Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » VIS3 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
05.01.2005, 20:12 Uhr
hu_dd



Hallo,

um das Forum ein wenig zu beleben ;-) und da ich immer noch gegen die VIS3-Karte (K1520-Karte für Grafikfähigkeit) kämpfe mal ein paar diesbezügliche Fragestellungen:

- Sind die auf meiner Karte befindlichen DRAM vom sowjetischen Typ K565PY5 (8607) kompatibel zu den D2164?

- Wenn jemand von euch eine solche Karte hat - welche Frequenz hat das eingesetzte Quarz und mit welchem Monitor wurde die Karte betrieben (da die Teiler auch nicht alle möglichen Sync-Frequenzen aus der Quarzfrequenz machen konnten, scheint es mir nach meiner bisherigen Recherche, dass je nach Monitor auch ein anderer Quarz eingesetzt wurde).

- hat jemand noch eine funktionierende VIS3 im Einsatz und kann mir z.B. mal einen Screenshot eines Testprogrammes schicken, damit ich sehen kann, was dabei angezeigt werden soll.

Ihr könnt mir auch eine mail schicken an henry.hunger (at) gmx.de - aber vieleicht trifft die Antwort hier im Forum ja auch auf noch ein paar interessierte Leute.

MfG Henry

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
22.01.2005, 22:32 Uhr
Klaus



Hallo,
ich habe auch eine VIS3, welche ich evtl. mal in meinem MC80.30 einsetzen will. Meine hat ein 8 MHz Quarz.
Die von Dir genannten RAM Bausteine K565RU5 sollten eigentlich kompatibel sein. Mit einem Monitorbild von der VIS3 kann ich momentan noch nicht dienen.
Gruß Klaus


Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
04.02.2005, 18:35 Uhr
jensg



Hallo,
ich hab mit der VIS3 1989 meine Diplomarbeit an `nem K1520 gemacht und auch noch eine da. Ich schau da mal drauf. Mangels 1520 kann ich die im Moment nicht betreiben, hoffe aber, die bald mal am 1715 mit K1520-Bus unter Strom zu setzen. Ein Bild machte die von Haus aus nicht, nur wenn man sie entsprechend programmierte (eine Grafikbibliothek, Name momentan entfallen, aber alles auf Diskette vorhanden). Betrieben hab ich die damals an einem ganz normalen Staßfurt 67cm Fernseher als Farbmonitor.


Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
05.02.2005, 17:58 Uhr
Jens Krause



Hallo, ich habe gerade mal meine VIS3 in einem K8924 in Betrieb gesetzt. Leider passt wohl mein KX-14CP über Digital RGB nicht nicht so hunderprozentig an die Karte. Oder es fehlt die richtige Einstellung der FGR1862 Unterprogrammbibliothek. Leider fehlt mir dazu das entsprechende Programm INSTFGR.COM. Hat jemand dieses? Kann gegen andere Programme für die VIS3 (incl. einiger Testprogramme) tauschen. Oder ich probier mal einen Monitor mit Autosync. Auf meiner Karte ist übrigens ein Intel 82720 als GDC, 16 KM41256AP-15 als BWS und ein 8MHz Quarz für den Takt drauf.

MFG Jens

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
05.02.2005, 19:09 Uhr
Gast



siehe Mail

Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
30.09.2012, 16:58 Uhr
Lötspitze



Hallo,
gibt es jemanden, der mir die Unterlagen zur VIS-3 vom CC Jena möglichst in kompletter Form zur Verfügung stellen kann? Hat ggf. noch jemand eine Platine, die er nicht mehr braucht und an mich weiterverkaufen möchte? Ich würde mich auf jeden Fall über sämtliche Informationen, Bilder bzw. Software/Hardware freuen.

Gruß Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
30.09.2012, 17:10 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Zur VIS3 gab es doch mal ein Nachbauprojekt (hier im Forum).

Enfach mal die Suche befragen.

http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=3818

Gruss Jörg

Dieser Beitrag wurde am 30.09.2012 um 17:12 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
30.09.2012, 18:09 Uhr
Lötspitze



Danke für den Hinweis, Jörg. Deinen Namensvetter habe ich schon mal angeschrieben.
Hat ggf. einer die VIS-3 am Z1013 am Laufen und gibt es da schon spezielle Software? Kennt jemand A. Mueller bzw. S. Breiter vom ehem. CC Jena?

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
10.10.2012, 22:47 Uhr
Lötspitze



Hallo noch einmal. Hat denn jemand noch die an den Z1013 angepaßte Ansteuersoftware für die VIS-3? Dazu muß es auch eine sehr umfangreiche und detailierte Dokumentation und einige Testprogramme gegeben haben.
Bin für jeden Hinweis in diese Richtung dankbar.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek