Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Wafer aus dem Werk für Fernsehelektronik - Bilder » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
01.07.2020, 23:27 Uhr
Richi



Guten Abend!

Ich denke das könnte euch auch interessieren.
Ich habe vor Kurzem einen 50mm-Wafer aus dem Werk für Fernsehelektronik bekommen. Nachdem ich bisher noch keinen Wafer dokumentiert hatte musste ich den natürlich vorziehen:

https://richis-lab.de/wafer.htm

Schade, dass ich nicht herausbekommen habe welcher Schaltkreis daraus mal hätte entstehen sollen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
01.07.2020, 23:55 Uhr
paulotto



das ist mit ziemlicher Sicherheit das Die eines Logikgatters eines D220...
Der Transistor mit den 4 Emittern ist der Eingangstransistor für die 4 Gattereingänge.


Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
02.07.2020, 05:08 Uhr
Richi



Das passt perfekt, danke für den Hinweis!
Dieses Logikgatter hatte sich irgendwie vor mir versteckt...

Grüße,

Richard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
02.07.2020, 07:56 Uhr
ggrohmann



Dabei steht es sogar drauf, was das ist.

Sehr interessant - bitte mehr davon.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
02.07.2020, 08:08 Uhr
Richi




Zitat:
ggrohmann schrieb
Dabei steht es sogar drauf, was das ist.

Sehr interessant - bitte mehr davon.

Guido



Ja das stimmt.
Irgendwie habe ich den D220 beim schnellen Googeln nicht gefunden und mit den DDR-Halbleiter bin ich nicht so bewandert...
Ich habe mir natürlich gleich einen D220 bestellt und werde den noch gegenüberstellen.

Ich habe noch viel abzuarbeiten, da kommen noch viele interessante Teile.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
07.07.2020, 06:14 Uhr
Richi



Eine kleine Korrektur: Da es sich um D220-Schaltkreise handelt stammte der Wafer wahrscheinlich eher aus dem Halbleiterwerk Frankfurt Oder. Diesbezüglich war sich der Spender nicht mehr ganz sicher.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
07.07.2020, 11:21 Uhr
RenéB



Hallo Richi,
ich würde die Schaltung des Gatters mit hinzufügen.
Schau mal hier:
https://www-user.tu-chemnitz.de/~heha/basteln/Konsumgüter/DDR-Halbleiter/d220.gif
Gruß René
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
07.07.2020, 11:28 Uhr
Richi



Hallo René,

da hast du Recht. Das habe ich auch vor. Ich will nur noch vorher Bilder eines kompletten D220 machen, dann gibt es ein größeres Update.

Grüße,

Richard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
31.07.2020, 22:25 Uhr
Richi



So, jetzt findet sich hier auch ein vollständiger D220:

https://www.richis-lab.de/wafer.htm

Grüße,

Richard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
01.08.2020, 07:28 Uhr
R09

Avatar von R09

Guten Morgen
Unglaublich einfach super. Hat sicher eine Menge Arbeit gemacht
Gefällt mir einfach sehr gut.
Grüsse Bernd
--
Leider ist die Motivation vieler Menschen ihre verkümmerten kognitiven Resourcen zu updaten äußerst gering....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
01.08.2020, 08:37 Uhr
Richi



Hallo Bernd,

danke!
Das sind schon ein paar Stunden, die ich da immer wieder investiere. Umso mehr freue ich mich über jede positive Rückmeldung, die mir zeigt, dass ich interessierte Mitleser habe.

Grüße,

Richard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
01.08.2020, 10:14 Uhr
Klaus



Hallo Richi,

ich möchte an dieser Stelle auch mal ein dickes Danke für Deine fantastischen Einblicke in das Innenleben der ICs, Transistoren,..., aussprechen.
Die investierte Zeit lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn Du Dir für die Dankesworte nichts kaufen kannst ;-)

Alles super interessant.
So lassen sich ja in Zukunft evtl. einige der inzwischen immer besser werdenden Fälschungen entlarven.
Die Bilder und die genauen Beschreibungen bis in kleinste Detail sind einfach großartig!

Danke und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
01.08.2020, 10:37 Uhr
Richi



Danke Klaus!

Es gibt ja diesen bekannten Spruch: "Was nichts kostet ist nichts wert."
Ich bin da eher der Meinung, dass das Leben ein Geben und Nehmen ist. An der einen Stelle gibt man und manchmal bekommt man an einer ganz anderen Stelle auf eine ganz andere Art etwas zurück.
Außerdem ist Dank und Anerkennung auch viel wert.

...und es macht mir durchaus Spaß...

Viele Grüße,

Richard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
01.08.2020, 13:11 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Wirklich schöne Einblicke.

Bei so alten und kleinen Dies, wurde der Wafer wohl noch gerizt, auf Folie geklebt, gebrochen (Ultraschall?) und vereinzelt (Folie aufgespannt).
Gesägt haben die im HFO aber auch, irgendwo gabs da mal ein Bild.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
01.08.2020, 13:39 Uhr
Richi



Danke!

Mechanik ist nicht so mein Ding. Ich finde es daher wahnsinnig faszinierend, dass man damals schon so kleine, empfindliche Teile so genau und prozesssicher bearbeiten könnte.

Die Kanten des D220 sehen recht sauber aus. Wenn ich Ritzen und Brechen höre, denke ich eher an die Kanten des 2N1561:
https://www.richis-lab.de/Bipolar17.htm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
01.08.2020, 17:51 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich hätte da noch ein paar kaputte LS-TTL (DDR und SU)
und einen eben geschrotteten FET mit Beulen im Bauch.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
01.08.2020, 18:13 Uhr
Richi



Danke für das Angebot, aber ich muss erst mal mein Lager abarbeiten.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
01.08.2020, 19:05 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hoffentlich hast Du da nichts, was man zum Bauen von Computern noch brauch.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
01.08.2020, 19:24 Uhr
Richi



Ein MicroVAX 78032 liegt hier rum.

Es gibt immer wieder mal Diskussionen darüber, ob es nicht verwerflich ist das eine oder andere Bauteil zu öffnen.
Natürlich sind es meist die seltenen, gesuchten Bauteile, deren Innenleben am interessantesten ist.
Vieles bekomme ich gespendet mit dem klaren Wunsch nach einer Analyse. Da mache ich es mir leicht.
Aber auch so bin ich der Meinung, dass mein Tun vertretbar ist. Ich zerstöre die Teile nicht sinnlos und in den Schrottcontainern und Goldgräber-Hütten verschwindet täglich mehr als ich das ganze Jahr über zerlege.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
01.08.2020, 21:12 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Richi schrieb
Ein MicroVAX 78032 liegt hier rum.



Ja, ja.....
Wenigstens keine K1820-CPU.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek