Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Wer hat einen funktionsfähigen Minirex? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
03.11.2011, 15:40 Uhr
Rüdiger
Administrator


Ich habe ein Anfrage nach der Ausgangsspannung des Netztrafos (der ist dort offenbar defekt) des Ladegeräts bekommen.
Wer mag die bitte mal ausmessen?
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 04.06.2013 um 11:02 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
03.11.2011, 16:43 Uhr
Andreas



Hallo Rüdiger

Ich habe hier einen Minirex 75.Der Trafo hat 12,0V am Ausgang bei einer Null in der Anzeige.Bei 8 mal 8 sind es nur noch 11,0 V.Die Spannung über dem Ladeelko beträgt 13,2 V bei Anzeige einer 0.
Es gab ja auch noch einen Minirex73. Ob es da Unterschiede gibt weiß ich nicht.Ich habe auch noch einen Stromlauf (ohne Netzteil) vom Minirex 75 und die Bedienungsanleitung vom Rechner (als PDF)

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
03.11.2011, 17:48 Uhr
Rüdiger
Administrator


Danke. Problem ist damit gelöst.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
27.01.2013, 13:07 Uhr
Rolli



Ich greife diesen Thread nochmal auf, weil am 26.1.2013 in der Tageszeitung Thüringer Allgemeine ein Artikel über DDR-Taschenrechner erschienen ist und auch einiges über den Minirex 73 geschrieben steht.

Gruß
Rolli
--
Wer Phantasie hat, ist noch lange kein Phantast
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
27.01.2013, 17:00 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Hallo Rolli,
gibt es den Artikel irgendwie im Netz zum lesen?

MfG
Karsten
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
27.01.2013, 17:08 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Erster-Taschenrechner-kam-vor-40-Jahren-aus-Muehlhausen-273834885
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
27.01.2013, 17:31 Uhr
karsten

Avatar von karsten

Danke
--
1. Grundgesetz der Messtechnik?
Wer misst misst Mist!
DDR-Schaltkreise, Elektronikarchäologie, MC80, K1520,
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
10.02.2013, 14:01 Uhr
ralle



Erinnert mich an meinem, der sollte auch wieder längst gehen...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
16.02.2013, 21:25 Uhr
AE
Default Group and Edit


Angeregt durch vorstehenden Forumbeitrag [005] habe ich bei mir gekramt und möchte nachfolgendes auch zum Inhalt des entsprechenden Kapitels von robotechnik.de ergänzen:

Bei den Minirex-Taschenrechnern scheint es sich um eine ganze Familie zu handeln, welche sich nicht nur in der auf das Produktionsjahr(?) bezogenen Ziffer unterscheiden sondern sowohl über verschiedene Bedienelemente verfügen als auch deutliche Differenzen der Elektronik aufweisen.

Hierzu möchte ich ein Detail aus einem Messeprospekt für den Minirex MR73 anführen:



Die folgenden Fotos zeigen meinen Minirex MR74 (Ich möchte zum Beispiel auf die NiCd-Akkus hinweisen, welche auch nach 38 Jahren noch dicht sind! - Welch Graus für heutige Produzenten.):




Im Kapitel von robotechnik.de ist ein Minirex MR75 mit TI-Schaltkreis abgebildet.

Jetzt schließen sich hier meine Fragen an:
- Hat einer der Leser einen Minirex MR75 mit DDR-Schaltkreis U820D und stellt mir entsprechende Fotos zur Verfügung?
- Kennt jemand Produktionszahlen der einzelnen Varianten.

Die Aussage im Artikel der Thüringer Allgemeinen, daß der Minirex 73 der erste in den sozialistischen Ländern produzierte Taschenrechner war, möchte ich bezweifeln. Ich selbst verfügte bereits 1973 über einen westlichen 4-Spezis-Taschenrechner mit zusätzlichem Speicher und Wurzelfunktion und bin überzeugt, daß beim "großen Bruder"
solche Taschenrechner zu dieser Zeit ebenfals hergestellt wurden,.denn Anfang 1976 kaufte ich von einem sowjetischen Offizier beireits einen "wissenschaftlichen" Taschenrechner. (Sie besserten sich damit ihren bescheidenden Sold auf.) Dieser ist heute noch funktionfähig.

Der Artikel in der Thüringer Allgemeinen aus Anlaß 40 Jahre Taschenrechner im deutschen Osten ist auf der einen Seite wichtig und informativ. Andererseits aber leider nicht mit gebotener Sorgfalt recherchiert. Damit tut sich augenblicklich das Problem "Dichtung und Wahrheit" auf: Die Zahl derer, die noch konkret etwas zu den Tatsachen aussagen können, wird von Jahr zu Jahr geringer; sodaß dann im Internet vorwiegend Halbwahrheiten und Vermutungen übrigbleiben ohne daß das als solches gekennzeichnet ist. Ich möchte deshalb an die Leser appellieren, Ihr konkretes Wissen zur DDR-Elektronik uns für das Projekt robotrontechnik.de zur Verfügung zu stellen.

Dieser Beitrag wurde am 16.02.2013 um 23:02 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
17.02.2013, 09:17 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

meiner hat einen U820 drin (und hatte nur 4 Akkus!)

minirex 75, Gerätenr 043186



Wenn Du andere Fotos haben möchtest, bitte per PN.

PS: Wer hat sich eigentlich dieses Gehäuse mit dem dünnen Plaststreifen ausgedacht? Was für eine frickelige Konstruktion ...
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(Z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Beitrag wurde am 17.02.2013 um 10:05 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
17.02.2013, 11:02 Uhr
Rüdiger
Administrator


Ich habe einen Minirex75, anscheinend baugleich mit Volkers Rechner.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
28.04.2013, 18:53 Uhr
ralle



Minirex 73 mit Netzteil und defekten Netzschalter. Spielt aber soweit wieder. Keine Akkus, Stammt aus einer Sammlung. sn: rechner 5683/ netzteil 5693
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
29.04.2013, 19:18 Uhr
AE
Default Group and Edit


Kannst Du mir ein aussagekräftiges Foto des Innenleben zusenden bzw. hier ins Forum stellen?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
30.04.2013, 08:36 Uhr
ralle



Kein Thema, nur das Netzteil bleibt zu, schon allein wegen dem für Elektixer grausamen Anblick
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
01.05.2013, 19:08 Uhr
AE
Default Group and Edit


Danke für die Bilder
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
01.05.2013, 21:06 Uhr
ralle



Was machst du damit? Der U821 wurde mal nachträglich eingesetzt und noch dazu fehlerhaft, 9 geht nicht kommt nur 0
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek