Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » K 1000 Software » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
25.08.2012, 15:20 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Die Tage hab ich aus Versehen ein Heftchen ausgegraben, in dem vom Robotron Zella-Mehlis verfügbare mathematische Software für den K1000 beschrieben wird:

http://www.k1000uc.de/downloads/SoftwareUebersicht.pdf

Teilweise schwäääre Kost, teilweise lächerlich (Quadratische Gleichung lösen...), aber hier gehts ja auch mehr um die Historie als um nützliche Dinge.

Gibt es hier eventuell noch jemanden der Programmlistings, Beschreibungen oder Magnetkarten hat?

Für den K1000 muss es mindestens auch ein Computerspiel gegeben haben. Im ersten Semester hat mir ein Kommilitone, der damals in einer Computer-AG mitgemacht hat mal erzählt dass sie da ein Spiel in Maschinensprache hatten "Keiler schiessen", da rannte ein Keiler per Leuchtsegmenten animiert quer über das Display. Man musste dann wohl eine bestimmte Taste drücken zum Schiessen und der Keiler "überschlug" sich wenn man getroffen hatte.
Ich kenne das Spiel nur aus jener Erzählung aus fernen Zeiten. Bin aber immer noch gespannt ob ich das doch noch irgendwann zu sehen bekomme...
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
25.08.2012, 15:57 Uhr
Andreas



Hallo Micha

Wie wärs mit Mondlandung für den K1003? Kennst Du die Kleinstrechnertipps Heft 1 bis 13?

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
25.08.2012, 16:04 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Nein, diese Hefte kenne ich bisher nicht. Hast Du die? Könnte man da eventuell zwecks kopieren ins Geschäft kommen?
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
25.08.2012, 16:41 Uhr
Andreas



Hallo Micha

Sehe mal in deinen elektrischen Postkasten.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
21.10.2012, 16:36 Uhr
Micha

Avatar von Micha

ursprünglich hatte ich *eigentlich* lediglich vor, einen softwarekompatiblen Nachbau auf dem Niveau K1002 zu basteln, also ohne Drucker. Hatte an die Druckerei selber keine Erinnerungen - das war damals, zu den Praktika ein ausgeklammertes Thema. Keine Papierrollen vorhanden etc.

Nun hat allerdings der Verweis auf die Heftserie "Kleinstrechner Tips" das Bild verändert. In Heft 3 gibt es das Mondlandeprogramm. Dessen Nutzerdialog findet per Drucker statt. Glücklicherweise hat mein Nachbau eine serielle Schnittstelle. Und da kann nun wahlweise ein Terminalprogramm oder ein serieller Drucker dran. Bisschen was an der Firmware verändert, hab dann heute mal die "Mondlandung" aus dem Heft abgetippt und ausprobiert - es funktioniert :-)

Hier ein Bild:
www.k1000uc.de/downloads/Mondlandung.jpg

Und das vom K1003 zum virtuellen Drucker ausgegebene Listing:
www.k1000uc.de/downloads/mondlandung.txt
--
Der Sozialismus siecht!

Dieser Beitrag wurde am 21.10.2012 um 17:28 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
22.10.2012, 10:04 Uhr
PeterSieg



Cool!

Peter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
22.10.2012, 18:53 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Das ganze ist allerdings derzeit noch eine Baustelle. Das serielle Terminal ist in jedem Fall schnell genug um alle mit 9600 Baud gesendeten Zeichen vom K1000 fehlerfrei einzufangen. Beim Drucker bleibt es spannend. Die echte K1000-Firmware hat sowohl reichlich delays als auch ein Hardware-Handshake (eigentlich eine ungewöhnliche Kombination). Das Hardware-Handshake hab ich erst mal überbrückt, meine serielle Schnittstelle ist nur minimal mit RxD/TxD/Gnd ausgestattet. Bin schon gespannt - sobald ich die Testschaltung beisammen hab - ob der Drucker schnell genug ist, sonst muss ich mir was einfallen lassen, dass die ganze Geschichte sowohl Drucker- als auch Terminal-tauglich bleibt...
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
30.11.2012, 18:20 Uhr
Micha

Avatar von Micha

inzwischen hab ich einen Thermostreifendrucker am K1000-Nachbau zum laufen gebracht

Das Mondlandungs-Programm von Johannes Gutzer aus dem Heft 3 der "Kleinstrechner-Tips" läuft damit inzwischen, dank eines Hinweises von Gerhard auch mit der Korrektur aus Heft 4, die die "Physik der Mondlandung" in Ordnung bringt.
Also kann beim nächsten KC Treffen gespielt werden - jeder der mag kann sich als Kosmonaut erproben und das Ergebnis als Thermostreifen mit nach Hause nehmen

Beispiel mit ziemlich schlechtem Ausgang: www.k1000uc.de/downloads/mondlandung.png
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
30.11.2012, 20:25 Uhr
Rainer



Genial!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
04.12.2012, 16:36 Uhr
Rolli



Was für einen Streifendrucker hast Du denn Verwendet?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
04.12.2012, 17:00 Uhr
Micha

Avatar von Micha

ich hab einen ganz billigen Thermostreifendrucker verwendet, der genau wie das Original 57mm breites Papier futtert. Allerdings kann er 20 Zeichen pro Zeile anstatt 16 wie der TSD16 der im Original verbaut war. Dadurch kommt die Schrift etwas kleiner, der eingebaute Zeichensatz ähnelt zufällig sogar der Schrift beim K1003. Musste mir allerdings dann noch eine Platine seriell - parallel dazubasteln, die den Datenstrom per XON/XOFF ggf. reguliert. Wenn ich von vorneherein an einen Drucker gedacht hätte wär es sicher eine elegantere Lösung geworden.

Den Drucker der Marke Celectronic gab es vor paar Monaten für ca. 16 Euro auf ebay, kann das Modell dort allerdings derzeit nicht mehr finden, hier der Link zu einer abgelaufenen Auktion:

http://www.ebay.de/itm/320783404121?nma=true&si=t%2BkVM0GvM0xHM%2BgNf2qWBhczAqg%3D&rt=nc&_trksid=p4340.l2557&orig_cvip=true
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek