Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » IDE-Kontroller für A7100 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
20.01.2024, 14:30 Uhr
Ordoban



Hallo,

Ich habe die Firmware des IDE-Kontrollers vom A7150/CM1910 so angepasst, dass der im A7100 läuft: https://github.com/Stefan311/A7100/tree/main



Die Festplatte ist in SCP1700 als Laufwerk F: nutzbar. Die Festplatte im A7100 ist noch nicht bootfähig, die Unterstützung dafür fehlt im ACT. Allerdings habe ich schon eine Idee, wie ich von der KES aus Bootcode injecten kann.
--
Gruß
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
29.01.2024, 21:44 Uhr
Ordoban



Einschleusen und ausführen von Programmcode aus der KES in das Hauptsystem klappt. Es fehlt aber noch der Bootcode für die Festplatte.

Die Meldung des Laufwerks :HD: wird vom eingeschleusten Programm erzeugt.
--
Gruß
Stefan

Dieser Beitrag wurde am 29.01.2024 um 21:45 Uhr von Ordoban editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
30.01.2024, 21:43 Uhr
constanze czech

Avatar von constanze czech

Hey! Gute Arbeit!!!

Bist Du in Garitz? Das interesssiert mich.

lg
Constanze
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
31.01.2024, 07:54 Uhr
wpwsaw
Default Group and Edit


moin Stefan,

na dann hat ja wieder ein Rechner mehr eine HD ;-) . Vielleicht klapptes ja mit USB auch!?

Kann man die Grafikversion bezüglich TFT genau so nutzen wie den 7150? weil ja beide Grafikversionen unterschiedliche Monitore haben?

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
31.01.2024, 10:52 Uhr
Nuff Nuff



Ich finde das ebenfalls eine super Sache! Halte uns weiter auf dem Laufenden!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
31.01.2024, 17:23 Uhr
Ordoban




Zitat:
sebastian czech schrieb
Hey! Gute Arbeit!!!


Danke


Zitat:
sebastian czech schrieb
Bist Du in Garitz? Das interesssiert mich.


Ich bin noch am überlegen. Bei 2x545km bleibt nicht viel vom Tag, um die alte Technik zu bewundern. Eventuell könnte ich das mit einem Heimaturlaub verbinden, dann wären es nur noch 2x290km. Dazu müsste erstmal der Termin stehen.


Zitat:
wpwsaw schrieb
Vielleicht klapptes ja mit USB auch!?


Möglich, aber nicht so schön, wie beim A7150. Gründe:
- SCP kann keine Treiber benutzen. Die USB-Unterstützung müsste ins SCP-BIOS eingebaut werden.
oder
- Es müssten eigenständige Programme zum Kopieren von Dateien auf USB geschrieben werden.
oder
- Es müsste eine USB-Firmware auf KES-Level geschrieben werden. Dann wäre der USB-Stick aus der Sicht vom SCP eine Festplatte. Das hätte dann wieder den Nachteil dass der USB-Stick nicht direkt vom PC bearbeitet werden kann - kein aktuelles OS kann CP/M Formate direkt lesen/schreiben.


Zitat:
wpwsaw schrieb
Kann man die Grafikversion bezüglich TFT genau so nutzen wie den 7150? weil ja beide Grafikversionen unterschiedliche Monitore haben?


Du meinst einen TFT (VGA) an den A7100 anschließen? Mein Plan, den VGA-Adapter vom A7150 für den A7100 anzupassen war eine Sackgasse. Meine aktuelle Lösung ist um einiges aufwändiger: https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=21380


Zitat:
Nuff Nuff schrieb
Ich finde das ebenfalls eine super Sache! Halte uns weiter auf dem Laufenden!


Mach ich
--
Gruß
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
03.02.2024, 19:15 Uhr
Ordoban



SCP-Boot klappt auch, allerdings nicht von Festplatte, sondern erstmal aus dem Flashrom des IDE-Kontrollers.

https://imoriath.com/downloads/privat/a7100/SCP1700_Flash_BOOT.mp4

Das hat noch einen Schönheitsfehler:
SCP versucht nach dem Start als erstes auf Laufwerk A: zuzugreifen, klappt natürlich nicht, da ist keine Diskette drin. Wie kann man SCP dazu bringen direkt auf F: zu gehen?
--
Gruß
Stefan

Dieser Beitrag wurde am 03.02.2024 um 19:27 Uhr von Ordoban editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
03.02.2024, 19:31 Uhr
RP



der A7150 bootet SCP von F: das übernimmt, aber die ACT, da sie die aktive Partition sucht.

Was macht die ACT vom A7100 nach Eingabe von B, wenn er kein System findet.

Der A7150 sucht da auch nach nicht aktiven Partitionen.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
03.02.2024, 19:44 Uhr
Ordoban




Zitat:
RP schrieb
der A7150 bootet SCP von F: das übernimmt, aber die ACT, da sie die aktive Partition sucht.


Das ist eine Idee - ich könnte mal gucken wie der A7150 das macht.


Zitat:
RP schrieb
Was macht die ACT vom A7100 nach Eingabe von B, wenn er kein System findet.


Nach Eingabe von B sucht der nochmal die 4 Diskettenlaufwerke durch. Wenn der dann immer noch kein System findet, dann geht zurück zum Debugger/Monitor.
--
Gruß
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
04.02.2024, 12:37 Uhr
Ordoban




Zitat:
Ich schrieb
Wie kann man SCP dazu bringen direkt auf F: zu gehen?


Erschreckend einfach: wird beim Start im CX Register übergeben.
--
Gruß
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
05.02.2024, 09:36 Uhr
PC-Dino



Hallo Stefan,

vielen Dank für Deine Bemühungen um den A7100!

Meine beiden haben sich über die (anonyme) Postsendung sehr gefreut!

Mit freundlichen Grüßen Jens
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
07.02.2024, 21:34 Uhr
Ordoban



So, der SCP-Boot-Hack von Festplatte ist fertig und auf Github.

Wenn eine Diskette eingelegt ist, dann wird von der gebootet.
Wenn keine Diskette drin ist, aber die Festplatte erkannt wird, und ein bootbares SCP System darauf ist, dann wird das geladen und gestartet.
Wenn weder Diskette noch Festplatte bootbar sind, dann wird eine SCP.SYS aus dem AFI-Flashrom geladen und gestartet.

Wie hab ich das gemacht? So:
Im ACT ist der KES,- und Laufwerkstest als Unterprogramm aufgebaut. Dabei wird von der KES auch das ROM des IDE-Kontrollers gefunden, und dessen Statusabfrage-Routine ausgeführt. Die KES (und damit auch die IDE-Firmware) hat vollen Zugriff auf den RAM des Hauptsystems. Es bietet sich also an, ein Boot-Programm an eine beliebige Stelle in den Speicher des Hauptsystems zu schreiben. Damit das dann auch gestartet wird, verändere ich den Eintrag auf dem Stapel des Hauptsystems. Damit kehrt das KES-Test-Unterprogramm nicht zum ACT zurück, sonder springt mein Boot-Programm an.
Den Rest könnt ihr euch sicher denken...
--
Gruß
Stefan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek