Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Pentium-Overdrive für 486iger Boards, u.a.... » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
31.12.2020, 23:53 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Etwas schnelleres an Overdrive-CPUs für 486iger Boards
als dieses Intel POD mit 83 MHz gabs doch wohl nicht, oder?
Ich dachte da an sowas wie 6x86 Pentium MMX mit um die 200 MHz.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 21.01.2021 um 17:48 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
01.01.2021, 00:07 Uhr
ErnstD



I486DX-4 mit 100 MHz; Overdrive gab es mehrere, aber m.W. War bei ca. 130 MHz Schluss. Die Dinger nannten sich dann 586 Blabla usw.

Alles Gute im Neuen!

Mit freundlichen Grüßen Ernst
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
01.01.2021, 00:17 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Für die 486er Boards (Sockel 2/3/6) gab's die Pentium OverDrives mit 63 und 83 MHz - und von AMD den Am5x86-P75 mit 133 MHz (tlw. übertaktbar bis 160 MHz). Der schnellste "486er" dürfte aber der Cyrix 5x86-133 gewesen sein - wenn man ihn denn bekommt.

Die Pentium OverDrives gab's allerdings auch für ältere Sockel-4-Boards (als 120/133-MHz-Variante) und Sockel 5/7-Boards (u. A. als 150/166- oder 180/200-MHz-Variante), da auch mit MMX als Pentium MMX OverDrive.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 01.01.2021 um 00:18 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
01.01.2021, 01:25 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


OK, danke.
Da gabs also doch nichts schnelleres, als wie ich dachte.
Danke.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
01.01.2021, 09:52 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
Xaar schrieb
Der schnellste "486er" dürfte aber der Cyrix 5x86-133 gewesen sein - wenn man ihn denn bekommt.


Die Cyrix-CPUs waren problematisch, weil nicht 100% kompatibel. Manche Programme liefen damit nicht oder stürzten ab. Es gab aber von AMD einen 486er mit 120MHz.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
01.01.2021, 11:33 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar

Ja, stimmt, die Kompatibilität war da beim Cyrix/IBM 5x86 noch mehr ein Thema als beim späteren Cyrix/IBM/ST 6x86.

Bei AMD war der Am486DX4-120 der schnellste DX4 (mit Taktverdreifachung) - der Am5x86-133/Am5x86-P75 (tlw. auch als Am486DX5-133 erhältlich; mit Taktvervierfachung) ist noch einen Ticken flotter als der DX4 - sofern das Mainboard ihn unterstützt.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 01.01.2021 um 11:34 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
01.01.2021, 18:54 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Xaar schrieb
Für die 486er Boards (Sockel 2/3/6)

.....

Grüße, Karsten.


Das fällt mir erst jetzt auf; 486iger gehen nur bis Fassung Nr. 3

Kennt ev. jemand das Programm?

--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
01.01.2021, 20:34 Uhr
Mystic-X



System Speed Test 4.78
--
Gruß
Markus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
01.01.2021, 21:51 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Fein.
Dann hab ich soweit ja alles an Wissen zusammengefragt.
Fehlt mir später nur noch ein brauchbares Betriebsystem.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
01.01.2021, 22:57 Uhr
Xaar

Avatar von Xaar


Zitat:
Enrico schrieb
Das fällt mir erst jetzt auf; 486iger gehen nur bis Fassung Nr. 3



Nope, den Sockel 6 gab's auch - aber nur äußerst selten, da eingeführt, als der Pentium schon Verbreitung gefunden hatte und der 486er fast schon begraben war -> Engl. Wikipedia-Beitrag mit Foto.

Grüße, Karsten.
--
Keyes: Mit Ihrer Handlungsweise riskieren Sie den Untergang der gesamten Menschheit!
Sline: Um den "American way of life" zu erhalten, will ich sehr gerne dieses Risikio auf mich nehmen.
(Aus: Spione wie wir)

Dieser Beitrag wurde am 01.01.2021 um 22:57 Uhr von Xaar editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
01.01.2021, 23:17 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Interessant, ich kenne nur 3.
Der sieht eigentlich genauso aus, nur doppelter Bustakt.
Ist schon komisch, wo ja 4 und 5 schon Pentium ist.
Und eine passende CPU müsste man auch noch für finden....
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 01.01.2021 um 23:18 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
02.01.2021, 06:16 Uhr
shock__



POD mit 100MHz
Die CPUs machen das idR ohne Probleme mit, allerdings steigt bei vielen der Spannungswandler auf der CPU bei mehr als 83MHz aus ... kann man aber via "Voltmod" umgehen indem man die CPU mit ca. 3.9V versorgt statt 3.3V - das läuft dann auch stabil, sonst ist das eher Glückssache ob die CPU die 100MHz mitmacht.
Hab ich hier aktuell so im Einsatz und ist der schnellste "486er" der deutschen DOS Community. Im Integerbereich zieht zwar so ein DX5 @ 160MHz den POD ab, allerdings holt das die ziemlich starke FPU dann wieder raus.
Quake läuft hier mit ~24fps - wohlgemerkt auf nem 486er Board.

Benchmarkergebnisse der dt. DOS-Community:
https://docs.google.com/spreadsheets/d/1kPQlYMuvzgtCmHopgpomYeEJ9sW0FIcnO_4STfSdjc0/edit#gid=1325579153
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
02.01.2021, 11:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also sowas habe ich auch noch zu liegen.
Allerdings lässt sich da kein Taktvervielfacher einstellen,
und die sind ja eher für Socket 3 vorgesehen.
Ich hab da nur 1.
K.A., wofür die zusätzlichen Anschlüsse alle gut sind.
Das sind ja je3 Reihen beim 1er und 4 beim 3er.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
02.01.2021, 11:51 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Eigentlich könnte sich ja auch jemand dabei machen und eine
neuere OverdriveCPU entwickeln ,
einfach so als Einstand ins neue Jahr.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
02.01.2021, 14:43 Uhr
KK

Avatar von KK

Also wenn schon Overdrive, dann interstellar:

https://www.youtube.com/watch?v=4o2sA0vpA-4

SCNR
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
02.01.2021, 15:21 Uhr
ralle



Da ist mir das lieber: https://www.youtube.com/watch?v=4TalPkFcQM4
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
02.01.2021, 22:46 Uhr
runni



Wusste garnicht das es noch ein Benchmark Wettbewerb für 486er gibt, hier liegen noch ein 486dx2 80 und mehrer 66 sowie 50er... Boards mit PCI oder VLB sollten sich auch noch finden....

Einfach einen Raspberry Pi an den Datenbus, Adressbus fädeln und dann einen Treiber für Qemu zusammen basteln.... schon wäre der universale Rechner fertig.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
02.01.2021, 23:19 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
runni schrieb
Wusste garnicht das es noch ein Benchmark Wettbewerb für 486er gibt, hier liegen noch ein 486dx2 80 und mehrer 66 sowie 50er... Boards mit PCI oder VLB sollten sich auch noch finden....


Ich muss aber EISA haben. Ein Board habe ich ja zum Glück da.


Zitat:

Einfach einen Raspberry Pi an den Datenbus, Adressbus fädeln und dann einen Treiber für Qemu zusammen basteln.... schon wäre der universale Rechner fertig.


Das verstehe ich nicht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
02.01.2021, 23:46 Uhr
runni



Naja der Qemu erledigt die x86 emulation, Einbindung der alten HW in die Emulation.

Brauchst Du noch eine CPU? Morgen früh kann ich noch eine einpacken, dann bin ich erst mal wieder in München, kann dauern bis ich nochmal nach NMB fahre. 486/2x66 sind mehrere vorhanden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
03.01.2021, 01:21 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dass der QUEM mit Resapelbeere einen 486iger problemlos und viel schneller emulieren kann, ist mir schon klar, aber bei der HW-Anbeindung bezweifle ich das stark.
Der hat ja nur ein paar GPIOs, und für den 486iger brauch man schon für Adressen und Daten
64 Anschlüssen.

486 DX2 brauche ich nicht, höchstens diesen Cyrix5x86-100 oder 133.
Dringend ist das aber nicht. Das dauert noch, bis ich dazu komme.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2021 um 01:22 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
03.01.2021, 09:07 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Das Thema ist interessant:
vor 20 oder 10 Jahren hätten Freaks über Wintel Rechner nur die Nase gerümpft: doofe Kisten, nur zum Brot verdienen, der langweilige Blech-Idiot, vor dem man täglich auf Arbeit sitzt.

In den Jahren zwischendrin erschienen die Kisten immer noch als 'doofe Computer', wurden aber immer begehrter zum Erzeugen von Disketten für ältere Computer.

Inzwischen scheint da mehr zu sein...
Anscheinend adeln die Jahre jede Art von Computern zu etwas Besonderem.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
03.01.2021, 10:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Du bist gut, steck mal in einem neuen Rechner einen Floppy-, MFM-
oder SCSI-COntroller rein.
Ich glaube für PCI-E gibts kein SCSI mehr.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2021 um 10:42 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
03.01.2021, 11:44 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Ja, für spezielle Peripherie aus jener Zeit braucht es manchmal einen Computer aus jener Zeit. Aber hier ist das Thema doch eher der schnellste 486 aller Zeiten? Das ist doch eine andere Geschichte.
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
03.01.2021, 12:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Jein, meine Eingangsfrage ist doch eine natürlich Folge vom Letzten.
Ich will die paar hundert MB auch einigermaßen schnell rauskriegen.
Außerdem brauche ich auch noch mindestens ein DD und DD-Rescue,
das dürfte Win98 schwierig werden.
Also muss da noch ein einigemaßen neuen Linux oder BSD drauf, aber
bitte was mit X11, will ja auch ne Maus schubsen können.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
03.01.2021, 16:40 Uhr
runni



Ich halt mal die Augen offen, ggf. fällt mir beim aufräumen eine passende CPU entgegen. Die DX2 80MHz möchten ich behalten, da es mit 40MHz Bus ganz nett ist zu experimentieren... die DX50 habe ich damals nicht stabil mit der ganzen andern HW bekommen.

Und nein ich hätte nur das nötigste angeschlagen, RAM braucht man ja nicht, also nur erstmal 16Bit Daten und Adressen. Oder ein großer FPGA mit x86 core? Irgendwo müssen noch 200MHz 486er System on Chip von ST liegen, das devkit hatte ich letztens in der Hand, ggf. Kann man die auch adaptieren.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
03.01.2021, 17:33 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Was Du so zu liegen hast?!
Das hat dann aber nicht direkt mit 486iger CPU und Socket 3 zu tun,
sondern hat das meiste On Board? Wird vermutlich nur ISA rausgeführt haben.

Jaa, FPGA wäre auch gut.
Könnte ja jemand mal machen!?


Ich hatte mir auch mal schnell Datenblätter von AMD K5 und K6 angesehen.
Damit geht das leider nicht einfach mal so. 486iger hat Busbreitensignale rein und raus,
Pentium hat 64Bit Daten, und er gibt auf 8 Leitungen vor, auf welches Byte der zugreifen will.
Man darf ja auch mal auf blöde Ideen kommen.....
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 03.01.2021 um 17:38 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
03.01.2021, 19:21 Uhr
runni



Zu liegen hab ich so einiges, in der Firma wo ich vor ein paar Jahren gearbeitet habe, wurde mit BlueCat Linux und embedded 486er experimentiert. Der ganze “Krempel” wurde nach dem aufkommen der ARM Cortex MCUs in den Schrott... ähm Kofferraum gekippt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
07.01.2021, 06:28 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das ist mal ein wenig was merkwürdiges USB-->ISA:
http://www.arstech.com/install/ecom-prodshow/usb2isa.html
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
14.01.2021, 18:10 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Falls es jemanden interessiert, mal die Specs für den ISA-Bus,
der steckt ja, z.B. auch im EC1834 drin.
https://ia801602.us.archive.org/33/items/bitsavers_intelbusSpep89_3342148/Intel_ISA_Spec2.01_Sep89_text.pdf

EISA:
https://www.mirrorservice.org/sites/www.bitsavers.org/pdf/bcprServices/EISA_TOC.pdf
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 14.01.2021 um 18:14 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
23.01.2021, 19:13 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Die PC104 Spezifikation = ISA
https://pc104.org/wp-content/uploads/2015/02/PC104_Spec_v2_6.pdf
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
02.02.2021, 22:12 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Karsten,
das hier ist wohl dieser 5x86?
https://www.ebay.de/itm/Cyrix-586-CPU-Processor-5x86-120GP-026-3-6V-1995-G5FB601C-Windows-PC-Computer/143934034824
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
06.02.2021, 14:34 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Mystic-X schrieb
System Speed Test 4.78


Gefunden hab ich das.
Aber k.A., wo "XMS"-Speicher her kriege.
Dieses komische kryptische PC-DOS-Zeugs aber aber auch...
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 06.02.2021 um 14:34 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
06.02.2021, 16:32 Uhr
Bert




Zitat:
Enrico schrieb
Aber k.A., wo "XMS"-Speicher her kriege.


https://de.wikipedia.org/wiki/Extended_Memory_Specification

Da braucht man mehr als 1 MByte an RAM.

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
06.02.2021, 17:27 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Bert schrieb
Da braucht man mehr als 1 MByte an RAM.



Meines Wissens nach war bereits alles, was an linearem Speicher oberhalb 640k lag, XMS.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
06.02.2021, 17:36 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


.... oder aber auch HMS, EMS, was auch immer.
Das PC-Zeug ist einfach ein fürchterlicher Krautwuchs.
Es gab schon lange lange früher wesentlich bessere Architekturen.
Die die in billig machen und viel an Werbetrommel rühren setzen sich durch.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 06.02.2021 um 17:37 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
06.02.2021, 19:22 Uhr
HONI



Alles über 640kb wird zu XMS wenn die HIMEM.SYS in der config.sys geladen wird.
Wenn du EMS brauchst musst du noch die EMM386.EXE hinterher schieben.
HMS hab ich noch nicht gehört.

MfG HONI!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
06.02.2021, 19:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na gut, dann nennt sich das HMA.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek