Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » P8000 UUCP Kochbuch-Thread » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
20.03.2013, 21:57 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Hallo allerseits,

ich frag hier mal prophylaktisch nach Leuten, die vorhaben zum 2013 KC Treffen eine P8000 mitzubringen - und eventuell eine UUCP Vernetzung ausprobieren möchten

Eigentlich ist mein ca 1 Meter Tischlänge, die man fairerweise erwarten kann schon komplett anderweitig verplant, aber so eine P8000 geht ja auch unterm Tisch Würde die allerdings nur mitbringen wenn sich hier noch paar weitere experimentierfreudige P8000-Mitbringer finden. Wär interessant mal eine serielle Vernetzung mehrerer P8000 auszuprobieren, bzw. was mit der urtümlichen UUCP Software so alles möglich war - mir ist z.B. derzeit unklar ob damit nur Kommunikation zu einem direkt verbundenen Host möglich ist, oder ob man so ein Netzwerk auch kaskadieren kann.

Bisher hab ich folgende Details aufgeschnappt:
* P8000 lassen sich diesbezüglich nur an den TTY4 bis TTY7 vernetzen (16-Bit System)
* das WEGA System muss vorher neu generiert werden, mit einem einmaligen NETWORK-NODE-NAME, Hinweise im Systemhandbuch, Abschnitt 5.4

Wer macht mit? Bitte hier melden. Wenn sich niemand meldet bring ich meine P8000 auch nicht mit nach Garitz.

Ansonsten werd ich hier im Thread weitere Erkenntnisse posten, eventuell ein Kochbuch zum Thema falls die Erkenntnisse soweit gedeihen.
--
Der Sozialismus siecht!

Dieser Beitrag wurde am 20.03.2013 um 22:00 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
23.03.2013, 17:59 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Auf jeden Fall braucht jede teilnehmende P8000 einen im Netz einmaligen Namen. Standardmäßig wird mit der WEGA-Installation der Systemname WEGA vergeben.

Der Systemname ist in der Datei /usr/sys/h/ver.h festgelegt, allerdings muss nach Umbenennung dort noch ein entsprechender neuer Systemkernel erzeugt und in Funktion gesetzt werden. Ich hab das so gemacht:
* die genannte Datei /usr/sys/h/ver.h editiert, habe den Systemnamen von WEGA auf MOON umbenannt
* in das Verzeichnis /usr/sys/conf gewechselt und mittels sysgen einen neuen Kernel erzeugt. Dabei sämtliche Fragen mit no beantwortet, da ich ja den Systemnamen vorher schon entsprechend vorbereitet hatte.
Den alten Kernel sichern: cp /wega /wega.old
Den neuen Kernel an seinen Bestimmungsort kopieren: mv /usr/sys/conf/wega /wega

Ab jetzt heisst meine P8000 "MOON" und freut sich schon auf anders benannte WEGA Systeme in Garitz
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
23.03.2013, 18:47 Uhr
holm

Avatar von holm

Och Mönnsch. Das ist doch langweilig.
Besorge ein Modem, knote die P8K ans Telefon und ich mache das Selbe hier. Dann machen Wir ein uucp Netzwerk mit Mail und Filecopy auf.. Sowas hatte ich schon mal, ziemlich früher...
so knapp Mitte der 90er ...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
23.03.2013, 19:10 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

@holm
Ja, lang, lang ist's her.

UUCP nutze ich noch heute zur Übertragung meiner Mails, natürlich im SSH-Tunnel. Da ich aber keine P8000 besitze, nehme ich dafür einen PC, und es geht auch nicht übers Modem...

Leider ist UUCP sehr aus der Mode gekommen und eine Verbindung in Garitz auf einer P8000 zu sehen, wäre nicht schlecht.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
23.03.2013, 19:16 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

Da wir Platz im Auto haben, könnten wir eine unserer P8000 mitbringen. Müssen aber noch mal gucken, ob die überhaupt was tun. Bei einer ist das Netzteil marode.

By the way: Wir hätten noch eine p8000k mit 2x50mb, die noch nicht abgezogen sind. Da könnten wir etwas Hilfe von einem erfahrenen Nutzer gebrauchen.
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
23.03.2013, 19:18 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Die Telefonleitung belegen?

Heute macht man es eher mit seriellem Com-Server, danach Portfreigabe über Router und jemanden einladen.

Man muss sich nur einig werden wer Client und wer Server spielt. Geht ggf. auch ohne teure Hardware:
http://www.pira.cz/eng/piracom.htm

Ich muss aber gestehen, den WEGA-Kernel deswegen neuzubauen...bekommt sicher genausoviel Resonanz wie mein WEGA-Abschusstreiber damals.^^
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
24.03.2013, 00:27 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

IP über serielle und parallele Schnittstelle?
SLIP und PLIP sind doch alte Hüte:
http://www.solucorp.qc.ca/linuxconf/help.files/redhatppp/ptp.html
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
24.03.2013, 09:58 Uhr
holm

Avatar von holm

...allerdings hat WEGA keine IP Unterstützung.

Olli wollte sich mal den Port von KA9Q an die Backe nähen ...wenn er denn einen besseren Compiler zwischen die Finger bekommt. Ragge mauert aber..

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
24.03.2013, 21:36 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Heute hab ich es immerhin fertig gebracht, zwei P8000 zu vernetzen. Um genauer zu sein eine P8000 und eine P8000 Compact.

Wie in 001 beschrieben bestand der erste Schritt darin, bei einem der beiden Computer den NODENAME von der Vorgabe WEGA auf etwas anderes einzustellen. Die Neukompilierung des Kernel ging übrigens überraschend flott vonstatten - hat maximal 2 bis 3 Minuten gedauert.

jetzt mussten für uucp minimal noch folgende Konfigurationsdateien angepasst werden:

/etc/inittab - für uucp sind die Schnittstellen tty4 - 7 geeignet. ich hab mir tty7 ausgesucht, musste dementsprechend in der letzten Zeile GETTY auf UGETTY ändern:

Quellcode:
1:00:k:/etc/GETTY tty0 !
1:co:kc:/bin/env HOME=/ TZ=MEZ-1MES LOGNAME=wega PATH=/bin:/etc:/usr/bin /bin/c1
1:02:k:/etc/GETTY tty2 !
1:03:k:/etc/GETTY tty3 !
1:04:k:/etc/GETTY tty4 !
1:05:k:/etc/GETTY tty5 !
1:06:k:/etc/GETTY tty6 !
1:07:k:/etc/GETTY tty7 !
2:00:c:/etc/GETTY tty0 2
2:co:c:/etc/GETTY console 2
2:02:c:/etc/GETTY tty2 2
2:03:k:
2:04:c:/etc/GETTY tty4 2
2:05:c:/etc/GETTY tty5 2
2:06:c:/etc/GETTY tty6 2
2:07:c:/etc/UGETTY tty7 2

/usr/lib/uucp/L.sys - hier werden die anderen Netzteilnehmer eingetragen, ein Computer pro Zeile. Aus der Sicht von WEGA sieht diese Datei derzeit so aus:


Quellcode:
MOON Any tty7 9600 tty7 "" NL login:-NL-login: uucp ssword: lan

/usr/lib/uucp/L-devices - hier werden nochmal die für uucp verwendeten Schnittstellen definiert. Wie schon weiter oben erwähnt hatte ich mich für tty7 entschieden. Gemäß Handbuch bedarf es folgender Eintragung:


Quellcode:
DIR tty7 tty7 9600

Das Verbindungskabel ist gemäß Handbuch minimal beschaltet - TxD, RxD über Kreuz, GND direkt verbunden, die Schirmung an einem Ende auf GND gelötet.

Funktioniert soweit alles - ich kann sogar emails zwischen den beiden Rechnern hin und her senden. Das muss man sich mal überlegen - email zu DDR - Zeiten. War damals der pure Science Fiction. Ich selber hab email erst fast ein Jahrzehnt nach Ende der DDR kennengelernt...

Was spannend ist und bleibt - ob mit diesem Konzept nur direkt angeschlossene Rechner vernetzt werden können, oder ob man so ein Netz auch kaskadieren kann. Aber um das auszuprobieren bräuchte man mindestens 3 Teilnehmer.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.03.2013, 11:24 Uhr
Olli

Avatar von Olli

SLIP funzt damit:

http://cvs.laladev.org/index.html/P8000/WEGA/contrib/K5JB/

Mehr als FTP und ping ging aber glaube ich nicht. Telnet lief nicht - habe es dann nicht mehr weiter untersucht damals, da mir FTP reichte.... aber.... Dateiübertragung via Kermit war doch wesentlich schneller so das ich das nie wirklich benutzt habe

http://www.pofo.de/blog/index.php?/archives/100-K5JB.html
http://www.pofo.de/blog/index.php?/archives/96-TCPIP-works!.html
http://www.pofo.de/blog/index.php?/archives/94-ICMP-works!.html

Mein Traum ist/war ja immer TCP/IP + SLIP + irgendwann mal Ethernet support im Kernel, und dazu wollte ich existierende alte BSD Sourcen portieren auf SYSIII - aber - die Systeme sind sowas von unterschiedlich.... ich habs hingeschmissen

- pty
- semaphoren
- ipc
- slip
- ip
- tcp, udp, icmp

In der Reihenfolge müsste man ca. vorgehen. Aber auf Grund des WEGA Compilers müsste man sehr sehr viel von den BSD Sourcen anpassen da schon so Basics wie #define makro-Namen in den BSD Sourcen zu lang sind....
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 25.03.2013 um 11:32 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.06.2018, 01:42 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt

Hat jemand eine Idee?

Der uucico von meinem Debian bekommt immer ein: Login incorrect von der P8000.

Wenn ich mich testhalber per Terminal anmelde, funktioniert es ?!


Quellcode:
uucico - - (2018-06-03 01:38:38.14 6624) DEBUG: usysdep_detach: Forked; old PID 6623, new pid 6624
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:38.14 6624) DEBUG: fsysdep_get_work_init: Found C.Nxxxx
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:38.15 6624) DEBUG: fconn_open: Opening port nullmodem (default speed)
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:38.15 6624) Calling system p8000 (port ttyUSB0)
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:38.15 6624) DEBUG: fcsend: Writing sleep sleep "\r"
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:40.15 6624) DEBUG: icexpect: Looking for 5 "ogin:"
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:40.15 6624) DEBUG: icexpect: Got "WEGA login:" (found it)
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:40.70 6624) DEBUG: fcsend: Writing sleep login "robotron\r"
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:41.70 6624) DEBUG: icexpect: Looking for 5 "word:"
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:41.70 6624) DEBUG: icexpect: Got " robotrn\r\nPassword:" (found it)
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:41.87 6624) DEBUG: fcsend: Writing password "robotron\r"
uucico p8000 - (2018-06-03 01:38:41.87 6624) DEBUG: zget_uucp_cmd: Got "\r\nLogin incorrect\r\nWEGA login:



/etc/passwd (p8000)

robotron:HVSJPAnZGw1gM:26:1::/usr/spool/uucp/uucppublic:/usr/lib/uucp/uucico

.
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag wurde am 03.06.2018 um 01:43 Uhr von w3llschmidt editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek