Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Bildschirmspiel 01 - BSS 01 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
13.09.2007, 15:15 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hallo,

suche Anleitung und Schaltplan zur Spielkonsole BSS 01.
Wer kann helfen.

mfg... Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
13.09.2007, 15:29 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Könnte mir vorstellen, das Gewünschte noch zu besitzen.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
13.09.2007, 17:53 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Befristet zum Download:Bildschirmspiel 01 - BA und Plan!

Wird das Verzeichnis der Kundendienstwerkstätten auch benötigt?

Die SA besitze ich auch, allerdings fallen einem da die Augen aus'm Kopf - ist 'ne über 20 Jahre alte Thermokopie....!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 13.09.2007 um 18:04 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
13.09.2007, 22:53 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hallo,

danke, habe ich DL gemacht.
Das reicht erst mal. Super!

mfg...
Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
14.09.2007, 12:10 Uhr
Ralph



Hey das war ein schönes Bastelobjekt damals.. :-)
Ich hab auch noch ne Leiterplatte rumliegen, aber kein
Gehäuse dazu. Hat das evl. jemand übrig ? Auch die Regler dazu ?

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
14.09.2007, 13:05 Uhr
Deff

Avatar von Deff

@Ralph

Schreibst selbst von "schönes Bastelobjekt" und fragst dann nach Gehäuse und Regler.
Hört basteln etwas bei der Elektronik auf?

Die Regler habe ich z.B. in je eine Weichplastseifendose montiert -> Poti auf Alu-Winkel geschraubt; als Kabel habe ich Spiralkabel vom Telefon genommen.
Der Rest hängt von der Größe Deiner LP und den Tastern ab.
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
14.09.2007, 13:33 Uhr
Ralph



@Deff

ja ja so war das damals.... tolle Elektronik
aber kein Gehäuse... ist wirklich so... leider..
Und Dein Thread erinnerte mich an das Ding
und das es doch ein prima Weihnachtsgeschenk
für meinen Kleinen wäre... :-)

Gruß Ralph
--
Es geht alles erst richtig los !
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
14.09.2007, 13:56 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Tja, die Gehäusefrage hat eben so etwas Pferdefußartiges...
Wer, ehrlich, kann da kein Lied davon singen!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
07.12.2007, 21:29 Uhr
Grandy02




Zitat:
Deff schrieb
Befristet zum Download:Bildschirmspiel 01 - BA und Plan!

Warum eigentlich nur befristet, gibt es keine Webseite, wo sich das unterbringen ließe? Wäre sonst schade drum.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
08.12.2007, 14:25 Uhr
Thomas



Ich dachte, das hier wäre so eine Website, aber an Literatur und Dokus mangelt es noch irgendwie.
Na Rüdiger, ist so ein Archiv in Arbeit oder aufgegeben?
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
08.12.2007, 15:08 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Erst 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers (bei anonymen Werken 70 Jahre nach Veröffentlichung) darf man als Downloadmessias in Erscheinung treten. Oder man muss sich im Einzelfall mit Verlag oder Urheber in Verbindung setzen und um Erlaubnis bitten.

Dabei ist es unerheblich ob in einem Dokument ein Copyright erwähnt ist oder nicht, es besteht immer!

Ich habe schon viele Downloadseiten kommen und gehen sehen, wer das im großen Stil macht muss sich rechtlich absichern.

Edit:
Anders sieht es evtl. aus wenn Rüdiger einen geschützen Login-Bereich verwaltet, der an eine Vereinbarung geknüpft ist (nichts zu downloaden, wo man nicht auch das Original davon besitzt), dann macht sich "nur" derjenige strafbar der eine von Rüdigers "Privatkopien" stibitzt. ;-)

Dieser Beitrag wurde am 08.12.2007 um 16:01 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
08.12.2007, 23:10 Uhr
Grandy02




Zitat:
kaiOr schrieb
Erst 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers (bei anonymen Werken 70 Jahre nach Veröffentlichung) darf man als Downloadmessias in Erscheinung treten. Oder man muss sich im Einzelfall mit Verlag oder Urheber in Verbindung setzen und um Erlaubnis bitten.

Dabei ist es unerheblich ob in einem Dokument ein Copyright erwähnt ist oder nicht, es besteht immer!

Ich habe schon viele Downloadseiten kommen und gehen sehen, wer das im großen Stil macht muss sich rechtlich absichern.

Im Netz gibt es aber schon sehr viel Literatur zu DDR-Rechentechnik, auf viele Webseiten verteilt, und mir sieht es nicht so aus, als hätte man wirklich immer vorher um Erlaubnis gebeten. Es wird auch sicher bei vielen Sachen schwer sein, noch an die Urheber ranzukommen. Aber wem soll die nicht kommerzielle Internet-Veröffentlichung von Literatur zu längst überholter Technik denn schaden? Wenn erst 70 Jahre nach Tod des Urhebers sein Werk ungefragt auf einer Webseite veröffentlicht werden darf, dann sind die meisten heutigen Besitzer der Literatur doch schon nicht mehr, und kaum einer wird diese jetzt schon seltenen Werke noch besitzen. Meiner Meinung nach ensteht also der größere Schaden, wenn man die Werke nicht im Internet veröffentlicht, denn dann geht Wissen und Kulturgut verloren.

Dieser Beitrag wurde am 08.12.2007 um 23:12 Uhr von Grandy02 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
09.12.2007, 22:47 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Ich bin nicht der Kläger, das ist dann ein Renter der meint seine Rente aufbessern zu müssen oder ein Verlag, der auf Grund von Konjunkturschwäche Archivleichen ausgräbt.

So ein zentrales Datei-Archiv mit Dokus und Diskettenimages wär schon was feines.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
09.12.2007, 23:36 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
kaiOr schrieb
So ein zentrales Datei-Archiv mit Dokus und Diskettenimages wär schon was feines.

So was baue ich schon seit langem bei mir auf.

Nur öffentlich zum Download ins Internet zu stellen, ist mir zu riskant.
Es gibt leider zu viele Leute vom Schlage eines Herrn Gravenreuth, die sonst mit Abmahnungen zur Stelle wären.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
10.12.2007, 09:00 Uhr
P.S.



@kaiOr
@Rüdiger
Es ist nicht der "Renter der meint seine Rente aufbessern zu müssen oder ein Verlag, der auf Grund von Konjunkturschwäche Archivleichen ausgräbt", sondern es sind Leute - wie Rüdiger schon richtig feststellte - die man schon als Mafia der Abmahnanwälte bezeichnen muß, die hier ein neues einkunftsträchtiges Potenzial ausgemacht haben, in dem sie massenweise einfache Bürger oder auch unbedarfte Firmen regelrecht abzocken.
Leider ist man gegen solche Machenschaften, die von den Gesetzen des realexistierenden Kapitalismus gedeckt werden, ziemlich machtlos.
Es ist unter diesen Umständen zu überlegen, ob ein Downloadbereich auf einer öffentlichen Webseite heutzutage und hier in Deutschland, wo man doch "überaus großzügige Freiheit" genießen darf, überhaupt noch möglich ist.
PS
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
10.12.2007, 13:48 Uhr
Thomas



Könnte dann nicht auch jemand kostenpflichtig abgemahnt werden, der hier vorübergehend Dokumentationen oder Zeitungsausschnitte bspw. aus dem FA zum Download anbietet? Das ist bereits mehrfach geschehen.. Oder betrifft es nur den Inhaber der Website?
Fragen über Fragen
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!

Dieser Beitrag wurde am 10.12.2007 um 13:48 Uhr von Thomas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
10.12.2007, 14:15 Uhr
Olli

Avatar von Olli

Abmahnen kannst du ja erstmal alles und jeden soweit ich weiss. Wenn der Abgemahnte meint dies waere zu unrecht, kann er es ja auf ein gerichtliches Verfahren ankommen lassen. Davor schrecken jedoch die meisten ob des fantastisch hoch angesetzten Streitwertes und der damit verbundenden Kosten zurueck und zahlen grummelnd die Abmahngebuehren (die auch in die tausende gehen wie man so liest).
--
P8000 adventures: http://pofo.de/blog/?/categories/1-P8000

Dieser Beitrag wurde am 10.12.2007 um 14:16 Uhr von Olli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
10.12.2007, 14:18 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Thomas schrieb
Könnte dann nicht auch jemand kostenpflichtig abgemahnt werden, der hier vorübergehend Dokumentationen oder Zeitungsausschnitte bspw. aus dem FA zum Download anbietet?

Im Forum ist jeder selber für sein Handeln verantwortlich.
Das betrifft auch eventuelle rechtliche Einwände bei Downloads.

Demnächst werde ich das in Form von Forumregeln auch nochmal fixieren.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
11.12.2013, 17:04 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Hallo liebes Forum,

ich habe auch seit vielen Jahren ein BSS 01 hier. Vor einem halben Jahr wollte ich es mal wieder in Betrieb nehmen, leider macht die linke Steuerung Probleme.
Sie lässt sich nur in den oberen 10% des Bildschirms bewegen, weiter runter geht sie nicht.
Poti und Widerstand auf der Platine sind iO. Dann gehen die Signale in den IC bzw über jeweils einen Elko (C101, C102) gen Masse. Der Elko des besagtens Kanals scheint hinüber zu sein, hat einen kleinen, weißen Fleck an der Stirnseite.
Mangels Schaltplan und Kenntnissen der BE aus dieser Zeit, würd' ich gern wissen welchen wert er hat. Bechriftet ist er mit 0,47/80. Sind das jetzt 470µF oder nF?
Ich würde die Beiden gern gegen aktuelle Elkos tauschen.


Und noch eine Frage hätte ich. Ich habe das BSS an meinem TV so scharf wie möglich eingestellt, trotzdem zieht das Bild einige Millimeter nach rechts. Außerdem flackert das Bild ab und an... aber ganz minimal und eher selten.
Kann ich als Laie da noch was nachstellen, oder sind da evtl noch mehrere Elkos gealtert?
Die Lötstellen sehen alle soweit gut aus. Auch die Elkos die ich sehen kann (unter die Abschirmung habe ich nicht geschaut), lediglich C301 hat einen minimal weißes Pünktchen an der Stirnseite unter der Folie.

Über etwas Input und evtl einen Stromlaufplan bzw die Unterlagen zu dem BSS wäre ich sehr dankbar!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
11.12.2013, 17:10 Uhr
Andreas



Hallo Axel

Dis Serviceanleitung liegt in Deinem Postkasten (wenn Du eine Mailadresse rausrückst).C 101 und C102 sind 0,47µF.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas

Dieser Beitrag wurde am 11.12.2013 um 17:12 Uhr von Andreas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
11.12.2013, 17:11 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Den gleichen Elko sollte es in der anderen Steuerung gleichfalls geben, aber dennoch - es sind je 0,47µF/16V o. höher!

-> http://www.reichelt.de/Elkos-radial/RAD-0-47-63/3//index.html?ACTION=3&GROUPID=3143&ARTICLE=15089
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 11.12.2013 um 17:13 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
11.12.2013, 17:14 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Wow, da ist noch nichtmal mein Lötkolben warm und schon hab ich zwei Antworten...

Danke Euch!
Andreas, ich hab Dir ne PN geschickt!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
11.12.2013, 17:39 Uhr
ingotron



Ich habe so ein Telespiel damals mit gleichem IC (aus Ungarn bekommen) auch selbstgebaut. Als Paddles habe ich Potis in Seifendosen geschraubt.
Inzwischen bekommt man diese (VC20, C64 Paddles Commodore PN 251410), die ich mir besogrt habe und die ich für optisch geeigneter halte.

VG Ingo.
--
Man darf die Menschen nicht mit ihren Engsten alleinlassen. (Zitat: Peter Glaser)

Dieser Beitrag wurde am 11.12.2013 um 20:28 Uhr von ingotron editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
11.12.2013, 20:09 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
ingotron schrieb
Als Paddles habe ich Potis in Seifendosen geschraubt.
VG Ingo.

Muß seinerzeit Gedankenübertragung gegeben haben!
Als Gehäuse hatte ich eine Stern-Kofferradio-Holzgehäuse genommen
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
11.12.2013, 23:06 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

@Deff
wenn Seifendosen mit Elektronik gefüllt werden denke ich immer an
Hagen Jakubaschk

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
11.12.2013, 23:10 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Mag sein, bloss HJ war das Letzte, was ich als Bastler jemals umsetzten wollte!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
11.12.2013, 23:18 Uhr
Andreas



Na Ja, der Hagen Jakubaschk war einer der ersten der Halbleiter für Amateure zum arbeiten brachte.Mein Tunneldiodensender läßt grüßen.War aber in einer Schachtel für Fahrradflickzeug untergebracht.

Andreas
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
11.12.2013, 23:42 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Jakubaschk rockt, schon der Nostalgie wegen!

An die Schaltung "Ewiges Pendel" denke ich mind. einmal pro Jahr, einfach und wirkungsvoll da nur wenige Bauteile. Wollte das schon immer mal in übergroßer, unkaputtbarer Form an die Wand nageln mit den dicksten Germaniumbauteilen die ich finden kann. Nur welche Energiequelle fetzt am meisten? Solarzelle mit Selen, thermoelektrische Elemente zur Wand hin (ggf. mit Kerze), Induktionsschleife über sonstwo, Trockenzelle aus nem Kilo Kleingeldmünzen basteln?

PS: Sorry, wegen Off-Topic.

Dieser Beitrag wurde am 11.12.2013 um 23:47 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
11.12.2013, 23:55 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Keiner aus meinem Umfeld der "Station Junger Techniker" hatte bei anspruchsvolleren Projekten mehr als 1x HJ-Schaltungen genommen, sondern griff da eher auf Schubert, Schlenzig u.a. zurück!
Bei den oben genannten Beispielen, die nicht auf eine "Erfindung" von HJ zurückgingen, mag das noch funktioniert haben. Bloss in einen Apfel zwei unterschiedliche Metallstifte stecken und sich freuen, dass man eine Stromquelle hat, hat uns nicht auf Dauer befriedigt; wir wollten mit Transistoren basteln!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
12.12.2013, 00:13 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Nä, Jakubaschk hat fürs Pendel einfach ne Monozelle genommen und das Pendel diente als Zeitnormal (1967 waren Quarzwecker noch selten). Der Spieltrieb mit der Energiequelle kam jetzt von mir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
12.12.2013, 08:59 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Mir ging's absolut nicht um die U-Quelle! Was liest Du denn da heraus?
Wenn Du schreibst "Jakubaschk rockt", dann ist das sowas von praxis(erprobt)fremd, da schüttelt es 'nen Hund samt Hütte!
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
12.12.2013, 20:16 Uhr
[priesthill]

Avatar von [priesthill]

Sooo, das BSS läuft wieder!
Danke für Eure Hilfe!
--
VG, Alex!
[priesthill]
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
14.12.2013, 07:28 Uhr
ralle



Alex, es gibt noch ein undokumentierte Spiel auf der Konsole. Einfach mal die Spielauswahltaster so auslösen, so das keiner mehr gedrückt ist...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
14.12.2013, 10:27 Uhr
Mobby5



Da gibt es noch ein ganz anderes Spiel (in 2 Varianten). Funktioniert allerdings nur auf 50Hz Röhren-TV's.
--
und ausserdem muss in Zeile 20 der Doppelpunkt durch ein Semikolon ersetzt werden
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek