Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » BWS-Karte für 64x32 und 80x24 Modus » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
17.04.2013, 14:18 Uhr
Heiko_P



Hallo,

auf der Grundlage des Color-BWS für den AC1 habe ich eine BWS-Karte entwickelt, die in verschiedenen Rechnern (auch im AC1) eingesetzt werden kann. Sie ist zwischen dem 64x32 Modus und 80x24 Modus umschaltbar und liefert ein VGA-Signal, passend für TFT-Monitore.

Diese Eigenschaften sind bisher realisiert:

- 2k Bildspeicher mit Dualport-RAM, dazu eine Farberweiterung wie beim AC1-Color-BWS,
- Basisadresse der Karte in 2k-Schritten beliebig über Jumper einstellbar
- Schreib/Lese-Modus oder nur Schreibmodus über Jumper einstellbar
- Deaktivierung der Schaltung über ein /MEMDI-Signal möglich
- Umschaltung der Anzeige zwischen 64x32 und 80x24 mittels OUT-Befehl
- Anzeigemodus nach Einschalten oder Reset über Jumper einstellbar
- je ein Zeichensatz für 64x32 und 80x24 Darstellung möglich
- BWS-Adressierung bei 64x32 zwischen normal und invertiert (AC1) umschaltbar
- geplantes Leiterplattenformat 170x95mm mit EGS-Steckverbinder

Im CPLD ist noch ein klein wenig Platz für die eine oder andere Erweiterung, viel Spielraum gibt es aber nicht mehr.

Die Schaltung ist nicht komplett zum AC1-BWS kompatibel, es fehlt die Invers-Steuerung. Wer diese nicht braucht, kann die Karte im AC1 einsetzen. Bei Bedarf wird es natürlich auch ein Layout für den AC1 2010 geben.

Mit dieser Karte kann z.B. bei Eigenbaurechnern der Monitor mit 64x32 Zeichen und CP/M mit 80x24 Zeichen genutzt werden.

Gibt es Interesse für einen Nachbau? Ich werde in den nächsten Tagen einen Prototyp aufbauen und die Unterlagen veröffentlichen.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
17.04.2013, 15:08 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hört sich für mich interessant an, da auch CPM geht.
Sollte doch wohl auch in eeinen BC (K1520) funktionieren?
Dort werden ja auch nur 2 kb für 80x24 belegt.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 17.04.2013 um 15:15 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
17.04.2013, 15:12 Uhr
Buebchen



Hallo Heiko!
Ich habe an solch einer Karte Interesse. Allerdings brauche ich den K1520 Bus.
Meine Module erstelle ich mit der Möglichkeit EFS- oder DIN-Steckverbinder einzusetzen. EGS-Steckverbinder sind wie wir auch in Garitz sehen konnten, inzwischen doch schon sehr knapp und teuer geworden.
Auf meiner Homepage findest Du Beispielbilder für Layouts mit den Einbaumöglichkeiten für beide Steckverbinder und einen Layoutvorschlag im Sprint-Layout 5.0 Format.
Buebchen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
17.04.2013, 15:43 Uhr
Heiko_P



Hallo,

die Karte hat einen K1520 kompatiblen Bus, es passt sowohl der breite A-C als auch der schmale A-B Steckverbinder (58-polig). Ein Layout für einen anderen Steckverbinder mache ich bei Bedarf, ich schau mir das mit den zwei Steckerversionen mal an.

Im Prinzip sollte die Karte in allen Rechnern funktionieren, die mit dem K1520-Bus ausgestattet sind.

Bisher sind noch keine Sonderfunktionen (invers, intensiv, Cursor) eingebaut, die auf den Originalkarten über Hardware realisiert wurden. Mittels Software geht das natürlich alles zu machen.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
17.04.2013, 16:26 Uhr
Lötspitze



Hallo Heiko,

ich wäre auch sehr daran interessiert. Wie müßte dann z.B. am Z1013 der Monitor angepaßt werden?


Gruß Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
17.04.2013, 16:53 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Heiko,

an Bilschirmkarten (ein VGA-Signal, passend für TFT-Monitore) mit 80x24 zeichen und K1520 Bus habe ich interesse, da ich 2x Bildschirmkarten in einem K1520 System betreiben möchte.


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
17.04.2013, 16:54 Uhr
Heiko_P



@Lötspitze:
Das wissen die Z1013-Spezialisten besser als ich. Die Anpassung müßte auf 64x32 Zeichen erfolgen, der 80x24 Modus wäre dann für CP/M nutzbar.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
17.04.2013, 16:57 Uhr
Ralph



@Heiko_P... Prima das Du es nun endlich hinbekommen hast !!

Schade ist, das die INVERS Schaltung für den AC1 nun doch nicht geht. Das macht den Einsatz am AC1 und ggf. LLC2 eigentlich unsinnig,
denn sehr viele Programme brauchen die INVERS Schaltung mittlerweile.

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
17.04.2013, 17:36 Uhr
Heiko_P



@Ralph:
Es fehlen zwei Pins am CPLD oder eine Idee, das anders hinzubekommen, dann würde ich es gern mal probieren.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
17.04.2013, 18:24 Uhr
Klaus



Hallo Heiko_P,

hast Du es doch geschafft? Prima... Daumen hoch.

Du kennst ja meinen Wunsch für das NANOS (CP/M), deshalb kommt mir natürlich das Kartenformat auch sehr entgegen.
Die alten K722X Monitore sterben ja leider in absehbarer Zeit wohl immer mehr den "Zeilentrafo-Tod" und einen VGA Monitor haben ja sicher die meisten herumstehen.

Hast Du eine Ausgabe für "GRÜN" vorgesehen, damit man das Feeling für die alten Kisten hat?

Ich bin auf jeden Fall interessiert und gespannt, was bei Deinem Prototyp herauskommt.

Danke und viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 17.04.2013 um 18:27 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
17.04.2013, 21:45 Uhr
Heiko_P



@Klaus:
Die Karte lässt sich ohne die Farberweiterung aufbauen und betreiben, damit ist keine Änderung am Rechner notwendig. Wer die Möglichkeit hat das BIOS zu ändern kann die Farboption mit aufbauen und die Karte beim Einschalten mit einer beliebigen Farbeinstellung initialisieren. Den normalen Betrieb mit CP/M stört das überhaupt nicht, die Farbe ist mit entsprechender Software aber nutzbar.

Grundsätzlich ist die Karte funktionskompatibel zur Video3 vom NANOS-System, es gibt bisher nur keinen 80x25 Modus.

Gruß Heiko

Dieser Beitrag wurde am 17.04.2013 um 21:46 Uhr von Heiko_P editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
17.04.2013, 22:13 Uhr
Jost



Hallo,
ich möchte hiermit auch mein Interesse bekunden.

Einen schönen Abend noch.

Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
18.04.2013, 11:35 Uhr
ambrosius



Ich hätte auf alle Fälle auch Interesse an einer VGA-Lösung.
Vielen Dank für Deine Entwicklerarbeit.


Beste Grüße
Holger
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
18.04.2013, 12:13 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Wer kann da nicht interessiert sein - ich bin´s jedenfalls!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
18.04.2013, 12:25 Uhr
Rolanet

Avatar von Rolanet

Ich bekunde hiermit ebenfalls mein Interesse!

Gruß, Uwe
--
"Das Internet? Gibt's den Blödsinn immer noch?" (Homer Simpson)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
18.04.2013, 19:02 Uhr
Klaus




Zitat:
Heiko_P schrieb
@Klaus:

Grundsätzlich ist die Karte funktionskompatibel zur Video3 vom NANOS-System, es gibt bisher nur keinen 80x25 Modus.

Gruß Heiko

Das ist gar kein Problem, Heiko. NANOS läuft auch mit 80x24.

Vielen Dank und viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
18.04.2013, 19:50 Uhr
Heiko_P



Hallo,

zuerst einmal Danke für euer Interesse an der Karte. Einige Dinge würde ich gern noch im CPLD unterbringen soweit es möglich ist, an erster Stelle einen 80x25 Modus und eine Kompatibilität zum Inhalt des NANOS-Zeichengenerators. Zur Zeit nutze ich für beide Darstellungen den AC1-ZG.

Schwieriger wird es mit dem Invers-Modus. Bei der NANOS Video3 wird dieser über den Zeichensatz realisiert. Das funktioniert bei der neuen Karte sofort, wenn ich den NANOS-Zeichensatz nutzen kann. Die K1520-Karte K7024.40 besitzt einen Hardware-Inversmodus, der wiederum nicht kompatibel zum AC1 ist. Weitere Bildschirmkarten habe ich noch nicht untersucht.

Die Karte selbst kann bei voller Bestückung (Farbvariante) eine Invers- und Intensivdarstellung über Software realisieren, die aber wieder völlig anders funktioniert. Im CP/M lässt sich das z.B. über eine kleine BIOS-Erweiterung realisieren, die bereits am AC1-Color-BWS erprobt ist.

Wer braucht einen Hardware-Inversmodus bei dieser Karte, und nach welchem Prinzip sollte dieser funktionieren?

Bitte schreib mir mal eure Vorstellungen dazu auf, auch wer kein Invers braucht. Am Ende muss ich versuchen einen Kompromiss zu finden.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
24.04.2013, 10:21 Uhr
Heiko_P



Die ersten Unterlagen für die Karte sind jetzt auf ac1-info.de zu finden.
Danke Johann.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
24.04.2013, 11:06 Uhr
Wusel_1



Hallo Heiko,

sieht ja gut aus, aber woher die 71321 bzw. 7C136 nehmen. Diese RAM's werden ja soweit nicht mehr angeboten.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
24.04.2013, 12:56 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo Heiko,

hast Du auch an den 71V321 gedacht (3.3V) ?

siehe:
http://www.idt.com/products/memory-logic/multi-port-memories/asynchronous-dual-port-rams#!/?tfs_cck_field__access_time_ns=%5B10%20TO%20100%5D&tis_cck_field__bus_width_bits=8,9&sm_cck_field__interface=Async&ss_cck_field__architecture=Dual-Port&sm_cck_field__function=Busy,Interrupt,Master



mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal

Dieser Beitrag wurde am 24.04.2013 um 12:57 Uhr von rm2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
24.04.2013, 13:14 Uhr
Heiko_P



@Wusel_1:
Ich weiß, die 71321 werden kaum noch angeboten.
@rm2:
Danke für den Tip mit dem 71V321. Der ist pinkompatibel und laut Datenblatt auch TTL-kompatibel, soll aber an den Eingängen nicht mehr als Vcc+0,3V (also 3,6V) angeboten bekommen. Ich bin mir nicht sicher ob man den problemlos einsetzen kann. Was sagen die Spezialisten dazu?

Ein Spannungsregler für 3,3V würde noch auf die Leiterplatte passen, auch eine Auswahlmöglichkeit 5V/3,3V für den RAM.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
24.04.2013, 15:15 Uhr
Wusel_1



Die hier gibt es noch sackweise.
http://www.ebay.de/itm/2x-IDT71321LA35PF-HIGH-SPEED-DUAL-PORT-STATIC-RAM-WITH-INTERRUPTS-2-Stuck-/200917263814?pt=Bauteile&hash=item2ec79a25c6
Nachteil; man muss löten.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
24.04.2013, 21:53 Uhr
Heiko_P



@Wusel_1:
Das Löten dieser ICs mochte ich eigentlich vermeiden, weil das nicht jedermanns Sache ist.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
25.04.2013, 19:34 Uhr
Wusel_1



Hier wären noch welche - Sammelbestellung wird dort sein müssen.
http://www.tautec-electronics.de/catalog/product_info.php?currency=USD&cPath=21_22_25_155&products_id=1306&language=de&osCsid=2f1a0eaa93800f83b66a2c2b3b53eac0
http://de.futureelectronics.com/de/technologies/semiconductors/memory/dual-ports/Seiten/6022547-CY7C136E-25JXC.aspx?IM=0
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
25.04.2013, 20:06 Uhr
Rolanet

Avatar von Rolanet

muss mal blöd fragen, ist denn eine Kompatibilität zum BIC angstrebt?
--
"Das Internet? Gibt's den Blödsinn immer noch?" (Homer Simpson)

Dieser Beitrag wurde am 25.04.2013 um 20:08 Uhr von Rolanet editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
25.04.2013, 22:40 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Für PLCC gibts doch Fassungen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
25.04.2013, 22:54 Uhr
Heiko_P



@Rolanet:
Eine Grafikdarstellung wie beim BIC kann die Karte nicht. Es gibt nur den Textmodus und der dürfte nicht zum BIOS des BIC passen.

@Wusel_1:
Hoffentlich gibts die noch wenn ich den Prototyp fertig habe Trotzdem Danke fürs Suchen. Ich werde beim geplanten Layout mit den PLCC-Fassungen bleiben und bin guter Hoffnung, dass es noch ausreichend ICs gibt.

@Enrico:
Die Fassungen sind nicht das Problem. Es sah erst so aus, dass es die ICs im PLCC-Gehäuse nicht mehr geben würde und wir stattdessen ICs im Flatpack-Gehäuse würden auflöten müssen.

@alle:
Der Zeichensatz der NANOS Video3-Karte funktioniert jetzt in beiden Modi. Für die Umschaltung habe ich die IO-Adresse 0F1h vorgesehen. Änderungswünsche bitte hier anmelden.

Gruß Heiko

Dieser Beitrag wurde am 25.04.2013 um 22:57 Uhr von Heiko_P editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
25.04.2013, 23:33 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber läuft die VIS3 nicht auf F0-FF?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
26.04.2013, 12:29 Uhr
Heiko_P



Die lässt sich umwickeln. Unsere Versuche der Inbetriebnahme einer VIS3 am Z1013 und am AC1 gehen von der Adresslage 0B0h aus, die Software dafür soll für diesen Adressbereich erstellt werden.

Der "alte" Color-BWS mit CPLD für den AC1 nutzt bereits die IO-Adresse 0F0h.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
26.04.2013, 12:44 Uhr
paulotto




Zitat:
Heiko_P schrieb
@alle:
Der Zeichensatz der NANOS Video3-Karte funktioniert jetzt in beiden Modi. Für die Umschaltung habe ich die IO-Adresse 0F1h vorgesehen. Änderungswünsche bitte hier anmelden.

Gruß Heiko

welche Modi meinst Du?

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
26.04.2013, 13:10 Uhr
Heiko_P



@paulotto:
Bei 80x24 und bei 64x32, auch wenn der Zeichensatz für 80x24 vorgesehen ist.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
26.04.2013, 13:45 Uhr
paulotto



ach so. Ich dachte, Du meinst mit und ohne Kursor, oder normal und invers...
Die normalen Zeichen sind im ZG der Video2 mit 64*32 Zeichen gleich denen im ZG der Video3 mit 80*24/25 Zeichen

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
26.04.2013, 20:16 Uhr
Lötspitze




Zitat:
Der "alte" Color-BWS mit CPLD für den AC1 nutzt bereits die IO-Adresse 0F0h.

Hallo,

wenn ich es richtig mitbekommen habe, läuft das MEGA-FLASH-ROM-RAM oder ggf. auch ein GIDE auf dieser Adresse (kann mich auch irren; habe weder das eine noch das andere). Der nächste freie ungerade Port für Z1013 ohne vollständige Adreßcodierung dürfte damit 7Xh sein. Oder gibt es dafür andere Anwendungen. So kenne ich z.B. die Zuordnung:

1X ???
3X E/A-Platine
5X RFL LW B
7X (RTC) ?
9X RFL LW A
BX VIS3
DX USB
FX Eprommer CCJ, GIDE, MEGA-Module, FDC

Vielleicht kann man mal zusammentragen, wer was auf welcher Adresse laufen hat. Zumindest scheint F0h schon mehrfach belegt zu sein.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
01.05.2013, 23:40 Uhr
deaf_ac1



Hallo Heiko (@Heiko_P)!

Ist für den AC1(-2010) bei der Kombi-BWS auch ein 4K-ZG (SCCH/ACC) schon bereits vorgesehen ist, für AC1(-2010) per PIO1 B3 (W 05 DE -> SCCH-Zeichensatz, W 05 D6 -> ACC-Zeichensatz) vorgesehen ist?
Ich habe ein Interesse, bald ein Kombi-BWS für meinen AC1-2010 zu bekommen. Ich warte, bis eine Sammelbestellung für AC1-2010-User geben werden (auch im AC1-Info.de)
Damit man im CP/M-Modus endlich nahezu alle CP/M-Software uneingeschränkt verwendbar bei 80x24-Modus möglich ist. Beim Exit kommt wieder zur normalen AC1-Mode mit 64x32-Mode zurück.

Viele Grüße ins Mai sendet Euch

Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
02.05.2013, 13:56 Uhr
Heiko_P



@Lötspitze:
Um solche Probleme auszuschließen könnte ich anbieten, die oberen 4 Bit der IO-Adresse per Jumper einzustellen. Dann stehen 16 Adressen zur Auswahl, 01h,11h, ... 0F1h. Hier sollte für jeden Anwendungsfall etwas dabei sein.

@deaf_ac1:
Bisher ist für den 64x32 Modus und den 80x24 Modus nur je ein Zeichensatz vorgesehen. Ob eine andere Lösung noch in den CPLD reinpasst muss ich ausprobieren. Bitte beachte, dass diese Schaltung nicht vollständig zum AC1 BWS kompatibel ist, siehe Beiträge 000, 003, 007, 010 usw.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
02.05.2013, 20:16 Uhr
Lötspitze




Zitat:
Um solche Probleme auszuschließen könnte ich anbieten, die oberen 4 Bit der IO-Adresse per Jumper einzustellen.

Das wäre doch optimal.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
02.05.2013, 21:49 Uhr
Heiko_P



Hallo,

es gibt gute und schlechte Neuigkeiten vom BWS.

Die guten Nachrichten: Die einstellbare IO-Adresse funktioniert und es wird für den 64x32 Modus zwei Zeichendsätze geben, zwischen denen mit einem OUT-Befehl umgeschaltet werden kann.

Die schlechte Nachricht: Ein Invers-Modus passt offensichtlich nicht mehr in den CPLD. Hier ist ein Ausschnitt aus der Report-Datei:


Quellcode:
Fitter Report
Design Name: BWS_64_80_COLOR                     Date:  5- 2-2013,  7:06PM
Device Used: XC95108-15-PC84
Fitting Status: Successful

*************************  Mapped Resource Summary  **************************

Macrocells        Product Terms    Function Block    Registers         Pins          
Used/Tot          Used/Tot         Inps Used/Tot     Used/Tot          Used/Tot      
102/108 (94%)     377/540 (70%)    215/216 (99%)     66/108 (61%)      68/69 (99%)

** Function Block Resources **

Function    Mcells      FB Inps     Signals     Pterms      IO          
Block       Used/Tot    Used/Tot    Used        Used/Tot    Used/Tot    
FB1          18/18*      35/36       35          64/90       4/12
FB2          18/18*      36/36*      46          67/90       4/12
FB3          17/18       36/36*      47          76/90       4/12
FB4          16/18       36/36*      44          37/90       8/11
FB5          15/18       36/36*      55          86/90       3/11
FB6          18/18*      36/36*      38          47/90       5/11
             -----       -----                   -----       -----    
            102/108     215/216                 377/540     28/69

* - Resource is exhausted



Die veränderten Schaltungsunterlagen und eine aktualisierte Kurzbeschreibung sind demnächst auf AC1-Info.de zu finden.

Gruß Heiko

Dieser Beitrag wurde am 02.05.2013 um 21:56 Uhr von Heiko_P editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
02.05.2013, 21:55 Uhr
Ralph



@Heiko_P.. Heiko lös doch das INVERS Problem mit ner zusätzlichen Adresse des ZG und schalte einfach die ZG-Adresse um !
Du brauchst dazu nur nen doppelt so großen ZG-Eprom
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
02.05.2013, 22:12 Uhr
Heiko_P



@Ralph:
Das ist beim NANOS-Zeichensatz so gelöst, bei gesetztem Bit 7 wird das Zeichen invers dargestellt. Diesen Zeichensatz kann man nutzen, hat dann aber nicht die Pseudografik wie beim AC1. Das passt auch nicht zur AC1-Software, die mit 10h/11h die Inversdarstellung ein- und ausschaltet. Mir fehlen für die Erkennung des Invers-Codes die 8 Pins am CPLD. Und: schau dir mal die freien Ressourcen im CPLD an, da geht nicht mehr viel ...

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
27.05.2013, 21:51 Uhr
Heiko_P



Hallo,

der Prototyp ist fertig und funktioniert, hier ist ein Foto der bestückten Leiterplatte:

http://www.imgimg.de/bild_20130526Fertig9278f5fdjpg.jpg.html

Die ersten Tests sehen gut aus, mehr Bilder und Infos gibt es demnächst.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
11.07.2013, 21:59 Uhr
Heiko_P



Es hat etwas länger gedauert, weil am CPLD-Code noch etwas Feinschliff notwendig war. An der Schaltung mussten auch einige Widerstandswerte verändert werden, die Unterlagen sind noch nicht aktualisiert. Die Karte funktioniert im Monochrom-Modus fast perfekt, bei der Farbausgabe gibt es noch ein paar kleine Probleme zu lösen.

Hier sind die versprochenen Bilder:

File Commander in Farbe (64x32)
Dieses Programm läuft natürlich nicht auf einem 80x24 Bildschirm.

Wordstar Startbildschirm (64x32)

Wordstar Hauptmenü (64x32)

Wordstar mit Text (64x32)

Wordstar Startbildschirm (80x24)

Wordstar Hauptmenü (80x24)

Wordstar mit Text (80x24)
Die Aufnahmen wurden mit zwei auf die Bildschirmgröße angepassten Versionen von Wordstar gemacht.

HEX-Anzeige im Monitor (64x32)

HEX-Anzeige im Monitor (80x24)
(Die letzten beiden Bilder sind nicht mit dem AC1-Monitor erzeugt.)

Wer die Karte für den Monochrombetrieb nachbauen möchte, kann im Prinzip schon damit anfangen Falls es genügend Interessenten für den Nachbau gibt, vielleicht könnte jemand die Sammelbestellung der Leiterplatten übernehmen? Ich werde in den nächsten Monaten dafür leider keine Zeit haben, auch nicht für das Zusammenstellen von Bausätzen. Bisher haben sich ja schon einige Interessenten gemeldet, sicher gibt es noch mehr ...

Gruß Heiko

Dieser Beitrag wurde am 11.07.2013 um 22:02 Uhr von Heiko_P editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
12.07.2013, 14:35 Uhr
Klaus



Hallo Heiko,

das sieht ja fantastisch aus.
Erstklassige Arbeit.
Momentan ist ja gerade "Sommerloch" im Forum und einige Interessenten sind in Ihrem wohlverdienten Urlaub ;-)
Man könnte die ganze Aktion ja auch in den Herbst hinein verschieben.

Für viele Besitzer von K1520 kompatiblen CP/M Rechnern, NANOS Rechnern u.s.w. sollte die Karte eigentlich interessant sein. Vor allem, wenn die vorhanden K7221/22 Monitore wegen der defekten Zeilentrafos immer mehr aussterben und so leicht ein alter vorhandener VGA-Monitor angeschlossen werden kann.

Danke für Deine prima Arbeit.
Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
12.07.2013, 14:57 Uhr
Flieger136



sieht gut aus ... und neuer FileCommander? Wann ist der zu haben?
VG
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
12.07.2013, 20:57 Uhr
Heiko_P



@Klaus:
Ich will nichts übers Knie brechen, aber wer Interesse hat kann sich gern jetzt schon melden (neben denen, die es bereits getan haben). Mit dem Nachbau wird noch gewartet, bis die letzten technischen Probleme an der Schaltung gelöst sind.

Alternativ gibt es ja noch die Möglichkeit, den Rechner mit der Originalkarte über einen Normwandler am VGA-Bildschirm zu betreiben. Meine Schaltung soll auch für Selbstbau-Rechner wie z.B. Z1013, Mugler-PC (dessen Nachbau hier mal diskutiert wurde) und andere nutzbar sein.

@Flieger136:
Meinst du die Version auf dem Foto? Da steckt immer noch ein blöder Fehler drin, den ich erst beseitigen möchte. Dann gibts die für euch alle.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
30.07.2013, 10:39 Uhr
d.elm

Avatar von d.elm

Hallo Heiko,
genau das was ich suche.
Gibt es schon eine VHDL Projekt im Netz?
Würde mir das anschauen und geg. Falls auf meine HW anpassen.
VG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
01.08.2013, 13:10 Uhr
Heiko_P



Es gibt dafür kein VHDL-Projekt im Netz. Den Code möchte ich erst veröffentlichen, wenn er fehlerfrei ist.
Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
14.09.2013, 22:25 Uhr
Heiko_P



Hallo,

nun endlich läuft die Karte fehlerfrei und macht alles was sie soll. Die Unterlagen werde ich in den nächsten Tagen aktualisieren, ein paar kleine Dinge haben sich geändert. Falls es immer noch Interesse an einem Nachbau gibt, können sich Interessenten für eine Leiterplatte hier melden. Vielleicht reicht es für eine Sammelbestellung. Ob es Bausätze geben wird hängt vom Interesse und von der Verfügbarkeit der Bauteile ab.

Ich bin neugierig auf eure Rückmeldungen.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
14.09.2013, 22:43 Uhr
Klaus



Hallo Heiko,

ich melde mich für eine Leiterplatte an.

Deine schönen Fotos (zum Lust machen) unter 040 sind leider nicht, bzw. zur Zeit nicht verfügbar.

K1520 BWS-Karte mit direktem VGA-Anschluss ... da freut sich mein NANOS-CP/M-Rechner schon :-)

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
14.09.2013, 22:53 Uhr
Lötspitze



Hallo Heiko,

für mich bitte auch 2 Leiterplatten inkl. BE mit einplanen.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 15.09.2013 um 19:41 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
15.09.2013, 09:36 Uhr
Buebchen



Hallo Heiko!
Fürm mich bitte auch zwei Platinen.
Möglichst mit den wichtigsten Bauteilen!
Danke!
Buebchen

Dieser Beitrag wurde am 15.09.2013 um 19:17 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
15.09.2013, 09:47 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

ich würde auch eine Platine nehmen;-) wenn möglich dann auch mit Bauteilen.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex

Dieser Beitrag wurde am 15.09.2013 um 13:16 Uhr von Alwin editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
15.09.2013, 11:04 Uhr
Jost



Hallo Heiko

ich möchte mein Interesse aus (011) präzisieren und mich für 2 Platinen+Bauteile vormerken lassen.
Vielen Dank!

Jost

Dieser Beitrag wurde am 15.09.2013 um 11:16 Uhr von Jost editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
15.09.2013, 11:05 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hatte in 013 mein Interesse manifestiert und möchte gern 2 PCBs inkl. CPLDs und sonstigen schwer beschaffbaren BEs ordern!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 15.09.2013 um 11:08 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
15.09.2013, 12:09 Uhr
Ralph



Ralph würde sich auch mal ne Platine davon hinlegen .
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
15.09.2013, 19:04 Uhr
ambrosius



Ich bin auch an zwei Platinen, CPLD und evtl. den Bauteilen interessiert.

Beste Grüße und vielen Dank
Holger
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
15.09.2013, 20:07 Uhr
Günter



Günter wäre auch an einer Platine mit Bauteilen interessiert.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
15.09.2013, 21:08 Uhr
siggi



Hallo Heiko,

ich hätte ebenfalls gerne 2 Platinen mit Bauteilen, wenn es geht.

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
15.09.2013, 22:16 Uhr
sylvi



Hallo,
ich melde mich mal für 2 Platinen + Teile.
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
16.09.2013, 07:38 Uhr
d.elm

Avatar von d.elm

Hallo,
ich habe auch Interesse an einer LP.
Gruß
Detlef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
16.09.2013, 12:49 Uhr
Heiko_P



Das geht ja los hier, schon 19 Vorbestellungen Mit so einem Interesse hätte ich nach der langen Entwicklungszeit gar nicht gerechnet. Ab 20 Platinen wird die Leiterplattenfertigung bezahlbar.

Zu den Bausätzen ein paar Anmerkungen / Nachfragen:

1. Von vornherein vom Bausatz ausnehmen möchte ich die EFS-Steckverbinder, diese müßte sich jeder selbst beschaffen. Zur Zeit ist mir keine Bezugsquelle dafür bekannt.

2. Die Anmeldungen sagen nicht aus, ob die Color- oder Monochromvariante aufgebaut werden soll. Hier gibt es Unterschiede beim Bedarf an Bauteilen und bei der Bestückung. Für den Betrieb der Colorvariante ist zwingend eine Anpassung des BIOS notwendig. Wer jetzt eine Monochromversion aufbaut, kann später ohne Probleme auf Farbe erweitern.

3. Ist es notwendig, dass im Bausatz alle benötigten Bauteile enthalten sind? Bei den vielen Kleinteilen wäre das ein Riesenaufwand, "so nebenbei" ist das kaum zu machen. Reicht es aus, den Inhalt der Bausätze auf einen programmierten CPLD und ein bzw. zwei Dualport-RAMs zu beschränken? Das würde meinen Aufwand deutlich reduzieren.

Gern kann sich auch jemand melden und mich bei einem Teil der Arbeit unterstützen. (Rückmeldungen gern per Mail, siehe Profil)

Gruß Heiko

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2013 um 12:50 Uhr von Heiko_P editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
16.09.2013, 13:10 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Fragen zu:
1. Welche EFS genau und in welcher Anzahl werden denn benötigt?
2. Sind die PCBs der Monochrom- bzw. Colorausführung identisch, aber nur unterschiedlich bestückt? Und wer tätigt die BIOS-Anpassung?
3. Richtig! Daher auch meine obigen Formulierung im Rahmen meiner Bestellung.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
16.09.2013, 16:51 Uhr
ambrosius



Mir würde erst einmal monochrom reichen. Als Bauteile wären CPLD (könnte ich selbst nicht programmieren) und Dualport-RAM ebenso ausreichend. Alles andere kann man sich ja so beschaffen.

Beste Grüße
Holger

Edit: Frage vergessen: kann beim eventuell späteren Umbau auf die Colorversion der gleiche CPLD verwendet werden oder mußte der umprogrammiert werden?
--
Viele Grüße
Holger

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2013 um 16:52 Uhr von ambrosius editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
16.09.2013, 18:16 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Hallo Heiko,

außer den Infos auf der AC1-Seite - die nun auch nicht mehr ganz neu sind - wären aktuellere Beschreibungen / Stückliste etc. sehr hilfreich zur Beurteilung. Grundsätzlich hätte ich auch Interesse, würde mich aber gern genauer mit allem befassen wollen, auch um die eigenen Möglichkeiten richtig zu beurteilen.

Danke
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2013 um 18:17 Uhr von karsten editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
16.09.2013, 20:09 Uhr
Heiko_P



@Deff:
Es werden 58-polige EFS-Stecker verwendet, je nach Rechner in dem die Karte verwendet werden soll die schmale (A-B) oder die breite (A-C) Ausführung. Beide passen auf das Layout.

Eine BIOS- Anpassung ist nur beim Betrieb der Color-Version notwendig, deshalb habe ich extra darauf hingewiesen. Die kann bei der Vielfalt der BIOS-Versionen nur jeder selbst machen. Auf www.ac1-info.de ist ein Stück Quelltext veröffentlicht, der dafür als Grundlage dienen kann.

@Deff, Karsten
Die Leiterplatten und der Inhalt des CPLD sind identisch. Nur die Bestückung der Leiterplatte ist für Color und Monochrom unterschiedlich.

@Karsten:
In den nächsten Tagen will ich die Unterlagen aktualisieren und zu Johann zur Veröffentlichung schicken. Viel hat sich nicht geändert, ein paar Widerstandswerte und das Layout wurden optimiert. Eine Kurzbeschreibung der Schaltung ist dabei, mit kurzen Hinweisen zur unterschiedlichen Bestückung. An den ausführlichen Dokumenten muss ich noch arbeiten. Hier bitte ich um ein wenig Geduld.

Gruß Heiko

P.S. Der gleiche CPLD - mit gleicher Programmierung - soll im BWS des Mugler-PC eingesetzt werden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
16.09.2013, 21:02 Uhr
MichaRa



Hi,

eine Platine und Spezialteile würde ich auch nehmen. Danke!

Micha
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
16.09.2013, 21:14 Uhr
Mobby5



Hätte auch gern 2 Platinen + entsprechende CPLD's und Dualport-RAM's für die Color-Variante.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
16.09.2013, 21:23 Uhr
Micha

Avatar von Micha

bin zwar mit diesem Projekt nicht konkret beteiligt, aber das Thema "Dualport-RAM" interessiert mich schon. Wo bekommt man Dualport-Ram in der Größenordnung 4K her? Hab da bisher bei den üblichen Elektronik-Anbietern nichts passendes ergoogeln können.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
16.09.2013, 22:01 Uhr
Heiko_P



@Micha:
Schau doch mal nach IDT7134SA, Dualport-RAM 4k x 8, u.a. in der Bucht.
Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
17.09.2013, 15:14 Uhr
Wolfgang



Ich hätte auch gern:

5 x monochrom

1 x color

mit CPLD und RAM`s
--
Gruss
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
18.09.2013, 10:17 Uhr
paulotto



Hallo Heiko,

ich hätte auch gern LP, CPLD, RAMs und Quarz.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
18.09.2013, 14:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hallo Heiko,

ich denke mal, dass ich auch noch mit Bestellungen dabei sein werde.
Ich müsste dazu aber noch Deine neue Doku abwarten müssen, um mir ein Bild davon machen zu können.

"Monochrom" wird ja kompatibel zu den BS-Karten der Bürorechner sein.
Aber doch hoffentlich nicht S/W sondern Schwarz/Grün?

Eine Auflösung von 64x16 Zeichen, wie bei den alten BS-Karten der Bürorechner,
lässt sicherlich nicht mehr unterkriegen?

Ist es bei der Vollausstattung mit Farbe möglich, zwischen Monochrom und Farbe per Software umzuschalten?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 18.09.2013 um 14:35 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
18.09.2013, 15:41 Uhr
Heiko_P



@Enrico:
Monochrom ist als grün auf schwarz vorgesehen, weiß auf schwarz lässt sich durch eine kleine Schaltungsänserung auf der Leiterplatte auch realisieren.

Eine Darstellung 64x16 kriege ich nicht mehr in den CPLD rein, die Ressourcen sind so gut wie ausgelastet (siehe Beitrag 036, viel hat sich hier nicht geändert).

Eine Umschaltung zwischen Farbe und Monochrom ist nicht möglich. Ein Color-BWS kann grundsätzlich monochrom betrieben werden, Voraussetzung dafür ist nur, dass beim Kaltstart der Farbspeicher 1x initialisiert (mit einem definierten Wert für Vordergrund- und Hintergrundfarbe gefüllt) wird.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
20.09.2013, 21:17 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das hört sich doch richtig interessant an.
Ich hoffe DU hast Du die Doku bald fertig.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
30.09.2013, 09:59 Uhr
Heiko_P



Hallo,

die aktuellen Unterlagen zum BWS sind auf ac1-info.de online, danke Johann.

Bisher liegen mir diese Bestellungen vor:


Quellcode:
Name         Platinen
=====================
Klaus            1
Lötspitze        2
Buebchen         2
Alwin            1
Jost             2
Ralph            1
Ambrosius        2
Günter           1
siggi            2
sylvi            2
d.elm            1
MichaRa          1
Wolfgang         6
paulotto         1
karsten          2
rm2              4

Summe:          31

Liste aktualisiert am 30.09. um 16.40 Uhr


Jetzt die schlechte Nachricht:
Für die CPLD und die Dualport-RAMs scheint es keinen Lieferanten in D zu geben, der die benötigten Stückzahlen liefern kann. Alle eventuell noch auffindbaren Angebote verfügen nur noch über kleine Restbestände. Also wird das wohl nix mit den Bausätzen.

In der Rubrik ebay-Angebote habe ich vor einiger Zeit einen Hinweis zu einer Bezugsquelle in Hongkong gegeben. Dieser Anbieter kann noch liefern, ich möchte dort aber keine Sammelbestellung in dieser Größenordnung aufgeben. Hier sollte jeder selbst bestellen, sofern sich keine andere Quelle auftut.

Eine Leiterplatte bei mme-pcb.com gefertigt kostet bei 27 Stück Bestellmenge 10,13€ zuzüglich Versandkosten. Das würde ich bei der endgültigen Bestellmenge noch mal aktualisieren.

Bis Ende Oktober hätte ich gern die letzten Rückmeldungen (auch eventuelle Absagen), um dann die Leiterplatten bestellen zu können.

Gruß Heiko

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2013 um 16:41 Uhr von Heiko_P editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
30.09.2013, 11:06 Uhr
Heiko_P



Nachtrag:

Da die Bilder aus dem Beitrag 040 schon einige Zeit nicht mehr erreichbar sind (und ich den Beitrag nicht mehr editieren kann) gibt es hier noch einmal eine kleine Auswahl:

Wordstar Hauptmenü auf dem AC1 im 80-Zeichen-Modus



Wordstar Textbildschirm



Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
30.09.2013, 13:06 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Halloo Heiko,

muss meine Anliegen zu 005 präzisieren:
ich neheme 4 kpl. best. Leiterplatten


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
30.09.2013, 13:55 Uhr
Deff

Avatar von Deff

O.k., hier an richtiger Stelle:Ich storniere!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
30.09.2013, 14:11 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Heiko,

der schnellste Xilinx und DP-RAM muss es doch nicht unbedingt sein, oder doch?
Den RAM gibt s z.B. bei Demotronic mit ca. 300 Stück, aber
55 ns.


Den Xilinx gibts bei Segor mit 15 ns.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2013 um 14:15 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
30.09.2013, 15:13 Uhr
Heiko_P



Die schnellsten ICs müssen es nicht sein, -15 beim CPLD und -55 beim RAM funktioniert.

@Enrico: Hast PN.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
30.09.2013, 15:16 Uhr
Ralph




Zitat:
Heiko_P schrieb
Jetzt die schlechte Nachricht:
Für die CPLD und die Dualport-RAMs scheint es keinen Lieferanten in D zu geben, der die benötigten Stückzahlen liefern kann.

Mann Mann Mann, soll sich doch jeder selbst die Bauteile besorgen ! Das ewige rumgenörgle ist echt grauenvoll..

Das bezieht sich jetzt ausdrücklich nicht auf Enrico !!

Seid doch froh das es Leute gibt, die noch Entwicklungsarbeit leisten.
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2013 um 15:20 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
30.09.2013, 15:33 Uhr
Klaus



Richtig Ralph,

ich habe mir die Teile auch über Ebay aus Hongkong besorgt.
Wenn Heiko eine große Bestellung dort machen würde, müsste er sicher noch viel Zoll und Mwst. bezahlen.

Klar gibt es bei so einer Bestellung immer ein Restrisiko (kommt nicht an, ist evtl. defekt), aber wer es preiswert haben will, muss manchmal in den sauren Apfel beißen.

Zumindest mein bestellter CPLD aus Hongkong ließ sich programmieren, die Dual-Port Rams kann ich erst testen, wenn Heikos Platine da ist.

Also bitte meckert nicht. Ich stehe mit Heiko schon länger wegen seiner BWS-Entwicklung in Kontakt und weiß wie viel seiner Freizeit er dafür geopfert hat.

Wie Ralph schon schreibt ... wir sollten froh sein, dass es immer wieder fleißige Hobbyfreunde gibt, die die ganze Entwicklungsarbeit leisten.

Von mir ein großes Dankeschön an alle Entwickler.
Es sind zu viele, um hier alle zu nennen.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
30.09.2013, 15:57 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Klaus und Ralph
Da ihr ausdrücklich nicht auf Enrico zielt, ziehe ich mir mal den Schuh an und frage, wo wird hier gemeckert?
Und jetzt bitte nicht verpauschalisieren, sondern konkret die Stelle aufzeigen!
Ausserdem kann ich nicht nachvollziehen, wie man im Zusammenhang mit 18 EUR-teuren sRAM (wo 50% der Lieferung defekt waren!) von preiswert und dem Rechnen mit einem Biß in den sauren Apfel, schreiben kann!
Immerhin muß doch jeder für sich allein entscheiden können, und das ist zu akzeptieren, wo er sein preisliches Limit in der Beschaffung von BEs sieht! Alles andere wäre eine Einmischung in die ureigenste Angelegenheiten Anderer und das steht Keinem zu.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
30.09.2013, 16:28 Uhr
siggi



Hallo Heiko,

Du hast mich in Deiner Liste vergessen (siehe 056).

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
30.09.2013, 16:42 Uhr
Heiko_P



Bist nachgetragen, die Liste ist aktualisiert.

Kann mir jemand sagen, wie lange ich einen Beitrag editieren kann?

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
30.09.2013, 17:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


@Ralph,
na, da hast Du aber Glück gehabt.

Und ich hatte ja hier auch auch gar nicht gemeckert.

@Deff,
wer weis denn schon was Du für Latschen hat?

Aber als meckern würde ich das von Deiner Seite aus auch nicht betrachten.

Das ist alles etwas unglücklich verlaufen.

Wenn es die CPLDs progrmmiert geben würde, wäre das sicherlich für die meisten hier von Vorteil.

Wer hat denn schon die SW und die HW dazu passend zur Hand?

Irgendwo habe ich das Paket auch noch rumliegen, nur fehlt es mir dann wieder an der Zeit.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2013 um 17:45 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
30.09.2013, 20:06 Uhr
Heiko_P



@Enrico:
Du hast völlig recht, ein programmierter CPLD ist für die meisten von Vorteil.

@alle:
Ich will mich ja gar nicht ums Programmieren der CPLD drücken, finde derzeit nur keinen Anbieter, der mir die benötigte Stückzahl und einen Preis dazu verbindlich zusichern kann. Gleiches gilt für den RAM. Ich bin heute mal einigen Hinweisen nachgegangen und würde ganz vorsichtig sagen, es gibt Grund zur Hoffnung. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich die ICs sicher habe oder irgendeinen Preis dafür kenne. Bitte habt noch etwas Geduld.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
01.10.2013, 11:06 Uhr
Günter



Hallo Heiko,
ich storniere meine Bestellung.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
02.10.2013, 07:23 Uhr
d.elm

Avatar von d.elm

Hallo,
ich habe mir gestern hier noch 59polige a-c Stecker und Buchsen bestellt.
Grüße
Detlef

http://stores.ebay.de/Jantsch-Elektronik/Kategorie-9-Stecker-/_i.html?_fsub=10&_sid=37530884&_trksid=p4634.c0.m322
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
05.10.2013, 16:03 Uhr
ralfwu



Hallo Heiko,

ich melde mich hiermit verbindlich für 1 x Platine und wenn möglich CPLD und RAM an.

Gruß Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
07.10.2013, 20:07 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Heiko,

ich nehme dann mal 4 Platinen mit CPLDs und DP-RAMs,
plus 8 weiterer CPLDs.

Ich hoffe das klappt so.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
07.10.2013, 20:13 Uhr
ambrosius



Hallo Heiko,

für mich dann definitiv 2 Platinen, CPLD's sind zu Dir unterwegs, RAM's habe ich bereits.

Beste Grüße
Holger
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
09.10.2013, 14:47 Uhr
d.elm

Avatar von d.elm

Hallo Heiko,
veröffentlichst Du auch den VHDL Code wie bei der Version von 2011?
Hintergrung meiner Frage ist folgender. Ich habe mir die 2011 Version als Fädelvariante aufgebaut und an meine HW angepasst (Speicherbereich für VG und HG linear nacheinander, Blink- und Invers Bit, dafür nur 3 Bit für VG und 3 Bit für HG).
Nun möchte ich die auch die 64-80 Zeichenvariante anpassen.
Hardwareseitig komme ich mit 2-3 Fädelträhten für die Anpassung aus.
Bleibt nur noch die Code Anpassung.

Gruß Detlef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
14.10.2013, 22:20 Uhr
Heiko_P



Der VHDL-Code für den CPLD ist seit heute auf der AC1-Seite online, weiterhin habe ich die Stückliste um die fehlenden PLCC-Fassungen ergänzt. Es fehlt noch der Inhalt des ZG-Eprom, der wird demnächst nachgeliefert.
Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
15.10.2013, 15:15 Uhr
d.elm

Avatar von d.elm

Hallo Heiko,
ich habe eben versucht das Projekt zu "FIT"en.
Bei mir erscheint die folgende Meldung, was darauf hin deutet, daß das Projekt nicht in den CPLD passt.

Mapping a total of 89 equations into 6 function blocks....................................................................................ERROR:Cpld:892 - Cannot place signal QADDR<10>. Consider reducing the collapsing
ERROR:Cpld:868 - Cannot fit the design into any of the specified devices with
the selected implementation options.

Hast Du irgendwelche Constraits angelegt? z.B. für das routing?

Gruß Detlef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
16.10.2013, 09:44 Uhr
d.elm

Avatar von d.elm

Hallo,
Problem ist gelöst.
"Implementation Template" muß auf "Optimize Density" eingestellt werden!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
16.10.2013, 14:53 Uhr
Heiko_P



@d.elm:
Ja, das Projekt passt in den CPLD, der Fitter bekommt das mit der Standardeinstellung aber nicht hin.
An Vorgaben habe ich nur die Pinbelegung nach Schaltplan angegeben und die Einstellungen des Fitters
so lange verändert, bis es gepasst hat. Die Fehlermeldungen sind dabei nicht immer hilfreich.
Wenn du den Code veränderst kann es dennoch passieren, dass gar nichts mehr geht. Siehe <036>.
Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
03.11.2013, 22:05 Uhr
Heiko_P



Hallo,

ich habe im "Flohmarkt" einen neuen Thread angefangen um dort die Bestellungen abzuwickeln. Nun soll es endlich losgehen.

Eine neue Version des FC (0.6b) gibt es auch bald auf der AC1-Seite.

Gruß Heiko

Dieser Beitrag wurde am 03.11.2013 um 22:06 Uhr von Heiko_P editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
08.12.2013, 20:14 Uhr
Heiko_P



@alle:
Wichtiger Hinweis zur Inbetriebnahme der BWS-Karte!

Dieser Hinweis gilt für alle Rechner, die den BWS parallel zum Hauptspeicher betreiben und die MEMDI-Steuerung des AC1 nicht benutzen (also fast alle Rechner außer dem AC1). Beim Bestücken muss eine kleine Änderung vorgenommen werden, sonst lässt sich die Karte nicht beschreiben.

JP6 und D1 entfallen, R1 wird von +5V zu Pin1 von JP6 gelegt. Das ist in diesem Bildausschnitt zu sehen:



Hintergrund ist, dass bei nicht gestecktem JP6 der MEMDI_IN- Eingang des CPLD offen ist, dieser offene Eingang aber kein H-Signal bedeutet wie man vermuten könnte. Der PullUp-Widerstand R1 liegt nicht am MEMDI_IN des CPLD, das ist ein Fehler in der Schaltung. Eine Verbindung 1-2 bei JP6 funktioniert zumindest beim NANOS-System ebenfalls nicht, bei anderen Rechnern kann, muss das aber nicht anders sein. Mit der beschriebenen Änderung sollte der BWS in den betreffenden Rechnern fehlerfrei arbeiten.

Falls weitere Fragen auftauchen, bitte hier posten.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
11.12.2013, 15:00 Uhr
paulotto



Hallo Heiko,

gibt es auch eine Stückliste? Die konnte ich auf der AC1-Seite nicht finden...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
11.12.2013, 15:15 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Hier Klaus-> http://www.ac1-info.de/galerie/poppe_heiko/bws_64_80_beschreibung.pdf
Warst wohl auf der falschen AC1-Seite...
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
11.12.2013, 15:27 Uhr
paulotto



da hatte ich aber große Tomaten auf den Augen...
Hatte doch glatt nur die 1. Seite des PDF gesehen.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
11.12.2013, 15:45 Uhr
paulotto



Hallo Heiko,

nur mal so eine ketzerische Frage und ohne Deine Arbeit auch nur im geringsten schmälern zu wollen: warum hast Du eigentlich nicht gleich eine ordentliche VGA-Buchse draufgesetzt?

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
11.12.2013, 20:37 Uhr
Heiko_P



Hallo Klaus,

das ist eine berechtigte Frage, vor der stand ich bei der Entwicklung der Leiterplatte auch. Ich stecke meine Karten von vorn in den Rechner, habe aber die VGA-Buchse an der Rückseite angebaut, die Verbindung wird über ein Flachbandkabel realisiert. Bei einer VGA-Buchse nach vorn müsste ich mich nach dem Abstand der Frontplatte zur Platine richten, der kann je nach Rechner unterschiedlich sein. Wer vorn eine VGA-Buchse möchte kann diese in der Frontplatte einbauen und die Verbindung zur Platine mit einem kurzen Kabel herstellen. Ich denke, diese Lösung ist universell einsetzbar.

Gruß
Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
12.12.2013, 17:07 Uhr
Klaus



Hallo Heiko,

Die erste Erfolgsmeldung.... perfekte Arbeit!!!!

Die Karte läuft nach der kleinen Änderung (unter 097 beschrieben) auf Anhieb im NANOS-System (parallel zur vorhandenen Video3-Karte).

Ich habe vorerst nur einen Kurztest gemacht, da momentan die Zeit fehlt, aber ich danke Dir an dieser Stelle ganz herzlich für das prima Projekt und die Hilfe bei der Suche nach dem kleinen Fehlerchen.

Weitere Tests folgen dann voraussichtlich am Wochenende.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 12.12.2013 um 17:22 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
13.12.2013, 20:25 Uhr
Klaus



Hallo,

hier noch zwei Fotos...
Ich habe vorhin einfach mal ein Miniprogramm (naja, als Programm kann man das wohl nicht bezeichnen) zum Test der Farbausgabe eingetippt. Buchstabe "A" in diversen Farbkombinationen.






Heiko's BWS funktioniert somit in Monochrom- und auch in Farbausgabe prima am NANOS und sicher auch an vielen anderen K1520 Rechnern.

Viele Grüße,
Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
21.12.2013, 18:13 Uhr
Jost



Guten Abend,
bin soweit mit dem Aufbau fertig und wollte den ZG-Eprom rösten.Gibt es dessen Inhalt irgendwo zum herunterladen?
Habe ich da etwas überlesen ( große Tomaten...)?

Grüße Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
21.12.2013, 20:00 Uhr
Heiko_P



@Jost, @alle:

Nein, keine Tomaten

Die ZG-Inhalte gibts noch nicht online, die sind in Arbeit. Wer jetzt schon die Daten für den ZG braucht kann sie per Mail von mir bekommen. Bitte schickt mir eine Nachricht (PN -> E-Mail). Bisher habe ich zwei funktionierende Zeichensätze die ich sofort verschicken kann.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
28.12.2013, 15:32 Uhr
Heiko_P



Eine kleine Anregung für den Nachbau:

Ich habe mal eine "Minimalversion" des BWS aufgebaut, mehr muss für Monochrombetrieb nicht auf der Platine drauf sein



Diese kann als Ersatz (oder Parallelbetrieb) z.B. für die NANOS Video3 oder vergleichbare Karten eingesetzt werden.
Speicheradresse F800h bis FFFFh, 80-Zeichen-Modus, nur Schreiben, I/O-Adresse F1h und F2h - wird für den Betrieb nicht benötigt.
Der Widerstand zum VGA-Ausgang hat 390 Ohm, ein 74S04 sorgt für ein gestochen scharfes Bild (LS oder HCT gehen hier aber auch).

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
28.12.2013, 16:33 Uhr
Klaus



Hallo,

ich hänge auch noch ein Foto mit rein...
Hier steckt Heikos BWS-Karte im NANOS. Es läuft da gerade eine Generierung eines neuen BIOS für den 64x32 Zeichnenmodus mit Farbausgabe.
Nicht gerade die schönste Zusammenstellung rot/schwarz .... war aber nur ein Test.



Dank einiger Tipps von Heiko, bin ich momentan dabei das BIOS etwas zu erweitern, so dass erkannt wird, ob die Color BWS-Karte steckt oder nicht. Die CONOUT Routine muss dann auch noch komplett angepasst werden.
Zur Zeit setze ich nach einem Kalt-/Warmstart nur Hintergrund-, Zeichenfarbe, Zeichensatz und lösche dann in der CONOUT (CLS-Routine) Farb und Zeichenspeicher mit den festgelegten Werten.

Es gibt noch viel zu tun....

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 28.12.2013 um 16:35 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
27.02.2014, 21:27 Uhr
Lötspitze



Hallo,

am Z1013 funktioniert auch alles problemlos (COLOR-Variante). Da bei meiner 64k-sRAM-Erweiterung der Speicher hardwareseitig manuell alle 2k ausgeblendet werden kann, läuft der BWS in seinem Bereich solo. Die Karte ist auf Schreiben und Lesen gejumpert. Wenn sie nicht als BWS gebraucht wird, läuft sie als RAM. Softwareseitig ist jetzt noch einiges zu machen.
Heiko - perfekte Arbeit. Danke!

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 27.02.2014 um 21:39 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
27.02.2014, 21:39 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin


Zitat:
Lötspitze schrieb
Hallo,

am Z1013 funktioniert auch alles problemlos (COLOR-Variante). Da bei meiner 64k-sRAM-Erweiterung der Speicher hardwareseitig alle 2k ausgeblendet werden kann, läuft der BWS in seinem Bereich solo. Die Karte ist auf Schreiben und Lesen gejumpert. Wenn sie nicht als BWS gebraucht wird, läuft sie als RAM. Softwareseitig ist jetzt noch einiges zu machen.
Heiko - perfekte Arbeit. Danke!

VG Matthias

mach mal bitte ein Bild
habe meine noch nicht getestet bisher.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
27.02.2014, 22:46 Uhr
Lötspitze



Dein Wunsch ist mir doch Befehl ;-)



Ich habe die Auflösung 64x32 gewählt, da das SCP2RFL für den Z1013 im Format 64x16 läuft. Für dieses CPM ist der BWS hauptsächlich gedacht.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 27.02.2014 um 22:49 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
28.02.2014, 07:43 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

na sieht doch schonmal gut aus
irgendwann teste ich das auch mal aus.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
03.03.2014, 20:19 Uhr
Lötspitze



@Heiko, besten Dank für Deine Hilfe und den Tip, das neue BIOS separat vom CCP und BDOS zu assemblieren und damit in der vorhandenen SCP-Datei von Brosig das bisherige zu ersetzen. Das Resultat am Z1013 ist hier (Auflösung 64x32)



Werde jetzt noch Schritt für Schritt alle Funktionen austesten.

Zum "Rumspielen" mit der BWS-Karte ist noch ein kleines BASIC-Programm entstanden, womit man einiges ausprobieren kann, z.B. die Farbpalette in [111] (es ist allerdings nicht das schnellste Programm):



VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 03.03.2014 um 21:50 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek