Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Fremdmonitor am PC 1715 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
19.08.2009, 22:04 Uhr
ManfredB



Ich habe mal nach der Anleitung von U.Zander auf seiner Webseite ein Kabel zusammengelötet mit dem man ein BAS-Signal generiert. Damit habe ich meinem PC1715W an verschiedenen Monitoren getestet. Leider war das Ergebnis nicht zufriedenstellend.
An einem Commodore 1084S liefen die oberen Zeilen nach links weg, an einem Philips CM8833 lief das Bild durch (keine Syncronisation). An einem normalen Fernseher stand das Bild zwar, aber da es dort schwarz/weiss war, war es in meinen Augen auch nicht zu gebrauchen.
Hat jemand von Euch schon mal mit einem solchen Kabel (evtl. mit Modifikationen) ein brauchbares Bild zustande bekommen? U.Zander sellt auf seiner Seite zwar auch eine Weiterentwicklung in Aussicht, aber wenn schon jemand eine brauchbare Lösung (evtl. auch für einen VGA Monitor) hätte, wäre ich dankbar.
Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
19.08.2009, 22:44 Uhr
HONI



Jup, hab sowas mal gebastelt, hat wunderbar funktioniert. hatte meinen 1715 am CM 8833 II von Philips. Alle drei Farben vom 1715 umer Widerstände zusammengeführt, so daß alles als Weiß dargestellt wurde.
Es besteht auch schon ein Thread dazu. Leider sind die Bilder nicht mehr vorhanden, der Hoster hält sie nur 50 Tage. Kann sie momentan auch nicht zur Verfügung stellen. Einfach mal nach 8833 suchen lassen.


MfG HONI!!

Dieser Beitrag wurde am 19.08.2009 um 22:49 Uhr von HONI editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
19.08.2009, 23:03 Uhr
ManfredB



@ HONI:

Ja, hab den Thread gefunden.... Allerdings werde ich nicht ganz schlau daraus: Am Steckverbinder des PC 1715 kommen doch nur die Signale Video, Sync und Intens raus. Hast Du R, G und B am Monitor zusammengeschaltet? Und dann an welchen Ausgang des PC 1715 angeschlossen? Vielleicht findest Du doch noch ne Skizze mit der Beschaltung....

In deinem letzten Beitrag in dem Thread schreibst Du auch noch, dass die erste Zeile des Bildes auch nicht richtig angezeigt wurde. Hast Du das noch irgendwie verbessern können?

Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
19.08.2009, 23:20 Uhr
HONI



Das lag am 1715 selbst, mit einem anderen trat das Problem nicht auf.

Eine Skizze hab ich, allerdings nicht hier, ich probiers mal mit ner ASCII Skizze .

Monitor_________PC1715

R-----[225]---|
G-----[225]---|---Video
B-----[225]---|
GND---------------GND
SYNC--------------SYNC

Bei Sync bin ich mir gerad nicht sicher ob HSYNC oder VSYNC. Es reicht auch aus nur eine Farbe zu nehmen, dann wird aber alles nur in dieser Farbe dargestellt. Grün würde sich anbieten, in diesem Fall reicht ein 75 Ohm Widerstand.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
19.08.2009, 23:23 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

@ HONI: Ich fasse deine "ASCII Skizze" mal in "[ code ] [ /code ]". Schaut besser aus


Quellcode:
Monitor_________PC1715

R-----[225]---|
G-----[225]---|---Video
B-----[225]---|
GND---------------GND
SYNC--------------SYNC


--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 19.08.2009 um 23:25 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
19.08.2009, 23:26 Uhr
ManfredB



Wunderbar, werd ich mal ausprobieren. Danke!
Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
19.08.2009, 23:42 Uhr
HONI



@Xaar

Danke, sieht schick aus D:

@ManfredB

Jo, probier mal und gib Feedback .

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
20.08.2009, 13:41 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Leider bin ich mit dem Ausprobieren verschiedener Monitoransteuerschaltungen am PC1715 noch nicht weiter, da mein PC1715 beim KC-Treffen den Geist nun völlig aufgegeben hat. Er bootet nicht mehr. Vorher war wenigstens der Startbildschirm noch zu sehen.
Wenn ich mal wieder einen funktionierenden Rechner habe, geht es da weiter.

Ansonsten funktioniert die einfache BAS-Signalerzeugung am Fernseher eigentlich recht gut. Mit der Video-Konsole (Eingang BAS --> Ausgang VGA) gibt es auch keine Probleme, wie in den Bildern zu sehen ist.
Gegen die getrennte Verwendung von Video und Sync (wie HONI es beschreibt) ist natürlich auch nichts einzuwenden. Letzteres geht dann natürlich nur am Fernseher.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 20.08.2009 um 13:42 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
20.08.2009, 14:56 Uhr
ManfredB



Hallo allerseits,

leider hat diese Beschaltung auch nicht das gewünschte Ergebnis gebracht. Das Problem ist das selbe wie vorher. Hier mal ein Bildschirnfoto:

http://mitglied.lycos.de/mbagola/Forumbilder/Bildschirmfoto.JPG

Ich habe das Sync Singnal am Monitor sowohl an V-Sync als auch an Composite Sync angeschlossen, immer das selbe. Mit den Reglern am Monitor lässt sich das Bild auch nicht korrigieren.

Vielleicht liegts bei mir ja auch am Rechner...?

Am Originalmonitor ist das Bild allerdings ok, er hat "nur" die allgemein bekannte Krankheit, sich nach einiger Zeit zu verabschieden und unangenehme (Essig-) Gerüche zu verbreiten.

Weitere Ideen und Vorschläge würden mich daher erfreuen :-)

Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
20.08.2009, 15:21 Uhr
HONI



Ist der C= Monitor in Ordnung? Die Grafikkarten in den 1715 streuen zuweilen ein wenig, da kann es schon vorkommen daß es mal besser und mal schlechter geht. Du könntest noch probieren die Signalpegel etwas zu variieren, indem du Potis in die Leitungen einbaust und das bestmögliche Ergebnis einstellst. Wenn möglich noch ein Schutzwiderstände einlöten. Dein Signal sieht auch etwas übersteuert aus.

MfG HONI!!

Dieser Beitrag wurde am 20.08.2009 um 15:22 Uhr von HONI editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
20.08.2009, 19:01 Uhr
ManfredB



Nein, der Monitor ist o.k. Mit anderen Rechnern funktioniert er tadellos. Das Bild sieht auch nur auf dem Foto so übersteuert aus. In Natur ist es o.k. Ich werd mal bei Gelegenheit mit Potis experimentieren.

Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
20.08.2009, 20:45 Uhr
ggrohmann



Hallo Manfred!

Leg mal von Sync einen 75 Ohm gegen Masse.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
20.08.2009, 22:17 Uhr
ManfredB



@ Guido

Nein, auch das bringt nicht wirklich was. Die oberen Zeilen sind weiterhin nach links verschoben, zusätzlich "wackelt" das Bild. Die Bildqualität ist eher schlechter als vorher.
Trotzdem Danke.
Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
21.08.2009, 06:28 Uhr
Mobby5




Zitat:
ggrohmann schrieb
Hallo Manfred!

Leg mal von Sync einen 75 Ohm gegen Masse.

Guido

Braucht man nicht, da Monitore diesen im allgemeinen schon integriert haben.

Bei dem Bildschirmfoto sehe ich rechts oben in der verzerrrten Ecke einen hellen Syncimpuls. Das würde darauf hindeuten, dass der Syncimpuls negiert werden müsste, da er momentan Positiv ist. Unten ist nämlich auch so eine grüne Linie. Hast Du das Bild, um es in die Mitte zu stellen, relativ weit verstellen müssen?
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
21.08.2009, 15:11 Uhr
ManfredB



Der Regler, der am Monitor mit H-Phase bezeichnet ist, verschiebt das Bild nach links bzw. rechts. Diesen Regler habe ich bis zum rechten Anschlag verstellt, damit das Bild einigermaßen mittig ist. Das ist auch gut zu erkennen, oben links, wo das Bild schräg weggeht, wird es gar nicht mehr vollständig dargestellt.

Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde am 21.08.2009 um 15:13 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
21.08.2009, 17:40 Uhr
Mobby5



Na dann, negiere doch mal bitte das Syncsignal. Dananch müsste das Bild auch etwas nach rechts "hopsen".
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
21.08.2009, 19:08 Uhr
ManfredB



Da bin ich überfordert. Ich wüßte nicht wie ich das anstellen soll. Kannst Du das evtl. genauer erklären?
Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
21.08.2009, 19:15 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

einfach aum Sync Ausgang einen npn Transistor schalten, der dann das Signal invers weitergibt
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
21.08.2009, 22:52 Uhr
ManfredB



Wenn ich es richtig verstehe, meinst Du folgende Schaltung:

http://www.rn-wissen.de/index.php/Bild:NOT_Gatter.JPG

Jetzt bräuchte ich "nur" noch die Werte für die Widerstände.

Die Schaltung müßte dann ja auch in den PC1715 "eingebaut" werden, da am Monitor keine Betriebsspannung dafür zur Verfügung steht. Daher stellt sich mir die Frage, ob das dem PC 1715 gefährlich werden kann. Wenn ich beim Experimentieren meinen Rechner bzw. die Grafikkarte zerstöre, habe ich auch nichts gewonnen.

Eigentlich wollte ich ja nur ein Kabel mit zwei Widerständen zusammenlöten (siehe 000). Aber mit Eurer Hilfe wird es ja vielleicht noch was :-))

Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde am 21.08.2009 um 23:12 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
21.08.2009, 22:58 Uhr
HONI



Der Basiswiderstand ist relativ unkritisch, da würd ich mal so 10k ansetzen (widersprecht mir wenn ich falsch liege ). Der Kollektorwiderstand muß so eingestellt werden, daß sich mit den 75 Ohm im Monitor 0.3 V ergeben für das Sync Signal (jedenfalls in der BAS Norm sind es 0.3V) . Ist also nur ein Spannungsteiler. Wenn es etwas mehr ist, dürfte das nicht so kritisch sein. Wenn ich richtig gerechnet hab müßte es so 1k bis 1.2k sein, rechne lieber nochmal nach. Für 0.5 V müßte der Widerstand bei 675 Ohm liegen. Kannst es ja mit nem Poti (und Schutzwiderstand) versuchen.

MfG HONI!!

Dieser Beitrag wurde am 21.08.2009 um 23:03 Uhr von HONI editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
21.08.2009, 23:01 Uhr
ManfredB



Danke Honi.... Ich warte mal noch, ob jemand wiederspricht (meinem Rechner zuliebe...) :-))

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
21.08.2009, 23:04 Uhr
HONI



Um den Rechner würd ich mir weniger Sorgen machen ;D .

MfG HONI!!

PS: hab in 019 nochmal was geändert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
21.08.2009, 23:14 Uhr
ManfredB



Worum sollte ich mir denn sonst Sorgen machen? Um den Monitor?
Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
21.08.2009, 23:23 Uhr
HONI



Jep, die werden langsam auch rar

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
22.08.2009, 23:42 Uhr
ManfredB



So, ich habe die kleine Schaltung mal aufgebaut (Basiswiderstand 10k, Kollektorwiderstand 670 Ohm Schutzwiderstand und Poti 1k in Reihe). Wollt Ihr zuerst die gute oder die schlechte Nachricht lesen?

Also zuerst die Gute: Mobby5 hat recht, das Bild rutscht in die Mitte und auch die störenden Streifen sind verschwunden.

Nun die Schlechte: Die Verzerrung in den beiden ersten Zeilen ist leider nicht weg, hier mal ein Bild:

http://mitglied.lycos.de/mbagola/Forumbilder/Bildschirmfoto2.JPG

Ich werde noch mal einen anderen Monitor ausprobieren, vieleicht hat dieser doch ne Macke... Ich meld mich dann wieder. Falls noch jemand ne gute Idee hat, ich bin immer interessiert.

Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde am 22.08.2009 um 23:51 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
25.08.2009, 20:57 Uhr
ManfredB



So, jetzt habe ich noch mal alle Monitore dir mir zur Verfügung stehen, getestet. Ich gehe mal davon aus, dass die Monitore ok sind, da sowohl beide Philips CM 8833 und auch beide VGA-Monitore an meiner Grand Video Console II die gleichen Ergebnisse brachten. Lediglich den Commodore 1084 habe ich nur einmal zur Verfügung.
Kabel nach U.Zander: Die Bildqualität habe ich bereits in 000 beschrieben. Hinzufügen kann ich noch, das das Bild auf einem VGA Monitor (sowohl CRT als auch TFT) an der Grand Video Console II auch nicht berauschend war. Am negativsten war, dass die obere Hälfte der ersten Zeile nicht dargestellt wurde. Dies ließ sich auch nicht einregeln.
Das Kabel, dass in 004 dargestellt ist, brachte auch keine Verbesserungen. Nachdem ich das Sync-Signal negiert habe, habe ich eine vergleichbare Bildqualität erreicht, wie in dem Kabel aus 000. Durch das Negieren des Sync-Signals habe ich also lediglich ein Problem behoben, dass ich vorher nicht hatte.
Mein Fazit: Das Kabel nach U.Zander kann man benutzen, falls man keine Alternative hat, z.B. zum Testen, ob der Rechner überhaupt funktioniert. An die Bildqualität des Originalmonitors kommt man damit jedoch nicht heran.
Aufgefallen ist mir weiterhin, das das Bild an meinem PC 1715 von links nach rechts immer dunkler wird (nur an den Fremdmonitoren).
Es scheint also wirklich ziemliche Streuungen bei den Grafikkarten des PC 1715 zu geben. Die Bilder auf U.Zanders Seite sind jedenfalls wesentlich besser als bei meinem Rechner.
Ich habe jetzt meinen PC 1715 erst mal wieder zugeschraubt und warte die Entwicklung zu diesem Thema ab. Falls sich jemand des Themas annimmt, ich stehe als Betatester bereit :-))
Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2009 um 22:05 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
25.08.2009, 21:34 Uhr
Mobby5



Gute Bildqualität auf einem TV-Monitor wirst Du nur bei Schwarz/Weiss oder so erreichen, da die Masken bei TV-Farbbildröhren nicht für 80 Zeichen in dieser Qualität ausgelegt sind. Die Bildröhre des 1715 ist auch nur einfarbig. TV/VGA-Wandler sind sowieso nur für halbwegs Video gucken geeignet.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
26.08.2009, 09:46 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Nach den ausführlichen Erklärungen in 025 könnte ich mit vorstellen, daß an den Signalen aus dem PC1715 etwas nicht richtig ist. Wenn das Bild am PC1715-Originalmonitor von links nach rechts dunkler wird, deutet das darauf hin.
Es könnte an einem unkorrekten Synchronimpuls liegen.

Nachtrag:
Gleich darauf zu schließen, daß generell die Streuungen der Grafikkarten des PC1715 hoch sei, finde ich nicht gut. Es geht immer mal was kaputt...
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2009 um 09:48 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
26.08.2009, 17:36 Uhr
Mobby5



Das wird nicht an den Synchronimpulsen und auch nicht am 1715 liegen, sondern am eigentlichen Videosignal. Eventuell stimmen da die Pegel nicht -> Schwarz muss ziemlich 0V und Weiss darf max 0,7V sein. Weil, wenn man z.Bsp. einfach eine Spannung von 0,7V an den Videoeingang legt, gibt das noch lange keine weisses Bild (oder ensprechende Farbe). Das erklärt vielleicht auch das wegkippen der obersten Zeilen, denn da ist eine helle Fläche. Es gibt Monitore, bei denen das Bild bei hellen Bereichen bei den entsprechenden Zeilen verzerrt/verschoben wird.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
26.08.2009, 21:36 Uhr
ManfredB



@ robbi:

Das nach rechts dunkler werdende Bild tritt nur bei den Fremdmonitoren auf. Das Bild auf dem Originalmonitor ist ok.

@ Mobby5:

Die helle Fläche auf der oberen weggekippten Zeile ist der invers dargestellte Schriftzug "PC1715W". Der Cursor (invers dargestelltes Leerzeichen) ist ebenfalls so hell. Das liegt an meiner Digitalkamera, die das Bildschirmbild offenbar etwas "überbelichtet" darstellt.
Zur 80-Zeichen Darstellung bei Farbmonitoren: Die Commodore Farbmonitore 1084 und der Philips CM 8833 sind sehr gut in der Lage, das 80-Zeichen Bild z.B. beim MicroDos des KC 85 darzustellen. Das Bild ist wirklich gestochen scharf. Die Frage ist, warum das beim PC 1715 nicht funktioniert. Ist das aus Video und Sync zusammengeschaltete Signal kein vollwertiges BAS-Signal?

Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
26.08.2009, 22:58 Uhr
paulotto



Du müßtest Dir mal das BAS-Signal ansehen, wenn das nicht normgerecht ist (z.B. Hsync auch während Vsync, richtige Normpegel:sync von 0V-0,3V, Video von 0,3V-1V), haben Monitore je nach Auslegung des Amplitudensiebs und des Horizontalgenerators manchmal Schwierigkeiten mit den ersten Zeilen...

Gruß,

Klaus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
27.08.2009, 06:33 Uhr
Mobby5



Also, so richtig Normgerecht ist das Signal auch nicht. Und so gestochen scharf sind TV-Farbmonitore nun wirklich nicht, man kann es nur ordentlich lesen. Vergleich doch mal ein Bild vom VGA oder EGA in 640x480 Pixel Auflösung mit dem Deiner Farbmonitore, dann siehst Du den Unterschied. Es gibt diesen Unterschied auch beim Vergleich eines PC1715-Monitor mit einem TV-Monitor und vor allem beim Farbmonitor. Mach doch mal bitte versuchsweise einen 47µF-100µF Kondensator in die Videoleitung, mal sehen was passiert.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden

Dieser Beitrag wurde am 27.08.2009 um 06:35 Uhr von Mobby5 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
27.08.2009, 10:59 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Nirgendwo habe ich behauptet, daß das BAS-Signal normgerecht sei!
Es ist nur eine einfache Methode, zu einem einigermaßen brauchbaren BAS-Signal zu kommen. Das Signal hatte ich an zwei Monitoren in unterschiedlicher Umgebung getestet. Die besten Ergebnisse gab es mit der Video-Konsole.
Und weil das so einfach war, habe ich das so beschrieben. Mehrere Leute (auch hier aus diesem Kreis) haben mir gesagt, daß es funktioniert und eine überraschend einfache Methode sei, einen anderen Bildschirm anzuschließen!!!

Gute Multisync-VGA-Monitore (die 15 kHz darstellen können) erzeugen ein sehr scharfes Bild, da muß ich ManfredB zustimmen. Es kommt auf die Feinheit der Lochmaske an. Mein CMS-3436 von CTX kann das auch.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
27.08.2009, 18:07 Uhr
Mobby5




Zitat:
robbi schrieb
Nirgendwo habe ich behauptet, daß das BAS-Signal normgerecht sei!...

Es hat doch keiner behauptet, dass Du das behauptet hast. Es ist eben einfach so, dass das Signal nunmal nicht Normgerecht ist, da dieses nicht für TV-Monitore vorgesehen ist.


Zitat:
robbi schrieb
...Gute Multisync-VGA-Monitore (die 15 kHz darstellen können) erzeugen ein sehr scharfes Bild, da muß ich ManfredB zustimmen.

Davon wiederum habe ich bei ManfredB nichts gelesen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
02.09.2009, 22:32 Uhr
ManfredB



So, endlich bin ich dazu gekommen, den Tipp von Mobby5 auszuprobieren. Ich habe einen 100µF Elko zwischen Video-Signal-Ausgang des PC1715 und den 330 Ohm Widerstand gelötet und siehe da:

http://mitglied.lycos.de/mbagola/Forumbilder/Bildschirmfoto4.JPG

http://mitglied.lycos.de/mbagola/Forumbilder/Bildschirmfoto3.JPG

Das Bild ist auch in der obersten Zeile ok. Vielen Dank!

@ robby: Danke für die Veröffentlichung der Schaltung für das Kabel. Obwohl es bei mir nicht auf Anhieb funktioniert hat ist die Beschaltung die Grundlage meiner Versuche. Mit der "Weiterentwicklung" können jetzt hoffentlich noch mehr Leute ihren PC 1715 mit einem Commodore- oder anderen Monitor betreiben.

Gruss
Manfred

Dieser Beitrag wurde am 02.09.2009 um 22:39 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
03.09.2009, 06:22 Uhr
Mobby5



Fehlt jetzt bestimmt noch das Intensitäts-Videosignal.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
10.09.2009, 23:00 Uhr
ManfredB



Ja, das ist bisher nicht beschaltet..... hast Du einen Vorschlag?
Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
11.09.2009, 07:11 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Eventuell kann die Schaltung http://www.softwolves.pp.se/pics/schema.gif eine Anregung geben, Beim C128 gab es ja auch ein Intensitäts-Signal.
Dieser Beitrag wurde am 11.09.2009 um 07:12 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
11.09.2009, 14:29 Uhr
Mobby5



Ja so ungefähr, nur das wir hier kein RGB-Signal haben. Du hast doch bestimmt die Schaltung nach 004 verwendet. Lege den Anschluss, wo "Video" dran steht, mal auf Intensität. Dann baust Du die Schaltung nochmal mit 3 Stück, schätzen wir mal, 360ohm-Widerständen und legst deren Eingang dann auf Video. Dann braucht Du noch ein Programm, wo Du definitiv weisst, das dort "Intensiver" Text dabei ist. Oder Du schreibst Dir schnell was in BASIC. Mit den Widerstandswerten wird Du bestimmt noch etwas rumspielen müssen.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
12.09.2009, 19:21 Uhr
ManfredB



Nein, ich habe diese Schaltung verwendet:

http://mitglied.lycos.de/mbagola/Forumbilder/PC1715Video1.jpg

Damit zeigt mein Monitor die Bilder aus 034 an. Bei der Schaltung aus 004 musste ich noch das Sync Signal negieren. Das ist mit dieser Schaltung nicht nötig.

Wenn ich 038 richtig verstehe müsste ich dann das Intensitätssignal über einen (330 Ohm?) Widerstand ebenfalls an den "BAS-Ausgang" anschließen. So lese ich jedenfalls die Schaltung aus 037, nur dass dort die Widerstände etwas höher sind.

Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
12.09.2009, 19:29 Uhr
Mobby5



Ach so, dann etwas anders.
-Tausche den Kondensator und den 330ohm beim Videoanschluß(5).
-Dann mit dem besagten 330ohm nicht an den Videoanschluß sondern an Intensität
-Vom nun abgeklemmten Videoanschluß über einen größeren Widerstand, so ungefähr 470ohm zwischen den 330ohm und den Kondensator gehen.


Zitat:
ManfredB schrieb
...Bei der Schaltung aus 004 musste ich noch das Sync Signal negieren. Das ist mit dieser Schaltung nicht nötig...


Das verstehe ich jetzt garnicht. Den Satz schon, aber das WARUM nicht.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
12.09.2009, 19:46 Uhr
ManfredB



Woran das liegt, kann ich Dir nicht erklären. Bei der Schaltung nach 004 bin ich beim Monitor an die Scart-Buchse gegangen. Die Schaltung die ich jetzt verwende schließe ich an die FBAS-Buchse an. Evtl. liegt da der Unterschied.

Deinen Vorschlag werde ich gleich mal ausprobieren, Danke

Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
12.09.2009, 20:29 Uhr
Mobby5



Eigentlich gibts dabei, bezüglich der Polarität, keinen Unterschied. Naja, Hauptsache es funktioniert.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
13.09.2009, 00:32 Uhr
ManfredB



So, ich habe es ausprobiert. Die Einbindung des Intensitätssignals macht das Bild homogener und heller. Der von mir in 025 beschriebene Effekt, das das Bild nach rechts immer dunkler wird, ist verschwunden. Allerdings ist die obere
Zeile wieder (wie im Bid in 024 verschoben). Der 100 µF Kondensator aus 031 hilft da auch nicht weiter. Hier ist mal die Schaltung, wie ich sie aufgebaut habe:

http://mitglied.lycos.de/mbagola/Forumbilder/PC1715Video2.jpg

Habe ich da evtl. was falsch verstanden?

Weitere Frage: Könnte der in der Schaltung in 037 parallel zum Widerstand geschaltete 22pF Kondensator helfen?

Es wäre schön, wenn noch jemand die Schaltung an seinem Rechner ausprobiert und mal seine Erfahrungern mitteilt.

Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
13.09.2009, 09:30 Uhr
Mobby5



Vorher ging Dein Sync-Signal aber nicht über den Kondensator. Bau das mal wieder um. Du solltest C und R nur bei der ehemaligen Videoleitung Anschluss 5 tauschen. Eventuell machst Du dann, wegen der Homogenität, vor BAS nochmal einen Elko. In Deinem jetzigen Fall reisst das Videosignal das Syncsignal wieder kaputt.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
15.09.2009, 22:41 Uhr
ManfredB



Richtig, nach dieser Änderung sieht das Bild jetzt wirklich gut aus. Die oberste Zeile ist ok, das Bild ist gleichmäßig hell. Lediglich die Bildschärfe ist beim Originalmonitor besser. Ich werde demnächst mal die (nach subjektivem Empfinden eingestellten) Widerstandswerte ausmessen und dann hier mitteilen. Auch ein Bildschirmfoto folgt.....

Gruss
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
16.09.2009, 06:24 Uhr
Mobby5




Zitat:
ManfredB schrieb
... Lediglich die Bildschärfe ist beim Originalmonitor besser. ...

Gruss
Manfred

Nun siehst Du, was ich in 026 und 031 gemeint habe.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
16.09.2009, 21:27 Uhr
Ralph



Könnt ihr denn mal das Ergebnis Eurer Tüftelein hier als Schaltbild dokumentieren ? Wäre sicher auch für andere interessant
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
16.09.2009, 22:14 Uhr
ManfredB



Das Schaltbild meines Versuchsaufbaus ist in 043 verlinkt. Der Elko hat eine Kapazität von 100µF. Wie gesagt, ich würde mich freuen, wenn Andere diese Schaltung auch mal an verschiedenen Monitoren ausprobieren

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
16.09.2009, 22:31 Uhr
Ralph



Hm.. also hast Du an der Schaltung nach 043 nichts geändert, obgleich Du in 045 von einer nochmaligen Verbesserung gesprochen hast !? Was hast Du damit gemeint gehabt ?
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
16.09.2009, 23:10 Uhr
ManfredB



Ich habe die Änderung, die Mobby5 in 044 beschreibt, durchgeführt. Mein Fehler lag darin, auch das Sync-Signal über den Elko zu schicken. Das habe ich korrigiert und das Ergebnis in 045 beschrieben.

Gruss
Manfred

PS: korrigierter Schaltplan folgt

Dieser Beitrag wurde am 17.09.2009 um 18:14 Uhr von ManfredB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
17.09.2009, 22:59 Uhr
ManfredB



Hier wie versprochen ein Schaltbild des Anschlusses von Videomonitoren an den PC1715:

http://mitglied.lycos.de/mbagola/Forumbilder/PC1715Video3.jpg

Die Werte rechts neben dem Schaltbild sind die Widerstandswerte, die ich bei meiner subjektiv eingestellten Widerstandskombination (Widerstand + Einstellregler) ausgemessen habe. Ich würde aber jedem empfehlen die Schaltung mit den Einstellreglern aufzubauen, man kann das Bild durch die Einstellregler doch ziemlich beeinflussen.

Das in 045 beschriebene gute, aber noch etwas unscharfe Bild habe ich mit dem Commodore 1084S Monitor erzielt. Noch besser ist es mit einem Philips CM 8833, den ich auch am KC 85 verwende. Er liefert meiner Meinung nach die besten Ergebnisse. Hier mal ein Beispiel:

http://mitglied.lycos.de/mbagola/Forumbilder/BildschirmfotoPhilips.JPG

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
17.09.2009, 23:09 Uhr
Ralph



Super ! ManfredB & Mobby5 wir danken Dir ! Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !

Dieser Beitrag wurde am 17.09.2009 um 23:17 Uhr von Ralph editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
17.09.2009, 23:11 Uhr
ManfredB



Der Dank gilt da wohl in erster Linie Mobby5..... :-))

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
18.09.2009, 06:38 Uhr
Mobby5



Gerne wieder
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
02.04.2016, 14:43 Uhr
w3llschmidt

Avatar von w3llschmidt


Zitat:
ManfredB schrieb
Das Schaltbild meines Versuchsaufbaus ist in 043 verlinkt.



Leider isr sowas immer nicht von Dauer
--
---------------------------------------------------------------------------
http://twitter.com/w3llschmidt | P8000 | PDP11/73 | PC1715 | MircoVAX III
---------------------------------------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek