Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » K5601 an PC » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
02.02.2020, 11:39 Uhr
Uwe65



ich möchte testweise ein K5601 Laufwerk an einen PC anschließen. Das Laufwerk wird bei Einstellung 1,2 MB im Bios auch erkannt. Unter DOS kommen nur Fehlermeldungen.

Wer kann mir sagen, welche Jumpereinstellungen ich brauche?

Danke schon mal vorab
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
02.02.2020, 11:55 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Versuch's mal mit: 3,5" - 720kB
Und dann gibt's noch die Sache mit der driveparm-Anweisung und dem supercopy-Treiber.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 02.02.2020 um 12:00 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
02.02.2020, 12:02 Uhr
Uwe65



bei 720k erkennt da BIOS das Laufwerk gar nicht
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
02.02.2020, 15:06 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Was werkelt in dem PC für'n Board mit welchem BIOS?
Welches BS nutzt Du?

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
02.02.2020, 15:10 Uhr
Uwe65



BIOS AWARD 4.51 PG

Mainboard: ASUS SP97/V

Prozessor AMD K6/300
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
02.02.2020, 18:49 Uhr
deaf_ac1



Hallo Uwe65,

Hier Dokumentation zu K5601:

www.tiffe.de/Robotron/FloppyEC1834_HardwareDokumentation_Betriebsdokumentation_K5601.pdf

Könnt Ihr Brücke RY/XT auf XT umstellen, dann im BIOS auf 360KByte 5,25" einstellen.
So könnte Floppy 360 KB oder 720 KB lesen.

Viele Grüße
Babette
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
02.02.2020, 18:55 Uhr
deaf_ac1



Hallo Uwe65,

Hier Dokumentation zu Floppy K5601 (MFS1.6)
https://www.tiffe.de/Robotron/Floppy/EC1834

Viele Grüße
Babette
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
02.02.2020, 18:57 Uhr
deaf_ac1



Bei Floppy im PC stets immer auf DS2 zu einstellen.

Viele Grüße
Babette
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
02.02.2020, 20:03 Uhr
Uwe65



@Babette

die Links führen ins Leere. Habe die Dokus aber gefunden.

Brücke XT geschlossen; RY offen; DS02 ausgewählt. Trotzdem ERROR. Bios findet
Floppy nicht.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
02.02.2020, 20:15 Uhr
schlaub_01



Beim PC muß auf jeden Fall DS1 eingestellt sein. Durch das geteilte Kabel wurde das auch so gemacht, daß man das nie umjumpern musste, sondern das vordere Laufwerk immer als A und das zweite als B lief.
Beim BIOS habe ich bei mir 2 verschiedene Einstellungen am laufen: 1. KC Disketten. Hier wähle ich 5,25Zoll mit 360k. 2. PC1715 CP/M hier muß ich beim 22k Tool unbedingt 3,5Zoll mit 720k einstellen. Dabei bekomme ich auch beim BIOS Start einen Fehler angezeigt, aber den kann ich ignorieren und dann läuft auch alles weitere. Möglicherweise kann aber Dein Mainboard/Chipsatz nicht mehr richtig mit dem Laufwerk umgehen. Da gab es auch schon diesbezüglich einige Foreneinträge - da musste mal danach suchen...

Was willste denn überhaupt machen - vielleicht können wir da weiterkommen...

Grüße,
Sven.

Dieser Beitrag wurde am 02.02.2020 um 20:17 Uhr von schlaub_01 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
02.02.2020, 21:46 Uhr
Uwe65



Also ML geschlossen; XT geschlossen; DS01 gesetzt.

funktioniert leider trotzdem nicht

...

eigentlich soll der Rechner nur die Diskettenimages auf Diskette bringen, damit śie am KC verfügbar sind. das ist der Plan.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
02.02.2020, 22:02 Uhr
ch1frd




Zitat:
schlaub_01 schrieb

Was willste denn überhaupt machen - vielleicht können wir da weiterkommen...

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
02.02.2020, 22:08 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

vielleicht ist ja dein LW defekt, ich habe letztens erst 5601 repariert und dafür einen DOS Rechner genutzt, ohne Probleme

Was bedeutet BIOS findet LW nicht, oder hast du Fehler unter DOS?

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
02.02.2020, 22:13 Uhr
Uwe65



Eigentlich vertraue ich dem laufwerk. Es lief in einem 1715.

Bios meint Floppy Disk fail (40)

spricht man es unter MSDOS an, kommt nur Abbruch/Fehler/Wiederholen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
02.02.2020, 22:58 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

mal eine doofe frage, leuchtet die led an deinem LW?
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
02.02.2020, 23:20 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ergebnis der Forensuche => http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=16489&highlight=K5601
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
03.02.2020, 08:22 Uhr
Uwe65



@wpwsaw Ja. Die LED leuchtet während der Initialisierung der Hardware und auch während der Zugriffversuche unter DOS.

Ich werde mal noch Sven seinen Vorschlag nachgehen und das Mainboard wechseln.

Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
03.02.2020, 09:22 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

geht sie denn wieder aus oder leuchtet sie dauerhaft?
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
03.02.2020, 09:49 Uhr
ralle



Ich schaue heute Nachmittag, wegen der Doku.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
03.02.2020, 10:06 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Achso, fällt mir gerade noch ein, es sollte eine älterer Kontroller sein, die "neuen" können auch probleme machen. Da der von mir verwendete DOS Rechner eine MFM Platte hat, hat der Kontroller, auf dem auch ein FDC ist, wohl das richtige alter.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
03.02.2020, 12:30 Uhr
Uwe65



Bei der Hardwareinitialisierung fährt der Kopf mehrmals kurz an, so wie man es von früher gewohnt ist. Beim Einlese- oder Formatierversuch mit DOS (7.0) leuchtet die LED dauerhaft. Der Kopf macht auch keine Antalten, sich zu bewegen.

Ich versuche es dann heute noch mal mit einem AB48P Board.

Ja ich weiß, man könnte natürlich auch ein M052 nehmen und den ganzen Kram per Stick einspielen. Aber ich habe keinen M052 und außerdem hat das gefälligst zu funktionieren, was ich will

Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
03.02.2020, 12:53 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Das bedeutet du kommst ins DOS, die LED Geht nur bei Zugriffen an.

aber vielleicht solltest du wirklich mal schreiben was du wirklich vor hast.

wenn du eventuell Dateien in einem KC85 Format ein eine Diskette von DOS aus bringen willst, kannst du auch ein 1.2MB LW nutzen, wenn du die Diskette vorher auf dem KC formatierst. Du musst natürlich vorher das Diskettenformat, welches du am KC nutzen möchtest, mit einem DOS-Treiber einstellen bzw. aktivieren. z.B. SCOPY

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
03.02.2020, 15:33 Uhr
Uwe65



Vordergründig soll er tatsächlich nur Disketten für den KC erzeugen, da ich die Images auf meinem PC habe. Ich habe auch ein 1,2 MB Floppy, habe aber den Verdacht, daß es defekt ist. Deshalb der Versuch mit dem K5601.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
03.02.2020, 15:49 Uhr
MGK



Hallo,

das K5601 wird maximal als 360K Laufwerk vom BIOS akzeptiert werden. Dann stimmt aber die Steprate nicht. Habe das ganze erst selbst kürzlich durch. Die Einstellung als 720K 3,5“ wird garantiert nicht funktionieren. Das Problem ist, dass das K5601 das DiskChange-Signal nicht korrekt bilden kann. Auf der Platine ist zwar sogar eine Möglichkeit statt RDY auf DC am Pin 34 zu jumpern, wenn man einen Pfosten am betreffenden Jumper nachbestückt/einlötet. Nur kann das Laufwerk das Signal nicht bilden, da der Sensor zur Erkennung des Diskettenwechsels fehlt. Die Elektronik des Laufwerkes, wie schon gesagt könnte das sehr wohl, nur es fehlt am Sensor. Wenn man sich ein 1,2MB-Lauferwerk zB. von TEAC das FD55GR mal genau anschaut, erkennt man eine zusätzliche Lichtschranke am inneren Ende, wo das Vorhandensein einer Diskette geprüft und so das Signal gebildet wird.

Gruß,
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
03.02.2020, 16:16 Uhr
ralle



Auf wessen Datenmüllhalde darf ich die PDF werfen, die Letzte Aktuelle ist von Januar 1989. Ist ein wenig zuviel, um hier hochzuschmeißen...

Etwa 11 Mb
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 03.02.2020 um 17:10 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
03.02.2020, 16:22 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Micha, das stimmt nicht, ich hatte es schon geschrieben, ich habe meine zur Reparatur als 720 angemeldet ohne Probleme.

wpw


P.S. und ich glaube, ich habe nicht einmal die Brücke auf XT gesteckt. Ich habe aber nur mit dem Prüfprogramm das LW bedient. Ich kann es am WE noch einmal testen.
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK

Dieser Beitrag wurde am 03.02.2020 um 16:25 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
03.02.2020, 16:39 Uhr
Uwe65



Bei Bedarf habe ich noch ein bischen web.de Speicher verfügbar.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
03.02.2020, 16:41 Uhr
MGK



Hallo,

eventuell gibt es BIOS-Versionen die mit dem RDY-Signal klar kommen. Standard ist es jedenfalls aber nicht. Am XT hätte das noch funktioniert. Der AT-Standard fordert aber (außer bei 360k-Laufwerken) ein funktionierendes DC-Signal am PIN34, was das K5601 aus beschriebenen Gründen nun mal nicht kann. Oder anders gesagt, mir ist noch kein K5601 untergekommen, welches korrekt zwischen DC und RDY umgeschaltet werden konnte.

Umgekehrt gibt es das Problem auch, wenn man z.B. ein 3,5"-Laufwerk vom PC an den Amiga anschließen will. Das hat nämlich dann DC wo der Amiga RDY erwartet. Da gibts aber zum Glück einige Umbauanleitungen.

Gruß,
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
03.02.2020, 17:12 Uhr
ralle



Da fällt mir ein, die Systemdiskette verlangt nach einem 720K-Laufwerk. Ich habe zumindest ein Abbild davon.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
03.02.2020, 19:04 Uhr
Uwe65



Ich habe jetzt das ganze noch mal mit einem anderen MB getestet. Der einzige Unterschied ist, daß unter DOS jetzt "Not Ready" kommt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
03.02.2020, 23:40 Uhr
sylvi



"es liegt am Onboardcontroller"
ich hatte gestern Abend ein Netzwerkproblem, nun der ganze Text:

Hallo,
ich habe ein K5601 in einem 486-PC laufen.
Dort hängt es an einem extra Floppycontroller, im BIOS ist
3,5" - 720kB und geht.
Jumper habe ich jetzt nicht nachgesehen, kann ich auch die nächsten
14 Tage nicht. Das ist aber auch nicht das Problem, mir war so
als wenn Onboardcontroller dafür nicht geeignet sind.
Und ich kann mich auch noch vage erinnern, das es auf der Seite
von Herrn Zander einen Beitrag dazu gibt, er hat das auch mal untersucht.
Irgendwo im Inet findet sich eine Betriebsdoku des K5601
die ich mal eingescannt habe dort habe ich drei Seiten zu Jumpern
und Betrieb am PC angehängt.
Liegt glaub ich auch bei Holm.
lg.
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly

Dieser Beitrag wurde am 04.02.2020 um 12:34 Uhr von sylvi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
04.02.2020, 08:05 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Eventuell solltest du dich mal mit eienr alternativen Idee anfreunden...

http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=17069

Ich habe das Ganze (danke an DL) auch schon aufgebaut und kann nur sagen, es läuft gut und ist bezahlbar (3 dieser Module bei Amazon unter 10¤).

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 04.02.2020 um 08:05 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
04.02.2020, 20:48 Uhr
Uwe65



sieht sehr interesant aus. Werde mich damit mal weiter beschäftigen. Den M052 hin oder her das Diskettenlaufwerk muss einfach sein. Also zweigleisig fahren.

Danke für den Tip
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
04.02.2020, 21:33 Uhr
willi_sachsen



Hallo,
ich habe ein K5601 Laufwerk im PC MEDION2000. Es ist als 3,5" 720K im BIOS angemeldet. Es funktioniert mit DOS und SCOPY CPM Formate. Das Problem war auch das der Diskettenwechsel nicht erkannt wurde. Den RY Jumper habe ich entfernt und am XT statt des Jumpers einen kleinen Schalter angeschlossen. Wenn ich die Diskette wechsle schalte ich den Schalter kurz mal hin und her und da klappt es mit der Erkennung. Ich hatte auch mal einen PC da ging es mit CTL+C drücken zu bewerkstelligen.

VG Wilfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
04.02.2020, 21:37 Uhr
ambrosius



Könnte mir bitte jemand das SCOPY-Programm für DOS zur Verfügung stellen? Download habe ich keinen funktionierenden mehr gefunden Mail steht im Profil. Danke schon einmal.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
05.02.2020, 07:19 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ist doch immer noch auf Volkers seite vorhanden....

http://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/cpm/cpmpc?s[]=scopy

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
05.02.2020, 13:56 Uhr
ambrosius



Danke Jörg, dort hatte ich es nicht vermutet.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek