Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Artikel über AC1, KC85 und JuTetiny im FUNKAMATEUR » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
23.08.2010, 00:55 Uhr
michael jones



Hallo, ihr Fans alter Computer!

Wusel_1 und ich haben einen langen, zweiteiligen Artikel für den FUNKAMATEUR geschrieben.

Hauptthema: 25 Jahre AC1

Aber auch die aktuellen Sachen zum KC85 (z. B. M052 und D008) und den JuTeTiny haben wir da mit drin.

Erster Teil erscheint im Heft 9 (ab. 31.8.).

Vielen Dank noch einmal an alle AC1ler und alle hier aus dem Forum, die dabei mitgeholfen haben (und auch, wie wir, ein wenig auf die Veröffentlichung warten mussten).

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
31.08.2010, 09:00 Uhr
Wusel_1



Hallo Fangemeinde,

ich wollte nur noch mal daran erinnern, dass ab Heute der Funkamateur im Handel ist. Viel Spaß beim Lesen.

Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
03.09.2010, 11:35 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

gekauft, schöner Artikel. Also nächste Ausgabe auch kaufen.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
03.09.2010, 15:36 Uhr
michael jones



@Steffen

Vielen Dank für die Blumen.

Gruß

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
24.09.2010, 11:06 Uhr
susowa



So, gerade den zweiten - für mich interessanteren Teil :-) - überflogen.

Grosses Lob an die Autoren für die umfangreichen Recherchen zu den angesprochenen Themen. Es hat sicher eine ganze Menge Zeit gekostet, das alles in die endgültige Form zu bekommen, liest sich aber sehr schön - nicht zu viel und auch nicht zu wenig.

Kann mich der zum Ende der Artikel formulierten Wertung und Meinung nur anschliessen, endlich mal eine "kurze" aber fachlich und technisch korrekte Abhandlung zu unserer "alten Technik" und den "alten Leuten" dahinter :-).

MfG Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
24.09.2010, 12:33 Uhr
madu55



Hallo
Also bei uns ist der Funkamateur nicht zu bekommen .
Habe ihn beim Zeitungskiosk bestellt und warte nun schon
2 Wochen es tut sich einfach nichts.
Ich wollte direkt bei der Redaktion bestellen aber die wollen
sage und schreibe 3,20 € für den versand, das Heft kostet
nur 3,80 € das war mir dann doch ein wenig viel !
Ich frage mich sowieso wie die auf 3,20 € kommen ???
Ich wohne in 99706 Sondershausen ist ne Kleinstadt !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
24.09.2010, 14:47 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
madu55 schrieb

Ich frage mich sowieso wie die auf 3,20 € kommen ???

Vermutlich 2,20 für Maxibrief plus 1 Teuro für den Brief, etc.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
24.09.2010, 14:52 Uhr
michael jones




Zitat:
madu55 schrieb
Hallo
Also bei uns ist der Funkamateur nicht zu bekommen .
Habe ihn beim Zeitungskiosk bestellt und warte nun schon
2 Wochen es tut sich einfach nichts.
Ich wollte direkt bei der Redaktion bestellen aber die wollen
sage und schreibe 3,20 € für den versand, das Heft kostet
nur 3,80 € das war mir dann doch ein wenig viel !
Ich frage mich sowieso wie die auf 3,20 € kommen ???
Ich wohne in 99706 Sondershausen ist ne Kleinstadt !

MFG Gottfried

Hallo Gottfried,
hast Du vielleicht einen Bahnhof mit einer Bahnhofsbuchhandlung in der Nähe? Da gibts den FUNKAMATEUR eigentlich immer. Oder Zeitungshändler im Supermarkt.

@susowa
Vielen Dank für die Blumen, und auch noch mal an die KC-Leute und AC1-Fans, die mitgemacht haben!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...

Dieser Beitrag wurde am 24.09.2010 um 14:53 Uhr von michael jones editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
24.09.2010, 20:04 Uhr
Wusel_1



Auch von mir besten Dank für die positive Rückmeldung und Dank auch an Alle,
die uns unterstützt haben.
MfG Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 24.09.2010 um 20:04 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
24.09.2010, 20:59 Uhr
jmueller



Aufgrund von susowas Meldung hier im Thread bin ich auch gleich losgelaufen.
Doch im Laden stand noch die September-Ausgabe des FA mit dem ersten Teil.
Da werde ich nun jeden Tag schauen müssen...

Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
24.09.2010, 21:02 Uhr
Andreas



Freier Verkauf beginnt am 28.09.

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
24.09.2010, 21:08 Uhr
madu55




Zitat:
michael jones schrieb

Zitat:
madu55 schrieb
Hallo
Also bei uns ist der Funkamateur nicht zu bekommen .
Habe ihn beim Zeitungskiosk bestellt und warte nun schon
2 Wochen es tut sich einfach nichts.
Ich wollte direkt bei der Redaktion bestellen aber die wollen
sage und schreibe 3,20 € für den versand, das Heft kostet
nur 3,80 € das war mir dann doch ein wenig viel !
Ich frage mich sowieso wie die auf 3,20 € kommen ???
Ich wohne in 99706 Sondershausen ist ne Kleinstadt !

MFG Gottfried

Hallo Gottfried,
hast Du vielleicht einen Bahnhof mit einer Bahnhofsbuchhandlung in der Nähe? Da gibts den FUNKAMATEUR eigentlich immer. Oder Zeitungshändler im Supermarkt.

@susowa
Vielen Dank für die Blumen, und auch noch mal an die KC-Leute und AC1-Fans, die mitgemacht haben!

Es gibt bei auch Kaufland die eine riesige Zeitschriftenwand haben, aber
Funkamateur fehlanzeige.
Eine Bahnhofsbuchhandlung haben wir leider nicht der ist wohl auch ein bisschen zu klein!
MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
24.09.2010, 21:19 Uhr
madu55




Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
madu55 schrieb

Ich frage mich sowieso wie die auf 3,20 € kommen ???

Vermutlich 2,20 für Maxibrief plus 1 Teuro für den Brief, etc.

Das macht aber nur Funkamateur ich habe mir einigemale die Sonderhefte von
PC-Welt schicken lassen, da war nur der Heftpreis einmal musste ich 2 € zuzahlen
das sind aber auch Hefte mit 300 Seiten - naja vieleicht ist die nachfrage beim
Funkamateur so gering das sie nicht anders können.

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
25.09.2010, 09:52 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
madu55 schrieb
...- naja vieleicht ist die nachfrage beim
Funkamateur so gering das sie nicht anders können.

MFG Gottfried

Im Gegentum! Die können sich das leisten, weil der FA ja noch immer fast Bückware ist! Und wo ist das Problem? Wenns in Deiner Gegend keinen Händler gibt der den FA hat, dann muss Du leider irgendwo hinfahren. Das kostet doch auch Geld..... Allerdings habe ich den FA wilklich fast an jedem Bahnhofskiosk gesehen.

Guido
PS: Ich habe den seit 40 Jahren aboniert, versuchst doch mal damit.
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
25.09.2010, 10:13 Uhr
hawk72



C't Sonderhefte und Heftnachbestellungen kommen versandkostenfrei. 3,20€ Porto für den FA ist da wirklich "etwas" heftig, bei uns gibts den aber auch in fast jedem Presseshop/Kaufhalle etc.

Gruß Norbert

Dieser Beitrag wurde am 25.09.2010 um 10:14 Uhr von hawk72 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
25.09.2010, 12:49 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, die Ct wird das wohl über Werbung finanzieren. Das macht ja fast die Hälfte aus.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
26.09.2010, 13:56 Uhr
nullp01nter

Avatar von nullp01nter

[gelöscht]
Dieser Beitrag wurde am 26.09.2010 um 20:05 Uhr von nullp01nter editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
26.09.2010, 19:57 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Thoralt,

diesen Text lösch am besten gleich wieder.....
Eine PDF für Deinen eigenen Gebrauch ja, aber nix per PN!

(wir wollen doch die Koll. der Box73 nicht ärgern, gelle?)

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 26.09.2010 um 19:58 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
26.09.2010, 23:05 Uhr
Rolli



Geht es hier eigentlich um den interessanten Inhalt der Artikelserie zum AC1 oder um die Art und Weise der Verteilung von Zeitschriften?

mfg Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
27.09.2010, 00:07 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Bei uns gab es den Funkamateur so 1994/95 das letzte mal im HaWeGe zu kaufen. Wir haben auch nicht viel Wald um die Ortschaft, da reicht zur Fuchsjagd ein Fernglas und zum Grüßen ein Winken.
Dieser Beitrag wurde am 27.09.2010 um 00:18 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
28.09.2010, 17:03 Uhr
schnulli



Habe mir heute den neuen FA im Zeitungsladen geholt. Sehr schön. Eine Frage hat der Artikel jedoch nicht beantwortet, nur "den Mund wässrig gemacht". Wo bekomme ich die besagten Platinensätze für den AC1 und was kosten die?

Im Übrigen kann ich nicht verstehen, warum der FA nicht beschaffbar sein soll? Der erste Teil war auch ausverkauft. Der Händler hat mir das Heft bestellt und es war den nächsten Tag da - ohne Aufpreis.

Dieser Beitrag wurde am 28.09.2010 um 17:04 Uhr von schnulli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
28.09.2010, 18:11 Uhr
jmueller



Auch ich habe den FA heute bekommen,
und muss sagen: ein sehr schöner Artikel!
Besonders habe ich mich natürlich darüber gefreut,
dass das Produkt meiner eigenen Hobbyarbeit
so lobend erwähnt wird.
Deshalb vielen vielen Dank für den tollen Artikel!

Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
28.09.2010, 18:20 Uhr
michael jones



Die Fertigung von Platinensätzen würde sich nach unseren Recherchen erst bei einer größeren Serie (vergleichbare Stückzahlen erst ab 10-30, siehe KC-Projekte) lohnen. Bisher war es so, dass die aktuellen Aufbauten nach diesen Platinen quasi parallel mit Andreas` Platinenentwicklung gemacht wurden, es gibt bisher unseres Wissens nach keine 10 Aufbauten damit. Es sind ja auch Minimum 4 Eurokarten, die als DKL schon einiges kosten.
Belehrt uns eines Besseren und meldet mal Interesse an, vielleicht kriegen wir ja tatsächlich Stückzahlen zusammen, würde uns freuen, und dann würden wir was organisieren.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
28.09.2010, 19:22 Uhr
Wusel_1



Vielen Dank auch von mir für die poitive Rückmeldung.

@ schnulli - wie Michael schon geschriebn hat, würde sich das erst bei einer größeren Stückzahl lohnen eine Serie herzustellen. Beim Platinenbelichter habe ich für eine LP gebohrt und verzinnt ca. zwischen 16 und 20 Euronen bezahlt. Wenn du die selbst bohrst, kannst du ca. 4 bis 5 Euro sparen. Die LP sind alle auf der AC1-Seite zu finden. Ebenso die dazugehörigen Schaltbilder. Beim Aufbau werde ich, so wie bei allen Anderen, dann kräftige Unterstützung leisten.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
29.09.2010, 09:35 Uhr
Rainer



na dann melde ich mal Interesse an, einen AC1 wollte ich schon immer mal haben, nur fädeln mag ich nicht mehr....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
29.09.2010, 17:24 Uhr
Mobby5



Ich melde auch Interesse an einem AC1-Satz an.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
29.09.2010, 17:50 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

auch ich hätte Interesse an einem Platinensatz.

Gruß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
29.09.2010, 19:31 Uhr
Z80-Nostalgiker



Hallo Leute,

da ich noch einiges aufzuarbeiten habe und der Winter so langsam vor der Tür steht:
einen AC1-Platinensatz bitte auch für mich :-)

@ Johann

Vielen Dank für die CD, ist sicher hier angekommen, hab bloß im Moment zu viel um
die Ohren , man wird langsam alt, da gehts nicht mehr so flott ....
--
MfG Norbert

*****************************************************************
Und also sprach Bill Gates: Lasst uns einen grafischen Virus programmieren ....
*****************************************************************

Dieser Beitrag wurde am 29.09.2010 um 19:31 Uhr von Z80-Nostalgiker editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
29.09.2010, 19:52 Uhr
ralfwu



Hallo,

als Arbeit für die langen Winterabende, würde ich auch mal mein Interesse für einen Platinensatz anmelden!

MfG Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
29.09.2010, 21:35 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


So, die FA habe ich nun auch da. Kann man nur empfehlen.
Der Artikel hebt sich doch erheblich von dem ab, was bei Jornalisten so raus kommt, wenn sie auf dem KC-Treffen waren.

Wann gibts Teil 3?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
29.09.2010, 21:54 Uhr
michael jones



Danke Enrico, warst ja nicht ganz unbeteiligt. Auch wenn der Artikel aus reinem Hobbyinteresse entstand, ist das ja ansonsten mein Job als Technik-Journalist. Ist halt wie in jedem Beruf, es gibt so`ne und solche...Und die Gelegenheit war günstig - wann kriegt man mal so viel Platz für so ein Thema. Hat der Schreiber, der von der Lokalzeitung ein Treffen besucht, nicht. Der kriegt 15 Zeilen, und wenns hoch kommt, ein Bild, aus. Und er kommt nicht „mitten aus dem Nest” wie wir beide...

Teil 3? Mal sehen, wann sich wieder eine Gelegenheit ergibt.

@Alle: könntet Ihr Eure Beiträge zum Interessa an Platinensätzen noch mal editieren und reinschreiben, welche Platinen es jeweils sein sollen? Danke! Wir beobachten mal und rechnen...
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
30.09.2010, 12:38 Uhr
Wusel_1



Nun, dann will ich mich auch noch mal reinhängen wegen den Platinen.
Zur Grundausstattung gehören folgende Platinen:
1 x CPU
1 X BWS
1 x PIO/Interface
1 x 64-k-RAM

Zusätzlich kann noch der AC1 erweiter werden. Für CPM mit der
1 x 256-k-RAM-Floppy und
wer die Programme auf EPROM's gleich im AC1 haben will, um nicht immer alles laden zu müssen
1 - 2 x ROM-Bank.

Der Grundplatinensatz (4 Stück) würde ungebohrt und unverzinnt mit ca. 60 Euro zu Buche schlagen. Das ist aber nur erst mal eine Überschlagsrechnung; Preis +-.

Die Steckverbinder ( ein Satz ca. 3 Euro) und die Rückverdrahtungs-LP (ca. 20 Euro) gibt es bei Reichelt. Ebenso das NT (5 V/25 W) gibts dort für ca. 12 Euro.

Vergessen sollte auch der 19" Einschub nicht werden.

Zum Schluss noch ein Hinweis. Die Platinen sind so entworfen, das alle IC's gesockelt werden können, also an den "Beinen" keine Durchkontaktierungen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2010 um 12:49 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
30.09.2010, 13:07 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Hört sich ganz gut an - falls es noch ein paar Tage Zeit hat, so würde ich eventuell auch interesse haben.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
30.09.2010, 14:43 Uhr
Wusel_1



Nochmal, damit das nicht überlesen wird - die Angaben unter 031 beziehen sich darauf, dass die Leiterplatten NICHT gebohrt und NICHT verzinnt sind, also somit auch NICHT durchkontaktiert !!!!!!
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2010 um 15:06 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
30.09.2010, 17:57 Uhr
schnulli



Wie sieht es denn mit der FPGA-Variante aus, hat die schon den Weg auf eine eigene Platine gefunden? Damit ließen sich Fläche und Kosten drastisch reduzieren.

"...NICHT gebohrt und NICHT verzinnt sind, also somit auch NICHT durchkontaktiert..."

Ist eher was für den Prototypenbau und Einzelstücke. 4 Epoxid-Platten bohren und durchkontaktieren sind Aufgaben, um welche ich mich gerne "drücke". Bei den Anbietern, die ich kenne, ist sowas eigentlich inklusive.

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2010 um 18:03 Uhr von schnulli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
30.09.2010, 18:15 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
schnulli schrieb
4 Epoxid-Platten bohren und durchkontaktieren sind Aufgaben, um welche ich mich gerne "drücke". Bei den Anbietern, die ich kenne, ist sowas eigentlich inklusive.

Also für 60 Ocken macht der Uwe das garantiert mit bohren! (eher sogar günstiger und in Einzelstücken wenns sein muss) Denn ungebohrt, unverzinnt und nicht DK ist ja quasi das Gleiche wie es Uwe im Selbstätzen macht.

Gruß
Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
30.09.2010, 18:15 Uhr
michael jones



@ Schnulli

Ich frag mal bei dem Erbauer des FPGA an und geb dann Bescheid. Ich glaube aber eher, dass es so war, wie er mir geschrieben hat - eine einmalige „Fingerübung” als Lernprojekt.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
30.09.2010, 18:19 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

da ich meinen Beitrag nicht mehr editieren kann, kommen hier die Platinen die mich interessieren:

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
1x ROM-Bank
1x RAM-Floppy

und falls schon vorhanden 1x FDC

Ich sehe es auch wie Schnulli, gebohrt und durchkontaktiert wäre nicht schlecht. Auch wenn es dadurch etwas mehr kosten würde.
Auch mit der Zeit drängt es nicht bei mir. Wenn es dieses Jahr nichts mehr wird ist es auch nicht schlimm.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
30.09.2010, 18:39 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Wusel_1,

ist es möglich für die Steckverbinder und die Rückverdrahtungs-LP Bestellnummern an zugeben?

Gruß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
30.09.2010, 21:31 Uhr
michael jones



So, der Andreas hat zu seinem FPGA geantwortet, sehr interessant:

„Ich habe hier verschiedene Evaluierungsboards mit Altera und XILINX-FPGAs daheim.
Die Implementierung auf dem Foto in der FA ist mit einem Board der Fa. Gleichmann umgesetzt worden.

Wenn das Thema FPGA von Interesse sein sollte, kann ich für's Erste gern auf ein besser verfügbares XILINX Spartan-3e Board "portieren" und von VHDL auf Verilog umschreiben.

Ein eigenes Board macht meiner Meinung Aufwands- und Kostentechnisch nur Sinn, wenn man in Erfahrung bringen kann, wieviel Interessenten es für einen AC1 auf FPGA-Basis gibt.
Wenn sich mehrere OMs dafür interessieren, könnte ich ggf. mit meinem Verwandten (mit dem alten AC1 in der Garage) ein Projekt anstossen und nach einer kleinen Umfrage (nach min. benötigten Features wie Kassette, CF-Card, IDE etc..) ein AC1-Board entwerfen.
Meinen Verilog-Code werde ich später, auch ohne Board, auf GPL -Basis veröffentlichen.

Grüsse, Andreas”
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
01.10.2010, 11:28 Uhr
Rainer



Hallo,
auch mein Beitrag lässt sich nicht mwhr editieren, ich nehme:

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
2x ROM-Bank
1x RAM-Floppy

und falls schon vorhanden 1x FDC

Wenns gebohrt ist wäre das nicht schlecht, es geht aber auch ohne, dauert dann eben länger...

Gruß
Rainer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
01.10.2010, 12:22 Uhr
Wusel_1



Zu dem FDC muss ich sagen, das der noch nicht ausgereift ist und deshalb steht er bei Johann auf der Seite als Entwurf. Da bin ich noch dran, aber wird wohl sich noch eine Weile hinziehen. Wenn der FDC dann läuft (mit Software für den Monitor) gebe ich es bekannt.

Wenn die LPn gebohrt und durchkontaktiert sein soll, müsste nach einen anderen Anbieter gesuchte werden. Der "Platinenbelichter" macht keine Durchkontaktierungen.

Wie gewünscht hier die Bestellnummern der BE:

Rückverdrahtungs-LP UP940EP (18.70)
Federleiste FL-C64G4 (1.15)
Messerleiste ML-C64W (0.99)

Auf der Rückverdrahtungs-LP sind 10 Steckplätze.


Gruß Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 01.10.2010 um 12:36 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
01.10.2010, 16:15 Uhr
michael jones



Inzwischen gibt es ein paar interessante Alternativen zur Platinenherstellung. Wir warten also ab, was hier an Interessenten zusammenkommt...
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
01.10.2010, 17:09 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin, Moin...

Also ich hatte mir die Ausgabe 09/2010 auch Online geordert, weil sie restlos ausverkauft war und den Betrag vom Konto abbuchen lassen.

2 Tage später war sie im Briefkasten...

Die Funkamateur 09/2010 hat mich dann 5,80 EUR gekostet
(3,80 EUR + 2,00 EUR Versand).

Würde sich also dann nun wohl lohnen, wenn man sie garnicht bekommt, gleich beide Exemplare Online zu bestellen,
sind dann zwar immer noch 1,00 EUR Versand pro Heft, aber bevor man sie garnicht hat.

MfG
Kasi

Dieser Beitrag wurde am 01.10.2010 um 17:10 Uhr von Kasi2302 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
01.10.2010, 17:40 Uhr
Jost



Hallo,

ich hätte auch Interesse an AC-1 Platinen.

Mein Wunsch:

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
1x ROM-Bank
1x RAM-Floppy

gebohrt,durchkontaktiert und Lötstoplack

MfG Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
01.10.2010, 20:02 Uhr
ralfwu



Hallo

ich möchte nun auch meinen Wunsch an AC-1 Platinen präzisieren:

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
1x ROM-Bank
1x 256K RAM-Floppy

Alle möglichst gebohrt,durchkontaktiert und mit Lötstoplack versehen! So teuer sollte das bei entsprechender Stückzahl auch nicht werden, wie bereits andere Projekte bewiesen haben.

MfG Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
01.10.2010, 21:26 Uhr
Wusel_1



So wie ich es sehe bahnt sich hier eine Vergrößerung der AC1-Gemeinde an.
Noch ein Tipp. Wer ernsthaft den AC1 aufbauen will, sollte sich mindestens 2 x 6116 besorgen, da es sich in den letzten Monaten gezeigt hat, das diese 2-k-RAM's nicht mehr bei den gewohnten Anbietern vorhanden sind. Bitte beachten, das der 6516 NICHT funktioniert!!!!

Vor der Bestellung bitte bei mir melden, da es auf der BWS noch eine kleine Änderung gab. Ich würde dann die Schaltungen und alle Leiterplattenentwürfe zuschicken, damit auch der letzte Stand vorhanden ist.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 01.10.2010 um 21:41 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
02.10.2010, 10:11 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Kasi2302,


Zitat:
Kasi2302 schrieb


Die Funkamateur 09/2010 hat mich dann 5,80 EUR gekostet
(3,80 EUR + 2,00 EUR Versand).


Da hast Du wohl einen VIP-Status.
Ich habe mir gestern beide FA bestellt und der Versand beträgt 3,90 Euro.

Gruß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
02.10.2010, 11:37 Uhr
Kasi2302

Avatar von Kasi2302

Moin Uwe...

Komisch, ich hatte jedenfalls noch nie ein Abo oder sonstiges,
bei der Funkamateur.

Und habe auch das erste mal, bei denen Online betsellt...

Vermutlich sind sie über den Namen gestolpert, wegen dem Beitrag...

Anders kann ich mir das sonst nicht erklären...

MfG
Kasi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
02.10.2010, 18:31 Uhr
Rainer



schade das der 6516 nicht funktioniert, warum hat man immer das was man nicht braucht?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
02.10.2010, 20:23 Uhr
michael jones



Ziemlich so der letzte Lieferant für 6116 in D: ELV
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
02.10.2010, 21:46 Uhr
u808



... bei Kessler gibt es den auch noch.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
02.10.2010, 22:36 Uhr
madu55




Zitat:
Kasi2302 schrieb
Moin, Moin...

Also ich hatte mir die Ausgabe 09/2010 auch Online geordert, weil sie restlos ausverkauft war und den Betrag vom Konto abbuchen lassen.

2 Tage später war sie im Briefkasten...

Die Funkamateur 09/2010 hat mich dann 5,80 EUR gekostet
(3,80 EUR + 2,00 EUR Versand).

Würde sich also dann nun wohl lohnen, wenn man sie garnicht bekommt, gleich beide Exemplare Online zu bestellen,
sind dann zwar immer noch 1,00 EUR Versand pro Heft, aber bevor man sie garnicht hat.

MfG
Kasi

Ist schon komisch - den ersten Funkamateur den ich am Kiosk bestellt habe
war ja der 08.10. weil ich nicht wusste ab welcher ausgabe die Beiträge
anfangen. Die Zeitung konnte ich mir zwei Tage später abholen.
Da ich gemerkt habe das der Beitrag erst ab 09.10 anfängt habe ich ihn gleich
bestellt und auch die 10.10 !
Die 10.10 habe ich pünklich bekommen, aber auf die 09 warte ich immer noch.
Das soll verstehen wer will.
Ich habe es Online nochmahl versucht ein einzelheft versand 3,20

MFG Gottfried

Dieser Beitrag wurde am 02.10.2010 um 23:25 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
02.10.2010, 23:38 Uhr
Wusel_1




Zitat:
michael jones schrieb
Ziemlich so der letzte Lieferant für 6116 in D: ELV

Bei ELV wird aber gesagt, leider nicht mehr lieferbar.
Hier gibts noch einen Anbieter:
http://www.pinballcenter.eu/catalog/6116-ram-p-1152.html?language=de
http://www.hinkel-elektronik.de/shop/1089.html?preisroboter#41003
http://cgi.ebay.de/Statischer-Speicher-S-RAM-6116-LP10-2Kx8-100ns-DIP24-/290457042892?pt=Bauteile&hash=item43a096bfcc


Also beeilen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 02.10.2010 um 23:40 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
02.10.2010, 23:58 Uhr
michael jones



Oh, hab bloß in den Katalog gesehen, stimmt, ELV ist raus...
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
03.10.2010, 10:45 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Wieviele braucht man?

Bei mir ist sicher noch einiges da, muss mal nachsehen. Zumindest hatte ich in meinem die ja etwa 1989 auch verbaut. Der damaligen Mentalität folgend, habe ich sicher nicht nur diese "beschafft" Oder auf gut Deutsch: Ich habe gehamstert!

Guido

UPDATE

also, einige HM6116 sind da, dann noch D4016 (pinkompatibel) und noch andere "pinkompatible" und einige D4016 im schmalen DIL (also ganz normaler Abstand der PIN-Reihen)


Im Hintergrund die schmaleren D4016
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 03.10.2010 um 11:32 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
03.10.2010, 12:49 Uhr
michael jones



Je 1 x auf der CPU und dem BWS. Ob D4016 einsetzbar sind, weiß ich nicht, es werden sowieso die breiten gebraucht. Und dann ist es gut, wenn man ein paar mit unterschiedlichen Zugriffszeiten zum Probieren hat, es gehen nicht immer alle. Und leider unterscheiden die sich auch noch von Hersteller zu Hersteller.
Die Schaltungen und Platinen findet Ihr hier:

http://www.ac1-info.de/ -> Galerie -> Andreas Suske
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
03.10.2010, 14:51 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
michael jones schrieb
Ob D4016 einsetzbar sind, weiß ich nicht, es werden sowieso die breiten gebraucht.

Die "breiten" ist schon klar, notfalls werden die schmalen aufgebogen und mit kurzen Dräten verwurstet, alles kein Hexenwerk. Nur elektrisch müssen die halt passen. Da ich davon ja ettliche habe, wäre es einen schon Versuch wert.

Guido

So zum Beispiel:

So verlöten und samt Fassung in die Fassung stecken.
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 03.10.2010 um 15:09 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
03.10.2010, 15:44 Uhr
michael jones



Einen Versuch ist es wert, klar, wenn es passt, dann hat ja vielleicht mancher noch Reserven zu liegen...
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
04.10.2010, 08:54 Uhr
S0C4



Hallo

ich möchte auch Interesse an den AC-1 Platinen anmelden:

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
1x ROM-Bank
1x 256K RAM-Floppy

möglichst durchkontaktiert und gebohrt, der Rest ist mir egal

Viele Grüße joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
04.10.2010, 11:53 Uhr
madu55



Hallo AC1 Fans
Ich habe keinen AC1 - mich wüde dieser Computer aber interesieren!
Was müßte ich anlegen um einen kompletten AC1 aufzubauen ?
Vieleicht ist ja einer von Euch bereit mir mahl eine aufstellung und
wenn möglich mit Preisangabe - muss ja nicht auf den Euro genau sein!
Vielen Dank im vorraus!

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
04.10.2010, 12:47 Uhr
Wusel_1



Hallo Gotfried,

nun das sind mindestesn 4 Leiterplatten und dann kommt es darauf an, wieviel Sockel du auf die LPn setzt - für die Speicher und CPU/PIO/CTC/PIC sicher mit Sockel. Dann noch das Netzteil (5V/25W) und natürlich die IC's. Dann müsstest du eventuell dir ein Gehäuse zusammenstricken oder ein 19" Gehäuse besorgen.
So Alles ohne Gehäuse würde ich mal über den Daumen so ca. 200 Euro anpeilen.
Da kommt es darauf an, welche IC's du schon hast und noch dazukaufen musst. Je mehr du von den IC's schon hast, um so mehr geht der Preis nach unten. Dazu kommt die RAM-Floppy (wenn du mit CP/M arbeiten möchtest) und eventuell noch eine ROM-LP.

MfG Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 04.10.2010 um 12:47 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
04.10.2010, 20:29 Uhr
madu55




Zitat:
Wusel_1 schrieb
Hallo Gotfried,

nun das sind mindestesn 4 Leiterplatten und dann kommt es darauf an, wieviel Sockel du auf die LPn setzt - für die Speicher und CPU/PIO/CTC/PIC sicher mit Sockel. Dann noch das Netzteil (5V/25W) und natürlich die IC's. Dann müsstest du eventuell dir ein Gehäuse zusammenstricken oder ein 19" Gehäuse besorgen.
So Alles ohne Gehäuse würde ich mal über den Daumen so ca. 200 Euro anpeilen.
Da kommt es darauf an, welche IC's du schon hast und noch dazukaufen musst. Je mehr du von den IC's schon hast, um so mehr geht der Preis nach unten. Dazu kommt die RAM-Floppy (wenn du mit CP/M arbeiten möchtest) und eventuell noch eine ROM-LP.

MfG Andreas

Hallo Andreas
Das sieht ja eigendlich gar nicht so schlecht aus da ich ja doch schon ein Teil habe!
Da ich ja nun vom AC1 so gut wie nichts weiß,wären ein paar unterlagen nicht
schlecht - vorallem eine Bauteilliste und dann müßte ich ja jetzt alle LPs
bestellen - vieviel sind das 6 Stück?
Es wäre schön wenn Du mir vieleicht alles zusammenstellen könntest so hätte
ich einen ansprechpartner,es heißt wenn Du dazu bereit wärst,oder mir sagst
an wehn ich mich wenden soll!
Ach ja hätte ich beinah vergessen danke für Deine Antwort!

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
05.10.2010, 06:59 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Wie unter 032 geschrieben, bin ich auch an einem kompletten Satz (gebohrt) interessiert.

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
1x ROM-Bank
1x 256K RAM-Floppy

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 05.10.2010 um 06:59 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
05.10.2010, 10:43 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
madu55 schrieb
Hallo Andreas
Da ich ja nun vom AC1 so gut wie nichts weiß,wären ein paar unterlagen nicht
schlecht - vorallem eine Bauteilliste und dann müßte ich ja jetzt alle LPs
bestellen - vieviel sind das 6 Stück?
MFG Gottfried

Hallo Gottfried,

Alles was mit dem AC1 zu tun hat, findest Du unter http://www.AC1-info.de natürlich auch die Originalunterlagen und die diversen Änderungen. Die jetzt neu aufgelegte Serie hat mit dem eigentlichen AC1 nicht mehr viel gemeinsam, außer natürlich die Hard- und Softwarekompatibilität. Ich selbst bin auch noch am überlegen, vielleicht bekommt mein alter (und nie richtig fertig gewordener) einen jüngeren Bruder

Ich habe noch einiges an 19-Zoll-Geraffel hier rumliegen, vor allem Gehäuse mit Netzteil, Rückverdrahtungsplatine und vielen Steckverbindern. Genau das Zeugs ist eigentlich das teuerste daran. Rückverdrahtungsplatinen gibt es auch beim Segor (www.segor.de) nebst passenden Steckverbindern.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius

Dieser Beitrag wurde am 05.10.2010 um 10:46 Uhr von Guido editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
05.10.2010, 14:39 Uhr
Wusel_1



@ Guido
Ich habe bei Segor keine Rückverdrahtungs-LP gefunden - wollte die mir mal ansehen.
Ich hoffe, das die Rückverdrahtung nicht noch aus DDR-Zeiten ist. Beim AC1 wurden welche nach DIN 41612 verwendet und ich bin der Meinung, das diese Steckverbinder preisgünstig sind ( Satz 2,05 €)

Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
05.10.2010, 16:50 Uhr
madu55




Zitat:
Guido schrieb

Zitat:
madu55 schrieb
Hallo Andreas
Da ich ja nun vom AC1 so gut wie nichts weiß,wären ein paar unterlagen nicht
schlecht - vorallem eine Bauteilliste und dann müßte ich ja jetzt alle LPs
bestellen - vieviel sind das 6 Stück?
MFG Gottfried

Hallo Gottfried,

Alles was mit dem AC1 zu tun hat, findest Du unter http://www.AC1-info.de natürlich auch die Originalunterlagen und die diversen Änderungen. Die jetzt neu aufgelegte Serie hat mit dem eigentlichen AC1 nicht mehr viel gemeinsam, außer natürlich die Hard- und Softwarekompatibilität. Ich selbst bin auch noch am überlegen, vielleicht bekommt mein alter (und nie richtig fertig gewordener) einen jüngeren Bruder

Ich habe noch einiges an 19-Zoll-Geraffel hier rumliegen, vor allem Gehäuse mit Netzteil, Rückverdrahtungsplatine und vielen Steckverbindern. Genau das Zeugs ist eigentlich das teuerste daran. Rückverdrahtungsplatinen gibt es auch beim Segor (www.segor.de) nebst passenden Steckverbindern.

Guido

Hallo Guido
Danke für die Hinweise! An dem Gehäuse wäre ich schon interessiert, wollte
aber erst mahl sehen ob ich die 6116 noch bekomme den ohne die hat es ja
keinen zweck. Andreas ist mir auch schon sehr behilflich!
Ich finde das toll, sonst hätte ich es garnicht in erwägung gezogen ein solches
projekt anzufangen.

MFG Gottfried

zu bauen !!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
07.10.2010, 13:53 Uhr
karsten

Avatar von karsten


Zitat:
Wusel_1 schrieb
Bitte beachten, das der 6516 NICHT funktioniert!!!!

Bitte erläutert mal warum der 6516 nicht funktioniert und es der 6116 sein muß ?
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
07.10.2010, 14:18 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
madu55 schrieb
An dem Gehäuse wäre ich schon interessiert, wollte
aber erst mahl sehen ob ich die 6116 noch bekomme den ohne die hat es ja
keinen zweck. !!

Oups, das hatte ich wohl missverständlich formuliert. Ich wollte nicht anbieten, sondern nur feststellen, dass ich das teure Zeugs für meinen (eventuellen Neubau) schon hätte.

@Andreas,

ich hatte meine letzte dort gekauft, das muss so vor 2-3 Jahren gewesen sein. Die lagen immer bei den Lochrasterplatinen, neben anderen "Spezialplatinen" wie lange ISA-Lochraster usw. Im Shop habe ich jetzt aber auch nichts mehr gefunden.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
07.10.2010, 14:29 Uhr
michael jones



Zu den 6516. Andreas ist jetzt 14 Tage im Urlaub, ich kann dazu nur sagen, dass die Dinger ein Timingproblem hatten, irgendwie brauchen die zwei Takte zum Schreiben. Genauer kann das aber Andreas erklären, also: bitte warten...
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
07.10.2010, 20:09 Uhr
karsten

Avatar von karsten


Zitat:
michael jones schrieb
Zu den 6516. Andreas ist jetzt 14 Tage im Urlaub, ich kann dazu nur sagen, dass die Dinger ein Timingproblem hatten, irgendwie brauchen die zwei Takte zum Schreiben. Genauer kann das aber Andreas erklären, also: bitte warten...

Der 6516 hat ein Adress-Latch, habe ich in einem Datenblattvergleich gefunden. Das wird es sein.
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, MC80, K1520
Elektronikarchäologie
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
08.10.2010, 19:50 Uhr
madu55




Zitat:
madu55 schrieb

Zitat:
Kasi2302 schrieb
Moin, Moin...

Also ich hatte mir die Ausgabe 09/2010 auch Online geordert, weil sie restlos ausverkauft war und den Betrag vom Konto abbuchen lassen.

2 Tage später war sie im Briefkasten...

Die Funkamateur 09/2010 hat mich dann 5,80 EUR gekostet
(3,80 EUR + 2,00 EUR Versand).

Würde sich also dann nun wohl lohnen, wenn man sie garnicht bekommt, gleich beide Exemplare Online zu bestellen,
sind dann zwar immer noch 1,00 EUR Versand pro Heft, aber bevor man sie garnicht hat.

MfG
Kasi

Ist schon komisch - den ersten Funkamateur den ich am Kiosk bestellt habe
war ja der 08.10. weil ich nicht wusste ab welcher ausgabe die Beiträge
anfangen. Die Zeitung konnte ich mir zwei Tage später abholen.
Da ich gemerkt habe das der Beitrag erst ab 09.10 anfängt habe ich ihn gleich
bestellt und auch die 10.10 !
Die 10.10 habe ich pünklich bekommen, aber auf die 09 warte ich immer noch.
Das soll verstehen wer will.
Ich habe es Online nochmahl versucht ein einzelheft versand 3,20

MFG Gottfried

Man soll es nicht glauben aber ich habe heute nach 5 Wochen warten den
Funkamateur 9/10 bekommen!
Die Artikel sind wirklich gut - hat sich gelohnt so lange zu warten!!!!

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
08.10.2010, 19:59 Uhr
madu55




Zitat:
michael jones schrieb
Die Fertigung von Platinensätzen würde sich nach unseren Recherchen erst bei einer größeren Serie (vergleichbare Stückzahlen erst ab 10-30, siehe KC-Projekte) lohnen. Bisher war es so, dass die aktuellen Aufbauten nach diesen Platinen quasi parallel mit Andreas` Platinenentwicklung gemacht wurden, es gibt bisher unseres Wissens nach keine 10 Aufbauten damit. Es sind ja auch Minimum 4 Eurokarten, die als DKL schon einiges kosten.
Belehrt uns eines Besseren und meldet mal Interesse an, vielleicht kriegen wir ja tatsächlich Stückzahlen zusammen, würde uns freuen, und dann würden wir was organisieren.

Wie lange wäre denn noch zeit sich das mit dem Platinensatz zu überlegen bzw.
wann soll anmeldeschluss sein ?
Die 6116 habe ich bei Kessler bekommen,eigendlich habe ich ernsthaft interesse
an einem AC1 !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
08.10.2010, 20:28 Uhr
michael jones



Also, bisher sind erst 9 Interessenten da, wobei Mobby5, Z80-Nostalgiker und Maddu55 noch nicht ihren Bedarf angegeben haben. Ich würde sagen, wir sammeln noch bis Ende Oktober, ich kümmere mich aber parallel schon mal um Angebote (DKl, gebohrt, Lötstopp).

Ich habe damals meine BWs so machen lassen, sieht so aus:

http://www.bilduploadr.de/view/8kzbizu7f/

Hat damals als Prototyp 55 EUR gekostet...
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
08.10.2010, 20:45 Uhr
Mobby5



Also dann, hier noch die fehlende Bedarfsmeldung:

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
2x ROM-Bank
1x RAM-Floppy
1x FDC


--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
08.10.2010, 21:38 Uhr
madu55




Zitat:
michael jones schrieb
Also, bisher sind erst 9 Interessenten da, wobei Mobby5, Z80-Nostalgiker und Maddu55 noch nicht ihren Bedarf angegeben haben. Ich würde sagen, wir sammeln noch bis Ende Oktober, ich kümmere mich aber parallel schon mal um Angebote (DKl, gebohrt, Lötstopp).

Ich habe damals meine BWs so machen lassen, sieht so aus:

http://www.bilduploadr.de/view/8kzbizu7f/

Hat damals als Prototyp 55 EUR gekostet...

Sieht sehr gut aus - nur 20 besteller sollten dann aber schon zusammenkommen damit es bezahlbar bleibt!
Ich gebe meine Bestellung nach dem 20.10 ab ganz sicher und die wird wohl
auch so aussehen wie bei Mobby5 !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
09.10.2010, 13:12 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Der FDC kommt bei meiner Wunschliste unter 063 auch noch mit dazu

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
09.10.2010, 16:02 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

Da ich meinen AC1 niemals fertig bekommen hatte, dann das ganze Bastelobjekt irgendwann mal einem Intressenten gespendet habe, ist hier ja nun endlich mal die Möglichkeit doch mal einen kompletten AC1 zu bauen.

Daher meine Bestellung:

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
1x ROM-Bank
1x 256K RAM-Floppy

+ FDC wenn dann verfügbar.
Bitte wenn es geht gebohrt, da meine Bohrkünste noch nie umwerfend waren.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
09.10.2010, 17:30 Uhr
ralfwu



Hallo,

ergänzend zur 045 Bestellung kommt natürlich der FDC auch noch dazu, wenn verfügbar!

MfG Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
10.10.2010, 17:23 Uhr
Wusel_1



Hallo Grüße aus Ägypten.

Zum FDC - das ist erst mal ein ENTWURF, also noch nicht in Entfertigung, deshalb den FDC noch NICHT bestellen!!!!!!


Bis zum 22.10.
Gruß Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
10.10.2010, 18:19 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

"Offtopicon"

@Wusel
Hast du mich in Ägypten "abgelöst"?, Bin seit Freitag Nacht wieder zurück...

"offtopicoff"

Och so eine Kleine Vorbestellung an der FDC kann doch nicht schaden, immerhin besteht ja doch einiges Interesse drann.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
10.10.2010, 20:01 Uhr
michael jones



Gemach, gemach, das wird schon, immer mal auf ac1-info.de sehen, da sind alle Fortschritte und alle aktuellen Projekte aktuell veröffentlicht.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
13.10.2010, 13:37 Uhr
PeterSieg



Hallo.

Ich werde mir die Unterlagen zum AC1 mal durchlesen.. solche Selbstbau Computer haben es mir ja grundsätzlich angetan.. ich - nur für mich - finde den Preis allerdings etwas zu hoch (bitte nicht hauen!).

Ich habe inzwischen über 2 J gute Erfahrungen mit www.pcbcart.com (China) was die Anfertigung von Platinen angeht (PS/2 Mausadapter/mmc2iec/HxC USB/A600 8MB)! Zweiseitig, Lötstop, Durchkontaktiert, Verzinnt, Elektr. getestet, Bestückungsdruck .. Und es darf auch etwas farbig werden.. ;-)

An Grundkosten muß man etwa 30-40€ für das EINMALIGE Erstellen der Masken rechnen pro Platine. Versandkosten sind ca. 25€. Stückpreise lohnen erst ab 10 Stück.. danach wirds aber rapide günstiger! Kann man alles im Online Kalkulator durchrechnen lassen (leider erst nach Anmeldung).. Ach Ja.. und ggf. kommt noch 19% Einfuhrumsatzsteuer hinzu..

Wie gesagt.. ob sich das bei 4 verschiedenen Platinen und jeweils 'nur' 10 Stück dann lohnt.. kann ich nicht wirklich beurteilen.. sollte bitte nur als Tip/Anregung verstanden werden..

Ich kann ja mal im Classic Computing Forum den Link hier zum Thread posten..
evtl. findet sich ja noch der eine oder andere Interessent..

Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
13.10.2010, 17:21 Uhr
schnulli



Frage

Ließen sich 64k ROM und 64k RAM (statisch) nicht auf der Rechnerplatine integrieren? Das hätte den Vorteil, daß man mit 2 Karten (Rechner, Bildschirmsteuerung) als Minimalvariante auskäme. Oder stelle ich mir das zu einfach vor?

Dieser Beitrag wurde am 13.10.2010 um 17:24 Uhr von schnulli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
13.10.2010, 18:01 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Hallo Schnulli,

ohne jetzt die Platinen im Einzelnen zu kennen, das liesse sich vielleicht machen, mach doch mal einen Entwurf...

Im Ernst, der Platz für die BE ist sicher nicht das eigentliche Problem, eher die dann sehr gedrängte Leiterbahnführung.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
13.10.2010, 18:22 Uhr
michael jones



Theoretisch ginge das schon, siehe EPR-Konzepte, aber dann müsste eine komplett neue Platine entworfen werden. Ob Andreas sich das antun will? Und so ein bisschen Nostalgie bezüglich der nacheinander aufzubauenden Funktionsgruppen sollte schon sein...
Ich weiß, Du denkst da an sowas wie den Jute 2009, war übrigens eine feine Lösung, läuft auch wie Biene, der alte Stromfresser)
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...

Dieser Beitrag wurde am 14.10.2010 um 01:37 Uhr von michael jones editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
13.10.2010, 18:52 Uhr
u808



Wenn man es ganz günstig haben möchte, kann man die Platinen auch selber ätzen, hab ich auch gemacht, war in 3 Stunden erledigt. Allerdings bei den Durchkontaktierungen löten braucht es ein weing an Durchhaltevermögen, gerade bei der BWS.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
13.10.2010, 20:46 Uhr
schnulli



Das hat nicht nur Kostengründe. Wenn Prozessor und Hauptspeicher über Steckkontakte verbunden sind, wird es über kurz oder lang zu sporadisch auftretenden Fehlern kommen. Das liegt in der Natur der Sache. Es ist schon mit den "normalen" DIP-Fassungen wie es ist. An sowas kann man sich "einen Wolf" suchen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
13.10.2010, 21:01 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
schnulli schrieb
Das hat nicht nur Kostengründe. Wenn Prozessor und Hauptspeicher über Steckkontakte verbunden sind, wird es über kurz oder lang zu sporadisch auftretenden Fehlern kommen. Das liegt in der Natur der Sache. Es ist schon mit den "normalen" DIP-Fassungen wie es ist. An sowas kann man sich "einen Wolf" suchen...

Hallo Schnulli,

Steckverbinder, aber auch jegliche andere Verbinder sind irgendwann immer eine Fehlerquelle. Das gilt aber auch für Lötstellen. Nur dieses "irgendwann" kann man schon sehr deutlich nach hinten schieben (viele Jahrzehnte), wenn man gerade für Steckverbinder was ordentliches nimmt. Klar, billige IC-Fassungen aus der Grabbelkiste oder von der Resterampe sind nur für kurzzeitige Dinge gut. Wenns lange halten soll, nimmt man Präzisionsfassungen und die vergoldet. Die kosten mehr, keine Frage, doch wer billig kauft, hat billig. Das war so und wird immer so bleiben.
Also wird man einen Kompromiss eingehen und das einsetzen, was nach normalem Ermessen und für die vorgesehene Lebenszeit durchhält.
Meine Erfahrung ist aber, dass Steckverbinder (halbwegs gute) viel länger durchhalten, als so manche (auch industrielle) Lötstelle.

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.

Konfuzius
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
22.10.2010, 14:39 Uhr
Z80-Nostalgiker



Hallo Leute,

meine Bestellpräzisierung:

1x CPU
1x BWS
1x PIO
1x 64K RAM
1x ROM-Bank
1x RAM-Floppy

und falls schon vorhanden 1x FDC

Eine Frage an Andreas (Wusel_1): Läßt sich das GIDE Interface einfach auf die CPU-LP draufstecken ?
--
MfG Norbert

*****************************************************************
Und also sprach Bill Gates: Lasst uns einen grafischen Virus programmieren ....
*****************************************************************

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2010 um 14:41 Uhr von Z80-Nostalgiker editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
22.10.2010, 15:11 Uhr
Wusel_1



So, nun wieder zurück aus Ägypten will ich gleich mal wieder einsteigen.

@ schnulli - die Kontakte halten lännger, als du lebst. Voraussetzung bei der ganzen Angelegenheit ist, wenn man Sockel verwendet, dann nicht die mit den Federkontakten. Da hat sich schon nach paar Wochen gezeigt, das es da Probleme gibt - also die Präzisionssockel verwenden!!!!

@ Z80-Nostalgiker - das GIDE lässt sich zwar aufstecken, aber würde über die LP herausstehen. Soviel mir bekannt ist, ist das GIDE auch nur unter CP/M lauffähig. Nähere Infos sollten bei Ralph Hänsel eingeholt werden, da ich das GIDE nicht verwende, sondern warte, bis die auf der AC1-Seite angekündigte CFK lauffähig ist, aber dieses wird sicher noch etwas Zeit in anspruch nehmen. Damit wären dann alle Speicherprobleme gelöst.

@ Karsten - der 6165 mus zusätzlich getaktet werden, damit er die Daten übernimmt- siehe Datenblatt.

@ ALLE - sollte noch jemand, wie schon einige, die LPn selbst herstellen, dann bitte bei mir die neusten Unterlagen anfordern, da sich auf der BWS-LP noch etwas - zwei C - geändert hat.

Ich hoffe, ich bin auf alle Anfragen eingegangen.
Gruß Andreas
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 22.10.2010 um 15:14 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
29.10.2010, 19:26 Uhr
ralfwu



Hallo Leute,

gibt es denn schon einen Zwischenstand über die Anzahl der Bauwütigen?

Wo findet man zu den Platinen aktuelle Schaltpläne, Stücklisten etc.
Auf der AC1-info Seite finde ich nur Teile davon!

MfG Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
29.10.2010, 19:58 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Also mein Wunsch wie unter 032 und 063 geäußert, bleibt bestehen.
Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
29.10.2010, 23:19 Uhr
michael jones



Bis jetzt sind es zwölf, wenn madu55 noch seine Wünsche rausrückt.

Eigentlich sind bei AC1-info alle Unterlagen vorhanden (Stücklisten aus den Eagle-Zeichnungen holen: Export -> Partlist): Galerie -> Andreas Suske, ganz unten die neuesten Platinen. Ansonsten mal wusel_1 antickern.

Ich schlage vor, bis Ende nächster Woche die Liste abzuschließen. Ab 10 Stück wirds ja schon ein wenig billiger. Bisher hab ich als bestes Angebot in D ca. 20 € plus Steuer und Versand pro Platine. Wenn da jemand was Günstigeres weiß (in D, DKL mit Lötstopp, Eurokarte), her damit.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
30.10.2010, 22:33 Uhr
madu55



Hallo
Da ich für den AC1 ausser Gehäuse und die 6116 nichts weiter habe muss
ich alles bestellen was möglich ist !
1 x CPU
1 x BWS
1 x PIO
1 x 64k RAM
1 x ROM Bank
1 x RAM Floppy
und dann wenn es gibt 1 x FDC !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
02.11.2010, 10:04 Uhr
madu55



Hab mahl eine Frage - Habe hier einige Bildvorlagen für den AC1 mit der
endung .sch Um was für Dateien handelt es sich hier und mit welchem
Programm kann man sich die Bilder ansehen. Danke !

MFG Gottfried

Dieser Beitrag wurde am 02.11.2010 um 10:08 Uhr von madu55 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
02.11.2010, 10:11 Uhr
michael jones



Das sind EAGLE-Dateien. EAGLE ist ein kombiniertes Schaltplan-Editor- und Platinenentwurfsprogramm.
Kostenfreie Demo-Version gibts hier: http://www.cadsoft.de/
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
02.11.2010, 11:51 Uhr
madu55



Vielen Dank für die Hilfe !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
03.11.2010, 10:21 Uhr
michael jones



Hallo allerseits,

es ist soweit, wir haben einen Lieferanten für die Platinen. Ich hab allen Bestellern eine PN geschickt. Es ist jeweils der komplette Platinensatz (6 Stück), der FDC ist nicht dabei, da noch nicht ganz fertig.
Der Preis ist günstig, da die bestellte Stückzahl ideal zum Nutzen passte, weshalb ich hiermit auch die erste Serie abschließe.
Die Platinen sind DK, gebohrt, mit Lötstopp beidseitig, Bestückungsdruck, HAL-verzinnt und mit E-Test getestet. Das ist alles bei dem Hersteller im Preis, wird auch nicht billiger, wenn er was weglässt.
Allerdings müsst ihr noch das Schleifpapier ansetzen, die Platinen sind geritzt und nicht gefräst, das wäre dann wieder deutlich teurer geworden.

Dann bitte ich Euch, mir zeitnah auf die PNs zu antworten, damit ich die Bestellung loslassen kann.

Viele Grüße

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
03.11.2010, 12:52 Uhr
michael jones



Hallo nochmal,


ich habs fast geahnt, gerade ist noch ein Besteller aufgeschlagen. Ich hab mit dem Platinenhersteller telefoniert, geht noch, wird aber nicht billiger pro Platine, erst ab wesentlich höherer Stückzahl.
Also, wer noch will, bis Sonntag abend gehts noch, dann schließen wir die Liste endgültig. Es gehen aber nur komplette Sätze (6 Platinen).
Kosten inklusive Versand zu Euch: 68 € + freiwillige Spende für den Unterhalt von AC1-info.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek