Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Suche Software für A5120 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
08.06.2011, 16:10 Uhr
S0C4



Hallo,
ich bin jetzt stolzer Besitzer eines A5120. Leider habe ich keine Software dazu.
Daher suche ich etwas um Ihn zu füttern.
Interessiert bin ich an den Betriebssystemen SIOS, SCP(CP/A) und vor allem UDOS.
Könnte mir bitte jemand die Teledisk oder CopyQM Images per Mail zusenden.
Alternativ könnte ich auch eine Box Disketten, mit Rückporto, versenden.

Vielen Dank schon einmal
Gruß joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
11.06.2011, 18:06 Uhr
S0C4



Hallo,
ich schieb das mal nach oben.
Hat den wirklich keiner, wenigstens UDOS, für mich :-(.

gruß joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
11.06.2011, 18:52 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

SCPX kannst du beim KC Club finden:

http://www.kcclub.de/dlarchiv/09/RUBRIK37.HTM
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
12.06.2011, 06:07 Uhr
AE
Default Group and Edit


Hallo !
Ganz so einfach ist das nicht:
Es gibt nicht DEN A5120 !
Zunächst solltest Du die Ausstattung Deines Bürorechners einmal aufführen
(zu mindest welche Tastatur, Bildschirmansteuerung und FD-Laufwerke)
und dann kann man einentsprechendes SCPX bzw. CPA auf einem finktionierenden
Rechner generieren.

Für UDOS 1520 wird das analog sein.
Ob SIOS selbstgenerierend ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

AE
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
12.06.2011, 10:05 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
AE schrieb
Ob SIOS selbstgenerierend ist, entzieht sich meiner Kenntnis.

Es ist auch nicht selbstgenerierend.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
12.06.2011, 19:36 Uhr
S0C4



Hallo,

hier einmal die Systemkomponenten:
Tastatur: K7637
ZRE: K1526
ABS: K7024
Floppy: 3*K5601

Heute habe ich den Rechner mal gereinigt und dann eingeschalten.
Der Monitor bringt bei abgezogenem ABS-Stecker ein grünes Bild.
Aber mit gestecktem Stecker kein Zufallsbild.
Die Spannungen liegen alle an(alle LEDs leuchten).
Die Floppy LEDs und Motoren leuchten und laufen bei allen 3 LW dauerhaft.
Die Spannungen habe ich an der Rückverdrahtung mal gemessen sie sind alle iO.

Jetzt am Abend läßt sich der Rechner nicht mehr einschalten. 2 LEDs für das Standby Netzteil leuchten. Aber das Relais zieht aber nicht an.
Wo könnte das Problem liegen.

gruß joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
13.06.2011, 08:50 Uhr
AE
Default Group and Edit


Gut Jörg,
so haben wir zumindest das mit dem erforderlichen System geklärt. Da es sich um eine jüngere "Normalausstattung" handelt sind entsprechende Systemdisketten für SCPX und CPA bei einigen Computerfreunden vorhanden (Auch ich kann Dir solche zusenden.).

Zur Wiederinbetriebnahme von alter Rechentechnik nach (jahre-)langer Arbeitspause ist an anderer Stelle schon vieles geschrieben worden, hier will ich zunächst nur darauf hinweisen, daß auf dem 1K-boot-ROM der K2526 nicht viel Platz ist. Es wird ungeprüft die volle Funktionsfähigkeit des gesamten Rechners vorausgesetzt. So dies unklar ist empfielt es sich, zuerst alle Leiterkarten in einem anderen arbeitsfähigen Rechner zu testen. (Bei dieser Gelegeheit kann man gleich die Systemdiskette mitnehmen...)

Als nächstes würde ich die Netzteile ohne Rechnerleiterkarten nur mit ohmscher Last bei > 20% der Nennlast über mehr als eine Stunde betreiben (Reformierung der Netz-Elkos - Auch dazu ist schon öfter hier diskutiert worden). Was den aktuellen Fehler betrifft, kann ich nicht helfen. Da ist ein Blick in den Stromversorgungsplan sicher hilfreich (Ich bin nur im Besitz dessen vom K8924 aber der ist ähnlich.).

Ständig leuchtende LEDs aller FD-Laufwerke deuten normalerweise auf eine falsche Leitungsverbindung hin. Schaltungstechnisch sind sie im Ausgangszustand ausgeschaltet und werden erst durch das boot-Programm einzeln nacheinander eingeschaltet (Einzige sichtbare Reaktion des [soweit funktionierenden] A5120-Rechners.).

AE
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
13.06.2011, 10:12 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
AE schrieb
Ständig leuchtende LEDs aller FD-Laufwerke deuten normalerweise auf eine falsche Leitungsverbindung hin.

Kaputter FDC oder kaputte ZVE können das auch.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 13.06.2011 um 10:18 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
13.06.2011, 11:42 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Als allererstes solltest du die Spannungen an der Rückverdrahtung ohne Baugruppen mal messen. Ich hatte schon mal mit fehlenden -5V die lustigsten Ergebnisse. Am besten kommst du über den mittleren Deckel (von vorne) dran. Die Spannungen stehen zwar auf der Rückverdrahtung drauf, aber du solltest sie trotzdem auf Papier vor dir liegen haben.

Ziehe doch erstmal die ZVE, falls dann das Zufallsmuster auf dem Bildschirm kommt, wäre die schon mal verdächtig.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
13.06.2011, 15:06 Uhr
Rüdiger
Administrator


@Felge: Wenn das Einschaltrelais nicht anzieht, kann's nicht an der -5V liegen, denn die wird aus der +12V gebildet, die ja noch nicht da ist.

Was machen die LEDs auf dem NEST-Modul: Reagieren die auf den Einschalttaster?

Falls ja:
Das Einschaltrelais wird aus der 24V des NEST-Moduls gespeist (Pins B3 und A5). Dort mal messen.
Es gibt Varianten, die eine Thermosicherung (Verteilerleiste X15, Pins 2 und 4) in Reihe zum Relaiskontakt haben, die wäre auch ein Kandidat.

Falls nein:
NEST-Modul defekt
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
13.06.2011, 18:55 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ist Klar, den Fehler der Einschaltsteuerung muß er erst einmal suchen. Ich hatte mich auf den ersten Teil seiner Diagnose bezogen:


Zitat:
Der Monitor bringt bei abgezogenem ABS-Stecker ein grünes Bild.
Aber mit gestecktem Stecker kein Zufallsbild.
Die Spannungen liegen alle an(alle LEDs leuchten).
Die Floppy LEDs und Motoren leuchten und laufen bei allen 3 LW dauerhaft.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
13.06.2011, 19:27 Uhr
S0C4



Hallo,

welches ist da NEST-Modul? Welches Pins meinst Du, am Relais?

Ich habe mich etwas durch das Gerät gearbeitet. Da habe ich unter dem Monitor eine Platine mit 2 LEDs gefunden. Auf war ein Elko geplatzt. Da habe ich alle Elkos vorsorglich gewechselt. Nach einstecken des Steckers in die Steckdose leuchtet die grüne LED. Das Relais reagiert aber nicht auf den Einschalttaster.

Man was wurde damals für ein Aufwand getrieben um die Netzteile einzuschalten .
Hat jemand die Schaltpläne für die Stromversorgungs-Steuer-Platinen?

gruß joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
13.06.2011, 20:47 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Die Pläne findest du unter
http://9hal.ath.cx/usr/digital-ag/archiv/index.html

* http://9hal.ath.cx/usr/digital-ag/archiv/handbuecher/Stromversorgung_Betriebsdokumentation.pdf
* http://9hal.ath.cx/usr/digital-ag/archiv/handbuecher/Stromversorgung_Reparaturanleitung.pdf
* http://9hal.ath.cx/usr/digital-ag/archiv/handbuecher/Stromversorgung_A5120_BC25_A5310_K8931_K8927_Betriebsdokumentation.pdf

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
13.06.2011, 21:54 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
S0C4 schrieb
welches ist da NEST-Modul?

Das mit den grünen LEDs drauf.


Zitat:
Welches Pins meinst Du, am Relais?

Nein, am Stecker, der vom NEST abgeht.



Zitat:
Man was wurde damals für ein Aufwand getrieben um die Netzteile einzuschalten .

Immerhin kann man den Rechner per Modem einschalten und per Software ausschalten. 15 Jahre später nannte man sowas ATX.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
14.06.2011, 15:51 Uhr
S0C4



Hallo,

vielen Dank ersteinmal an alle, für die Unterstützung.
Bevor ich am Netzteil weiter such dachte ich mir, ich teste mal die Rechnerplatinen auf Funktion. Dazu habe ich den Kartenkäfig und den Monitor ausgebaut. Dann habe ich ein PC Netzteil angeschlossen. Dazu noch 1 Floppy LW.
Und siehe da auf dem Bildschrim erscheint:

Quellcode:
ROBOTRON LOADER
SCPX 1526 - V 1.7 (52k)


C>_

Damit ist sicher das die Platinen ersteinmal alle in Ordnung sind.
Ein Problem gibt es aber mit der Tastatur. Es können keine Eingaben vorgenommen werden. Die Shift LED reagiert, aber es kommen keine Zeichen auf dem Bildschirm an. Ohne Tastatur bleibt der Rechner beim starten bei -> ROBOTRON LOADER stehen. Also scheint er ja eine Tastatur zu erkennen. Die Tastatur piept beim starten und die LEDd rechts oben leuchtet. Son sind alle LEDs aus. Auf der Platine der Tastatur steht rechts oben K7637 B1. Brauche ich ein anderes OS?

gruß joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
14.06.2011, 16:50 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

An der Stelle macht er den Tastaturtest und scheint bei dir keine Tastatur zu erkennen.
Entweder ist dein SCPX für eine andere Tastatur generiert (K7634 oder K7636) oder du hast die Tastatur am falschen Anschluß (im Standard der zweite von unten). Die dritte Möglichkeit wäre natürlich eine defekte Tastatur.

Gruß Jörg

Dieser Beitrag wurde am 14.06.2011 um 16:51 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
14.06.2011, 16:51 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
S0C4 schrieb
Brauche ich ein anderes OS?

Wahrscheinlich nicht.
Entweder ist Deine Tastatur tot oder die Controllerkarte.
Ich tippe auf ersteres.

Versuch, mit den Sachen zu jemand zu fahren, der einen funktionsfähigen A5120 hat und sie dort auszuprobieren.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
14.06.2011, 16:53 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
felge1966 schrieb
An der Stelle macht er den Tastaturtest und scheint bei dir keine Tastatur zu erkennen.

Dann müsste er aber bei "Robotron Loader" hängen bleiben und keinen Prompt bringen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
19.06.2011, 14:32 Uhr
S0C4



Hallo,

ich habe noch einen A5120 bekommen. Ich habe von diesem die Tastatur mal angeschlossen. Aber das gleiche Bild. Die Tastatur piept beim einschalten und die rote LED rechts oben leuchtet. Der Rechner bleibt bei der gleichen Bildschrimausgabe wie oben stehen und nimmt keine Tastatureingaben an.

gruß joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
19.06.2011, 15:04 Uhr
DL



wenn das SCPX für ne parallele Tastatur generiert ist und es hängt gar keine dran, läuft es wie o.g. bis zum Prompt, bleibt nix bei "robotron loader" stehen...
CP/A dagegen rennt durch, weil es ständig "Enter" liest.
also kein Datenverkehr + falsches System(oder Tastatur )...

editiert, weil grad noch mal getestet

noch eine edit zu später Stunde:
ist es aber ein SCPX für serielle Tastatur, kann davon ausgegangen werden, dass die Tastatur das Reset-Kommando empfangen und den Typ-Code gesendet hat, sonst wäre bei "robotron loader" Schluß gewesen. Da liegt der Fehler wo anders...
RAM-Fehler??
Tastaturabfrage im SCPX per Polling oder Interrupt. k.A.? Letzteres könnte Probleme machen...
Wenn ich es richtig verstanden habe sind ja zwei Rechner vorhanden, also fröhliches Karten tauschen

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2011 um 23:29 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
19.06.2011, 15:13 Uhr
S0C4



Hallo DL,

vielen Dank für den Tip. Ich habe aber bis jetzt leider nur dieses SCPX bekommen. Könntest Du mir bitte CP/A als Image zusenden? An UDOS wäre ich auch interessiert.

gruß joerg

Dieser Beitrag wurde am 19.06.2011 um 15:41 Uhr von S0C4 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
19.06.2011, 19:51 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

UDOS läßt sich (nach meinen Wissen) nicht als Image wiederherstellen, da mußt du schon die Disketten haben und mit deinem Rechner einen Abzug erstellen. Die Disketten sind mit 128 Byte Sektoren geschrieben.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
19.06.2011, 20:32 Uhr
TTL-Grab



hast ne mail
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
19.06.2011, 21:42 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
felge1966 schrieb
UDOS läßt sich (nach meinen Wissen) nicht als Image wiederherstellen,

Doch. Mit dem Catweasel-Controller.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek