Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Wer kennt das? Robotron DMM 87? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
18.11.2009, 19:39 Uhr
Kellertroll



Robotron DMM 87

Es handelt sich hierbei um einen Frequenzzähler, Multimeter mit digitaler Anzeige.

Gebaut würde das Teil vom VEB Robotron Anlagenbau Leipzig.Ich hab schon gesucht finde aber keine Schaltpläne oder ähnliches dazu.Vieleicht kann mir hier jemand weiter helfen,der das kleine Gerät kennt.

Bei Bedarf kann ich auch ein paar Fotos anfügen...!

MfG Kellertroll
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
18.11.2009, 20:27 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Ja, Bildmaterial wäre hilfreich
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
19.11.2009, 10:44 Uhr
Kellertroll



Ok hat etwas gedauert aber hier sind die Fotos vom Gerät.

DMM 87

DMM87 Unterseite

DMM87 Vorderseite

DMM87 Hinterseite

DMM87 Prüfaufkleber rechte Seite

Vieleicht hat sogar jemand Unterlagen für das Gerät...!

MfG Kellertroll

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2009 um 10:53 Uhr von Kellertroll editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
19.11.2009, 13:03 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Interessantes handliches Gerät. Hab ich leider noch nie gesehen.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
19.11.2009, 13:51 Uhr
jensg



Sieht aus wie Ratiomittel- oder gar Eigenbau
Die alten Sicherungshalter auf der Rückseite passen auf jeden Fall nicht zur gleichen Jahresdekade wie der Rest des Gerätes.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
19.11.2009, 14:22 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Bitte Konzentration auf den folgenden Beitrag - der ist der Richtige!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2009 um 14:28 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
19.11.2009, 14:26 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Die Aussage zu den Sicherungshalterausführungen ist nicht relevant. Schliesslich war man immer darauf angewiesen das zu nehmen, was im Lager vorhanden war!
Ich verwende diese Ausführungen jedenfalls noch heute und es gibt sie noch heute zu kaufen.
Da (bisher) keine Innenfotos existieren, kann man weiterhin nur Mutmassungen schreiben.
Meine lautet: Hier hat man kein originales Gehäuse eines G100X.XXXX gehabt und einfach eines gebaut.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2009 um 14:27 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
19.11.2009, 14:44 Uhr
Kellertroll



Ich bau es nachher mal auseinander und mach vom Inneren Fotos.
Bis später...

MfG Kellertroll
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
19.11.2009, 15:32 Uhr
Deff

Avatar von Deff

...aber eine Garantieerklärung war das mit den Innenfotos jetzt nicht!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
19.11.2009, 15:40 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Na ein G100x.xxx kann es aufgrund der Größe nicht sein, denn die Platine bekommt man da nie unter.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
19.11.2009, 16:07 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
felge1966 schrieb
Na ein G100x.xxx kann es aufgrund der Größe nicht sein, denn die Platine bekommt man da nie unter.

Ich weiß schon, weshalb ich den G-Typ nicht genauer spezifiziert hatte!
Aber wenn Du alle Versionen kennst, ziehe ich selbst meine Breitbandangabe zurück!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
19.11.2009, 16:31 Uhr
rm2
Default Group and Edit
Avatar von rm2

Hallo an alle,

das Gehäuseoberteil ist definitiv kein G1001.500 oder G1002.500
(es fehlen die Bohrungen --> stapelfähig; Rundungen zu eng).


von jensg:
"Sieht aus wie Ratiomittel- oder gar Eigenbau"
dürfte zutreffen.


mfg ralph
--
.
http://www.ycdt.net/mc80.3x . http://www.ycdtot.com/p8000
http://www.k1520.com/robotron http://www.audatec.net/audatec
http://www.ycdt.de/kkw-stendal
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
19.11.2009, 16:38 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Deshalb schrieb ich ja in 006:

Zitat:
Hier hat man kein originales Gehäuse eines G100X.XXXX gehabt und einfach eines gebaut.


--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
19.11.2009, 20:35 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Kommt mir auch eher wie Ratiomittelbau oder MMM vor.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
19.11.2009, 22:50 Uhr
Kellertroll



So hier die Fotos vom Inneren des Geräts.

DMM87 Innenansicht

DMM87 Innenansicht Platine

DMM87 Innenansicht Netzteil

Die zweite Ebene hab ich jetzt nicht abgenommen,kann ich aber noch machen wenns gewünscht wird.

MfG

Dieser Beitrag wurde am 19.11.2009 um 22:51 Uhr von Kellertroll editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
19.11.2009, 22:56 Uhr
ManfredB



Also die Leiterplatten sind eindeutig nichts industrielles... Sieht nach Musterbau, MMM oder ähnlichem aus. Aber trotzdem schönes Gerät!
Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
19.11.2009, 23:03 Uhr
Deff

Avatar von Deff

"Gebastelt" ab Mitte 1987!
Sieht sehr aufgeräumt aus und kann sich sehen lassen.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
19.11.2009, 23:21 Uhr
Radioreinhard

Avatar von Radioreinhard

Manchmal haben sich die Gerätebauer von der MMM oder dem Ratiomittelbau wirklich richtig Mühe gegeben. Aber dennoch lässt die fast zu sorgfältige Verarbeitung auch auf so eine Art Gesellen- oder Meisterstück schließen.
--
... und schalten Sie uns bitte wieder ein. Gleiche Stelle, gleiche Welle !!!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
20.11.2009, 07:09 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Ich würde auch auf Gesellenstück o.ä. (Versuchsmuster - Nullserie) tippen, denn die Platinen sind in einer Ausfürung die eine Einzelfertigung nahelegen. Bei einer Kleinserie (Ratiomittelbau) hätte sich keiner die Mühe gemacht alles per Hand zu bohren.

Als damals der SM3930 Equalizer im Fernmeldewerk entstand sahen die Nullserienplatinen (die in der Entwicklung gebaut wurden) auch so aus - da handelte es sich auch nur um die 10 Stück, die gebaut wurden.

Also das Gerät gut pflegen, eventuell ist es das letzte Überlebende seiner "Art". Bei SM3930 wurden schließlich auch die nicht genehmigten Alternativbauten (Equalizer mit Endstufenverstärker - hätte den SV3930 überflüssig gemacht) wortwörtlich eingestampft und gepreßt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
20.11.2009, 11:49 Uhr
Kellertroll



Ich habe mal bei uns im OV nachgefragt da hat nochjemand das Gerät,nun muss ich nur mal sehen obs Unterlagen dazu gibt.Bei Prüfen von Gerät viel mir auf das beim Spannungen messen, einer 1,5 Volt Batterie alles mögliche zwischen 0,9 - 4,5 Volt angezeigt wird.Die Anzeige läuft also durch, vorwärts rückwärts das ist ganz komisch.Bei messen von Frequenzen geht das Gerät bis 7 MHz ganz gut,aber ab 10 MHz wird der Messfehler drastisch...!

Mal sehen obs Unterlagen gibt,und wo man das Gerät "Einstellen/Eichen" kann.

MfG Kellertroll
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
20.11.2009, 21:20 Uhr
Germaniumröhre



Hallo,

solche Geräte wurden in der DDR oft als praktische Prüfung zum Facharbeiterabschluß gefertigt. Und dabei wurden oft Schaltungen aus den aus den Elektronikzeitschriften verwendet.
Ich kann mich noch dunkel entsinnen , daß mal ein Plan in der RFE oder FA veröffentlicht wurde , wo ein AD-Wandler + ein Zähler verwendet wurde.

Villeicht hilfts

Viele Grüße
Bernd
--
Kombjuder sorgen für Arbeit, die man ohne Diesem sicherlich nicht hätte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek