Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Frage zum z1013 mit 16kb RAM und Headersave… » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
09.02.2023, 16:18 Uhr
Neumi



Eine Frage:

Funktioniert bei einem Z1016 mit 16kb RAM der R. Brosig 4 KB
Monitor mit Headersave wenn der RAM E000 E- E3FF nicht bestückt ist?

Ich glaube nicht - hab ich mal gelesen.

Wenn ich die 2 Unbestückten U214 Plätze mit den U214 IC‘s
bestücke - läuft das dann mit dem Headersave?

Auch habe ich mal gelesen das der RAM auch gebraucht
wird wenn man ein Commodore Floppy betreiben will?


Für Hilfe betreffs meiner Fragen wäre ich sehr dankbar.


Hans-Jürgen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
09.02.2023, 17:18 Uhr
ralle



Der Originale Monitor ist 2kb groß, der Brosig und auch der SU setzen dahinter an. Also die letzen 4kb werden ausgenutzt. Davor ist mit 2kb der BWS. Oder war das nur 1kb? Jedenfalls geht ab C000h etwa 11kb für einem eigenen EPROM, glaub das waren 1k.

Hier habe ich mal ein Modul aus dem FA nachgebaut: https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=18326&highlight=rom-basic&s=62a8d838ccce3336047dde4352aa48eb
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
09.02.2023, 18:30 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Die Commodore Floppy Software läuft auf dem Z1013 nur im RAM.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Aktuelle Projektdokumentationen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
09.02.2023, 18:38 Uhr
Hobi



Headersave laeuft genau auf dem RAM ab E000: https://www.z1013.mrboot.de/software-database/db/477ad7f00ced7f87c8af62cbed04d112-C.HEADERSAVE%205.95/index.html

Die Assemblerlistings zur 1541 gibt es dort auch.
--
-------------------------------------------
Corontäne
-------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
09.02.2023, 20:21 Uhr
Neumi



Super Hobi, danke für die genaue Info,
und das Listing.

Da kann ich auf jedem Fall dort vorerst 2 18‘er Sockel
einlöten, und mit 2 U214 / 2114 bestücken.
Den Ram kann ich bis 3x16kb Gesamtspeicher
nutzen. Wenn ich mal auf 2164 - 64k umstelle
nehme ich die dann raus.


Hans-Jürgen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
09.02.2023, 21:02 Uhr
ralle



Es gibt Umbauanleitungen von .16 zum .64er.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
09.02.2023, 22:10 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Zu 001: der 4K-Brosig-Monitor funktioniert auch mit 16k RAM, auch das integrierte Headersave.

Es gibt auch eine Headersave-Variante, die nach 3C00 geladen wird und damit auch mit einem originalen Z1013.16 funktioniert.

Der extra RAM ist nicht zwingend notwendig
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(Z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
09.02.2023, 22:30 Uhr
Neumi



Danke für den Tipp.

Im Moment habe ich bei dem z1013 die U256 gegen 2164 getauscht.
Netzteil wie nach Anleitung auf 5v ungestellt. Läuft Super.
Den Rest auf 64k umzustellen erscheint mir zu Komplex
im Moment. Irgenwie unübersichtlich.

Mach ich ggf. Später. Mal sehen.

Der Brosig Monitor (4k) soll in einen 2732. Warum das wenn
er nur 2k benötigt? Ist mir unklar.

Dieser Beitrag wurde am 09.02.2023 um 22:31 Uhr von Neumi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
09.02.2023, 23:09 Uhr
Lötspitze



Der Brosig-Monitor ist 4k groß, nicht 2k.
Hast Du schon den 4k-Umbau rund um den Monitor-ROM gemacht?
Die originalen Monitore (2.02 und A2) haben ja nur 2k und werden immer auf F000-F7FFh eingeblendet. Für Brosig brauchst Du aber die Dekodierung von F000-FFFFh.
Wenn Du später oder zwischendurch mal auf den 2.02 zurückwechseln möchtest, brennst Du den in die ersten 2k eines 4k-Eprom und läßt die oberen 2k frei oder schreibst da andere Programme mit rein. Also der 4k-Umbau lohnt sich auf jeden Fall.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 09.02.2023 um 23:16 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
10.02.2023, 17:11 Uhr
Neumi




Zitat:
Lötspitze schrieb
Der Brosig-Monitor ist 4k groß, nicht 2k.
Hast Du schon den 4k-Umbau rund um den Monitor-ROM gemacht?
Die originalen Monitore (2.02 und A2) haben ja nur 2k und werden immer auf F000-F7FFh eingeblendet. Für Brosig brauchst Du aber die Dekodierung von F000-FFFFh.
Wenn Du später oder zwischendurch mal auf den 2.02 zurückwechseln möchtest, brennst Du den in die ersten 2k eines 4k-Eprom und läßt die oberen 2k frei oder schreibst da andere Programme mit rein. Also der 4k-Umbau lohnt sich auf jeden Fall.

VG Matthias





Danke für den Tipp.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
11.02.2023, 13:06 Uhr
Neumi



Noch eine Frage zum RAM Bereich E000 E- E3FF.
Da habe ich erstmal 2 Fassungen für die 2 U214
eingelötet , und die auch bestückt. Der Rambereich
funktioniert nun wie gedacht.

Gibt es da auch eine Lösung die Schaltung um die 1KB
per "Huckepack" zu erweitern auf Gesamt 2kb?

Wenn ja - wo ist die zu finden?


Wäre nett wenn da jemand etwas weiß.


Hans-Jürgen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
11.02.2023, 14:10 Uhr
Hobi



Wenn es unbedingt huckepack sein muss, kannst du auch den kompletten Bereich 3x1K, oder eben nur 2x1K, bestücken. Die /CS Signale gibt es wie bei 0xE000 am Dekoder (DK10,11,12) . Es gibt halt keine SW, ausgenommen einen Druckertreiber, die den Speicher nutzt.

Gehen wird es wohl. Es ist mehr eine ästhetische Frage.
--
-------------------------------------------
Corontäne
-------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
11.02.2023, 14:11 Uhr
ralle



Schau dir das mal an: https://www.tiffe.de/robotron/Z1013/Practic_z1013.pdf

Was mich mal interessieren würde, einem 32K S-RAM ab 4000h einzubinden, ich habe noch einen 2. Z1013.16 unverbastelt. Das soll er aber auch. Bei diesem geht es hauptsächlich um das Zeigen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
11.02.2023, 14:23 Uhr
Neumi




Zitat:
ralle schrieb
Schau dir das mal an: https://www.tiffe.de/robotron/Z1013/Practic_z1013.pdf

Was mich mal interessieren würde, einem 32K S-RAM ab 4000h einzubinden, ich habe noch einen 2. Z1013.16 unverbastelt. Das soll er aber auch. Bei diesem geht es hauptsächlich um das Zeigen.






Hab ich schon vor einiger Zeit mal runtergeladen. Danke Dir.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
11.02.2023, 14:43 Uhr
Hobi




Zitat:
ralle schrieb
Was mich mal interessieren würde, einem 32K S-RAM ab 4000h einzubinden.



Das mach nicht so viel Sinn, nur 32K zu verwenden. Bei Z1013 kann man einfach via MEMDI den internen Speicher abschalten. Dadurch kann man einfach 64K einblenden, wenn man die Bereiche EC00-F7FF ausblendet.

Über den BUS wäre das auch bei der 16K Variante möglich.
--
-------------------------------------------
Corontäne
-------------------------------------------
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
11.02.2023, 15:45 Uhr
ralle



@Hobi, ich weiß. Mir ging es nur um die Externe Erweiterung eines 16K, dabei habe ich auch einen ORIC1 im Auge.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
11.02.2023, 15:46 Uhr
Lötspitze



Hallo Neumi,

wenn Du was zum Testen brauchst, wäre vielleicht diese Platine hier nicht schlecht: https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/z1013:module:64k#beschreibung

Wenn Du sie fertigen lassen möchtest, dann gib bitte Bescheid. Müßte dann noch was fertigmachen, was bei Volker auf der Seite fehlt.


VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
11.02.2023, 15:48 Uhr
ralle




Zitat:
Lötspitze schrieb
Hallo Neumi,

wenn Du was zum Testen brauchst, wäre vielleicht diese Platine hier nicht schlecht: https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/z1013:module:64k#beschreibung

Wenn Du sie fertigen lassen möchtest, dann gib bitte Bescheid. Müßte dann noch was fertigmachen, was bei Volker auf der Seite fehlt.


VG Matthias



2x 27256?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
11.02.2023, 17:19 Uhr
Günter



Ich habe noch eine Tastatur von der 3004 rum liegen. Wenn Interesse besteht melden.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
11.02.2023, 18:37 Uhr
Lötspitze




Zitat:
ralle schrieb
2x 27256?


Das sind 64k sRAM, wobei für die oberen 32k zwei verschiedene Eproms zugeschaltet werden können. Damit hat man eine einfache Möglichkeit, Dateien vom Eprom aus in den sRAM umzuladen. Das Ausblenden bestimmter Speicherbereiche passiert mit den drei Mäuseklavieren. Das ist für den Monitorbereich wichtig und bei Verwendung anderer Module, weil die sich nicht gegenseitig abschalten können.


VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek