Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » K1000 Produktionsstatistik » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.04.2022, 14:37 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Ein etwas spezielles Thema. Wie viele K1000 Tischrechner sind produziert worden, wann war Produktionsbeginn, wann Produktionsende?
Selber habe ich einen K1002 und einen K1003, sowie eine Kiste mit Teilen eines geschlachteten K1003. Die anderen Daten stammen von Hobbyfreunden.

F.N. Baujahr Typ Kommentar
2930 1981 K1002 1+3kB
3743 1982 K1003-4
4559 ? ? (nur Einzelteile)
6340 1984 K1003-4
6341 1984 K1003-4
6822 1985 K1003-4

Kann eventuell jemand hier etwas zu der Liste hinzufügen - um eine bessere Idee vom Produktionsverlauf zu bekommen?

Erstaunlich ist an der Liste schon mal, daß der U808 basierte K1000 noch im Jahr 1985 produziert wurde. Da war der U808 schon sowas von obsolet. Als Rationalisierer hätte ich damals wahrscheinlich eine U880 basierte Platine entworfen, die aus den 5 Platinen des K1000: ZVE, ROM, E/A, RAM, Modul eine gemacht hätte. Aber vielleicht war es ja so, daß man eine Halde an vorproduzierten Bauelementen und Platinen auf Lager hatte, die man noch abarbeiten wollte.

Dieser Beitrag wurde am 10.04.2022 um 14:38 Uhr von Micha editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
10.04.2022, 15:12 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Da kann ich gern meinen K1003.4 ergänzen: F.-Nr. 4056, Baujahr 1982

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 10.04.2022 um 15:28 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
10.04.2022, 16:05 Uhr
Greon



F.N. 3546 Baujahr 1982 Typ K1003-4
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
13.04.2022, 18:00 Uhr
AE
Default Group and Edit


Bei mir schlummert ein K1002 mit Nr. 1979-1053 (1+3kB).
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
14.04.2022, 09:19 Uhr
Perser

Avatar von Perser

7114 1985 K1003/4
3606 1982 K1003/4

Viele Grüße
Perser
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
24.04.2022, 06:56 Uhr
Thomas



sortiert:
---------
1053 1979 K1002 (1+3kB)
2930 1981 K1002 (1+3kB)

3546 1982 K1003-4
3606 1982 K1003-4
3743 1982 K1003-4
4056 1982 K1003-4
4559 ? ? (nur Einzelteile)
6340 1984 K1003-4
6341 1984 K1003-4
6822 1985 K1003-4
7114 1985 K1003-4
--
Every day of my life I am forced to add another name to the list of people who piss me off!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
24.04.2022, 15:34 Uhr
Hagakure



F.N. Baujahr Typ Kommentar
2781 1981 K1002 (1+3kB)
7262 1985 K1003-4

Schönen Sonntag noch.
Thomas
--
Der Mensch möchte vor den Folgen seiner Laster bewahrt werden,
aber nicht vor den Lastern selbst.
(Ralph Waldo Emerson 1803 - 1882)
(US-Amerikanischer Philosoph)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
15.05.2022, 10:39 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Hier mal eine Aktualisierung

Im Bild unten sind die Exemplare, zu denen ich Informationen vorliegen habe.
Inzwischen mußte ich feststellen, daß an K1000 Exemplaren an drei Stellen Seriennummern ablesbar sind - die nicht notwendigerweise übereinstimmen:
1) Eingestanzte Seriennnummer+Produktionsjahr auf dem Typenschild, hinten am Gerät
2) Mit Fettkreide handschriftlich notierte Seriennummer, oben auf dem Leitrerplatten-Käfig
3) An der Grundplatte vorne angenietetes Metallschild, mit Seriennummer+Produktionsjahr

Bei den zwei Geräten aus dem ehemaligen Buna-Werk passt da nichts zusammen. Was ich mir nur so erklären kann, daß in der Servicewerkstatt eben die Teile so wie sie reinkamen zerlegt und nach erfolgter Reparatur bzw. Wartung willkürlich wieder zusammengesetzt wurden. Sah ja eh alles gleich aus.
Für meine Statistik würde ich daher ausschließlich die Seriennummer + Jahreszahl vom Typenschild (außen am Gehäuse) verwenden.

Soweit gibt die Statistik nur Folgendes preis:
* Es wurden ca. 1000 Geräte pro Jahr hergestellt, bei ziemlich konstanter Produktionsrate
* Nachgewiesener Produktionszeitraum ist 1979 bis 1985
* Nachgewiesene Anzahl produzierter Geräte ist 7312

* Sehr wahrscheinlich gab es nur eine Folge von Seriennummern, also keine eigenen Seriennummern für die Modelle K1001, K1002, K1003

Unklar bleibt derzeit, ob die verschiedenen Modelle in Sequenz produziert wurden (zuerst nur K1001, dann nur K1002, danach nur noch K1003) oder ob, quasi auf Kundenwunsch, alle drei Modelle jederzeit produziert wurden. Offensichtlich haben mehrheitlich K1003-4 überlebt, nur wenige K1002, und kein mir bisher bekannter K1001.

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
16.05.2022, 15:28 Uhr
Rolli



K1003 1984 6873
--
Wer Phantasie hat, ist noch lange kein Phantast
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek