Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Megaprozessor » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
08.07.2016, 09:33 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Ich dachte immer WIR sind hier etwas bescheuert ...

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Megaprocessor-So-sieht-eine-handgebaute-16-Bit-CPU-aus-42-300-Transistoren-aus-3261438.html

50.000 EUR

:o
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
08.07.2016, 10:29 Uhr
McSnoop



Bits und Bytes zum Anfassen im warsten Sinne. *ggg*
--
Das Lernen verhält sich wie das Betreten eines dunklen Raumes. Man geht hinein, stößt überall an und nach einer gewissen Zeit schafft man es sich im Dunklen zu orientieren. Irgendwann findet man endlich den Lichtschalter, betätigt ihn, hält inne und geht in den nächsten dunklen Raum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
08.07.2016, 11:48 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Der ZRA1 war ja auch diskret aufgebaut und benötigte einige Schränke. Aber ganz super. Computer zum Anfassen.

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
08.07.2016, 12:38 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Die spinnen, die Briten. Aber so sieht man mal wenigstens anschaulich, wie so eine CPU eigentlich aufgebaut ist. Die Frage wäre dann nur, ob das ein AT, XT oder 386x sein soll
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!

Dieser Beitrag wurde am 08.07.2016 um 12:39 Uhr von Radioreinhard editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
08.07.2016, 13:02 Uhr
holm

Avatar von holm

Ja Reinhard, da hast Du Recht, es hat ja sowieso nie andere CPUs als AT, XT oder 386(häh? wieso x?) gegeben, nicht wahr?

..sag mal, ist Dir schon mal die Idee gekommen das Du auch manchmal zu einem Thread nichts schreiben könntest wenn Du nichts zu sagen hast?

>.. und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!

Ich wäre manchmal ganz zufrieden wenn ich Deine Welle mal abschalten könnte..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
08.07.2016, 13:46 Uhr
ROBOTROONIE



der begehbare Computer
--
- Meine Posts werden zu 100% aus recycelten Bits erstellt -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
08.07.2016, 21:43 Uhr
Mario Blunk

Avatar von Mario Blunk

Nicht grundsätzlich mit Einzeltransistoren, mit Gattern und Flip-Flops, mit einem (oder mehreren) 74181 als Kern, wollte ich sowas auch mal bauen. Hat das einer von Euch hier schonmal gemacht ?
--
Mein Chef ist ein jüdischer Zimmermann.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
09.07.2016, 08:45 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
holm schrieb

..sag mal, ist Dir schon mal die Idee gekommen das Du auch manchmal zu einem Thread nichts schreiben könntest wenn Du nichts zu sagen hast?

Gruß,

Holm


Mach ich sogar öfter, als Du denkst
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
09.07.2016, 08:53 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard


Zitat:
holm schrieb
Ja Reinhard, da hast Du Recht, es hat ja sowieso nie andere CPUs als AT, XT oder 386(häh? wieso x?) gegeben, nicht wahr?


Gruß,

Holm


das mit dem x war mal in diversen Datenblättern so angegeben, weil, es gab ja SX, DX etc.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
09.07.2016, 09:53 Uhr
P.S.



@Mario <006>
Ja ich, d.h. einige Kommilitonen und ich während des 1.Studienjahres 1968/69.
Damals gab es in dem Bastlerladen "Temel" in der Wilhelminenhofstr. (Bln-Schöneweide) die ersten untypisierten Miniplasttransistoren als "Schüttware" und dazu passend auch 2,5mm-Streifenleiterplatten(HP) für wenig Geld.
Auf die Idee einen eigenen Rechner bauen zu wollen sind wir gekommen, als wir mit dem "Kleinrechner" SER2A http://www.robotrontechnik.de/html/computer/ser2.htm im Fach EDV bekannt gemacht wurden. Das wollten wir kleiner und vor allem preiswerter hinbekommen ... "Minirex" und dessen Nachfolger - siehe http://www.robotrontechnik.de/html/computer/taschenrechner.htm - waren damals noch nicht in Sicht und von den Sömmerdaer Tischrechnern - siehe http://www.robotrontechnik.de/html/computer/tischrechner.htm hatten wir zwar schon gehört, aber nie einen zu sehen bekommen, geschweige denn zum Arbeiten.
Über das Planungsstadium ist unser Projekt allerdings nicht hinausgekommen, weil wir den zeitlichen Aufwand doch sehr unterschätzt hatten und nicht jeder das Studium aus dem Handgelenk schütteln konnte. Außer dem (leeren) Block A3-Millimeterpapier und den WF-Anzeigebaugruppen mit Ziffenanzeigeröhren ist nichts davon übrig geblieben ...

Erfreulich ist aber, dass auch noch heutzutage - und nicht nur in GB - sich Leute mit dem "wirklichen" Eigenbau von Computern beschäftigen: http://www.fritzler-avr.de/spaceage2/

In meiner AEB-Zeit hatte ich dann Mitte der 1980er Jahre auch nochmal die Gelegenheit einen "schnellen" TTL-Rechner für Anwendungen in der industriellen Bildverarbeitung bauen zu können - siehe http://www.ps-blnkd.de/ApplikationsLabor.pdf, Abschnitt 3.4. "Die Verarbeitungseinheit". Weiterführende Arbeiten dazu werden auch in http://www.ps-blnkd.de/ApplBerichte.pdf, 8.Nachtrag beschrieben.
Leider wurden dann mit meinem Weggehen vom AEB die weiteren Arbeiten zur industriellen Bildverarbeitung für Steuerungszwecke u.ä. nicht mehr fortgeführt ...

Es gab hier schon mal einen Thread, wo über "diskrete" U880-Rechner diskutiert wurde, z.B. http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=9977 - auch mit einem Beitrag von mir ...

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer nur glaubt, der weiss nichts! -
Jedoch - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
09.07.2016, 12:17 Uhr
holm

Avatar von holm

@Mario: ich habe über Sowas schon nachgegrübelt und auch angefangen einen universellen WCS für ein solches Projekt mit AM2901 (K1804BC1) zu basteln. Ich habe allerhand Ics zu diesem Zweck eingesammelt aber das ist weit davon entfernt Ergebnisse vorzeigen zu können.

Es ist kaum möglich etwas zu bauen das mit einer doppelten Europakarte auskommt, man braucht mehrere, Datapath, Control und Controlstore, Memory und Peripherie. 16 Bit können ohne MMU nur 64K adressieren..fetzt aus heutiger Sicht nicht wirklich und mehr bläst die Sache unheimlich auf. weniger geht gerade mal als Funktionsmodell durch.


Ich empfehle "Bit-Slice Design" von D.E.White und "Bit-Slice Microprocessor Design" von Mick & Brick.

http://www.donnamaie.com/AMD_2900.html

Wen man Ahnung von VHDL hat kann man sich in einem FPGA austoben.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 09.07.2016 um 12:24 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
09.07.2016, 20:00 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Das gibt es schon länger:

http://www.mycpu.eu/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
10.07.2016, 11:58 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Der Megaprozessor von James Newnam ist schon faszinierend! Bis auf die Anzeige-Einheiten werden wirklich konsequent nur Transistoren und keine 74xx Bausteine verwendet. Und er hat sich kleine Platinen für logische Grundoperationen als Bausteine entworfen.
Das erinnert mich irgendwie an die Robotron 300 Anlage - war die nicht auch so auf kleinen Platinen mit elementaren logischen Operationen basiert?
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
10.07.2016, 19:08 Uhr
edbru



war hier schon mal:
http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=12956

Beim obersten Bild rechts die kleinen Platinen waren FFs, Monoflops, Negatoren.
Wurden als Module auf einer großen Platine verbaut (so ca 25x30), davon 15-17 Stück als Logikeinheit um die Daten von der Ascota 071 auf Lochband mit Prüfsummenberechnung zu stanzen.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
10.07.2016, 20:46 Uhr
Rolli



Gibt es denn keine Fotos von den Leiterplatten im R300?

Gruß
Rolf
--
Früher war sogar die Zukunft besser. (K.V.)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek