Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Bilder von der Bergung OGEMA Stendal » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
28.02.2012, 12:45 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

einige Bilder von der Bergung OGEMA Stendal:








Hier die Zerlegung:





























Alle Bilder wird es auf einer extra Seite geben.


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
28.02.2012, 13:25 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido

Irre, alle absolut irre....



Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.
Konfuzius

Wer immun gegen ein Minimum an Aluminium ist, der hat eine Aluminiumminimumimmunitität.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
28.02.2012, 13:28 Uhr
Micha

Avatar von Micha

das Zeugs wirkt vom Gesamteidruck doch arg grenzwertig in Richtung irreparabel. Respekt für diejenigen, die sich an Geräte in so einem Zustand noch ranwagen...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
28.02.2012, 14:01 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Micha schrieb
das Zeugs wirkt vom Gesamteidruck doch arg grenzwertig in Richtung irreparabel. Respekt für diejenigen, die sich an Geräte in so einem Zustand noch ranwagen...

Die Tastatur ist leider arg lädiert: da war irgendein Idiot auf die Maschine geklettert und hatte die Tasten abgetreten. Ob die Tastatur reparierbar ist, ist unsicher. Mit ganz viel Aufwand aber sicher machbar.

Die äußerlichen Teile des Druckwerks sind verrostet, das lässt sich aber wieder blank bürsten.

Inwendig sieht die Maschine noch sehr gut aus.
Die Gehäusebleche waren hauptsächlich verdreckt, sind inzwischen wieder sauber.

Ob wir die Maschine behalten oder an ein anderes Museum weiter reichen, steht noch nicht fest.

@Micha: Kannst bei der Restauration gern mitmachen, die Maschine steht ja ab jetzt nur einige hundert Meter von Dir entfernt.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 28.02.2012 um 14:07 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
28.02.2012, 14:19 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Guido schrieb
Irre, alle absolut irre....

Sowas bezeichnest Du schon als "irre"? Stendal war doch völlig harmlos.

Es gab andere Bergungstouren, über die wir im Internet besser nicht detailliert berichten werden. Kostprobe:
Wie holt man Computerbücher aus einem Zimmer heraus, in dem der Fußboden bereits durchgefault/durchgebrochen ist?
Oder zu dritt eine 250kg-Rechneranlage im Finsteren über ein altes Förderband von einem Haus ins andere tragen...
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
28.02.2012, 14:37 Uhr
Guido
Default Group and Edit
Avatar von Guido


Zitat:
Rüdiger schrieb
Es gab andere Bergungstouren, über die wir im Internet besser nicht detailliert berichten werden. Kostprobe:
Wie holt man Computerbücher aus einem Zimmer heraus, in dem der Fußboden bereits durchgefault/durchgebrochen ist?
Oder zu dritt eine 250kg-Rechneranlage im Finsteren über ein altes Förderband von einem Haus ins andere tragen...

Ick sach ja: "Alles Irre und Bekloppte hier"
Ick ja ooch....

Guido
--
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln.
Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.
Konfuzius

Wer immun gegen ein Minimum an Aluminium ist, der hat eine Aluminiumminimumimmunitität.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
28.02.2012, 16:19 Uhr
ALF2000



Hey nur so erlebt man mal etwas im Leben.

Finde das auch immerweider gut wenn Leute solche Aktionen unternehmen zum ERHALT der alten Technik.

Jungs Hut ab meinerseiten dazu und viel Erfolg beim instandsetzen.


P.S Die Telefonanlage wird momentan auch angefangen damit diese vllt bald wieder "klappert" momentan durchbeissen durch Tonnenweise Steckverbinder weil ich die Gestelle "Mobil" also steckbar ausfuehre-

30Pol Messer und Federleisten...sackweise organisiert aus Russischen bestaenden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
28.02.2012, 16:36 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
ALF2000 schrieb
Hey nur so erlebt man mal etwas im Leben.

Gewisss nicht...
Klick mal auf Robotrontechnik.de auf "Sonderbeiträge".
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
28.02.2012, 17:14 Uhr
ALF2000



Ich habe mir das alles schon angesehen. teils schon laenger her und musste so ein wenig verschmäht grinsen - weil ich hab auch solche Aktionen schon durch in anderen Gebieten.

Zwar nicht so in diesen Gewichtsklassen und groeßen - dafuer aber Alleingang meist und dann Bewaffnet mit Werkzeug an die Demontagen und Rettung der ganzen Geschichten gemacht.

Mittlerweile hab ich einen recht anehmbaren Pool an Material zur verfuegung, sei es teilweise moderner Kram oder ueberwiegend DDR Technik (Fernmeldetechnik als auch Elektroinstallation)

Muss aber auch immerweider eingestehen das ich solcher Natur bin dass, wenn sich die Chance ergibt vor der Verschrottung weitere Komponenten zu bergen, und sei es nur simple Schaltschranktechnik oder sowas- dann wird nicht lange herumgefackelt - sondern zur Tat geschritten.

Ich habe zB Bei der Entkernung des ehem Reichsbahn-Verwaltungsgebaeudes in Berlin-Lichtenberg auch rausgeholt was nur irgendmoeglich war.

Witzigerweise um Originalitaet wiederhezustellen in meinem Bauwerk sogar die alten Heizkoerper damit da kein Stilbruch mit modernem Zeug ergibt

im Endeffekt in dem riesen Plattenbau jede Tag (einschl. etliche Samstage) in einem Zeitraum von 4-5 Monaten rangeknueppelt um alles zu schaffen dank der Genehmigung der Firma die dort taetig war.

und da Fiel einiges an.


Briestungskanal ca 600 Stangen je 2 M mit allem Einbaumaterial (Netzwerksteckdosen, TAE, Schuko Jung CD serie)

Kiloweise DDR Schalter und Steckdosen der S80 Serie.

Holz und Balkenmaterial in größenordnungen fuer Aufbau etc.

Deckenleuchten aller art wenn diese aus DDR zeiten waren (Leuchtstoffleuchten und AGL Leuchten wie diese Keramiksockel mit Glaskugeln)

etliches an Schaltschranktechnik und selbst Kabelmaterial durfte ich mitnehmen.

Hatte dort also (was selten ist) Vollzugriff -

Sogar Aufzugteile von einem alten TAKRAF Aufzug ausgebaut (Bedienteile,Steuerungen etc)

Kupferverspiegelte Thermoglasfenster 1m x 1,50m etc...

Halt viel sichergestellt. war dort noch vieles mehr...

Lange rede kurzer Unsinn...

Primaer habe ich mich auf alte Technik konzentriert weil man diese einfach nurnoch schwer bis sehr schwer ranbekommt.

die Kabelkanaele waren einfach Montagebewuemlichkeit im Oberen bereich und auch hab ich damit Freunde mitversorgt weil das zeug einfach mal praktisch ist.

Noch kuerzerer Unsinn - WENN man mir die Chancen gibt irgendwo "mitzuwirken" bzw ich bei Abbruch aufmerksam werde und gruenes Licht erwirken kann - wird sofort losgelegt soviel wie moeglich sicherzustellen - ob Bedarf oder nicht - erstmal zweitrangig sofern der Platz da ist- Mitnehmen und sicherstellen.

gab halt schon etliche Gelegenheiten die auch genutzt wurden.


Ich bewundere auch die Leute die aehnlciher Natur sind und dinge moeglich machen die teilweise erstmal Unmoeglich erscheinen.

Daher wiegesagt hut ab

P.S Der aufgestellte Fußboden der bei Manchen bildenr zu erkennen ist- Selbe technologie hab ich auch angefangen zu Verbauen komme auch Grade so hin mit meinen PLatten. Finde das System auch sehr Praktisch- scheinbar auch Stabil.

Werd diesen Boden im Raum der Telefonanlage benutzen - denke das das Gewichtstechnisch keine so große Probleme geben sollte

Gruß
Marc

Dieser Beitrag wurde am 28.02.2012 um 17:16 Uhr von ALF2000 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
29.02.2012, 08:14 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,










mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
29.02.2012, 08:39 Uhr
Olli

Avatar von Olli

http://www.marodes.com/galerie/industrie/konservenfabrik-an-der-elbe/
http://www.sperrzone.net/web/sperrzone/Sperrzone.nsf/all/40394B37A3339583C1257190004FB24E?OpenDocument
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
29.02.2012, 15:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich könnte jetzt gar nicht mal sagen, wo in Stendal das ist.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
29.02.2012, 16:28 Uhr
Rema-Matze



Hut ab vor eurer Leistung. Allein das Zeug zu bergen ist ja eine wahnsinns Arbeit und das dann auch noch zum Laufen zu bringen ist echt ein starkes Stück.
Ich wünsche viel Glück bei der Instandsetzung.
Gruß
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
29.02.2012, 20:55 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

die Bilderserie Bergung robotron 1720 gibt es im Netz unter;

http://ycdt.de/bilder/ogema-bergung.htm

die anderen Bilder OGEMA Stendal kommen noch

mfg ralph
PS an olli:
die beiben Serien kenne ich schon, zum Glück fehlt darauf die 1720
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek