Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Systemdiskette für D004 System » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
31.05.2023, 11:22 Uhr
_faxx



Hallo,

ich habe diesmal eine Bitte/Frage... Gäbe es eventuell die Möglichkeit (selbstverständlich gegen entsprechenden "Obulus" / ggf. Vorab-Zusendung von Diskette[n]), dass mir mal Jemand eine Systemdiskette (ggf. per CAOSDISK gleich noch eine DEP Diskette) für's D004 erstellt?

...ich will mein wieder ausgegrabenes D004 System erstmal initial Testen (PLL Problem oder nicht, ..), und da wäre es einfach fein eine (definitiv) funktionierende Testdiskette zu haben.

Ich meine mich zu erinnern (schon paar Jahr[-zehnte] her), dass man die Systemdisk auch benötigt um Floppys zu formatieren (dann aus CP/M / Microdos heraus), eingeblendete Caos Befehle gab es dafür glaube ich nicht (auch nach Jump FC mit DEP Diskette nicht).

Kontakt auch gerne per PN... Ich würde mich sehr freuen :-)

VG _faxx / Uwe

PS: Ich glaube man konnte auch mit 22Disk..irgendwas solche Disketten am PC lesen/schreiben, aber dafür muss der PC mit 5.14" auch erstmal wieder laufen... nächste Baustelle)

Dieser Beitrag wurde am 31.05.2023 um 11:23 Uhr von _faxx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
31.05.2023, 12:05 Uhr
ralle



Müsste was im KC-Labor liegen. Aber mit Teledisk, wenn du noch ein DOS-Rechner mit 1.2mb Laufwerk hast.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
31.05.2023, 12:40 Uhr
_faxx




Zitat:
ralle schrieb
wenn du noch ein DOS-Rechner mit 1.2mb Laufwerk hast.



..das ist halt gerade mein Problem; den (lauffähigen) DOS Rechner gibt es aktuell nicht. Notfalls muss ich das "Projekt" erstmal vorziehen.

Na vielleicht meldet sich ja noch Jemand, das wäre fein :-)

VG, Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
31.05.2023, 13:00 Uhr
DL



Geht auch anders, z.B.: https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=17069 Beitrag 097
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
31.05.2023, 16:30 Uhr
ralle



Andere frage, hast du Disketten?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
01.06.2023, 08:48 Uhr
_faxx



Es hat sich schon ein netter Mensch aus dem Forum gemeldet, der mir was zusenden will, vielen Dank an der Stelle nochmal ;-)

Danke für die Hinweise - auch der Thread mit dem TotalCommander Plugin und den anderen Optionen. (von DL)

Dieser Beitrag wurde am 01.06.2023 um 08:48 Uhr von _faxx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
03.06.2023, 20:45 Uhr
_faxx



Mein D004 System hat eben erfolgreich MLDOS gebootet und danach eine CaosDisk erzeugt *hurra*

Vielen Dank an den freundlichen Zusender hier aus dem Forum!

Nun muss ich mich mal wieder belesen... erste Übung; Systemdiskette duplizieren/Sicherheitskopie erstellen.

Ich hab leider vergessen wie das geht :-( ..ich glaube es gab ein SDCOPY (oder so ähnlich) bin mir aber nicht mehr sicher ob man damit auch ein "Diskcopy" analog zu DOS machen kann....


Viele Grüße, _faxx
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
04.06.2023, 10:31 Uhr
ralle



Hardcopy, Kopiert dir auch mit Systemspuren. Nehme ich gerne beim 1715-Disketten.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
05.06.2023, 08:39 Uhr
_faxx



Ok, danke für den Hinweis.
Hab ich gefunden...

Letzte-OT Frage: Viele Links gehen in die alten Seiten vom KC-Club (https://www.iee.et.tu-dresden.de/~kc-club/02/KCN03-01/KCN03-01-05.HTML)

Ist das umgezogen, oder (hoffentlich nicht) weg?

VG; _faxx
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
05.06.2023, 11:01 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Die alte KC-Club-HP geht immer noch, auch der DL-Bereich.
An der neuen HP ist Steffen am Rudern, aber wegen Abstürze, Umzüge, Zeit und fehlender Hilfe.....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
05.06.2023, 11:05 Uhr
KCMattze




Zitat:
_faxx schrieb
Mein D004 System hat eben erfolgreich MLDOS gebootet und danach eine CaosDisk erzeugt *hurra*

Vielen Dank an den freundlichen Zusender hier aus dem Forum!

Nun muss ich mich mal wieder belesen... erste Übung; Systemdiskette duplizieren/Sicherheitskopie erstellen.

Ich hab leider vergessen wie das geht :-( ..ich glaube es gab ein SDCOPY (oder so ähnlich) bin mir aber nicht mehr sicher ob man damit auch ein "Diskcopy" analog zu DOS machen kann....


Viele Grüße, _faxx



hardcopy quelllaufwerk ziellaufwerk

ist auf meiner Dos Diskette mit drauf....

SDCopy ist dafür gedacht wenn nur ein laufwerk vorhanden....dann wird das ne lästige "diskette wechsel dich" aktion^^
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
05.06.2023, 11:06 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Die alte KC-Club-HP geht immer noch, auch der DL-Bereich.




Die war in letzter Zeit aber wirklich mal weg, hatte schon abgenommen, die sei abgeschaltet worden.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
05.06.2023, 11:30 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

auf der "neuen" KC-Club Seite ist das aktuellste KC-Club Downloadarchiv. Es ist wie die alte Seite eingebunden. Sieht also identisch aus, nur eben aktueller als die "alten" Seite. Auf der hat niemand mehr Zugriff. Das alte DL Archiv pflegt ja auch niemand mehr.
Dann ist Mario (Riesen großen Dank für die Hilfe von mir) und ich dabei, das DL Archiv des KC-Labors auf die "neue" KC-Clubseite zu spiegeln um endlich mal upto date zu sein.

Gruß, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"... sehr dunkel die andere Seite sie ist...."
"Halt's Maul Joda und iss deinen Toast!!!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
05.06.2023, 11:39 Uhr
ralle




Zitat:
KCMattze schrieb

Zitat:
_faxx schrieb
Mein D004 System hat eben erfolgreich MLDOS gebootet und danach eine CaosDisk erzeugt *hurra*

Vielen Dank an den freundlichen Zusender hier aus dem Forum!

Nun muss ich mich mal wieder belesen... erste Übung; Systemdiskette duplizieren/Sicherheitskopie erstellen.

Ich hab leider vergessen wie das geht :-( ..ich glaube es gab ein SDCOPY (oder so ähnlich) bin mir aber nicht mehr sicher ob man damit auch ein "Diskcopy" analog zu DOS machen kann....


Viele Grüße, _faxx



hardcopy quelllaufwerk ziellaufwerk

ist auf meiner Dos Diskette mit drauf....

SDCopy ist dafür gedacht wenn nur ein laufwerk vorhanden....dann wird das ne lästige "diskette wechsel dich" aktion^^


Das wäre auch bei Hardcopy mit nur einem Diskettenlaufwerk.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
05.06.2023, 12:33 Uhr
_faxx



[..]
ist auf meiner Dos Diskette mit drauf....
[..]
Das stimmt... wie peinlich... Das hatte ich noch gar nicht geschaut. :-(

(Nochmal) Danke für die Info's/Hilfe.

Letzte OT Frage:
"Wo" ist denn dann der aktuelle KC-Club im Netz zu finden..
Oben lese ich raus, dass es wohl nicht das KClabor ist (von dort werden ja inhalte migriert), kc-club.de hat ja noch Infos bis 2022 (Bericht vom Treffen).

VG, _faxx
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
05.06.2023, 12:42 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
_faxx schrieb
"Wo" ist denn dann der aktuelle KC-Club im Netz zu finden..



Einfach mal auf Robotrontechnik.de auf "Links" klicken.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 05.06.2023 um 12:43 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
05.06.2023, 12:42 Uhr
Knaffo



@_faxx

Soweit ich sehe ist :

https://www.kcclub.de/

die aktuelle Seite.

Viele Grüße
Rainer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
05.06.2023, 13:42 Uhr
_faxx




Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
_faxx schrieb
"Wo" ist denn dann der aktuelle KC-Club im Netz zu finden..



Einfach mal auf Robotrontechnik.de auf "Links" klicken.



:-) ...Danke
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
06.06.2023, 13:39 Uhr
ralle



Hardcopy liest und schreibt 5 Spurenweiße. Bei 80 Spuren kann man sich ausrechnen, wie oft die Disketten gewechselt werden müssen.

Klar, mit 2 ist das dann besser. Weil in Ruhe Kaffee trinken und warten.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
07.06.2023, 20:47 Uhr
_faxx



Das mit dem Wechseln hab ich schon fleißig geübt jetzt ;-)

Kann man das HC dazu bringen mehr Speicher zu nutzen?

Btw. Gibt es eine für MDOS sinnvolle/optimale Modulbestückung?

Also für 08, 0C im KC und für F0 und F4 (so waren glaube ich die Slots im D004).

Ich hab paar Expander-Ram Module, ein V24, und ein 64k da...

das V24 konnte (meine mich zu erinnern) überall rein...

Die Kette musste glaube ich auch lückenlos sein.. Also die Slots aufsteigend im Grundgerät und im Aufsatz...

Einschalten muss man die Module ja selbst (Switch xx 01 / grüne LED an)

Wenn ich das 64k stecke (08 z.b.) einschalte und JUMP FC mache passiert, nichts... scheint abzustürzen... mit den Expander-RAMs im Grundgerät (2x) und dem V24 im Aufsatz (alle jeweils an) startet das MDOS und die RAM Disk (A) ist meine ich auch größer.

VG, _faxx

PS; und zwei Floppys mit passendem EFS Kabel (!), das ist ja schon der Ferrari, da ist meine eine D004 ja schon der Mercedes ^^

Dieser Beitrag wurde am 07.06.2023 um 20:49 Uhr von _faxx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
08.06.2023, 13:44 Uhr
ralle



Ja, ein 4MB-Modul. Gibt ein 4MB-Großes RAM-Laufwerk A:. Darin kann man zeitaufwendige Software wie WordStar erheblich beschleunigen. Oder REDABAS-Datenbanken.

Aber scheinbar ist dein M011 64K defekt. Die RAM-Module wurde unter MicroDos und auch ML-DOS als RAM-Floppy zusammengefasst. Damit lässt sich leider nicht der RAM in der D004 erweitern.

WordPro 6 und UniPic /DIASHOW profitieren von mehr RAM, da hier auch als RAM-Floppy organisiert. Teilweise werden dafür 16k RAM-Blöcke zum Auslagern von Programmteilen genutzt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
08.06.2023, 14:11 Uhr
KCMattze



Aktivierung des M011 erfolgt mit

"SWITCH XX YZ"

XX= Modulschacht im System
Y = Aufteilung der 4x 16K Blöcke im System (ist in der Anleitung zum M011 beschrieben)
Z= 0 AUS, 1 EIN NUR Lesebetrieb, 3 EIN Lese- und Schreibbetrieb

Standard wäre in Schacht 08

"SWITCH 08 03"

Wenn das Probleme macht Ramtest 1.4 laden und mal durchtesten...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
08.06.2023, 17:55 Uhr
ralle



Also bevor es untergeht. Der Z80 kann 4MB in 16K-Blöcken verwalten, aber nicht direkt Adressieren. Da sind nur 64KB möglich. Um den Zusatz-RAM nutzen zu können, muss aus dem direkten Adressraum der Speicher abgeschalten werden. Dann kann ein Zusatz-Speicher zugeschalten werden.

Das M022 hat wegen seiner Größe von nur 16KB den Vorteil, in den Adressraum von 4000h bis 7FFFh geschalten zu werden. Das ist auch der Adressraum, der bei den Modellen /2 und /3 nicht belegt ist. Beim KC85/4 aufwärts diesen RAM-Bereich freischalten. Das kann man mit Modul oder System oder Switch testen. Der interne 16K-Block sollte aus sein. Dann kann der M022 auf diesem Bereich geschalten werden. Gewünschte Software einlesen und der Modul abschalten. Internes Modul wieder zuschalten.

Sollte ein Betriebssystem drauf sein, mit Jump Schachtnummer starten. Ist nur Software drauf, mit Schachtnummer und Adressbereich zuschalten. Das funkltioniert sogar mit den Kassetten Texor, Forth und Development. Und auch einigen WordPro-Versionen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
08.06.2023, 18:20 Uhr
KCMattze



Is richtig, aber der KC macht Bankswitching automatisch, da muss nix abgeschaltet werden.

Modul stecken (immer spannungslos!), einschalten und SWITCH XX 03.

Dann sollte er beim M011 80kb haben....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
08.06.2023, 22:28 Uhr
_faxx



Danke erneut für Eure wertvollen hinweise..
Das kann natürlich sein, wenn der KC im M011 nicht schreiben kann bringt das wenig an der Stelle. Das teste ich morgen (mit Modus 03)

Trotzdem nochmal die Frage mit der "Einbaukette"..

Ich habe gelesen man solle "Nacheinander" stecken, also 08 -> 0C...

Wird der RAM dann auch im MDOS als RamFloppy gesehen wenn er im Basis-Device steckt?

Und muss die Kette von 08 -> 0C -> F0 -> F4 über alle Geräte "geschlossen" sein (also zb. letztes Gerät das V24 in F0, wenn 08 und 0C bestückt)

Vielen Dank, VG, _faxx

(sorry für die vielen Fragen, es kommt jetzt schon langsam Wissen wieder, und die PDFs mit den HB hab ich mir auch langsam alle zusammengesucht)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
08.06.2023, 23:38 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Du musst von 8 anfangen und durchgängig bestücken.
LW A: ist die RAM-Floppy im KC.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
09.12.2023, 19:00 Uhr
Phil_




Zitat:
_faxx schrieb
Mein D004 System hat eben erfolgreich MLDOS gebootet und danach eine CaosDisk erzeugt *hurra*

Vielen Dank an den freundlichen Zusender hier aus dem Forum!

Nun muss ich mich mal wieder belesen... erste Übung; Systemdiskette duplizieren/Sicherheitskopie erstellen.

Ich hab leider vergessen wie das geht :-( ..ich glaube es gab ein SDCOPY (oder so ähnlich) bin mir aber nicht mehr sicher ob man damit auch ein "Diskcopy" analog zu DOS machen kann....

Viele Grüße, _faxx



Hallo _faxx,
Wie weit bist Du mit dem Kopieren der Systemdiskette gekommen?
Ich stehe gerade vor der selben Situation. Habe ein D004 bekommen und habe eine Floopy, die nicht gelesen werden kann.
Könnte mir evtl. jmd. helfen und eine Floppy beschreiben?
Ich könnte entweder meine vorhandene Floppy zusenden oder versuchen bei ebay verpackte Ware zu bekommen. (auf was müsste man da achten? gibt es verschiedene Arten?)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
09.12.2023, 19:18 Uhr
schlaub_01



Hallo Phil,
schick mir mal ne PN mit Deiner Adresse, dann mache ich Dir eine Diskette fertig.

Viele Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
10.12.2023, 06:28 Uhr
ralle



Also noch mal. CAOS kann nur mit 64K. Bringt aber alles zur Modulverwaltung mit. Mehr RAM-Module stecken bedeutet nicht unbedingt mehr RAM zu haben. Das muss das Anwenderprogramm selbst organisieren. Das sind in erster linie Diashow, UniPic, WordPro und das aktuelle EDAS. Wobei letzteres 48 Kb Quelltextspeicher schon aus der RAM-Erweiterung 256Kb nimmt.

Unter ML-DOS werden alle RAM-Module und auch die internen 256k zu einer RAM-Floppy zusammen gefasst.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek