Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » P8000 - Echtzeituhr » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
01.05.2013, 17:47 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Hallo,

ich würde ja irgendwie noch meine Echtzeituhr gerne "an den Mann" bringen.

Habe mir dazu gedacht, das man ja eine neue RAM Platine machen könnte, auf der man auch noch die Echtzeituhr unterbringen kann, da sie von den benötigten Bauteilen ja sehr klein ist



Ich frage mich nun 2 Dinge

- gibt es ueberhaupt Bedarf an einer "weiteren" RAM Platine oder sind alle mit der von Enrico ausgerüstet?

- sollte ich einen AVR vor die Echtzeituhr schalten und die "Originaluhr" emulieren? Dann wäre kein neues Standalone Programm (sa.timer) notwendig, und auch keine Kernelanpassungen. Beides habe ich aber schon umgesetzt Artikel aus meinem Blog

Wenn das Ergebnis ist, das RAM + RTC zusammen auf einer neuen Platine durchaus Sinn machen koennte - was sollte man bei der RAM Platine beachten? Ich stelle mir wenn vor, Komponenten zu verwenden die man noch besorgen kann - also z.B. nicht diese gewinkelten Fassungen - evtl. ganz andere RAMs verwenden?
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
01.05.2013, 17:51 Uhr
Alex-70



Hab zwar beides in Betrieb und geht auch wunderbar, aber gesparter Steckplatz ist gesparter Steckplatz. Also ich sage mal ja.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
01.05.2013, 18:05 Uhr
Micha

Avatar von Micha

ich bin auf jeden Fall interessiert! Das RAM Platinen-Projekt von Enrico war vor meiner Zeit. Bin auch nicht sicher ob man die dort verwendeten EDO-Ram Dinger heute noch so einfach bekommt.

Wie steht es eigentlich um die Beschaffbarkeit des Connectors? Das ist irgend so ein EFS-Ding, oder?
Hast Du eine alternative Idee?

Bei RAM hatte ich beim Grübeln über einer defekten P8000 RAM Platine auch schon mal überlegt, dass eine Karte mit SRAM sehr viel einfacher wär. Aus meiner Sicht müsste es auch nicht unbedingt das systembedingt machbare Maximum von 16MB sein. Ich denke eine P8000 ist auch mit 2 oder meinetwegen 4MB schon sehr gut ausgestattet - schliesslich ist es ein Oldtimer den niemand wirklich produktiv verwendet
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
01.05.2013, 19:14 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Es gehen wenn eh nur 8MB Minus 64KB.
Der "Connector" ist westlicher Standard - gibt es also zu kaufen.
Der RAM von Enrico ist der alte "SIMM-RAM" den man aus 386ern und fruehen 486er kennt - also vor "PS/2" oder "EDO" RAM Zeiten. Den bekommt man noch bei ebay, Probleme sind nur die Sockel - die gibts wohl nirgends mehr in der benoetigten gekippten Form.

8MB in SRAM-Form wird nur ziemlich unbezahlbar... und DRAM Module.... mh
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
01.05.2013, 19:21 Uhr
Micha

Avatar von Micha


Zitat:
Olli schrieb
8MB in SRAM-Form wird nur ziemlich unbezahlbar... und DRAM Module.... mh

Stimmt. Mach es so wie du es für richtig hältst, ich werd auf jeden Fall 2 Exemplare abnehmen.
Ich hab ja auch schon mal vor paar Wochen über so ein Board gegrübelt. Ich hätte wahrscheinlich SRAM genommen und eben Sockel für max 4MB vorgesehen. Muss man ja nich bis max bestücken sondern nach Bedarf.
--
Der Sozialismus siecht!

Dieser Beitrag wurde am 01.05.2013 um 19:30 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
01.05.2013, 19:46 Uhr
Günter



ich würde auch eine Platine nehmen. Simm`s habe ich noch jede Menge, wer also bedarf hat, melden.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
01.05.2013, 19:47 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Wenn man sich für eine "Originaluhr-kompatibel" Umsetzung entscheidet kann man ggf. auch ganz auf einen RTC Chipsatz verzichten und die Uhr komplett in dem ATTiny implementieren der dann auch P8000-seitig RFT-Uhr-kompatibel ist.

http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_-_Die_genaue_Sekunde_/_RTC berichten was von 6 µA bei 3V und nem ATmega88

Die Frage ist halt nur, ob sich der erneute Entwicklungsaufwand lohnt wo ich schon eine fertige RTC-Umsetzung am Start habe - aber evtl. will ja einer keine "neuen" Treiber in seinem WEGA-Kernel oder kein "anderes" sa.timer (die können dann natürlich beides, Originaluhr und RTC27421) - daher meine Frage ob Original-kompatible Uhr oder "neue" Uhr - wenns allen egal ist, kann man sich die Arbeit einer erneuten Neuentwicklung sparen
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 01.05.2013 um 19:49 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
01.05.2013, 19:58 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also mir würde die RTC reichen so wie sie ist.

RAM brauche ich natürlich nicht.
Alternative wäre RTC und SCSI auf einer Karte zu betreiben.
Aber mir ist auch klar, dass das nicht so einfach mal machbar ist.

@Micha, wenn Du der einzige Interessent an RAM bist;
ich habe noch genau eine Platine zu liegen.

Wenn die Uhr sich dadurch genau so langsam lesen und stellen lässt, wie die Org.
Uhr, wäre das nicht sinnvoll.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 01.05.2013 um 19:59 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
01.05.2013, 20:50 Uhr
Micha

Avatar von Micha

An Enrico: würd ich gern nehmen, falls Du ne Bezugsquelle für die RAM-Sockel hast. Ohne die Dinger wär es für mich nutzlos. Hab sowas leider nicht in der Bastelkiste, und wie Olli sagte, heute kaum noch beschaffbar.

Wie ist eigentlich die Bezeichnung des Steckers, der so ne Platine mit der P8000 verbindet? Ich würd zu gern meine Lotto-Zahlen-Vorhersag-Platine an eine P8000 anschliessen
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
01.05.2013, 21:28 Uhr
ambrosius



Hallo Micha,

kannst von mir eine schon bestückte Platine, aber leider mit falscher Steckerleiste (zum Bus) bekommen. Sockel für RAM ist auch schon drauf, mußt aber die Steckerleiste zum Bus noch einmal entfernen und neue einlöten.

Beste Grüße
Holger
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
01.05.2013, 21:31 Uhr
ambrosius



Als Anregung zu obigem Projekt:
wie wäre es, Notbook-Speicherriegel zu nehmen und den restlichen Speicher brach liegen zu lassen? Das spart Platz auf der Platine. Die Beschaffbarkeit der entsprechenden Sockel kann ich im Moment nicht einschätzen. Für die Uhr o.a. Sachen (Netzwerk?) wäre dann noch Platz.

Beste Grüße
Holger
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
01.05.2013, 21:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Micha schrieb
An Enrico: würd ich gern nehmen, falls Du ne Bezugsquelle für die RAM-Sockel hast. Ohne die Dinger wär es für mich nutzlos. Hab sowas leider nicht in der Bastelkiste, und wie Olli sagte, heute kaum noch beschaffbar.

Wie ist eigentlich die Bezeichnung des Steckers, der so ne Platine mit der P8000 verbindet? Ich würd zu gern meine Lotto-Zahlen-Vorhersag-Platine an eine P8000 anschliessen

Ich habe nur nur noch senkrechte Fassungen da.
Du könntest die RAMs aber auch fest einlöten, nachdem Du din einem alten PC
geprüft hast.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
01.05.2013, 22:11 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Ok, klingt so als ob kein Bedarf an ner neuen RAM Platine besteht?

Die Uhr würde halt sehr leer auf ner extra Platine aussehen und SCSI.... das wird bei mir nix
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
02.05.2013, 00:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Jaa, dachte mir schon, dass SCSI ein Problem ist.
Den HW-Teil würde ich mir schon zutraun, habe aber keine Zeit.
Insachen WEGA könnte ich das dann allerdings wieder nicht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
02.05.2013, 00:16 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
ambrosius schrieb
Als Anregung zu obigem Projekt:
wie wäre es, Notbook-Speicherriegel zu nehmen und den restlichen Speicher brach liegen zu lassen? Das spart Platz auf der Platine. Die Beschaffbarkeit der entsprechenden Sockel kann ich im Moment nicht einschätzen. Für die Uhr o.a. Sachen (Netzwerk?) wäre dann noch Platz.

Beste Grüße
Holger

Notebook-RAM wäre da eingrösseres Problem. Die Fassungen gibts nur in SMD, der PIn-ABstand jeinseits von Gut und Böse.

Netzwerk ist bei Wega lt. Olli nicht machbar. Da müsste jemand BSD anpassen können.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
02.05.2013, 07:26 Uhr
holm

Avatar von holm

Ich habe hier ne uni-platine rumliegen mit einem 53C80 von Enrico drauf, kann Register lesen und schreiben, interrupts auslösen und einen Vector generieren (CTC mit drauf). Zu mehr bin ich nicht gekommen...

Wegen der RTC: Es lohnt IMHO nicht die Originalkrankheit nachzubauen, ja, Krankheit.
Die Einzige anwendung dieser Uhr ist Wega und damit ist das Bauen eines Kerns mit entsprechendem Treiber für die neue HW ausreichend. Aber: Ich habe Probleme mit dem Treiber, irgendwie crashte die Geschichte als ich das ausprobiert habe..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
02.05.2013, 08:11 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Mh - das muesstest du nochmal näher beschreiben mit dem crashen Aber erstmal der WDC!

Den Treiber kann ja auch jeder mit ner normalen P8000 Uhr verwenden - er unterstuetzt ja beide Uhren.

Mh... Uhr mit RAM macht Fun - Uhr alleine macht krumme Beine

Dann pack ich die wohl erstmal in die Versenkung - lohnt sich einfach nicht so eine riesige Platine zu bauen (die ja auch was kostet in der normalen Groesse) und dann nur 5 ICs drauf zu verstecken.

Edit:
Gibt es denn evtl. noch liegende 72-Pin Speichersockel für den alten FPM-RAM / PS/2-RAM?
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 02.05.2013 um 14:06 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
02.05.2013, 14:08 Uhr
Olli

Avatar von Olli

http://amigakit.leamancomputing.com/catalog/product_info.php?products_id=594

jetzt nur noch was in Deutschland finden

In wie weit unterscheidet sich der PS/2 Kram von den aelteren SIMM-Modulen?

Das ist evtl. noch interessant:

http://de.rs-online.com/web/p/simm/3789403/

oder auch fuer 72 Pin

http://de.rs-online.com/web/p/simm/3789469/

Die Frage ist nur wie abgewinkelt "abgewinkelt" ist, und wie der Footprint genau aussieht.
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 02.05.2013 um 14:12 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
02.05.2013, 15:26 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


PS/2 sind 72 polig, 32 bizw. 36 Bit, somit ein ganzes Stück grösser als 30 pol SIMM. Bieten aber auch mehr RAM, mindestens 128 MB.
Als EDO können die auch etwas schneller als FP-Module sein.
RAS, CAS sind, glaube ich, einzeln rausgeführt.

Wenn ich mich nicht irre, reicht der Platz nicht auf der P8000-Platine aus.

30 pol. SIMMs haben 8 bzw. 9 Bit, max. 16 MB.


Zitat:
Olli schrieb
http://amigakit.leamancomputing.com/catalog/product_info.php?products_id=594

jetzt nur noch was in Deutschland finden

2,95 Pfund sind nicht gerade billig.


Zitat:
Die Frage ist nur wie abgewinkelt "abgewinkelt" ist, und wie der Footprint genau aussieht.

Vermutlich nicht gewinkelt, sondern stehend.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 02.05.2013 um 15:29 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
02.05.2013, 15:37 Uhr
Olli

Avatar von Olli


Zitat:
Enrico schrieb
PS/2 sind 72 polig, 32 bizw. 36 Bit, somit ein ganzes Stück grösser als 30 pol SIMM. Bieten aber auch mehr RAM, mindestens 128 MB.

128MB sicher? mindestens? 4MB Module waren "Standard" bis zu 64 MB Module als EDO kenne ich, die waren aber "problematisch". EDO = schneller - der Unterschied ist marginal und war eher Marketing. Man wuerde halt mit einem einzigen 4...8...16...32 MB Modul auskommen. (und maximal 8MB nutzen).


Zitat:
Enrico schrieb
Wenn ich mich nicht irre, reicht der Platz nicht auf der P8000-Platine aus.

Mh... das muesste man mal pruefen.



Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
Olli schrieb
http://amigakit.leamancomputing.com/catalog/product_info.php?products_id=594

jetzt nur noch was in Deutschland finden

2,95 Pfund sind nicht gerade billig.

Wenn man nur eins braucht....


Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
Olli schrieb
Die Frage ist nur wie abgewinkelt "abgewinkelt" ist, und wie der Footprint genau aussieht.

Vermutlich nicht gewinkelt, sondern stehend.

Die haben aber halt auch "gerade" Module - daher die Vermutung.
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
02.05.2013, 15:48 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Olli schrieb

Zitat:
Enrico schrieb
PS/2 sind 72 polig, 32 bizw. 36 Bit, somit ein ganzes Stück grösser als 30 pol SIMM. Bieten aber auch mehr RAM, mindestens 128 MB.

128MB sicher? mindestens? 4MB Module waren "Standard" bis zu 64 MB Module als EDO kenne ich, die waren aber "problematisch". EDO = schneller - der Unterschied ist marginal und war eher Marketing. Man wuerde halt mit einem einzigen 4...8...16...32 MB Modul auskommen. (und maximal 8MB nutzen).

Ja. Ich habe 128 MB da. Eins davon steckt im Amiga.





Zitat:
2,95 Pfund sind nicht gerade billig.


Zitat:
Wenn man nur eins braucht....

Dann schon lieber 2.





Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
Olli schrieb
Die Frage ist nur wie abgewinkelt "abgewinkelt" ist, und wie der Footprint genau aussieht.

Vermutlich nicht gewinkelt, sondern stehend.

Die haben aber halt auch "gerade" Module - daher die Vermutung. Ja, aber dier Beschreibung und en Fotos blicke ich nicht durch.
Das alles ziemlich nichtssagend.

Nur ganz unten die schwarze PS72_fassung in schwarz scheint wirklich liegend
90 Grad zu sein.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 02.05.2013 um 15:54 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
02.05.2013, 16:01 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Bzgl Breite der Sockel - laut Zeichnung 111,76mm breit - sollte passen - das Board sollte ca. 13cm breit sein. 2 Sockel kann man ja vorsehen - die 4MB Module waren recht häufig. Ich habe jedenfalls noch 2 16MB Module im Keller - sogar mit Parity

Da wäre dann noch massig Raum für die Uhr auf der Platine.

Wäre interessant wie unterschiedlich die Beschaltung wäre bzw. ob man den Großteil deiner Schaltung und des GAL weiterverwenden könnte - das wäre natürlich zu bevorzugen.

http://www.datasheetcatalog.org/datasheet/siemens/HYM321005GS-60.pdf

Man bekommt auf jeder Adresse 32 Bit, oder? Was fordert die P8000 an? 16 Bit? Bringt dann nicht so viel, oder? müßte man dann immer rumrechnen um mal die oberen 16 Bit und mal die unteren 16 Bit abzulegen bzw. zu speichern, oder? Man muesste zum schreiben von 16 Bit immer 32 Bit lesen, die oberen oder unteren 16 Bit austauschen und wieder die 32 Bit zurueckschreiben - oder?
Klingt umstaendlich bzw. "langsam" da man vor jedem schreiben extra lesen muss. Es sei denn man nutzt nur die Hälfte des RAMs - das wäre aber irgendwie auch blöd.

Edit: jo aber die schwarze Fassung unten ist ja unbezahlbar. Ich habe bei den abgewinkelten Modulen "gehofft" das es einfach ein generisches Bild ist - das haben die ja bei allen diesen Modulen da oben. Man muesste mal nach einem echten Foto fragen oder einfahch mal eins bestellen
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 02.05.2013 um 16:12 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
02.05.2013, 18:59 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Minus dem Board-Stecker passt das?

Lt dem Datenbaltt hast Du doch da für Jedes Byte RAS und CAS.
Also sollten sich doch die Datenleitungen zusammenschalten lasen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
02.05.2013, 19:58 Uhr
Olli

Avatar von Olli

boardstecker? ich wollte die so platzieren wie du, da is der doch egal.

bzgl. RAS und CAS versteh ich irgendwie nicht, ich dachte da liegen 32 bit an und da muessen dann auch neue 32 bit ran kommen - kann ich die einzeln ueber RAS oder CAS steuern bzgl. ueberschreiben?
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
27.06.2016, 21:32 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Ich hole das nochmal hoch.... ich habe ein wenig gebastelt und konnte einen IC eliminieren und das ganze von gEDA nach KiCad portieren..... besteht denn noch Interesse an der Echtzeituhr "next generation" für die P8000? Dazu muss man wissen:

1. Die Karte ist nicht kompatibel zu der Original-Echtzeituhr mit RFT-U130 Chipsatz.
2. Angepasste Kernel-Treiber und sa.timer existieren
3. Die Karte hat nur eine Größe von ca 11x4cm. Man hat also keine Möglichkeit die Karte in der P8000 zu "fixieren" sie wird allein durch die Kraft des Sockels gehalten. Das spart halt immens Ätzkosten...



Es bietet sich ggf. an für die Interessenten des P8000 WDC Emulators solch eine RTC gleich mit zu ordern. Das SD/IDE-Image was ich zur Verfügung stellen werde, wird bereits den Kernel und den sa.timer enthalten der sowohl die Original-RFT-U130 wie auch meine Epson 72421 RTC unterstützt.

Ich hatte mal durchgerechnet - bei 15 Platinen wären es 15 EUR je Platine.

Überlegt es Euch - ich würde das nur bei entsprechender Anzahl Interessenten machen. Da ich eine Schaltungsänderung gegenüber dem Modell oben vorgenommen habe müsste ich mir eine Testplatine ätzen lassen - und das lohnt nur wenn es auch genügend Abnehmer gibt... Ich würde dann auch nur die Platine anbietent und keinen Bausatz da es sich um Standardbauteile (72421,74133,7402,74245) handelt die man "überall" bekommt.

Der Connector ist KEIN EFS Connector. Es handelt sich um einen DIN41612 Connector.

Wasserstandsmeldungen wären interessant. "Hochoffiziell" würde ich bei ausreichend Interesse dann zusammen mit dem Emulator die Bestellung aufnehmen...

PS: Man sollte auch noch erwähnen, dass die originale U130 Uhr nur bis zum Jahr 2019 funktionieren wird - mehr kann der U130 nicht - siehe http://www.pofo.de/P8000/notes/plaene/eigene/Echtzeituhr/U130/Material/U130.pdf Seite 2 Mitte links.
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2016 um 22:33 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
27.06.2016, 21:37 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Olli,

ich hätte an einer Platine Interesse.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
27.06.2016, 22:51 Uhr
holm

Avatar von holm

Was ist denn mit R1 passiert? Laß den weg, nimm SMD oder lege ihn flach...

Das erinnert mich an billige chinesische Radios :-)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
27.06.2016, 23:51 Uhr
jde

Avatar von jde

finde ich auch, stehende Widerstände lassen sich schlecht bestücken und sehen billig aus. Die Platine ist groß genug.

Hast ja gute Verkaufsargumente mit 2019 gefunden, ich nehme eine zusammen mit der WDC Platine.

Was sagt eigentlich time_t bei VEGA dazu ist doch Signed 32 Bit, da haben wir am 19. Januar 2038 um 03:14:08 das 2K38 Problem.
War mir bei meinen bisherigen Projekten egal, da bin ich fast 80....

Gruß
Jonny

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2016 um 23:51 Uhr von jde editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
28.06.2016, 01:06 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Hallöchen!

Ich wäre mit zwei oder drei Platinen dabei

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
28.06.2016, 07:06 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Das schöne an R1 ist doch, das du ihn in seiner aktuellen Bauweise auch SMD bestücken kannst... Und , ich finde stehende Rs wesentlich einfacher zu bestücken. Ein Bein um geknickt und fertig. Keine Abstände abschätzen in denen man die zwei Drähte biegen muss.

Aber... mir ja egal. Ich kann ihn auch flach legen
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 28.06.2016 um 07:07 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
28.06.2016, 14:49 Uhr
Rainer



ich würde 3 Platinen nehmen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
28.06.2016, 14:55 Uhr
holm

Avatar von holm

.für die Abstände gibts Biegelehren (kann ich empfehlen) z.B: 160493414235
in der Bucht. Das ist nur einer von vielen Anbietern des selben Dingens..einfach nach Biegelehre suchen.

Ich nehme Dir auch so eine Platine ab.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
28.06.2016, 17:26 Uhr
Mobby5



Ich nehm auch 3 Platinen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
28.06.2016, 20:13 Uhr
sylvi



Hallo,
ich möchte bitte auch eine Platine.
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
28.06.2016, 20:22 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Hallo Olli,

selber würd ich jetzt konkret so eine "nur-Uhrenplatine" nicht brauchen, interessier mich aber für folgende Details die Du hier im Thred irgendwo mal erwähnt hattest:

1) du hast den ganzen RFT Uhrenbaustein bzw. dessen Verhalten mit nem Attiny emuliert, hab ich das richtig verstanden?

2) Wie versorgst Du in dem Fall den Attiny mit nem Takt, der die Qualität eines Uhrenquarzes hat? Normale Quarze sind ja doch deutlich ungenauer.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
28.06.2016, 20:36 Uhr
Mobby5



siehe 024 unter 1.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
28.06.2016, 21:18 Uhr
Micha

Avatar von Micha

@Mobby5: nee, das hatte ich nicht gemeint. Habs aber selber verpeilt, ich meinte die Anmerkungen von Olli in 006. Hab die jetzt grade erst wieder gefunden. Bedeutet wohl es währ prinzipiell möglich mit einem Attiny das Verhalten des RFT-Uhrenbausteins nachzuempfinden, aber es hat noch niemand gemacht, bzw. die Menschheit braucht das womöglich auch garnicht?
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
28.06.2016, 21:22 Uhr
Olli

Avatar von Olli

nunja.. die U130 Ansteuerung ist halt aus der Not heraus gebohren damals schätze ich mal.... Die spielen mit dem Treiber quasi Mensch - also die Uhr wird gestellt wie ein Mensch einen Wecker stellen würde... Uhrzeittaste drücken, So oft auf die + Taste drücken bis die Stunde stimmt, Uhrzeittaste drücken, so oft auf + bis die Minute stimmt usw..... es ist halt ein Weckerbaustein - und so wird er auch angesteuert und vom WEGA-Treiber "bedient". Zusammen mit dem 2019 Problem, hatte ich mich damals auch aus "Einfachkeitsgründen" für den Epson 72421 entschieden - neuen Treiber schreiben war einfacher als n U130 zu "emulieren". Zumal es auch nicht an U130 mangelt - ein paar könnte man noch auftreiben....
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
29.06.2016, 06:33 Uhr
Mobby5



Das hatte ich eigentlich mal vor. Aber wegen der fehlenden Info's, wie die Bedienung GANZ GENAU funktioniert, habe ich den Gedanken wieder verworfen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
29.06.2016, 09:07 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Wenn es dich bzgl. U130 interessiert kannst du dir ja mal https://github.com/OlliL/P8000/blob/master/WEGA/src/cmd/standalone/sa.timer.c anschauen. Das ist der Original-WEGA-Code. In settimer() siehst du wie sie die "Knöpfe drücken". gettime() ist dort auch vorhanden.
Einen Plan der Originaluhr gibt es auch auf meiner Seite.
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
29.06.2016, 11:06 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich nehme 4x.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
29.06.2016, 17:36 Uhr
Mobby5



@Olli

Ja, wäre eine Idee. Vielleicht tue ich mir das irgendwann mal an. Eventuell kann man das Gegenstück zu sa.timer.c zurechtbasteln.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
29.06.2016, 19:34 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Der von Olli in 006 verlinkte Artikel "Die genaue Sekunde" gefällt mir sehr gut. Und ich freunde mich immer mehr mit der Idee an, mir eine Platine zu basteln, die so einen batteriegestützten Atmel im Schlummer-Modus als Uhr-Sklaven enthält, der das Verhalten des originalen P8000-Zeitchip emuliert. Und dann gleich noch paar MB staatlichen RAM, ich denk da an 2 bis max. 4 MB. Vielleicht nicht die ausgefeilteste oder preiswerteste Lösung, aber schön einfach und für die P8000 mehr als angemessen.

Ich glaub, vorher werd ich mir zum Warmwerden mit der Thematik erst mal diese lustige Morse-Uhr aufbauen: http://www.elektronik-labor.de/AVR/Morseuhr.html
Jenes Projektchen gefällt mir von der Idee her sehr sehr gut!
--
Der Sozialismus siecht!

Dieser Beitrag wurde am 29.06.2016 um 20:05 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
29.06.2016, 20:08 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wird das dann Merkel-RAM oder Seehofer-RAM?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
29.06.2016, 20:23 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Den staatliche RAM meinste? Is das ne Frage? Echt? Da fällt mir "Highlander" ein: "Es kann nur einen geben!"

Das wird der Honecker-Gedächtnis-RAM
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
29.06.2016, 20:44 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Sollten dann 14 Platinen sein wenn ich mich nicht verzählt habe. Werde dann morgen mal einen Prototypen ordern - und dann sollte das eigentlich klar gehen.

Genaue Abfragen dann mit dem anderen Bestellthread zusammen.

@Micha
gerne per PN, neuen Thread oder so - aber jetzt kein Hijacking bitte
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
29.06.2016, 20:52 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Da haste Recht Olli. Schäm. Ich werd mich hier sofort rausdingsbumsen.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
29.06.2016, 21:55 Uhr
ambrosius



Für mich bitte auch eine neue Uhrenplatine.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
29.06.2016, 22:17 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Ich habe einen Prototypen geordert - den baue ich dann auf und melde mich wie es gelaufen ist - in der Zwischenzeit befasse ich mich damit ein "Beispielimage" für den P8000 WDC Emulator zu erzeugen und die SD-Karten auszutesten die hier so nach und nach eintrudeln.
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
03.07.2016, 21:21 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Wer hatte mir denn seinerzeit die Bilder von seiner nach meinem Vorbild gebauten Uhr geschickt? Ich bekomms nicht mehr zusammen:



Würde denjenigen gerne auf meiner Seite erwähnen, da ja nicht meine Ätzarbeit - nur mein Layout
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
03.07.2016, 21:24 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Ach.. wer suchet der findet - müsste Alex-70 gewesen sein

http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=8672
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
11.07.2016, 21:00 Uhr
Olli

Avatar von Olli

OK, die gefertigte Echtzeituhr mit LS133 anstelle 688 wird nicht vom System erkannt. Ich schaue die Tage mit meinem LA was da los ist... muss ne Kleinigkeit sein.
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 11.07.2016 um 21:00 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
11.07.2016, 21:11 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Ahjo.... war einfach - bin im Plan und somit dann auch im PCB am Anschluss von 3c (/B/W) nach 2c (ST3) verrutscht und damit läuft es natürlich nicht....

Leitung durchtrennt, handverdrahtet... läuft....

Steht der Massenproduktion nix mehr im Weg...
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
11.07.2016, 21:34 Uhr
Olli

Avatar von Olli



Einbausituation:

--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
11.07.2016, 21:35 Uhr
Olli

Avatar von Olli

In 1.2 wird dann RR1 um einen Widerstand erweitert, und die Leiterbahn wird korrigiert.
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
11.11.2016, 16:39 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Hi Olli,

ich habe gerade die RTC 1.2 fertig gemacht ...



Irgendwie stimmt was mit dem RR1 nicht?

http://www.pofo.de/P8000/notes/plaene/eigene/Echtzeituhr/RTC72421/P8000_Echtzeituhr_v1.2_Parts.txt

Der hat 9 Pins in Deiner Liste?!

Muss das nicht ein SIL 8-7 4,7K sein?
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 11.11.2016 um 16:49 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
11.11.2016, 19:05 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Moin w3llschmidt,

in den Parts ist tatsächlich ein Schreibfehler. Es muss ein 8-7 sein. Ich korrigiere das mal.
Ich hoffe das hat keine Unannehmlichkeiten bei der Reicheltbestellung ausgelöst.

Wie hast du das mit dem Batteriesockel gelöst?
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
11.11.2016, 19:52 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Janee, alles gut. Nur für die nächsten Nachbauer

Ja, der Sockel. Hinten das Bein hab ich orginal gelassen, dass vorne plattgebogen und
dann 1mm wieder abgewinkelt, gerade das noch genug ins Lötloch ragt.

Nicht bombe, aber so wie es aussieht ok. Viel Flussmittel, damit es schön auf der anderen
Seite hochzieht.

Kann ich die Platine auf der Bench testen, mit Batterie eingebaut, bevor ich die in die P8000 stecke?

Ich mach mich nacher an den WDCEMU ... falls ich nicht einschlafe
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
11.11.2016, 20:23 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Hab da nix im Vorfeld getestet - rein - lief
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
08.01.2017, 18:46 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Und läuft



.
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek