wurde am 23.06.2023 um 11:01 Uhr von KCMattze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
23.06.2023, 11:57 Uhr
jochen_LE



Ich nehme hier an, dass das Modul nicht im Eprom enthalten ist.
Da muss ich mal schauen, wass er bei C6 und C10 zusammen sagt und wenn das geht, bleibt nur Eprom als Fehlerquelle.

Ja, ich habe auch noch einen Nadler von Robotron und dachte auch erst, ich könnte gleich dessen Module nutzen, aber ja... denkste. Das sind Äpfel und Birnen leider...

Dieser Beitrag wurde am 23.06.2023 um 11:58 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
23.06.2023, 12:59 Uhr
felge1966



Hat eigentlich schon mal jemand dir Eprom-Images des K6304 irgendwo gefunden (oder abgelegt)?

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
23.06.2023, 13:12 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
felge1966 schrieb
Hat eigentlich schon mal jemand dir Eprom-Images des K6304 irgendwo gefunden (oder abgelegt)?



Mitnichten.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
23.06.2023, 13:24 Uhr
DL



Ich hab auch nur den mittleren ausgelesen, weil der meistens? gesockelt war...

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
23.06.2023, 13:37 Uhr
jochen_LE



Ja, sowas sollte man mal sichern. Die Dinger altern ja auch und werden vergesslich.

Achso, ja, die sind ja gelötet... das ist ungut!
Bei mir sind die "guten" Russischen noch drin, in Weiß-Gold. Auf dem Bild sind schon andere verbaut.

Evtl. war der Mittlere tatsächlich für Updates gedacht und die anderen Beiden enthalten eher nur Betriebslogik für die Mechanik.

Dieser Beitrag wurde am 23.06.2023 um 13:39 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
23.06.2023, 13:51 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
jochen_LE schrieb
Ja, sowas sollte man mal sichern. Die Dinger altern ja auch und werden vergesslich.



Mach mal!
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
23.06.2023, 13:53 Uhr
jochen_LE



Meine sind ja wahrscheinlich Müll.

Hmm, der blinkert auch bei B1-C6-C10 verbunden. Also ists evtl. doch eher eine Kontaktfrage, als ein Eprom Fehler. Denn v24 muss er kennen! ... oder doch Eprom kaputt, aber so sehr? Das würde mich wundern.

Hab mal alles offen gehabt und Pin C6 kommt mit dem Kontakt durch bis zum 7k Widerstand und zum IC, der dann die Einstellung schaltet. Ich habe auch mal das eine Eprom bissel raus und rein, aber hat alles nix geholfen.
Also ist entweder der eine IC oder das Eprom komisch. Uff!
Der wird damit dann wohl für immer ein C64 Drucker bleiben müssen.

Dieser Beitrag wurde am 23.06.2023 um 15:22 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
23.06.2023, 17:58 Uhr
ambrosius



Dann sichere wenigstens die EPROM-Inhalte und gib sie an Rüdiger und KaiOr, der hatte vor einiger Zeit die EPROM-Inhalte der verschiedenen Drucker gesammelt. Vielleicht kann er die Inhalte auch ohne auslöten auslesen, das hat bei den anderen Druckerarten auch geklappt. Schreibe ihn einfach mal an.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
24.06.2023, 13:27 Uhr
jochen_LE



Wie gesagt, die von meinem Drucker sind nutzlos, da anscheinend nur C64 im Rom steckt.
Jemand mit einem vollständigen Rom wäre hier wichtig!
Anscheinend wurde hier aus irgend welchen Gründen nur der C64 einprogrammiert. Ich nehme mal an, dass hier noch teildefekte Eproms genutzt wurden, wo nur eins rein passte.
Die Ausschussquote bei den Russen Eproms wird sehr hoch gewesen sein, da wäre das eine gute Idee gewesen damals.

Dieser Beitrag wurde am 24.06.2023 um 13:55 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
25.06.2023, 13:31 Uhr
KCMattze




Zitat:
jochen_LE schrieb
Meine sind ja wahrscheinlich Müll.

Hmm, der blinkert auch bei B1-C6-C10 verbunden. Also ists evtl. doch eher eine Kontaktfrage, als ein Eprom Fehler. Denn v24 muss er kennen! ... oder doch Eprom kaputt, aber so sehr? Das würde mich wundern.

Hab mal alles offen gehabt und Pin C6 kommt mit dem Kontakt durch bis zum 7k Widerstand und zum IC, der dann die Einstellung schaltet. Ich habe auch mal das eine Eprom bissel raus und rein, aber hat alles nix geholfen.
Also ist entweder der eine IC oder das Eprom komisch. Uff!
Der wird damit dann wohl für immer ein C64 Drucker bleiben müssen.



nö, muss er nicht...

da sich wohl keiner berufen fühlte mal die Eproms zu sichern, hab ich das mal getan. (hab 2 Geräte, beide identische Versionen, da kann ich notfalls auf eins verzichten,war ehr nur für Ersatzteile bestimmt)

bitte sehr:

https://www.dropbox.com/sh/08uitrpexmcx7ye/AABAqHKKHy-hpWbB5rzE8g0da?dl=0

T022 und T024 haben Prüfsummen, sind getestet. T023 enthält keine Prüfsumme.

Dieser Beitrag wurde am 25.06.2023 um 13:34 Uhr von KCMattze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
25.06.2023, 13:37 Uhr
DL



Hat zwar sicherlich wenig Nährwert die Aussage, aber der mittlere (T023) ist identisch mit dem von mir mal ausgelesenen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
25.06.2023, 13:40 Uhr
KCMattze



Naja, 2 gleiche Inhalte sind schon mal besser als ein unbekannter!

Vielen Dank!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
25.06.2023, 13:58 Uhr
RenéB



Wenn ich das richtig verstanden habe, gab es Geräte, die Schnittstellen bedienen konnten (Firmware im EPROM im Drucker) und andere nicht. Wie haben sich die Module unterschieden bzw. woran erkennt man die? Ist auf dem C64-Modul eigentlich ein EPROM drauf? Wenn ja, könnte es auf dem Centronics auch notwendig sein.
Nur mal so ein Gedanke.

Grüße René B
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
25.06.2023, 14:22 Uhr
jochen_LE



Ah, Klasse! Könnte ich auch mal versuchen, ob neu brutzeln was hilft zur Not.
Hab sie bei mir auch erstmal gesichert. Also wenn wer sucht...

Wenn sich die Gelegenheit ergibt lasse ich auch mal meine auslesen. Ich kann das nur selbst nicht.

Auf den C64 Modul sind nur zwei kleine Käferchen, die nicht viel zu schalten haben. Anscheinend ist der Drucker auf Serielle Kommunikation ausgelegt und hier mussten nur paar Pfade geändert werden.

Erkennung läuft nur über die Codierungs-Pins C6 und C10 nach B1 (Masse).
Aber die Signalübersetzung für die Drucker müssen im Eprom des Druckers vorhanden sein, sonst kann der das natürlich nicht umsetzen. Fehlt eine Codierung im Eprom, dann kennt der auch das Interface nicht, so wie anscheinend bei meinem Drucker, denn der scheint tatsächlich nur C64 zu kennen und so wurde er quasi direkt ausgeliefert. Es könnte ein Nachwendemodell sein, wo man versucht hat, Drucker irgendwie noch verkauft zu bekommen und da bot sich kostengünstig und passend der C64 an. Wie gesagt, im Modul ist fast nix drin, wodurch die Produktionskosten gering waren und wenn man noch halbwegs funktionierende Eprom Bestände hatte, wurden die sicher notdürftig bespielt.
Nur so kann ich mir diese DDR-untypische Konstellation vorstellen.

Dieser Beitrag wurde am 25.06.2023 um 14:25 Uhr von jochen_LE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
25.06.2023, 14:44 Uhr
KCMattze



BITTE DRINGEND DIE C64 EPROMS SICHERN!

ich würde mir die gerne mal ansehen.

Vielen Dank!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
25.06.2023, 15:16 Uhr
jochen_LE



Jo, nur das Auslöten ist etwas doof...
Aber man kann ja einfach mal den Mittleren testen. Vielleicht ist der allein ja schon des Rätsels Lösung, was ich fast annehme.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek