Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Recorder LCR » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
13.08.2013, 05:14 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Hallo,
Einige von Euch benutzen den Datenrecorder LCR. Ich habe zu dem Gerät eine Serviceanleitung griffbereit. Bei Bedarf werde ich die digitalisieren und zur Verfügung stellen.

Ich bitte also um Wortmeldungen.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
13.08.2013, 09:14 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Nicht nötig. Das Digitalisieren hat Ulrich schon vor ein paar Jahren erledigt:

http://www.sax.de/~zander/zubehoer/lcrc.html
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
28.05.2020, 11:30 Uhr
serveralpha

Avatar von serveralpha

Ich habe letzte Woche meinen LCR-C-Data im Keller wiedergefunden und er spielt noch. Freude!
Wenn ich da rein gucke, sehe ich den A210E als NF-Endstufe und diese Piezoscheibe die mir zum Mithören zu leise ist.
Ich hätte da gern einen kleinen Lautsprecher reingebaut.
Hier im vom volkerp genannten Link sieht die Schaltung der NF-Endstufe so aus, als könne die auch einen kleinen Lautsprecher direkt "antreiben".
Wegen des fehlenden Kühlkörpers am A210 sollte dass in geringer Lautstärke keine thermischen Probleme bereiten. Der A211 (1Watt) kam damals ja auch ohne Kühlung aus.

Sehe ich das so richtig, kann ich da einfach die Scheibe abknipsen und einen Lautsprecher einbauen, oder übersehe ich da etwas?

Hier der Blick in mein Gerät, falls es da verschiedene Ausführungen gegeben haben sollte.
http://www.server-alpha.de/diverses/1070953-lcr-c-data.jpg
--
"Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage." (Hamlet, Vorreiter der Digitaltechnik)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
28.05.2020, 11:48 Uhr
thommy_berlin



Hallo,

wenn Du Dir die beiden Schaltpläne anschaust (LCR-C und LCR-M) wirst Du sehen,
daß dies problemlos möglich ist.

Hier der Link zu einem Forumsmitglied, der die Schaltpläne veröffentlicht hat.

https://www.sax.de/~zander/zubehoer/lcrc.html


Thomas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
28.05.2020, 11:57 Uhr
ggrohmann




Zitat:
serveralpha schrieb

Sehe ich das so richtig, kann ich da einfach die Scheibe abknipsen und einen Lautsprecher einbauen, oder übersehe ich da etwas?




Der neue Lautsprecher sollte 6 oder 8 Ohm haben und nicht zu dick sein, sonst ist eigentlich nichts zu beachten. Die Piezo-Scheibe kannst du ruhig ablöten, das geht ohne Probleme. Ich hatte vom Treffen 2019 ein paar kleine Lautsprecher mitgenommen, die teilweise Impedanzen von 40 Ohm hatten - da kam dann nicht viel raus.

Guido

Dieser Beitrag wurde am 28.05.2020 um 14:14 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
28.05.2020, 15:50 Uhr
ralle



Mir fietscht der zu laut, weshalb ich den Leise gedreht habe. Dann muss dein Piezo müde sein, weil die Töne im Resonanzbereich des Piezo liegen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
28.05.2020, 16:00 Uhr
ggrohmann




Zitat:
ralle schrieb
Mir fietscht der zu laut, weshalb ich den Leise gedreht habe. Dann muss dein Piezo müde sein, weil die Töne im Resonanzbereich des Piezo liegen.



?? Bahnhof ...

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
29.05.2020, 12:16 Uhr
serveralpha

Avatar von serveralpha

Fein! Also wird bei näxter Gelegenheit ein kleiner LSP eingebaut.
Das Laufwerk soll für gelegentliches Überspielen von Musikkassetten auf MP3 dienen. Da möchte ich zumindest mithören können, was da gerade abgespielt wird.
Musik von der Piezoscheibe ist zu leise im Vergleich zum gefietsche und geprassel fürs Dateninterface.
Der Frequenzgang am Diodenausgang scheint normal für Musik tauglich zu sein, soweit ich das nach einem Test beurteilen konnte. Da hatte ich auch erst vermutet, dass für Daten-Signale das Gerät optimiert wurde und es einen "speziellen Klang" haben könnte.

Besten Dank für alle Hinweise!

Wolfgang
--
"Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage." (Hamlet, Vorreiter der Digitaltechnik)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
29.05.2020, 13:01 Uhr
ralle



Mensch Junge, dafür nimmt man doch die Stereo-Versionen der 6000 und 6100 Serie. Zum Dateneinspielen zweckmäßigerweise KC-Load und eine brauchbare Soundkarte mit Line In.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
29.05.2020, 13:29 Uhr
schlaub_01



Der Frequenzgang beim LCR-C ist trotzdem nach oben und unten begrenzt und damit die Bandbreite geringer als beim normalen LCR. Für Musik gibts da wirklich bessere Möglichkeiten, wie ralle auch schon geschrieben hat.

Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
31.05.2020, 13:58 Uhr
ggrohmann




Zitat:
schlaub_01 schrieb
Der Frequenzgang beim LCR-C ist trotzdem nach oben und unten begrenzt und damit die Bandbreite geringer als beim normalen LCR. Für Musik gibts da wirklich bessere Möglichkeiten, wie ralle auch schon geschrieben hat.



Ich höre zwar auch Musik mit den LCR-C, die ich repariere, aber auch nur zur ersten Funktionsprobe. Eigentlich isses ja Wurst, wenns eh nur ein mp3 draus wird, was dann durch einen Bluetoothspeaker geleiert wird. Ansonsten würde ich schon mindestens ein Stereo-Gerät nehmen und wenns unbedingt von RFT sein soll, eines mit LW1200 (nein, kein CAW, kein BDG2000 und kein TG 7127! ).

Guido

Dieser Beitrag wurde am 31.05.2020 um 18:52 Uhr von ggrohmann editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
31.05.2020, 17:12 Uhr
ralle



Trotzdem kommt mit höherwertigen besser hin, unter einem Kopfhörer hört man die Qualität.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 31.05.2020 um 17:13 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek