Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Platine für Mugler-PC? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
09.03.2013, 21:28 Uhr
Winfried



Hab heute folgende Platine gefunden:

http://img4web.com/view/JSNZ1J
http://img4web.com/view/JWCRKN

Aufdruck: PC/M 230388

Ist meine Vermutung richtig? Hab noch nie so ein Gerät gesehen.
--
KC85/5 KC87 K8915
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
09.03.2013, 21:33 Uhr
Mobby5



Ja, ist wohl so. Den fand ich auch schon immer sehr interessant. Es gibt auch eine sehr umfangreiche Seite dazu im Netz:

http://www.li-pro.net/pcm.phtml

Für alle die, auch für mich, einen Platinensatz erstellen wollen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 09.03.2013 um 21:34 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
10.03.2013, 01:05 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

ist schon eine interessante Sache. Würde dies auch gern in Angriff nehmen, aber dazu müssten sich schon ein paar Interessenten finden.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
10.03.2013, 09:24 Uhr
u808




Zitat:
UR1968 schrieb

aber dazu müssten sich schon ein paar Interessenten finden.


Dann heb ich mal die Hand

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
10.03.2013, 10:19 Uhr
Elektriker



Hallo Winfried,

es ist definitiv der Mugler PC.
Ich habe seinerzeit auch einen gebaut,der heute noch läuft.
CPM Software auf Kassette gibt es auch noch.
Jens Müller hat ihn auch auf seinem Emulator.

Viele Grüsse

Claus-Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
10.03.2013, 22:14 Uhr
Blaubaer

Avatar von Blaubaer

Hallo...

den Mugler-PC hab ichauch mal aufgebaut. Das war mein erster eigener Rechner.
An einer neuen Platine würde ich mich auch nochmal beteiligen...


Gruß Carsten
--
PC/M | KC85/3 | KC87 | Spectral | AC1-2010 | LC80ex | C64 | Amiga500 | Amiga2000 | Hive-Project | AVR-ChipBasic
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
11.03.2013, 01:24 Uhr
michael jones



Das finde ich ja mal stark, bin begeistert, dass der Mugler-PC noch so eine späte Ehre erfährt.
Ich durfte damals, wie auch den FA-XT, das Projekt beim FUNKAMATEUR redaktionell betreuen und empfand die damalige Resonanz als eher unterbewertend. Vielleicht lags auch an der Zeit, auf den wenig später erschienenen FA-XT war ein größerer Run zu verzeichnen.
Dabei ist das Projekt so genial wie seine Schöpfer. Albrecht Mugler ist ein genialer und feiner Mensch, ich meine, er war einer der Jüngsten mit einem Doktortitel damals. Ich hatte damals auch mal eine Reportage für den FA über ihn und seine Klubstation gemacht. Er hat damals ganz wesentlich das Thema Packet-Radio in der DDR vorangebracht.
Heute hat er neben seiner Firma (http://www.mugler.de/v2/ - ein beachtlicher Laden) einen Professoren-Lehrstuhl.
Ich hatte erst wieder vor ca. zwei Jahren mit ihm zu tun, als ich neben dem halb aufgebauten PC/M alle meine übrigen Unterlagen, darunter nicht veröffentlichte Zusätze, an Stefan Linz übergeben habe, um die Veröffentlichung bei Stefan Linz zu autorisieren - sehr angenehmes Gespräch.

Stefan Linz hat da wirklich sehr akribisch die Seite erstellt, ganz tolle Arbeit.

Ich wünsche viel Erfolg beim Bauen!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...

Dieser Beitrag wurde am 11.03.2013 um 01:40 Uhr von michael jones editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
11.03.2013, 15:02 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
michael jones schrieb
Heute hat er neben seiner Firma (http://www.mugler.de/v2/ - ein beachtlicher Laden) einen Professoren-Lehrstuhl.

Ich entdecke seine kunterbunten Firmenautos immer mal auf der Autobahn.
Damit geht der Tag gleich gut los.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
11.03.2013, 21:51 Uhr
Blaubaer

Avatar von Blaubaer

Ich hatte schon mal vor ner Weile die Platine in Sprint-Layout nachgebaut, hab es aber dann nicht mehr weiter verfolgt. Leider paßt auch das Raster der alten Platine nicht so richtig...
Falls mal jemand einen Blick drauf werfen will:

https://www.dropbox.com/sh/cazk5fsd3jpkvnk/0ZZ758fsDz/pcm.zip

Gruß Carsten...
--
PC/M | KC85/3 | KC87 | Spectral | AC1-2010 | LC80ex | C64 | Amiga500 | Amiga2000 | Hive-Project | AVR-ChipBasic
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
11.03.2013, 22:33 Uhr
Wusel_1



Sieht ganz gut aus. Du kannst doch das Rastermaß einstellen - metrisch oder zollig. Das heißt aber, dass du SprintLayout 6.0 brauchst. Lasse mal DSR durchlaufen, dann siehst du, das viele Abstände unter 0,2 mm sind und das ist dann schon zu wenig.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 11.03.2013 um 22:34 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
13.03.2013, 01:10 Uhr
siggi



@UR1968: Hallo Uwe,
bei einer Neuauflage des Mugler/PCs wäre ich auch dabei. Ich finde dieses Projekt genauso interessant, wie den LLC2. Ich habe gestern und heute nochmal die Beiträge im FA durchgelesen. Das Konzept war für damalige Zeiten schon sehr gut und flexibel.

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
13.03.2013, 12:17 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Würde man für den geplanten Nachbau solche EFS Steckverbinder brauchen wie auf den Bildern in 000? Könnte für den einen oder anderen ein Beschaffungsengpaß sein.
Falls der Nachbau für aktuell beschaffbare Komponenten (Stecker) ausgelegt ist, melde ich mich auch mal für eine Platine an.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
13.03.2013, 14:26 Uhr
Elektriker



Hallo,

Ich würde auch nochmal einen PC-M bauen.
Bei der Neuauflage sollte aber die Eprombank geändert werden.
Derzeit sind da 4 St. 2716 verbaut.
Dort sollten entweder 4 St. 2732 oder 1 St. 27128 hin um das lästige Nachladen des BDOS zu vermeiden.Ich bin der Meinung , daß diese Variante seinerzeit im FA beschrieben wurde.Wenn nicht schaue ich am WE mal in meine Unterlagen.

Viele Grüsse

Claus-Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
13.03.2013, 16:54 Uhr
Wusel_1



Die Stecker sollten schon solche sein, die z.Z. erhältlich sind. Dann sollte man sich auch mal einen Kopf darüber machen, dass RAM-IC-Grab zu entschärfen - z.B. gleich 2 x 128K einsetzen (1x 64k bleiben über). Als Tastatur könnte man auch eine PS/2-Tastatur einsetzen. Ich habe da mal schnell einen Blick auf die Schaltung gewurfen und bin der Meinung, dass da auch der AC1-PIC genommen werden könnte - mit der Änderzung des Bit7 - muss mir das mal in Ruhe ansehen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 13.03.2013 um 17:03 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
13.03.2013, 17:38 Uhr
Mobby5



Nu ändert(modernisiert) mal bitte nicht zu viel dran rum, sonst triftet er noch zu weit vom Original ab. Als FPGA-Variante will ich ihn dann nicht mehr.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
13.03.2013, 18:40 Uhr
Wusel_1



Das war nur als Vorschlag gedacht. Ich habe mir nur überlegt, wenn dann alle nach 2164 schreien wirds knapp. Außerdem fällt das RAS/CAS-Signal weg - damit auch ein paar IC's. Wegen der Tastatur - habe ich nur erwähnt, weil es ja nun auch mir den Matrxtastaturen knapp wird.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
13.03.2013, 19:33 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

bevor es los gehen kann, brauchen wir erst einmal die Freigabe von Herrn Mugler und eventuell auch von der FA.

Ich würde den Computer schon etwas modernisieren. Als Steckverbinder sollen DIN Verbinder verwendet werden. Auf die DS Schaltkreise würde ich auch gern verzichten. Statt der 4 EPROM's kann wie schon vorgeschlagen auch etwas anderes verwendet werden, genau wie beim RAM.

Einen FPGA will ich allerdings nicht verwenden, aber warum optional nicht eine PS/2 Tastatur? Der Ausbau soll eigentlich soweit erfolgen, dass CP/M verwendet werden kann.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/

Dieser Beitrag wurde am 13.03.2013 um 19:34 Uhr von UR1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
13.03.2013, 19:39 Uhr
Mobby5



@Wusel_1
Der Einsatz eines PS2-Tastatur-Adapters als Zusatzplatine ist allerdings kein Hindernis.

@Elektriker
Ja, schau mal bitte nach, wie groß der Aufwand für größere EPROM's ist. Wenn er nicht so groß ist kann ja, wer will, sich das nachträglich ändern.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
13.03.2013, 20:34 Uhr
Micha

Avatar von Micha


Zitat:
UR1968 schrieb
Hallo,

bevor es los gehen kann, brauchen wir erst einmal die Freigabe von Herrn Mugler und eventuell auch von der FA.

Ich würde den Computer schon etwas modernisieren. Als Steckverbinder sollen DIN Verbinder verwendet werden. Auf die DS Schaltkreise würde ich auch gern verzichten. Statt der 4 EPROM's kann wie schon vorgeschlagen auch etwas anderes verwendet werden, genau wie beim RAM.

Einen FPGA will ich allerdings nicht verwenden, aber warum optional nicht eine PS/2 Tastatur? Der Ausbau soll eigentlich soweit erfolgen, dass CP/M verwendet werden kann.

Tschüß
Uwe

Das hört sich alles sehr gut an - Originalgetreue soweit es Sinn macht, mit beschaffbaren Komponenten. Ich freu mich schon auf diese Bastelprojekt
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
13.03.2013, 21:17 Uhr
michael jones




Zitat:
UR1968 schrieb
Hallo,

bevor es los gehen kann, brauchen wir erst einmal die Freigabe von Herrn Mugler und eventuell auch von der FA.

Tschüß
Uwe

Ich würde dazu empfehlen, mal Stefan Linz zu kontaktieren, er hat ja auc sämtliche FA-Artikel, Layouts usw. ins Netz gestellt. Ist schon ein wenig her, dass er meine Sachen bekommen hat, ich meine, dass wir damals darüber gesprochen haben, dass die Veröffentlichungsrechte von ihm mit dem FA geklärt waren.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
14.03.2013, 22:04 Uhr
Heiko_P



Hallo,

hat schon mal jemand drüber nachgedacht, den Nachbau gleich mit dem 80x24 Zeichen BWS auszurüsten? Dann wäre schon die Grundbaugruppe "richtig" CP/M-tauglich einschließlich der Bildschirmbreite. Nur so als Anregung.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
14.03.2013, 22:09 Uhr
u808



Ab FA 11/90 war mal eine BWS mit UB8820 die konnte das.


Hat die schon mal jemand aufgebaut?

Dieser Beitrag wurde am 14.03.2013 um 22:11 Uhr von u808 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
15.03.2013, 09:27 Uhr
Wusel_1



Ich habe mir mal den Schaltplan in Ruhe angesehen. Es gibt dort viel Einsparungspotential. Bei der I/O-Schaltung wäre es auch besser, um die +-12V zu sparen, 2 x Max 232 einzuplanen. Somit ist dann nur ein 5V-Netzteil erforderlich.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
15.03.2013, 11:16 Uhr
paulotto



Ich würde heute auch nur noch MAX232 oder ähnliche verbauen für die V24-Schnitstelle. Sobald Du aber IFSS oder eine Floppy anschließen willst, brauchst Du aber die +12V...
Eine Möglichkeit ist auch der generelle Einsatz von 12V, aus der dann die 5V mittels Schaltregler erzeugt werden.

Gruß,

Klaus

edit: und das ganze Geraffel mit den dyn. RAMs würde ich auch durch SRAM ersetzen...
(habe ich z.B. auch auf meiner ehemals mit dyn. RAMs bestückten RAM-Floppy meines NANOS-Systems gemacht/dann kann man auch im Step durchs Programm debuggen...
wenn es einer sehen will, kann ich die Karte ja nochmal zum Treffen mitbringen)

Dieser Beitrag wurde am 15.03.2013 um 11:25 Uhr von paulotto editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
15.03.2013, 12:41 Uhr
Wusel_1



gelöscht
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 15.03.2013 um 12:42 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
15.03.2013, 13:20 Uhr
Flieger136




Zitat:
paulotto schrieb
... Sobald Du aber IFSS oder eine Floppy anschließen willst, brauchst Du aber die +12V...

Alle 3,5" Floppys die bei mir übrig geblieben sind, kommen mit nur 5 Volt aus. Die 5,25" Scheiben würde ich einmal überspielen und dann ab ins Museum.. ;-). Für IFSS und andere kleine "Spielereien" reichen aber DC/DC Wandler - umgekehrt wäre nicht günstig - Strombilanz

VG Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
15.03.2013, 18:10 Uhr
S0C4




Zitat:
u808 schrieb
Ab FA 11/90 war mal eine BWS mit UB8820 die konnte das.


Hat die schon mal jemand aufgebaut?

Hallo,

hat jemand einen Scan von diesem FA Artikel(n)?

gruss joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
15.03.2013, 19:09 Uhr
paulotto




Zitat:
Flieger136 schrieb
Alle 3,5" Floppys die bei mir übrig geblieben sind, kommen mit nur 5 Volt aus. Die 5,25" Scheiben würde ich einmal überspielen und dann ab ins Museum.. ;-). Für IFSS und andere kleine "Spielereien" reichen aber DC/DC Wandler - umgekehrt wäre nicht günstig - Strombilanz

VG Gunar

Ich bin von 5,25"DD/DS-Scheiben ausgegangen.
Warum soll die Strombilanz ungünstig sein? Das trifft doch nur zu, wenn Du analoge Regler ala 7805 nimmst. Schaltregler haben da Wirkungsgrade >92%.
Ich würde bei einem Neuaufbau das Ding sowieso voll in CMOS realisieren, was den Stromverbrauch drastisch senkt.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
15.03.2013, 20:03 Uhr
Andreas



Hallo

Habe die Beiträge mal gescannt.Sorry für die hohe Auflösung.Ist solche Dateigröße für jemanden noch ein Problem?

http://www.file-upload.net/download-7332918/Bildschirmkarte.zip.html


Andreas
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
15.03.2013, 20:23 Uhr
S0C4



Hallo Andreas,

Danke schön.

gruss joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
15.03.2013, 21:07 Uhr
Wusel_1



Hier noch was einfacheres:
http://s3.imgimg.de/uploads/VIDead8a5d1jpg.jpg
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
22.03.2013, 21:09 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

es gibt gute Nachrichten. Ich habe heute von den Herren Mugler und Mathes die Freigabe für den PC/M erhalten. Damit steht dem Projekts nichts mehr im Weg.
Gleich vorweg, dass Projekt wird etwas Zeit benötigen. Ich gehe einmal von mindestens einem Jahr aus.

Kennt jemand die genauen Maße der Hauptplatine? Ich habe mir mit den Maßen 334 mm x 175 mm einmal Platinenpreise berechnen lassen. Ein Prototyp würde bei PCB-Pool 200€, bei MME 150€ und in China 90€ kosten. Bei 20 Stück komme ich beim PCB-Pool immer noch auf 90€ in China sind es dann um die 25€.

Da wir für die BWS und die Floppy sowie so eine Rückverdrahtung brauchen, könnte man die Hauptplatine in mehrere Platinen im Euroformat aufteilen. Ansonsten gibt es ja noch genug Sparpotential.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
22.03.2013, 21:54 Uhr
Mobby5



Die Hauptplatine ist schon 34x17cm groß. Habe ich mir mal aus den Bauunterlagen von li-pro.net gezogen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
23.03.2013, 11:27 Uhr
cabinfan



Hallo Leute,

ich habe noch eine unbestückte Hauptplatine da.
Falls Ihr noch Info davon braucht.

Mfg Torsten
--
KC85/1, KC85/3, KC85/4, KC87, Z1013, Poly880, Spectral Nachbau (im Aufbau)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
10.08.2013, 22:38 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

Ich möchte Euch informieren, dass es mit dem Projekt voran geht.

Mein Dank geht hier an Andreas (Wusel_1) der mich aktiv bei der Umsetzung unterstützt. Ohne Ihn hätte ich das Projekt wieder begraben, da es für mich alleine zu groß gewesen wäre.

Wir haben geplant, keine große Hauptplatine zu verwenden, sondern alles auf Europlatinen zu verteilen. Als Rückverdrahtung wollen wir eine Platine von Reichelt verwenden. Damit werden dann auch DIN Steckverbinder verwendet.

Als Platinen haben wir bis jetzt die CPU Platine mit RAM und EPROM, die BWS und 2 I/O Platinen. Bis auf die BWS sind die Platinen schon geroutet. Auf der CPU Platine werden wir einen 8K EPROM und einen 512K SRAM verwenden. Damit ist nach den Original Unterlagen der Maximal Ausbau erreicht.
Als Tastatur soll eine PS/2 Tastatur verwendet werden. Wer eine eigene Tastaturlösung verwenden will, der kann diese über den Sockel des PIC anschließen.

Mein Ziel ist es einen Prototypen zum laufen bekommen, danach kann man über Erweiterungen nach denken.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
12.08.2013, 21:33 Uhr
Elektriker



Hallo uwe

Bitte sehe für die Hauptplatine einen 16lk EPROM vor.so kann man später das lästige nachladen des bdos vermeiden. Wenn du noch unterlagen benötigst schreib mir eine pn.

Gruß

Claus-Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
12.08.2013, 22:21 Uhr
Ralph




Zitat:
UR1968 schrieb
Bis auf die BWS sind die Platinen schon geroutet.

Wenn ihr schon so ähnlich wie der AC1 2010 baut, nehmt doch als BWS gleich den FarbBWS mit CPLD vom AC1 2010 als Basis !
Die CPLD Code Anpassung sollte einfach sein. Fragt mal Heiko_P ob er das Layout anpasst.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
13.08.2013, 13:15 Uhr
Heiko_P



@Ralph:
Für den Mugler-PC gibt es zwei BWS-Varianten: Eine mit 64 Zeichen, eine mit 80 Zeichen je Zeile. Hier könnte mein neuer BWS mit 64/80 Zeichen-Modus genutzt werden, wenn gewünscht.

@UR1968:
Wenn Interesse besteht meinen neuen BWS für euer Projekt zu nutzen, melde dich bitte per Mail bei mir. Wenn ich die Daten zu Leiterplattengröße, Steckverbinder und Steckerbelegung habe, baue ich gern ein Layout dafür.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
13.08.2013, 16:59 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

@Elektriker: Ich würde ja gern einen 16K EPROM vorsehen. Nur wie wird der dann angesteuert? In den Originalunterlagen ist halt nur ein 8K drin. An Unterlagen wäre ich schon interessiert, meine Mail Adresse steht in meinem Profil.

@Heiko_P: Wenn ich es richtig im Kopf habe will Andreas (Wusel_1) die 64 Zeichen Variante machen. An Deiner BWS hätte ich schon Interesse. Wir wollen Euro Platinen (100x160mm) verwenden, die Steckverbinder sind die selben wie beim AC1-2010. Die Steckerbelegung schicke ich Dir gleich per Mail.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
13.08.2013, 18:45 Uhr
Wusel_1



Hallo Heiko,
das wär schön, wenn die BWS genutzt werden könnte. Ich habe hier eine Schaltung, wo 64 und 80 Zeichen möglich wären. Da könnte ich mir die Arbeit sparen und vorallem den Schweiß, der dabei kommt. Also werde ich damit erst mal nicht weiter machen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
13.08.2013, 19:29 Uhr
Heiko_P



@UR1968:
Danke, die Mail ist angekommen.

@Wusel_1:
Den Schweiß erspare ich dir gern

Ich hoffe, dass ihr es nicht zu eilig habt mit der Realisierung. Ein paar Tage (Wochen) brauche ich noch für den Feinschliff am CPLD-Code und dann ein wenig Zeit zum Routen der neuen Platine. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Gruß Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
13.08.2013, 19:37 Uhr
Wusel_1



Nee nee, überschlage dich nicht. Das hat Zeit - es ist ja noch Urlaubszeit und der Winter kommt zu 100%.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
13.08.2013, 19:54 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Heiko, Andreas,

auch ich habe es nicht eilig. Muss noch einigen Bastel Rückstand (Spectral, LLC2, einzelne Platinen) nachholen.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
13.08.2013, 20:12 Uhr
Elektriker



Hallo Uwe,

Ich hätte dir ja eine Mail geschickt,aber deine Mailadresse ist deaktiviert.Ich würde dir gern ein Bild von den Änderungen schicken. Schreib mir eine PN.

Im FA 8/90 Seite 388 sind die Änderungen am PC/M beschrieben.Dort sind BIOS;CCP und BDOS auf 4 St. 2732 aufgeteilt.ES muß aber auch in einen 27128 gehen.Wenn es Probleme gibt schaue ich mal in den Schaltplan.Das kann nicht sehr schwer sein.

Gruß

C.-P.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
16.08.2013, 11:26 Uhr
mwlway



Hallo Z80 Freunde,

ich melde hiermit auch Interesse an einem Satz Leiterplatten zur Neuauflage des Mugler-PC an. Teilt mir mit, wo ich mich dazu anmelden kann.

Grüße Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
18.08.2013, 15:44 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

@Elektriker: Besten Dank für den Scan. Die Änderungen sind recht einfach und lassen sich problemlos umsetzen.

@mwlway: Vielen Dank für Dein Interesse, eine Bestellliste oder ähnliches gibt es noch nicht. Erst einmal muss ein Prototyp zum laufen gebracht werden. Danach kann man dann über Platinensätze nachdenken.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
21.12.2013, 17:15 Uhr
Blaubaer

Avatar von Blaubaer

Hallöchen,

ich wollte das Thema mal wieder hoch holen.
Gibt es denn schon irgendwelche Fortschritte?

Fröhliche Feiertage und einen Guten Rutsch wünscht Carsten
--
PC/M | KC85/3 | KC87 | Spectral | AC1-2010 | LC80ex | C64 | Amiga500 | Amiga2000 | Hive-Project | AVR-ChipBasic
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
21.12.2013, 18:47 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Carsten,

ich habe vor kurzem die Prototypen fertigen lassen. Die müssen nun nur noch zusammen gebaut werden. Das ist bei mir aber abhängig von Zeit, Lust und Laune. Da kann es noch ein wenig dauern.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
21.12.2013, 18:50 Uhr
Blaubaer

Avatar von Blaubaer

Das hört sich gut an.
So eilig hab ich es auch nicht. Ist aber schön zu wissen, daß das Thema nicht eingeschlafen ist ;-)

Gruß Carsten
--
PC/M | KC85/3 | KC87 | Spectral | AC1-2010 | LC80ex | C64 | Amiga500 | Amiga2000 | Hive-Project | AVR-ChipBasic
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
01.02.2014, 17:01 Uhr
Alex-70



Und schwupps, ist se wieder da (siehe Fleck):

http://www.ebay.de/itm/Platine-fur-Mugler-PC-DDR-nicht-Robotron-/111270042733?pt=DDR_Ostalgie&hash=item19e8361c6d#ht_54wt_1399
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
01.02.2014, 17:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Alex-70 schrieb
Und schwupps, ist se wieder da (siehe Fleck):

http://www.ebay.de/itm/Platine-fur-Mugler-PC-DDR-nicht-Robotron-/111270042733?pt=DDR_Ostalgie&hash=item19e8361c6d#ht_54wt_1399

Dann kauf!
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
01.02.2014, 18:20 Uhr
Alex-70



Das war dann ein anderer.
Irgdendwie blöd, daß in immer gleichem kleinen Kreis die immer selben Sache im Kreis rumgehen. Am Ende verdient dabei nur Drei Linden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek