Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Kramer MC Redesign 2020 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
15.02.2021, 05:48 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Hallo Computergemeinde,

habe heute den Prototyp meines Kramer-MC Redesigns (nach Manfred Kramer, „Praktische Mikrocomputertechnik“) erfolgreich fertiggestellt. Im ersten Corona-Lockdown letztes Jahr kam ich darauf, diesen Computer erstens einmal nachzubauen und dabei gleichzeitig ein paar Bauteilupdates (RAM, ROM) vorzunehmen und zweitens neue, doppelseitige PCB-Layouts für einen einfacheren Nachbau zu erstellen, ohne die mühselige und im Buch nicht dokumentierte Nachverdrahtung. Hier ein paar Bilder (wenn's klappt):




--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k

Dieser Beitrag wurde am 15.02.2021 um 05:50 Uhr von ferrytale editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
15.02.2021, 07:58 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

ich gratuliere zum Aufbau!
Kramer-MCs sind rar gesät.

B. Fuhrmann hat jüngst einen nachgebaut:
https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/homecomputer/kramermc/nachbau

In der Ausbaustufe 1 ist noch nicht so viel möglich. Basic funktioniert, doch wir haben es bislang nicht geschafft, den Assembler aus dem Buch zum Arbeiten zu bewegen.


Für CP/M muss man einiges anpassen, da ist nicht alles so wie im Buch beschrieben nutzbar
https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/homecomputer/kramermc/ausbaustufe2
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(Z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
15.02.2021, 13:38 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale


Zitat:
B. Fuhrmann hat jüngst einen nachgebaut:



Ja, das habe ich natürlich gesehen, aber alles auf Lochraster realisiert.
Ich habe eigentlich vor, neue Layoutfiles öffentlich zur Verfügung zu stellen, und anderen einen Nachbau wesentlich zu erleichtern. Das soll eigentlich noch passieren, bevor wir alle durchgeimpft sind. ;-)


Zitat:
da ist nicht alles so wie im Buch beschrieben nutzbar



O.K. an die CPM-Ausbaustufe hab ich erstmal noch gar nicht gedacht. Obwohl sicherlich die interessanteste Option. Ja und ein fieser Fehler hat mich gestern bei der Inbetriebnahme auch ein paar Stündchen beschäftigt: Auf Seite 29 im Buch, sogar der zweiten, korrigierten Auflage ist der Bustreiber im Schaltplan der Bildschirmsteuerung mit vertauschten Ports eingezeichnet! Auf dem Platinenlayout im Buch ist es allerdings korrekt.


--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
15.02.2021, 14:04 Uhr
PC-Opa



Hallo Ferry,
falls es zu einer Platinenauflage kommen würde, ich nehme einen Platinensatz.
Gruß Wolfgang
--
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
15.02.2021, 14:23 Uhr
felge1966



Hallo Ferry,
falls es zu einer Platinenauflage kommen würde, nehme ich auch einen Platinensatz, wenn der Preis halbwegs im Rahmen bleibt.

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
15.02.2021, 14:32 Uhr
Andreas



Ja, daran würde ich mich auch gerne beteiligen.
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
15.02.2021, 15:05 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Ja schön. Wird erstmal nur das Grundsystem (CPU-Karte, Bildschirmsteuerung und Bus) Also 3 Platinen je 160x100mm². Mit preisgünstiger Platinenfertigung gibt es ja hier sicher einige Erfahrung.
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
15.02.2021, 16:21 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Ich warte erstmal auf die Umsetzung der Ankündigung zur Offenlegung der Layoutdateien.
In welchem Format sind die denn?

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
15.02.2021, 16:24 Uhr
Creep



Hallo,

ich bin mir noch nicht sicher, weil ich mit dem AC1-2010/2021 nun auch wieder eine neue Baustelle habe. Aber interessieren würde mich das System auch. Und Platinen bestellen wäre ja kein Problem.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
15.02.2021, 16:40 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale


Zitat:
Ich warte erstmal auf die Umsetzung der Ankündigung zur Offenlegung der Layoutdateien.
In welchem Format sind die denn?
Ingo



Ja, das scheint tatsächlich nicht so üblich zu sein, obwohl es doch Hobby ist und große kommerzielle Erfolge damit wohl kaum zu schaffen sind ?!

Ich arbeite immernoch mit eagle und würde dann .sch und .brd Datei veröffentlichen. Vielleicht am besten zum Download auf der Kramer-MC-Seite von hucki.net? Ich habe halt selber keine Homepage und dort sind eh schon viele Infos konzentriert.

:-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
15.02.2021, 20:03 Uhr
ambrosius



Das ist sicherlich die beste Lösung.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
16.02.2021, 14:12 Uhr
snookerfly

Avatar von snookerfly

Hallo zusammen,

da mich schon lange die abgewandelte Grafik-Version von Bernd Hübler reizt, wollte ich mich auch mal an einen Aufbau / Redesign für doppelseitige PCBs in KiCad wagen. Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung mit dem Aufbau und den sicherlich vorhandenen Fehlern im Buch?

Hatte das Buch "Mikroelektronik in der Amateurpraxis" damals als Jugendlicher geschenkt bekommen... und nach mehr als 30 Jahren kann man das ja mal machen ;-)

Viele Grüße
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
16.02.2021, 22:42 Uhr
mark1111



@ferrytale - Post 002:

Danke für die Erfahrungen beim Aufbau des BWS ! Werde ich als Hinweis mit ins Buch einlegen.

Im Kramer-Buch sind auch noch weitere Fehler, siehe Hier:

https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=16996&highlight=Kramer

Post 005 & 008

Ich selbst habe die erste Auflage, daraus habe ich den EPROM-Brenner für den U555 aufgebaut-mit Änderungen. Hat jemand die 2. Auflage als PDF?

Viele Grüße mark1111
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
17.02.2021, 00:26 Uhr
Andreas



Sehe mal in Dein Postfach
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
17.02.2021, 02:32 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Mist. Habe etwas "Huddelei" mit der Tastatur. Ich habe die 16x8-Erweiterung von Dr. Fuhrmann übernommen, da ich letztes Jahr schon für den Ju+Te Tiny eine Tastatur mit 16x8-Matrix modifiziert hatte und es daher nahe lag, diese auch hier zu verwenden. Hatte gehofft, nun lediglich die TTAB im von Dr. Fuhrmann modifizierten IO-Monitor an meine Tastatur anpassen zu müssen, aber leider haut es gar nicht hin. Monitor startet normal, aber ich kann dieselbe Taste immer wieder drücken und jedes Mal kommt ein anderes Zeichen?!? Habe noch nichts abgeändert an der TTAB und hätte eigentlich nur mit "vertauschen" Buchstaben gerechnet. Sehr seltsam.
Die Signale an den Tastaturausgängen sehen vernünftig aus. Mit dem originalen
Monitor ist auch alles gut, aber da funktionieren natürlich nicht alle Tasten.
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
18.02.2021, 09:43 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Ich denke, ich mache das gleich ganz anders mit der Tastatur. Wenn man eh das Monitorprogramm anpassen muss, kann man ja die Schaltung auch gleich so anpassen, dass man eine normale PC-Tastatur (PS/2) anschließen kann.
Statt der beiden 74LS138er käme dann ein kleiner ATMEL µC zum Einsatz, der das serielle Tastatursignal schon als ASCII-Code an Port B der PIO legt.
Auf der Platine kann ja sogar beides vorgesehen sein, und man könnte je nach ROM die ursprüngliche oder die PS/2-Variante auswählen.

:-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
18.02.2021, 10:06 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Schau Dir mal den PS/2-Anschluss zum Apple (allg. ASCII) an:

http://www.willegal.net/appleii/appleii-kb-int.htm
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(Z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Beitrag wurde am 18.02.2021 um 10:08 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
18.02.2021, 10:46 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Danke, ja für AVR gibt es da Beispiele genug für PS/2 - Tastaturanschluss.
Bin drauf gekommen, weil ich auch an eine neue Bildschirmsteuerung mit VGA denke, die vielleicht auch mit einem AVR + RAM ( + ROM) auskommt. Da gibt es auch schöne Beispiele ( https://www.ags.tu-bs.de/?id=e.lab:projekte:avrvga ) die z.T. dann auch ein PS/2 Interface haben.

Das entfernt sich dann natürlich schon sehr vom Original, aber ist ja nur die Peripherie, die auf neuere Gerätestandards angepasst wird. Der Rechner und sein "Verhalten" bleiben ja gleich, deshalb finde ich das nicht verwerflich.
Noch dazu, wenn es Nachbau und Nutzbarkeit wesentlich vereinfacht.
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
18.02.2021, 17:45 Uhr
u.nickel



Hallo ferrytale,
der Kramer-MC hat doch einen ganz kleinen Bildspeicher, 1k oder so, wenn ich mich richtig erinnere? Dann schau dir mal den Propellerchip an. Da brauchst du für VGA -Ausgabe keinen zusätzlichen RAM oder Rom. Nur ein wenig "Hühnerfutter" und dann ran an den Datenbus und Adressbus mit dem Prop zum Mitlesen des Bildspeichers.
Solange der in den internen RAM des Prop passt hat man kein Problem das Eingelesene dann durch weitere COG als VGA auszugeben. Das habe ich so am Z1013 und am TINY 4k gemacht. Und ne Tastatur geht da auch noch mit ran.
Grüße
Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
18.02.2021, 19:50 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Ferry,
wenn der "Kramer-MC" neu aufgelegt wird bin ich gern als Platinen-Abnehmer mit dabei. Ich bin sicher, dass man es mit so einem Projekt nicht allen Interessierten 100prozentig recht machen kann - mir ist das nicht so wichtig, ich mache auf alle Fälle mit.
Meine Meinung zum Einsatz von Mikrokontrollern / Propeller und ähnlichen Varianten geht aber eher dahin, dass ein ordentliches "Schaltkreisgrab" durch nichts zu ersetzen ist.
Das bischen Kramer Mc macht der Propeller nämlich auch noch nebenbei.

Gruß
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
18.02.2021, 20:09 Uhr
Rolly2



Ich weis nicht mehr, ob wir hier bei alter Robotron-Rechentechnik sind. Ein Nach-empfiden alter Rechner ist ja heute kein Thema mehr. Da kann man 20 Rechner in einem Chip nach bilden. Das hat dann aber nichts mehr mit "RETRO" zu tun. Wir sollten die alten Rechner so erhalten, wie sie sind. Nachbau gut, aber dann so wie sie ursprünglig gedacht waren. Sonst geht das ins Unendliche und macht keinen Spass mehr.
Ferry, schönes Projekt. Bleibe bitte drann. Aber bedenke, hier gab es schon sehr viele Projekte, viele waren begeistert und einige wenige haben es aufgebaut und 1 bis 2 Leute haben eine Rückmeldung gegeben. Danach ist es meistens eingeschlafen.
Auf meinem Handy habe ich einen Win89-Computer, der funktioniert wie das Original.
Ist trotzdem sinnfrei.

VG, Andreas

Dieser Beitrag wurde am 18.02.2021 um 20:36 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
18.02.2021, 20:33 Uhr
andy62



Wenn es auf den Originalnachbau hinaus läuft, bin ich auch gern dabei. Mit Tastaturadapter auch noch ok, soweit beide Varianten funltionieren.
Wenn da aber andere BG in einen Mikrocontroller verschwinden, bin ich auch raus.
Dann kann ich mich auch vor den JKCEMU setzen.
Soweit meine Meinung.
Grüße,
Andy
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
18.02.2021, 22:20 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Keine Bange. Die (fast) originale Bildschirmsteuerung mache ich trotzdem. VGA oder gar HDMI wird dann eine separate Karte. :-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
18.02.2021, 22:23 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Hat denn jemand eine Idee, was da mit der 16x8 Tastaturmatrix-Erweiterung (Dr. Fuhrmann) los ist? Hat das schon mal jemand nachgebaut?
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
18.02.2021, 22:46 Uhr
mark1111



@ferrytale:

Mich würde mal interessieren, mit welchem Programmer Du den EEPROM (ROM) des Kramer-MC programmiert hast. Industriell gefertigtes Gerät oder Eigenbau ? Ich werde mich demnächst auch mal an einem (parallelen) EEPROM "versuchen" müssen. Ein Datenblatt sagt ja vieles, Eigenbauten ohne Microcontroller oder auch "Handprogrammer" sind im Netz schwer oder gar nicht zu finden.

Viele Grüße mark1111
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
19.02.2021, 02:26 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

@mark1111

ich habe (von Arbeit) einen professionellen EPROM-Brenner zur Hand (Hi-Lo Systems), wenn auch schon etwas betagt und noch mit Parallel-Schnittstelle.
Der kann so ziemlich alles brennen! Sonst habe ich noch einen selbst aufgebauten "willem-eprommer". ohne µC, auch parallel. Aber die Internetseite gibt es wohl nicht mehr. :-(
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
19.02.2021, 02:33 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Willem EPROMer gibt es doch noch online:

http://willem-eprom.j-cell.de/deutsch.html

Ich habe mir damals die einseitige Platine (version 3.1) nachgebaut.

Man braucht halt einen alten Rechner mit Parallel-Schnittstelle und max. WinXP für die Software.
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
19.02.2021, 15:22 Uhr
mark1111



Vielen Dank ! Werde mir mal überlegen, ob ich den Willem doch noch mal nachbaue oder mir selbst eine "Minimallösung" einfallen lasse, ähnlich einem EPROMMER für den `2764, der am Z1013 funktioniert. Nur in diesem Fall für den `28C64A. Den Brenner für den `2764 aus dem Kramer-Buch habe ich 1989 nachgebaut und dieser funktionierte ohne Probleme damals am BCS-3.

Viele Grüße mark1111
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
25.02.2021, 03:20 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Tastaturproblem gelöst, nachdem ich mch durch die Unterschiede in den Monitor-Maschinencodes (Assembler der Fuhrmann-Variation liegt ja nicht vor) gearbeitet habe. Stellte letztlich fest, dass die TTAB-Adresse auf 0xE000 geändert wurde. Im Fuhrmann-ROM liegt dort die neue Tastaturmatrix. In meinem Neuaufbau ist der Bereich frei, daher die Zufallszeichen.
Die TTAB-Adresse (2 byte) muss im Monitor-ROM bei 0x01A1 mit dem niedrigen Byte zuerst eingetragen werden. Im Fuhrmann-ROM steht dort demnach 00 E0, ich habe für meine Variante die TTAB hinter den Basic-Interpreter bei 0xAE20 gepackt, also steht bei mir im ROM ab 0x01A1: 20 AE

(falls irgendeiner versteht, was ich meine...) ;-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k

Dieser Beitrag wurde am 25.02.2021 um 14:57 Uhr von ferrytale editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
01.03.2021, 23:39 Uhr
the_g



Moin zusammen,

..ich würde mich auch gerne als 'lernender Mitbauer' und 'Platinenbezieher' beteiligen bzw. vielleicht kann ich bei den Platinen unterstützen (KiCAD, Beschaffung,etc.)

Dank & beste Grüße,
andi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
10.03.2021, 13:49 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

So, liebe KramerMC-Gemeinde,

auf der Seite von Volker Pohlers gibt es jetzt zum Kramer-MC eine Unterkategorie mit meinem Redesign:

https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/homecomputer/kramermc/nachbau_haentsch

Ist noch nicht fertig, aber ich habe schonmal meine ersten Platinenversionen da veröffentlicht.
Kann man im Grunde schon nachbauen, ist aber noch sehr aufwändig, da nur einseitige Layouts mit simplem GND-Layer auf der Bestückungsseite und zusätzlicher Fädelierung ;-). Aber immerhin sehr vereinfacht, weil (fast) immer nur gerade Strecken mit extra Lötpunkten verbunden werden müssen.

Das zweiseitige Ziel-Layout zum kinderleichten Nachbau wird noch ein Bisschen dauern. Bin ja werktätig und hab noch jede Menge andere Bastelprojekte am Start. Vom Chopper-Fahrrad bis zur Glühlampen-Display-Matrix und lauter so nerdigen Sch...s ;-)

Aber ich wollte den Zwischenstand schon mal anbieten, um zu zeigen, dass meine Ankündigung nicht nur "heiße Luft" war.

Danke auch für die angebotene Hilfe. Ich denke aber, ich werde diese 3 Platinen erstmal allein fertig machen. Aber später wird sich vielleicht jemand "opfern", das ganze auf eine freie Layout-Software zu portieren.

Gruß und bis bald.
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
14.03.2021, 15:50 Uhr
the_g



Hi Ferrytale,

Danke für deine Rückmeldung und deine Veröffentlichung inklusive Eagle-Files. Ein Import der Layouts bei KiCAD war problemlos möglich...

Bleib gesund und auf bald,
andi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
14.03.2021, 15:57 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Hallo Andi,

freut mich. Der Computer funktioniert allerdings noch nicht so 100%ig. Ich habe den Adressdecoder (/CS für RAM und ROM) im Verdacht. wenn ich das ROM für das modifizierte Tastaturlayout benutze, komme ich nicht ins BASIC rein. Hab noch ein paar Tipps von Herrn Fuhrmann bekommen, die ich dazu noch testen werde. Vielleicht kommt dann letztlich doch ein GAL da hin. Dann wäre auch die CP/M-Modifikation möglich.

Schönen Sonntag noch.
Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
11.04.2021, 17:05 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

So. Mal wieder etwas "gekramert".
/CS-Logik auf GAL umgestellt, nach Dr. Fuhrmann.
Funktioniert und ich komme auch ins BASIC (vorher ist mein Rechner dabei Abgestürzt).



nebenbei bemerkt ist es bei diesem Computer tatsächlich von Vorteil, das Bild auf einem 16:9-Fernseher als Breitbild, also eigentlich verzerrt darzustellen. Die Buchstaben sehen dann auf einmal normal aus.
Aber ich weiß schon: mit derartigen Äußerungen begebe ich mich hier auf ganz dünnes Eis! ;-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k

Dieser Beitrag wurde am 11.04.2021 um 17:12 Uhr von ferrytale editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
03.12.2022, 06:09 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Nach ziemlich langer Pause ein update:


Zweiseitiges Layout für CPU-Board und 1K-Bildschirmsteuerung endlich fertiggestellt.
Busplatine mache ich die Tage auch noch und dann werden die ersten 5 Sets bei JLCPCB bestellt.
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
03.12.2022, 09:35 Uhr
felge1966



Was hast du für den exotischen Videoquartz verwendet?
Ich bin auch beim Redesign der org Karten mit dem alten Schaltplan und habe dafür einen 21MHz Oszi und einen '74 verwendet.

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
03.12.2022, 12:53 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale


Zitat:
felge1966 schrieb
Was hast du für den exotischen Videoquartz verwendet?



Ich habe einige Modifikationen von Dr. Fuhrmann übernommen.

Da sind unter "Downloads" auch die Schaltpläne zu finden. Man kann dort zwischen 3 Quarzfrequenzen Auswählen und jeweils einen Teiler-IC umkonfigurieren. Dafür ist bei mir der DIP-Schalter auf der BS1K-Platine.

Meine Testboards liefen einwandfrei mit 12MHz-Quarz.

Gruß, Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
05.12.2022, 17:52 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

So. Platinen sind fertig geroutet und 5Sets bestellt.


Hab den Bestückungsdruck überall noch um die Bauteilwerte erweitert. So kann man die Platinen direkt Bestücken und braucht den Schaltplan gar nicht dazu.
Ich bin gespannt, ob alles auf Anhieb gleich funktioniert, aber sicher habe ich irgendeine kleine Modifikation übersehen, die ich damals auf meinen Testplatinen gemacht habe. :-)

Ich hätte dann 3 Platinensätze abzugeben. Es hatten sich ja damals ein paar interessenten gemeldet. Das waren damals @PC-Opa, @felge1966 und @Andreas.
Wenn die Platinen funktionieren und Ihr noch interesse habt, würde ich sie euch gerne für 12 Euro pro Set incl. Versand im Großbrief anbieten, wenn das für euch o.k. ist.

Die aktuellen Eagle-files und Gerber-Daten stelle ich demnächst auch auf die Projektseite. War ja so angekündigt. :-)

Bis später,
Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k

Dieser Beitrag wurde am 05.12.2022 um 17:53 Uhr von ferrytale editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
05.12.2022, 17:54 Uhr
felge1966



Interesse ist bei mir immer noch aktuell.

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
05.12.2022, 22:33 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Ferry,
ich hatte auch Interesse angemeldet (019). Wenn es möglich ist würde ich gern wie angekündigt einen Leiterplatten-Satz nehmen.

Viele Grüße
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
05.12.2022, 23:04 Uhr
Andreas



Hallo Ferry
Mein Interesse ist auch geblieben.
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
06.12.2022, 00:19 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale


Zitat:
Digitalmax schrieb
Hallo Ferry,
ich hatte auch Interesse angemeldet (019). Wenn es möglich ist würde ich gern wie angekündigt einen Leiterplatten-Satz nehmen.

Viele Grüße
Matthias



o.k. Ich könnte auch 4 Sätze abgeben. Dann bekommt mein Kumpel erst einen Satz von einer zukünftigen Bestellung (mit den ganzen Korrekturen schon dabei! Haha :-)

Wenn Ihr wollt, kann ich euch die Sets auch gleich ungetestet schicken. Dann habt ihr sie noch dieses Jahr, vermutlich, und jeder schaut für sich, was evtl. noch zurechtgebastelt werden muss. Quasi beta-Test?!

Ist am Ende sogar besser, weil: Keine Ahnung, wann ich dazu komme, die Module selber aufzubauen...

Ich denke, die Platinen sind nächste Woche schon da.

:-) Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
06.12.2022, 08:07 Uhr
PC-Opa



Hallo Ferry,
mein Interesse ist geblieben.
--
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
06.12.2022, 11:35 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Alles klar. Dann sind wir erstmal genau zu fünft und ich schicke euch die Boards direkt, wenn ich sie bekomme weiter. Schaltplan und sonstige Doku wird dann auf der Projektseite (siehe Post 030) zu finden sein.

Danke für eure Geduld und euer ungebrochenes Interesse.
Dann hat sich die Arbeit schon mal gelohnt.
:-)

Bis später,
Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
06.12.2022, 21:46 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Ferry,
ich teste die Platinen gern selbst und bin nicht zickig wenn es Fehler gibt.
Deine Idee noch in diesem Jahr zu versenden finde ich sehr gut.

Viele Grüße
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
15.12.2022, 12:54 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Die Platinen sind da!




--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
15.12.2022, 19:14 Uhr
felge1966





Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
17.12.2022, 16:41 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Die Platinen sind unterwegs. Habe überall noch einen MB111 Optokoppler mit reingepackt, die restlichen Bauteile sind ja mehr oder weniger standard und hier und da zu bekommen.

Gruß und schönen 4. Advent.
Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
17.12.2022, 19:09 Uhr
felge1966



Platinenunterlagen sind auch schon bei hucki zu sehen.

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
20.12.2022, 16:25 Uhr
Andreas



Platinen sind eben angekommen.Vielen Dank
--
Viele Grüße
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
20.12.2022, 17:29 Uhr
PC-Opa



Platinen sind auch gut angekommen. Vielen Dank.
Lt. Schaltplan ist auch ein GAL eingesetzt. Kann mir bitte jemand einen brennen. Natürlich gegen Aufwandentschädigung.
--
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
20.12.2022, 19:23 Uhr
felge1966



Platinen sind heute auch gut bei mir angekommen.

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
22.12.2022, 23:39 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

hier nochmal der Link zur Projektbeschreibung:

https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/homecomputer/kramermc/nachbau_haentsch

Aktuelle Schaltpläne ganz unten auf der Seite, als zip gepackt.

GAL-Inhalte hier zu finden (bei den Downloads):

https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/homecomputer/kramermc/ausbaustufe2

Tastatur muss man sich eh irgendwie selber bauen und die Matrix im ROM entsprechend anpassen.
Da muss ich mich dann auch selber nochmal reinfuchsen.

--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k

Dieser Beitrag wurde am 22.12.2022 um 23:50 Uhr von ferrytale editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
29.12.2022, 23:11 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Ferry,

vielen Dank. Mein Platinensatz ist aufgebaut und funktioniert ohne Probleme.
Deshalb ein großes Lob an Dich! Gute Arbeit!

Ich habe noch keine Tastatur angeschlossen, weil mir noch die D-Sub-Buchse fehlt. Aber man kann ja die Pins auch testweise mit einem Stück Draht brücken - das funktioniert.
Die Tape- Ein- / Ausgabe habe ich ohne Tastatur natürlich auch nicht testen können.

Nochmals vielen Dank und einen guten Rutsch

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
30.12.2022, 20:05 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Hallo Matthias,

sehr cool. Das freut mich. Danke auch fürs schnelle Aufbauen und Testen sowie fürs erste Feedback. Bin auch gespannt auf meinen Aufbau. Das ganze kommt dann in ein kleines System-Gehäuse, zusammen mit einer Mini-Bernstein-Monitoreinheit:



Leider passt ein 3,5"-Floppy-Laufwerk nicht noch mit rein, das wäre natürlich grandios.

Ebenfalls einen guten Rutsch!

Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
31.12.2022, 10:12 Uhr
felge1966



Bei mir hat eine heftige Erkältung erst mal die Bremse reingekommen. Ich liege seit 22.12 flach und komme zu gar nichts.

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
04.01.2023, 18:44 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Ich habe testweise eine Notebooktastatur an den Kramer MC angeschlossen - funktioniert einwandfrei. Der gebastelet Adapter für das Flexprintkabel ist nur eine Notlösung für den Test, das werde ich noch verbessern.



Über ein geeignetes Gehäuse muss ich erst noch nachdenken.
Der kleine Bernsteinmonitor von Ferry ist natürlich genial.

Viele Grüße
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
04.01.2023, 18:49 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Cool. Sieht auch schick aus. :-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
04.01.2023, 19:53 Uhr
madnex1966



also ich melde mich schon mal für eine Neuauflage an.
mfg Roland
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
04.01.2023, 20:02 Uhr
felge1966



Ihr seid gemein. Ich liege immer noch nieder und ihr baut wie die Weltmeister.



Aber sei es drum. Da freue ich mich dann trotzdem noch auf den Aufbau.

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
05.01.2023, 01:49 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

@felge1966: Was? immernoch krank? Dann wünsche ich mal eine schnelle Genesung. :-)

Ich hab selber auch noch nicht angefangen, meine Platinen aufzubauen. Warte noch auf Teile von reichelt.
Nächste Charge Platinen könnte ich sicher nochmal machen, aber ich warte da auch nochmal ab, ob nicht noch Änderungen nötig sind.
Die Busplatine z.B. habe ich sehr speziell für meine Gehäusevariante konzipiert. Vielleicht gibt es da ja den Wunsch nach etwas Universellerem.
Auch das "verlängerte" CPU-Board ist vielleicht nicht für jeden so ideal.

Ach, mal schauen.

:-)
Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
05.01.2023, 08:39 Uhr
felge1966



Bei der Busplatine wären eventuell zwei K1520 Steckverbinder sinnvoll. Somit wären auch ältere Entwicklungen und originale Karten integrierbar.

Gruß Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif

Dieser Beitrag wurde am 05.01.2023 um 08:41 Uhr von felge1966 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
05.01.2023, 08:43 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Ah. O.K. Gute Idee. Würden dann auch Module vom KC87/Z9001 funktionieren?
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
05.01.2023, 09:28 Uhr
felge1966



Dann müsste schon ein spezieller Footprint dafür erstellt werden. Immerhin gibt's da einige Differenzen zwischen K1520 und KC87 und auch Z1013, wenn wir schon alle aufführen. Zudem ist der KC87 mit EFS29AB und K1520 mit EFS29AC Verbindern.

Gruss Jörg
--
http://felgentreu.spdns.org/bilder/jacob120.gif
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
05.01.2023, 12:45 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Verstehe. Hab auch mal irgendwo so ne Vergleichstabelle der genannten Busstecker-Belegungen gesehen. Bestimmt auch bei hucki. Und dann noch AB oder AC, o.k..
Dann wäre vielleicht eine "Bus-Erweiterungs-Platine" am sinnvollsten. Also an die Kramer Busplatine mit 5 Kramer-Steckern noch einen Erweiterungsport, gewinkelt, zur "Verlängerung" der Busplatine. Diese Verlängerungen könnte man dann für die diversen anderen Bussysteme designen.

Oder gleich so Busplatinen mit je 2 oder 3 Steckern eines Systems, die man ganz beliebig aneinanderstecken kann, also mit seitlichen Steckern links und rechts.

Bin grad zu faul, ein Bild zu malen, aber ihr wisst vielleicht, wie ich meine?!

:-) Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
05.01.2023, 14:13 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/homecomputer/k1520

https://eb-harwardt.jimdofree.com/8-bit-technik/buskarte-k1520-buk/
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(Z9001, Z1013, LC-80, ...)

Dieser Beitrag wurde am 05.01.2023 um 14:14 Uhr von volkerp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
05.01.2023, 14:25 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Danke. Die Tabelle meinte ich. :-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
09.01.2023, 16:28 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Habe am WE meine Platinen bestückt und getestet. Funktionierte auch. Tastatur zickt bei mir bisschen rum. da funktionieren 3-4 Tasten nicht immer. Hab dann mal die PIO getauscht, und es ging. Nach einbau ins Gehäuse gestern wieder probleme mit den tasten. Muss ich nochmal schauen.

!!! Achtung! Die Beschriftung auf der Busplatine (Spannungen) haut irgendwie nicht hin. GND und +5V passen, aber den Rest hab ich irgendwie durcheinandergebracht. Also Obacht! !!!
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
09.01.2023, 16:33 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Und wie soll das mit dem Kassetteninterface funktionieren?
Habe mal im Buch geschaut, da ist ja eine ähnliche Schaltung abgebildet, am Anfang. Später bei der Softwarebeschreibung ist dann plötzlich nur noch von einem Modul mit SIO die Rede?! Das wäre ja dann was ganz anderes.

Weiß da zufällig jemand was?

Gruß, Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
09.01.2023, 17:50 Uhr
volkerp
Default Group and Edit
Avatar von volkerp

Wenn ich mich euch erinnere, ist im Monitor nur die Variante mit SIO implementiert. Schau am besten in die Sourcen.
--
VolkerP

http://hc-ddr.hucki.net
(Z9001, Z1013, LC-80, ...)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
09.01.2023, 19:07 Uhr
ralle



Wenn es dich interessiert, schau mal dir die Lösung beim KC85 auf Ullis Seite an. http://www.sax.de/~zander/kc85/kc85_hw.html
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 09.01.2023 um 19:08 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
23.01.2023, 23:53 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Habe die Projektseite etwas entrümpelt und eine Belegung des Bus-Steckers hinzugefügt.

https://hc-ddr.hucki.net/wiki/doku.php/homecomputer/kramermc/nachbau_haentsch#pinout_busstecker
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
24.01.2023, 00:00 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale


Zitat:
ferrytale schrieb
!!! Achtung! Die Beschriftung auf der Busplatine (Spannungen) haut irgendwie nicht hin. GND und +5V passen, aber den Rest hab ich irgendwie durcheinandergebracht. Also Obacht! !!!



Habe mir die Sache angeschaut. Ich hab mich wohl lediglich verschrieben:

Statt -12V muss es dort -5V heißen.

Ansonsten stimmt dort alles.

:-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k

Dieser Beitrag wurde am 24.01.2023 um 00:00 Uhr von ferrytale editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
28.01.2023, 18:50 Uhr
karsten33



Hallo Ferry,

sehr interessant das Alles.

ich hatte als Student mal den Kramer MC angefagen aber nicht beendet.

Hast Du eventuell noch ein Platinensatz da?

VG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
30.01.2023, 11:38 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Hallo karsten33,
die Platinen sind erstmal weg.
bevor ICH nochmal ein paar Platinen bestelle, mache ich erst noch ein paar kleine Korrekturen und evtl. eine Änderung für den RAM (64kB-Option mit 2x 256kB-Cache-Chips)

Abgesehen davon kann jeder ja auch selbst Platinen vom aktuellen Design (v1.0) fertigen lassen.
Man muss halt Gerberfiles aus den eagle-Dateien generieren.

Gruß, Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k

Dieser Beitrag wurde am 30.01.2023 um 11:38 Uhr von ferrytale editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
12.02.2023, 23:29 Uhr
karsten33



Hallo Ferry,

ich bin auf jeden Fall an einem Satz interessiert. Bitte denk an mich wenn Du wieder welche fertigen läst.

VG
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
16.02.2023, 16:01 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Hallo Kramerianer,

wenn ich nochmal einen Satz Platinen bestellen sollte, würde ich evtl. das CPU-Board auch in 160x100mm² umgestalten und dafür das anscheinend sowieso nutzlose Tonbandinterface weglassen. (hatte die Platine länger gemacht, weil es für mein Einschubgehäuse so besser passte mit den Anschlüssen zur Frontplatte.)

Ist dagegen etwas einzuwenden?
evtl. setze ich auch noch den Vorschlag von @Digitalmax um, optional 2x256kb schmale Cache-SRAMS als speicher einsetzen zu können um für die CP/M-Ausbaustufe die vollen 64kByte RAM zu haben?!

Gruß
Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
16.02.2023, 17:18 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Ich würde 100x 160 für das CPU-Board und die beiden 32K-SRAM (256 Kilobit) sehr gut finden und mein Interesse daran gleich anmelden. Es wäre auch sehr hilfreich, wenn die ROM-Adressleitung A16 nicht auf der Bestückungsseite und der Leiterseite mit der Massefläche verbunden wäre, dann könnte man zwei unterschiedliche ROM-Varianten betreiben und über A16 umschalten.
Die großen Massenflächen finde ich so wie so nicht schön - aber das ist Geschmackssache.

Für das 2K-BWS wären auch ein paar kleine Änderungen notwendig (der 74LS51 muss durch einen dritten 74LS157 ersetzt werden und die Adressleitungen von den Zählern zu den Multiplexern müssten entsprechend angepasst werden.

Der Aufwand dafür ist sicher vertretbar, wenn man den Nutzen davon sieht.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
17.02.2023, 13:04 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

Hi Matthias,

den A16 vom ROM dann mit pulldown und Jumper zum Umschalten? Oder soll das von der CPU aus schaltbar sein? Eher nicht, oder?

Gruß
Ferry
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
17.02.2023, 16:15 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hi Ferry,
Jumper mit 3Pins würde mir am besten gefallen. in der Mitte A16, dann Pullup mit 10K und am dritten Pin Masse. In der herkömmlichen Betriebsart ist dann A16 mit dem Jumper nach Masse verbunden.

Gruß
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
19.02.2023, 11:40 Uhr
karsten33



Hallo Ferry,

...
ch würde 100x 160 für das CPU-Board und die beiden 32K-SRAM (256 Kilobit) sehr gut finden und mein Interesse daran gleich anmelden. Es wäre auch sehr hilfreich, wenn die ROM-Adressleitung A16 nicht auf der Bestückungsseite und der Leiterseite mit der Massefläche verbunden wäre, dann könnte man zwei unterschiedliche ROM-Varianten betreiben und über A16 umschalten.
Die großen Massenflächen finde ich so wie so nicht schön - aber das ist Geschmackssache
...

Ich würde mich dem anschließen. Dan passt alles in die Gehäuse.

Wenn Du also welche bestellst, ich bin dabei!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
19.02.2023, 20:20 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Um ohne zusätzliche Verdrahtung zwischen den ROM-Versionen der ersten und zweiten Ausbaustufe umschalten zu können, wäre es schön, einen Ziehwiderstand von 10k an Pin12 des GALs vorzusehen und einen 2poligen Jumper an diesem Pin und GND vorzusehen. Da soll aber kein Jumper sondern ein Umschalter (Kippschalter) angeschlossen werden. Die Verbindung vom Pin14 des GALs geht an die Mitte des 3poligen Jumpers wo bereits eine Verbindung zu A16 vom ROM existiert (sieh oben 079 ).
Damit wären die Hardware für alle bisher verfügbaren Programmvarianten angepasst.
Der Adress-GAL muss natürlich auch entsprechend verändert werden. Unabhängig davon funktionieren aber auch alle anderen Aufbauvarianten mit dieser CPU-Platine.

Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
10.03.2023, 20:57 Uhr
ferrytale

Avatar von ferrytale

@Digitalmax:

macht es eigentlich überhaupt Sinn, den A16 vom EPROM mit dem GAL zu verbinden? Dort kann doch nur eine Adressdecodierung innerhalb des 64k-Adressraums passieren, oder irre ich mich da?

Müsste/sollte man den A16 (A17 und A18 m.E. auch) nicht eher an freie PIO-IOs anschließen? Kanal A hat ja noch einen frei und wenn man jetzt sowieso das unnütze Tapeinterface weglässt wären die 2 IOs auch noch verfügbar.

Dann könnte man (nach Anpassung der Software) im Betrieb zwischen 8 ROM-Bänken umschalten.

Statt der Jumper würde ich dann auch eher einen BCD-Codierschalter für die manuelle Umschaltung vorsehen.

Schönes WE.
:-)
--
Z9001, KC87, KC85/3-5, A5105-BIC, Kramer-MC, Ju+Te Tiny 6k
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
13.03.2023, 15:24 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

Hallo Ferry,
das kommt darauf an, was man mit dem ROM machen will.
Ich hatte die Idee beide Ausbaustufen umschaltbar zu machen.
Wenn man das erreichen will, müssen mit dem GAL beide Adressdekodervarianten realisiert werden. Damit muss dem GAL zuerst ein Umschaltsignal (z.B. von einem einfachen mechanischen Kippschalter) zur Verfügung stehen. Damit kann er zwischen den erforderlichen Speicherselektierungen und den entsprechende ROM-Versionen umschalten (A16).
Der GAL-Inhalt muss dafür natürlich erweitert werden, aber das hatte ich ja schon erwähnt.
Die Jumper sind nötig, um die Platine auch NUR in Ausbaustufe 1 oder 2 zu bestücken und zu betreiben. Damit bleibt sie auch mit den Änderungen für jeden in allen Varianten und allen GAL-Versionen nutzbar.

Matthias

Dieser Beitrag wurde am 13.03.2023 um 15:25 Uhr von Digitalmax editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek