Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Terminal K8911 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
04.03.2011, 09:07 Uhr
AE
Default Group and Edit


Will Platz schaffen -
deshalb biete ich ein origanales robotron-Terminal K8911 an:
(sorgfältig und trocken gelagert; SNT 5 u. 12V, DC-DC-Wandler für -5 u. -12V,
ser. Tastatur, K7221-Display, ZVE K2521,... [siehe robotrontechnik.de] )

AE
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
04.03.2011, 09:23 Uhr
holm

Avatar von holm

Gib das mal an Rüdiger für die K1630 in Merseburg.
Der muß da demnächst für mich mal was einhebeln und mir die Ergebnisse vorlesen :-)
Der Zeilentrafo von dem Ding in Merseburg war wohl verstorben..

Gruß,

holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
04.03.2011, 10:55 Uhr
Rüdiger
Administrator


Ja, ich würde das Terminal gerne nehmen.

Nebenbei: Gestern ist mir der PC1715-Bildschirm, den ich auf dem KC-Treffen fürs ZEUS nutzen wollte, Essig-gestorben.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
04.03.2011, 17:33 Uhr
ralle



soll ich mal meinen mitbringen?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
04.03.2011, 18:19 Uhr
Günter



brauchst Du nicht. Rüdiger bekommt zum Treffen einen Mon 2.1 von mir.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
05.03.2011, 10:09 Uhr
sebastian czech

Avatar von sebastian czech

@AE: muß das K8911 irgendwo abgeholt werden oder bringst Du das zum Treffen mit?
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
05.03.2011, 18:05 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
holm schrieb
...
Der muß da demnächst für mich mal was einhebeln und mir die Ergebnisse vorlesen :-)
...

Für sowas wäre doch ein Fernzugang nicht schlecht. Da gäbe es sicherlich noch
mehr hebel-willige.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
06.03.2011, 08:06 Uhr
holm

Avatar von holm

Willst Du das Museum in den Ruin treiben wegen der Stromrechnung?

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
06.03.2011, 11:45 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Für sowas wäre doch ein Fernzugang nicht schlecht.

1. Noch bin ich von der Stabilität der K1630 nicht so überzeugt, dass ich die unbeaufsichtigt laufen lassen würde.
2. Falls die Maschine nicht im Dauerbetrieb laufen soll, müssten wir eine internet-gesteuerte Zu/Abschaltung der Stromzufuhr bauen
2. Wenn wir nicht dort sind, müssen die Steckdosen stromlos sein (wegen Brandgefahr) und dort im Raum spielender Kinder.
3. In Umfeld dort gibt es kein Internet. Da müsste man zusätzlich einen PC haben, der UMTS nach IFSS umsetzt.

Realistisch gesehen werden wir also einen unbeaufsichtigten Betrieb nicht hinkriegen. Am ehensten ließe sich sowas machen, wenn einer von uns vor Ort ist.

@Holm: Bei dem Terminal von AE ist keinesfalls sicher, dass es noch funktioniert.
Das alte Terminal läuft im kalten Zustand immer 20 Minuten, bevor der Essig kommt. Kurze Sequenzen liessen sich also auch jetzt schon eintippen.
Wir hatten zwar jetzt 14 Tage lang keinen Strom in dem Raum, ich hoffe aber, dass das ab dieser Woche wieder funktioniert.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 06.03.2011 um 12:18 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
06.03.2011, 11:51 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Davon bin ich ja auch erstmal ausgengangen, dass die K1630 nur an ist, wenn Ihr vor Ort seid.

Mit demPC hätte ich mir das auch so ähnlich gedacht.

Ich weis nur nicht, was die die Kinders zu spielen haben. Ich dachte es wäre ein Museeum.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
06.03.2011, 12:02 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Ich weis nur nicht, was die die Kinders zu spielen haben. Ich dachte es wäre ein Museeum.

Da gibt es die Projekte "Chemie zum Anfassen" und "Be an Ing".
Ein Lehrer versucht dort bei Schülern die Freude an Naturwissenschaften zu wecken. Scheint eine Mischung aus Physik, Chemie und Werkunterricht zu sein.
In den Pausen fummeln die Kinder ab und zu eigenmächtig an unseren (abgeschalteten) Rechnern rum.
Zum Glück fehlt bisher nichts und es ist auch noch nichts kaputt gegangen. Möge das so bleiben...
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 06.03.2011 um 12:10 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
06.03.2011, 12:09 Uhr
Rüdiger
Administrator


Apropos Umsetzer:
Für's Ausprobieren vorbereiteter Codesequenzen wäre es hilfreich, eine Umsetzung USB - IFSS zu haben (irgendein Terminalprogramm unter Windows). Kennt da jemand eine brauchbare Hard- und Software dafür?
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
06.03.2011, 12:10 Uhr
holm

Avatar von holm

@Rüdiger:

Ihr solltet mal einen Speichertest in die Konsole einhebeln, 248K müssen dabei herauskommen.
Danach Bandcontroller und Plattencontroller auf Ihre Adreßlage checken, um rausi zui bekommen
welche originale Peripherie da nachgebildet wurde.

Es gibt ein DEC Magnetbandgerät (TU58) das nur über eine serielle Schnittstelle befeuert wird.
es dementsprechend arschlangsam, das tut aber Nichts zu Sache.
Für dieses Magnetbandgerät gibt es PC-basiernede Emulationsprogramme, man kann also ein
Diskimage über eine Serielle auf die Maschine spielen...und booten.
Dazu muß ggf. über die Konsole der Lader eingehebelt werden.
Insgesamt sind dafür 20Minuten etwas arg knapp.
Es müßte ja auch erst einmal herusgefunden werden, welcher der möglichen seriellen Multiplexer von DEC da in der Kiste nachempfunden wurde.

BTW: Terminal hin oder her, ein Terminalprogramm auf einem PC tut es auch.
Schnittstellenkonverter von RS232 auf IFSS (Teletype) sollte nauch zu bekommen sein, möglicherweise habe ich sogar noch solches Zeuch von NCR irgendwo..
Ein VT kompatiblel zu machendes HP Terminal seht auch noch im Lager.

Wenn der K8911 von AE nicht funktioniert, dann tut es evtl. der MONXXX da drin?

@Ernico:
Was die Kinder da in der Bude so machen frage ich mich auch..
Die Netzwerkkarte nervt. Ich habe nun schon massenweise Teile aus der funktionierenden aus-
und in die defekte eingelötet, Das Ding geht immernoch nicht,
Einer der MB501 hat mich allerdings etwas weiter gebracht.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
06.03.2011, 12:15 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
holm schrieb
Ihr solltet mal einen Speichertest in die Konsole einhebeln, 248K müssen dabei herauskommen.

Im Grundmodus erst mal nur 64k.


Zitat:
Es gibt ein DEC Magnetbandgerät (TU58) das nur über eine serielle Schnittstelle befeuert wird.

Notfalls können wir derzeit die Lochbandtechnik nutzen: die K6200 sind funktionsbereit.



Zitat:
Schnittstellenkonverter von RS232 auf IFSS (Teletype) sollte nauch zu bekommen sein, möglicherweise habe ich sogar noch solches Zeuch von NCR irgendwo..

RS232 habe ich nicht am Notebook. Nur USB...


Zitat:
Wenn der K8911 von AE nicht funktioniert, dann tut es evtl. der MONXXX da drin?

Für den Anfang können wir den drauf stellen und den interen Bildschirm totlegen.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 06.03.2011 um 12:16 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
06.03.2011, 12:48 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Rüdiger schrieb
Ein Lehrer versucht dort bei Schülern die Freude an Naturwissenschaften zu wecken. Scheint eine Mischung aus Physik, Chemie und Werkunterricht zu sein.
In den Pausen fummeln die Kinder ab und zu eigenmächtig an unseren (abgeschalteten) Rechnern rum.
Zum Glück fehlt bisher nichts und es ist auch noch nichts kaputt gegangen. Möge das so bleiben...

Tja, da solltet Ihr den verantwortwortlichen Lehrern mal verbal zwischen die Hörner hauen. Dafür sind die ja dabei, um auf die aufzupassen.
Oder ein Schild hinhängen " Acuhtung! Hochspannung 10 kV". Dazu ein Beispielbild, was passiert, wenn man doch anfasst.
Das wirkt bestimmt


Na, Wandler USB-RS232 kriegt man für nen 10er hinterher geschmissen.
(Ist schon komisch, dass Ihr euch sowas noch nicht gekauft hat. Ist doch das erste, was an einem neuen Laptop fehlt.)

Dahinter kommt dann der Wandler RS232-IFSS. Oder im Westen eben 20mA Stromscheife, bzw. Sost.


Lochband: Bei Ebay gibts ab und zu so schnucklige Lochband Leser/Stanzer für den Aktenkoffer. Typ GNT 4604

Rüdiger; wenns mit diesem Terminal nix wird, könnte man doch einen Laptop nehmen. Ist doch erstmal egal. (gut, erledigt, schrieb ja Holm auch schon)


Zitat:
holm schrieb
@Ernico:
Was die Kinder da in der Bude so machen frage ich mich auch..
Die Netzwerkkarte nervt. Ich habe nun schon massenweise Teile aus der funktionierenden aus-
und in die defekte eingelötet, Das Ding geht immernoch nicht,
Einer der MB501 hat mich allerdings etwas weiter gebracht.

Gruß,

Holm

Hoffentlich lötest Du die funktionierende nicht noch kaputt. Fassungen werden wohl kaum unterzubringen sein?
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 06.03.2011 um 13:06 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
06.03.2011, 13:34 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
holm schrieb
Ihr solltet mal einen Speichertest in die Konsole einhebeln, 248K müssen dabei herauskommen.

Im Grundmodus erst mal nur 64k.

Das Ding hat aber eine MMU, deshalb sollten 248K rauskommen :-)


Zitat:
Es gibt ein DEC Magnetbandgerät (TU58) das nur über eine serielle Schnittstelle befeuert wird.

Notfalls können wir derzeit die Lochbandtechnik nutzen: die K6200 sind funktionsbereit.

Die kann ich Dir hier aber (noch) nicht stanzen, außerdem gehen Dateien per Mail besser zu übertragen.
Es gibt ein Testsystem für DEC Hardware das XXDP heißt. Das ist ein ganzes Betriebssystem und Testprogramme. Sowas geht einfacher ohne Lochstreifen.



Zitat:
Schnittstellenkonverter von RS232 auf IFSS (Teletype) sollte nauch zu bekommen sein, möglicherweise habe ich sogar noch solches Zeuch von NCR irgendwo..

RS232 habe ich nicht am Notebook. Nur USB...

...wer kauft denn Sowas?


Zitat:
Wenn der K8911 von AE nicht funktioniert, dann tut es evtl. der MONXXX da drin?

Für den Anfang können wir den drauf stellen und den interen Bildschirm totlegen.

Schaunmermal.

Ich werde dazu meinen Kumpel "J" aus DD mal näher interwiefen, der hat mal an so einer Schüssel herumprogrammiert.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
06.03.2011, 13:44 Uhr
holm

Avatar von holm

Die funktionierende funktioniert immernoch, ich jage regelmäßig das XDP Programm über die Karten. Ich habe auch teilweise Fassungen bestückt.


So sollte der Test aussehen:

Quellcode:
CZQNA EOP   18
    0 TOTAL ERRS

CZQNA EOP   19
    0 TOTAL ERRS

CZQNA EOP   20
    0 TOTAL ERRS

CZQNA EOP   21
    0 TOTAL ERRS

CZQNA EOP   22
    0 TOTAL ERRS

Das ist pass 18-22.

So sieht die defekte (immernoch) aus:

Quellcode:
.R ZQNAJ0.BIC
ZQNAJ0.BIC

DRSSM-G2
CZQNA-J-0
CZQNA DEQNA-DELQA-DESQA FUNCTIONAL TST
UNIT IS DEQNA/DELQA/DESQA
RSTRT ADR 145702
DR>START

CHANGE HW (L)  ? Y

# UNITS (D)  ? 1

UNIT 0
I/O Page Base Address (O)  174440 ?
Interrupt Vector [120-770] (O)  300 ?
Test Sanity Timer? CPU Strapped Correctly or Will Crash (L) N ? N
Test in External Loop Back Mode (L) N ? Y

CHANGE SW (L)  ? Y

Does System Contain 4 Meg. Of Memory (L) Y ? N

Unit 0 is a DEQNA.

Station address is:    08-00-2B-07-9F-E6

Error in Receive status word 1.
Expected value was 000000, actual value was 044000
CZQNA DVC FTL ERR  01005 ON UNIT 00 TST 010 SUB 000 PC: 065106
Internal loopback operation status check failed.

Error in Receive status word 1.
Expected value was 000000, actual value was 044000
CZQNA DVC FTL ERR  01105 ON UNIT 00 TST 011 SUB 000 PC: 066640
Internal loopback status check failed - Matching address.

Error in Receive status word 1.
Expected value was 000000, actual value was 044000
CZQNA DVC FTL ERR  01105 ON UNIT 00 TST 011 SUB 000 PC: 066640
...

Das heißt die Karte ist der Meinung RUNT Packets empfangen zu haben, also zu kurze Pakete < 64 Bytes.
Test 10 und 11 schlagen fehl, nur ist nirgends dokumentiert was die genau machen,
genauso wenig gibts Unterlagen für die Hardware selbst. Au der Karte gibts jede Menge bipolare Steuerwerke und PALs eine 8051 sitzt auch noch drauf und ein Gate Array...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 06.03.2011 um 13:45 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
06.03.2011, 14:04 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Au man, typisch für die ein Haufen Holz auf den Karten zu verbraten.
Wenigstens verstehst Du, was die mit den Dörfern in Böhmen meinen...
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
06.03.2011, 15:25 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
holm schrieb
Das Ding hat aber eine MMU, deshalb sollten 248K rauskommen :-)

Wobei wir aber noch nicht wissen, ob die MMU läuft.


Zitat:
Die kann ich Dir hier aber (noch) nicht stanzen, außerdem gehen Dateien per Mail besser zu übertragen.

Per Mail an Gerhard, er stanzt die und wir holen die Bänder auf dem Weg zur K1630 ab.


Zitat:
...wer kauft denn Sowas?

Ich hatte kein Mitspracherecht beim Kauf des Notebooks.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
06.03.2011, 15:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


64k Adressbreich würde auch zum KR1801WM1 passen.
Der ist ja rein LSI11-PDP.
Die Frage bei der MMU ist ja nicht nur, ob sie denn funktioniert, sondern auch, ob
die 100% kompatibel zur MMU von DEC, also 18 Bit Adressierung ist.
Da man das Betriebssystem wohl angepasst hatte (?), muss das dann ja nicht mehr der Fall sein.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
06.03.2011, 17:27 Uhr
holm

Avatar von holm

Enrico das die die MMU kompatibel gemacht haben, darauf kannst Du Dich verlassen.
Dan kann mann auch gleich versuchen den Kram auf eine andere Architektur zu portieren, das hätte keinen Sinn gehabt.

RSX-11 (OSRW) ulpert schon ein Bisschen mit dem Virtuellen Speicher herum, RT-11 (wohl MOOS oder so) neutzt nicht allzuviel davon bzw. läuft auch mit 32KW, aber Laune macht das wohl nicht.

@Rüdiger: Ja, ich weiß ja das Du Deine Neuen Polyurethanwalzen ausprobieren willst..
Eine Lochbandrolle faßt ca. 16Kbyte, ein RX50 Floppx was wohl der kleinste Datenträger an einer PDP-11 sein sollte ca. 400....
Richtig billig waren die Lochsteifenrollen bei Ebay im 10er Set wohl auch nicht, ich habe jedenfalls nur zähneknirschend einen Karton gekauft.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
06.03.2011, 18:21 Uhr
Tom Nachdenk



@Holm
prinzipiell dürfte das mit der MMU hinhauen, aber die(se) Russkis haben es bei irgendwelchen Chips hinbekommen eine zum westlichen Vorbild inkompatible Erweiterung von 18 auf 22 Bit hinzubekommen. Und die interna der MMU sollten ja 'eigentlich' nur das Betriebssystem betreffen, und da gabs wohl auch zwischen den einen PDP11 Implementationen immer diverse Unterschiede.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
06.03.2011, 22:22 Uhr
holm

Avatar von holm

Naja, ich würde sagen man läßt den originalen Kram mal booten und wundert sich dann wo der abstürzt :-)

Günter hatte mal die Platinen vom E60 gemessen, die Stecker sind im metrischen Raster ... Au Mann...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
06.03.2011, 22:28 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
holm schrieb
Günter hatte mal die Platinen vom E60 gemessen, die Stecker sind im metrischen Raster ... Au Mann...

Würde mich freuen, wen langfristig in diese Kiste auch wieder Leben käme. E60 sind selten...
Die zugehörige Software ist bereits gesichert. Also Holm, hänge ein 8-Zoll-Laufwerk an Deine PDP und genieße die russische Show.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek