Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Neues Lieblingswerkzeug: Logik Prüfstift » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
25.12.2020, 10:46 Uhr
Xanty



Hallo,

kaum hat man das sperrige Oszi verstaut, schon braucht man es. Wer kennt dieses Problem nicht?
Auf einer US-Seite (ich denke es war Adrians Digitale Basement) habe ich den Logikprüfstift "Elenco Logic Probe Modell LP-560" im Einsatz gesehen. Dieser teilt sowohl akustisch als auch visuell die Logikzustände bei z.B. Adressleitungen mit.
Tolles Werkzeug und super schnell an den Start zu bringen.

Nebenbei: Ohne jetzt lehrmeistern zu wollen sondern nur als guter Tipp für alle Chrome Nutzer, die nicht so gut mit Fremdsprachen zurecht kommen: Einfach mit der rechten Maustaste auf die geöffnete fremdsprachliche Seite drücken und "Auf Deutsch übersetzen" auswählen und sich freuen...

Weihnachtliche Grüße,
Hans

Dieser Beitrag wurde am 25.12.2020 um 10:49 Uhr von Xanty editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
25.12.2020, 19:01 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

... bei amazon bekommt man auch so etwas ähnliches

https://www.amazon.de/Elenco-LP900-625-Logiktester-und-Impulsgeber/dp/B0002E7X5O/ref=asc_df_B0002E7X5O/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=228050371912&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=16494381365899410795&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9043297&hvtargid=pla-382548200159&psc=1&th=1&psc=1
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
25.12.2020, 19:06 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Den von Amazon habe ich damals bei Reichelt bestellt und hat mir auch schon gute Dienste geleistet. Aber hilft auch nicht immer.
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
25.12.2020, 19:59 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Viel kann das Teil ja nicht wirklich.
Da hatten wir hier ja schon mal ein wesentlich besseres Nachbauprojekt.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
25.12.2020, 21:28 Uhr
Xanty




Zitat:
wpwsaw schrieb
... bei amazon bekommt man auch so etwas ähnliches

https://www.amazon.de/Elenco-LP900-625-Logiktester-und-Impulsgeber/dp/B0002E7X5O/ref=asc_df_B0002E7X5O/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=228050371912&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=16494381365899410795&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9043297&hvtargid=pla-382548200159&psc=1&th=1&psc=1

Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
25.12.2020, 21:30 Uhr
Xanty



Ja, sicher, kann der auch akustisch? Ich finde gerade diese Eigenschaft sehr hilfreich.
VG Hans

Dieser Beitrag wurde am 25.12.2020 um 21:34 Uhr von Xanty editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
25.12.2020, 21:31 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Jaaa, und?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
25.12.2020, 22:11 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Logiktester sind eher Schätzeisen, da der Ausagegehalt von L bzw. H absolut nichts aussagt über deren Pegelhöhe, die aber durchaus von Bedeutung sein kann. Ich hatte den Fall, da hat mir der angezeigte Logikpegel L nicht bei der Fehlersuche bzw. -eingrenzung geholfen. Erst eine Spannungsmessung brachte den AHA-Effekt und den Ansatz zur Fehlersuche.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
25.12.2020, 22:12 Uhr
Xanty



https://www.youtube.com/watch?t=57&v=ZpUO2mYtbLU&feature=youtu.be
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
25.12.2020, 23:29 Uhr
Egon




Zitat:
Deff schrieb
Logiktester sind eher Schätzeisen, da der Ausagegehalt von L bzw. H absolut nichts aussagt über deren Pegelhöhe, die aber durchaus von Bedeutung sein kann. Ingo



Also manchmal schreibst Du echt nur Unfug, völlig aus der Luft gegriffen und ohne Bezug zur Praxis.

Ein selbst gebauter Logiktester war am ESER absolute Pflicht, ohne so ein Teil waren 90% der Fehler gar nicht zu finden.
Die Schaltung für dieses Gerätchen in der Größe ca. A6 wurde von den Lehrkräften in Leipzig regelmäßig bei bestandener
Prüfung mit auf den Weg gegeben und wurde dann eifrig nachgebaut. Bevor ein Signal überhaupt in den Tester kam wurde
es mit einem NAND-Schmitt-Trigger abgetastet und der evtl. ungültige Bereich signalisiert. Erst danach kamen die für
uns wichtigen Impulszähler, Byte-Register oder das alles entscheidende Fang Flip-Flop.
Signalisiert wurden statische Zustände mit farbigen LEDs, während eine VQB71 eine Impulsauswertung anzeigen konnte.
Ehe wir also den ohnehin zu langsamen C1-70 zum Fehlerort schleppten waren wir mit unserer kleinen Plastebüchse dem
Fehler schon auf der Spur. Bei langsamen Perepheriegeräten war das alles nicht so kritisch, ein Fehler im Schutzschlüsselspeicher
der ZE wäre mit dem Oszi eigentlich nicht zu finden gewesen.

Ich hab mein Gerät von damals immer noch und bin froh darauf vertrauen zu können.

Grüße Egon

Dieser Beitrag wurde am 25.12.2020 um 23:35 Uhr von Egon editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
26.12.2020, 09:00 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Also manchmal schreibst Du echt nur Unfug, völlig aus der Luft gegriffen und ohne Bezug zur Praxis.


Du schreibst Schwachfug, Egon! Das was da von mir geschrieben wurde, ist totale Praxis und noch gar nicht solange her! Dagegen ist Deine Argumentation für die Tonne und liegt Jahrzehnte zurück und hat Beweiskraft von Null!
Gehe doch mit Deiner Aussage ins µC.net, da wird man Dir dafür den Kopf waschen!

Übrigens, der Logiktester aus diesem Beispiel ist ein DDR-Erzeugnis und kann an TTL- und CMOS-IS gleichermassen eingesetzt werden und hat dennoch versagt, weil seine L-Pegelanzeige auch deutlich weniger als 2V sein kann.
Das konkrete Beispiel sah bei mir so aus, dass ein Pullup-RNW falsch geliefert wurde, nämlich anstelle Stern- die Parallelausführung bei identischer Pinzahl und indentischen Widerstandswert. Das als Fehlerursache auszumachen, gelang mit dem Logiktester nicht, aber mit einer nachfolgenden Spannungsmessung schon.

Noch Fragen, Du Rundumschläger?
Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2020 um 09:16 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
26.12.2020, 09:11 Uhr
Deff

Avatar von Deff

Doppelpost
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)

Dieser Beitrag wurde am 26.12.2020 um 09:13 Uhr von Deff editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
26.12.2020, 11:15 Uhr
Bert



Es macht halt jeder so seine Erfahrungen.

Ich schaue mir die Signale (auch die digitalen) viel lieber mit dem Oszi an, als mit einem Logikstift (=einkanaliger Logikanalysator). Knifflig wird es dann, wenn gelegentlich zwei Ausgänge gegeneinander treiben oder die Flanken übel aussehen oder fette Groundstörungen auf dem Signal sind.
Der Logikstift bewertet das alles nur digital, mit seiner eigenen Hysterese und seiner eigenen Schaltschwelle.

Aber als schnelles Werkzeug im Feld, kann ich mir den Logikstift gut vorstellen. Der Nachteil bei den tollen Oszis: die müssen erst booten und haben i.d.R. nervige Lüfter...

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
26.12.2020, 12:32 Uhr
Rüdiger
Administrator


Die Qualität der Logikprüfstifte ist unterschiedlich. Das Messgerätewerk Zwönitz hat in ihren z.B. acht LEDs zur Pegelanzeige (quasianalog).

Der Prüfstift von Erfurt Elektronik hat 3 Anzeigebereiche, damit eine saubere Verbotene-Zone-Detektierung, umschaltbar für TTL und CMOS. Und eine LED mit Monoflop als Glitcherdetektor.
Kurze nichtperiodische Signale sehe ich mit dem besser als mit meinem EO.

Ein Vorteil bei Prüfstiften ist, dass sie erdfrei sind.
Macht sich bei Schaltungen, deren Masse nicht auf Erdpotential liegt, besser.
Und sind besser zu handhaben, wenn man sich zum Messen in einen Computerschrank winden muss.

Qualitativ ist ein Speicheroszi natürlich nicht zu toppen.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
26.12.2020, 22:45 Uhr
Egon



Hallo Deff,

...Noch Fragen, Du Rundumschläger?...

Nein, keine Frage an Dich (Du Flachzange).
Du hast Dich hier schon so oft selber blamiert und dafür Prügel bezogen.

Welche Qualifikation in Bezug auf Robotrontechnik kannst Du nachweisen?
An welchen Rechnern warst Du Wartungs-Ing?

Grüße Egon
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
26.12.2020, 23:59 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
Egon schrieb
Hallo Deff,
Du hast Dich hier schon so oft selber blamiert und dafür Prügel bezogen.

Grüße Egon



Wobei Du jetzt drauf und dran bist, daß auf Dauer zu Deinen Gunsten zu ändern, nur um mich auch darin zu überholen! Viel Spaß, diese Führung hast Du Dir redlich verdient!
Und vergiß' nicht, Montag läuft Dein Ausgang ab.

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek