Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » BTRFS-Filesystem reparieren? » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
05.10.2023, 22:32 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Keine Ahnung wie ich das geschafft habe.
Innerhalb der Platte habe ich ca. 280GB Dateien von Homepages umkopiert.
Das ging so weit.
Danach wollte ich die Dateien vergleichen, je bei Ziel und Quelle wurden andere Dateien nicht gefunden. Kein Zugriff auf das Verzeichnis, I/O-Fehler.
Die Platte bringt bei SMART aber keine Fehler.
Ich vermute mal, dass die die Verzeichnis Länge oder Tiefe zu groß geworden ist.



Was sollte ich da beim BTRFS Befehl zum repariereren hernehmen?




Ansonsten müsste ich mir das was funktioniert, bzw. vom Server wider runterkopieren....
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 05.10.2023 um 22:33 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
06.10.2023, 06:55 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Mogelplatte mit wehniger Speicher als draufsteht?
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
06.10.2023, 09:27 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also ganz voll hatte ich da tatsächlich noch nicht, aber schon lange eingebaut.
Sollte ja eigentlich nicht sein.....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
06.10.2023, 10:19 Uhr
RP



ist den die Quelle noch lesbar ?

Mit BTRFS Formatieren Platten habe ich keine Erfahrungen, mit Reparaturprogrammen für BTRFS kannst du sicher eine oder einige Dateien retten aber eine verschriebene Platte kaum.

Siehe meine Probleme mit SSD Platten. Da hilft nur eine Datensicherung auf einen zweiten Datenträger, um so die noch lesbaren Daten der Quelle zu sichern.
https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=21240&time=1695748618&s=7a6a5ce06f497d906e62570f13df808d
Anschließend die Platte neu einrichten, aber warum BTRFS ?; ext4 unter LINUX hat sich doch bewährt.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
06.10.2023, 10:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
RP schrieb
ist den die Quelle noch lesbar ?


Zum größten Teil, ja.
Das scheint nur bestimmte Unterverzeichnisse von Homepages zu betreffen, wie sie von
WebHTTrack erstellt wurden. Z.T. mit Leerzeichen oder Hochkommas im Verzeichnis drin.
Es betrifft ja auch bei Quelle und Ziel unterschiedlich Dateieien bzw. Unterverzeichnisse.

Von NTFS her weiß ich, dass es bei Verzeichnistiefe bzw. Länge arg begrenzt ist.



Platte hat 2TB z.Z. 560GB frei, waren auch schon mal ca. 200 GB.
An "Platten-Beschiss" glaube ich da eher weniger.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 06.10.2023 um 11:45 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
07.10.2023, 13:22 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Nun wirds komisch.
Übern Schreibtisch kann ich nicht .z.B. auf dieses bestimmte Verzeichnis zugreifen.
Mit DoubleCommander aber schon.

--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
07.10.2023, 15:16 Uhr
ralle



Was ist mit dem Bindestrich bei KC-DVD. Ist der unter Linux zulässig?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
07.10.2023, 15:38 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wenn es nicht so wäre, hätte das ja noch nie funktioniert, und man sollte sowas erst gar nicht eingeben können dürfen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
07.10.2023, 17:23 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Einmal Gedit und einmal Gedit1.
Ist in Gedit eine Datei mit mehr als 8+3?
So könnte das Inhaltsverzeichnis für lange Dateinamen beschädigt sein oder es fehlt.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
07.10.2023, 17:45 Uhr
RP



da ist nichts komisch, du hast ein beschädigtes Dateisystem, das kannst du über den Schreibtisch von Linux nicht öffnen, den Commander ist das erst mal egal.

Da macht man zu erst ein Backup !!

https://addictedtocode.de/technik-hardware/korrupte-dateisysteme-reparieren/

mit ext4 System kein Problem, fsck repariert recht viel, mit btrfs habe ich noch nichts gemacht.

Bei jeder Reparatur des Datenträgers besteht die Gefahr des Verlustes aller Daten.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
07.10.2023, 17:50 Uhr
HelkoP



Existiert überhaubt das Verzeichnis "Gedit1" in "Programme"?
Wie PIC18F2550 schon schreibt, im DoubleCommander bist du in Gedit, im oberen Fenster wolltest du auf Gedit1 zugreifen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
07.10.2023, 18:54 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Gedit1 sollte eine versteckte Datei sein, wo die langen Dateinamen gespeichert werden.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
07.10.2023, 21:02 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Da ist aber nichts versteckt.
Ich hatte von Quelle-Platte nach Ziel-Platte kopiert.
Hinterher habe auf der Quelle weniger als auf dem Ziel.

OK, bei GEDIT und geedit1 habe ich mich bei der Auswahl für den Screenshot vertan.
8+3 gibts nur bei DOS/ Windows ist alles lang.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
07.10.2023, 21:04 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
RP schrieb

Da macht man zu erst ein Backup !!



Das läuft schon den ganze Tag.
Beim Ziel habe ich mehr als bei der Quelle.
Nun kopiere das noch zum 2. Mal.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
07.10.2023, 21:12 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, sicher kaputt, aber wieso?
Das ging erst los nachdem ich die 270GB innerhalb der Platte umkopiert hatte, und danach verhielt sich das so merkwürdig.
Danach hatte ich von Platte Quelle auf Platte Ziel kopiert, und auf dem Ziel war mehr zu sehen, also auf der Quelle, weil der Zugriff dann nicht mehr ging.

Dann muss dort dann wohl danach noch was kaputt gegangen sein?
Geht ja eigentlich nicht anders......

--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 07.10.2023 um 21:12 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
07.10.2023, 22:04 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550


Zitat:
Enrico schrieb
Das läuft schon den ganze Tag.
Beim Ziel habe ich mehr als bei der Quelle.



Hast du ein Tool laufen das Plattenkapazität einspart?
Da werden Gleiche Dateien bis auf eine gelöscht und alle Directorys zeigen auf die eine.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
07.10.2023, 22:09 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Btrfs

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Copy-On-Write

Das es mehr wird ist richtig.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
07.10.2023, 22:25 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Wie Alt ist die Installation? 2017?
Fehler in der Berechnung der Plattenkapazität.
Es werden Inoden zugewiesen die außerhalb der Plattenkapazität liegen.
--> E/A Error

Damit hast du dir beim Kopien auf die selbe Platte die Daten zerschossen.

Da wirst du wohl selber Hand anlegen müssen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
07.10.2023, 23:13 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Hast du ein Tool laufen das Plattenkapazität einspart?
Da werden Gleiche Dateien bis auf eine gelöscht und alle Directorys zeigen auf die eine.



Nee, kein "Tool", brauch man bei BTRFS ja nicht.
Einfach als Compress in der fstab eingetragen.


--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
07.10.2023, 23:17 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Wie Alt ist die Installation? 2017?


Kann ich wirklich nicht sagen, hab das so seit ich mit Win XP aufgehört habe.
Aber aktuelles System habe ich.

Diese Platte ist aber noch nicht so lange drin, die hatte ich schon mal ersetzt.


Zitat:

Fehler in der Berechnung der Plattenkapazität.
Es werden Inoden zugewiesen die außerhalb der Plattenkapazität liegen.
--> E/A Error

Damit hast du dir beim Kopien auf die selbe Platte die Daten zerschossen.

Da wirst du wohl selber Hand anlegen müssen.


Die Kapazität sollte ja richtig angezeigt werden mit den 2TB, aber das andere mit den Inodes könnte wohl schon das Problem sein.

Na ja, wieder arbeit....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
08.10.2023, 08:27 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Die Kopie auf der neuen Platte sollte das beste Ergebnis sein, was du ohne großes zutun bekommen kanst.

Ich deaktiviere solche Sachen immer, da die Reparatur immer aufwendig ist.

Plattenkapazität zu sparen ist bei den heutigen Kosten und Kapazitäten nicht mehr nötig.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
09.10.2023, 17:05 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Mich deucht, das wird nix mehr:

Quellcode:

user@xubuntu-PC:~$ sudo btrfs scrub status /dev/sda1
UUID:             a34f031c-ed7f-43dc-b2de-e285b0496589
Scrub started:    Mon Oct  9 14:27:52 2023
Status:           aborted
Duration:         2:10:59
Total to scrub:   1.26TiB
Rate:             168.32MiB/s
Error summary:    verify=448
  Corrected:      124
  Uncorrectable:  324
  Unverified:     0


--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
09.10.2023, 17:57 Uhr
ambrosius



Bei einer wirklich defekten Festplatte kann auch das ausgeklügeldste Filesystem nichts mehr retten. Deshalb auch ein Backup, besser mehrere.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
09.10.2023, 18:15 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Jaaa.....
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
09.10.2023, 19:09 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


und bei btrfs check:


Quellcode:


.....

root 256 inode 1975637 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 35315 index 9 namelen 22 name 2018jul-Mondfinsternis filetype 2 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1975656 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 37062 index 4 namelen 25 name 2021nov-ende-gartenstübl filetype 2 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1975681 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 37723 index 32 namelen 12 name DSCN0667.JPG filetype 1 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1975798 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 3555 index 30 namelen 12 name HP-Netserver filetype 2 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1975878 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 400 index 133 namelen 21 name EPCOS-Gasableiter.pdf filetype 1 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1975879 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 2168 index 17 namelen 213 name Western Digital WDBABC5000ANC-NRSN WD3200BPVT WD3200BEVE WD3200BEVT WD2500BPVT WD2500BEVT WD6400BPVT WD5000BPVT WD6400BEVT WD800BEVE WD800BEVS WD800BEVT WD1600BEVE WD1600BEVS WD1600BEVT WD10TPVT WD1200BEVE 137.pdf filetype 1 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1975880 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 5182 index 37 namelen 5 name Fotos filetype 2 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1979044 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 256 index 48 namelen 10 name index.html filetype 1 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1979045 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 256 index 49 namelen 12 name backblue.gif filetype 1 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1979052 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 49805 index 7 namelen 3 name JOB filetype 2 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1979151 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 49805 index 8 namelen 3 name LIB filetype 2 errors 4, no inode ref
root 256 inode 1979375 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 49805 index 9 namelen 3 name SYS filetype 2 errors 4, no inode ref
root 256 inode 3304122 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 64231 index 134 namelen 9 name .comments filetype 2 errors 4, no inode ref
root 256 inode 3304243 errors 2001, no inode item, link count wrong
    unresolved ref dir 64664 index 56 namelen 9 name .comments filetype 2 errors 4, no inode ref
ERROR: errors found in fs roots
found 1385843367936 bytes used, error(s) found
total csum bytes: 1349334284
total tree bytes: 1754136576
total fs tree bytes: 32768
total extent tree bytes: 206110720
btree space waste bytes: 187015288
file data blocks allocated: 81920
referenced 86016
extent buffer leak: start 43319296 len 16384
user@xubuntu-PC:~$




--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
09.10.2023, 19:10 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

War die Platte in einem anderen Rechner mit anderen Betriebssystem?
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen

Dieser Beitrag wurde am 09.10.2023 um 19:10 Uhr von PIC18F2550 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
09.10.2023, 19:15 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Es besteht immer noch die Möglichkeit das es sich um Inoden Platzhalter handelt.
Diese liegen außerhalb der Plattengeometrie und werden erst richtig gesetzt wenn eine Datei wegen einer änderung vom original abweicht.
Kontrolliere die Platte im original System.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
09.10.2023, 19:19 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator


Sollte die Platte wirklich defekt sein sollte man am besten den noch verbleibenden Teil mit ddrescue abziehen und dann mit einer Kopie des Images weiter machen .
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
09.10.2023, 19:20 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Nee hatte ich noch nie woanders dran.

Ich kann den Kram ja vom Server wiederherstellen.
Da es ja schon mal kaputt ist, kann ich da ja mal dran üben, bietet sich ja.

Bei restore kapier ich gerade nicht, was der denn noch für Argumente will, sind ja schon 2.

Quellcode:

user@xubuntu-PC:~$ sudo btrfs restore -Dm /dev/sda1
btrfs restore: not enough arguments: 1 but at least 2 expected
usage: btrfs restore [options] <device> <path>
       btrfs restore [options] -l <device>

    Try to restore files from a damaged filesystem (unmounted)

      control:
           -D|--dry-run         dry run (only list files that would be recovered)
           -i|--ignore-errors   ignore errors
           -o|--overwrite       overwrite
      restoration:
           -m|--metadata        restore owner, mode and times
           -S|--symlink         restore symbolic links
           -s|--snapshots       get snapshots
           -x|--xattr           restore extended attributes
      filtering:
           --path-regex <regex>
                                restore only filenames matching regex,
                                you have to use following syntax (possibly quoted):
                                ^/(|home(|/username(|/Desktop(|/.*))))$
           -c                   ignore case (--path-regex only)
      analysis:
           -d                   find dir
           -l|--list-roots      list tree roots
      alternate starting point:
           -f <bytenr>          filesystem location
           -r|--root <rootid>   root objectid
           -t <bytenr>          tree location
           -u|--super <mirror>  super mirror
      other:
           -v|--verbose         deprecated, alias for global -v option
    
    Global options:
    -v|--verbose       increase output verbosity


--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
09.10.2023, 19:32 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator



Zitat:
Enrico schrieb
Nee hatte ich noch nie woanders dran.

Ich kann den Kram ja vom Server wiederherstellen.
Da es ja schon mal kaputt ist, kann ich da ja mal dran üben, bietet sich ja.

Bei restore kapier ich gerade nicht, was der denn noch für Argumente will, sind ja schon 2.
]


Wieso 2 ? Das erste Argument ist /dev/sda1 , da fehlt der Pfad . Nur bei der Option -l wäre das ausreichend .
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
09.10.2023, 20:19 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Ronny_aus_Halle schrieb
Sollte die Platte wirklich defekt sein sollte man am besten den noch verbleibenden Teil mit ddrescue abziehen und dann mit einer Kopie des Images weiter machen .


Denke ich nicht, dass es die Platte ist.
Ich hatte mir heute die Platte mit DD abgesaugt.


Zitat:
Ronny_aus_Halle schrieb

Zitat:
Enrico schrieb
Nee hatte ich noch nie woanders dran.

Ich kann den Kram ja vom Server wiederherstellen.
Da es ja schon mal kaputt ist, kann ich da ja mal dran üben, bietet sich ja.

Bei restore kapier ich gerade nicht, was der denn noch für Argumente will, sind ja schon 2.
]


Wieso 2 ? Das erste Argument ist /dev/sda1 , da fehlt der Pfad . Nur bei der Option -l wäre das ausreichend .


Aber welche Pfad?
die ganze Platte ist es doch.
Da das LW demontiert ( ) ist, kann ich da doch den Pfad nicht angeben.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 09.10.2023 um 20:21 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
09.10.2023, 20:36 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

btrfs restore -Dm /dev/sda1 /
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
09.10.2023, 21:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


/ = root?
Manches werde ich mir nie merken......

Es tut, aber meckert.


Quellcode:

user@xubuntu-PC:~$ sudo btrfs restore -Dm /dev/sda1 /
[sudo] Passwort für user:
This is a dry-run, no files are going to be restored
ERROR: failed to access '/@Backup/Archiviert/Daten-DVD/AVR-Webserver/SourceCodeCPP_V1.40_IB/3c5x9' to restore metadata: No such file or directory
ERROR: searching directory /@Backup/Archiviert/Daten-DVD/AVR-Webserver/SourceCodeCPP_V1.40_IB/3c5x9 failed: -1
ERROR: searching directory /@Backup/Archiviert/Daten-DVD/AVR-Webserver/SourceCodeCPP_V1.40_IB/3c5x9 failed: -1
ERROR: searching directory /@Backup/Archiviert/Daten-DVD/AVR-Webserver/SourceCodeCPP_V1.40_IB/3c5x9 failed: -1
ERROR: searching directory /@Backup/Archiviert/Daten-DVD/AVR-Webserver/SourceCodeCPP_V1.40_IB/3c5x9 failed: -1
ERROR: searching directory /@Backup/Archiviert/Daten-DVD/AVR-Webserver/SourceCodeCPP_V1.40_IB/3c5x9 failed: -1
ERROR: searching directory /@Backup/Archiviert/Daten-DVD/AVR-Webserver/SourceCodeCPP_V1.40_IB/3c5x9 failed: -1
user@xubuntu-PC:~$


Weiß nicht, was der da zu meckern, das geht zu öffnen.

--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 10.10.2023 um 10:14 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
10.10.2023, 07:23 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Du öffnest die original Datei, aber ein anderer Pointer vom amderen Verzeichnis der auch auf diese Datei zugreifen soll stimmt nicht.
Das kann auch eine verlorene Änderung an der Datei sein die jetzt nicht mehr passt weil das original geändert wurde.
Es wird nicht die ganze Datei bei Änderungen dupliziert sondern nur die Inode dessn Inhalt abweicht.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
10.10.2023, 10:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das werde ich so also wohl nicht mehr hinbekommen können.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
10.10.2023, 12:47 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Format c: und die Welt ist wieder in Ordnung.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
10.10.2023, 13:02 Uhr
felge1966



Unter Linux mit Format C: ?????

Enrico wollte doch der MS-Seuche entkommen.
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
10.10.2023, 13:34 Uhr
RP



GParted, unter linux aufrufen

neue Partitionstabelle erstellen, !! alle Daten gehen verloren !!; danach Partitionen einrichten ( mit GParted )

Dann sollte die Platte, ohne Probleme, bis zum nächsten Ausfall, gehen.

Rolf

Dieser Beitrag wurde am 10.10.2023 um 13:37 Uhr von RP editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
10.10.2023, 14:11 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
felge1966 schrieb
Unter Linux mit Format C: ?????

Enrico wollte doch der MS-Seuche entkommen.



Jaa, nee, nicht wirklich.
Mit NTFS wäre da gar nichts geworden, nicht mal mit den Datei-
und Verzeichnisnamen würde das klappen.

Und aufm Server würde es noch weniger funktionieren.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
19.10.2023, 21:47 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Irgendwas in der Richtung mit Inodes etc. muss es wohl gewesen sein.
Hab das alles vom Server zurückkopiert, müsste 1:1 das selbe sein.
Jetzt sind ca. 200GB weniger frei als vorher.
Keine Fehler.
Hab vorher das LW auch noch mit f3 vollgeschrieben, und vergleichen, hat auch gepasst.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
20.10.2023, 08:26 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Was für ein Dateisystem hast du diesmal gewählt?
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
20.10.2023, 10:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Es war und ist die ganze Zeit BTRFS.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
20.10.2023, 10:36 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

bis zum nächsten mal ---> Bäckup nicht vergessen.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
20.10.2023, 10:54 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, mache ich immer wider mal, aber zu unregelmäßig.
Und vom Backup, nen Backup, davon ein Backup.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
20.10.2023, 11:34 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Die Kettenbackups spar ich mir.
Ich mache immer ein Vollständiges.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek