Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » KC85/3 mit buntem Muster und Tape-LED » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
14.12.2020, 23:23 Uhr
Bibliotheksfacharbeiter



Mein KC85/3 neigte bisher schon ab und zu zum "einfrieren", ich konnte dann aber immer nach einem Reset mit Rebasic weitermachen. Heute ist er dann wieder mal eingefroren, der Reset-Taster zeigte keine Wirkung und nach einem Kaltstart bekam ich dieses blinkende Muster:

Die Tape-LED leuchtet dauerhaft.
Leider habe ich weder viel Ahnung noch ein Oszilloskop. Gibt es trotzdem etwas, das ich sinnvoll tun oder per Multimeter prüfen kann?

Dieser Beitrag wurde am 14.12.2020 um 23:44 Uhr von Bibliotheksfacharbeiter editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
15.12.2020, 08:08 Uhr
schlaub_01



Nur mit einem Multimeter wird die Fehlersuche da schwierig. Da gibt es einige Stellen, die so ein Problem verursachen können, angefangen von der CPU, über die Gatter der Adressen, die Chip Select Kodierung und die PIO. Mit einem Oszilloskop würde man das am besten sehen. Aber ich kann Dir den auch gerne wieder reparieren, wenn Du möchtest.

Viele Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
15.12.2020, 11:08 Uhr
Bert



So ein Muster muss man erstmal hinbekommen :-)
Prinzipiell hat Sven recht, ein Oszilloskop wäre hier besser geeignet.

Mit dem Multimeter kannst Du immerhin zwei Dinge klären:
1. Sind die Betriebsspannungen (+12, +5, -5) alle im Limit?
2. Kommt der Reset vom Taster bis zur CPU (D3001, Pin 26)?

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
15.12.2020, 11:16 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Bibliotheksfacharbeiter schrieb
Leider habe ich weder viel Ahnung noch ein Oszilloskop.



Um letzteres zu korrigieren, bietet sich Weihnachten förmlich an...
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
15.12.2020, 12:51 Uhr
Bibliotheksfacharbeiter



Danke für die Anregungen und das Reparaturangebot, eventuell komme ich darauf zurück.
Könnte ich eigentlich theoretisch die CPU testweise gegen den Z80 meines CPC464 tauschen, um sie als Fehlerquelle auszuschließen oder gibt es da einen relevanten Unterschied?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
15.12.2020, 13:00 Uhr
Steffen

Avatar von Steffen

Hi,

rein theoretisch möglich.
Würde aber keine CPU aus einem funktionierendem System ziehen um sie wo anders zu testen. Dont touch running System!
Schau das du eine andere CPU zum Testen bekommst. Auch müsstest du die CPU im KC erst mal auslöten, was auch nur wieder neue Fehler produziert.

Gruss, Steffen
--
Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät...

"Obwohl ich die Funktionsweise dieser Konsole nicht kennt, glaube ich nicht, dass sie rauchen sollte...!"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
15.12.2020, 13:13 Uhr
robotrontechnik
Administrator



Zitat:
Bibliotheksfacharbeiter schrieb
Könnte ich eigentlich theoretisch die CPU testweise gegen den Z80 meines CPC464 tauschen, um sie als Fehlerquelle auszuschließen oder gibt es da einen relevanten Unterschied?



Ja: der U880 ist metrisch und Deine Commodore-CPU ist zöllig.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
15.12.2020, 14:09 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

Es gab bei meinen Reparaturen bisher nur einmal eine defekte CPU, die durch eine unsachgemäße Behandlung des geöffneten Rechners hervorgerufen wurde: mit einem Werkzeug abgerutscht...
Solche Reparaturansätze sind verwerflich, weil dann der Reparateur, der später vielleicht mal das Gerät auf den Tisch bekommt, auch noch die bei unfähigen Versuchen erzeugten Fehler beseitigen muß.

Da wir hier keine Geräte für Atomraketensteuerungen, Raumfahrt und Coronabeatmungsgeräte reparieren, ist das geringe Justieren der IS-Pins im metrischen und zöllischen Raster vetretbar.

Nachsatz:
Ich würde das Reparaturangebot einfach annehmen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 15.12.2020 um 14:10 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
15.12.2020, 16:48 Uhr
Bert



Ich würde die CPU auch nicht als erste Fehlerquelle vermuten.
Da es ein Bild gibt, scheint der Taktgenerator und der Videotiminggenerator zu laufen. Mit einem Oszilloskop kann man schauen, ob die CPU auch den runtergeteilten Takt bekommt.

Anschließend schaut man auch gleich an den Adress- und Datenleitungen ob da was zappelt. Wenn es nicht zappelt, kann es immer noch ein externer Baustein sein, der dort für statische Pegel sorgt.
Bei der Gelegenheit würde ich an allen CPU-Pins schauen, ob dort plausible Signale anliegen.

Anhand der vorliegenden Signale muß man dann entscheiden in welche Richtung man weiter sucht.

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
15.12.2020, 16:59 Uhr
matro



Hallo
Ich habe ein rep. Platinensatz da .
ein tausch ist möglich.
mit besten Grüßen Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
15.12.2020, 18:11 Uhr
octron03blue



Ich hatte in der vergangenen Woche bei einem 85/3 genau das gleiche Fehlerbild.
Ursache war ein defekter DL004 in den Adressleitungen von der CPU zur Peripherie.
Gruß Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
15.12.2020, 23:11 Uhr
Bibliotheksfacharbeiter



Auf 5P liegen 5,8-5,9V an, ist das zu viel oder noch im Rahmen?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
15.12.2020, 23:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das ist zu viel.
Maximal 5,25V.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek