Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Neuer DSL-Anschluss » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
03.06.2016, 09:10 Uhr
P.S.



Vor einiger Zeit hatte ich schon mal über meine Erfahrungen bzgl. DSL berichtet, z.B.: http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=5289 - mein Beitrag v. 12.09.2010.

Nachdem es in jüngster Vergangenheit immer mehr Ärger mit 1&1 gab, habe ich denen nun doch die "Freundschaft gekündigt". Allerdings hat mich 1&1 erst nach einigen Monaten Wartezeit - man bestand auf Vertragserfüllung - aus dem Vertrag gelassen. Nun habe ich einen (für mich) neuen DSL-Anbieter: DEUTSCHE TELEKOM.
Und bevor hier nun Schimpf und Schande über mich abgelassen wird - wie vermutet, erfüllen die auch ihre Versprechungen:
Bei einer 16000er DSL-Flatrate habe ich aktuell eine Datenrate von fast 14000kBit/s und nicht nur 2300, wie bei 1&1 - obwohl es dort auch ein 16000er Anschluss war. Angeblich - so die Technische Hotline von 1&1 - gibt meine Anschlussleitung nicht mehr her. Komisch nur, dass es mit der gleichen Anschlussleitung nun doch wesentlich besser geht - jedoch beim Netz-Eigentümer TELEKOM! Und die Telefonqualität (VoIP) ist auch wesentlich besser, d.h. kein Echo mehr oder ähnlich qualitätsmindernde Effekte ...
Da bin ich dann auch bereit 5.-Euro mehr zu bezahlen!

Obwohl nun der Webseiten-Aufbau nur so flutscht - bei Videos online anschauen gibt es nach wie vor ein Problem mit dem Ton ... der kommt stellenweise verzerrt, oder bleibt stehen, bzw. es fehlt ein Stück. Möglicherweise kann das aber an meinem XP-PC liegen, wo es kein Update mehr gibt. Bis vor einiger Zeit ging das aber noch problemlos ...
Wenn ich allerdings das Video mit YTD herunterlade und dann anschaue, ist alles perfekt!

Ach ja, eins musste allerdings auch noch sein - ein neuer DSL-Router: FritzBox7490. Mit meinem alten SAMSUNG-Router von 2004 war trotz aktuellem Firmware-Update keine DSL-Verbindung zu Stande zu bringen.

Soviel zu meinen bisherigen Erfahrungen mit DSL von TELEKOM ...

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer nur glaubt, der weiss nichts! -
Jedoch - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 09:14 Uhr von P.S. editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
03.06.2016, 09:13 Uhr
HONI



16000-er ist also ADSL2+, also ohne Splitter. Wie sah es denn vorher bei 1&1 aus? Hattest du da auch schon ADSL2+ oder noch einen Anschluss mit Splitter?

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
03.06.2016, 09:19 Uhr
holm

Avatar von holm

Peter es ist völlig naiv von dem was die Telekom macht auf andere Anbieter oder Reseller zu schließen.
Es ist überhaupt nicht unwahrscheinlich das Reklamationen von 1&1 bezüglich der TAL zu Dir von der Telekom mit Schulterzucken "geht nicht besser, keine andere Leitung.." abschlägig beantwortet wurden, aber wenn Du bei denen selbst bestellst sich plötzlich eine andere Leitung an findet. Das ist üblich und dabei geht die Telekom auch über Leichen, klemmt funktionierende Leitungen zu Kunden auf schlechtere um selber in den Genuß Besserer zu kommen..alles schon erlebt.

Dein Urtleil hat also absolut keine Bedeutung, zwischen den Telcos herrscht Krieg und der Verlierer ist immer der Kunde.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
03.06.2016, 09:46 Uhr
HONI



Auch einer der Gründe warum ich nachgefragt habe. Bei ADSL ist man immer langsamer, ADSL2+ nutzt den "analogen" Bereich der Leitung mit, da ist man immer flotter unterwegs. Der Samsung Router ist aber "nur" ein ADSL Router, die funktionieren mit ADSL2+ nicht mehr.

Die Telekom hat die letzten Jahre auch vermehrt Outdoor DSLAMs gesetzt. Bei 1&1 warst du noch auf einer alten Leitung direkt zur vermittlungsstellt, die wurde jetzt auf die neue geswitcht. So ab 16.00 Uhr wirst du deine 14Mbit auch nicht mehr halten können, dann kommen die Leute von der Arbeit .

Dass 1&1 aber nicht unbedingt der beste Provider ist, ist ja nun unbestritten. Hab ich selbst bei einem Bekannten schon erlebt. Den haben sie fast drei Wochen ohne DSL Anschluss stehen gelassen und immer nur gedroht am Telefon. Ende vom Lied, irgendwo war ein Verteiler abgesoffen und 1&1 fühlte sich nicht bemüßigt mal einen Techniker zu schicken sondern hat auf die Telekom verwiesen. Die haben den schwarzen Peter wieder zurück geschossen.
War selbst ein halbes Jahr bei 1&1, nachdem ich von Freenet zwangsdeportiert wurde. Bin auch relativ problemlos rausgekommen, wenn man vom Telefonterror danach mal absieht.

Nichtsdestotrotz hatte ich auch schon Problem mit der Telekom und Vodafone. Bei der Telekom sind die zugekauften CallCenter-Drücker das Problem. Die verkaufen einem erstmal alles und versprechen dir zur Not auch eine goldene Leitung.

MfG HONI!!

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 09:56 Uhr von HONI editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
03.06.2016, 09:55 Uhr
Wusel_1



Ich bin schon seit über 20 Jahren bei T-COM und hatte bis jetzt keine Probleme. Vor zwei Monaten habe ich dann von 16 MBit auf 50 MBit umstellen lassen; mit VoIP und es liegen immer minestens 47 MBit an. Es hat sich jedenfalls gelohnt - ach ja, den Router Speedport 724 gabs noch dazu.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 10:08 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
03.06.2016, 09:57 Uhr
holm

Avatar von holm

...ja und die Speedport Router oder besser deren Firmware will man eigentlich nicht haben...

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 09:58 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
03.06.2016, 09:59 Uhr
HONI



Welcher 724-er A,B oder C? Die C sind leider inkompatibel mit der Entertain Box, das haben die bis heute nicht in den Griff bekommen. Da läuft die A am besten dran

Hab letztens meinen 723 gegen einen 724 gewechselt, hat bei gleichem Anschluss nochmal das doppelte an Dl Rate rausgeholt, obwohl bei beiden 50M angezeigt werden.


MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
03.06.2016, 10:06 Uhr
Wusel_1




Zitat:
HONI schrieb
Welcher 724-er A,B oder C?
MfG HONI!!


Die sind jetzt so schlau und schreiben das nicht mehr drauf. Bei meinem Bekannten steht da noch das B. Ich hab sicher die neuste Ausführung vielleicht "D" -
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 10:09 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
03.06.2016, 10:22 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Mein W722V ist nach zahlreichen Angriffen gegen eine Fritzbox getauscht worden, da der Remote Zugriff (über WAN) sich auch trotz Deaktivierung weiterhin offen zeigte. Der W724 kommt mir nicht ins Haus, da ich nicht alle möglichen Leute vorm Haus haben möchte (Hotspotfunktion). Die Telefonie habe ich aber vom Router auf ein anderes Gerät verlagert, da es da zu viele Angriffe gab (und geben wird).
Habe auch Entertain am VDSL 50 Anschluß in Nutzung.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.06.2016, 12:56 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Bei mir in der Arbeit hatte man die heldenhafte Idee auf Vodafon umzustellen.
Ganz schlecht. Immer wieder geht gar nix, Sprachqualität ist viel schlechter.
Es gibt zwar eine EU-Verordnung, wonach man sowas ausschreiben muss,
mit Sicherheit aber nicht, dass man den billigsten nehmen muss.
Und dabei ist das noch wichtig.


Ich bleib bei der TK.
Hab allerdings habe ich zwei große Bauchschmerzen auf VDL umzustellen, aber muss ja.

Telefon geht nur noch übers DSL. Wenn Stromausfall ist, oder DSL nicht geht, dann geht gar nix mehr. Aber das ist ja so gewollt, wenn einer umkippt, hat der Pech gehabt.

Der 2. große Schmerz ist das TR-069, womit die den Roouter konfigurien können, wie die Lust haben. Dazu findet sich auch nichts wirklich eindeutiges.
Automatische Updates würden ja noch ok, aber da geht viel mehr.
Das dürften sich auch igendwelche Angreifer zu Nutze machen können.

https://de.wikipedia.org/wiki/TR-069

Man darf also nicht den TK-Router nehmen.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 12:58 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.06.2016, 13:06 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Meine Worte seit '45....

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
03.06.2016, 13:09 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
felge1966 schrieb
Meine Worte seit '45....

Gruß Jörg



Jetzt überteibs nicht. So alt siehst Du nicht mal aus....

Ich schätze aber, dass die dann behaupten werden, das Fernsehn nicht gehen soll.
Was mich aber nicht stört.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
03.06.2016, 13:21 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Fernsehen geht mit fast jeder ordentlichen IGMP (multicastfähigen) Box. Der rosa Riese hat schließlich den Standard ja nicht erfunden und für sich patentiert.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
03.06.2016, 13:39 Uhr
holm

Avatar von holm

Fernsehen kommt bei mir aus der Sat-Schüssel.
Telefon/DSL ist Arcor also jetzt Vodafone ..aber mit ISDN TK Anlage.
Aus der Arcor Easy Box als DSL Modem gehts dann in einen Router und von dort auf einen WLAN Router.. viel Spaß mit TR69.

Muß hier aber sagen das die Strippe extrem zuverlässig ist. Seit ich von der Telebum so 2000 oder so zu Arcor umgestiegen bin ging DSL wohl 2 Mal nicht... und am ISDN ist nichts zu nörgeln. Bleibt so bis ISDN aufhört und das soll angeblich erst nach 2020 passieren ...?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
03.06.2016, 14:10 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wirklich verlassen kann man sich ja auf nichts mehr.
Hat wohl jeder etwas andere Erfahrungen.

Früher hielten die Fernseher 20 Jahre, heute soll man sich jeder Jahr was Neus kaufen, weils
ja wieder besser sein soll.
Digital, HD, UHD, SUHD, SDUHD,.....

Ich habe aber nur analoge Augen?!
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 14:11 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
03.06.2016, 15:14 Uhr
HM1715

Avatar von HM1715

Hat denn jemand schon Erfahrungen mit den neuen Hybridroutern der Telekom gemacht?

Funktioniert das gut?


MfG Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
03.06.2016, 15:20 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Statt Kabel soll der ja automatisch auf Funk umschalten, falls es Probleme dort gibt.
D.h. aber für nicht, dass na dann wohl Volumenbasiert zahlen muss.
Oder?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
03.06.2016, 17:33 Uhr
HM1715

Avatar von HM1715

Soll wohl alles Flat sein.
Auch bei LTE Umschaltung, bzw. läuft dann LTE parallel wenn der DSL Anschluss nicht mehr ausreicht.

MfG Hermann
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
03.06.2016, 18:11 Uhr
Mobby5



LTE läuft wohl nicht parallel zu DSL. Es läuft erst LTE und wenn das entsprechende Volumen aufgebraucht oder LTE grad nicht verfügbar ist, geht es mit DSL weiter.

Hab grad nochmal nachgeguckt: Läuft wohl doch parallel. Man teilt sich allerdings die Geschwindigkeit mit den Nachbarn.

Speedport-Router kommen mir nicht mehr ins Haus. Die laufen zu instabil und sind mir zu unkomfortabel.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 19:47 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
03.06.2016, 18:14 Uhr
Wusel_1



Ist in der Flat mit drin. Voraussetzung - Router muss LTE-fähig sein und ein guter Empfang.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
03.06.2016, 19:19 Uhr
Andreas



Ich habe Euch mal die Hybridseite verlinkt. http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/internet-und-fernsehen/das-ist-hybrid LTE wird dazugeschalten wenn DSL das Download- und Uploadgeschehen nicht allein schafft. Aber ihr könnt ja selber lesen. Mein Bruder hat es auf dem Dorf und hat keine Probleme. Es gibt aber von anderer Seite immer wieder Kritik daran.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2016 um 19:20 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
03.06.2016, 19:39 Uhr
Mobby5



Auf der Telekomseite steht doch nur wie "toll" das ist.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
03.06.2016, 21:46 Uhr
HONI



@felge1966

Die Hotspot Funktion habe ich auch sofort ausgeknipst.

@Wusel_1

Ist mir noch nicht unter gekommen. Stand bei allen drauf die ich bisher in den Fingern hatte. Birgt natürlich die Gefahr, dass man mal das falsche Firmware Image erwischt, aber bei den Meisten Leuten ist eh Easy Support eingeschaltet, da macht er das allein.

Die Fritzboxen sind ja eigentlich sehr angenehm, wenn die nur nicht so ein empfindliches Frontend auf dem DSL Eingang hätten. Da reicht eine Überspannung und die Dinger sind hin. Wenn man Glück hat kann man sie noch als WLAN Router weiter verwenden. Andere DSL Router stecken das weitaus besser weg.
Leider ist in den FBs auch nicht immer das gleiche Frontend verbaut. Da gibt es bei den einzelnen Modellen große Qualitative Unterschiede.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
04.06.2016, 07:56 Uhr
P.S.



@HONI <001> <003>
Ich hatte nie einen "Splitter" - allenfalls mal im Auge, aber das ist was anderes.
Der 16000er DSL-Anschluss war ursprünglich von freenet eingerichtet worden. Da lief das auch zu meiner vollsten Zufriedenheit - 8000 ... 10000er Datenrate, ermittelt aus den Angaben meines SAMSUNG-Routers. Mit welcher Norm freenet damals gearbeitet hatte, weis ich nicht. In den mir vorliegenden Unterlagen ist das nicht zu ersehen.
Die Schwierigkeiten fingen dann erst an, als freenet von 1&1 aufgekauft wurde und die entgegen ihrer Werbestrategie immer mehr Nutzer auf eine Leitung "gekloppt" haben. "Port-Multiplexing" nennt man das wohl - so jedenfalls die Aussage eines TELEKOM-Technikers, den ich mal auf der Straße traf, als der sich gerade an einem der Telefon-Verteilerkästen zu schaffen machte.

Das Wissen der Menschheit gehört allen Menschen! -
Wissen ist Macht, wer nur glaubt, der weiss nichts! -
Jedoch - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! -
Gegen die Ausgrenzung von Unwissenden und für ein liberalisiertes Urheberrecht!
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
04.06.2016, 11:01 Uhr
holm

Avatar von holm

...der weiße Riese wäscht weißer als weiß, die klügere Zahnbürste gibt nach und 1&1 hat das beste Netz.
Zur Telekom fällt mir jetzt nur ein "..die Telekom klaut".

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
04.06.2016, 11:54 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

bin seit Jahren wieder bei der Telekom. Teurer als die Mitbewerber, aber unter den vielen Übeln zwischen denen man wählen kann, das Kleinere.
Lieber gebe ich 5..10€ im Monat mehr aus, erspare mir aber damit gern zusätzlichen Ärger.
Um auf Holms Bemerkung Bezug zu nehmen, bisher klaut mir die Telekom nur etwas Geld, aber keine Nerven.

War bis vor kurzen mit ISDN und VDSL unterwegs und wurde zum Jahreswechsel zwangsweise auf All-IP umgestellt. Wiedererwartend bisher ohne Probleme.

Empfehlen kann ich aber, nicht die von der Telekom gelieferten Router zu verwenden, sondern sich eine Fritzbox zuzulegen. Bei mir war es eine 7940.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
04.06.2016, 13:21 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Seit Jahresbeginn habe ich auch VDSL. Es ist immer noch der W724V an der Dose, dahinter habe ich einen Linksys-Router, der alles blockt und der Telekom Einblicke in meine Netzstruktur verwehrt. Leider ist eine Routerkaskade nicht optimal, geht aber bisher.
Die Umstellung auf ISDN klappte problemlos, meine gesamte Infrastruktur bleibt erhalten.
Irgendwann, wenn ich Zeit habe, werde ich das VIGOR-Modem aktivieren und mit 50MB Aufwärtsstrom die Welt mit meinen Internetseiten belästigen, anfangs über freedns.

Nachtrag:
Achso, ich bin bei der Telekom seit Anfang der 90er und hatte nie Probleme, außer, daß man mir den 16000er Anschluß verwehrt hatte, weil ich drei Tage zu spät meinen Vertrag ändern wollte und ein weiteres Jahr warten mußte. Dann war der Anschluß von meinem Nachbarn, der einmal in der Woche Mail abholt, belegt.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 04.06.2016 um 13:24 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
04.06.2016, 13:39 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Hinter meinen Siemens Router werkelt ein IPCop.
In Regelmäßigen abständen informiert mich T das mein Router deffekt sei .
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
04.06.2016, 13:54 Uhr
sylvi



Hallo,
ich habe zwar keinen Vergleich zu anderen Anbietern, konnte mich aber bisher über den Service der Telekom nicht beklagen. Ging immer recht schnell.
Woran merke ich, wenn mein Router (W724V Typ C) angegriffen wurde?
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
04.06.2016, 13:58 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Loglisten ansonsten garnicht.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
04.06.2016, 14:23 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Beim W722V kam da regelmäßig die Meldung, dass die Anmeldung wegen zu vieler Fehleingaben verzögert wird.
Seit der Fritzbox ist das Problem erledigt.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
07.06.2016, 11:46 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Die Fritzbox kann doch sicher nicht nur VDSL sondern auch das "alte"
ADSL?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
07.06.2016, 11:53 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Also meine 7360 kann beides und auch VDSL mit Vectoring.
Wenn du dir eine neue Box kaufen solltest, ahcte auf jeden Fall drauf, daß sie bei VDSL auch Vectoring kann, sonst ist es "Schrott von Morgen".

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
07.06.2016, 12:27 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich dachte da schon an der 7490.
Telefon wollte ich schon da dran lassen, bzw. wird das das
ja Neu, dass es am Router ran muss.
Das stinkt mir sowieso.

Der im Comupterladen wird mir das schon sagen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
07.06.2016, 17:27 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Passenderweise kam hier vorhin ein Anruf der TK rein.
Bin im Oktober fällig.
Genaue technische Auskünfte zum W724V konnte er mir nun nicht geben, ansonsten
war das soweit ok.
Das soll aber die Bestellabteilung zum Router wissen.

Aber wenn doch nicht?
Angeblich soll ich den ja komplett konfigurien können sollen dürfen, wie ich will,
wenn ich den kaufe.
Nur wäre das hinterher ja zu spät.
Das muss ich ja vorher wissen.

Wie ist es denn mit dem mangelnden Blitzschutz bei der Fritzbox?
Müsste doch reichen, wenn ich in der Dose eine Überspannungsableiter
einbaue? Da ich dann kein richtiges Telefon mehr habe, gehen dann sicherlich
auch keine 60V mehr drüber, und müsste doch ok sein, wenn ich da einen Ableiter
für, sagen wir mal, 24V einbaue?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
07.06.2016, 18:05 Uhr
susowa




Zitat:
Enrico schrieb
Wie ist es denn mit dem mangelnden Blitzschutz bei der Fritzbox?



Welcher Hersteller gibt denn Garantie auf Blitzschutz? Das kann Dir mit anderen Routern auch passieren. Ich hatte auch schon einen solchen Defekt, wurde damals von 1u1 umgetauscht, das hin und her mit dem Support war nur etwas nervig.

AVM gibt 5 Jahre Garantie auf die Hardware, habe ich auch schon mal genutzt nach etwa 3,5 Jahren - Umtausch war problemlos und schnell. Danach oder im Falle eines Falles gibt es auch noch eine Hausratversicherung, welche man ev. bemühen kann.

Ich wüßte gar nicht, welchen Router ich kaufen soll. Wenn man sich einmal an die FB gewöhnt hat, will man eigentlich nichts anderes mehr haben und länger als 5 Jahre hat bei mir wohl nur die 7270 gehalten. Da der Support schon länger ausgelaufen war, habe ich seit Weihnachten nun eine 7490, keine Klagen oder Probleme, auch nicht mit dem IP-Anschluss der TK.

MfG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
07.06.2016, 18:39 Uhr
Wusel_1




Zitat:
Enrico schrieb
Genaue technische Auskünfte zum W724V konnte er mir nun nicht geben


http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/geraete-und-zubehoer/wlan-und-router/speedport-w-724v?wt_mc=sb_zf_1127045_fn-bra-285940760-21375374600-80632498040

Die Bedienungsanleitung findest du hier - Wird sicher der Typ C sein: https://www.telekom.de/hilfe/geraete-zubehoer/router/speedport-w-724v?viewMode=download
Das Konfigurien ging eigentlich sehr gut. Ab und zu muss man sich schon bisschen durchs Menü blättern, aber in Großen und Ganzen lief Alles gleich.
Ach ja, wenn du DECT-Telefone hast, brauchst du dann keine Basisstation mehr. Kannst du Alles über den Router machen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 07.06.2016 um 19:06 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
07.06.2016, 20:20 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, Ralph, danke, ist schon klar.
Ich höre aber öfters, dass die FB mit Blitz und Donner eher Probleme
als das Speedport haben soll.

Andreas, danke, da steht nicht viel drin.
Beim fast 300 Seiten HB konnte ich mal einen klitzekleinen Hinweis finden, dass man
"easysupport" abschalten kann, es aber nicht darf, wenn man den zur Miete hat.
das ist nicht viel.
Inwieweit man nun das TR-096-Protokoll zur Ferndiagnose, -Konfiguration, und
-Spionage nun gänzlich abschalten kann, oder nicht wird daraus nicht wirklich klar.

Nun ja, müssen also so oder so 2 werden.

Toll ist die Konstruktion schon, man kann es auch an die Wand schrauben.
Die Schrauben sind bestimmt nicht mehr passend zum Teledat 300, und man muss
noch ein Loch in die Wand hacken, weil die Stecker alle nach hinten weggehen.
Nun ja....
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 07.06.2016 um 20:21 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
07.06.2016, 20:53 Uhr
Wusel_1



Ich habe meinen "gekauft" - da kann man alles. Die Mietdinger will man scheinbar immer mal kobntrollieren - na ja, dir immer ein Update drauf schicken - habe soweit Alles gesperrt..
Die Löscher passen nicht - ich hatte den Vorgänger 701 da waren die Löscher auch anders.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
07.06.2016, 22:45 Uhr
HONI



Der einzige Vorteil bei Miete ist, wenn das Ding die Hufe hoch macht gibts kostenlosen Ersatz. Ansonsten stimmts schon, die Telekom kann auf dem Mietrouter schalten und walten wie sie möchte und dir auch hintenrum die Hotspot Funktion anknipsen. Wollte irgendein Provider (TC?) jetzt sowieso machen wo die Störerhafting "beseitigt" ist.

Ansonsten sind die 724-er Router von außen nicht zu unterscheiden. Auch das Webinterface ist identisch. Nur dass halt die C nicht mit dem Entertain Receiver klar kommen. Deshalb sind die A relativ gefragt. Falls es wirklich nicht mehr hinten drauf stehen sollte, spätestens im Menüpunkt Firmware Update findet man dann welche Version man hat.

Auch die Easybox904 von Vodafone ist von der Technik her nicht schlecht. Leider funktioniert die nur mit einem Vodafone Anschluss, da die SW soweit kastriert wurde dass man keine Zugangsdaten eingeben kann sondern alles nur noch über den Installationscode läuft. Deshlab sind die Dinger häufig auch für ~20 € zu finden. Die Jungs von OpenWRT sind schon eine Weile dran das Ding zu öffnen .

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
07.06.2016, 23:17 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das macht das alles immer komplizierter bei der Entscheidungsfindung.

Freifunk gibts hier schon offiziell.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
07.06.2016, 23:30 Uhr
HONI



Gebrauchte 724-er sind schon ab 50€ zu finden, Versuch macht kluch . Los wirste se auf jeden Fall wieder.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
08.06.2016, 00:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Der von der TK sagte, dass der 149,- kostet.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
08.06.2016, 01:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Da kommt mir noch ne blöde Frage.
Wieso kommt denn der C mit dem Receiver nicht zurecht?
Die kommen doch dauernd damit an, und wollen ihr Fernsehen verkaufen.
macht doch keine Sinn.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
08.06.2016, 01:52 Uhr
Jammy1971

Avatar von Jammy1971

Ich habe mir auch eine 7490 zugelegt, nachdem die 7330, die ich vorher hatte, nur noch Fehler produzierte, unkontrolliert die Verbindung zu Internet und Telefon trennte usw. Ich betreibe die auch am digitalem Telekom-Anschluß, der aber hier in meinem Nest nur einer 2000er Leitung entspricht, weil 6km vom nächsten HVT entfernt... (vor der Umstellung auf IP-basiertem Anschluß waren es nur 768k)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
08.06.2016, 06:32 Uhr
Mobby5



@HONI

Die Störerhaftung kommt bei diesen Hotspots nicht zur Geltung, da zwar die "anderen" über Deinen Anschluss gehen, aber bis zum Provider getunnelt werden. Bedeutet, dass man Dir sowieso nicht die Schandtaten der "anderen" anhängen kann.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
08.06.2016, 09:45 Uhr
HONI



@Enrico

Gebraucht, hatte ich noch vergessen zu erwähnen
Zum C Problem gibts wohl Seitenweise Beiträge in diversen Foren und ein Bekannter hatte das Problem auch schon. Ein A hats dann beseitigt. Selbst die TK ist ratlos und der Support zuckt mit den Schultern.

@Mobby5

Deshalb habe ich ja das Beseitugt auch in Anführungszeichen gesetzt. Dieses Gesetz ist imho. nur Makulatur und bringt überhaupt keine Sicherheit. Aber bisher ein Provider (UM wars) will trotzdem am Kunden vorbei die Hotspot Funktion aktivieren. Das ganze soll dem Kunden mit einer 10 Mbit schnelleren Leitung versüßt werden.
Siehe HIER. Leider ist die ursprüngliche Quelle derzeit nicht erreichbar.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
08.06.2016, 13:03 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Als UM Kunde kann man aber widerrufen - habe ich auch getan. Darf dann selber auch keine Hotspots anderer Kunden nutzen, will ich aber auch gar nicht
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
08.06.2016, 17:35 Uhr
Mobby5



@Honi

Ich meine generell die Störerhaftung selbst, nicht dessen "Beseitigung".
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
09.06.2016, 15:45 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wie verhält sich das mit einem W722, o.ä.?
Ich sehe da erstmal keine UNterschied zu W724.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 09.06.2016 um 15:50 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
09.06.2016, 16:37 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die W722V kann auf jeden Fall kein Vectoring am VDSL, ist also schon auf dem absterbenden Ast.
Geld solltest du dafür nicht mehr ausgeben. Für geschenkt geht sie.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
09.06.2016, 17:52 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Schade, ok danke.
Sollte es ja schon können, wenn das DSL hier neu wird.
Ich bracuh ja erstmal nen Router, den ich erstmal mit dem jetzigen
ADSL einrichten muiss.
Ansonsten weiß ja gar nicht, was los ist.
Ob das doch ne FB wird oder nicht, muss ja auch noch entscheiden.

Ich brauche eigentlich nichts weiter als ADSL, VDSL, Telefonanschluß und
noch mal Netzwerk fürs interne Netz.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
09.06.2016, 17:56 Uhr
Mobby5



Ich helfe Dir: Nimm FB 7490
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
09.06.2016, 18:05 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ist auf jeden Fall die bessere Lösung
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
09.06.2016, 18:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Aber die kostet doch bestimmt auch ein paar 100?


Ach ja, und wenn es dann später mal nicht gehen sollte, kommt das Gejammer von der
TK, dass die angeblich nix machen können, weil es der falsche Router ist?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 09.06.2016 um 18:43 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
09.06.2016, 18:44 Uhr
Jammy1971

Avatar von Jammy1971

meist so zwischen 190,- und 200,-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
09.06.2016, 18:49 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich habe am Entertain Anschluss mit VDSL 50 die Fritzbox 7360 und hat von den Experten keiner gemeckert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
09.06.2016, 18:53 Uhr
Wusel_1



Da die Umstellung sicher auch dann Telefonieren über VoIP geht, sollte der Router das schon mitmachen. Die Umstellung soll ja generell bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Wenn du dann noch eine TK-Anlage betreiben willst, dann nehmen den 724 und das dazu - http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/geraete-und-zubehoer/wlan-und-router/speedport-isdn-adapter
Nicht dass du dann ins Jammern kommst, wenn dann was nicht geht.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 09.06.2016 um 18:53 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
09.06.2016, 18:57 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich habe aber kein ISDN.
Auch keine ATZ-65
Z.Z. noch ein richtiges Telefon.

200,- ist schon heftig für die FB.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 09.06.2016 um 18:58 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
09.06.2016, 20:09 Uhr
Mobby5



Dann guck nach einer gebrauchten 7390, die hat zwar "nur" die "normale" WLAN-Geschwindigkeit. Solltest aber eine ziemlich aktuelle Firmware drauf haben, damit sie auch VDSL und eventuell benötiges Vectoring macht. Die habe ich nämlich auch am laufen und sie macht keinerlei Probleme. Ok ja, schmiert eventuell und wenn ja, vielleicht 1x im Jahr ab. Falls Du das öfter brauchst, rate ich doch zum Speedport.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
09.06.2016, 21:04 Uhr
Wusel_1




Zitat:
Enrico schrieb
Z.Z. noch ein richtiges Telefon.


Das kannst du weiter nutzen. Zwei analog Telefone kannst du an den 724 anstecken.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
09.06.2016, 22:01 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Mir kommt kein Speedport mehr ans Netz. Von der Stabilität und der Sicherheit ist die Fritzbox um Welten besser. Und vor allem bin ich darauf auch wirklich der Chef. Beim Speedport weiß ja nicht einmal der rosa Riese, was wirklich drin läuft. Sind ja schließlich angepasste Fremdprodukte und keine Eigenentwicklungen. Daher auch das Theater mit Typ A geht, B eventuell und C vielleicht nicht....

Gruss Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
09.06.2016, 22:07 Uhr
holm

Avatar von holm

Was taucht denn eine FB7320 so?

@Felge: Die Speedports und die Vodafone Easyboxen sind im Wesentlichen Arcadyans.
Ich habe mal mit Schrott herum experimentiert (toller Linux Rechner, halt halt ne Mips CPU, also eine verhungerte Silicon Grafics)
und OpenWRT hatte da was im Köcher. Zu VDSL und Vectoring wirds da aber wahrscheinlich nix geben,
man kann aber die Teile ggf. zweckentfremnden oder zumindest ne funktionierende Firewall draus bnauen.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 09.06.2016 um 22:12 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
09.06.2016, 22:57 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Mobby5 schrieb
Dann guck nach einer gebrauchten 7390, die hat zwar "nur" die "normale" WLAN-Geschwindigkeit. Solltest aber eine ziemlich aktuelle Firmware drauf haben, damit sie auch VDSL und eventuell benötiges Vectoring macht. Die habe ich nämlich auch am laufen und sie macht keinerlei Probleme. Ok ja, schmiert eventuell und wenn ja, vielleicht 1x im Jahr ab. Falls Du das öfter brauchst, rate ich doch zum Speedport.



?
normales WLAN?

Das würde ich eh ausschalten, weil ich im Normalfall sowas gar nicht brauch.
Beim anderen "Projekt IM-Nistkasten", würde ich das eher in der DMZ bevorzugen.
So ich das so machen werden.

Hab hier auch gerade nen Pollinkatalog vor der Nase;
was hat es denn mit dem VodafonRouter auf sich?
Totaler Murks?

Ach ja, nur ADSL...
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 09.06.2016 um 22:58 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
11.06.2016, 22:41 Uhr
Thomas



Ich bin hier auch nah dran, den Provider zu wechseln, von Telekom zu 1&1. Derzeit tut hier ein Speedport W700V seinen Dienst. Davor hängt ein Splitter, der auch das Telefon bedient. Vielleicht brauche ich aber nur einen neuen Router? Was der Speedport kann und was nicht, weiß ich nicht. Mir galt "Never touch a running system" heilig. Ich denke, wenn ich ein Telekom-Upgrade mache (ich habe damals nur DSL2000 gewählt, weil mir keiner sagen konnte, wieviel hier wirklich anliegen), würde ich wesentlich mehr als bei 1&1 bezahlen.
Eine vielleicht notwendige Neuanschaffung des Telefons schreckt mich nicht.
Vielleicht kann mir hier jemand ernstgemeinte Tips geben?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
11.06.2016, 23:28 Uhr
Wusel_1




Zitat:
Thomas schrieb
Ich bin hier auch nah dran, den Provider zu wechseln, von Telekom zu 1&1. Derzeit tut hier ein Speedport W700V seinen Dienst. Davor hängt ein Splitter, der auch das Telefon bedient. Vielleicht brauche ich aber nur einen neuen Router?



Und du meinst, dass du bei 1&1 besser kommst? Ich denke nicht. Ich kenne hier einige, die bei 1&1 sind, weil es ja so preisgünstig ist, aber wenn eine Störung ist, dann warten sie bis zu zwei Tage ehe was passiert.
Mit dem W700V hast du einen, der noch nicht ausgereift war. Ich hatte den 701 (auch mit Splitter fürs Tel.) und der hat über 15 Jahre seinen Dienst verrichtet. Hätte ich nicht auf 50Mbit umstellen lassen, wäre der jetzt noch in Betrieb. Mit den neuen Router (724) kannst du auch noch deine analoge Telefone benutzen - zwei Stück kannst du direk anstecken. Wie gesagt, mir sind es die ca. 40€ wert, weil ich auch weiß, dass eine Störung innerhalb von max. 3 Stunden behoben ist - auch am WE.

Zitat:
(ich habe damals nur DSL2000 gewählt, weil mir keiner sagen konnte, wieviel hier wirklich anliegen)


Das hättest du aber nachträglich über das Internet abfragen können. 2Mbit ist auch nicht die Welt - da kann man ja noch zwischendurch Kaffee kochen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 11.06.2016 um 23:30 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
12.06.2016, 00:02 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
Wusel_1 schrieb

Mit dem W700V hast du einen, der noch nicht ausgereift war. Ich hatte den 701 (auch mit Splitter fürs Tel.) und der hat über 15 Jahre seinen Dienst verrichtet.



...das ist IMHO Quatsch. Die beiden unterscheidet IMHO der Hersteller, aber nicht unausgereift/ausgereift.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
12.06.2016, 09:00 Uhr
HONI



@Holm

100% ACK. Damit solche Aussagen nicht entstehen haben sie danach das Spiel mit den Versionen A/B und C eingeführt. Ging beim 503-er Speedport los.

Hatte die Woche erst wieder ein Gespräch mit der Telekom. Dem hab ich klipp und klar gesagt, dass die Provider alle nicht das gelbe vom Ei sind, aber man mit der Telekom halt das (noch) geringste Übel wählt. Mein persönliches Ranking:

1. Telekom
2. Vodafone
3. O2 (ehemals Alice)

Finger weg von 1&1. Nachdem ich vor Jahren von Freenet zu 1&1 zwangsdeportiert wurde und dann regulär gekündigt habe kamen die ganzen Werbeanrufe von 1&1 . Dem Promoter sagte ich dass 1&1 im Servicebereich unter aller Sau sind, einem vorher das blaue vom Himmel versprechen und wenn sie es nicht halten können mit nem Anwalt ankommen wenn man wieder raus will. Wenn sich das mal ändert komme ich vllt. zu 1&1 . Bisher hat sich nicht viel getan. Auch der Herr D'avis hats nicht gerissen . Wie gesagt, das Problem mit denen besteht nicht wenn alles läuft, sondern wenn mal was nicht geht. Dann lassen sie einen am ausgestreckten Arm verhungern und wenn man dann aufmuckt gibts Post vom Inkasso- / Anwaltsbüro.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
12.06.2016, 10:02 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Werbeanrufe gabs nach der Kündigung bei mir auch.
Da das aber von einer 0800 Nummer war habe ich dann auch fleißig zurückgerufen.
Solch ein Servic sollte ordentlich Kosten verursachen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
12.06.2016, 11:20 Uhr
Thomas



Das hilft mir nicht wirklich weiter. Wie ist denn das mit DSL/ADSL/VDSL und + oder ++?
Brauche ich nur einen anderen Provider, einen neuen Router und fertig? Oder muß der Splitter getauscht/entfernt werden und ein neues Telefon her?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
12.06.2016, 11:22 Uhr
RP



Ich bleibe so lang wie die Telekom den ISDN Dienst nicht kündigt bei ISDN und V-DSL, der erste zwangst Umbau auf IP durch die Telekom ging in die Hose 6 Wochen; nichts ging, Kosten, Ärger und letztlich Rückbau auf ISDN.

Bei einigen meiner Kunden mit ISDN Anlagen habe ich in letzter Zeit mit guten Ergebnissen die 7490 eingebaut, am ISDN Ausgang keine Probleme mit der ISDN Telefonanlage. Der Umbau an der Hausanlage hält sich in Grenzen.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
12.06.2016, 11:53 Uhr
Klaus



Ich bin damals auch von 1&1 wieder zurück zur Telekom (ISDN & DSL 6000) gewechselt.

Gründe waren:
VOIP war grausam (Echos, Zeitversatz)... kann heute natürlich besser sein
FAX over IP hat so gut wie nie funktioniert.
Dann hat mich geärgert, dass jedem Neukunden die Füße geleckt wurden (günstigere Tarife, neue Fritzbox fast gratis), aber ich als Bestandskunde der Dumme war und nur minimales Entgegenkommen bekam.

Der Wechsel von 1&1 zu Telekom war allerdings ein Graus. Fast 6 Wochen hat der "Spaß" gedauert.
Zum Glück hat mir die Telekom schnell einen "Notzugang" geschaltet. Ursache für den Wechselstress war, dass 1&1 den Anschluss (aus welchen Gründen auch immer) blockiert hat und so die Telekom nicht in der Lage war, ihren Mausklick zu machen.
So wurde es mir jedesmal erzählt. 1&1 war natürlich nicht Schuld und auch eine Meldung bei der Bundesnetzagentur hat nicht wirklich viel geholfen. Vermutlich sind die Strafen an die Provider einfach viel zu gering.

Wie gesagt, meine Erfahrungen, alles schon wieder ein paar Jahre her und keine Verallgemeinerung.
Bisher bin ich mit der Telekom und meinem DSL-ISDN-Anschluss sehr zufrieden. Wenns hoch kommt mal ein Ausfall in 3 Jahren, der auch ganz fix behoben wurde.
Hoffentlich lassen sie sich mit dem Umbau auf IP noch gaaaanz lange Zeit.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
12.06.2016, 12:01 Uhr
HONI



@Thomas

DSL/ADSL wird bis 2018 abgeschafft. Hierfür braucht man noch einen Splitter, der die Hochfrequenten DSL Signale von den Niederfrequenten Telefonsignalen trennt. Die Telefonsignale werden hier analog zur Vermittlungsstation geschickt (bzw. bei ISDN digital im NF Bereich)

Du wirst nur noch einen ADSL2+ oder VDSL Anschluss bekommen. Bei beiden braucht man keinen Splitter mehr da hier alles digital läuft, auch die Telefonie.

ADSL2+ geht bis 16.000Mbit, VDSL geht bis 50.000 Mbit bzw. sogar noch schneller (bis zu 200.000 Mbit). Der vorherige Telefoniebereich wird bei ADSL2+ für den Upload verwendet, der wird dadurch schneller.

Nachteil hierbei, der Router muss Tag und Nacht laufen, sonst hast du kein Telefon. Beim Splitter-Verfahren konnte man den Router abschalten wenn man ihn nicht brauchte und das Telefon wurde vom Telefonnetz mit Strom versorgt.

Mit deinem 700-er Speedport wird das aber nicht mehr funktionieren. Für ADSL2+ brauchst du mindestens einen 504-er Speedport, für VDSL gehen die 723/724, Neo, Entry, 921/922 und Hybrid (siehe auch Wikipedia). Die 723 sind ab 25 € gebraucht zu finden, die 724 ab 50 €. Wobei ich eher zu einem 724 raten würde. Die Performance ist deutlich besser. Diese funktionieren auch alle mit ADSL2+.

Bei den Fritzboxen kann ich dir nicht weiterhelfen. Einige lassen sich per FW Update auf ADSL2+ upgraden, es gibt aber Modelle die alles können, da stecke ich aber nicht in der Materie.

Von Vodafone geht die Easybox 904 und 804. Wobei diese ausschliesslich mit Vodafone Anschlüssen funktionieren, da man keine Zugangsdaten eingeben kann, sondern nur einen Installationscode bekommt.

Ohne jetzt Werbung für die Telekom machen zu wollen, als Neukunde gibts den ADSL2+ Anschluss für 25 €/Monat für zwei Jahre. Als Bestandskunde sind es 35 €. VDSL kostet jeweils noch einen fünfer mehr meistens verbunden mit einer einmaligen 30 bzw. 60 € Gutschrift.

Reicht das erstmal als Information?

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
12.06.2016, 13:17 Uhr
RP



Thomas was hast du für einen Anschluss?, ISDN oder Analog? Der neue Anbieter verkauft dir einen IP- Anschluss Telefonieren über das Internet.
alle alten analog Telefone gehen problemlos außer die mit Impuls Wahlverfahren ( W38 usw.) Der Anschluss von ISDN Geräten ( Anlagen und Telefone) ist Problematisch, erfordert einen Speedport oder Fritz-Box mit ISDN Ausgang.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
12.06.2016, 16:11 Uhr
Thomas



Ich habe mal bei Check24.de hineingeschaut. Als Bestandskunde der Telekomiker wird man ja bestraft. Etwa 10 Euro monatlich - 120€ jährlich! - mehr, nur, weil ich mich in der Vergangenheit für diesen Verein entschieden hatte.

Das kann ja wohl nicht sein! Das allein ist ein Grund zum Wechseln! In der Hoffnung, bei 1&1 klappt alles. Und wenn nicht, bin ich vorübergehend eben nur mobil unterwegs.

Ich habe einen stinknormalen analogen Telefonanschluß, kein ISDN, kein Schnickschnack - kein Fax, kein TV dran - dafür gibt es Schüsseln (auch so ein Thema!). Auch aus der Steckdose soll nur Strom kommen, keine Daten.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
12.06.2016, 17:02 Uhr
thommy_berlin



Hallo,

die Diskussion ist sehr interessant.

Vorweg, ich bin kein "Telekomiker", arbeite aber seit nunmehr 25 Jahren "übergreifend" für Alle in der Branche. Und nein, nicht im Vertrieb, sondern in der Technik.

Grundsätzlich nehmen sich alle "im Feld" Nichts.
Betritt man einen Hvt der DTAG oder einen Kollokationsraum eines Fremdanbieters stellt man fest, daß bei Allen die Technik überbucht ist. Die DSLAM als Gegenstück zu Eurem Anschluss kann in Ihrer Gesamtheit die Datenmengen nicht abtransportieren. Daher in Euren Verträgen die Klausel "bis zu ....".

Hinzu kommt, daß nur die DTAG als Inhaber der "letzten Meile" in der Lage ist, VDSL zum Kunden zu bringen. Deren DSLAM sitzt ja in den Ausbaugebieten im Kvz.
Allen anderen haben das Problem des langen Leitungsweges.

In Zukunft wird ja verstärkt das Vektoring eine Rolle spielen. Hier haben die Fremdanbieter VODAFONE und TELEFONICA überhaupt keine Chance, die letzte Meile der DTAG zu nutzen. VODAFONE hat mit dem Kauf von Kabel Deutschland sich die Chance erhalten, schnelles Internet anzubieten.
Bei der TELEFONICA (mit EPlus) sieht es dagegen nicht so gut aus.

Inwieweit die Drittanbieter (1&1,...), die ja die Leistung von der DTAG kaufen, mit schnellen Zugängen bedacht werden, muß noch beobachtet werden.

Hier wird aber auch das jetzt schon bestehende Problem bleiben: Entstörreihenfolge: DTAG-Kunde, eine Weile Nichts, dann Fremdkunde. Der Fremdkunde "rutscht" in der Reihenfolge nach hinten wenn ein DTAG-Kunde mit Störung hereinkommt.

Freundlichst

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
12.06.2016, 17:19 Uhr
HONI



@Thomas

Wenn du da bleibst gibts ne Gutschrift von 120 € bei VDSL und 60 € bei ADSL.
Ansonsten lass deinen Vertrag einfach auslaufen und einen Tag später schließt du einen neuen ab beim rosa Riesen. Dann bist du Neukunde. Musst ggf. ein paar Tage überbrücken. Kannst auch Pokern und dir nen anderen suchen. Wenn die Telekom das bemerkt kann es durchaus sein dass sie etwas zugänglicher werden.

@thommy_berlin

100%ACK.


MfG HONI!!

Dieser Beitrag wurde am 12.06.2016 um 17:20 Uhr von HONI editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
12.06.2016, 17:52 Uhr
RP



"Ich habe mal bei Check24.de hineingeschaut. Als Bestandskunde der Telekomiker wird man ja bestraft. Etwa 10 Euro monatlich - 120€ jährlich! - mehr, nur, weil ich mich in der Vergangenheit für diesen Verein entschieden hatte."

Thomas, das geht dir beim neuen Anbieter nicht anders, nach 2 Jahren.
Behalte deinen Anschluss versuche mit der Telekom über schnelleres DSL ohne Anschluss Änderung zu verhandeln. Da könntest du als Neukunde mit viel Glück etwas sparen, wenn sie keinen Weg sehen warte bis sie dir kündigen. Alles andere wird teurer. Mit deinen alten Tel. Anschluss kannst du auch bei Stromausfall telefonieren.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
12.06.2016, 18:05 Uhr
thommy_berlin



Meinem Alter geschuldet,

aber was soll in dem Beitrag von HONI bedeuten.

100%ACK

Damit kann ich bis jetzt noch nichts anfangen.

Freundlichst

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
12.06.2016, 18:54 Uhr
ggrohmann




Zitat:
thommy_berlin schrieb
100%ACK
Damit kann ich bis jetzt noch nichts anfangen.



Honi stimmt dir zu 100% zu.

Hier zur weiterführenden Lektüre:
https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Abk%C3%BCrzungen_%28Netzjargon%29#A

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
12.06.2016, 18:56 Uhr
HONI



@thommy_berlin

bedeutet nur in Kurzform dass ich dir voll und ganz zustimme. Chatslang / Netzjargon .

MfG HONI!!

Dieser Beitrag wurde am 12.06.2016 um 18:56 Uhr von HONI editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
12.06.2016, 19:07 Uhr
thommy_berlin



Danke für die Aufklärung.

Freundlichst

Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
13.06.2016, 00:26 Uhr
Hobi




Zitat:
Als Bestandskunde ... wird man ja bestraft.


Nicht ganz. Man kann unverbindlich bei der Hotline anrufen und unverbindlich nach neuen Angeboten fragen. In Vergangenheit konnte ich so den "alten" Tarif weiter behalten.
Im Einzelfall ging das sogar nach Ablauf der 2 Jahresfrist.
--
-------------------------------------------
Winterschlaf
-------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
22.10.2016, 19:38 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Aus aktuellem Anlaß kram ich das mal wieder raus.

Die Tage wird bei mir nun auch auf VDSL und IP-Telefon ungestellt.

Z.Z. habe ich noch DSL6000 und analoges Telefon.
Demzufolge ist da ein Splitter an der Wand.

Der Splitter kann ja sicherlich entfallen?

Oder MUSS der entfallen?

Problem: Mein Telefonkabel von der Anschlußdose bis zum Splitter hatte
ich damals angeschraubt. Bis zum neuen Router wird das Kabel nun nicht mehr reichen,
und da gibts nur die RJ-Buchse, wo ich die Belegung nicht kenne.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
22.10.2016, 19:56 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Bei ALL-IP muß der Splitter auf jeden Fall raus, da sonst die Datenrate nicht erreicht wird. Es werden durch den Splitter einige Frequenzen ausgefiltert, die früher für analoge oder ISDN Telefonie benutzt wurden.
Ist halt der Unterschied zwischen Annex B und Annex J.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
22.10.2016, 21:26 Uhr
HONI



Jo, der muss definitiv raus. Was hast für einen Router?

MfG HONI!!

Dieser Beitrag wurde am 23.10.2016 um 04:29 Uhr von HONI editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
22.10.2016, 23:21 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Linux.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
23.10.2016, 23:07 Uhr
Toby




Zitat:
HONI schrieb

Von Vodafone geht die Easybox 904 und 804. Wobei diese ausschliesslich mit Vodafone Anschlüssen funktionieren, da man keine Zugangsdaten eingeben kann, sondern nur einen Installationscode bekommt.




Da wäre ich mir nicht so sicher, habe zum testen bzw. als sich das Modem von meiner FB zerlegt hat eine Easybox vom Schrott und bei der konnte ich definitiv die Zugangsdaten eingeben, sonst hätte das ja nicht funktioniert.

Ist zwar schon ein älteres Zitat, aber da ich mich gerade mal wieder mit den Telekomikern rum ärgre, hatte ich die zum Vergleich mal wieder dran.

Nach über einem Monat habe ich nun einen neuen Pilz am Mast, aber die Verbindung ist immer noch Mist. Da kann ich denen gleich Morgen wieder auf die Nerven gehen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
23.10.2016, 23:55 Uhr
HONI



@Toby

Richtig, bis zur Easybox 803 ging das auch noch. Bei 804 und 904 kann man keine Zugangsdaten mehr eingeben. Da geht es nur über den Installationscode von Vodafone. Die Jungs von OpenWRT experimentieren gerade mit der Kiste. Zieht sich aber auch schon ewig hin.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
24.10.2016, 14:26 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Funktioniert auch mit Splitter,
scheint auch nicht langsamer als Soll zu sein.
Hab mal ein Download angetestet.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
24.10.2016, 14:35 Uhr
millenniumpilot

Avatar von millenniumpilot

Solange die zusätzlichen Frequenzbänder für Deinen gebuchten Speed nicht notwendig sind, mag es gehen.
Hast Du "nur" VDSL25?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
24.10.2016, 14:49 Uhr
HONI



Bei ADSL2+/Annex J wird der Upload sehr langsam sein, wenn es denn überhaupt funktioniert, dort werden die frei gewordenen Frequenzen für den Upload genutzt.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
24.10.2016, 15:11 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Die Auslastung, Kabelqualität und Aufschaltkontakte der Telebum werden nicht jünger. Über 10Jahre hat bei meinen 16MBit hier die Dämpfung langsam um 5dB zugenommen und es sind nur noch 13MBit über...
Hausintern konnte ich aber damals schon durch Verwendung geschirmter Kabel und direktes Aufklemmen anstatt Stecker in die Dose 3dB rausholen, sonst sähe es noch schlechter aus.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
24.10.2016, 16:17 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Das kann ich nur bestätigen. Genaue Messungen habe ich keine vorgenommen, aber bei VDSL100 hat sich ein verbasteltes Kabel ohne Schirm mit einer Leiterschleife im Stecker als sehr nachteilig erwiesen. Es gab Synchronisationsverluste mit allen Folgen für das Telefon.

Wenn die Telefondose schon älter ist, sollte man die vielleicht mal aufschrauben, durchpusten und die Kontaktklemmen nachziehen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
24.10.2016, 16:21 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
millenniumpilot schrieb
Solange die zusätzlichen Frequenzbänder für Deinen gebuchten Speed nicht notwendig sind, mag es gehen.
Hast Du "nur" VDSL25?


16000



Zitat:
HONI schrieb
Bei ADSL2+/Annex J wird der Upload sehr langsam sein, wenn es denn überhaupt funktioniert, dort werden die frei gewordenen Frequenzen für den Upload genutzt.

MfG HONI!!




Ja, 160k ist da wohl etwas sehr langsam.





Hab aber schon mal kein geschirmtes Telefonkabel da.
Gibts sowas überhaupt?

Teppich hochreißen und neuverlegen wollte ich auch nicht.

Also am besten verlängern.
Muss nur noch die Anschlußbelegung dieser Fritzbox rausfinden.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 24.10.2016 um 16:28 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
24.10.2016, 16:50 Uhr
HONI



@Enrico

Kehr erstmal den Splitter raus, dann sparst du dir vllt. das Kabel verlegen .

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
24.10.2016, 18:09 Uhr
Mobby5



Es werden bei All-IP nicht immer die Frequenzen des analog und ISDN-Bereiches mitgenutzt. Je nachdem ob Annex-B oder -J geschaltet wird.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
24.10.2016, 23:05 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
HONI schrieb
@Enrico

Kehr erstmal den Splitter raus, dann sparst du dir vllt. das Kabel verlegen .

MfG HONI!!




Wie soll ich ohne Kabel was kriegen?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
25.10.2016, 07:49 Uhr
HONI



@Enrico

Tja, kenne ja deine Ausgangsverkabelung nicht, aber im Normalfall sollte da schon ein Kabel zwischen Splitter und Router gelegen haben. Dh. Splitter rausrupfen, die beiden Kabel verknüppern und dann sollte das erstmal laufen. Deinen Routerumzug kannste dann immernoch machen .

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
25.10.2016, 09:56 Uhr
thommy_berlin



Hallo,

was hat die Anschlussbelegung am Router mit Linux zu tun.
Nenne mal einfach Deinen Router/Modem-Typ, und ich schaue in die Unterlagen zur Belgung der RJ45-WAN (DSL) Buchse

Freundlichst

thommy_berlin

P.S.: Hast Du die Dose der TELEKOMIKER "wegrationalisiert?"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
25.10.2016, 12:11 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Thommy, Du hats vorher - nachher durcheinander geschmissen.

Jetzt ist das ne FB 7490.
Und das Kabel zur TelDose - Splitter ist fest angeklemmt.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
25.10.2016, 12:58 Uhr
thommy_berlin



Die RJ45 Buchse Deiner FB verlang auf 4/5 Dein DSL-Signal von den TELEKOMIKERN.

Freundlichst

thommy_berlin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
25.10.2016, 13:45 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Prima, danke.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
25.10.2016, 21:17 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
HONI schrieb
@Enrico

Tja, kenne ja deine Ausgangsverkabelung nicht, aber im Normalfall sollte da schon ein Kabel zwischen Splitter und Router gelegen haben. Dh. Splitter rausrupfen, die beiden Kabel verknüppern und dann sollte das erstmal laufen. Deinen Routerumzug kannste dann immernoch machen .

MfG HONI!!




Hab maln Bypass mit nem Netzwerkkabel gelegt.
Den Splitter aber dringelassen, Sprich parallel über die Telefondose.
Macht dann 180k. Ganz raus, nur mit dem NW-Kabel macht 280kb
beim UL.

Dann wäre das also auch alles geklärt.

Danke allerseits.


Danach muss ich dann nur noch die Sicherheit hochschrauben.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 25.10.2016 um 23:55 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
28.10.2016, 22:24 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich ärger mich hier nun schon eine Weile mit meiner
Fritzbox herrum. Die Standarteinstellungen will ich aus Sicherheitsgründen einfach nicht haben.

Die IP der FB habe ich schon geändert.
Wie änder ich aber den TLD-Namen der FB?
Ich finde dazu einfach nix.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
28.10.2016, 22:47 Uhr
Mobby5



Was hast Du denn für eine FB? Bei mir gibts unter Heimnetz den Menü-Punkt "FRITZ!Box-Name". Hast Du die Ansicht auch auf "Erweiterte Ansicht" umgestellt?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
28.10.2016, 23:35 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Die 7490.

Ja, hab ich. Aber das habe ich schon geändert, ist aber genau das, was ich nicht meine.

Man greift auf die FB per https zu. Entweder die IP, oder per Name.
Und den will ich von fritz.box auf was anderes ändern.
Z.B. katze.schnitzel
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
28.10.2016, 23:54 Uhr
Mobby5



Sonst guck hier mal, andere wollen auch eine Katzenbox:

https://ngb.to/threads/13727-fritz-box-Hostname-%C3%A4ndern
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
29.10.2016, 00:36 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Da wird die FB einen Mini-Nameserver enthalten, der nur seinen eigenen Namen kennt.
Ein richtiger Nameserver auf einem Rechner im Intranet wäre nach meiner Vorstellung eine gute Wahl.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
29.10.2016, 00:50 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hhm, also per Telnet drauf, um das zu ändern.
Der 1. bzw. letzter Eintrag in dem Link ist ja das was ich suche.
Eigenartig, sollte doch einfacher gehen bei der pomfortionösen Kiste.

robbi, ja schon, mir gehts dabei erstmal nur um die Sicherheit.
Da alle gleich heißen und auf die gleiche IP gehen, ist das schon von Hause
aus gefährlich, da Hacker genau danach suchen.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 29.10.2016 um 00:50 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
29.10.2016, 03:13 Uhr
timpi




Zitat:
Enrico schrieb
robbi, ja schon, mir gehts dabei erstmal nur um die Sicherheit.
Da alle gleich heißen und auf die gleiche IP gehen, ist das schon von Hause
aus gefährlich, da Hacker genau danach suchen.



Also wenn schon jemand in Deinem Netz ist, dann muss er doch nicht wissen wie Dein Router heißt. Allein das Auslesen der Default-Route sagt doch schon alles. Und wenn dann noch auf die MAC-Adresse in der ARP-Tabelle geschaut wird, dann weiß der Angreifer auch von welchem Hersteller der Router ist. Ein anschließender Zugriff per http/https liefert Dir, bei der Fritz!Box, auch Informationen, um welche Fritz!Box es sich handelt und alle Nutzernamen.

Allerdings kann ich durchaus nachvollziehen das man Namen/IP ändern möchte, aber eher aus Komfort-Gründen oder um die Box in ein bestehendes Netzwerk einzubinden.

timpi.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
29.10.2016, 13:51 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
timpi schrieb
Ein anschließender Zugriff per http/https liefert Dir, bei der Fritz!Box, auch Informationen, um welche Fritz!Box es sich handelt und alle Nutzernamen.



Eben, alle unter dem gleichen Namen und IP.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
29.10.2016, 14:59 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Enrico schrieb
Hhm, also per Telnet drauf, um das zu ändern.
..


Geht nicht, weil gibts nicht mehr.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
29.10.2016, 15:35 Uhr
Mobby5



bei der Fritzbox?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
29.10.2016, 15:50 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Genau.
Ab 6.25 oder so nicht mehr drin.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
29.10.2016, 17:10 Uhr
thommy_berlin



Naja,
so absolut würde ich es nicht sehen.
Der Dienst selbst ist immer noch implementiert.
Nur die Freischaltung wurde etwas erschwert.

Freundlichst

thommy_berlin

PS: ein Versuch wäre es wert
Einschalten #96*7*
Ausschalten #96*8*

zumindest hier funktioniert es noch beim 6.60
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
29.10.2016, 17:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Richtig.
Das hatte ich schon vorher gemacht.
Geht nicht, Zugriff abgewiesen.

Ähh, d.h. doch dann aber wiederum, dass Telnet schon noch drin sein müsste?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
29.10.2016, 17:42 Uhr
Thomas



Ich weiß nicht, ob ich Annex-J oder -P oider sonstwas habe.
Meine bessere Hälfte hat einfach den Anschluß gewechselt, eher ein Upgrade zum gleichen Monatspreis gemacht. Statt DSL2000 habe ich nun 16000 (ADSL/VDSL?) und Telefonieren geht nur über IP. Den Router mussten wir aber selbst bezahlen. Der Einfachheit halber ist der Splitter drin und dran geblieben. Da herumzufriemeln ist mir zu heiß - never touch running system.

Wenn man dadurch aber wirklich Bandbreite einbüßt, wäre das noch eine Überlegung wert.

MfG
Thomas
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
29.10.2016, 17:44 Uhr
Mobby5



Bei 16000 sollte der Splitter raus.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
29.10.2016, 18:21 Uhr
thommy_berlin



Vorsicht.
Nur bedingt.
Noch gibt es das ADSL2+ auch noch am ISDN-Port oder Analog-Port.
Dann ist der Splitter notwendig.
Kommt die Sprache über VoIP, hat der Splitter im Leitungsweg nichts zu suchen.

Freundlichst

thommy_berlin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
29.10.2016, 18:44 Uhr
Mobby5



Natürlich muss der Splitter bei ISDN oder analog drin bleiben. Davon war aber nicht die Rede. Thomas schrieb doch: "...und Telefonieren geht nur über IP".
Zu "Kommt die Sprache über VoIP, hat der Splitter im Leitungsweg nichts zu suchen.", habe ich mich in 096 schon geäussert.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
29.10.2016, 19:04 Uhr
Thomas



Wie finde ich heraus, ob ich eventuell ADSL2+ (mit erforderlichem Splitter) habe?

Im Vertrag steht nur ''Magenta Zuhause S: IP-basierter Anschluß mit Telefon-Flatrate, Internet-Flatrate ...''. Übrigens gilt: 6.304 bis 16.000 kbit/s, soviel zu 16.000er Anschluß. Wird wohl eher ein 6.000+er sein.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
29.10.2016, 19:10 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wenn das analoge Telefon am Splitter nicht mehr geht, sondern nur noch
am Router, ist der Splitter über und bremst nur noch.

Im Router kannst Du auch noch nachschauen, was Sache ist.

Von - bis steht doch immer im Vertrag drin.
Danach wäre der Upload bei mir auch noch in der Toleranz drin,
wenn ich den Splitter drin gelassen hätte.


PS: IM Vetrag steht aber auch explizit drin, ab das Telefon per IP geht oder nicht.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 29.10.2016 um 19:12 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
123
29.10.2016, 19:25 Uhr
Wusel_1




Zitat:
Thomas schrieb
Statt DSL2000 habe ich nun 16000 (ADSL/VDSL?) und Telefonieren geht nur über IP.
MfG
Thomas



Da steht doch in der Instalationsbeschreibung, dass der Splitter zu entfernen ist!
Stecker in die Telefondose und Tel. an den Router. Du hast sicher auch den W724V. Was bei dir anliegt, kannst du hier prüfen:
http://speedtest.t-online.de/?wt_mc=dt_da_toi_speedtest_1511_tarife_produkte#/
Wird wohl so bei 14Mbit liegen.
50 MBit liegen bei dir wohl nicht an - die 5€ hättest du sicher auch noch im Monat übrig. Macht sich vorallem bein Telefoniern bemerkbar.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 29.10.2016 um 19:28 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
124
29.10.2016, 19:32 Uhr
thommy_berlin



Vorsicht.
Nur bedingt.
Noch gibt es das ADSL2+ auch noch am ISDN-Port oder Analog-Port.
Dann ist der Splitter notwendig.
Kommt die Sprache über VoIP, hat der Splitter im Leitungsweg nichts zu suchen.

Freundlichst

thommy_berlin
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
125
29.10.2016, 22:18 Uhr
Wusel_1



An ADSL2+ kann man den W724V nicht anschließen. Der ist für (V)DSL (und Glasfaser)ausgelegt. Bei Magenta S (M,L) gibt es nur (V)DSL und nix anderes. Also Splitter raus und direkt an die Dose.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 29.10.2016 um 22:20 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
126
29.10.2016, 23:03 Uhr
HONI



@Wusel_1

Nö, der W724 kann alles. Betreibe den 724 selbst an einem alten DSL Anschluss mit Splitter und analogem Telefon. Der kann sowohl ADSL, ADSL2+ als auch VDSL.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
127
30.10.2016, 02:08 Uhr
timpi




Zitat:
Enrico schrieb
Eben, alle unter dem gleichen Namen und IP.



... und der unter der IP für die Default-Route. Weiterhin schreit die Box auch periodisch in's LAN (ssdp) und gibt ihre IP preis.
Ich wollte damit nur sagen, dass es nicht notwendig ist nach 'fritz.box' zu suchen. Wenn ich den Router angreifen wollen würde, dann würde ich anders vorgehen. Und auch wenn Du die Domain änderst, 'fritz.box' (als Hostname) wird weiterhin korrekt aufgelöst.

Ich kenne nur einen Weg die Domain bei der Originalfirmware zu ändern, über Telnet. Da das mittlerweile gesperrt ist könnte ich mir noch vorstellen, dass folgender Weg funktioniert (nie getestet):
* Downgrade auf 6.50 (da geht Telnet noch)
* Telnet anschalten und Änderungen vornehmen (ar7.cfg servercfg.dhcpc_hostname)
* Upgrade auf aktuelle Version und hoffen, das die Konfiguration nicht überschrieben wird.

Alternativ, installier' Freetz. Da gibt's dann ssh und eine erweiterte dnsmasq-Konfiguration.
Oder setze einen eigenen DNS/DHCP-Server auf (der Vorschlag kam ja schon).
Solange jedoch die Fritz!Box das Defaultgateway ist finden man sie trotzdem problemlos.

Zum 'Telnet'-Thema: Es gibt da wohl eine neue Vorschrift (Gesetzt?), dass die Hersteller sicherstellen müssen, dass man nicht mehr so einfach die Hardware manipulieren kann. Und da heute sowieso alles per Software gemacht wird wird halt einfach Telnet gesperrt.
Beim Fritz!OS kann man ab Version 6.51 nicht mehr per Telnet zugreifen und auch keine Fremdfirmware einspielen.

timpi.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
128
30.10.2016, 03:58 Uhr
ambrosius



Soweit ich mich erinnere, gab es bei der FritzBox immer noch eine zweite IP, auf der sie lauschte und deshalb immer auf 'http://fritz.box' reagierte. Es gab dazu mal einen Artikel in der c't, den ich jetzt aber nicht greifbar habe. Sitze in China und kann deshalb auch nicht auf Guhgl zugreifen, da das hier gesperrt ist. In dem Artikel war auch beschrieben, wie man das abstellen kann.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
129
30.10.2016, 14:35 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Upnp /SSDP ist aus.
K.A, wofür man sowas brauchen sollte.

Mir gehts nach wievor erstmal nur darum den Domain Namen zu ändern.
Da war doch mal was mit manipulierten HPs, und einem möglichen Angriffszenario.
Oder real? Egal. Hauptsache das belibt nicht bei Standart.

Anderes OS wollte ich erstmal lassen, da die FB neu ist.
Eine Möglichkeit für Downgrade habe ich auf die schnelle nicht gefunden.

Und ja, da kommt noch ein richtiger Router dahinter.
Dafür dass die FB so hochgelobt wird, finde ich die ziemlich Mist.
Dadurch hat die dann fast jeder, was auch wieder zu Problemen führen kann.
Die kann zwar alles mögliche, aber man kann nix richtig einstellen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
130
31.10.2016, 00:57 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
ambrosius schrieb
Soweit ich mich erinnere, gab es bei der FritzBox immer noch eine zweite IP, auf der sie lauschte und deshalb immer auf 'http://fritz.box' reagierte. Es gab dazu mal einen Artikel in der c't, den ich jetzt aber nicht greifbar habe. Sitze in China und kann deshalb auch nicht auf Guhgl zugreifen, da das hier gesperrt ist. In dem Artikel war auch beschrieben, wie man das abstellen kann.




Danke,
da war ja was.
Ich hatte mir doch deswegen schon mal vor längerer Zeit die PCWelt geholt.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
131
31.10.2016, 09:48 Uhr
Thomas



Danke an Honi und Wusel_1, ich werde mir das Gefriemel bald mal näher ansehen.
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
132
31.10.2016, 13:33 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Habe gerade gelesen, daß man möglicherweise Port 69 (tftp) für die Übertragung der Firmware nutzt und nicht mehr telnet. Kann das jemand bestätigen?
Telnet (23) wäre heutzutage auch der totale GAU, vielleicht wäre ssh (22) besser???

@PIC18F2550 (in 027)
Leitet man den bei einem Fremdrouter ins Leere, dürften vielleicht auch die Anfragen der Telekom verschwinden?
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
133
02.11.2016, 02:25 Uhr
timpi




Zitat:
ambrosius schrieb
Soweit ich mich erinnere, gab es bei der FritzBox immer noch eine zweite IP, auf der sie lauschte und deshalb immer auf 'http://fritz.box' reagierte.



Mag sein, aber nslookup löste fritz.box auf die 'richtige' IP auf obwohl ich hier einer andere Domain und einen anderen Hostname eingetragen habe. Und diese DNS-Auflösung (also meinen Hostnamen in meiner Domain) klappt aber auch.

Die zweite IP ist die 169.254.1.1. Diese wird aber nicht per DNS geliefert. Ob sich diese abschalten lässt ist mir nicht bekannt.

timpi.

Dieser Beitrag wurde am 02.11.2016 um 02:56 Uhr von timpi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
134
02.11.2016, 02:54 Uhr
timpi




Zitat:
Enrico schrieb
Upnp /SSDP ist aus.
K.A, wofür man sowas brauchen sollte.


Komfortfunktionen um z.B. problemlos ein Smartphone anzudocken (als SIP-Client) oder um die Box aus Applikationen im LAN fernzusteuern.


Zitat:
Eine Möglichkeit für Downgrade habe ich auf die schnelle nicht gefunden.


Ich kenne nur die Variante über die Recovery-Images (Wiederherstellungsprogramm).


Zitat:
Dafür dass die FB so hochgelobt wird, finde ich die ziemlich Mist.


Wie schon erwähnt gibt's auch Vorschriften. Auf der anderen Seite musst Du auch AVM verstehen. Nicht jedes Feature, das machbar ist wird auch über die GUI freigeschaltet. Denn das bedeutet auch, dass Support geleistet werden muss und das kann richtig teuer werden (für AVM oder den Provider).
Manchmal scheitert ein neues Feature allein an der Beschreibung in der GUI, den diese muss sowohl für den 'Experten' als auch für Oma Erna (T'schuldigung Erna, dass Du immer herhalten musst) verständlich sein. Ich selbst verzweifle manchmal an 'populärwissenschaftlichen' GUI-Texten.

Aber es gibt ja alternative Firmwaren.....

timpi.

Dieser Beitrag wurde am 02.11.2016 um 02:55 Uhr von timpi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
135
02.11.2016, 14:54 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
timpi schrieb


Zitat:
Eine Möglichkeit für Downgrade habe ich auf die schnelle nicht gefunden.


Ich kenne nur die Variante über die Recovery-Images (Wiederherstellungsprogramm).


Ja, das hatte ich dann inzwischen mal gefunden.
Die setzen dafür Win7 vorraus. Deswegen kaufe ich mir das Zeug nun noch extra.
Das beißt sich ja schon wieder gewaltig ( Auf FB ist ein Linux, man soll aber Win auf
dem Desktop nehmen) und es hört sich auch nach ziemlichen Blödsinn an
(da es auch einfacher geht)
War bestimmt eine politsche Entscheidung vom amtierenden Schlipsträger.



Zitat:


Zitat:
Dafür dass die FB so hochgelobt wird, finde ich die ziemlich Mist.


Wie schon erwähnt gibt's auch Vorschriften. Auf der anderen Seite musst Du auch AVM verstehen. Nicht jedes Feature, das machbar ist wird auch über die GUI freigeschaltet. Denn das bedeutet auch, dass Support geleistet werden muss und das kann richtig teuer werden (für AVM oder den Provider).
Manchmal scheitert ein neues Feature allein an der Beschreibung in der GUI, den diese muss sowohl für den 'Experten' als auch für Oma Erna (T'schuldigung Erna, dass Du immer herhalten musst) verständlich sein. Ich selbst verzweifle manchmal an 'populärwissenschaftlichen' GUI-Texten.

Aber es gibt ja alternative Firmwaren.....

timpi.



Bei meiner Oma musst Du dich nicht entschuldigen, k.A. ob sie das noch hört.


Ja, klar gibts die.
Aber da meine ja neu ist, also Garantie hat, wollte ich das nicht jetzt machen.


Übrigens kommt in der nächsten Ct was zu Eigenbauroutern raus.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 02.11.2016 um 14:56 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
136
17.12.2016, 18:06 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Die Fritzbox kann doch sicherlich kein PoE?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
137
17.12.2016, 21:04 Uhr
HONI



Wenn sie kein 48 V Netzteil hat definitiv nicht.

Gibt aber günstig POE Injektoren oder auch komplette POE Netzteile.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
138
17.12.2016, 23:22 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ist einext Steckernt von 12V bei mir.
Aber dafür gibts DC-DC Wandler.
IP-Telefone gehen zwar auch, aber da weis ich ja nun nicht ob die
sowas immer vorraussetzen.
Wäre aber koisch.

Extra kaufen werde ich sowas nicht.

Wollte nur mal was testen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
139
17.12.2016, 23:46 Uhr
HONI



Für echtes POE brauchste 48V. Wenn die aus den 12V generiert werden sollen, müsste das NT gefühlte 5A liefern . Mir ist auch keine FB bekannt die POE kann. Einige Netgears können das. Ab 120 € werdens auch schon konfigurierbare Switche, allerdings die eher günstigen Hersteller . Injektoren sind ohne NT schon für unter 5€ zu bekommen.
Alternativ Kabel selbst zurecht basteln und 48V Netzteil dranknüppern.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
140
21.01.2017, 12:18 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Nun ist es fast ein Jahr her, daß bei mir auf VDSL mit VoIP umgestellt wurde.
Seit heute Nacht funktioniert Telefonieren mit ISDN hinter einem Fremdrouter.

Zur Einrichtung des verwendeten "Speedport ISDN-Adapters" der Telekom braucht man aber einen unterstützen Speedport-Router, der bei der Anmeldung die Zugangsdaten der Telekom dem Adapter mitteilt, denn das Teil hat keine mir bekannte Schnittstelle, an der man das von Hand einstellen könnte.

Nachtrag:
Link vergessen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 21.01.2017 um 12:22 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
17.06.2017, 12:55 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Zur Info TR-069 Fernwartungsprotokoll mit Test dazu:

https://www.heise.de/ct/ausgabe/2017-9-Router-Fernwartung-TR-069-Funktion-und-Sicherheit-3677068.html
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
18.06.2017, 14:50 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Die Funktion hinter dem Fremdrouter ist nur bedingt.
Die Bedingungen:
Die Telekom gibt nicht bekannt, welche Ports nach einem Anruf noch freigegeben und weitergeleitet werden müssen. Da ist also noch mehr zu tun.
Außerdem funktioniert das Weiterleiten wegen des NATs nicht. Im Netz habe ich keine geeigneten Hinweise gefunden, wie man das realisieren kann. Einen STUN-Server/Client habe ich, aber es ist kein ausreichender Speicherplatz auf dem Router und ich kann das Programm nicht nutzen.
Ergebnis:
Es funktioniert nach einem Reset alles. Nach einiger Zeit funktioniert das NAT nicht mehr und ich bin nicht erreichbar.
1. Anruf: Schweigen auf der Leitung
2. Anruf: "Der Teilnehmer ist vorübergehend nicht erreichbar."
3. Anruf: Anruf OK.
Da wird die NAT-Verbindung inzwischen aktualisiert.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 18.06.2017 um 14:55 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
02.02.2019, 16:46 Uhr
Mobby5



Also, wenn Dein ISDN-Adapter keinen STUN-Server "anblöcken" kann, wird das auch nichts mit dem Aufrechterhalten der Telefoniefunktion. Da können Dir auch alle Routerkonfigurationen nicht weiterhelfen. Du kannst zwar eigentlich immer raus telefonieren, dann funktioniert auch das "angerufen werden" wieder für eine Weile. Aber dann ist mit dem "rein telefonieren" wieder Ende.

Was ist das überhaupt für ein ISDN-Adapter?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 02.02.2019 um 16:47 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
02.02.2019, 19:42 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Ein ISDN-Adapter ist sozusagen der ISDN-Teil einer Fritzbox. Er wird von der Telekom geliefert und funktioniert hinter einem W724V der Telekom problemlos, aber der W724V ist Schrott. Das Teil ist klein und braucht wenig Strom. Damit kann man die gesamte Telefonstruktur beibehalten.
Die Aufrechterhaltung der Verbindungsdaten übernimmt hier der W724V. Der ISDN-Adapter ist zu doof dafür.

ISDN funktioniert jetzt ziemlich gut mit einer alten FB, wo nur der ISDN-Teil benutzt wird. Schlecht ist die doppelte NAT und der hohe Stromverbrauch der FB.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
02.02.2019, 22:22 Uhr
Mobby5



Gibt es die W724V nicht relativ billig in gebraucht bzw. refurbished?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek