Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Zeilentrafo Reparatur » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
16.10.2017, 17:52 Uhr
RP



http://www.ebay.de/itm/15KV-3-7V-High-Voltage-Inverter-Generator-arc-Cigarette-Lighter-Coil-Module-Kits/272859249049?_trkparms=aid%3D333008%26algo%3DRIC.MBE%26ao%3D1%26asc%3D20140728113733%26meid%3D1d857a9455664e79a2e04fea7fde4e38%26pid%3D100148%26rk%3D1%26rkt%3D4%26mehot%3Dpp%26sd%3D281869496130&_trksid=p2059210.c100148.m2813

Die HV Wicklung ist von Interesse für unsere Ausfall Zeilen Trafos, oder gleich die 15KV gleichrichten, für das Geld kann man das nicht selber bauen.

Rolf

http://www.ebay.de/itm/15kV-High-Voltage-Pulse-Generator-Arc-Ignition-Coil-Module-Suite-Applied-DIY-Kit/391715903383?_trkparms=aid%3D222007%26algo%3DSIM.MBE%26ao%3D2%26asc%3D46153%26meid%3Dba11df7ccdf9491393b43e0574cdbca9%26pid%3D100005%26rk%3D6%26rkt%3D6%26mehot%3Dag%26sd%3D222617817625&_trksid=p2047675.c100005.m1851

nur Trafo

Dieser Beitrag wurde am 16.10.2017 um 17:56 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
16.10.2017, 18:03 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Und die kleine Kiste soll das wirklich schaffen?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
16.10.2017, 18:03 Uhr
Mobby5



Musst Du aber für das Geld selber bauen. Das ist ein Bausatz.

Na, ob der den nötigen Strahlstrom liefern kann?

Der soll <=0,4A Ausgangsstrom liefern? Na wohl eher <<<<<<<<0,4A. Das kann man sich doch ausrechnen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
16.10.2017, 18:51 Uhr
RP



"Und die kleine Kiste soll das wirklich schaffen?"

Die 0,4A bei 15kV ( 6KW ) sicher nicht, aber die Hochspannung für die Bildröhre sollte kein Problem sein.
Das zusammen löten ist sicher die kleinste Hürde bei der Monitor Reparatur.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
16.10.2017, 19:10 Uhr
Mobby5



Wie gesagt, das Teil muss den Strahlstrom liefern können, nicht einfach nur 15KV. Für den Preis könnte man es bestimmt einfach mal versuchen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
17.10.2017, 11:59 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

In der Größe, ohne Verguss, für Dauerbetrieb in einem staubigen, wechselwarmen Monitor? Besser nen Kelvin-Generator mit Freudentränen speisen!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
17.10.2017, 15:47 Uhr
Günter



Ich würde so ein Teil ja auch mal ausprobieren, aber dem Anschein nach flattert die Wicklung aus der Primärspule rum wie bei einer gewickelten Pflastergehäuse. Werde es aber trotzdem mal ausprobieren.
Übrigens läuft bei mir eine selbst gewickelte Spule, die ich von jemanden bekommen habe, schon lange ohne Probleme auch wenn sie nicht vergossen ist.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
17.10.2017, 17:36 Uhr
RP



Die alten Zeilentrafo von Rembrandt, Rubens und anderen Modellen der 50iger Jahre waren auch nicht Vergossen und gehen zum großen Teil häute noch. Die Vergossenen DDR Zeilentrafo ab den 70iger Jahren halten schlechter.

"aber dem Anschein nach flattert die Wicklung aus der Primärspule rum"

die brauchst du nicht muss runter, ca.die vier fache Windungszahl mit dünneren Draht neu wickeln (für 12V), oder die primär Wicklung des alten Zeilentrafo verwenden; also versuchen das HV Wickel in den alten Zeilentrafo zu montieren. Für das Geld kann keiner in Deutschland den Trafo wickeln.

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 17.10.2017 um 17:37 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
17.10.2017, 18:25 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Glaub nicht, dass der Wickel auf den Kern passt.

Müsste die HV denn nicht geregelt sein?
Bei dem Teil hier, kommt doch nur "irgendwas" raus.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
23.10.2017, 22:16 Uhr
idccs



Wahrscheinlich hat sich da ein Fehler in der Bezeichnung eingeschlichen. Statt 0.4 A sollte da bestimmt 0.4 mA stehen. Nach den Eingangsparametern sind ja im Idealfall maximal ca. 2 mA bei 15 kV zu erwarten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
06.02.2018, 21:18 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Hallo,

hat jemand schon Versuche machen können ?

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
07.02.2018, 08:57 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Ich halte das für chinesische Unterhaltungselektronik, die den größten Nutzen bringt, wenn man sie in Acryl eingießt, poliert und damit etwas vorm Wegfliegen sichert.
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
07.02.2018, 09:10 Uhr
RP



Der Lösungsweg mit Einbau eines Dioden Split Trafos dauert ca 15 min ist wahrscheinlich eine rep. für die Ewigkeit und diese Zeilentrafos gibt es nahezu zum Nulltarif.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
07.02.2018, 09:26 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Rolf, wäre gut, wenn Du das nochmal schöner und verständlicher erklaren könntest.
Hatte das zwar schon mal gelesen, aber nicht so wriklich den Durchblick in Sachen Fernsehtechnik.

So Plan mit den entsprechenden Änderugen in Farbe wäre gut.
Das sollte dann auch hier unter Neubauprjekte landen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
07.02.2018, 11:32 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Hallo Rolf,

gebe doch bitte mal auch den genauen Typ an

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
07.02.2018, 11:32 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Hallo Rolf,

gebe doch bitte mal auch den genauen Typ an

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
07.02.2018, 11:57 Uhr
RP



http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=4514

Holger hat einen Trafo und alle Unterlagen für den Umbau von mir mitgenommen, müsste erst einen Monitor aufschrauben.

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 07.02.2018 um 11:59 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
07.02.2018, 18:33 Uhr
ralle



Also der üha wird für einem Stolzen Preis angeboten. Ginge da auch eine Hochspannungskaskade?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
07.02.2018, 18:54 Uhr
RP



Ralle, hier geht es um eine Reparatur ohne neuen ÜHA und ohne HSK.

Denn selbst für einen stolzen Preis lohnt der Einbau eines alten "neuen" ÜHA nicht, die meisten sterben nach kurzer Betriebszeit.

Ich dacht mit den Bildern, die freundlicher Weise Ingolf eingestellt hat und meiner Beschreibung sollte auch ein Umbau für einen Laien möglich sein. Dazu muss man aber die Beiträge lesen.

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 07.02.2018 um 18:58 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
07.02.2018, 19:16 Uhr
ralle



Naja, bei den Preisen ist mir auch schlecht geworden. Das muss ich mir aber erst zuhause am Großbild-Datensichtgerät anschauen. Das mobile Datenengerät mit Fernsprechfunkion ist zu anschauen zu piepslich. Die robotron Kofferfernseher mit Farbe hatten doch so eine kaskade
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
07.02.2018, 19:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
ralle schrieb
....Großbild-Datensichtgerät anschauen. Das mobile Datenengerät mit Fernsprechfunkion ist zu anschauen zu piepslich. ....




lol
Der war gut.
Hauptsache Du hältst auch die Datenschutzrichtlinie für mobile Datenendgeräte nach EU- und
D-Norm ein.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
07.02.2018, 20:52 Uhr
ambrosius



Ich bin dabei, nach Rolf's Informationen, entsprechende Schaltungen/Zeichnungen/Fotos vorzubereiten, komme aber nicht immer gleich dazu. Bitte noch etwas Geduld ... Danke
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
08.02.2018, 02:28 Uhr
Gert



Das Problem mit den HSP-Wickeln resp. Zeilentrafos hatte ich bei Reinhöfer mehrfach direkt angesprochen. Außer "Hmm" kam nichts sinnvolles. Seit 30.Jan. bin ich da raus.
Meine Bauvorschrift funktioniert, Holm hat seit einem Jahr(?) den Prototyp in der Mache. Bisher gab es keine Mecker.
--
Grüße Gert

Dieser Beitrag wurde am 08.02.2018 um 02:52 Uhr von Gert editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
08.02.2018, 11:18 Uhr
ralle



Smartphone kann jeder Schreiben.

Also eiñe bebilderte Bastelanleitung macht sinn.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
08.02.2018, 13:05 Uhr
RP



Eine Bastelanleitung macht keinen Sinn, wer nicht weis was er macht sollte in die Politik gehen, aber keine Monitore reparieren.
Ein Falscher Anschluss des Zeilentrafos kann zu Spannungen am HV Ausgang bis zu 30 KV führen! das knistert mächtig gewaltig in der Bildröhre.

http://www.donberg.de/descript/h/hr_7522.htm

wer mit der Verlinkten Schaltung nichts anfangen kann, sollte Hilfe bei einen Freund Suchen.
Beispiel mit Trafos HR7522, Schaltung auf donberg.de. 9 an C SU165 ; 5 an x2/10; 4-8-7-11 Masse

!!! Aber die alte HV Spule muss zuvor ausgebaut werden und der ÜHA verbleibt mit primär Spule im Monitor. !!!
noch ein Hinweis ist das Bild zu Groß ist die Hochspannung zu klein dann x2 /11 verwenden
Ein zu kleines Bild und Spannungsdurchschläge in der Bildröhre sind Zeichen für zu hohe Hochspannung. Ab 16 KV hatte ich Überschläge, hat aber der Monitor ohne Schaden verkraftet.

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 08.02.2018 um 13:22 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
08.02.2018, 16:40 Uhr
MGK



Hallo,

wenn das tatsächlich so einfach ist, sollte da nicht auch ein ÜHA108 funktionieren? Der ist ja von den Wicklungen her doch sehr einfach aufgebaut und vor allem bei Pollin derzeit für 2,95 das Stück verfügbar.

Gruß,
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
08.02.2018, 16:44 Uhr
Deff

Avatar von Deff



Grüner Text beschreibt den HR-Diemen, roter Text die Monitorschaltung!

Folgende HRs sollten für den gen. Zweck ebenfalls funktionieren:
6403 / 7128 / 7169 / 7238 / 7386 / 7437 / 7494 / 7524 / 7531 / 8321 / 8445 (u.U. aber andere Pinbelegung)
(unvollständige Auflistung!)

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 08.02.2018 um 17:22 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
08.02.2018, 17:25 Uhr
RP



In der DDR wurden keine mir bekannten Dioden Split Trafos hergestellt, die Verwendung dieser Trafos in Verbindung mit einer HSK103 kann ich mir nur bei einem komplett Umbau der horizontal ES vorstellen, die ÜHA der DDR sterben aber zu Zeit in fast allen Geräten, sofern sie nicht schon längst durch HR-Typen ersetz sind und diese sind nicht unter ca 30¤ zu bekommen.

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 08.02.2018 um 17:27 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
09.02.2018, 15:42 Uhr
MGK



Hallo,

stimmt, der ÜHA ist kein Diodensplittrafo, da hat Pollin was falsches in der Beschreibung stehen.
Mit der Auswahl der genannten HR-Typen bin ich aber auch noch etwas skeptisch. Auf der Seite von HD Diemen http://www.hrdiemen.com/reparation/flyback/model/7522 wird z.B. die erzeugte Hochspannung beim 7522 mit 25,9kv angegeben. Beim hier ebenfalls genannten 7238 mit "nur" 17,6kv. Spielen denn solche Streuungen wirklich keine Rolle? Dass da in unseren Monitoren durch die niedrigere Betriebsspannung weniger daraus wird, ist mir auch klar. Aber ist das wirklich so unkritisch? Was wäre denn ein guter Richtwert, was der Trafo an Hochspannung im Normalbetrieb bringen sollte?

Gruß,
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
09.02.2018, 16:00 Uhr
holm

Avatar von holm

.. gar Keiner, denn der Trafo muß aus dem was die originale Ablenkschaltung zur Verfügung stellt ca. 12KV im Monitor machen. Wie das Verhältnis irgend eines anderen Trafos mit dessen originaler Schaltung aussieht ist erst einmal unbekannt und auch uninteressant, da die primärseitigen Verhältnisse ja auch nicht bekannt sind.

Ergo: probieren.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
09.02.2018, 16:18 Uhr
RP



"was der Trafo an Hochspannung im Normalbetrieb bringen sollte?"

24KV bis 26KV , der HR7238 ist bei 17,5KV ein Trafo, wahrscheinlich für SW Röhren, es kommt jetzt auf die Impuls Spannung der primär Wicklung an bei der eine Hochspannung von 11 KV bis 12 KV entsteht. im Monitor hat man ca 400 V bis 450 V Impulse an x2 7 (C SU165) gegen Masse die Spannung steigt aber in Richtung Poster Kondensator (X2 / 13) noch an, ausprobieren es kann eigentlich nichts passieren, mit X2 10 anfangen und bei zu großen Bild in Richtung x2 11 bis x2 13 die richtige Bildgröße einstellen, mit HV Mess Spitze geht das natürlich besser.

Rolf

Ich gehe davon aus das die, die diesen Umbau realisieren Grund Kenntnisse der Funktion eines Trafos besitzen, man kann auch zusätzliche Wicklungen des Trafos in Reihe zu Ucc schalten um die HV zu verringern, z.B. beim HR7238 5 und 3 brücken und Ucc an 4!!! habe das nur als Beispiel gemeint, nicht ausprobiert!

Meine Messungen beziehen sich alle auf Split Trafos aus FB TV mit ca 50cm Bildröhre mit einer Hochspannung von 25KV, der Standard Schrott der immer noch regelmäßig am Straßen Rand steht.

Dieser Beitrag wurde am 09.02.2018 um 16:53 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
10.02.2018, 20:42 Uhr
ambrosius



hier: http://www.dlefterb.de/ztrafo/ersatz.html ist alles in schriftlicher Form zu finden. Viel Erfolg bei den Reparaturen !!!
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
11.02.2018, 00:24 Uhr
Gert



Hi,
ihr könnt zwar schön mit Bits und Bytes bestens umgehen ... ich nicht
Wer weiss denn wirklich, was in einer Horizontalendstufe vor sich geht und könnte es mir verständlich erklären in einem Zeitrahmen von einem Bier? Fünf? Einer reicht. Das ganze System besteht ja aus, je nach Timing, verschiedenen umgeschalteten Schwingkreisen. Lediglich deren Verlust wird über Ub zugeführt. Die echte Ablenkleistung will keiner. Und nun kommt ihr daher und ändert Induktivitäten. Freut euch an der großzügigen Auslegung der Endstufe in der DDR.
ed: geht doch ist kein Argument.
ed2: Gratulation, wenn es so schon klappt. Von mir gibbs keine Wickel mehr.
--
Grüße Gert

Dieser Beitrag wurde am 11.02.2018 um 03:28 Uhr von Gert editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
11.02.2018, 02:03 Uhr
RP



Gert, das wird mit einem Bier nichts, ist zu komplex, aber was zu lesen kann ich noch beitragen.

https://books.google.de/books?id=5hvLBgAAQBAJ&pg=PA74&lpg=PA74&dq=die++horizontalendstufe&source=bl&ots=GiL1Buh9Gj&sig=jCv5E0A_A9U1Nffe0o8tYeKjFCo&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwjw_ua405zZAhWE16QKHfrpBa4Q6AEIQTAF#v=onepage&q=die%20%20horizontalendstufe&f=false

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 11.02.2018 um 02:11 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
11.02.2018, 09:09 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Gert schrieb
Von mir gibbs keine Wickel mehr.


Werden ja sowieso nicht mehr benötigt! Schaden richtest Du damit jedenfalls keinen an, eher beweist Du damit Deine Eingeschnapptheit.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
11.02.2018, 10:02 Uhr
holm

Avatar von holm

Deff das "von mir gibts keine Wickel mehr" hast Du so aufgefaßt wie Du das immer tust (Alles was Sie sagen kann gegen Sie verwendet werden..), es ist aber ganz anders: Gert arbeitet in Zukunft nicht mehr bei Reinhöfer, deswegen gibts auch in Zukunft keine Wickel mehr von ihm.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 11.02.2018 um 12:37 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
11.02.2018, 12:35 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dieses verflixte Gurgelbuchzeug.
Wie kriege ich das da nur wieder raus?
Die wollen dafür glatt 44 Teuros haben, ohne große Eigenleistung dabei,
bei so einem alten Buch.

So ein altes DDR-Buch zu Fernsehtechnik habe ich zwar auch noch irgendwo zu liegen,
aber nu jaaa.....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
11.02.2018, 20:03 Uhr
Gert



@Enrico
https://www.zvab.com/servlet/SearchResults?ds=20&kn=Fernsehtechnik%3A+Zweiter+Teil%3A+Technik+des+Elektronischen+Fernsehens&sts=t
Richtig aus Holz. So sind mir Bücher am liebsten.
--
Grüße Gert

Dieser Beitrag wurde am 11.02.2018 um 20:05 Uhr von Gert editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
11.02.2018, 20:17 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Gert, danke, geht mir auch so, meistens jedenfalls.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 11.02.2018 um 20:17 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
11.02.2018, 20:37 Uhr
Gert




Zitat:
Deff schrieb

Zitat:
Gert schrieb
Von mir gibbs keine Wickel mehr.


Werden ja sowieso nicht mehr benötigt! Schaden richtest Du damit jedenfalls keinen an, eher beweist Du damit Deine Eingeschnapptheit.

Ingo


@anderes Ende vom Mund:
Warum mache ich mir eigentlich immer noch darüber Gedanken, die über den Tellerrand gehen? Liegt vielleicht an der soliden Erziehung durch meine Eltern, denen ich dafür sehr dankbar bin. Das Thema ich für mich nun abgehakt.
--
Grüße Gert

Dieser Beitrag wurde am 11.02.2018 um 20:46 Uhr von Gert editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
11.02.2018, 20:40 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Weils zu dem steinigen Google-Buch passt:

Oppermann verkauft schon seit Jahren als "HWTS 20" diese alten Hochspannungswickel (vermutl. aus Röhrenfernseher "Sibylle", 60er Jahre). Ich würde grob schätzen, dass man das Papprörchen etwas stutzen müsste und ne 1-2 stufige Kaskade nachschalten müsste. Soweit ich weiß sind diese wachsvergossenen Teile aber relativ unsterblich?!



EDIT: Vergesst was ich schrieb. Da muss mindestens das ganze Pappror raus, der alte Wickel passt sonst nie darunter.

Dieser Beitrag wurde am 11.02.2018 um 21:43 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
11.02.2018, 22:15 Uhr
RP



die habe ich ausprobiert, bringen 8 KV bis 9 KV, das Bild ist zu groß, mit nur zwei Dioden und Kondensatoren, 15 KV, Bild zu klein, ist aber auch recht eng für diese Spule. Bei 15 KV hatte ich reichlich Ozon Geruch.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
12.02.2018, 13:48 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Danke Rolf, dann leg ich die wieder weit weg.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
21.02.2018, 11:38 Uhr
RP



http://www.dlefterb.de/ztrafo/ersatz.html

In der Beschreibung hatten sich ein paar Fehler eingeschlichen. !sind korrigiert!

ÜHA57 ist gemeint ÜHA78
HR5727 Zahlendreher HR7527

Für den ÜHA75, Combivision und K7221 habe ich auch eine Lösung mit Dioden Split Trafo ausprobiert, etwas mehr Arbeit, altes HV Wickel muss bis auf die primär Wicklung zerlegt werden, Trafo mit primär Wicklung, einbauen.
Am Split Trafo muss für den ÜHA75 eine Hilfswicklung von ca. 410 Vp bis 450 Vp rausgesucht werden Spulen Anfang an Kontakt 15 des ÜHA die Anschlüsse des ÜHA75 12 bzw. 11 bzw. 9 gehen an das positive Ende der Wicklung ( Punkt im Schaltplan ) des Split Trafo. (12 HV min - 9 HV max. ) 12 bei ca. 405 V und 9 bei ca. 430 V Wicklung.
Für eine Hochspannung von 12 KV

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 21.02.2018 um 22:14 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
21.02.2018, 13:23 Uhr
ralle



Würdest du auch meine Reparieren? HOT ist nicht weit von Gera
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
21.02.2018, 14:50 Uhr
RP



Kein Problem Monitor ohne Gehäuse zu mir bringen.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
21.02.2018, 17:46 Uhr
ralle



Fürn BIC und 1715, beide sind dieselben Modelle.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
21.02.2018, 21:49 Uhr
ambrosius



@043
... ist alles korrigiert, mußte ja schnell gehen
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
22.02.2018, 09:14 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Erfolgreiche Wiederbelebung eines Combivision nach demselben Prinzip durch Rolf!
Es ist der Umbau eines ÜHA75 mit der Horizontalendstufe auf Basis eines KU607, wobei ebenfalls eine verringerte Stromaufnahme bei verbessertem Bild erfolgt.




Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 22.02.2018 um 09:17 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
23.02.2018, 21:58 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Ist so etwas nicht auch gut geeignet?
eBay:
152684965196

Gruß
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
23.02.2018, 22:49 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Wenn Du auf das Modul verzichtest und lediglich den ZT nimmst, dann ja!
Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
23.02.2018, 23:32 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Schade,
ich dachte so ein Modul lässt sich vorteilhaft an die Gegebenheiten anpassen.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
24.02.2018, 09:49 Uhr
RP



Matthias, die Leistungsangaben dieses Modul zeigen, dass da bei der Berechnung von Frequenz und Impulsform und der gewählten Induktivität, nichts stimmt.
Gerd, gab schon einen wichtigen Hinweis, so eine Zeilen Entstufe hat es in sich, ohne messen und Kenntnisse über die Funktion eines Impuls Trafo sollte man die Arbeiten nicht selbst durchführen, selbst das 1:1 Wechseln einer selbstentwickelten HV Spule erforder Grundkenntnisse der Fernsehtechnik.
Ich habe etliche Versuche bei ständiger Kontrolle der Impuls Form ( Anstiegs, Abfallzeit und Impuls Breite) durchgeführt, bis ich zu der Erkenntnis kam die Leistungsverhältnisse der Entstufen lassen diese parallel Schaltung von zwei Trafos zu.
Die Verluste in der alten HV Spule sind wesentlich höher als die in den Dioden Split Trafo, liegt sicherlich am schlechten Material der ca 25 bis 30 Jahre alten Hochspannung Wicklung.

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 24.02.2018 um 09:51 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
24.02.2018, 12:20 Uhr
Germaniumröhre




Zitat:
RP schrieb
, liegt sicherlich am schlechten Material der ca 25 bis 30 Jahre alten Hochspannung Wicklung.

Rolf



Hallo Rolf,

das glaube ich nicht. Die höchsten Verluste sind kapazitiv, die beim Diodensplitt gekonnt gleich als Lade-C ausgenutzt werden.
Um die kapazitiven Verluste gering zu halten hat man früher Kaskaden verwendet.

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
24.02.2018, 12:54 Uhr
RP



Die kapazitiven Verluste der DDR HV wickel sollten ja nahezu gleich sein, aber die Temperaturen der Spulen, der eingeschalteten Monitore und Fernseher, waren auch bei neuen Spulen vor 35 Jahren sehr unterschiedlich, viele der Wickel platzten schon nach wenigen Betriebsstunde auf und ihr Ausfall war nur noch eine Frage der Zeit.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
07.03.2018, 11:23 Uhr
Bob



Hallo, ich habe die Meinungen zu Zeilentrafo-Reparatur mit verfolgt. Da ist mir in der Aufhebekiste eine Baugruppe auf einer Hartpapierleiterplatte vor die Nase gekommen.Maße: 165x185mm Hartpapier und darauf en Zeilentrafo ÜHA75 mit Selenstab und Saugnapf für die Bildröhre. Scheint alles noch komplett zu sein und stammt wohl aus einem Grünmonitor DDR 1980 plus. Anschlüsse über 3 stück 6-polige Stecker und 1 x 2poliger Stecker. Bild kann ich nicht einstellen. Wenn also einer Bedarf hat, dann melden, sonst lernt des Teil fliegen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
07.03.2018, 11:36 Uhr
Günter



Hallo Bob
gib das Teil rk144. Dem ist vor kurzem ein ÜHA 75 abgeraucht.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
07.03.2018, 11:43 Uhr
Bob



Hallo Günter, dann warten wir mal ab, aber ich bin am Durchforsten, und da kommen vergessene Dinge wieder ans Licht, die dann doch selbst nie wieder verwendet werden. Und wenn es einer gebrauchen kann, dann gerne.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
07.03.2018, 13:27 Uhr
Bob



Angebot ÜHA75 ist beendet, Teil geht an rk144, danke für Günters Mithilfe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
07.03.2018, 20:26 Uhr
Bob




So, wenn alles klappt, dann Dank an Lötspitze
Und das ist das Teil
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
10.03.2018, 19:23 Uhr
ralle



So, Monitor am PC eintausendsiebenhundertfünfzehn geht wieder. Dankeschön.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
17.03.2018, 06:33 Uhr
ralle



Der 1715 verschluckt die unterste Zeile.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
17.03.2018, 10:58 Uhr
RP



Mit Einstell Regler oben, auf der linken Leiterplatte, von hinten, erstes Poti , von der Bildröhre aus, Bild nach oben schieben bzw mit den nächsten Regler Bild kleiner einstellen, auf Symmetrie achten.

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 17.03.2018 um 10:59 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
17.03.2018, 12:20 Uhr
ralle



Oki, probier ich Mal. Lass doch einfach Mal POWER TEST A: durchrennen. Der malt die Bildschirm voll und testet nebenbei auch die Diskette.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
17.03.2018, 15:17 Uhr
RP



Du brauchst nur die Rückwand, abschrauben Oberteil nach hinten ziehen und aushängen, da kommst du an die Regler.

Ist das Bild auch am BIC zu groß ?

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
17.03.2018, 18:11 Uhr
ralle



Hat geklappt. Der Disketten Test ist sehr Bildschirm Füllend. Beim Bic habe ich noch nicht getestet.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
19.03.2018, 12:17 Uhr
rk144



Ich bin der Nutznießer von Günters Empfehlung (siehe 055 - 059), Bob hat mir die Platine mit dem ÜHA75 geschickt und ich konnte damit meinen A5120 wieder zum Leben erwecken. Ich habe den ausgebauten Bildschirm K7221.11 mit der Ersatz-Platine langsam von 0 V auf 12 V hochgedreht am Experimentier-Netzteil, weil sie ja ewig nicht in Betrieb war. Dann hatte ich immerhin schon mal einen hellen Bildschirm (noch ohne Video-Signal). Dann alles in den A5120 eingebaut. Nach ca. 30 min. Einstellarbeiten (Synchronisation vertikal, Bildlage, Bildgröße) habe ich jetzt ein stabileres Bild, als vor dem Defekt. Das ist doch sehr schön.
Vielen Dank nochmal an Bob und auch an Günter!!

Zur Zeit ärgere ich mit dem 8"-Beisteller herum, der bisher keinen Mucks sagt, aber darüber berichte ich dann wieder in dem anderen Thread "A5120 mit defektem 12V-Netzteil", wenn ich weiter gekommen bin ...
--
Ahoi!
Reinhard
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
07.01.2020, 08:05 Uhr
MGK



Hallo,

ich krame das nochmal nach vorn, da ich bei einem ÜHA75-Umbau nicht weiterkomme.
Der Umbau des ÜHA78 ist mir hingegen Dank der Anleitung hier mehrfach problemlos gelungen.
Weiter oben heißt es:



Zitat:
RP schrieb
Am Split Trafo muss für den ÜHA75 eine Hilfswicklung von ca. 410 Vp bis 450 Vp rausgesucht werden



Heißt das, es wird gar nicht die eigentliche Primärwicklung des Splittrafos benutzt? Welche Split-Trafo-Typen kamen hier bei den erfolgreichen Umbauten zum Einsatz? Ich habe bisher mit dem HR7526 und dem HR7568 getestet, dabei die normale Primärwicklung benutzt und erhalte stets ein viel zu großes und zu dunkles Bild – zu niedrige Hochspannung.


Zitat:
RP schrieb
Anschlüsse des ÜHA75 12 bzw. 11 bzw. 9 gehen an das positive Ende der Wicklung ( Punkt im Schaltplan ) des Split Trafo. (12 HV min - 9 HV max. ) 12 bei ca. 405 V und 9 bei ca. 430 V Wicklung.



Auch hier kann was nicht ganz passen: am Anschluss 11 ist lt. Schaltplan quasi über Sp303 schon der Anfang der Primärwicklung am Pin15 dran.
Den Pin9 gibt es gar nicht, hier käme höchstens noch der Pin8 in Frage. Habe ich aber ausprobiert und es bringt nichts.
Könnte mir bitte jemand, der den Umbau erfolgreich durchgeführt hat, mal auf die Sprünge helfen?

Gruß,
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
07.01.2020, 08:30 Uhr
RP



welche Wicklung du vom Split Trafo verwendest hängt von der anzahl der Windungen ab, die ist nicht angegeben aber die Spannung Vp steht in den Service Angaben der Trafo Hersteller.
Die horizontal ES mit ÜHA75 hat eine Ub von 12V, da sind die meisten primär Wicklungen der Split Trafos ohne Anzapfung zu groß, also eine passende sekundär Wicklung verwenden. Wicklungsanfang, mit Punkt in der Schaltung der Trafo Hersteller, beachten!
Die alte HV Wicklung des ÜHA75 muss ohne Beschädigung der Primärwicklung vom Wickel Körper entfernt werden!

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
07.01.2020, 08:43 Uhr
MGK



Hallo Rolf,

vielen Dank, das hilft mir erstmal etwas weiter. Ist schon klar, dass bei einem Trafo beliebige Wicklungen als primär oder sekundär verwendet werden können. Hättest Du eventuell eine Typ-Empfehlung für mich?

Den alten Hochspannungswickel habe ich sauber runter bekommen. Es ist nur die kleine, schmale Primärspule noch vorhanden.

Eine andere Frage hätte ich noch: spielt es eingentlich eine Rolle ob der Trafo für 90° oder 110° - Systeme ausgelegt ist? Ich glaube mal gehört zu haben, dass das hier etwas anders funktioniert und die Hochspannung nicht aus der Energie des Rücklaufimpulses gewonnen wird. Oder bin ich hier total daneben?

Gruß,
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
07.01.2020, 08:59 Uhr
RP



den Trafo ist der Ablenkwinkel der Bildröhre egal, die horizontale ES des Fernsehers oder Monitor braucht nur bei 110° Bildröhren eine höhere Leistung zur Ablenkung des Strahles.
Einen Trafo Typ zu nennen macht keinen Sinn, aus den Angeboten, auf ebay oder von einem alten Fernseher Chassis einfach was aussuchen, für einen speziellen Trafo Typ zahlt man zu viel.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
09.01.2020, 17:53 Uhr
MGK



Hallo,

so, ein Problem gelöst. Der K7221.11 hat wieder eine passende Hochspannung und Bild. Ein HR7224 war bei mir der Trafo der Wahl.

Da es aber ein K7221.11 ist, habe ich ein neues Problem: Der Monitor hat nur einen Helligekeits?- oder Kontrast?-Regler auf der linken Seite. Drehen am Regler verändert am Bild momentan gar nichts, das Poti ist aber ok. Nun Ist leider der vorhandene Schaltplan vom K7221.10 an dieser Stelle für den 7221.11 abweichend.
Daher folgende Fragen: Hat jemand den Schaltplan für den K7221.11 vorliegen und könnte mir den schicken? Was stellt der Regler übehaupt ein? Kontrast oder Helligkeit?

Gruß,
Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
09.01.2020, 18:43 Uhr
RP



Der Regler ist der Kontrast Regler für das Intensität Signal, liegt am Sub-D Stecker am Pin 6 wird nicht von allen Robotron PC's und Systemen bereitgestellt, damit kannst du zB. die Intensität des Kursor Striches einstellen, das Signal ist aber auch Bestandteil des Bildsignal am Pin 6.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek