Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » Z80-PIO / Lese-/Schreiboperation -> Hilfe erbeten » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
27.06.2020, 18:17 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo zusammen,

in meinem neuen Modul setze ich u.a. einen PIO ein.
Der Versuchsaufbau des Moduls läuft stabil und fehlerfrei.
Das Modul als Prototyp (Platine) jedoch nicht.
Der Schreibvorgang auf die PIO-Ports ist möglich und zeigt keinerlei Fehlverhalten.
Auch sind die RDY- und STB-Leitungen beider Ports, egal ob im Modus 0 oder 1, korrekt verwendbar.
Aber der Lesevorgang von beiden Ports ist nicht möglich. Es wird immer der Wert FF gelesen.
Wie gesagt: Die Prototypplatine entspricht in ihrer Schaltung exakt dem Versuchsaufbau.

Elektrische Fehler, wie zum Beispiel das ständige Anliegen eines HIGH- oder LOW-Pegels an den relevanten Signalen habe ich ausgeschlossen. Da ist alles in Ordnung.

Um vom PIO zu lesen bzw. auf diesen zu schreiben, sind vier Signale von Bedeutung:
/CS, /IORQ, /RD und C/D
Beim Lesen ist /RD=LOW und beim Schreiben HIGH.

Da ich hier ohne die Verwendung eines Oszilloskops nicht weiterkomme, suche ich hier im Forum jemanden, der mir dabei behilflich sein kann.
Ich habe leider nur sehr wenig Wissen und Erfahrung, um ein Oszilloskop sinnvoll zur Fehlersuche einsetzen zu können.
Wenn also jemand bereit ist, mich geduldig anzuleiten und auch meine Dummheit zu tolerieren, dann würde ich mich darüber sehr freuen.
Ich besitze ein 4-Kanal-Oszillsokop.

Am liebsten ist mir eine Kommunikation per Email/Telefon.
"Anleitungen" hier im Thema werden mir nicht helfen.
Es ist auch nicht eilig.

Danke.
-SRN
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
27.06.2020, 18:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Nützt Dir Doku zur PIO in deutsch etwas?
Die findest Du in Holm Müllhalde.

Edit: Jaa, wohl eher nicht, da der Prototyp ja tut.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2020 um 18:25 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
27.06.2020, 18:30 Uhr
srn

Avatar von srn

Nein Enrico, ich habe zich Datenblätter und auch dicke Schwarten.
Ich kann halt nicht mit dem Oszi umgehen und das scheint mir jetzt die letzte Möglichkeit zu sein, den Fehler einzugrenzen.
Ich habe keine Ahnung, wo ich an welchen Knöpfen drehen muß. Ich weiß, das ist schlimm, aber ich kann's nicht ändern.
Ich weiß ja noch nicht einmal, wie ich die Zeitdiagramme in den PIO-Dokus deuten muß.
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
27.06.2020, 19:35 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

...was hast du denn für eine PIO Variante? U855, oder eine Z80, oder CMOS?

mit was für eine Taktfrequenz arbeitet das Modul.

schreibe doch ein kleines Maschinenprogramm womit man alle Signale am IC testen kann, ob z.B. /RD auch wirklich auf 0V geht.

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
27.06.2020, 19:55 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also den Plan auf Deiner HP kann ich leider nicht entziffern, weil zu klein.
Du schreibst, dass Versuchsaufbau 1:1 der Platine entspricht,
Versuchsaufbau geht.
Also der Plan ist der selbe?
D.h., ja nicht zwingend, dass Du beide Mal das selbe gemacht hattest.
Z.B. hatte ich schon mal statt eines Gattereingangs, den freien Anschluss genommen.
Ging natürlich nicht und der Plan stimmte ja....
(was natürlich nicht passieren kann, wenn man ein richtiges Programm dafür nimmt)

Hast Du /M1 und /RESET verknüppert und so auf die PIO geleget?
K.A. ob das hier Auswirkungen haben, speziell wenn Du nicht den selben PIO-IC genommen hast.
(damit meine ich auch GENAU den selben IC)
Die PIO hat ja kein Resetr-EIngang, und auf Art soll man das lt. Doku so machen.

Oder Platine selber hat nen Fehler durch Hersteller.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2020 um 19:57 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
27.06.2020, 20:23 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
wpwsaw schrieb

schreibe doch ein kleines Maschinenprogramm womit man alle Signale am IC testen kann, ob z.B. /RD auch wirklich auf 0V geht.

Gruß
wpw


Genau das meinte ich ja. Schreibe doch ...
Ich weiß nicht, was Du meinst Peter. Keine Ahnung, wie ich das schreiben soll.
Aber /RD geht ganz sicher auf LOW, denn das Modul liefert sein Kennbyte korrekt zurück.

@Enrico: Der Schaltplan ist gar nicht auf meiner HP. Da verwechselst Du was.

Im Versuchsaufbau steckt ein U855. Im Modul ein Z80 PLCC. Exakt der gleiche Typ, wie im M052 USB-Netz-Modul.
/M1 und /RESET sind verknüpft. Wie beim M001 beschrieben.
Das kann auch nicht das Problem sein: Die Schreiboperation funktioniert ohne Probleme. Der A-Port ist auf Eingabe programmiert und für Interrupt freigeschaltet. Der PIO bekommt auch den Interrupt und die ISR für den A-Port wird abgearbeitet. Das IN auf den A-Port liefert immer FF.

Mit TEMO habe ich das auch getestet. Port A auf Ausgabe gestellt. Einen Wert darauf geschrieben (ungleich FF) und mit IN zurückgelesen: FF.
Geht aber auch mit dem B-Port nicht.

Wenn die Platine einen Fehler hätte, was sie nicht hat, dann würde auch die Schreib-OP auf den Port nicht funktionieren.

Das Datenblatt habe ich mir angeschaut. Eher wie Schwein ins Uhrwerk. Da sind zwei Zeitdiagramme drin: Read und Write.
Beide sind nicht identisch, aber ich weiß nichts damit anzufangen, außer meiner Mutmaßung, daß die Read-Operation zeitkritischer ist. Wie gesagt: Meine Mutmaßung.
Wenn dem so ist, dann kann es durchaus sein, daß eines der Signale schon wieder den gültigen Zustand verlassen hat, bevor die Daten vom Port gelesen wurden.
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
27.06.2020, 21:07 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Kannst du mal den /IORQ von der PIO auf das /IORQ Signal vom Stecker klemmen?
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
27.06.2020, 21:13 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

es ging ja um das /RD an der PIO

das kannst du auch unter BASIC machen mit IN und OUT Befehlen

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
27.06.2020, 21:46 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
srn schrieb
@Enrico: Der Schaltplan ist gar nicht auf meiner HP. Da verwechselst Du was.



Kann sein.
Unter M004 sehe ich aber schon was mit Plan.
Dann gehts wohl um was anderes.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 27.06.2020 um 22:14 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
28.06.2020, 01:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Hattest Du es schon mal mit einer weiteren PIO versucht?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
28.06.2020, 10:21 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Kannst du mal den /IORQ von der PIO auf das /IORQ Signal vom Stecker klemmen?


Habe ich getan. Status quo.


Zitat:
wpwsaw schrieb
es ging ja um das /RD an der PIO

das kannst du auch unter BASIC machen mit IN und OUT Befehlen

wpw


Das ich mit TEMO getestet habe, schrieb ich ja.
Wie man mit in IN/OUT ein einzelnes Signal testen kann, weißt Du. Ich aber nicht.


Zitat:
Enrico schrieb

Zitat:
srn schrieb
@Enrico: Der Schaltplan ist gar nicht auf meiner HP. Da verwechselst Du was.



Kann sein.
Unter M004 sehe ich aber schon was mit Plan.
Dann gehts wohl um was anderes.


Wenn Dein Browser Java unterstützt und Du nicht mit einem SP navigierst, dann siehst Du beim Überfahren des Miniaturschaltplans ein Lupensymbol.
Ein Klick mit der Maus und der Schaltplan erscheint in Originalgröße.


Zitat:
Enrico schrieb
Hattest Du es schon mal mit einer weiteren PIO versucht?


Ja. Status quo.
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
28.06.2020, 10:48 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
srn schrieb
[
Wenn Dein Browser Java unterstützt und Du nicht mit einem SP navigierst, dann siehst Du beim Überfahren des Miniaturschaltplans ein Lupensymbol.
Ein Klick mit der Maus und der Schaltplan erscheint in Originalgröße.



Ich weiß jetzt nicht was Du mit "SP" meinst.

Die Vorschau klappt, klick ich da drauf, bekomme ich eine leere Seite.


Hab den Feuerfuchs 77.0.1 unter Linux / Xubuntu


Zitat:
srn schrieb

Mit TEMO habe ich das auch getestet. Port A auf Ausgabe gestellt. Einen Wert darauf geschrieben (ungleich FF) und mit IN zurückgelesen: FF.
Geht aber auch mit dem B-Port nicht.

Wenn die Platine einen Fehler hätte, was sie nicht hat, dann würde auch die Schreib-OP auf den Port nicht funktionieren.


Ist die Frage, ob das was Du auf den Datenport schreibst, auch lesen kannst.
Kann sein, dass die PIOs das nicht können, sondern man nur das lesen kann, was auch am Port anliegt.
Das ist aber eigentlich auch schon mit Deiner Beschreibung unter 000 ausgeschlossen.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 28.06.2020 um 10:55 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
28.06.2020, 10:48 Uhr
Rolly2



Sind beim lesen die Ports A und B offen oder legst Du da ein Bitmuster an?

VG
--
wie man denkt, so lebt man!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
28.06.2020, 11:46 Uhr
Digitalmax

Avatar von Digitalmax

zu 000: ganz pragmatisch -
Die Betriebsspannung: +Vcc (Pin26); GND (Pin11) muss 5V mit 5%Toleranz sein.
Es muss auch PIN6 => B/A Select entsprechend gesetzt werden(H:TorB, L: TorA). Meistens wird dort das CPU-Adressbit A1 angeschlossen.
Der Takt (Pin25) je nach PIO mit 330 Ohm nach +Vcc und M1 (Pin37) wenn /M1=L, /RD und /IORQ = H wird die PIO zurückgesetzt, wenn /M1=L und /IORQ=L erfolgt der Interruptannahmezyklus.

Der Rest wird durch die richtige Programmierung festgelegt.

Gruß
Matthias
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
28.06.2020, 12:40 Uhr
srn

Avatar von srn

Ich habe es mal mit dem M052 UBS+NET probiert.
SW xx C1
TEMO
OUT 2E 0F
OUT 2C 62
IN 2C
-> FF

Mit dem M001
SW xx 01
TEMO
TEMO
OUT 6 0F
OUT 4 62
IN 4
-> 62

Der CMOS-PIO kann das wohl doch nicht.

Nichts desto trotz: Der Eingangsport ist nicht offen. Da liegen definierte Werte an, die auch garantiert am Port anliegen. Der PIO schafft es ganz offensichtlich nicht, den Wert abzuholen/zu lesen.

Wie ich schon schrieb: Die Signale /MS, /IORQ, /CS usw. haben gültige Pegel. Nur offenbar beim Lesen nicht zu einem Zeitpunkt, an dem sie das wohl auch sollten.

Im Übrigen ist Pin 6 des PIO n.c. Aber dennoch: B/A und C/D werden richtig gesetzt.

Enrico, welchen Zweck hat R14 (rot) in Deiner Schaltung des M052? Diesen Widerstand habe ich nicht eingebaut. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, daß das Problem ist.


--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
28.06.2020, 14:07 Uhr
Klaus



Der 74HCT05 hat "open drain" Ausgänge.
Da muss normalerweise der Pull-Up R dran, damit es klappt.

Viele Grüße,
Klaus

Dieser Beitrag wurde am 28.06.2020 um 14:08 Uhr von Klaus editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
28.06.2020, 15:00 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Genau.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
28.06.2020, 15:01 Uhr
schlaub_01



Hallo René,

was meinst Du mit:


Zitat:
srn schrieb
Der CMOS-PIO kann das wohl doch nicht.



Was genau für einen PIO Typ hast Du eingebaut? Ich habe gerade mal ins Datenblatt vom U855 geschaut - dort steht definitiv drin, daß man im OUT Mode 0 auch das OUT Register wieder zurücklesen kann. Bei einer Zilog PIO hab ich auf den ersten Blick da keinen Hinweis gefunden. Warum willst Du eigentlich die Ausgänge wieder zurücklesen?

Viele Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
28.06.2020, 17:04 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
schlaub_01 schrieb
Hallo René,

was meinst Du mit:


Zitat:
srn schrieb
Der CMOS-PIO kann das wohl doch nicht.



Was genau für einen PIO Typ hast Du eingebaut? Ich habe gerade mal ins Datenblatt vom U855 geschaut - dort steht definitiv drin, daß man im OUT Mode 0 auch das OUT Register wieder zurücklesen kann. Bei einer Zilog PIO hab ich auf den ersten Blick da keinen Hinweis gefunden. Warum willst Du eigentlich die Ausgänge wieder zurücklesen?

Viele Grüße,
Sven.


Hallo Sven,

um zu sehen, ob das Lesen an sich möglich ist.
Beim M052 USB+NET kommt mit dem CMOS-PIO auch nur FF zurück.
ABER: Nur wenn das Modul im Aufsatz steckt. Im Grundgerät kommt 62 zurück. Demzufolge unterscheiden sich in diesem Fall beide PIO-Typen nicht.
Und ich habe dieses Verhalten an 4 (in Worten VIER) gleichartigen Systemen getestet. Alle habe CAOS 4.8. Ein Grundgerät und ein D002.
Nur im Grundgerät funktioniert das Zurücklesen von der CMOS-PIO.

Und im Grundgerät funktioniert auch mein Modul ohne Probleme. Aber es funktioniert nicht im Aufsatz und zwar in keinem der vier Systeme.
Demzufolge ist an meiner Schaltung nichts fehlerhaft. Aber es kommt zu einem Fehlverhalten, wenn das Modul nicht im Grundgerät steckt und das gleiche Fehlverhalten zeigt eben auch das M052 USB+NET, ebenfalls in allen vier Systemen.

Viele Grüße.
René

PS: @Klaus. Ich hatte das dann auch gesehen, daß der Inverter kein 04er ist, sondern ein 05er mit OC.
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004

Dieser Beitrag wurde am 28.06.2020 um 18:40 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
28.06.2020, 18:41 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das macht irgendwie keinen Sinn.
Das M052 hatte ich ja auch in der D002 probiert.
Werden andere sicherlich so am Laufen haben.
Hattest Du die Funktion in den höheren Schächten auch
überprüft?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
28.06.2020, 19:44 Uhr
srn

Avatar von srn

Ach Enrico. Klar. Ich denke mir das nur aus. Bin eben alt.
Meinst Du ich schreibe mir hier die Finger wund, nur um mich wichtig zu machen.
Wohl eher nicht.
Glaub es oder glaub es nicht.
Ich habe das Modul vor mir und sehe, was ich sehe.
Wer sagt denn, daß es nur an der Hardware liegt. Es kann ein Zusammenspiel von vielen Dingen sein.

Wenn ich mal ehrlich sein soll: Aber dann mache ich mich noch unbeliebter, als ich eh schon bin.
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
28.06.2020, 21:10 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
srn schrieb
Ach Enrico. Klar. Ich denke mir das nur aus. Bin eben alt.
Meinst Du ich schreibe mir hier die Finger wund, nur um mich wichtig zu machen.
Wohl eher nicht.


Davon schrieb ich nichts.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
28.06.2020, 21:32 Uhr
ambrosius



Wie ist denn die PIO initialisiert? Man kann die Ports ja auf Eingabe, Ausgabe und bidirektional programmieren. Ist sie auf Ausgabe programmiert und liest sie direkt, kann es durchaus sein, daß nur $FF gelesen wird, egal was am Port anliegt.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
29.06.2020, 10:03 Uhr
srn

Avatar von srn

Hallo Holger,

die Initialisierung des PIO ist in Ordnung.
Wie gesagt, das Modul arbeitet im Grundgerät fehlerfrei.

Bzgl. des M052 schrieb ich ja auch nicht, daß es nicht funktioniert.
Nur das es zum Beispiel mit TEMO im Aufsatz auch nicht "abgefragt" werden kann.

-SRN
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
29.06.2020, 10:18 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

ich habe auch schon ein M052 auf dem Tisch gehabt, welches netzwerkmäßig nur im Grundgerät lief. Kann mich aber nicht mehr an den Typ der PIO erinnern, weil nicht meine

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2

Dieser Beitrag wurde am 29.06.2020 um 10:19 Uhr von wpwsaw editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
29.06.2020, 17:58 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
srn schrieb

Bzgl. des M052 schrieb ich ja auch nicht, daß es nicht funktioniert.


Klar.
Aber darum ging es mir ja.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
29.06.2020, 19:15 Uhr
Lötspitze



Hallo René,

welche Module hast Du im Grundgerät stecken, wenn Du das neue im Aufsatz testest?
Könnte es ggf. sein, das die Interruptkette unterbrochen ist?

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
29.06.2020, 19:22 Uhr
ralle



Also Schaltplanguggen beim Rene geht problemlos.

Ich würde eher was simples nachbauen und darüber die Funktion des PIO-Schaltkreises testen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
29.06.2020, 19:35 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Jaa, jetzt schon, weil er was geändert hat.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
29.06.2020, 19:47 Uhr
kaiOr

Avatar von kaiOr

EDIT: Gelöscht...falscher Denkansatz.

Die P8000 testet die PIO1 im 8Bit-Teil auch auf die Art, blockt nur zusätzlich Interrupts:

Quellcode:
WENMI    
    LD    A,0FH
    OUT    (P1AC),A      ;Ausgabemode PIO1, Kanal A    
    LD    A,3
    OUT    (P1AC),A
    LD    A,0AAH
    OUT    (P1AD),A
    LD    C,0        ;Initialisierung fuer Register C
    IN    A,(P2AD)    ;Veraenderung auf dem Datenbus
    IN    A,(P1AD)
    CP    0AAH        ;Ist der Wert gleich dem ausgegebenen Wert?
    JR    Z,WTP1A        ;Ja, kein Fehler.
;
    LD    H,A        ;rueckgelesenen Wert merken
    LD    C,1        ;Fehler beim ersten Test
.
etc.



MfG

Dieser Beitrag wurde am 29.06.2020 um 20:28 Uhr von kaiOr editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
30.06.2020, 08:18 Uhr
srn

Avatar von srn

@Kai: Ja, ich wollte eben fragen, wie Du das meinst. Aber nun hat es sich ja erledigt

@Enrico: Natürlich habe ich etwas geändert. Ich höre auf Dich. Meistens jedenfalls
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
01.07.2020, 21:14 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Also mir ist dazu immer noch nichts sinnvolles eingefallen.
K.A, woran das liegen soll.

Den Gegentest hattest Du doch auch schon gemacht, oder?
Also nicht Port schreiben, rücklesen,
sondern direkt nur den Port lesen.
Dazu die Pins über Widerstand an Masse und Plus legen.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
01.07.2020, 21:28 Uhr
srn

Avatar von srn

Bericht kommt noch Enrico. Danke, daß Du noch mitdenkst
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
01.07.2020, 21:43 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dass ist nett, dass Du mir das bei meinem fortgeschrittnen
Alter und Zustand noch zutraust.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
01.07.2020, 21:44 Uhr
srn

Avatar von srn

Du weißt, wie ich das meine. Und außerdem bist Du doch im Vergleich zu mir ein Jungbrunnen.


--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004

Dieser Beitrag wurde am 01.07.2020 um 23:40 Uhr von srn editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
02.07.2020, 20:56 Uhr
srn

Avatar von srn

Vielen Dank an Heiko und Sven, die mich bei der Fehlersuche so tatkräftig unterstützt haben.
Eure Lehrstunden haben mir sehr geholfen und es ist auch einiges bei mir hängengeblieben, was mir in Zukunft helfen wird.
Das Problem hatte nur indirekt etwas mit dem PIO zu tun. Letztendlich gab meine Beschreibung, daß das Modul nur im Grundgerät läuft, den entscheidenden Hinweis für Sven.
Theoretisch war meine Schaltung in Ordnung, praktisch mit dem gewählten Transistor nicht.

-SRN
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
02.07.2020, 21:07 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Wo hast Du den Transistor versteckt?
Ich finde nicht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
03.07.2020, 18:12 Uhr
srn

Avatar von srn


Zitat:
Enrico schrieb
Wo hast Du den Transistor versteckt?
Ich finde nicht.


Verstehe ich nicht Wo willst Du denn nachschauen? Der Schaltplan ist doch nicht öffentlich.
Das Modul ist doch noch in der Entwicklung. Das Foto zeigt den Prototyp. Es ist der Nachfolger des M066. Ich will endlich richtige Musik am KC hören und nicht mehr das Atari-Gedudel.
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
03.07.2020, 18:54 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Dann ich mir ja lange den Plan vom M004 ansehen, ohne was finden
zu können.
Hätte ich mir beim Foto unter 34 auch denken können.
Satz mit X.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
03.07.2020, 20:01 Uhr
srn

Avatar von srn

Vielleicht erinnerst Du Dich ja. Ich hatte Dich letztens mal nach Audiosignalen gefragt
--
http://www.kc-und-atari.de/ --- M004
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
03.07.2020, 20:09 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, da war auch was.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek