Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » AC1 BWS mit CPLD » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
24.08.2011, 12:33 Uhr
Heiko_P



Ich mach mal ein neues Thema auf, sonst wird das zu unübersichtlich ...

Auf www.ac1-info.de sind jetzt aktualisierte Schaltpläne und ein noch nicht perfekter, aber funktionierender CPLD-Quellcode für meinen Color-BWS online, danke an Johann für das Einstellen. Nach kleinen Änderungen am Videoausgang ist das Bild jetzt auf TFT-Monitoren und auf Röhrenbildschirmen in Ordnung. Der CPLD erzeugt ein fast normgerechtes SVGA-Signal mit 800x600 Bildpunkten und 60 Hz Vertikalfrequenz, damit gibt es kein Problem mehr mit der Auswahl passender Bildschirme. Der Code für den CPLD kann natürlich noch weiterentwickelt und verbessert (und danach auch wieder online gestellt) werden.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
26.08.2011, 19:54 Uhr
wunix



@Heiko und Ralph

Das sieht ja mehr als vielversprechend aus und ist evtl. auch eine "Lösung" für meine gesuchte Grafik-Lösung.

Der Code ist total geradeaus und gut lesbar, da bekommt man gleich wieder Lust auf VHDL (wo ich doch dem Verilog verfallen bin)

Hut ab und vielen Dank für euren Beitrag - das BWS-Board kommt bei mir auf jedenfalls in den Rahmen.

Habt Ihr die Statistics nach der Synthese mal beachtet ? Mich würde interessieren, wieweit der CPLD belegt ist und ob evtl. noch Zellen für eigene Features bleiben.

Grüsse,
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2011 um 19:55 Uhr von wunix editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
26.08.2011, 20:46 Uhr
Ralph



Danke für Dein Lob Andreas sowas zu lesen tut immer gut

Der XC95108 ist in der FarbVersion von der internen Logik her noch nicht ausgereizt.
In der Version für den AC1 und der damit verbundenen Möglichkeiten allerdings schon.
Dort wird es ja die Takterzeugung, Taktumschaltung, BAS und TFT Modus und die Programmierbarkeit des ZG geben.
Da bleibt kaum Spielraum für Erweiterungen, oder Du nimmst den nächst größeren CPLD, der dann aber nicht mehr im PLCC Gehäuse kommt.

Viele Grüße von Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2011 um 20:47 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
26.08.2011, 20:51 Uhr
michael jones



Vielen Dank erst mal an Heiko für die tolle Arbeit.

Von CPLDs hab ich aber sowas von keine Ahnung. Ich kenn gerade einen, der mir sowas brennen könnte.

Welcher von denen:

http://de.rs-online.com/web/c/;jsessionid=4D530722369686BCA86560B2B4A7FBCB.225?searchTerm=XC95108&sra=oss

wäre denn da der Richtige?

Vielen Dank!

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
26.08.2011, 21:00 Uhr
Ralph



Michael, Bestellnummer 626-0573 wäre richtig, erscheint mir aber teuer.
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
26.08.2011, 21:11 Uhr
michael jones



Danke Ralph, war die erste Suche, gibts die irgendwo billiger?
Die haben ja auch die RAMs, sind da ja auch nicht ganz billig.
Außer bei RS hab ich die noch nirgendwo gefunden.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
26.08.2011, 21:20 Uhr
Ralph



@Michael.. die DualPortRAMS hab ich schon da und bei den CPLD bild ich mir ein, die mal für 12€ gesehen zu haben. Aber wo weiß ich leider auch nicht mehr.
Such mal weiter aber vergiss nicht, wir wollten nen Bausatz bauen.

@wunix Hier die Statistics der Synthese vom Farb BWS:

Macrocells Used Pterms Used Registers Used Pins Used Function Block Inputs Used 56/108 (52%) 220/540 (41%) 47/108 (44%) 62/69 (90%) 192/216 (89%)

und hier die aktuelle AC1 Variante mit diversen Möglichkeiten:

Macrocells Used Pterms Used Registers Used Pins Used Function Block Inputs Used 74/108 (69%) 433/540 (81%) 20/108 (19%) 67/69 (98%) 185/216 (86%)
Es sind da also keine allzugroßen Reserven mehr.

Ich weiß ja nicht was Du machen willst, empfehle Dir aber, für Deine Zwecke ne einfache Variante speziell auf Dich zugeschnitten zu benutzen.
Das spart ne Menge Zellen und Verknüpfungen.
So hab ich das bei mir auch drinne.. speziell nur für TFT und Farbe optimiert

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2011 um 21:27 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
26.08.2011, 21:30 Uhr
wunix



@Ralph:

Danke für die Stats. ohh, ja geht dann wohl nichts mehr.
Hmm, werde ich den Code parallel auch mal mal auf einem meiner Altera-Cyclones laden. Her einen FPGA wollte ich nun auch nicht gleich nehmen - die aktuellen sind alle 3V3 und "passen" dann nicht ganz an die TTL-Logic

Was will ich machen:ich suche immer noch eine Lösung zur Darstellung von Grafik für FFT/Wasserfall-Darstellung meines SW-Radios und dachte, der CPLD-BWS kommt mir da irgendwie entgegen.

Gruss,
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
26.08.2011, 21:35 Uhr
Ralph



@wunix.. Du kannst doch dem CPLD nen größeren RAM spendieren, übernimmst einfach die Synchronsignalerzeugung und die Zählerkette und schiebst die RAM Daten nicht erst über den ZG sondern zeilenweise raus.
Das ist doch relativ simpel und funktioniert Hab ich schon bei meinen ersten Tests mal gemacht, hab aber nicht weitergemacht, weil ich bei ner Vollgrafik für den AC1 dann doch eher auf den GDC setzen würde. Da gibts schon ähnliche Projekte an anderen Z80 Systemen und damit auch Software.

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
28.08.2011, 20:04 Uhr
Heiko_P



@wunix und Ralph:

Eine Vollgrafik für den AC1 - das würde mich auch reizen, wäre aber ein völlig neues Projekt. Hier sollte es nur darum gehen, einen - bis auf die Farbdarstellung - voll kompatiblen AC1 BWS zu entwickeln, der jeden Standard-TFT ansteuern kann.

Wenn der Farb-RAM nach dem Einschalten oder Reset 1x mit einem Wert für Zeichenfarbe und Hintergrundfarbe gefüllt wird, ist der BWS zu 100% zum AC1 kompatibel.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
31.08.2011, 09:20 Uhr
Heiko_P



@alle:

Bevor sich jemand mit einem Leiterplattenentwurf für den AC1 2010 beschäftigt, möchte ich einmal unverbindlich den Bedarf erfragen. Wer hätte Interesse am Nachbau eines solchen BWS für den AC1 2010?

Was soll diese Schaltung können:

1. Verschiedene Bestückungsvarianten - monochrom (später nachrüstbar) oder in Farbe;

2. Signalausgang umschaltbar: SVGA (für TFT geeignet) oder BAS-Signal für TV, eventuell auch in Farbe (für SCART-Eingang am TV);

3. Weitere Möglichkeiten, die Ralph im Thread "Nachbau AC1", Beitrag 756, beschrieben hat, die noch in den CPLD-Code eingefügt werden müssen.

Über Kosten, mögliche Bausätze und Realisierungszeiträume kann ich nichts sagen. Ich werde auch nicht die Leiterplatten fertigen oder Bausätze zusammenstellen. Jetzt geht es erst einmal darum, ob es für so ein Projekt überhaupt Nachfrage gibt und wenn ja, ob es noch weitere Wünsche für diese Schaltung gibt, die hier mit umgesetzt werden können.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
31.08.2011, 09:27 Uhr
Ralph



@alle...

Aktueller Stand der Besprechnung mit Michael Jones ist folgender:

1. Micha macht wieder die bewährten LP's für den AC1 (Quali wie FDC),

2. Micha organisiert die Bestellung, den Versand und Finanzen,

3. Ralph organisiert die wesentlichen Bauteile, wie DualPort RAM's (hab ich schon) CPLD und programmiert diese auch,

4. das kleine "Geraffel" wie Steckerleiste, Transistoren, Widerstände und C' beschafft sich jeder selbst,

5. Ralph schaut mal, ob es ne "Minimalvariante" mit CPLD XC9572 geben kann (den haben einige schon da).

Wir müssen aber erstmal abklären, wieviel ECHTES Interesse besteht. Damit steht und fällt quasi alles.

Viele Grüße

Ralph

PS: Die Muster-LP für den SW-BWS den Wusel_1 entworfen hat, hab ich schon hier, aber leider läuft er aus mir unerfindlichen Gründen noch nicht.
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 31.08.2011 um 09:33 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
31.08.2011, 10:04 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Hallo Ralph,

Interesse meinerseits am BWS (mit VGA) besteht auf jeden Fall.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
31.08.2011, 10:41 Uhr
madu55



Hallo Ralph
Ich hätte auch Interesse am neuem BWS - ist denn bei der Gelegenheit auch gleich die PIO3-USB mit machbar ? Da sollten doch so einige daran interessiert
sein !

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
31.08.2011, 10:51 Uhr
Ralph



@Madu55.. keine Chance für die PIO3. Auf der LP ist kein Platz dafür mehr drauf. Das Layout ist schon ne Kunst für sich, das so hinzubekommen. Ich zieh in diesen Dingen absolut den Hut vor Heiko und Wusel.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
31.08.2011, 12:05 Uhr
Flieger136



Habe Interesse;
würde einen stufenweisen Aufbau begrüßen.
Es gab ja schon (Farb-)Vollgrafikversionen - eine davon - wegen der vielen Software - die Spectrum-Variante (mit Tastaturanpassung). Würde ich begrüßen.

Die zweite Variante wäre in Richtung KC: aber auch Farbe UND Vollgrafik.

VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
31.08.2011, 12:37 Uhr
Heiko_P



Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen: Diese Schaltung ist KEINE Vollgrafik, auch nicht bei vollem Ausbau. Es ist ein zum AC1 kompatibler BWS, der - mit Farberweiterung - für jedes einzelne Zeichen eine eigene Zeichen- und Hintergrundfarbe speichern und anzeigen kann.

Der stufenweise Aufbau ist so zu verstehen, dass man mit einer Monochromversion anfangen kann, die benötigt auf jeden Fall einen CPLD und einen Dualport-RAM, und später auf Farbe erweitern kann. Der CPLD-Code soll für beide Varianten gleich sein.

Vollgrafik wäre ein anderes Projekt, siehe 009.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
31.08.2011, 14:31 Uhr
michael jones



@madu55


Ich nehme an, Du meinst die Herstellung der USB-PIO3-Platine?

Hab ich vor, zusammen mit der BWS-Platine aufzulegen, wenn genügend Interesse besteht.

Ich würde schon mal den Bedarf sammeln, wenn mir jeder, der Platinen braucht (auch andere vom AC2010) per PN schreibt. Ich mach mir dann eine Tabelle. Ist einfacher, als alles aus dem Fred zu fischen.


Viele Grüße!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...

Dieser Beitrag wurde am 31.08.2011 um 14:32 Uhr von michael jones editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
01.09.2011, 09:55 Uhr
madu55




Zitat:
michael jones schrieb
@madu55


Ich nehme an, Du meinst die Herstellung der USB-PIO3-Platine?

Hab ich vor, zusammen mit der BWS-Platine aufzulegen, wenn genügend Interesse besteht.

Ich würde schon mal den Bedarf sammeln, wenn mir jeder, der Platinen braucht (auch andere vom AC2010) per PN schreibt. Ich mach mir dann eine Tabelle. Ist einfacher, als alles aus dem Fred zu fischen.


Viele Grüße!

Ja, das habe ich gemeint - wäre super wenn sich genug melden würden!

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
01.09.2011, 13:34 Uhr
Ralph



Achtung ! Ne wichtige Frage für alle AC1 2010 User !

Wer setzt seinen AC1 eigentlich noch an einem TV oder TV tauglichen Monitor (BAS-Signal) ein, bzw. würde das auch tun, wenn der neue BWS TFT unterstützt ?

Hintergrund der Frage ist, dass ich die Entscheidung treffen muss, ob ich den BAS Modus (für TV) oder die Programmierbarkeit des ZG weglasse, damit der Code in den CPLD passt.

Lasst uns also mal abstimmen ! Ich pers. würde auf die Programmierbarkeit verzichten und den BAS Modus erhalten wollen.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 01.09.2011 um 13:35 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
01.09.2011, 14:26 Uhr
michael jones



Ich brauche kein BAS, das Ding kommt an einen VGA-TFT

Viele Grüße und Danke für Eure fleißige Arbeit!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
01.09.2011, 14:30 Uhr
potto



@ralph
ich würde gern den bas-modus beibehalten weil ich ja auch den ac1 als
zx-spektrum betreibe.da es kaum jemand gibt der diese kombination verwendet
glaube ich nicht,dass jemand den spektrum-ausgang auf tft ummodelt.
gruss paul
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
01.09.2011, 15:36 Uhr
Heiko_P



@Ralph:

Ich würde eher die Programmierung des ZG-EEprom auf der BWS-Platine weglassen und dafür die BAS-Umschaltung beibehalten. Der ZG wird sicher nicht so häufig umprogrammiert, dass man das nicht auch extern machen könnte. Ich glaube, die meisten werden eh einen Eprom als ZG einsetzen.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
01.09.2011, 18:20 Uhr
Jost



@Ralph,

ich bin für die BAS-Umschaltung beibehalten.

Gruß Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
01.09.2011, 18:26 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Ralph,

BAS brauche ich auch nicht unbedingt, da mein AC1 auch an einen TFT-Monitor soll.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
01.09.2011, 18:49 Uhr
Olli

Avatar von Olli

brauche kein BAS - kommt an n Monitor
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
01.09.2011, 19:24 Uhr
Flieger136



Habe TFT dran, soll so bleiben (im Keller steht noch das Raumwunder GrünMon...)
VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
01.09.2011, 20:29 Uhr
Buebchen



Hallo!
Ich bin dafür das auch BAS vorhanden ist und der ZG wenn nötig lieber extern auf Eprom kommt.Damit ist er für die meisten User auch einfach zu ändern.
Buebchen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
01.09.2011, 20:41 Uhr
Flieger136



Die Variante mit einem programmierbaren ZG ermöglicht aber auch positive Wege. So kann leicht mit grafischen Elementen gearbeitet werden. Für einen Blick in die Zukunft müsste abgewägt werden:
TFT's gibt es für wenige Eus (platzsparend..) als CRT's weg <-> Erweiterung in einer besseren Bildgestaltung.
Für mich wiegt der Reiz des Neuen die "Einbuße" (BAS) mehr als auf. Wir habe so vieles in den letzten Jahren modernisiert - warum hier aufhören.
@Paul: Ich habe auch vor den AC1 eventuell als "Bastelei" dem Spectrum anzupassen. Vor 20 Jahren hatte ich mir auch einige 82720 "organisiert". Da lässt sich bestimmt die Ausgabe des Spec auf TFT umsetzen...
VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
01.09.2011, 20:54 Uhr
Ralph



@Flieger136.. So einfach ist es nicht den ZG umzuprgrammieren ! Das bekommste nur mit nem speziellen Programm hin und das ganze dann zum Preis das Du nix beim umprogrammieren auf dem BWS siehst .


Zitat:
Flieger136 schrieb
@Paul: Ich habe auch vor den AC1 eventuell als "Bastelei" dem Spectrum anzupassen. Vor 20 Jahren hatte ich mir auch einige 82720 "organisiert". Da lässt sich bestimmt die Ausgabe des Spec auf TFT umsetzen...

Ne Gunar das wird nix Das hab ich mich schon angesehen, wenn dann muss es Hardwarekompatibel zum Spectrum sein, damit die ganze Software läuft.
Die Spectrumanpassung für den AC1 hab ich schom hier im Assembler läuffähig. Ich will die mal an USB statt Kassette anpassen.

LG Ralph

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
02.09.2011, 07:21 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Wenn's so kompliziert mit dem progr. ZG ist, macht doch die BAS Ausgabe mehr Sinn.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
03.09.2011, 06:18 Uhr
si_schenk



Ralph,

auch ich bin für den BAS Modus und den ZG kann man dann nach seinen Vorstellungen programmieren.


Mit freundliche Grüßen Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
05.09.2011, 09:02 Uhr
Heiko_P



Hallo,

ich versuche mal einen Zwischenstand: Der BAS-Ausgang bleibt drin, die Umschaltung TFT/BAS kommt in den CPLD rein, die Programmierung des ZG wird im CPLD-Code nicht realisiert. Die Hardware gibt das aber her, wer möchte, kann sich das nachträglich realisieren.

Ich habe mal hier die aktuelle Schaltung hochgeladen:

http://www.imgimg.de/bild_AC12010BWSSchc846e6fejpg.jpg.html

Hier ist ein Leiterplattenentwurf zu sehen, der muß noch nicht endgültig sein:

http://www.imgimg.de/bild_AC12010BWSLP0f013d25jpg.jpg.html

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
07.09.2011, 18:04 Uhr
dragonfly45



Hallo,
nur mal ne Frage ? Ist die Schaltung auf der AC1-Seite jetzt hinfällig? Kann man den Quellcode auch für diese Schaltung verwenden?
Der RAM-Baustein auf der AC1 Seite ist ja auch ein anderer, hab ich mir schon gekauft.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
07.09.2011, 18:07 Uhr
Ralph



Hallo Dietmar,

also den RAM kannst Du beruhigt verwenden. Den Quellcode im prinziep auch, aber Du musst den ganz schön anpassen.
Ich persönlich würde da noch ein bissl warten

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
08.09.2011, 00:45 Uhr
Z80-Nostalgiker



Moin Ralph,

ich bin auch für die BAS (neudeutsch composite) - Lösung
--
MfG Norbert

*****************************************************************
Und also sprach Bill Gates: Lasst uns einen grafischen Virus programmieren ....
*****************************************************************
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
08.09.2011, 08:32 Uhr
Heiko_P



Neuer Zwischenstand: Der Entwurf für die Leiterplatte ist fertig und liegt bei michael jones, der sich um die Produktion kümmern würde - genügend Interesse vorausgesetzt. Wenn es jetzt noch Änderungswünsche an der Leiterplattengestaltung gibt (zwei Wünsche hab ich schon hier liegen), werde ich die vor der Produktion noch einarbeiten.

Die Schaltung (siehe Link im Beitrag 032) ist noch aktuell!

Vorgesehen sind eine Minimalbestückung für einen Monochrom-BWS mit TFT-Ausgang, eine Umschaltung auf BAS-Ausgang und eine erweiterte Bestückung für Farbdarstellung. Jeder kann sich die Leiterplatte nach seinen Wünschen aufbauen. Der Code für den CPLD soll für alle Varianten einheitlich sein.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
08.09.2011, 18:35 Uhr
dragonfly45



Hallo,
also ich würde schon mal den Bedarf für eine LP anmelden.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
08.09.2011, 20:11 Uhr
michael jones



Wir müssen sowieso noch ein wenig abwarten, bisher haben sich auf meinen Aufruf (017) nur sehr wenige Leute gemeldet, derzeit ist da zahlenmäßig noch nicht an eine effiziente Serie zu denken. Denke aber, dass da die Ferien eine Rolle gespielt haben.

Also nochmal: Bitte meldet Euren Bedarf (auch andere Platinen, z. B. Pio3/USB) ausschließlich per PN bei mir, ich müsste sonst gleich mehrere Threads laufend durchforsten.


Viele Grüße

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
14.09.2011, 17:15 Uhr
michael jones



Nächster Aufruf!

Bis jetzt hab ich 18 Platinenanfragen, ab 20 kriegen wir einen einigermaßen bekannten Preis und Heiko macht das Neurouten für eine größere Serie bestimmt mehr Spaß...


Wer hat noch nicht?

Info für Alle: Die Platine wird derzeit noch mal neu geroutet, da der CPLD geändert wurde. Kann also noch ein wenig dauern, ich halte euch auf dem Stand.

Viele Grüße

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
16.09.2011, 09:00 Uhr
michael jones



Bausätze CPLD-BWS

Zum CPLD-BWS wird es, wie angekündigt, unabhängig von der Platine, zwei Bausätze geben:

1. SW-Version mit
programmiertem CPLD inkl. Fassung, 1 x RAM mit Fassung, 1 x Quarzoszillator 40 MHz

Kostet: 29 €


2. Farbversion mit
programmiertem CPLD inkl. Fassung, 2 x RAM mit Fassung, 1 x Quarzoszillator 40 MHz, 1 x 74LS374, 1 x 74ACT257 (lt. Ralph geht nur der ACT)

Kostet: 38,70 €

Bestellungen dazu bitte wie immer ausschließlich per PN an mich.
Ich führe eine getrennte Liste, da es ja durchaus sein kann, dass sich jemand die Bauteile selbst beschafft.

Versandkosten für Platine und Bausatz fallen am Ende nur einmal an, wir verschicken alles zugleich.

Viele Grüße

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2011 um 09:01 Uhr von michael jones editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
19.09.2011, 22:55 Uhr
michael jones



Hallo an Alle,

bitte nicht sauer sein, wenn ich diese Woche nicht antworte.

Bin seit Samstag kurzfristig für eine Woche unterwegs.

Komme am Sonntag zurück, und bearbeite dann alle Sachen.

Viele Grüße

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
03.10.2011, 18:27 Uhr
Heiko_P



An alle, die schon auf die Leiterplatten warten: Es geht voran.

Die Schaltung und der CPLD-Code sind erprobt, der Leiterplattenentwurf ist fertig und auf dem Weg zu Michael. Die Schaltungsunterlagen sind auf dem Weg zu Johann und können bei ihm in den nächsten Tagen heruntergeladen werden.

Weitere Beschreibungen und Aufbauhinweise sind in Arbeit und werden bald auch online verfügbar sein.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
05.10.2011, 10:38 Uhr
michael jones



An Alle - Bestellung Platinen und Bausätze

Bezüglich der Bausätze muss ich die Liste leider schließen, die Anzahl der beschafften Bausätze ist ausverkauft.

Zu den Platinen:

Die PIO3-Platine (wir machen die Kombiplatine, die VDIP1 oder VDIP2 zulässt) kostet aufgrund der geringen Stückzahl 14 €.

Die CPLD-BWS-Platine kostet 12,50 €

Die Versandkosten werden je nach Bestellumfang 2 € (reine Platinenbestellung) bis 2,50 € (Bausatz) betragen, da der Großbrief für den Bausatz in der Dicke nicht mehr hinzukriegen ist.

Wer ganz sicher gehen will und statt dessen ein versichertes Paket haben will, zahlt 4 € für ein Hermes-Paket.

Sollte jemand von seiner Bestellung zurücktreten wollen, bitte Bescheid geben, der Erste steht schon auf der Warteliste.

Ansonsten das übliche Verfahren: Ich schreibe in den nächsten Tagen jeden Besteller bzgl. Bezahlung an, und wenn alle bezahlt haben, geht es los.

Viele Grüße und nochmals Dank an die beiden fleißigen Entwickler!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
05.10.2011, 15:52 Uhr
Heiko_P



An alle zukünftigen Nutzer des BWS:

Wir suchen noch einen freien I/O-Port, der zur Steuerung der Funktionen im CPLD genutzt werden soll. Dieser Port muss natürlich auf jedem AC1, wo diese Schaltung eingesetzt wird, noch frei sein.

Die Adresse soll jetzt festgelegt werden, bevor die CPLDs programmiert werden und bevor die erste Software für den Color-BWS geschrieben wird.

Ich schlage vor, die Adresse 8Ch zu nutzen. Wer diese bereits belegt hat und das nicht ändern kann oder möchte, sollte sich bitte schnell melden, dass wir eine Alternative finden.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
06.10.2011, 00:42 Uhr
jmueller



Der IO-Adressbereich 80h-8Fh wird bereits von mehreren Leuten
für GIDE verwendet, d.h., 8Ch passt da nicht.

Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
06.10.2011, 23:39 Uhr
michael jones



Hallo, an Alle


Ein Forenmitglied sucht eine ROM-Platine für den AC2010.


Ich vermittle gerne!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
07.10.2011, 00:27 Uhr
michael jones



So, da Mitternacht vorbei ist, ein neuer Post:

@ Alle

Ich habe Alle angeschrieben und zu zahlende Summe und Konto mitgeteilt.

Sollte ich jemanden vergessen haben, oder es Unstimmigkeiten geben, bitte melden.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
07.10.2011, 16:18 Uhr
Mobby5



@michael jones

Mich hast Du aber leider nicht angeschrieben.

Hatte am 31.08.2011, 17:02 Uhr je 1x BWS, USB, PIO3-Platine per PN geordert.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
07.10.2011, 16:38 Uhr
Ralph




Zitat:
jmueller schrieb
Der IO-Adressbereich 80h-8Fh wird bereits von mehreren Leuten
für GIDE verwendet, d.h., 8Ch passt da nicht.

Ich finde die Idee vom Wusel ganz gut, ab F0H beginnend für die Zukunft die IO-Adressen zu verwenden
und schlage vor, F8H..FBH für eine mögliche weitere PIO oder was auch immer zu reservieren
und F0H für den BWS zu verwenden.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 07.10.2011 um 16:39 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
07.10.2011, 18:17 Uhr
wunix




Zitat:
Ralph schrieb
Ich finde die Idee vom Wusel ganz gut, ab F0H beginnend für die Zukunft die IO-Adressen zu verwenden
und schlage vor, F8H..FBH für eine mögliche weitere PIO oder was auch immer zu reservieren
und F0H für den BWS zu verwenden.

Nur noch ab F0h verwenden ?! hmm. Von da ab abwärts gegen 00h, oder nur noch aus dem Bereich FxH die Adressen zu vergeben ? Ist hier OT, aber ich brauche für eine eigenen Entwicklung auch eine PIO und min. ein weiteres Statuswort. Soll das heissen, es gibt keine freien Ports mehr ?

Gruss,
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
07.10.2011, 18:34 Uhr
Ralph




Zitat:
wunix schrieb
Nur noch ab F0h verwenden ?!
Soll das heissen, es gibt keine freien Ports mehr ?

Ach wo denkst Du hin Andreas !
Ich meinte, wir sollten uns den IO-Bereich F0H..FBH als zukünftigen IO-Bereich für Entwicklungen freihalten und F0H als BWS-Port benutzen.

EIGENE private Entwicklungen sollten woanders liegen. Da wäre z.B. 30H..3FH ideal.. Den Bereich 20H..2FH würde ich mal frei lassen wollen.

Ist ja auch nur ne Idee, mehr nicht

Wer benutzt denn den IO-Bereich von 20H..3FH jetzt schon ?


Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 07.10.2011 um 18:34 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
07.10.2011, 23:21 Uhr
michael jones



@ Alle

Da ich ohnehin bei RS bestellen muss - braucht noch wer CPLDs und RAMs für den BWS?

Bestellnr. bei RS:

CPLD 626-0589

RAM 714-4848

Dran denken, da kommt noch Märchensteuer dazu. Versandkosten werden durch alle Mitbesteller geteilt.

Bitte per PN bestellen.

Viele Grüße

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...

Dieser Beitrag wurde am 07.10.2011 um 23:22 Uhr von michael jones editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
07.10.2011, 23:34 Uhr
jmueller



Die Portnummern ab einer bestimmten Adresse abwärts zu vergeben,
halte ich auch für besser anstatt sich irgendwo was rauszupicken.
Beim Netzwerk würde ich aber C0-C3 vorschlagen
(siehe Thread mit dem AC1-Portnummern).

Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
10.10.2011, 15:10 Uhr
Heiko_P



Hallo,

ich schließe mich dem Vorschlag an, für den BWS die Adresse F0h zu verwenden. Wenn es dagegen keinen Einspruch gibt, könnte Ralph schon langsam beginnen, die CPLD zu programmieren

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
01.11.2011, 00:38 Uhr
michael jones



Hallo an Alle!

Unsere Platinen befinden sich auf dem Anmarsch. Ralph wird noch ein Muster bauen, um vielleicht noch die letzten Bits im CPLD geradezurücken, und dann kann es, wenn alles gut läuft, etwa nächste Woche an die Auslieferung der Bausätze und Platinen gehen.

Danke an alle für`s korrekte und schnelle Bezahlen und auch nochmal an die Entwickler, ich hoffe, Heiko hat sich wieder erholt von der Gerber-Daten-Arie

Durch eine unglücklich gelaufene Doppelbestellung für die Nachzügler sind wir jetzt noch Besitzer einiger CPLDs, RAMs und es ist auch noch was von dem Hühnerfutter drum herum übrig. Wer also noch Bedarf hat, bitte per PN melden. Natürlich programmiert der Ralph die CPLDs auch...

Viele Grüße!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
04.11.2011, 10:20 Uhr
Heiko_P



@michael jones: Die Platinen sehen auf den Fotos wirklich gut aus, nun muß nur noch alles funktionieren.

@alle: Auf www.ac1-info.de sind die aktualisierten Unterlagen zu finden (Schaltplan und Bestückungsplan), danke an Johann!

Ein kleiner Vorgeschmack auf den neuen BWS ist hier zu sehen:

http://www.imgimg.de/bild_FC588d3652jpg.jpg.html

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
04.11.2011, 13:49 Uhr
Ralph



@Heiko... Du machst ja große Fortschritte Die letzte Testversion sieht auf meinem AC1 auch fast so gut aus

@all... Die LP für den CPLD-BWS ist soeben bei mir eingetroffen und sieht sehr gut aus!
Jetzt heißt es Daumen drücken das der Testaufbau auch klappt :-)

Sucht schonmal für Euren BWS das Hühnerfutter zusammen und vorallem die ZG und Monitor EPROM's.

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 04.11.2011 um 13:50 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
04.11.2011, 14:03 Uhr
michael jones



@Heiko: Top!

Frau Hagen würde sagen: alles so schön bunt hier!
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
04.11.2011, 21:33 Uhr
Ralph



..und das ist er nun.....







Die LP von Heiko sieht nicht nur gut aus, sie lief auf Anhieb !! Klasse Arbeit Heiko

Hier ist die TFT Version zu sehen, bestückt mit programmierbaren ZG (28C64)

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 04.11.2011 um 21:36 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
04.11.2011, 21:47 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Ralph, Heiko,

da kann man nur den Hut vor Euch ziehen und mir fällt auch nur ein Wort ein: Cool !!!

Freue mich schon richtig auf das zusammen löten.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
04.11.2011, 23:26 Uhr
Flieger136



Habe das Teil heute live sehen können. Geile Sache... Danke an alle Beteiligten für die viele Arbeit..
VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
05.11.2011, 10:07 Uhr
wunix



Wow, bin beeindruckt vom Stand des BWS

ist die Taktgenerierung in Richtung AC1 dann auch im CPLD-Code vorgesehen, oder brauche ich noch eine externe CPU-Takt Quelle auf der Backplane (Stift A25) ?

Grüsse,
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
05.11.2011, 11:46 Uhr
Ralph



@wunix.. Ja klar ist die Takterzeugung enthalten Ist ja ein BWS für den AC1 2010 und der muss den Takt liefern.
Das schöne daran ist, das ich gleich die Taktumschaltung 2/4Mhz und INVERS (ganzes Bild) mit eingebaut habe

@all... ich hab die halbe Nacht gesessen und den 1. Testaufbau gemacht und die CPLD's programmiert.
Alle CPLD's sind einzeln !! ausprobiert worden und laufen mit der LP. Sie lässt sich übrigens hervoragend löten
Freut Euch schonmal drauf

Das Paket mit allen Bausätzen ist auch schon auf dem Weg zum Micha. Haltet Euch also das nächste Wochenende mal frei

Ich werde jetzt meine Aufbauerfahrungen in die Anleitungen einfliessen lassen und die fertig schreiben.

Dann hoffen Heiko und ich auf möglichst viele Nachbaufeedbacks

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 05.11.2011 um 11:54 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
05.11.2011, 13:21 Uhr
wunix



@Ralph: klar freue ich mich. Die Lötstation glüht hier bereits vor

Mit welchem Stand hast Du den die CPLDs bespielt ?
Ist das der Code von Heiko (23.8. auf AC1-Info) ?

Grüsse,
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
05.11.2011, 17:47 Uhr
Heiko_P



@wunix: Bitte auf gar keinen Fall den Code von meinem BWS-Prototyp nehmen, der ist zur aktuellen Schaltung nicht kompatibel!!! Der passt nur zur dort eingestellten Schaltung und ist auch nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Wenn der CPLD einmal richtig programmiert ist, muss man dort nach meiner Erfahrung nie wieder ran.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
05.11.2011, 19:21 Uhr
wunix



@Heiko: Danke für die Warnung - da wäre wäre ich ja wohl reingefallen.

Ihr stellt aber die HDL zum CPLD auch auf AC1-Info mit ein, oder bin ich da von falschen Voraussetzungen ausgegangen ?

VG
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 05.11.2011 um 19:21 Uhr von wunix editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
06.11.2011, 21:01 Uhr
Heiko_P



@alle ein wichtiger Hinweis:

Der Schaltplan musste noch mal korrigiert werden, Johann hat die neue Fassung (Stand 06.11.2011) bereits hochgeladen (danke!). Es war nur ein kleiner Zeichenfehler, der aber eine lange Fehlersuche produzieren kann.

Wer die Schaltung nachbauen möchte, sollte sich unbedingt die neueste Version besorgen.

Viel Erfolg beim Nachbau!


@wunix: Du gehst ganz sicher von der richtigen Voraussetzung aus, dass wir alles in unserer Freizeit machen. Hab bitte noch ein wenig Geduld.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
08.11.2011, 15:16 Uhr
michael jones



@ Alle

So, Bausätze und Platinen sind unterwegs.

Ich hoffe, bei dem Sortierwahnsinn nichts verwechselt zu haben - jedenfalls ist nichts übrig geblieben...

Viele Grüße und Dank an Ralphs fleißge Test-und Programmierarbeit.

Ach so, alle beschafften Bausätze und Platinen sind nun ausgeliefert, Neuauflage erst mal nicht geplant, es sei denn, es gibt noch mal größeren Bedarf ab 20 Besteller.
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...

Dieser Beitrag wurde am 08.11.2011 um 15:33 Uhr von michael jones editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
08.11.2011, 17:18 Uhr
Ralph



@michael jones... Da warst Du ja ein fleissiger Sortierer Micha Wir danken Dir !

@ALLE .. Ich bin grade dabei, die letzten Bytes für die Initialisierungsroutinen zusammen zu suchen

Ihr könnt mir ja mal HIER schreiben, in welcher Farbe ihr Euren Monitor sehen wollt

Hintergrund wird in jedem Fall Schwarz sein, die Textfarbe könnt ihr Euch wünschen

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 08.11.2011 um 17:18 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
08.11.2011, 18:38 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


@Michael: das hört sich ja gut an, da sollten die Bausätze ja am Wochenende bei uns sein.

@Ralph: auch von mir vielen Dank für Deine Arbeit, der geht auch an Heiko für die Schaltung.
mit der Textfarbe kann ich mich nicht so recht entscheiden, wie wäre es mit grün?

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
08.11.2011, 18:49 Uhr
wunix



@Ralph: ich wäre auch für grün

aber WAS initialisiert da genau WAS und in welchem Zustand startet der CPLD, wenn der BWS an einem "Standard"-Monitorprogramm betrieben werden sollte ?

Grüsse,
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 08.11.2011 um 18:53 Uhr von wunix editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
08.11.2011, 18:51 Uhr
Flieger136



Ich denke auch GRÜN wäre die erste Wahl. Erinnert so schön an meinen alten Robotron-Monitor. Habe jetzt auch schon Grün am TFT laufen.
VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
08.11.2011, 19:43 Uhr
u808



Ich wäre für bernsteinfarben.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
08.11.2011, 20:18 Uhr
Micha

Avatar von Micha

beim Thema CP/M bin ich bisher eher Zaungast. Aber schwer beeindruckt, dass es unter jenem urtümlichen OS inzwischen eine Art Norton-Commander gibt. Der NC war wirklich eine der praktischsten Erfindungen.

Das Blau etwas dunkler machen, dann ist es perfekt. Ich hab auf meinen Konsolen (VAX...) auch immer so ein ganz dunkles Blau als Hintergrund.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
08.11.2011, 21:08 Uhr
Ralph



Also Geschmack habt ihr Grün sieht richtig gut aus Hab ich ja schon fast 3 Jahre bei mir am VGA so gehabt
Mir persönlich gefällt Türkis sehr gut --> so guck ich auf meinen AC1 zur Zeit.

Ich werde also das GRÜN mal so voreinstellen. Kann ja dann später jeder selbst ganz einfach via Monitorkommando "!" ändern.
Eigentlich hat ja mein Monitor 10.2 das Kommando "f" für die Farbwahl, aber am AC1 2010 wird "f" bekanntlich vom FDC verwendet und den wollen wir ja leben lassen.

@wunix.. Überleg mal bitte was passiert, wenn ein Anzeigespeicher NICHT initialisiert wird ...genau ! Es wird zufällig was angezeigt !
Also muss ein FarbReset in den Monitor, oder Du lädst ein Programm was den FarbRAM auch initialisiert. Kannste machen wie Du magst.
Ich werd NATÜRLICH die ÄNDERUNGEN am Monitor dokumentieren.


Viele Grüße von Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 08.11.2011 um 21:08 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
08.11.2011, 21:22 Uhr
Mobby5



Ich bin auch für Grün oder Bernstein (wenn die Palette das überhaupt hergibt).
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
08.11.2011, 22:20 Uhr
wunix



@Ralph: ok, wollte ja nur wissen.. jetzt ist es klar. Dein Monitor macht ein INIT auf den Farb-RAM.
Hätte ja rein theoretisch auch eine, im CPLD realisierte, Schleife sowie das Einlesen des "linken" DB des IC5 machen können, zumal Ihr auf Pin 44 des CPLD den /Reset heranführt. Aber vermutlich ist im CPLD kein Platz mehr für die benötigte State-Machine.


Danke und Grüsse,
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 08.11.2011 um 22:21 Uhr von wunix editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
08.11.2011, 22:34 Uhr
Ralph



@wunix... ne der Aufwand noch jedes Byte in den CPLD einzulesen ist doch viel zu groß.. außerdem kann das der CPLD tech. gesehen nicht !
Er kann ja nicht auf den Text- oder FarbRAM zugreifen. Das kann nur die CPU selbst.

Ich habe mich in 075 übrigens auf einen ERWEITERTEN Monitor für den AC1 2010 bezogen !
Er basiert auf der aktuellen Version vom 04.04.2011. Es ist also "nur" ein von mir erweiterter Monitor V8 !!!!!
MEIN Monitor V10.2 hat bereits all die schönen Sachen drin.
Es wird aber auch ein Update mit FarbInit für den oft verwendeten 10/88 geben.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 08.11.2011 um 22:40 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
09.11.2011, 12:00 Uhr
dm



@michael jones...
Bausatz und Platinen sind angekommen.
Zwei Fassungen haben einen leichten Transportschaden, lässt sich korrigieren.
Vielen Dank für die schnelle Lieferung.

@Alle,
Ich habe eine Frage zur Stromaufnahme des AC1-2010 inklusive des letzten
Ausbaustandes (PIO3-USB, BWS-CPLD). Hat jemand den max. Strom gemessen?
Mein eingesetztes Netzteil liefert einen maximalen Strom von 5A.

Danke und Grüße
Dieter M
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
09.11.2011, 12:26 Uhr
Ralph



@ALL... Oh das die Post so fix ist, hätte ich nicht gedacht.

Für die ganz schnellen Aufbauer unter Euch habe ich auf meinem SERVER fix im Ordner BWS\COLOR-CPLD-BWS ein zip File mit der Aufbauanleitung hochgeladen. Darin ist erstmal alles was ihr braucht drin enthalten, um den BWS zu bauen.

Heute oder morgen Abend wird es noch ein Update der Files geben.

Viel Erfolg beim löten wünsch ich Euch

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
09.11.2011, 13:54 Uhr
michael jones



Hallo Dieter,

das ging ja schnell. Ja, bei den Leuten, die per Brief beliefert wurden, kann das passieren, wenn die Post mal wieder mit dem Auto über die Briefe fährt.... Hätte ich die Fassungen noch aufgesteckt oder in die Plastikhüllen getan, wären die gepolsterten Briefe in der Dicke nicht mehr als Großbrief durchgegangen. Unsere Poststelle hier steckt jeden verdächtigen Brief durch die Schablone...
Hauptsache, es sind keine Pins abgebrochen.

Viele Grüße

Michael
--
Es gibt Wichtigeres im Leben als fortwährend dessen Geschwindigkeit zu erhöhen (Gandhi)

Der Kapitalismus hat nicht gesiegt - er ist nur übrig geblieben...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
09.11.2011, 16:57 Uhr
Wusel_1



Noch ein Hinweis, damit keiner durcheinander kommt. Als Beschriftung am JP3 steht 1,2,3....8 und müsste aber 1,3,5... heißen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
09.11.2011, 22:19 Uhr
Heiko_P



@Wusel_1: Danke für den Hinweis.

Da ist wohl in der Eagle-Bibliothek ein Fehler drin, wie auch bei den falsch herum aufgedruckten Transistoren. Es war meine erste Leiterplatte mit Bestückungsdruck, beim nächsten Mal passiert mir das bestimmt nicht wieder. Also schaut bitte beim Bestücken genau auf den Schaltplan!

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
09.11.2011, 23:34 Uhr
Ralph



@ALL.. So Freunde, jetzt habe ich das ganze Paket zum COLOR-BWS als ZIP-File auf meinem Server geladen und die Files an Johann geschickt.

Enthalten sind eine Beschreibung und Aufbauanleitung für den BWS. Der Quellcode für den CPLD nebst Reportfiles, der verwendete Zeichengenerator, der AC1 2010 Monitor mit der FarbReset-Routine nebst Quelltext der Änderungen, der Monitor V10/88 mit FarbReset, sowie ein kleinere interessante Files. Schaut einfach mal.
In beiden Monitoren ist eine Routine enthalten, die die Farbe ändern kann.
"! xx CR" setzt die Farbe, 02H ist z.B. Grün und 0FH setzt auf Intensiv weiss.

Viel Spaß beim Löten und der Inbetriebnahme und denkt BITTE ans Feedback !
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 10.11.2011 um 13:43 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
10.11.2011, 13:07 Uhr
Wusel_1



So, aufgebaut, ABER es sind alle Zeichen zweimal auf dem BS. Der Kursor blinkt zweimal nebeneinander. Und was nun?
JP2 - da ist dieser unterschiedlicher beschrieben - einmal 1-2 und einmal 2-3.
Wenn ich nur diese TFT-BWS-LP drin habe, muss der JP2 auf 1-2 stecken (enable).


EDIT: Der Monitor hat folgende Einstellungen (automatisch):
800x600 / 37.9Khz / 60.2HZ

EDIT: Hier mal zwei Bilder:
http://imageshack.us/photo/my-images/62/tftbws001.jpg/
http://imageshack.us/f/502/tftbws002.jpg/

Sind nicht besonders, aber man kann schon den Fehler erkennen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 10.11.2011 um 17:19 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
10.11.2011, 18:10 Uhr
Ralph



@Wusel-1 Schön das Du schon aufgebaut hast Andreas Aber irgendwo hast da (vermutlich zwischen Adresse A0 und A1 am RAM) ne Brücke drinne.

Wo ist JP 2 unterschiedlich beschrieben ? Bei mir stimmt eigentlich alles, aber vielleicht seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht
In der aktuellen Aufbauanleitung steht auch drin, dass JP2 zum Test auf 2-3 stehen soll und wenn der BWS als Einzelner BWS im AC1 ist, dann MUSS JP2 auf 1-2 stehen.

Viel Erfolg bei der Fehlersuche !
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 10.11.2011 um 18:22 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
10.11.2011, 18:30 Uhr
Wusel_1



Habe alles noch mal durchgeprüft - nix hat sich geändert. Zum Beispiel kommt der Kursor 2/3 links davor noch mal. Komisch ist nur, dass das # ohne Fehler kommt. Dann habe ich festgestellt, das z.B. bei 6 der Pixel zeile 5 letzte Spalte (müsste 5 sein) im nächsten Zeichen erscheint.

EDIT: ZG wurden mehrere EPROM's getestet
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 10.11.2011 um 18:31 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
10.11.2011, 18:43 Uhr
Ralph



Am ZG wirds nicht liegen Andreas. Ein solches Bild hab ich nie am Testmuster gesehen. Irgendwo wird da nochwas sein. Warten wir mal die anderen Jungs ab.
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
10.11.2011, 22:41 Uhr
Ralph



@wusel_1.. Ich hab mir grad nochmal die Bilder angesehen und folgende Fragen dazu..
1. Welche Ausgabeart nutzt Du da ? ich denk TFT wie geschrieben, oder?
2. welchen AC1 2010 Monitor nutzt Du ?
3. funktioniert der Befehl "! 0F CR" und macht die Schrift farbig ?

Ich vermute das der ZG EPROM fast zu langsam ist, so wie die Zeichen schmieren. Allerdings erklärt es nicht die doppelten Zeichen.. DIe deuten auf nen offenen Eingang hin.. Halte mal den Daumen auf die Adresspins vom ZG und den RAMS und berichte uns mal.

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
11.11.2011, 07:49 Uhr
Heiko_P



@Wusel_1: Die Bilder sind leider etwas zu klein, um das Fehlerbild genau erkenen zu können. So ein Fehlerbild trat bei mir im Test auf, wenn die Eproms zu langsam waren. Was genau für Eproms hast du getestet? Bei mir funktionieren z.B. M2764A-15. Andere, ohne die -15, bringen ähnliche Bilder wie bei dir.

Schicke mir bitte im Zweifelsfall noch mal hochauflösende Bilder von der fehlerhaften Schrift. (per Mail)

@Ralph: Ich glaube, du irrst, wenn du die Eproms von vornherein ausschließt.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
11.11.2011, 08:26 Uhr
Ralph



@Heiko.. ich schließ ja die EPROM nicht aus, siehe 089, bin aber recht sicher, das die doppelten Zeichen NICHT vom ZG erzeugt werden.
Wenn der ZG zu langsam ist, entstehen vereinzelte falsche Pixel im Zeichen selbst, aber kaum ein doppeltes Zeichen, das entsteht nur im RAM.
Ich vermute irgendwo ein offenes Pin welches dann floatet Daher auch der Tip mal den Finger drauf zu halten, den so findet man sowas am schnellsten .

@Wusel.. beantworte bitte auch mal die Frage wo JP2 versch. interpretiert wird. Wir können ja in den vielen Datein auch mal was übersehen haben

Viele Grüße von Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 11.11.2011 um 08:27 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
11.11.2011, 10:05 Uhr
dm



@Ralph.. Heiko_P,
In den Hinweis zum Aufbau steht, dass die Widerstände (R18..25) vom Datenbus einmal im System vorhanden sein müssen. Mir ist bei der Bestückung aufgefallen, dass die Widerstände auf der BWS-CPLD - Platine hinter den Widerständen (R10..17) angeschlossen sind und nicht auf der Seite des Systembords.
Ist diese Schaltung so gewollt?

Viele Grüße
Dieter M
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
11.11.2011, 11:48 Uhr
Wusel_1



So, ging nicht eher. Ich benutze die monochrome Ausgabe (also nur die Farbe mit den Einstellreglern) und dann auf den TFT. Da dürfte es keine Rolle spielen, welchen Monitor ich benutze.
Mit den JP2 ist schon OK. Ist bisschen verzwickt geschrieben. Besser wäre vielleicht ein Art Tabelle gewesen, wo eindeutig heraus die JP-Stellungen zu erkennen sind - aufgeführt bei den verschiedenen Varianten.

@ Heiko - Bilder gehen dann gleich raus zu dir. Da muss ich doch mal sehen, ob ich bei mir noch andere EPROM'S finde. Habe jetzt 2764A. Da ist nix mit -15 oder so drauf.

Ich will nun mal alle Durchkontaktierung nachlöten. Habe ja auch, nach dem Bild zu urteilen, den Verdacht schon Gestern gehabt, dass da was offen ist.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 11.11.2011 um 11:48 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
11.11.2011, 12:22 Uhr
Ralph



@dm... Ja die Widerstände sind so gewollt. Du brauchst sie ja nicht, wenn Du sie schon irgendwo am AC1 drin hast. Wichtig ist nur, dass sie drin sind, damit die Funktion der FarbReset-Routine gesichert ist.

@Wusel_1 Wir können ja die Beschreibungen auch noch ändern Hinweise sind immer willkommen, wenns hilft Probleme zu vermeiden. Ich dachte es ist eindeutig.
Hast Du denn mal den Fingertest gemacht ? Ich hab übrigens KEINE einzige DK nachgelötet, denn die sollten ja ohne löten gehen.
In Sachen EPROM hab ich auch schon 2 zu langsam 27128 (gehen ja auch) hier gehabt, aber das Bild sah nie so aus wie bei Dir.
Schick mir doch bitte auch mal die Foto's, oder stell sie wieder hier rein..

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
11.11.2011, 13:04 Uhr
Heiko_P



@Wusel_1: Wenn du diese Eproms drauf hast, dann steigen die Chancen, dass diese Schuld an dem Fehler sind. Die gleichen Erfahrungen musste ich beim Versuchsaufbau auch machen. Laut Datenblatt haben die 2764A 250ns Zugriffszeit, das ist definitiv zu viel.

Vor allen anderen Experimenten: Probier mal bitte Eproms mit 150ns, um diese Fehlerquelle auszuschließen.

@dm: Das mit den Widerständen hat sich beim Schaltungsentwurf so ergeben. Rein schaltungstechnisch ist es egal, ob sie vor oder hinter den Längswiderständen angeordnet sind. Wichtig ist, so wie Ralph schreibt, das sie überhaupt 1x im System vorhanden sind.

@alle: In der Beschreibung steht drin, dass die Eproms max. 150ns Zugriffszeit haben dürfen. Wenn auf dem Eprom nichts derartiges aufgedruckt ist (z.B. -15 oder ähnlich), ist davon auszugehen, dass er langsamer ist. Das KANN im Einzelfall funktionieren, muss aber nicht.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
11.11.2011, 13:21 Uhr
wunix



also wenn ihr mich fragt, kann eben genau NUR der EPROM sein. Die Zeichenzeile des vorherigen Zeichens liegt ZU lange am ZG_OUT an und wird so für das nachfolgende Zeichen nochmals durch das Schieberegister gejubelt.

Gruss,
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
11.11.2011, 20:53 Uhr
Wusel_1



So, nun habe ich einen -150 drin. Die doppelten Zeichen sind weg, ABER es sind noch in den Zeichen Pixelfehler. Das "D" nach dem # wird garnicht dagestellt. In der Überschrift ist es zu sehen, also kein Fehler auf dem EPROM. Und was nun?
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 11.11.2011 um 20:53 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
11.11.2011, 21:08 Uhr
Ralph



@Wusel.. Was hat der Fingertest gebracht ? Ich denk da ist noch irgendwo was offen...

Mach doch mal den Befehl P 1000 13FF xx mit paar gängigen Bytes. Was passiert ?
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
12.11.2011, 09:29 Uhr
Wusel_1



Nun habe ich mal die LP mit der Hand/Finger im Betrieb auf der Rückseite abgetastet. Ergebnis ist, erändert sich nichts. Mit dem D-Befehl sieht es nicht viel besser aus auf dem BS. Mit dem P-Befehl sind alle Zeichen sauber auf dem BS. Beim Schreiben einzelner Zeichen, zufällig dedrückter Tasten, sich einige Zeichen mit Pixelfehler. Nun werde ich mal sehen, ob ich irgendwo einen 28C64 herbekomme, denn die gibt es auch mit 100ns. Der EPROM scheint noch mit 150ns zu langsam zu sein.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 12.11.2011 um 09:29 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
12.11.2011, 09:49 Uhr
Ralph



Hm..Wusel. Mach doch mal paar Foto's, wie es beim D und bei P Befehl aussieht.
Arbeitet der AC1 denn auch richtig ? Hast Du mal auf dem BWS einen RAMTEST gemacht ?

In Sachen EPROM versteh ich das ehrlich gesagt nicht. Ich habe hier auch 2 2764AFI von SGS Thomson und die gehen, müssten aber ja auch 250ns haben. Vielleicht hab ich aber auch einfach nur Glück gehabt.

Hat sich denn schon jemand mal an den Aufbau gemacht ? Meldet Euch mal ! GGf. via PN

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
12.11.2011, 15:20 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

@Michael: das Päckchen ist wohlbehalten bei mir angekommen.

@Ralph: die Platine habe ich aufgebaut, sie läuft, leider zeigen sich Verwischungen. Da brauche ich wohl einen schnelleren EPROM für den ZG.
Leider habe ich mir durch Dummheit den Farb-RAM zerstört. Hat noch jemand so ein Teil für mich?

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
12.11.2011, 15:51 Uhr
Ralph



@ALL.. Da offensichtlich die ZG EPROM's bei Euch ein Problem darstellen, habe ich selbst bei mir nochmal mit versch. EPROM's getestet.

1. Sämtliche 27C128 mit 250ns gehen bei mir nicht ! und erzeugen tatsächlich doppelte Zeichen (was ich zum Glück nie so gesehen habe)
2. Von meinen 3 27C128 mit 200ns funktionieren 2, einer ist auch zu langsam.
3. Meine beiden 27C128 mit 150ns funktionieren auch 1a.
3. Meine SGS Thomson 2764AFI funktionieren alle !!! Das war ne gute Charge

Meine beiden 28C64 150ns EEPROM's von ATMEL funktionieren korrekt.

@Ich habe leider weder CPLD noch RAM's übrig, lediglich Fassungen und ein paar 74ACT257 liegen noch da.

Viele Grüße von Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
12.11.2011, 15:52 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich habe eben auch mit dem Aufbau angefangen. Welchen Wert hat eigentlich R2? Habe ich das irgendwo überlesen?

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
12.11.2011, 16:18 Uhr
Heiko_P



@felge1966: Irgendwas um die 10k, er soll nur den Pin auf H halten.

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
12.11.2011, 18:07 Uhr
Wusel_1



Nun, bei mir läuft es fast ohne Fehler. Habe noch EPROM's bei Kessler bestellt (100ns Verzögerung). Habe z.Z. einen mit -20 drin - ist echt zeitabhängig. Ein -15 brachte viele Pixelfehler. Also mit verschiedenen EPROM's testen, wenn es nicht sauber läuft.
Hier noch ein Bild: http://imageshack.us/photo/my-images/411/tftbilder009.jpg/
Rechts und links sieht man noch die Pixelfehler.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 12.11.2011 um 18:12 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
12.11.2011, 19:03 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

ich habe meinen BWS auf S/W umgebaut. Das Bild sieht super aus, keine Fehler zu erkennen. Nur leider geht der Rest nicht mehr. Egal was ich für ein Kommando eingebe, es wird nur die Hilfe (Auflistung der Kommando-Buchstaben) ausgegeben.
Der BWS steckt auf Platz 1 und ich habe den Original Monitor und den von Ralph ausprobiert.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
12.11.2011, 19:59 Uhr
Wusel_1



Hast du JP2 auf 1-2 stecken? JP 5 offen.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
12.11.2011, 20:42 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Andreas,

JP2 war der Übeltäter, der war auf 2-3 gesteckt. Nachdem ich ihn auf 1-2 gesteckt habe war auch der Fehler verschwunden.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
12.11.2011, 22:01 Uhr
Blaubaer

Avatar von Blaubaer

Hallo,

ich hab heute auch meinen BWS aufgebaut, läuft soweit ohne Fehler.
Als nächstes kommt die PIO3 dran...

Gruß Blaubaer
--
PC/M | KC85/3 | KC87 | Spectral | AC1-2010 | LC80ex | C64 | Amiga500 | Amiga2000 | Hive-Project | AVR-ChipBasic
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
12.11.2011, 22:15 Uhr
Wusel_1



Noch ein Hinweis für die, welche den ZG von mir einsetzen (meist bei Monochrom): Das Zeichen #10 (EPROM-Adresse #80 - 7 x #3F) muss, bedingt durch den neuen Monitor auf #00 gesetzt werden.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 13.11.2011 um 07:40 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
13.11.2011, 06:45 Uhr
mkBurkersdorf



Hallo,
Ich habe den Color-BWS am Laufen. Hat alles auf Anhieb geklappt. Vielen Dank an die beiden Entwicktler Heiko_P und Ralph. Als EPROM habe ich einen mit 150nSek
genommen, keine Bildfehler.
Ralph, wo kann ich in Deinem Monitor 10.2 das Farbbyte einstellen. Mir gefällt 4F besser.
--
Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
13.11.2011, 09:27 Uhr
Ralph



@Wusel_1,UR1968,Blaubaer & mkBurkersdorf.. Willkommen im Club

Das Farbbyte im Monitor 10.2 kann auf Adresse 0B62H eingestellt werden. Es wird aber bald ein Update für den 10.2 geben, denn da hat sich noch ne Änderung ergeben.

HRDOS & HRCPM laufen auch schon in Farbe , aber noch nicht ganz fehlerfrei.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 13.11.2011 um 09:34 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
13.11.2011, 12:10 Uhr
Wusel_1



Habt ihr denn auch mal die Grafikzeichen ab #80 geprüft? Die Schrift ist jetzt bei mir auch sauber, aber die Grafikzeichen ab #80 sind noch "verwischt". Habe z.Z., bis ich die neuen EPROM's bekomme, einen 2764AFI drin.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
13.11.2011, 17:36 Uhr
Heiko_P



Vielen Dank für die Rückmeldungen, besonders auch von dort, wo es gleich funktioniert hat. Das ist der schönste Lohn für die Entwicklungsarbeit.

An dieser Stelle noch ein Hinweis zur Fehlersuche:

Wer mit der Zeichendarstellung Probleme hat (z.B. doppelte Zeichen, verwischte Zeichen, unterschiedliche Pixelfehler bei verschiedenen Zeichen und andere schwer erklärbare Probleme) der sollte - wenn Lötfehler ausgeschlossen werden können - als erstes den ZG-Eprom tauschen. Hier scheint es erhebliche Streuungen bei den Zugriffszeiten zu geben, die zu unterschiedlichen Fehlerbildern führen können. Meine Eproms haben den Aufdruck M27C64A -15FI. Alle Eproms ohne den Aufdruck -15 oder einen ähnlichen Hinweis auf 150ns Zugriffszeit KÖNNEN funktionieren, müssen aber nicht.

Im Zweifelsfall schickt mir bitte per Mail ein gutes, aussagekräftiges Foto, auf dem der Fehler gut zu erkennen ist. So kann ich am besten Hinweise geben.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
13.11.2011, 18:41 Uhr
potto



@alle
hat denn schon jemand den bas ausgang vom neuen bws probiert?
bei mir kommt nur ein unsynchronisiertes bild heraus. der vga ausgang
funktioniert einwandfrei.
gruss paul
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
13.11.2011, 18:44 Uhr
wunix



Hallo Heiko,

ich habe mir mal euren Code angeschaut und das Problem mal mathematisch betrachtet. Und danach kann es eigentlich mit 250ns ROMs nicht mehr gehen.

Zeichentakt = 20 MHz / 6 = 3.3 MHz ( 303 ns)

bei ca. QD19 = 0 wird das Zeichen an den ZG gegeben und bei QD19=5 in das Schieberegister geholt.

also:

Pixelzeit = 303 ns / 6 Pixel = 50.5 ns
MaxLadezeit = Pixelzeit * 5 = 252.5 ns

d.h. in spätesten 252 ns müssen die Daten stabil am ZG_Out anliegen.
Wenn wir lt. Datenblatt zb. eine Input-Rise-Time von 20 ns annehmen, dann
bleiben für die eigentliche EPROM-Verzögerung (tAVQV) noch 232 ns. Als Unbekannte bleibt jetzt noch die Übernahmezeit in das Latch (D35_36 <= RAMDB) D.h. mit 200 ns Typen sollte es dann eigentlich bereits gehen. Vorausgesetzt, die anderen Bits (ausser 0 - 2) des ZGADR liegen zur gleichen Zeit stabilisiert am EPROM an und werden nicht wesentlich vom RAM verzögert (20ns tAA ?!)


Habe ich was übesehen ?

Gruss,

Andreas

Dieser Beitrag wurde am 13.11.2011 um 19:45 Uhr von wunix editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
13.11.2011, 19:50 Uhr
Wusel_1



@ potto - Paul, ich habe auch den BAS getestet (AC1- Original) bei mir sind auch nur undeffinierte Pixelfelder auf dem BS. Also kein sync. Ich dachte erst, das liegt an meinen Röhren-TV, aber wenn es bei dir auch auftritt wird es wohl eine ander Ursache haben.

@ wunix - Andreas die Theorie von dir ist ja gut, aber es zeigt sich, das es so nicht geht. Meine EPROM's habe lt. Datenblatt eine IRT von 20ns und sind 200ns - Typen und es läuft eben nicht. Pixelfehler treten bei den Garafikzeichen (ab #80) auf. Die Zeichen bis #7F sind sauber. Nächste Woche, wenn die 100ns-Typen kommen, müsste das Thema erledigt sein.

EDIT: Hat den noch keiner die Grafikzeichen (ab #80) getestet?
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 13.11.2011 um 19:54 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
14.11.2011, 07:59 Uhr
Heiko_P



@wunix: Du hast völlig recht, theoretisch sollte es eigentlich gehen. Wir kennen jedoch nicht die Verzögerungszeiten, die durch die Logik im CPLD auftreten. Mit den vorgeschlagenen 150ns-Eproms sind wir aber auf der sicheren Seite.

@Wusel_1: Ich nutze einige Grafikzeichen für meinen File-Commander und habe dort keine Probleme. Ich denke, mit einem ausreichend schnellen Eprom wird es bei dir funktionieren.

@BAS synchronisiert nicht: Könnt ihr bitte mal den Signalpegel am BAS-Ausgang kontrollieren? Vielleicht muss R44 etwas kleiner gemacht werden.

@alle CP/M-Nutzer am AC1:
Seit gestern abend ist auf der AC1-Seite der Quellcode für meine BIOS-Erweiterung online. Damit kann der Color-BWS auch mit CP/M genutzt werden. Auf der Grundlage der Erweiterung programmiere ich den File-Commander für den AC1. Die BIOS-Erweiterung kann auch beim Monochrom-BWS eingesetzt werden. Durch die BWS-Erkennung werden Farbausgaben nur auf einem Color-BWS ausgeführt. Für Farbe erstellte Programme laufen dann auch ordentlich auf einem Monochrom-BWS.

Ich würde mich über Rückmeldungen freuen, auch über Fehlermeldungen und Erweiterungswünsche.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
14.11.2011, 09:40 Uhr
Wusel_1




Zitat:
Heiko_P schrieb

@BAS synchronisiert nicht: Könnt ihr bitte mal den Signalpegel am BAS-Ausgang kontrollieren? Vielleicht muss R44 etwas kleiner gemacht werden.

Heiko - ich würde eher sagen R44 vergrößern ( 8 - 10k ), da die sync -Impules ja nach low ziehen und das wird sicher nicht ausreichen, da über R44 das noch zu sehr nach high gezogen wird.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
14.11.2011, 12:33 Uhr
paulotto



für ein normgerechtes BAS-Signal muß der Synchronpegel den Bereich von 0V-0,3V haben. Darüber von 0,3V bis 1V liegt das Videosignal. Es könnte aber auch am Timing liegen. Haltet Ihr denn Zeilenfrequenz und Bildfrequenz ein? TFTs sind da teilweise recht zickig.

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
14.11.2011, 15:15 Uhr
Ralph



@paulotto.. Die Pegel und Timings passen alle so wie am originalen AC1.


@all... Ich hab die MONOCHROM-Variante mal bestückt und sie lief auch auf Anhieb !
Monochromvariante bestückt heißt, das der Videopegel von R42 kommt und
KEINESFALLS die Widerstände R35,R37,R39 bestückt sein dürfen ! Die ziehen sonst die Videopegel herunter !
Verwendet hab ich den "BAS-Blindstecker" aus der Aufbauanleitung.

Hier das "Beweisfoto", das auch BAS funktioniert ! Vor dem TV ist noch eine Folie, deswegen spiegelt das so.



Aus den Zuschriften kann ich sagen, das all die bisher keine Probleme hatten, die genau nach Anleitung bestückt und aufgebaut haben

Gruß von Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 14.11.2011 um 15:55 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
14.11.2011, 17:17 Uhr
dm



Hallo,
Ich habe heute den Color-BWS fertig bestückt. Hat alles auf Anhieb geklappt. Als EPROM hatte ich zuerst einen mit 200nSek eingesetzt, leichte Verwischungen. Nach dem Tausch mit einen 150nSek, keine Bildfehler. Vielen Dank und große Anerkennung an die beiden Entwicktler Heiko_P und Ralph.

Viele Grüße
Dieter M
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
123
14.11.2011, 20:52 Uhr
Marwin



Hallo Miteinander,

Die Farb Version vom BWS läuft jetzt seit zwei Stunden. Es hat alles, bis auf eigene Dussligkeit (VGA Buchse verkehrt herum angelötet), sofort funktioniert. Bild ist in Ordnung, Taktumschaltung und Invers Schaltung über Register F0 funktionieren auch. EPROM ist ein 27C64A mit 150 ns von ST. Wirklich eine ausgezeichnete Arbeit von Ralph und Heiko.

Vielen Dank und viele Grüße

Mayk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
124
16.11.2011, 13:11 Uhr
si_schenk



Hallo,

ich habe vor einem Weilchen den BWS in Betrieb genommen. Er hat auf Anhieb funktioniert, prima. Nun werde ich einige Sachen testen.
Ist schon etwas genaues das saubere Bild.
Ich bedanke mich recht herzlich bei Heiko und Ralph für ihre Mühen zur Entwicklung des Moduls, ebenfalls einen Dank an Michael für das Besorgen der BE und der Leiterplatte.

Vielen Dank und herzliche Grüße Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
125
17.11.2011, 16:29 Uhr
dm



@Ralph, Heiko_P
Wie erfolgt die Umschaltung des Zeichensatzes? Nach dem Einschalten, ist der "HCC" - Zeichensatz aktiv.

Vielen Dank und Grüße
Dieter M
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
126
17.11.2011, 17:28 Uhr
Ralph



@DM... Die Umschaltung erfolgt wie bisher auch durch Drücken von Ctrl+Z
im Monitor bzw. oder durch Setzen von PIO1 Port B3. z.B. im HRDOS Kommando "Z"

Der BWS erkennt die IO Befehle an PIO1 B3 und aktiviert je nach Ausgabe
den jeweiligen Zeichensatz gemäß ACC oder SCCH. Das passiert über die
Adresse A11 am ZG.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 17.11.2011 um 17:29 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
127
18.11.2011, 19:48 Uhr
dm



@Ralph, Die Umschaltung mit der Tastenkombination "Ctr+Z", zeigt mit dem Monitor "AC12010-MON-08112011.bin" keine Wirkung. Es wird nur das kleine "ä" angezeigt.
Ich habe den Monitor "MONV1088Farbe_2000.bin" installiert. Danach war die Zeichensatzumschaltung mit der Tastenkombination "Ctr+Z" möglich. Jedoch war der Start der ROM-Bank mit der Tastenbetätigung "7" nicht möglich. Erst nach der Änderung des Bytes "10" in "20" auf der Monitoradresse "0FD4", ist auch dieser Fehler beseitigt. (Vielleicht haben andere User diesen Fehler auch schon bemerkt).

Viele Grüße
Dieter M
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
128
18.11.2011, 20:05 Uhr
Ralph



@dm... ja der AC1 2010 Monitor ist ja in "alter V8.0" Monitor, welcher die Zeichensatzumschaltung nicht unterstützt.
Hast Du denn die zusätzlichen Kommando auch mal getestet ?

Das fehlerhafte Kommando "7" im 10/88 Monitor hat noch niemand bemängelt. Du bist also der 1. der sich meldet.
Da hab ich wohl scheinbar einen kleinen Bug reingebaut hihi. Sorry ich werds korrigieren.

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
129
21.11.2011, 07:37 Uhr
mkBurkersdorf



Hallo Ralph,

Hast Du für den Monitor 10.2 auch die Fahrbresetroutinen veröffnetlicht?
Ich habe sie nicht gefunden.
--
Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
130
21.11.2011, 10:26 Uhr
FM



Hallo,

mein Color-BWS ist fertig und läuft einwandfrei mit einem 28c64, nur die 4MHz sind für ein Bauteil in meinem AC2010 zu schnell, denn nach der Taktumschaltung reagiert der AC1 nach kurzer Zeit nicht mehr.

Vielen Dank an Heiko und Ralph für die Entwicklung des BWS und natürlich auch an Michael für die Beschaffung und den Versand der LP und Bauelemente.

Viele Grüße
Frank
--
Der Fehler sitzt immer vor dem Computer!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
131
21.11.2011, 10:30 Uhr
Ralph



@mkburkersdorf.. Nein den Quelltext für den 10.2 Monitor hab ich nicht veröffentlicht.
Die FarbResetroutine aber schon. Sie müsste auf der AC1-Info Seite im zip File zu finden sein.

Stimmt da etwas nicht ? Für den 10.2 gibt es demnächste ein UPDATE, denn es sind im 2 Fehler drinne und die Kommando's "i" für Portwert lesen und die Taktumschaltung auf 4Mhz ist neu.

Evl. krieg ich noch nen ROMBANK Befehl mit unter. Welchen sollte ich dann nehmen ?

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
132
21.11.2011, 10:40 Uhr
mkBurkersdorf



Hallo Ralph,

In dem zip ist nach meiner Ansicht die Farbresetroutine vom Monitor 10/88 enthalten. Farbbyte an 181F. Oder sind die gleich?
Fehler habe ich keine entdeckt.
Die ROMbank habe ich nicht mehr.


Gruß
Manfred
--
Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
133
21.11.2011, 11:18 Uhr
Ralph



Jo die FarbResetroutinen sind identisch, wobei im damals veröffentlichten Monitor 10.2 noch die alte Routine drin ist, wo das FarbByte noch NICHT auf 181FH gespeichert wird.

@FM... Vielen Dank Frank für Dein Feedback. So etwas erfreut uns "Entwickler" Dafür tun wir uns den "positiven" Streß an

LG Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 21.11.2011 um 11:20 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
134
21.11.2011, 13:47 Uhr
Heiko_P



@alle, die einen AC1 "älterer Bauart" haben:

Wie groß ist das Interesse an einer BWS-Leiterplatte für den AC1 mit den Abmessungen 170x95mm für den K1520-kompatiblen Bus? Die Schaltung wäre - bis auf den Steckverbinder - identisch zu der jetzt realisierten Variante. Wenn es genügend Interesse gibt, könnte man vielleicht dafür auch eine Serie auflegen. Das Layout für die Leiterplatte ist so gut wie fertig.

Weitere Absprachen gibt es noch nicht. Welche Preise, ob es Bausätze geben wird, alles das wird noch zu klären sein, wenn überhaupt Interesse an so einer LP besteht.

Bitte meldet euch hier oder bei mir über PN oder Mail.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
135
21.11.2011, 18:45 Uhr
Georg

Avatar von Georg

Mein BWS ist nun auch aufgebaut, und wieder muss ich auf Fehlersuche gehen…
Der Farb RAM wird nicht initialisiert. Ich sehe die Monitorauschrift, ansonsten ist der BS mit lauter bunten Quadraten gefüllt. Als Monitor verwendete ich den Farbmon von Ralph seiner Seite, auch den von AC1-Info habe ich probiert .
Gruß
Georg
--
DL5GSM ex DO5GSM DOK:X01 LOC:jo51pm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
136
21.11.2011, 19:04 Uhr
Ralph



@Georg... Na Du hast es gut Du darfst einen Fehler suchen. Bei mir lief er auf Anhieb Zeig uns doch mal ein Farbfoto vom Bild.

OK welchen Monitor setzt Du ein ? Es gibt 3 Monitore mit FarbResetroutine drin !

Teste Mal folgende Monitorkommandos in der Reihenfolge:

1. W F0 02 CR müsste das Bild INVERS anzeigen, geht das?
2. W F0 01 CR müsste den AC1 in 4Mhz Mode setzen, Kursur blinkt schneller geht das?

Wenn diese beiden Dingen NICHT gehen, schau ob IORQ, RD, und WR am CPLD da sind und melde Dich HIER !

Viel Erfolg !
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 21.11.2011 um 19:04 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
137
21.11.2011, 20:22 Uhr
Flieger136



Mein kurzer Stand:
RAM Huckepack auf CPU-Karte, Systemtakt von FDC in Ermangelung einer 2. VGA-Buchse
Synchronsignale (13,14) über Umschalter an die VGA-Buchse gelegt: entweder BWS oder CPLD
rt und bl angeschlossen (1 u 3)
nach Stecken der IC's: Sysnchr.umschalten -> buntes Bild, Monitorausschrift lesbar
gn angeschlossen (alte Verbindungen total ab, neuen Monitor 2010 gesteckt
buntes Bild
Reset -> sw Schrift auf gn Grund
auf Adresse 1000H invers ???
Zeichensatz ACC
Fazit: läuft sofort ohne Probleme - Sehr großes Danke an ALLE Beteiligten.
Da ich nur sporadisch zu Hause bin geht's erst nächstes WE weiter.
VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...

Dieser Beitrag wurde am 21.11.2011 um 20:23 Uhr von Flieger136 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
138
21.11.2011, 20:33 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

heute ist mein Ersatz für den Farb-RAM angekommen. Der Farbmodus funktioniert nun auch bei mir. Nur scheint der EPROM für den ZG zu langsam zu sein. Es sind Verwischungen zu sehen. Erstaunlicher Weise treten diese bei Monochrom nicht auf.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
139
21.11.2011, 21:02 Uhr
Georg

Avatar von Georg

Im Moment steckt MON V1088 Farbe.
Bei Takt und Inversschaltung sehe ich keine Änderung.
Ich klingle noch einmal alle Signale durch…
Georg
--
DL5GSM ex DO5GSM DOK:X01 LOC:jo51pm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
140
21.11.2011, 21:09 Uhr
Ralph



@Georg.. Dacht ich es mir doch Die FarbResetRoutine findet den BWSPort auf 0F0H nicht und geht davon aus, dass kein COLOR-BWS vorhanden ist

Vermutlich liegt das Problem beim IORQ Signal, denn WR scheint ja am CPLD anzukommen wenn schreiben geht.
Schau auch genau alle Lötstellen am CPLD mal an.
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
22.11.2011, 07:40 Uhr
Georg

Avatar von Georg

Und hier das BS Foto...
http://www.gsm-privat.de/Projekte/AC1/BWS.JPG
Georg
--
DL5GSM ex DO5GSM DOK:X01 LOC:jo51pm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
22.11.2011, 09:18 Uhr
mkBurkersdorf



Hallo Ralph,

Kannst Du mir bitte im Monitor 10/88 die Stelle des Farbbytes nennen, ich find die nicht.

Die aufgelisteten Fehler beziehen sich nur bei der Umschaltung auf 4MHz im Monitor 10.2:

DiskVU2.1 geht nicht :Timeout GETSyn.Fehler
HRDos11 und HPCPM geht nicht Diskette lesen: Bad Sektor
V24 geht auch nicht

DiskVU1.1 vom 26.06. wird der USB-Stick gelesen
DVHD 3.0 von 29.07. geht auch

Basicprogramme laufen auch

Das habe ich bis jetzt geteste.
--
Gruß
Manfred

Dieser Beitrag wurde am 22.11.2011 um 14:18 Uhr von mkBurkersdorf editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
22.11.2011, 14:27 Uhr
mkBurkersdorf



Hallo Ralph,

V24 geht auch bei 4MHz. Umschaltung auf 9600 war der Fehler bei mir.
--
Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
22.11.2011, 14:30 Uhr
Ralph



@GEORG.. Danke fürs Bild. Sieht doch schön bunt aus Hast Du denn den Fehler schon gefunden ?

@mkBurkersdorf...

Das Farbbyte beim 10/88 Farbe liegt auf Adresse 0F9FH und müsste 02H=grün sein.

Den DVU 2.1 Fehler TimeOut GETSyn. kann ich bei 4Mhz bei mir auch verifizieren ! Warum weis ich noch nicht.

HRDOS & HRCPM vom 05.08.11 laufen jedoch beide mit Diskette und 4Mhz. Da tippe ich auf den C vor dem 74175 im FDC Kontroller. Mach den mal kleiner.

Das V24 braucht bei 4Mhz CPU Takt natürlich dann auch 9600Baud


@ALL.. Lasst uns bitte hier nur die Hard & Software zum COLOR-BWS besprechen.
Hardwareprobleme bitte im Aufbauthread und Softwareprobleme im Softwarethread posten, sonst wirds unübersichtlich !

Viele Grüße von Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 22.11.2011 um 14:33 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
22.11.2011, 18:44 Uhr
Wusel_1



Wer hat diesen Zeichensatz http://imageshack.us/photo/my-images/819/85339324.jpg/ , wo das Zeichen auf #E7 komplett ist und nicht so ein gepixle?
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
146
22.11.2011, 19:14 Uhr
Mobby5



@Wusel_1

Vielleicht soll ja das Zeichen so sein. Sieht mir jedenfalls, wegen der daneben liegenden Gaming-Symbole wie eine kleine Explosion (Bumm) oder wie "wenn sich was auflöst", wird es kurz angezeigt.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
147
22.11.2011, 19:55 Uhr
Ralph



Ich habe dieses Zeichen auch bei mir drin Andreas. Kannste auch im JKCEMU ansehen. Einfach E7H in BWS und ZG mit Ctrl+Z umschalten

Ich hab das zwar auch noch nie in Action gesehen, wird aber schon so richtig sein.
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
148
23.11.2011, 17:05 Uhr
dragonfly45



Hallo,
gestern hab ich noch einen Schaltkreis bekommen (ACT257), den CPLD hab ich über die Schnittstelle auf der LP programmiert.Platine fertig bestückt und 1. Test, lief alles bis auf den Moment bis ich den neuen BWS an Stelle de alten gesteckt habe. Bildschirm blieb voll mit bunten Kästchen, sah so aus wie bei Georg.

Alles noch mal überprüft und festgestellt das JP2 auf 2-3 steckte, muß auf 1-2,
laut Beschreibung:
JP2 RW-Mode 1-2 BWS kann nur beschrieben werden, 2-3 BWS beschreib/lesbar
meiner Meinung nach falsch.

Bei 2MHz funktioniert alles,Invers funktioniert, bei Umschaltung auf 4 MHz treten komische Sachen auf
z.B. Start von Programmpaket X und Start von Basic, Basic kann nicht verlassen werden etc.

Noch mal vielen Dank an Ralph und Heiko für die Gute Arbeit sowie Michael für die hervorragende LP.

MfG Dietmar

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2011 um 17:07 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
149
23.11.2011, 17:34 Uhr
Ralph




Zitat:
dragonfly45 schrieb
Alles noch mal überprüft und festgestellt das JP2 auf 2-3 steckte, muß auf 1-2,
laut Beschreibung:
JP2 RW-Mode 1-2 BWS kann nur beschrieben werden, 2-3 BWS beschreib/lesbar
meiner Meinung nach falsch.

Ja Dietmar, da hast Du leider Recht ! In der Beschreibung ist es falsch und in der Aufbauanleitung richtig.
Sorry, ich habs schon geändert und auf meinem Server ein aktuelles ZIP-File für den COLOR-BWS stehen.
Darin enthalten ist auch ein kleines Update für den CPLD-Code, welches jedoch NICHT zwingend nötig ist.

Deine "Probleme" bei 4Mhz Takt können sehr vielfältig sein, denn es müssen ja nicht nur die CPU und PIO die 4Mhz vertragen.

Erste Pflicht bei Problemen am AC1 ist IMMER ein RAMTEST !! Mach das mal und melde uns das Ergebnis.
Ich denke Du wirst beim WorstCase und M1 Test Fehler bekommen.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2011 um 17:36 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
150
23.11.2011, 17:46 Uhr
dragonfly45



Hallo,
RAM-Test bei 4 MHz?

MfG Dietmar


Zitat:
Ralph schrieb

Deine "Probleme" bei 4Mhz Takt können sehr vielfältig sein, denn es müssen ja nicht nur die CPU und PIO die 4Mhz vertragen.

Erste Pflicht bei Problemen am AC1 ist IMMER ein RAMTEST !! Mach das mal und melde uns das Ergebnis.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
151
23.11.2011, 18:06 Uhr
Ralph



Na was spricht denn gegen einen RAMTEST mit 4Mhz Dietmar ? Den Test sollte wirklich JEDER machen,
denn RAM-Probleme verursachen die verrücktesten Fehler und oft unlogisch erscheinende Effekte.

Ein mit 2Mhz stabil laufender AC1 muss noch lange nicht bei 4Mhz stabil laufen !
Insbesondere beim AC1 2010 ist ja durch die versch. C's bissl Timing gefragt

Übrigens würde ich auch den BWS mal testen. So z.B. 1000H..13FFH sollte vollkommen reichen um zu sehen,
ob die CPU den BWS richtig lesen und schreiben kann.
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2011 um 18:13 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
152
23.11.2011, 18:28 Uhr
Georg

Avatar von Georg

@ Dietmar und alle Anderen Besten Dank
Nun läuft mein neuer BWS auch, im Aufbau war kein Fehler zu finden. JP2 kam mir zwar auch unlogisch vor, aber Andere machen keine Fehler, die suche ich immer bei mir….
Umschaltung auf 4 Mhz geht auch.
Georg
--
DL5GSM ex DO5GSM DOK:X01 LOC:jo51pm
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
153
23.11.2011, 18:30 Uhr
Ralph



Na Glückwunsch Georg aber das die Umschaltung auf 4Mhz und INVERS nicht ging hatte nichts mit JP2 zu tun
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2011 um 18:30 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
154
23.11.2011, 18:32 Uhr
dragonfly45



Hallo,
@Ralph kann leider bei 4MHz das RAM-Test Programm nicht starten, es wird immer zum Cursor gesprungen.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
155
23.11.2011, 23:14 Uhr
Ralph



@ALL... Könnt ihr Euch nicht auch mal bei der Fehlersuche beteiligen, wenn hier jemand etwas fragt ? Ich finde es traurig..
Nun sagt nicht, "ich war ja garnicht online", denn soviele User wie heute bei mir die Updates geladen haben,
da muss doch jemand dabei sein, der das Problem vom Dietmar erkannt hat.
Wenn ihr ein Problem habt, wollt ihr doch auch Hilfe ! Traut ihr Euch etwa nicht ?

Es ist doch offensichtlich, dass Dietmar's AC1 bei 4Mhz nicht korrekt arbeitet.

@dragonfly... Hast Du 4Mhz CPU,PIO ? Hast Du die Richtungsumschaltung für den Datenbustreiber gemacht und die Pullupwiderstände drin ?

Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2011 um 23:16 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
156
24.11.2011, 06:47 Uhr
dragonfly45



Hallo Ralph,
CPU und PIO1 sind Z84 Typen, PIO2 ist ein UA 855 (müsste ok sein).

Kann es sein das es an den RAM's bzw Ansteuerung auf der 64K-Platine liegt?
RAMS sind 80ns Typen, da gibt es auch 70ns.

Wenn du mit Richtungsumschaltung die Änderung von RD auf WR meinst, hab ich gemacht. Pullupwiderstände Hab ich einmal auf der Rückplatine und auf der neuen BWS auch bestückt.

MfG Dietmar
@dragonfly... Hast Du 4Mhz CPU,PIO ? Hast Du die Richtungsumschaltung für den Datenbustreiber gemacht und die Pullupwiderstände drin ?

Ralph

Dieser Beitrag wurde am 24.11.2011 um 06:49 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
157
24.11.2011, 07:17 Uhr
Ralph



@dragonfly.. OK die Grundvoraussetzungen passen Da hilft nur mal alle unnötigen Baugruppen raus und weitersuchen.
Das wird nicht so ganz leicht den Übertäter zu finden, WENN es bei 2Mhz alles sauber läuft.
Du hast uns auch noch nicht geschrieben ob der RAMTEST bei Dir JEMALS sauber gelaufen ist UND auch auf dem BWS fehlerfrei war.

Dem Fehlerbild nach, vermute ich das Problem beim Schreiben/Lesen vom BWS oder IO Baugruppe.
Natürlich kanns auch der RAM sein, keine Frage. Zu langsam ist er aber definitiv NICHT !

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 24.11.2011 um 07:18 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
158
24.11.2011, 08:32 Uhr
dragonfly45




Zitat:
Ralph schrieb

Du hast uns auch noch nicht geschrieben ob der RAMTEST bei Dir JEMALS sauber gelaufen ist UND auch auf dem BWS fehlerfrei war.

Dem Fehlerbild nach, vermute ich das Problem beim Schreiben/Lesen vom BWS oder IO Baugruppe.
Natürlich kanns auch der RAM sein, keine Frage. Zu langsam ist er aber definitiv NICHT !

Gruß Ralph

@Ralph
RAM-Test habe ich mit altem BWS komplett mehrmals laufen lassen, desweiteren den RAM-Test unter CPM, lief alles ohne Fehler.

Beim neuen BWS kann ich es bei 4MHz nicht testen, da das Programm nicht startet, unter 2 MHz werd ich den Test nochmal laufen lassen.

Was bezeichnest du denn als I/O-Baugruppe?

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
159
24.11.2011, 11:47 Uhr
FM



Hallo,

bei mir läuft der 4MHz Modus wenn ich den PIO-Schaltkreis auf der PIO2-LP entferne, sowie der Schaltkreis wieder gesteckt ist, geht nur noch der 2MHz Modus egal ob 4 o. 6 Mhz Schaltkreis. Die anderen Baugruppen GIDE, USB usw. sind dabei gesteckt.
Allerdings hatte ich bisher noch keine Zeit um ausführlich mit 4 MHz zu testen oder die PIO2 genauer zu untersuchen.

Viele Grüße
Frank
--
Der Fehler sitzt immer vor dem Computer!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
160
24.11.2011, 15:35 Uhr
Ralph



OK lasst uns das 4Mhz Problem im Aufbauthread weiter führen, denn es hat nichts mit dem BWS zu tun !
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 24.11.2011 um 15:36 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
161
25.11.2011, 17:08 Uhr
si_schenk



Hallo Heiko,

ist der IC CY7C136-25JC für den Farbspeicher des CPLD-Modul geeignet?

Ich bedanke mich.

Herzliche Grüße an alle Freaks, Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
162
25.11.2011, 22:28 Uhr
Heiko_P



Ich habe jetzt kein Datenblatt zur Hand, aber ich gehe davon aus, dass er dafür geeignet ist. Bei mir ist ein -55JC drin.

Viele Grüße

Heiko
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
163
27.11.2011, 10:02 Uhr
dragonfly45



Hallo,
hab jetzt noch folgende Feststellung gemacht. Wenn ich in Bezug auf Monitor 10.2
einen ZG AT28C64 150ns verwende habe ich Verwischungen im Bild bzw. sieht es so aus als ob kleine Stückchen der zeichen fehlen. Setze ich ein EPROM M2764A-4FI ein ist das Bild besser aber nicht ok.

Setze ich den Monitor AC12010-MON-08112011 ein ist das Bild ok, nur in diesem Monitor kann ich die Taktfrequenz nicht umschalten.

MfG Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
164
27.11.2011, 10:07 Uhr
Ralph



@dragonfly... Ist ne sehr merkwürdige Meldung und ich sag mal, das der Monitor, ausser mit der Zeichensatzumschaltung, nichts mit dem ZG weiter zu tun hat ! Ich vermute der 28C64 ist zu langsam, ob er einegtlich gehen müsste. Schaumal, ob ADR 11 am ZG auf definierten Pegeln liegt und die Jumper richtig sitzen.

Gruß Ralph

Edit: Ich hab einen Satz gelöscht, meine Antwort hat sich überschnitten.
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 27.11.2011 um 10:09 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
165
27.11.2011, 17:40 Uhr
dragonfly45



@Ralph
kann es sein das der 28C64 nicht richtig programmiert ist, wollte noch einen programmieren, ist mir mit meinem Programmiergerät nicht mehr gelungen.

Wenn ich die Resettaste festhalte sind die Zeichenverstümmelungen weg.

MfG Dietmar


Zitat:
Ralph schrieb
@dragonfly... Ist ne sehr merkwürdige Meldung und ich sag mal, das der Monitor, ausser mit der Zeichensatzumschaltung, nichts mit dem ZG weiter zu tun hat ! Ich vermute der 28C64 ist zu langsam, ob er einegtlich gehen müsste. Schaumal, ob ADR 11 am ZG auf definierten Pegeln liegt und die Jumper richtig sitzen.

Gruß Ralph

Edit: Ich hab einen Satz gelöscht, meine Antwort hat sich überschnitten.


Dieser Beitrag wurde am 27.11.2011 um 17:41 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
166
27.11.2011, 17:52 Uhr
Ralph



@dragonfly... Na klar kann auch das sein Dietmar . Das es bei Reset weg ist, deutet sogar darauf hin, weil RESET den Zeichensatz umschaltet.
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
167
27.11.2011, 18:30 Uhr
dragonfly45



@RALPH
hab jetzt mal den ZG mit CTRL Z umgeschalten, da sind die Störungen weg.
Und zwar schaltet es immer den ZG um wenn ich Programmpaket X starte, ein Programm aufrufe und aus dem Programm zurüxk in den Monitor gehe.

Kann ich den ZG auch komplett im AC1 programmieren?

MfG Dietmar

Zitat:
Ralph schrieb
@dragonfly... Na klar kann auch das sein Dietmar . Das es bei Reset weg ist, deutet sogar darauf hin, weil RESET den Zeichensatz umschaltet.


Dieser Beitrag wurde am 27.11.2011 um 18:34 Uhr von dragonfly45 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
168
27.11.2011, 18:43 Uhr
Ralph



@dragonfly... Siehst Du, damit ist bewiesen das der AT28C64 OK ist, denn wenn der 2.Zeichensatz funktioniert, kann der ZG nur falsch programmiert sein.

Klar kannst Du den ZG im AC1 programmieren In der Anleitung zum BWS steht, wie es geht.
Schreib Dir ein entsprechendes Tool dazu, oder nimm das Programmiergerät.
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
169
28.11.2011, 10:39 Uhr
dragonfly45



@Ralph
das Problem mit dem ZG hat sich erledigt, lag an meinem Programmiergerät. Habe den 28C64 noch mal neu programmiert und siehe da alles ok.

Danke für die Hinweise.

MfG Dietmar

Zitat:
Ralph schrieb
@dragonfly... Siehst Du, damit ist bewiesen das der AT28C64 OK ist, denn wenn der 2.Zeichensatz funktioniert, kann der ZG nur falsch programmiert sein.

Klar kannst Du den ZG im AC1 programmieren In der Anleitung zum BWS steht, wie es geht.
Schreib Dir ein entsprechendes Tool dazu, oder nimm das Programmiergerät.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
170
28.11.2011, 22:04 Uhr
Flieger136



So, mein neuer BWS läuft. Eigentlich auf Anhieb, hatte nur eine Änderung auf der Rückverdrahtung vergessen, so dass der BWS nicht auf seinem "angestammten" Platz lief. Pull-Up-R's in der Mitte der Backplane, 9 Steckplätze belegt, zuzüglich Modul1 (alte Ausführung).
@Ralf
Ich würde gern ändern, dass beim Monitor 2010 der SCCH-Zeichensatz voreingestellt ist. Auf welchem Speicherplatz muss ich das Steuerwort für die PIO mit welchem Wert ändern?
VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
171
28.11.2011, 22:34 Uhr
Wusel_1



Gunar, du musst nur den SCCH-Zeichensatz als erstes auf den EPROM bringen. Habe ich auch und als zweiten den ACC.
--
Beste Grüße Andreas
______________________________________
DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF
JO42VP - DOK: Y43 - LDK: CE

*** wer glaubt, hört auf zu denken ***

Dieser Beitrag wurde am 28.11.2011 um 22:34 Uhr von Wusel_1 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
172
28.11.2011, 22:35 Uhr
Ralph



@Flieger136 .. Willkommen im Club Gunar Wird ja auch Zeit Schliesslich duftest Du das Ding als 1. in Action sehen hihi...

Jo auf Adresse 25FH steht D2H. Damit wird der PIO B Port geladen. Das Byte musst Du ändern.

Viel Erfolg
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
173
28.11.2011, 22:50 Uhr
Ralph



@Wusel.. der Tipp funktioniert zwar, aber damit stimmen dann für die von mir erstellten Programme KEINE Zeichensätze mehr. Also Vorsicht !

@Flieger136 Gunar, verwende doch einfach den 10/88 Monitor und Du bist viele Sorgen los.
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
174
03.12.2011, 23:41 Uhr
Ralph



Schaut mal in den AC1 Software Thread Beitrag 177

Die neuen Versionen 1.2 von HRDOS & HRCPM mit Farbausgabe sind auf MEINEM SERVER online.

Viel Spaß damit wünscht Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 03.12.2011 um 23:43 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
175
04.12.2011, 23:23 Uhr
Ralph



Ich würde gern mal wissen, ob wirklich noch jemand den BWS im BAS Modus betreibt. Wenn ja, dann mal bitte melden Danke !
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
176
05.12.2011, 11:13 Uhr
si_schenk



Hallo,

ich habe beim BWS Ausbaustufe 3 nachgeholt. Ein wenig habe ich gesucht, um einen vernünftigen Preis für den RAM bei einem Anbieter zu finden, es hat geklappt.
Der erste Test ging auf Anhieb.
Erstaunt war ich über das neue CPM vom Ralph. Ich war erfreut das die besonderen Anzeigen und die Klammerndarstellung ohne Firlefanz funktionierten, prima. Ich habe das HRCPM1.2 gewählt. Das Programm FC ist eine gute Sache, muss aber wie angekündigt vervollständigt werden.
Insgesamt eine recht großer Fortschritt. Ich bedanke mich bei allen Entwicklern.
Macht weiter so...

Vielen Dank und bis dann... Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
177
14.12.2011, 22:49 Uhr
Flieger136



Zeichengeneratorumschaltung mit dem neuen Monitor 2010 Mon 8 12/11 in der Monitorebene:
W5 DE ->SCCH oder W5 D6 -> ACC. Man kann natürlich auch ein kleines Programm schreiben.
VG
Gunar
--
Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden möchtest...

Denke positiv oder gar nicht...

Dieser Beitrag wurde am 14.12.2011 um 22:50 Uhr von Flieger136 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
178
18.12.2011, 12:49 Uhr
Elektriker



Hallo ,

Mein AC 1-2010 gibt die 1. Zeichen von sich.
Ich weiß,daß ich etwas spät mit meinem Bau bin.
Aber hat jemand einen programmierten PIC 16f877 für die Tastatur
für mich ? Ich habe leider keinen und könnte ihn auch nicht programmieren.Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

Viele Grüsse

C.-P.

PS.: CPU und Farbe läuft schon.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
179
18.12.2011, 14:13 Uhr
Ralph



@Elektriker... Ich könnte Dir den PIC brennen, das wäre überhapt kein Problem Schreib mir ne PN wenn Du magst.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
180
03.01.2012, 20:57 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo,

zu Weihnachten gab es bei mir einen neuen EPROM für den ZG. Den habe ich heute eingebaut und die Störungen sind beseitigt.

Endlich kann ich die Programme von Ralph und Heiko in voller Pracht genießen.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
181
10.03.2013, 08:07 Uhr
kopterix



hallo Leute - auch wenn's schon eine Weile her ist...

ich will mir den monochromen BWS bauen aber nicht mit CPLD sondern mit TTL-Gattern. Ziel ist es, verschiedene TFT-Panels direkt am BWS zu betreiben. Nur ist mir die Funktion der Steuersignale des DualPort RAM nicht ganz klar. Nach welchen Funktionen schalten die Signale CSREADRAM , CSRAM, WR? ein vhd-File zum nachvollziehen habe ich nicht gefunden - das würde mir auch schon weiterhelfen.

Ich würde CER, OER und RWR (CPU-Seite des dual Port RAM) genau wie im originalen BWS beschalten. Wozu kann übrigens OER disabled werden?
CEL und OEL fest an GND und RWR fest an Vcc. (ZG-Seite des dual Port RAM)
ist das so richtig?

Wie reagiert die Schaltung, wenn die CPU auf die gleiche RAM-Adresse zugreifen will, die der BWS gerade ausliest? Die Signale der Arbitrationslogik Busy oder INT werden ja gar nicht benutzt? Wait auch nicht. verursacht das nicht Störungen?
--
Grüße aus Dresden
Axel

Dieser Beitrag wurde am 10.03.2013 um 08:37 Uhr von kopterix editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
182
10.03.2013, 10:55 Uhr
Ralph



Hallo Axel,

Du findest alle Unterlagen bei mir auf dem Server, oder gleich in Deinem Mailpostfach Den Rest telefonisch, ok ?! Das wird sonst zuviel zum Schreiben.

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
183
14.09.2020, 11:07 Uhr
Frieder



Hallo in die Runde,

ich würde die Leiterplatte aus dem Jahr 2011 nochmal produzieren lassen. Wenn jemand Interesse hat, bitte kurzfristig bei mir melden.

Viele Grüße,
Frieder
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
184
01.10.2020, 17:03 Uhr
Frieder



Hallo,

falls noch jemand den BWS-CPLD für den AC1-2010 nachbauen möchte, ich kann 2 Leiterplatten abgeben. Kostet 3 Euro pro LP + 1,55 Euro Versand.

Viele Grüße,
Frieder
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek