Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Schrottfund 4 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
07.08.2020, 12:01 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz

Hier die Nummer 4 (die Letzte, dann lass ich Euch in Ruhe):
Teilbestückte, 2-Lagige, nicht durchkontaktierte Leiterplatte
mit max 4* TG325 (VQE23 oder 24), davon drei bestückt.
Common Treiber mit Tesla KF517, Segment-Treiber mit SC237E
Maße: 140x60mm²




Keine Beschriftungen auf der LP.

Wer kennt die? Bestimmt auch aus Erfurt.
--
Gruß
Ralf

Dieser Beitrag wurde am 07.08.2020 um 15:25 Uhr von Early8Bitz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
07.08.2020, 15:19 Uhr
sylvi



Hallo,
kannst gerne weiter machen.

lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
07.08.2020, 15:39 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz


Zitat:
sylvi schrieb
kannst gerne weiter machen.



Einen kaukasischen Webteppich hätte ich speziell für Dich.


--
Gruß
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
07.08.2020, 15:44 Uhr
Ronny_aus_Halle
Moderator



Zitat:
Early8Bitz schrieb
Einen kaukasischen Webteppich hätte ich speziell für Dich.



Nette Umschreibung.

Ronny
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
07.08.2020, 17:37 Uhr
Ontario



Wäre der Webteppich käuflich zu erwerben?
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
07.08.2020, 18:13 Uhr
ggrohmann



Willste dir 'nen Webserver basteln?

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
07.08.2020, 19:04 Uhr
Ontario



Nö, käme zur Sammlung, habe schon paar wenige Ferritkernspeicher.
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
07.08.2020, 19:54 Uhr
Ontario



Sorry, hatte das Wortspiel nur sehr verzögert erkannt....mein alter, noch organischer Hauptspeicher........
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
14.08.2020, 08:55 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz


Zitat:
Ontario schrieb
Wäre der Webteppich käuflich zu erwerben?
....
Nö, käme zur Sammlung, habe schon paar wenige Ferritkernspeicher.



Hallo Ontario,

darüber ließe sich reden.

Kannst Du das Teil, basierend auf den Kenntnissen aus Deiner Sammlung,
irgendwie zuordnen? Aus welcher Rechenmaschine kommt es.

Die "06-72" könnten eine Datumsangabe sein. Und "M-32" steht sicher nicht für 32Mega.
--
Gruß
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
14.08.2020, 09:31 Uhr
Ontario



Hallo Early8Bitz, hast eine Privatnachricht.

OTK entspricht dem englischen "Q.C. passed", also Endabnahme.
Das runde Logo habe ich leider nicht gefunden. Die Russen hatten unglaublich viele Elektronikhersteller.

http://ic-info.ru/proizvoditeli/

Bin kein Experte für Rechner. Finde sowas aber "faszinierend", würde Mr. Spock sagen.
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
22.08.2020, 09:33 Uhr
Ontario



Hallo Ralf, das Webteppich-Teil ist gut angekommen. War ja auch sehr gut verpackt. Vielen Dank nochmal!
Ich hätte jetzt nicht gedacht, das das so groß ist. Mann, da mußte eine russische Babuschka wohl lange dran stricken. Immerhin 1KByte, wenn ein Kern einem Bit entspricht.
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
24.08.2020, 08:56 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz


Zitat:
Ontario schrieb
Immerhin 1KByte, wenn ein Kern einem Bit entspricht.


Ich hab die Maschen nie gezählt. Also 8192 Kerne oder 1024 in jedem der 8 Blöcke.
Dann ist es aber kein Parity- oder ECC-Speicher

Wenn Du die Teile sammelst, bist Du also der Herr der (Ferrit-)Ringe.

Zitat:
Ich hätte jetzt nicht gedacht, das das so groß ist.


Was bietet Deine Sammelvitrine sonst noch für Exemplare?
--
Gruß
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
24.08.2020, 08:58 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das ist doch auch sicherlich auch nur eine Bitebene?
Oder geht pro Feld diagonal ein eigener Schreib- / Lesedraht durch?
Dann wären es 8 Bit.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2020 um 08:58 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
24.08.2020, 09:12 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz

Es lies mir Keine Ruhe, ich habe anhand des Fotos mal gezählt.
Jedes der acht Felder hat waagerecht (Zeilen) 65 Kerne und senkrecht (Spalten) 32.
(Orientierung bezieht sich auf das Foto, nicht auf die tatsächliche Organisation, die wir nicht kennen)
Würde pro Feld 32 Worte @ 64bit + Parity machen.
Gesamt dann 8 x 2048 Bit.
--
Gruß
Ralf

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2020 um 09:13 Uhr von Early8Bitz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
24.08.2020, 09:19 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz


Zitat:
Enrico schrieb
Das ist doch auch sicherlich auch nur eine Bitebene?
Oder geht pro Feld diagonal ein eigener Schreib- / Lesedraht durch?
Dann wären es 8 Bit.


Das lässt sich auch auf dem Originalfoto nicht erkennen, da ich es nicht mit einer ordentliche Kamera gemacht habe.
Ich würde aber sagen, eher nicht (kein diagonaler Draht).
Da nicht bekannt ist, wo das Teil mal drinne war, wissen wir nicht, ob da nicht wie in einem Bienenkasten viele solcher Teppiche nebeneinander hingen.
--
Gruß
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
24.08.2020, 09:19 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


2kB wäre ja eine sinnvolle Größe.


Edit: Einer muss da mindestens Diagonal durch gehen.
Pro Kern Ein Draht Senkrecht und waagerecht durhc zum AUswählen, und diagonal durch
alle zum lesen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kernspeicher
http://rechentechnik.foerderverein-tsd.de/speicher/node2.html
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2020 um 09:25 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
24.08.2020, 09:30 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz


Zitat:
Enrico schrieb
2kB wäre ja eine sinnvolle Größe.


Das ist ja schon ganz ordentlich. In den Anfängen der Halbleiterei hat man dafür mit dem Intel 1101 (256x1) auch noch 64 einzelne Schaltkreise gebraucht.

Zitat:

Einer muss da mindestens Diagonal durch gehen.
Pro Kern Ein Draht Senkrecht und waagerecht durhc zum AUswählen, und diagonal durch alle zum lesen.


Vieleicht kann Dir Ontario mal ein scharfes HD-Foto machen, nachdem ich die Chance vertan habe.
Edit: Waagerecht geht eine zweiter Draht durch und springt dann am Ende der Reihe ein paar Reihen weiter unten wieder rein und läuft wieder bis zum anderen Ende durch.
Hab bei "Diagonal" an schräg (links oben nach rechts unten) gedacht und nach schräg laufenden Drähten geschaut.
--
Gruß
Ralf

Dieser Beitrag wurde am 24.08.2020 um 09:40 Uhr von Early8Bitz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
24.08.2020, 09:59 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Early8Bitz schrieb

Hab bei "Diagonal" an schräg (links oben nach rechts unten) gedacht und nach schräg laufenden Drähten geschaut.


Genau so meinte ich das auch.
Ist ja auch egal wie der aussieht.
Der wird sowieso nicht mehr genutzt werden.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
24.08.2020, 11:32 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz


Zitat:
Enrico schrieb
Der wird sowieso nicht mehr genutzt werden.


Du sprichst große Weisheiten gelassen aus.
--
Gruß
Ralf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
24.08.2020, 13:13 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, ohne Ansteuerungselektronik und halbwegspassenden Rechner
wird das kaum was werden.
Man könnte ja an K1520 adaptieren...
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
24.08.2020, 15:36 Uhr
RP



Enrico, das ist doch der richtige Speicher für deine VFD Uhren, so kannst du problemlos mehrere Weck Zeiten speichern und über die Anzeige abfragen.

Rolf
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
24.08.2020, 16:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich wollte aber doch nicht jetzt ein Röhrenrechner drumrumhäckeln.
Das wird dann etwas groß.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
25.08.2020, 07:37 Uhr
Ontario



Moin, habe eben nochmal geguckt. Also diagonal sehe ich eigentlich nix. Waagerecht und senkrecht führen je 2 Drähte durch jeden Kern.
Sprünge gibt es senkrecht zwischen den Blöcken, in dem breiteren Zwischenraum sogar recht große. Waagerecht führen die Drähte glatt zum Rand durch, um dann dort in eine andere Reihe zu springen.
Foto- ich werde mich bemühen, aber meine Künste sind da eher dürftig. Es könnte etwas dauern.
In der Mitte fällt mir die Reihe von ca. 50-60 Kernen "in Reihe" auf einem Draht auf,
der nur oben und unten an je einen der Randkontakte führt. Ersatzkerne?
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
25.08.2020, 08:09 Uhr
Early8Bitz

Avatar von Early8Bitz


Zitat:
Ontario schrieb
Ersatzkerne?



Zur Reparatur von Einzelbitfehlern? Ich möchte keinen Kern in der Mitte der Matrix austauschen.
Konnte so ein Kern eigentlich aussetzen? Sozusagen magnetisch versagen, nachdem er schon funktioniert hatte?
--
Gruß
Ralf

Dieser Beitrag wurde am 25.08.2020 um 08:09 Uhr von Early8Bitz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
25.08.2020, 09:11 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Magnetisch nein, wohl nicht.
Wenn der über die Curi-Temperatur kommt, verliert der seine magnetischen Eigenschaften.
Kühlt der ab, geht der wieder.
Wie genau das jetzt funktioniert, weiß ich nicht, müsstest Du nachlesen.

Eher geht der mechanisch kaputt, der Draht reißt oder oder schmilzt,
oder was elektronisches drumrum geht kaputt.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
26.08.2020, 08:48 Uhr
Ontario



Habs mal versucht:










--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
26.08.2020, 09:20 Uhr
KK

Avatar von KK

Oh mein Gott, muß das eine Strafarbeit gewesen sein, so ein Ding zu flechten. Und wenn sich beim Funktionstest herausstellt, daß irgendwo ein Wickelfehler passiert ist -> Kopfschuß.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
26.08.2020, 09:41 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
KK schrieb
Oh mein Gott, muß das eine Strafarbeit gewesen sein, so ein Ding zu flechten. Und wenn sich beim Funktionstest herausstellt, daß irgendwo ein Wickelfehler passiert ist -> Kopfschuß.



Wenn bei der Produktion der Draht gerissen war, hat man ihn herausgezogen und einen neuen eingezogen.
Bei zerbrochenen Kernen mussten die betroffene Zeilen und Spalten erneuert werden.

Bei Kernbruch während des Betriebs gab es mehrere Ersatzspalten und Ersatzzeilen, auf die man umdrahten konnte.

Dieser sowjetische Kernspeicher ist noch ziemlich grobschlächtig. Feines Fädeln sieht so aus:

Kernaußendurchmesser 0,4 mm, Lochgröße 0,2 mm. Die Münze zum Größenvergleich ist ein 1-Cent-Stück.
Auch dieser Speicher ist handgefädelt: DDR, Keramische Werke Hermdorf, Werk Lobenstein. Gefädelt von Frauen mit ganz ruhigen Händen unter dem Stereomikroskop.
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
26.08.2020, 09:48 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ich würde mal vermuten, dass der Draht dafür eine andere Zusammensetzung
als normaler Kupferdraht hat, damit der härter und steifer wird,
damit der sich besser durchfummeln lässt?
Mit einer Pinzette kommt man dort zwischen den einzelnen Kernen
auch kaum hin.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
26.08.2020, 09:52 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Ich würde mal vermuten, dass der Draht dafür eine andere Zusammensetzung
als normaler Kupferdraht hat, damit der härter und steifer wird,
damit der sich besser durchfummeln lässt?



Das Drahtende wurde dazu spitz geätzt und anschließend hartverchromt.
Willst Du auch mal?

Wir haben den abgebildeten Speicher übrigens noch in Betrieb: im R4201.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2020 um 10:11 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
26.08.2020, 10:01 Uhr
KK

Avatar von KK


Zitat:
Rüdiger schrieb
Feines Fädeln sieht so aus






Dafür muß man geboren sein. Nichts für einen Choleriker wie mich.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
26.08.2020, 10:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Rüdiger schrieb

Zitat:
Enrico schrieb
Ich würde mal vermuten, dass der Draht dafür eine andere Zusammensetzung
als normaler Kupferdraht hat, damit der härter und steifer wird,
damit der sich besser durchfummeln lässt?



Das Drahtende wurde dazu spitz geätzt und anschließend hartverchromt.
Willst Du auch mal?

Wir haben den abgebildeten Speicher übrigens noch in Betrieb: im R4201.



K.A., wie verchromen geht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
26.08.2020, 10:38 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb
Eher geht der mechanisch kaputt, der Draht reißt oder oder schmilzt,
oder was elektronisches drumrum geht kaputt.



Die Kernspeicher waren meist zwangsgekühlt. Wenn doch ein winziges Steinchen den Weg an der Filtermatte vorbei gefunden hatte, konnte es massiven Schaden an der Matrix anrichten.
Hatte wir vor einigen Jahren erlebt: Ausfall eines Bits über den gesamten Adressbereich. Zum Glück hatte es nur den Kerndraht neben den Kernen erwischt, die Kerne waren hingegen noch heil.
Es hatte einige Tage gedauert, eine Technologie zu entwickeln, wie man den haarfeinen Draht wieder zusammenlöten kann, aber es war letztendlich erfolgreich.
Ein paar Bilder der Aktion: http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/sonderbeitraege/niles.htm#speicherreparatur

Kaputte Elektronik am Kernspeicher ist vergleichsweise leicht zu beheben, auch wenn D122D und D123D nicht gerade leicht kaufbar sind.


Zitat:
K.A., wie verchromen geht.



Galvanisch.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2020 um 10:40 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
26.08.2020, 11:49 Uhr
Rainer



in den weiten des Netzes hatte ich mal ein Arduino Eigenbauprojekt gefunden welches so eine Matrix lesen, beschreiben und löschen konnte, als Nachweis für die Neuwelt das so ein Speicher tatsächlich funktioniert....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
26.08.2020, 13:07 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Moin, moin

@Rainer

hast du den Link noch?

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
26.08.2020, 13:24 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Auf dem VCFE hatte Jochen mal eine Vortrag zur Funktionsweise gehalten und das an einem Oszi, usw. gezeigt.
Jemanden beweisen zu wollen /müssen, dass so ein Speicher überhaupt funktioniert, ist
schon ziemlich schräg.
Ist ja logisch, dass es funktioniert, sonst hätte man das ja so nie gebaut.
Da könnte man ja auch die Sonne nachbauen wollen, um zu beweisen, dass
die leuchtet.

Hab in der Arbeit auch immer noch Technik mit Ringkernen.
Allerdings nicht als Speicher, sondern als Teiler und zur Wandlung prallel-seriell-parallel.
Da drin stecken auch noch Transfluxoren.
Funzt immer noch.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2020 um 13:25 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
26.08.2020, 14:26 Uhr
Ontario



Der Fred ist ja nun noch richtig sauinteressant geworden. Er sollte eine neue Überschrift kriegen zwecks besserer späterer Wiederauffindung.
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
26.08.2020, 14:34 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Rainer schrieb
in den weiten des Netzes hatte ich mal ein Arduino Eigenbauprojekt gefunden welches so eine Matrix lesen, beschreiben und löschen konnte, als Nachweis für die Neuwelt das so ein Speicher tatsächlich funktioniert....



Kuriose Speichermedien, die heute leider kaum einer mehr kennt, gab es zuhauf:

Genähtes Programm alias Fädelspeicher als ROM: http://www.robotrontechnik.de/index.htm?/html/komponenten/datentraeger.htm#faedelspeicher

RAM in Form einer Stahlfeder (Laufzeitspeicher): https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Torsion_wire_delay_line.jpg

Quecksilber-Laufzeitspeicher: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Mercury_memory.jpg

Magnetblasenspeicher: https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetblasenspeicher

Selektronspeicher: http://lampes-et-tubes.info/sp/sp136.php?l=d:

Typotron als Zeichensatz-ROM: http://tubetime.us/index.php/2018/06/04/a-vacuum-tube-rom/

Stellstückmatrix als RAM: http://www.robotrontechnik.de/bilder/Buchungsmaschinen/Ascota170/Ascota170_Stellstueckmatrix_k.jpg

Zahnradspeicher als RAM: http://www.robotrontechnik.de/bilder/Buchungsmaschinen/Ascota170/Zahlenspeicher_1_k.jpg
--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
26.08.2020, 17:12 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


https://www.ebay.de/itm/1000-DDR-RAW-MAGNETIC-FERRITE-CORES-5221-3-2113-35-FOR-CORE-MEMORY-BOARD/303280002336
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
26.08.2020, 19:50 Uhr
Perser

Avatar von Perser

https://www.tindie.com/products/kilpelaj/core-memory-shield-for-arduino/

Viele Grüße
Perser
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
26.08.2020, 19:54 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

danke,

ich dachte mehr an schon vorhandene Kernspeicher, ich habe ein paar unterschiedliche.

gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
26.08.2020, 20:12 Uhr
Rainer



es waren diese Links:

http://www.wolfgangrobel.de/museum/corearduino.htm

https://corememoryshield.com/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
26.08.2020, 20:33 Uhr
Perser

Avatar von Perser

hab mir vor paar Jahren so ein Bausatz gekauft um das mal an einem alten Kernspeicher zu probieren, bin aber noch nicht dazu gekommen, hatte nur den Bausatz zusammen gebaut, funktioniert allerdings.

Viele Grüße
Perser
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
26.08.2020, 20:39 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Rainer, da war ich auch schon, ich dachte an etwas universales um ein paar Speicher testen zu können auf die Schnelle habe ich mal 2 gefunden. Der zweite hat 16384 bit (8x2K) Kapazität, beim 1. weiß ich nicht mehr


8K16




2K8


--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK

Dieser Beitrag wurde am 26.08.2020 um 20:51 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
26.08.2020, 22:44 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

D122?
Da muß ich mal gucken, kann dauern. Habe mal ein Prüfgerät für diese IS bauen dürfen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
26.08.2020, 23:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Rüdiger schrieb

Kaputte Elektronik am Kernspeicher ist vergleichsweise leicht zu beheben, auch wenn D122D und D123D nicht gerade leicht kaufbar sind.


Ebay findet jede Menge.
Brauchst nur zu suchen.
https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2334524.m570.l1313&_nkw=sn7522&_sacat=92074&LH_TitleDesc=0&_osacat=92074&_odkw=d122&_oac=1
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
27.08.2020, 09:00 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
Rüdiger schrieb

Kaputte Elektronik am Kernspeicher ist vergleichsweise leicht zu beheben, auch wenn D122D und D123D nicht gerade leicht kaufbar sind.


Ebay findet jede Menge.
Brauchst nur zu suchen.



Gerade mal 1 Anbieter für den DDR-IC und auch der zu heftigen Preisen.
Hersteller mag ich nicht mischen wegen der unterschiedlichen Laufzeiten und des Impulsverhaltens.
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 27.08.2020 um 09:01 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
27.08.2020, 10:05 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das letztere solle doch wohl nicht so sehr das Problem sein.
Das lässt sich anhand der Datenblätter rausbekommen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
27.08.2020, 11:45 Uhr
hellas



Wieviel ICs werden denn gesucht?
Mein Apothekerschrank beinhaltet noch 10x D122C und 10x D123D.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
27.08.2020, 11:53 Uhr
Rüdiger
Administrator



Zitat:
hellas schrieb
Wieviel ICs werden denn gesucht?
Mein Apothekerschrank beinhaltet noch 10x D122C und 10x D123D.



Momentan kein akuter Bedarf: alle Schaltkreise laufen und ich habe auch noch einige vorrätig.

--
Kernel panic: Out of swap space.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
27.08.2020, 14:13 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
hellas schrieb
Wieviel ICs werden denn gesucht?
Mein Apothekerschrank beinhaltet noch 10x D122C und 10x D123D.


Aber Du hast nicht vor die wegzuschmeißen?

Ansonsten täte ich die nehmen, da ja wohl sonst keiner Bedarf hat.
Es kann ja noch kommen, dass ich bedürftig werde.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
27.08.2020, 16:03 Uhr
hellas



Ihr solltet doch langsam wissen, dass ich nüscht so einfach wegwerfe.
Das liegt ja nicht ohne Grund im Apothekerschrank...;-)

Dieser Beitrag wurde am 27.08.2020 um 16:04 Uhr von hellas editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
27.08.2020, 16:24 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dann is ja juut.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
27.08.2020, 17:43 Uhr
digitaler



Hallo,
ich habe auch noch 10x D122C von ZFTM - im Werksverkauf 1985 erworben und seitdem gut gelagert. Die müssten ggf. vor Einsatz getestet werden.

MFG
Dietmar
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
27.08.2020, 23:24 Uhr
robbi
Default Group and Edit
Avatar von robbi

In meiner Apotheke ist tatsächlich nur mein Prüfmuster, also 1 Stück. Das wurde hunderte Mal geprüft.
Der Verkäufer tvsat-electronic liefert sehr zuverlässig und gute Ware. Also die 40 Stück für 10,90 € sind da ein wahres Schnäpchen.
--
Schreib wie du quatschst, dann schreibst du schlecht.

Dieser Beitrag wurde am 27.08.2020 um 23:25 Uhr von robbi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
27.08.2020, 23:33 Uhr
RenéB



20 D122D für 6,72€ (tvsat_electronic) finde ich nicht so teuer.

Andererseits habe ich auch gerade in meine Kiste geguckt und 16 Stück D122C entdeckt. Sie sind also nicht so rar, wenn selbst ich welche habe :-)

Wie sah eigentlich die Schaltung dazu aus?

Grüße René

Dieser Beitrag wurde am 27.08.2020 um 23:34 Uhr von RenéB editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
28.08.2020, 07:54 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

... ja, eine Schaltung wäre interessant, dann könnte ich mir selber etwas erstellen. kann man alle Kernspeicher gleich behandeln?

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
28.08.2020, 10:33 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Die werden je nach Größe und Material unterschiedliche Schaltzeiten haben und Ströme brauchen.
Die bei mir in der Arbeit haben ca. 4-5mm Durchmesser, und machen nur wenige kHz.

Irgendwo fliegen mir noch alte Bücher zu alten Speichern incl. Ringkernen rum.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
28.08.2020, 11:03 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

Die Zahl der Drähte durch den Kern ist auch wichtig. Gibt es einen 4-ten Draht (Blockier-/Sperrdraht) kann man zerstörungsfrei lesen. Bibt es 5 Drähte ist es eher Transfluxorspeicher wo Schreib- und Lesematrix getrennt sind.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
28.08.2020, 12:05 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Du, Transfluxor sieht aber etwas anders aus.
Das ist nicht ein einfacher Ringkern, das ist ein Ringkern mit
2 kleinere Ringkernohren dran.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
28.08.2020, 12:13 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

kennt eventuell jemand die Schaltkreise aus 043 1. Bild? Die haben nicht einmal alle Beinchen dran
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
28.08.2020, 12:53 Uhr
Ontario



Ich schätze mal Ampex Hausnummer, ähnlich wie bei hp oder Burroughs.
Die erscheinen gern in Form: xxxx-yyyy, wobei Nullen an den vorderen Stellen gern weggelassen werden. Also xxx-yyy kann auch 0xxx-0yyy bedeuten.
Weggelassene pins gibt es meistens bei DIL-Relais.
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
28.08.2020, 13:04 Uhr
Ontario



https://pdf.datasheet.directory/ac517c3d32759161205fd50b7fa683c1.pdf

Hier gibt es auch solche "Stock" Nummern, sehr ähnlich und scheinbar querbeet.
Form: xxx-yyy stimmt, die gesuchte Nummer ist allerdings nicht dabei :-(
--
Nix ist besser als garnix!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
28.08.2020, 15:41 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

schade,

aber da sie ja auf dem Kernspeicher sind, werden das bestimmt Linientreiber sein
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
31.08.2020, 13:29 Uhr
Rüdiger
Administrator


Wirklich selten bei DDR-Kernspeichern sind diese Karamelle:

Die hat KWH speziell für diesen Zweck gebaut. Hoffentlich geht da nie einer kaputt...
--
Kernel panic: Out of swap space.

Dieser Beitrag wurde am 31.08.2020 um 13:29 Uhr von Rüdiger editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek