Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » FORON VA700 Heizstab gesucht » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
01.04.2022, 08:59 Uhr
constanze czech

Avatar von constanze czech

Hallo!
Ich suche für eine DDR Waschmaschine einen intakten Heizstab bzw. einen Tip, wo man ihn herkriegt. Es ist ein 2.3 kW Stab, der einfach nur eine Schlaufe ist - ohne Sitz. Die beiden Enden werden direkt in die Wanne geschraubt.

Vielen Dank!
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
01.04.2022, 09:35 Uhr
RP



ich schau mal ob noch einer da ist, die gibt es seit 20 Jahren nicht mehr. Die Trommel hast du schon ausgebaut? Meist wird das schon zum Problem nach 30 Jahren. Einen anderen Heizstab einbauen scheitert an der kurzen Biegung nach dem Gewinde Flansch, eine Miele Heizung mit Verschraubungen schleift an der Trommel in der WVA/VA Foron Serie, da sich die Trommel beim Waschen und Schleudern nach oben und unten Bewegt.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
02.04.2022, 12:34 Uhr
constanze czech

Avatar von constanze czech

Hallo Rolf!
Trommel ist kein Problem. Ich würde auch einen gebrauchten nehmen. Oder eine halbe WM. Bin gerade ziemlich unglücklich damit, daß eine gute Maschine wegen so einer Kleinigkeit nicht zu reparieren sein soll.

Danke vorab!

lg
Constanze
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
02.04.2022, 13:10 Uhr
RP



habe gestern schon mal, ohne Erfolg, gesucht, da sind noch unzählige Kisten nicht durchsucht.

Frage bei Frank an, http://www.rft-hifi-hennebach.de/

ich rufe am Montag noch einige Kollegen an, vielleicht hast du Glück.

Aber als gute Maschine kann, man aus häutiger Sicht der Technik, die V700 nicht mehr Bezeichnen, das ist so wie eine 8086 CPU mit Intel i7 zu vergleichen.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
03.04.2022, 13:04 Uhr
andy62



Ich kann Frank Hennebach auch mal anrufen, ob er noch was hat oder eine Austauschidee hat, falls du ihn noch nicht angeschrieben hast.
Grüße Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
03.04.2022, 17:33 Uhr
constanze czech

Avatar von constanze czech

Das wäre schick. Dank Euch!

lg
Conni
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
06.04.2022, 08:20 Uhr
constanze czech

Avatar von constanze czech


Zitat:
Aber als gute Maschine kann, man aus häutiger Sicht der Technik, die V700 nicht mehr Bezeichnen, das ist so wie eine 8086 CPU mit Intel i7 zu vergleichen.



In Anbetracht eines Mazda 929 und eines Sciroccos von 1986, einem Color40, einer K109 (...) paßt die Maschine ideal in meinen Ausrüstungsbestand und darf gern noch länger bleiben. Meine Nachbarn haben zwischenzeitlich mehrfach ihre WaMa erneuern müssen.
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
06.04.2022, 09:10 Uhr
Rainer



das ist wahre Nachhaltigkeit! Ich habe auch noch meine Foron WN1272E welche ich schon mehrfach repariert habe und die noch sehr gut funktioniert. Mein Vater hat in dieser Zeit schon die dritte Bauknecht verschlissen, Reparatur der Trommellager sinnlos, da Waschbottich verklebt...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
06.04.2022, 09:36 Uhr
Deff



Da kann und muss ich dagegenhalten, Rainer, denn meine Bauknecht 1994 gekauft, hat mich nie im Stich gelassen! Die Garantiezeitverlängerung hatte ich zwar vorsorglich, aber völlig umsonst abgeschlossen. Nicht mal die Kohlen mußten gewechselt werden, obwohl bis zu 2x wöchentlich im Betrieb. Deine Bauknecht ist also vermutlich jüngeren Baujahres gewesen.
So unterschiedlich sind halt die Erfahrungen bei identischen Herstellern.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
06.04.2022, 13:07 Uhr
RP



Die Foron WN1272E ist auch aus häutiger Sicht noch ein moderner Waschautomat und nicht mit der V700 vergleichbar, trotz alledem geht die Suche nach einer Heizung für dich weiter.

Unabhängig aller Regulierungs Bemühungen der EU zur Verbesserung der Reparaturfähigkeit und Ersatzteil Bereitstellung wird sich nichts ändern, die Geräte werden nur teurer und die Ersatzteile nach Auslauf der Serienproduktion unbezahlbar. Wenn ich als Hersteller Ersatzteile liefern muss, mache ich sie so teuer das sie keiner kauft, verbaue Teile in kleinen Serien, so das sich ein Nachbau in Fern Ost nicht lohnt.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
06.04.2022, 13:14 Uhr
Rüdiger
Administrator


Vielleicht lohnt es, hier mal anzufragen: http://edi.bplaced.net/?Restaurationen_Nicht-_Radio___Die_erste_computergesteuerte_Waschmaschine-_Foron_WVA_VE
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
06.04.2022, 14:28 Uhr
RP



Sebastian, da ich auch für den Erhalt unserer Umwelt bin glaube ich, es ist besser die V700 als Altmetall einzuschmelzen, aus den gewonnen Eisen und Buntmetall drei neue Waschautomaten zu bauen, die weniger Wasser und Energie für die gleiche Wäschemenge benötigen.

Du kannst von mir einen AEG Toplader, ca 8 Jahre alt geschenkt bekommen." 1200U/min Schleudern, Start-Zeit-Wahl, Laufzeit Anzeige, Wassermengenautomatik usw.
Die Trommel Lager und Schwingungsdämpfer sind an der Verschleiß-grenze, lege ich dir als gebrauchte Ersatzteile zum Waschautomat. Lassen sich leichter Wechseln als die Foron Heizung.
Ein Fernseher findet sich sicher auch noch, wen es ne Röhre sein soll ein TV70 steht auch noch herum mit Service Manual und zwei Fernbedienungen.


https://www.radiomuseum.org/r/rundfernag_stassfurt_tv70_4100h.html

Die Abholung musst du organisieren

Waschmaschine erst ab Freitag abhol bereit, der Kunde bekommt morgen seinen neuen AEG 7Kg Toplader mit Dampf Funktion und 1400U/min Schleuder Drehzahl von mir geliefert.
Eine Reparatur der 8 Jahre alten AEG Maschine wollte er nicht, unabhängig vom Rep. Preis.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
06.04.2022, 14:46 Uhr
ROBOTROONIE



ich denke das Problem in Bezug auf Nachhaltigkeit und Umwelt betrifft weniger die Personen, die hier im Forum unterwegs sind

neulich eine Wama bekommen, die entsorgt werden sollte weil sie nicht abpumpt. Fehler war ein 1-Cent-Stück im Ablauf der Pumpe. Denkweise ist aber "die hat rund 12 Jahre gehalten und bis gestern einwandfrei funktioniert. ich bin damit zufrieden und kaufe eine neue". So werden viele Geräte entsorgt, die gar keinen Fehler haben oder Fehler, die mit minimalem Aufwand behebbar sind (3-25 Euro). Oft auch einfach nur Fremdkörper in Pumpe oder Ablaufschlauch, eingerissene Manschetten usw.

Im Büro hat man meine Mikrowelle entführt. Ich nutze die extrem selten. Da, wo sie jetzt steht (anderes Gebäude), stehen 2 übereinander. Auf meine Frage, ob sie beide brauchen "ja. eigentlich brauchen wir 3. sonst müssen wir zu lange warten. Bestell Dir doch auch eine. Kostet doch nur 30 Euro". Ich finde das Verhältnis passt aber nicht (bei meiner geringen Nutzung laufe ich lieber ins andere Gebäude statt unnötig noch eine zu kaufen - auch wenn es nicht mein Geld kostet).

Daher verschenke ich auch lieber Sachen als sie zu entsorgen. So hat erst letzte Woche jemand 2 defekte TFTs geholt, um sich die CCFL oder so auszubauen.
--
- Meine Posts werden zu 100% aus recycelten Bits erstellt -

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2022 um 14:46 Uhr von ROBOTROONIE editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
06.04.2022, 19:19 Uhr
constanze czech

Avatar von constanze czech

@RP: Vielen Dank. Ich hab gestern einen 2.3kW Heizstab zum selberbiegen über www bestellt. Der hat vorne auch solche Gewinde. Wenn ich ein paar Schlängel reinmache, sollte der gut reinpassen. Hab heute die Trommelaufnahme in Ruhe revidiert. Die waren voller Dreck.

Ich verstehe das mit der modernen Waschmaschine. Diese statt meiner zu nutzen ist sinnvoll und logisch. Ich bin alt und starrsinnig und würde gern bei meiner bleiben. Sei bitte nicht traurig

ciao
Constanze
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
06.04.2022, 20:02 Uhr
schlaub_01



Vieles liegt aber auch an den heutigen kurzen Entwicklungszeiten, da kann nichts wirklich ausgereift sein. Hatte da auch schon etliche Erfahrungen gesammelt, egal ob preiswerter oder teuer. Eine Bauknecht für 600 Euro, also auch kein wirkliches Billigmodell, leckte schon nach 2 Wochen mit einer kleinen Pfütze. Als der Monteur kam, winkte der gleich ab und meinte, das ist ein Serienproblem bei dem Typ. Gut, es war nicht viel und ein Lappen tat es dann auch. Aber nach zwei Jahren war der Deckel (war ein Toploader) angerostet und nach 5 Jahren die Lager durch. Die neue Miele hielt dann auch erst mal nur 2 Monate, dann kam ein Fehler. Die Lösung war ein Ferritkern, der über die Laugenpumpenzuleitung geklemmt wurde. Also auch ein bekanntes Problem. Hatte der Monteur auch sofort auf dem Schirm. Nur meine alte Brinkmann von 1990 hat über 20 Jahre gehalten und keine Probleme gemacht. Hat nur immer sehr lange gewaschen und viel Wasser und Strom verbraucht.
Naja, schöne neue Technik - besser wirds auf jeden Fall nicht...

Viele Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
06.04.2022, 22:44 Uhr
RP



ist die Trommel und Heizung schon ausgebaut? Schraube für das Haldeblech der Heizung noch mal leicht fest drehen, Vorsicht, die Edelstahl Schraube ist schnell abgedreht und wenn sie zu locker ist tropft Wasser auf den Motor.
Zwischen Heizung und Trommel ist der Abstand am rechten Trommelrand nicht viel Größer als 1cm ! Du musst die Heizung genau nach der ausgebauten Heizung biegen, vielleicht finde, oder bekomme ich noch eine für dich.
Die gebogene Heizung vor Einbau der Trommel kurz mit Wasser ausprobieren (Stromaufnahme und Fehlerstrom messen) und die Verschraubungen bis zum koche des Wassers auf Dichtheit kontrollieren.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
07.04.2022, 07:32 Uhr
Bert




Zitat:
RP schrieb
da ich auch für den Erhalt unserer Umwelt bin glaube ich, es ist besser die V700 als Altmetall einzuschmelzen, aus den gewonnen Eisen und Buntmetall drei neue Waschautomaten zu bauen, die weniger Wasser und Energie für die gleiche Wäschemenge benötigen.


Da würde mich mal die Energie- und Wasserbilanz interessieren. Solange das Einschmelzen mit Kohle, Öl und Gas gemacht wird, lohnt sich das doch nur, wenn man bei der Nutzung davon signifikant weniger braucht.

Wasser sparen führt auch nur dazu, das die Leitungen öfter nachgespült werden müssen.
Das zahlt man dann über höhere Grundgebühren...

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
07.04.2022, 07:43 Uhr
constanze czech

Avatar von constanze czech

Guten Morgen!

@RP: Sehr gerne. Vielen Dank für die Tips. Hab schon mitgekriegt, daß das alles recht eng zugeht.
--
biete 3-Raum-Computer 96m², Dusche, WC, Zentralheizung, Ferritkerngrill...(nicht ganz) ruhige Wohnlage....zum Zeitwert...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
07.04.2022, 09:16 Uhr
RP



Die WVA 520 und V700 brauchen für das Waschen von 4,5Kg Wäsche ca 100L Wasser und 3KW Elekrto Energie. Auf Grund der niedrigen Schleuder Drehzahl con 500U/min kann das Trocknen der Wäsche im Wäschetrockner noch ein mal 5KW verbrauchen!

Neuere Waschautomaten zu denen auch die Foron Geräte der WN.... Generation zählen benötigen für die gleiche Wäschemenge ca 50L Wasser und 1,6KW, das sind aber noch nicht die sparsamsten Geräte.
Schleuder Drehzahlen von > 1000 U/min sind normal.

Auch bei der Produktion der neueren Haushaltsgeräte wird enorm Energie gespart, die WVA und VA Geräte von Foron wiegen ca 100Kg vergleichbare neu Geräte 70Kg, das sind ca 30 Kg weniger Eisen in der neuen Waschmaschine.

Gusseisen Gewichte wurden in neuen Waschautomaten durch Beton Gewichte ersetzt.

Wenn wir über die Lebensdauer der neuen Geräte, berechtigt, schimpfen sollten wir aber auch über den Preisverfall dieser Geräte nachdenken, eine Vergleichbare Waschmaschine von Bosch kostete 1993 ca. 2000 DM und häute noch 700€. Toplader Deckel von Waschautomaten die rosten gibt es nur bei Automaten der untersten Preisklasse, ich kenne keinen AEG oder Miele Deckel der rostet.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
07.04.2022, 09:26 Uhr
ROBOTROONIE




Zitat:
RP schrieb
Toplader Deckel von Waschautomaten die rosten gibt es nur bei Automaten der untersten Preisklasse, ich kenne keinen AEG oder Miele Deckel der rostet.


AEG? Ich dachte, das ist auch nur noch gelabelt (Electrolux) und minderwertig.
Auf jeden Fall habe ich hier einen Siemens IQ500 Toplader mit Rost am Deckel.
Bei AEG auch nicht selten. Von Bauknecht brauchen wir da gar nicht reden.
Btw: die einzige Miele, die wir je hatten, war ein gebrauchter Toplader. Nach 10 Wäschen hat sich die komplette Oberseite gelöst.
--
- Meine Posts werden zu 100% aus recycelten Bits erstellt -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
07.04.2022, 12:29 Uhr
RP



Siemens, Bosch baut keine Toplader, kauft Toplader ein und verkauft sie als Siemens, Bosch Produkt, man muss Bosch- Siemens zu gute halten das es keine Ersatzteil und Service Unterlagen Probleme gibt, der Service ist gut für diese zugekauften Geräte.

Electrolux = AEG, die billig Strecke ist zum Teil Zanussi / Zanker bei Electrolux Geräten

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
07.04.2022, 14:12 Uhr
MarkL



Miele hat auch keine Ersatzteilprobleme für ganz alte Geräte. Nur kostet z.B. ein neuer Aufrollmechanismus für einen 90er Jahre Staubsauger eben leider mehr als eine neuer Miele-Classic-Staubsauger. Ich hatte mir Mühe gegeben, aber es ging finanziell eben nicht auf....
--
- einer unter ganz vielen Besessenen im Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V. -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
07.04.2022, 14:24 Uhr
Webbi



Diese unsäglichen Betongewichte in den "Billigwaschmaschinen" sind ja auch mal endgeil. Selber gesehen, nach paar Jahren zerbröseln die und es ist Schicht im Schacht. Soviel zum Thema Nachhaltigkeit.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
07.04.2022, 18:24 Uhr
RP



Sebastian,

habe dir eine PN geschickt kann einen original unbenutzte Foron Heizung für deine V700 bekommen.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek