Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Elektronika Uhren » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
27.06.2020, 12:51 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Es wird doch noch mehr, als gedacht.
Könnte bitte jemand deswegen, das Gedöhns aus dem anderen Fred hier hinein verschieben?

Edit:
Da das nicht geht; hier das Vorspiel dazu (Nr. 23-30):
https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=9021&time=1593274654&s=8461409c99980050354b7f5c0267e457
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2020 um 18:20 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
27.06.2020, 15:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich sollte doch noch mal über eine Elektronika-Uhr drüberguggen (anderer Fred), weil die Anzeige nicht so prickelnd ist. Leider liegt das ja nun doch an den ungleichmäßig abgenutzten Röhren.

Holzgehäuse, man kann auch eine 9V Batterie als Reservemedium einbauen.
Für diese G602 habe ich auch den Plan.



--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2020 um 15:44 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
27.06.2020, 15:50 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich selber habe hier noch eine andere Uhr
Kunststoffgehäuse, Metallzierstreifen.
Die Elektronik scheint nicht besonders stark von der o.g.
G602 abzuweichen.






Leider ist unten das Typenschild weg.
Weiß wer wie die heißt, oder hat nen Plan?

Selber nachmalen ginge zwar, aber ganz so grausam wichtig ist es dann doch nicht.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2020 um 16:03 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
27.06.2020, 15:55 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dann hat jemand zu DDR-Zeiten Elektronik fürn
Sowjetischen 9V NiCd-Akku nachgerüstet.




Die Schaltung scheint auch immer noch zu funktionieren, lädt also.
Die zieht aus dem Akku ca. 1,5mA. Am Morgen danach
ist der Akku wieder runter (3V).
Nach ca. 30Jahren rumliegen ist ja auch zuerwarten, dass die Schrott ist.
Alternative sind die normalen prismatischen 9V-NiMh-Akkus.
Die Alten Dinger wirds ja sicherlich nicht mehr geben, oder doch?

Ist jetzt nicht so, dass ich die Uhr unbedingt Betreiben will, und deswegen einen passenden Akku suche, sondern nur zur Info.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2020 um 16:04 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
27.06.2020, 16:54 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Es wird doch noch mehr, als gedacht.
Könnte bitte jemand deswegen, das Gedöhns aus dem anderen Fred hier hinein verschieben?



So eine Funktion gibt es nicht.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
27.06.2020, 17:37 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na,nu?
Wundert mich jetzt aber.
Ihr hattet ja schon öfters mal was verschoben,
z.B. auf die Trollwiese, was auch immer.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
27.06.2020, 17:54 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Na,nu?
Wundert mich jetzt aber.
Ihr hattet ja schon öfters mal was verschoben,
z.B. auf die Trollwiese, was auch immer.



Wenn ich das schreibe, meine ich das auch so.
Man kann Threads von einem Board in ein anderes schieben, aber nicht Beiträge von einem Thread in einen anderen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
27.06.2020, 18:17 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


2 x Aha!
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
27.06.2020, 21:09 Uhr
Germaniumröhre




Zitat:
Enrico schrieb
Dann hat jemand zu DDR-Zeiten Elektronik fürn
Sowjetischen 9V NiCd-Akku nachgerüstet.




Die Schaltung scheint auch immer noch zu funktionieren, lädt also.
Die zieht aus dem Akku ca. 1,5mA. Am Morgen danach
ist der Akku wieder runter (3V).
Nach ca. 30Jahren rumliegen ist ja auch zuerwarten, dass die Schrott ist.
Alternative sind die normalen prismatischen 9V-NiMh-Akkus.
Die Alten Dinger wirds ja sicherlich nicht mehr geben, oder doch?

Ist jetzt nicht so, dass ich die Uhr unbedingt Betreiben will, und deswegen einen passenden Akku suche, sondern nur zur Info.



Hallo Enrico,

schmeiße die Akkus mal nicht weg.
Ich suche schon lange Einen mit gutem Etikett.

Also falls Du einen übrig hast ......

Man kann den auch damit neu befüllen : https://www.ebay.de/itm/10-x-Varta-Knopfzellen-Akku-NiMH-70mAh-V80H-Herst-Nr-55608101501/174066907503?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2020 um 21:24 Uhr von Germaniumröhre editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
27.06.2020, 22:08 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Germaniumröhre schrieb


Hallo Enrico,

schmeiße die Akkus mal nicht weg.
Ich suche schon lange Einen mit gutem Etikett.

Also falls Du einen übrig hast ......


Hatte ich nicht vor.
So toll sieht der aber auch nicht mehr aus.

Ich hatte damals für teuer Geld in der Lehre mal diese gekauft.
Das org. SU_Ladegerät liegt auch noch irgendwo rum.
War entweder für ein Radio oder Taschenrechner.



Zitat:

Man kann den auch damit neu befüllen : https://www.ebay.de/itm/10-x-Varta-Knopfzellen-Akku-NiMH-70mAh-V80H-Herst-Nr-55608101501/174066907503?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

Viele Grüße
Bernd


Wäre zwar dann nur noch die Häfte, aber das ist ja nicht soo schlimm.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
28.06.2020, 01:02 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Enrico schrieb
War entweder für ein Radio oder Taschenrechner.



Ja, wohl eher für ein Radio.
Hab ein "Planema" mit 7 Transistoren gefunden.
Das hat den passenden Anschluss, samt großem Loch für so einen Akku.
So einigermaßen geht es immer noch, aber mit größeren Kontaktstörungen.
Ist für Lang- und Mittelwelle.
Bei den Sendern ist ja auch nicht mehr viel los.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
28.06.2020, 09:30 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Enrico,

das sind die sogenannten Selgaakkus. die passen aber auch in vielen anderen russischen Kleingeräten.

Einen Selga und ein Ladegerät dazu habe ich auch.

Abends wenn es finster wird kommen schon noch paar Sender mehr, vor Allem am oberen Mittelwellenbandende.

Übrigens gab es die Elektronikauhren in vielen Varianten auch mit viestelligen VFD.

Deine VFDs gibt es aber bestimmt noch ind Bucht bei den Russen.
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
28.06.2020, 11:02 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Moin,

Zitat:
Germaniumröhre schrieb
Hallo Enrico,

das sind die sogenannten Selgaakkus. die passen aber auch in vielen anderen russischen Kleingeräten.

Einen Selga und ein Ladegerät dazu habe ich auch.


Na, auf so einen Namen muss man erstmal kommen....
Findet Ebay aber trotzdem nicht...

Zitat:

Abends wenn es finster wird kommen schon noch paar Sender mehr, vor Allem am oberen Mittelwellenbandende.


Finster war es schon. Denke mal auch dass das Radio nicht mehr ganz so toll
funktioniert, und mit den Sendern weiß man ja nicht, ob gerade wer sendet oder doch nicht.

Zitat:

Deine VFDs gibt es aber bestimmt noch in der Bucht bei den Russen.


Jaa, gibts auch. IV-12 und IV-1.
Aber da wollte ich z.Z. keine bestellen, weil ich da sonst mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit zum Zoll müsste,
und der Besitzer sich nach ca. 1 Woche noch nicht gemeldet hat, was nun werden soll.
(Sonst hätte ich hier ev. mal gefragt, ob wer welche über hat)
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 28.06.2020 um 11:07 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
28.06.2020, 12:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das olle "Ladegerät" hab ich vor Augen, aber zu finden ist es nicht.
Bakalit mit Löchern, geht direkt in die Dose mit 2 Anschlüssen,
und es lädt direkt aus dem Netz.
Viel war da nicht drin, Diode, Vorwiderstand, oder so.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
30.06.2020, 12:28 Uhr
Germaniumröhre



Hallo Enrico,

mein Ladegerät hat nur ein Loch, da kommt der Akku rein. Wenn Deines mehr Löcher hat ist der Wurm drin:-)).

Aber Vorsicht, da sind Papier-Cs drin, die sind wie alle Papier-Cs hinüber.





Im Selga sind sicher noch die silbernen Elkos drin. Besonders die Kleinen sind fast ausgetrocknet.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
30.06.2020, 17:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


So ähnlich sieht meiner auch aus,
allerdings ein etwas helleres brauch, lauter Lüftungslöcher drin.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
01.07.2020, 08:32 Uhr
Germaniumröhre



Dann sind bei dir Widerstände drin . Bei mir ist das aber ein Kondensatornetzteil - da wird nichts heiß.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
08.07.2020, 13:28 Uhr
serveralpha

Avatar von serveralpha

Ich habe so eine Uhr seit 1987 in Betrieb und noch nie einen Akku oder 9V-Stützbatterie eingebaut. Stromausfälle sind hier extrem selten.
Die Uhr funktioniert noch wie am ersten Tag und läuft auch mit dem internen Quarz hinreichend genau. Deutlich genauer als so manche Radiowecker-Uhr

Falls Bilder interessieren:
http://www.server-alpha.de/diverses/elektronika-13.jpg
http://www.server-alpha.de/diverses/elektronika-13-1.jpg
http://www.server-alpha.de/diverses/elektronika-13-2.jpg
http://www.server-alpha.de/diverses/elektronika-13-3.jpg
http://www.server-alpha.de/diverses/elektronika-13-4.jpg
http://www.server-alpha.de/diverses/elektronika-13-5.jpg
--
"Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage." (Hamlet, Vorreiter der Digitaltechnik)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek