Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » CAOS 4.8 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
29.03.2020, 16:22 Uhr
maleuma



Ich eröffne hiermit den öffentlichen Erfahrungsaustausch zu CAOS 4.8 für den KC85/5.

Die Entwicklung von CAOS 4.6 wurde 2016 im Beta-Status eingestellt.
CAOS 4.7 wurde im Februar 2019 als finale Version freigegeben, erhielt aber im April 2019 noch einen nachträglichen Patch.

Heute nun veröffentliche ich die erste öffentliche Beta-Version zum Download im KC85-Labor.
Dort gibt es übrigens auch einen Text-Beitrag zu CAOS 4.8 sowie das Handbuch für CAOS 4.6 bis 4.8 zum Download.

Ich möchte hier nicht alle Funktionen beschreiben. Die wichtigsten und offensichtlichsten Änderungen gegenüber CAOS 4.7 sind (Stand 25.03.2020):
- USER-ROM nur noch mit der Kombination ASM und EDIT verfügbar
- Turbolader für Kassette nicht mehr enthalten
- Autostart einer Datei INITIAL.UUU vom USB-Stick
- Erweitertes Kommando %HELP (jetzt in Großbuchstaben)

Das Handbuch ist immer noch nicht ganz fertig, beschreibt aber alle Funktionen bis einschließlich CAOS 4.8.

Wenn auch das KC-Clubtreffen dieses Wochenende leider ausfallen musste, so habe ich die Zeit eben genutzt und diese CAOS-Version online gestellt. Die EPROM's müsst Ihr Euch dieses Mal aber jeder selbst brennen, mit einem M030 aber sicherlich kein Problem.
Fragen und Hinweise zu CAOS 4.8 gern an dieser Stelle oder per eMail an mich.

Viel Spaß beim EPROM-Brutzeln und Ausprobieren!
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
29.03.2020, 18:12 Uhr
ralle



Oki...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
29.03.2020, 19:07 Uhr
maleuma



Hier ein Screenshot vom neuen HELP-Kommando. Dabei war das M052 mit SWITCH nn C1 eingeschaltet:


--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
29.03.2020, 19:30 Uhr
maleuma



Vielleicht könnte jemand einmal den V24-Druckertreiber testen, ob der noch funktioniert wie bisher. Denn dort habe ich ein paar Bytes eingespart und die Abfrage der Bereitschaft erfolgt jetzt in schnellerer Folge als vorher.
Ich kann das selbst aber mangels Hardware nicht testen.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
30.03.2020, 03:04 Uhr
ralle



Kein Problem. Ohne die S3004 explizit zu initialisieren, Druck ist erfolgreich möglich. Allerdings, aber das schiebe ich der Schreibmaschine zu, verschluckt sich diese in den ersten Zeichen. Beim 2. Druck des Testtextes war es kein Problem, da der Hammer wieder sich bewegt. Sie stand wohl zu lange. Die anderen Funktionen sollten demnach kein Problem darstellen
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2020 um 09:50 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
30.03.2020, 11:06 Uhr
ralle



PSY.KCC stürzt ab. Drucken aus dem BASIC geht. DEMO.KCC geht. Resettaste zu weit weg. SCHOCKY.KCC tut wieder. House4.KCC stürzt ab. Karate.KCC scheint zu gehen. Pengo4.kcc geht.




Noch ein kleiner Tip, der USER-ROM ist mitzuwechseln, da dieser für das 4.7 zu Abstürzen neigt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 30.03.2020 um 15:25 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
30.03.2020, 16:40 Uhr
maleuma



Hallo Ralle,

PSY.KCC läöuft bei mir, das kann ich leider nicht nachvollziehen?
HOUSE4.KCC läuft nur unter CAOS 4.2, weil dort Adressen aus CAOS 4.2 direkt verwendet wurden. Da gab es aber bereits einen Patch, welchen Du im KC85-Labor findest. Diese Version HOUSE5.KCC sollte funktionieren.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
31.03.2020, 16:36 Uhr
ralle



Eigentlich zuviel gefragt, kleiner Batch beim M030 für die Laderoutine. Naja, ich mach das zwar von ausserhalb des Programmes, aber es könnte ruhig an 4.7/4.8 angepasst werden...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
31.03.2020, 16:49 Uhr
DL



Hab eben mal den KC hervorgekramt und auf das 4.8b aktualisiert...
Das PSYX läuft bei mir auch.


Kann es sein, dass beim M052 mit Netzwerk das EEPROM.KCC nicht funktioniert?
Beim Aufbaus des Moduls hatte ich den EEPROM extern geflasht, ein Update hat jetzt nur mit dem EEPSDP3.KCC funktioniert, beim EEPROM.KCC kam immer sofort Fehlermeldung.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
31.03.2020, 17:19 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Eigentlich zuviel gefragt, kleiner Batch beim M030 für die Laderoutine. Naja, ich mach das zwar von ausserhalb des Programmes, aber es könnte ruhig an 4.7/4.8 angepasst werden...


Die M030-Software Version 1.7 unterstützt CAOS 4.7/4.8, siehe Download im KC85-Labor
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
31.03.2020, 17:22 Uhr
maleuma




Zitat:
DL schrieb
Hab eben mal den KC hervorgekramt und auf das 4.8b aktualisiert...
Das PSYX läuft bei mir auch.

Kann es sein, dass beim M052 mit Netzwerk das EEPROM.KCC nicht funktioniert?
Beim Aufbaus des Moduls hatte ich den EEPROM extern geflasht, ein Update hat jetzt nur mit dem EEPSDP3.KCC funktioniert, beim EEPROM.KCC kam immer sofort Fehlermeldung.


Falls Du einmal mit SDP geflasht hast, kannst Du EEPROM.KCC nicht mehr verwenden - außer Du entfernst den Software-Schreibschutz vorher wieder.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
31.03.2020, 17:45 Uhr
ralle




Zitat:
maleuma schrieb

Zitat:
ralle schrieb
Eigentlich zuviel gefragt, kleiner Batch beim M030 für die Laderoutine. Naja, ich mach das zwar von ausserhalb des Programmes, aber es könnte ruhig an 4.7/4.8 angepasst werden...


Die M030-Software Version 1.7 unterstützt CAOS 4.7/4.8, siehe Download im KC85-Labor


danke
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
31.03.2020, 17:54 Uhr
DL




Zitat:
maleuma schrieb

Falls Du einmal mit SDP geflasht hast, kannst Du EEPROM.KCC nicht mehr verwenden - außer Du entfernst den Software-Schreibschutz vorher wieder.



Ja, das steht ja auch so im Handbuch...
Vorher hatte ich bisher aber nur extern (also in einem Programmiergerät geflasht), ergo hätte es mit dem EEPROM.KCC funktionieren müssen - daher meine dumme Frage...

Nach dem EEPSDP3.KCC habe ich erst mal eine Weile suchen müssen, aber ok, Update ist ja nun drauf.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
31.03.2020, 18:39 Uhr
maleuma



Kommt ja drauf an, was Dein externes Programmiergerät macht. Wenn es SDP setzt, dann geht EEPROM.KCC auch nicht mehr.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
31.03.2020, 19:47 Uhr
ralle



Also, ich habe gerade M030NEU.KCC probiert. Bei Save stürzt es ab. Es kommt Timeout error und der KC hängt sich auf.

Config:
M052USB Schacht 8 wie empfohlen
M022 16K Schacht C auf Adresse C000 geschalten
M030 Schacht F0 von der Software M030NEU zugeschalten

Also Config ReiseKC

In der selben Config probiert: M030MPM.KCC , schaltet das M030 garnicht erst an, zumindest die PIO. Da muß ich mal einen Brennen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 31.03.2020 um 19:57 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
31.03.2020, 19:49 Uhr
DL




Zitat:
maleuma schrieb
Kommt ja drauf an, was Dein externes Programmiergerät macht. Wenn es SDP setzt, dann geht EEPROM.KCC auch nicht mehr.



aja, "protect after programming" ist standardmäßig gesetzt, dann isses klar ....
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
31.03.2020, 20:05 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Also, ich habe gerade M030NEU.KCC probiert. Bei Save stürzt es ab. Es kommt Timeout error und der KC hängt sich auf.

Config:
M052USB Schacht 8 wie empfohlen
M022 16K Schacht C auf Adresse C000 geschalten
M030 Schacht F0 von der Software M030NEU zugeschalten


Du kannst M030NEU natürlich auch in das RAM-Modul M022 laden. Beim Start der Software kopiert sich diese in den RAM0 und dann werden vom M030 nur noch die PIOs angesprochen.

Ist denn die M052-Software aktuell, also die Version 2.9?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
01.04.2020, 06:36 Uhr
ralle



Da ist nur Vinculum Terminal 2.7 oben.

Habs gefunden, ist im Archiv CAOS4.8 dabei. Trotzdem kleiner Verbesserungsvorschlag. Quit aus dem terminal mit Bildschirmlöschen und Promt (oder Menüaufruf). Bei Help eventuell Versionsabfrage vorhandener Pereferie-EPROMS, Also von CAOS aus zugängliche EPROMS für nutzbare Speicherorte. Nicht direkte Anwendersoftware.

M030NEU stürzt beim Speichern ab, also mit Aktueller Terminalsoftware. Bei M030MPM neu (die, wo mit Zahlen angewählt geht), das gleiche.

Diashow1.1 funktioniert problemlos...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2020 um 12:28 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
01.04.2020, 17:05 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Danke Mario, für die Weiterentwicklung!
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
01.04.2020, 19:58 Uhr
ralle



Habe mal mit dem Assembler gespielt. Beispielprogramm war eines aus dem Hb4.5.

Der Editor ist innerhalb des Assemblers aufzurufen, da sonst Gedächtnisverlust. Dann wirken die Cursortasten der Orginaltastatur als TABulatoren. Ebenfalls wird automatisch auf .ASM umgestellt.

Außerhalb ist standartmäßig .TXT und normale Tastaturfunktion eingestellt.

Ich hoffe, die bei 4.7 gemachten Einschränkungen beim Einsatz der S3004 auch ins Handbuch wandern. Auch wenn die Warscheinlichkeit, eine Schreibmaschine als Drucker zu nutzen, recht gering ist, sollte man das doch beachten.

Screencoppy an der S3004 geht.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 01.04.2020 um 20:47 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
01.04.2020, 20:31 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
M030NEU stürzt beim Speichern ab, also mit aktueller Terminalsoftware. Bei M030MPM neu (die, wo mit Zahlen angewählt geht), das gleiche.


In M030NEU gab es tatsächlich noch einen Fehler bei der Dateinamen-Übergabe der SAVE-Funktion. Das hatte ich aber mit der Version 1.7 vom Juni 2019 korrigiert.
M030MPM ist nicht für CAOS 4.7+ entwickelt worden und so wie vom Hersteller vorgesehen mit Kassette nutzbar. Hier wird es keine Weiterentwicklung geben.
Ich werde die SAVE-Funktion von M030NEU bei mir aber noch einmal ausgiebig testen. Zugegeben, ich nutze eigentlich immer nur das LOAD um EPROM's zu programmieren...
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
01.04.2020, 20:34 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Ich hoffe, die bei 4.7 gemachten Einschränkungen beim Einsatz der S3004 auch ins Handbuch wandern.


Schreibe hier bitte einmal, welche Einschränkungen Du konkret meinst. Es wurde gegenüber CAOS 4.2 nichts weggelassen, was die Druckertreiber betrifft.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
01.04.2020, 21:02 Uhr
ralle



Aus dem 4.7er Fred- 206

Meine Erkenntnisse:
Einige hinweise bei der Benutzung der S3004 als Drucker am KC 85 unter CAOS 4,7

Die Schreibmaschine ist im Stromlosen Zustand mit IF6000 (V24) und dem ersten M003, linke Buchse entsprechend zu verbinden. In der Anleitung für die IF 3000 ( http://www.mpm-kc85.de/dokupack/IF6000_IF3000_BDA.pdf ) ist die Anschlußbelegung dargestellt. Gegebenenfalls ist ein Kabel zu fertigen.

Die Grundeinstellung der IF6000 entspricht dem des KC85/5 mit CAOS 4.7. Die V24 im KC-System ist mit LSDEV (8) 1 2 1 8 gegebenenfalls zu initialisieren. Siehe hierzu das Handbuch zum aktuellen CAOS. Die im Klammern stehende 8 bezieht sich auf dem häufigsten genutzten Steckplatz für das M003.

Zu beachten ist eine Grundeinstellung von 72 Zeilen pro Blatt, was über einem Menü im IF geändert werden kann. Ebenso gibt es eine Grundeinstellung in der Druckausgabe, welche nicht verändert werden kann. Die im Handbuch gemachten Angaben beziehen sich nur auf dem eigentlichen Schreibmaschinenmodus. So ist eine Maximale Ausgabe von 65 Zeichen möglich. Die Schreibmaschine geht automatisch auf Spalte 10 nach dem einschalten.

Der Editor im USER-ROM ist hauptsächlich auf die belange des Assembler-Programmieren zugeschnitten. Bei diesem sollten linke Spalte auf 0 und rechte Spalte auf 64 gesetzt werden, wenn als Drucker die S3004 zum Einsatz kommt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
02.04.2020, 07:23 Uhr
ralle



Mal ne Frage, was ist das M064, was in der Anleitung auf Seite 215 steht?

Es gibt Probleme beim Laden von MC-Programmen, welche mit Save abgespeichert wurden. Es wird kein Programmname angezeigt, nur die Adressen. Ich habe es mit HIBI.KCC probiert. Das ist ausreichend kurz, um die Funktionalität der Routine zu testen. Probleme machen auch in einigen Spielen beigegebenen SAVE-Routinen. DIR-Funktion funktioniert. Ein Basic-Programm konnte ich problemlos laden. Ebenso ein auf einer älteren Kassette vorhandenes MC-Programm mit Anzeige des Namens.

Recorder: LCR-C Data

Ein Verschlucken des ersten Zeichens beim Drucken mit der S3004 via serielle Schnittstelle ist auch unter CAOS 4.5 zu beobachten. Hier kommt es von der Hardware. Der K6314 macht sowas klaglos.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 02.04.2020 um 11:58 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
02.04.2020, 17:21 Uhr
ralle



Im gedruckten Assemblerbeispiel Alternativmenü fehlt eine Zeile, oder ist einfach nur unvollständig. Auf dem Menüpunkt Menu passiert nichts, aber BYE funktioniert. Im HB zu 4.2 ist dieses Listing noch vollständig.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 02.04.2020 um 17:35 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
02.04.2020, 17:30 Uhr
Blaupunkt



http://susowa.homeftp.net/index.php/hardware-mainmenu/hardware-module-mxxx-mainmenu-50/243-moduluebersicht-kc85.html
--
Sony TA-E 9000ES, Sony TA-P 9000ES, 2x Sony TA-N 9000ES, Sony SCD-XA 777ES, Sony DTC-ZA 5ES, Sony DVP-NS 999ES @ 2x Nubert Nuline 264, Nubert Nuline CS-174, 2x Nubert Nuline DS-22
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
02.04.2020, 17:37 Uhr
ralle



Ah, ok. das kenne ich noch nicht...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
02.04.2020, 18:20 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Mal ne Frage, was ist das M064, was in der Anleitung auf Seite 215 steht


Das hattest Du aber 2018 schon einmal gefragt:
https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=15438
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
02.04.2020, 18:24 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Es gibt Probleme beim Laden von MC-Programmen, welche mit Save abgespeichert wurden. Es wird kein Programmname angezeigt, nur die Adressen.


Das liegt dann am Inhalt des Vorblocks der Datei. Nur wenn alles gültige ASCII-Zeichen sind, zeigt CAOS 4.8 den Dateinamen an. Eingelesen wird aber trotzdem korrekt. Und falls gewünscht, speicherst Du die Datei nach dem Laden unter CAOS 4.8 einfach neu ab - danach sollte auch der angegebene Name angezeigt werden. Das gilt aber nicht nur für Kassette, auch für DISK und USB.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
02.04.2020, 18:29 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Im gedruckten Assemblerbeispiel Alternativmenü fehlt eine Zeile, oder ist einfach nur unvollständig. Auf dem Menüpunkt Menu passiert nichts, aber BYE funktioniert. Im HB zu 4.2 ist dieses Listing noch vollständig.


Gut beobachtet! Aber diese Zeile wurde absichtlich weggelassen, weil sie nicht erforderlich ist. Auch bei CAOS 4.2 nicht!
Der Aufruf von UP 46H springt zur CAOS-Kommandoeingabe und kehrt von dort auch nicht wieder zum ursprünglichen Programm zurück. Du kannst an dieser Stelle ein neues Kommando eingeben, also das BYE im Beispiel, und dann wird dieses abgearbeitet
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
02.04.2020, 19:21 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Der Editor ist innerhalb des Assemblers aufzurufen, da sonst Gedächtnisverlust. ...


Du kannst den Assembler auch mit QUIT beenden, musst dann den Editor aber mit REEDIT aufrufen.
Der Aufruf von ASM oder EDIT ist der "Kaltstart" und dabei muss natürlich der Textspeicher gelöscht werden.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
02.04.2020, 20:48 Uhr
ralle



Also, habe mit Save auf Kassette gespeichert. Unter 4.8. Und danach wieder eingelesen, was nicht klappte. Fremdaufzeichnungen (Club-x war auf einer Spielekassette von Mühlhausen) waren hingegen kein Problem. Nur eigenerzeugte Aufzeichnungen stellten ein Problem dar. Deswegen auch der Kassettenrecorder.

Das ich hier HIBI.KCC genommen habe, lag nur an der Kürze des Programms. Das orginale Bouderdash machte beim einlesen kein Problem, ich denke der Fehler ist beim SAVE zu suchen. Das es da würfelt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
02.04.2020, 22:07 Uhr
Blaupunkt



@Mario ... Hast Du an dem M064 eigentlich weiter gearbeitet, klang ja spannend?
--
Sony TA-E 9000ES, Sony TA-P 9000ES, 2x Sony TA-N 9000ES, Sony SCD-XA 777ES, Sony DTC-ZA 5ES, Sony DVP-NS 999ES @ 2x Nubert Nuline 264, Nubert Nuline CS-174, 2x Nubert Nuline DS-22
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
03.04.2020, 08:26 Uhr
ralle



Also, neuer Versuch, es geht. Allerdings Chromkassette aus dem VEB Chemiefaserwerk "Friedrich Engels" Premnitz. Mit HIBI.KCC, weil man muß nicht ewig warten bis fertig. Also einfach so vorgehen, wie im Handbuch.

Was aber definitiv Probleme macht, diese Internen Save-Routinen, wie diese bei den meisten Spielen dabei sind.

Wie würde eine universelle Save und Load-Routine zu Einbau mit Ausnutzung von CAOS 4.7 aufwärts aussehen?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 03.04.2020 um 09:08 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
03.04.2020, 22:11 Uhr
maleuma




Zitat:
Blaupunkt schrieb
@Mario ... Hast Du an dem M064 eigentlich weiter gearbeitet, klang ja spannend?


Nein, ich habe jetzt erst einmal andere Sachen gemacht.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
03.04.2020, 22:20 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Was aber definitiv Probleme macht, diese Internen Save-Routinen, wie diese bei den meisten Spielen dabei sind.

Wie würde eine universelle Save und Load-Routine zu Einbau mit Ausnutzung von CAOS 4.7 aufwärts aussehen?


Die SAVE-Routine dürfte gar nicht das Problem sein, eher die LOAD-Routine. Und da muss eigentlich nur in HL ein Zeiger auf den Dateinamen ergänzt werden. Denn bei Kassette wurde einfach die als nächstes kommende Datei gelesen. Bei USB oder Floppy musst Du schon sagen, welche Datei geladen werden soll.

Aber bei den meisten Spielen reicht es aus, einfach nur den "zweiten Teil" zu laden. Denn die Laderoutine diente ja eigentlich nur dazu, die langweilige Zeit zu überbrücken, bis die Kassettendatei geladen war.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
04.04.2020, 20:17 Uhr
ralle



Handbuch Seite 47, ist ein falscher Text (Joystickeditor). Der kommt sicher an einer anderer Stelle.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
04.04.2020, 20:37 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Es gibt Probleme beim Laden von MC-Programmen, welche mit Save abgespeichert wurden. Es wird kein Programmname angezeigt, nur die Adressen. Ich habe es mit HIBI.KCC probiert.


Ich habe jetzt im Downloadbereich des KC85-Labors einmal eine Version von HIBI.KCC eingestellt, wo der Vorblock korrigiert worden ist. Mit dieser Datei wird beim Laden nun auch der Name des Spiels angezeigt.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
04.04.2020, 22:59 Uhr
maleuma



Ich habe das Handbuch im KC85-Labor aktualisiert:
- Nutzung S3004 am M003 bzw.M053 ergänzt
- Joystick-Editor Seite 47 korrigiert
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
05.04.2020, 10:36 Uhr
ralle



Passt so...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
13.05.2020, 14:07 Uhr
ralle



Ich habe mit einem Programm gespielt, was im fertig Assemblierten den KC-TYP, zumindest grob ausgibt. Beim Assemblieren kam ein Timeout und Rechner ist abgestürzt. Der sollte auf USB speichern. Aber nur beim Speichern, der Assemblerdurchlauf ging.

Ist nur bei USB, Diskette ohne Probleme.

Ein Drucker an der V24 im Schacht F0 läßt sich nicht Initialisieren, aber RAM-Floppy geht ohne Probleme. Im dem Fall war die S3004 dran.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 13.05.2020 um 14:24 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
13.05.2020, 18:54 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Ich habe mit einem Programm gespielt, was im fertig Assemblierten den KC-TYP, zumindest grob ausgibt. Beim Assemblieren kam ein Timeout und Rechner ist abgestürzt. Der sollte auf USB speichern. Aber nur beim Speichern, der Assemblerdurchlauf ging.

Ist nur bei USB, Diskette ohne Probleme.


Dann liegt es wahrscheinlich an der USB-Software oder hast Du beim Speichern den Adressbereich von 0 bis 01FFH irgendwie mit überschrieben?

Zitat:

Ein Drucker an der V24 im Schacht F0 läßt sich nicht Initialisieren


Hast Du das mit %LSTDEV gemacht?
Mit welchen Parametern?
Und welcher Fehlermeldung?

Zitat:

aber RAM-Floppy geht ohne Probleme. Im dem Fall war die S3004 dran.


Wo hast Du unter CAOS ein RAM-Floppy und was hat die S3004 damit zu tun?
Dies hier ist der Beitrag zu CAOS 4.8, deine Beschreibung klingt mehr nach MicroDOS oder CP/M...
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
13.05.2020, 20:38 Uhr
ralle



Es geht um den Schacht F0 in der FDB. Ein RAM-Modul geht dort ohne Probleme. Aber ein V24 nicht. Zumindest konnte ich über LSTDEV nichts initalisieren, aber unter CPM schon. Zumindest wackelt der Kopf, wenn der LST-Treiber kommt. POWER TEST A: hat keine Fehler gebracht. Ich habe das RAM-Modul da hoch gesetzt, da ein Drucken über V24 unter CAOS nicht ging. Das funktionierte erst in der D001. Leseprobleme in den Schächten 4 und 0 kenne ich nur im Zusammenhang von mindest einer D002.

Bei der USB habe ich unterhalb von 0200h nichts gemacht, es kam lediglich ein Timeout von USB. Ich habe nur die Standarteinstellung übernommen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 13.05.2020 um 20:45 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
13.05.2020, 21:27 Uhr
maleuma



Frage 1:
Welche Version der USB-Software hast Du im M052-EEPROM drin?

Frage 2:
Wenn Du das M003 auf Steckplatz F0 steckst, hast Du hoffentlich alle niedrigeren Steckplätze anderweitig belegt, also keinen leeren Steckplatz vorher?
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 13.05.2020 um 21:29 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
13.05.2020, 22:23 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Das Speichern des MC aus ASM heraus auf USB geht bei mir problemlos.
Allerdings habe ich nicht die ganz neueste 4.8
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 13.05.2020 um 22:24 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
14.05.2020, 06:45 Uhr
ralle



Also, Schacht 8 USB; C 4xM35; F0 M003 und F4 M021. Im Normalfall, F0 kann auch ein 1xM035 stecken.

USB Terminal 2.9
D004-Eprom V3.2

Das USB ist aber das halbe, ohne Netzwerk. Da könnte eine syscheck.kcc weiterhelfen, um dir die passenden Infos zur Konfiguration zu geben, was man vorher zusammensuchen muß. Also welche Module, gegebenenfalls mit Versionsnummern der darauf enthaltenen Software, was nur noch bei USB Sinn macht, gegebenenfalls Forth.



Nach Reset wird alles gelöscht, was im Assembler steht.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 14.05.2020 um 07:01 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
14.05.2020, 07:19 Uhr
ralle



Das Programm hier habe ich probiert:

--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
14.05.2020, 18:02 Uhr
maleuma



Hallo ralle,

ich habe das Assembler-Programm aus dem letzten Beitrag einmal abgetippt, übersetzt und abgespeichert. Deinen Absturz kann ich leider nicht nachvollziehen. Ein Video davon habe ich dir per Mail geschickt.
Ein TimeOut kann auch vom USB-Modul oder dem Stick kommen, wenn irgend eine Verbindung schlechten Kontakt hat...?

Auch die Initialisierung des M003 im Schacht F0 kann ich nicht nachvollziehen.
%LSTDEV F0 initialisiert bei mir das M003.
Wenn in der Konstellation noch ein D002 dazwischen hängen würde, hätte ich Laufzeitprobleme vermutet. Aber nur der KC und das D004: keine Ahnung wo das klemmen soll.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
14.05.2020, 19:55 Uhr
ralle



Also, ich habe auf dem Halben USB das 2.9, das mit Netzwerk das 2.7 und bei Mr. Museum das 2.5

Auftreten tut das Problem aktuell bei 2.9, egal welcher Stick drinnen ist.

Bei Version 2.5 und ZAS1.5 gibt es keine Probleme. Version 2.7 geht mit ZAS1.3 gut.
Mit Version 2.7 geht Assemblieren und danach Speichern ohne Probleme
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 14.05.2020 um 20:06 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
15.05.2020, 13:11 Uhr
ralle



Fehler gefunden, es liegt an der USB-Software auf dem V-DIP. Da muß eine 3.69 da sein. Ich habe beide Module mit diesem Update versehen. Zudem auch nach Empfehlung diese im Schacht 8 gesteckt.

Es gibt aber nachwievor Probleme mit dem KC-Comander 2.0 mit ZAS1.5 und USB-Zugriff
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 15.05.2020 um 13:12 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
22.06.2020, 19:02 Uhr
ralle



Probiere gerade mit (Tape)DIR was aus. Wo wird das DIR überhaupt hingeschrieben? IRM oder auch in den Speicher? Beim Kassettenlister konnte ich danach TEXOR nehmen und das Inhaltsverzeichnis der Kassette sauber ausdrucken.

Nein, macht es nicht, obwohl es nicht schlecht wäre, eine Datei in den Speicher zu schreiben. Probiere grade den Kassettenlister aus.

Man muss schon mal ein paar Dummheiten machen, um vorliegende Software zu verbessern.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 22.06.2020 um 19:14 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
22.06.2020, 19:34 Uhr
maleuma



Auf den Bildschirm, also IRM.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
22.06.2020, 19:46 Uhr
ralle



Habe es mitbekommen, auch mit diesem Kassettenlister geht es nicht. Das mit TEXOR war rein zufällig. Wäre sicher eine gute Idee mit Argument vielleicht.

Habe gerade unter CAOS DIR aufgerufen, mit Argument *.KCC. Das zeigt nur, wieviel noch frei ist. Auch DIR KCC



Hab den Fehler gefunden, der Punkt war zu viel. Ist auch so im Handbuch beschrieben.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 22.06.2020 um 20:11 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
24.06.2020, 19:15 Uhr
ralle



CAOS 4.8 zum Absturz gebracht. Mit RAM-BASIC, besser mit dem Tool QMR und das im Speicher befindliche RAM-BASIC.

Noch einen Bug entdeckt, bei Speicher voll kein Austritt aus dem Editor. Ich habe vorher DIASHOW durch QMR geschickt. Der entstandene Quelltext ist 77kb groß, also zu groß für den Editor.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
02.07.2020, 10:53 Uhr
ralle



Kleiner Bug: der Letzte Block (FF) beim Laden von Kassette von vorhandenen Aufnahmen wird nicht korrekt ausgewertet. Erst beim nächsten File wird das einlesen von Kassette beendet.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
24.07.2020, 21:39 Uhr
maleuma



Ich habe im KC85-Labor eine neue Version eingestellt und auch das Handbuch diesbezüglich aktualisiert. Neu ist vor allem, dass ihr nun zwischen zwei Zeichensätzen wählen könnt.
Der Zeichensatz lässt sich aber nicht per Software umschalten, dafür ist einfach nicht genug Platz im EPROM. Ihr müsst euch für einen der beiden Zeichensätze entscheiden und dann den entsprechenden EPROM stecken.

Klassisch: und Neu:

Welcher gefällt Euch besser?
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 24.07.2020 um 21:40 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
24.07.2020, 22:11 Uhr
ambrosius



Mir gefällt 'Neu' besser, da auch (für ältere Augen -meiner Meinung nach ) besser lesbar. Danke Mario.
--
Viele Grüße
Holger
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
25.07.2020, 00:46 Uhr
Andre.as



Hallo Mario,

da jeder selber entscheiden kann, welchen Zeichensatz er mag, ist es guter Ansatz.
"Neu" gefällt mir auf jeden Fall - Danke!

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
25.07.2020, 01:23 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Mir gefällt alt besser.
Das "ß" hat aber keine besondere Bedeutung, oder?
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
25.07.2020, 06:35 Uhr
ralle



BUgfixes?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
25.07.2020, 08:05 Uhr
matro



Hallo Mario
Alt finde ich besser.

mit besten Grüßen
besten Dank
Maik

Dieser Beitrag wurde am 25.07.2020 um 08:11 Uhr von matro editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
25.07.2020, 08:52 Uhr
maleuma




Zitat:
Enrico schrieb
Mir gefällt alt besser.
Das "ß" hat aber keine besondere Bedeutung, oder?


Du meinst in der Titelzeile: das steht für beta-Version.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
25.07.2020, 10:16 Uhr
ManfredB



Hallo Mario,

Mir gefällt "alt" auch besser. Der Gewohnheit wegen.... der Zeichensatz gehört irgendwie zum Rechner dazu.

Gruß
Manfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
25.07.2020, 10:51 Uhr
MS05



Der neue, filigrane Zeichensatz hätte damals auf den meisten Röhrenfernsehern aus technischen Gründen keine Chance gehabt. Das ist schon vor 30 Jahren probiert worden. Der Fette war also das Machbare, und die Erinnerung haben wir halt jetzt im Kopf.
Schöner finde ich den Neuen auf einem LCD.
Und am allerschönsten wäre ein nach Lust und Laune, je nach Monitor und persönlicher Stimmungslage umschaltbarer Zeichensatz. Ich sehe schon wieder Huckepacklösungen

Dieser Beitrag wurde am 25.07.2020 um 10:51 Uhr von MS05 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
25.07.2020, 12:37 Uhr
matro



oder mehrere KCs.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
25.07.2020, 12:53 Uhr
maleuma



Schön, dass der neue Zeichensatz einigen gefällt. Dann hat sich der Aufwand ja gelohnt. Sicherlich ist das auf den heutigen TFT-Displays besser erkennbar als auf den alten Röhrenfernsehern. Aber wer möchte, kann ja den klassischen fetten Zeichensatz weiter benutzen.

Die Idee für den neuen Zeichensatz stammt übrigens von WeRo und die Initiative, diesen fest in CAOS zu integrieren von SRN. Er hat auch die IBM-Zeichen erstellt und die Abbildungen im Handbuch.
Vielen Dank den beiden.


@ralle:
Die beschriebenen Bugs in 053, 054 habe ich noch nicht untersucht. Das kommt noch...
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
25.07.2020, 20:36 Uhr
maleuma



Achtung!

Ich habe gerade noch einen Pixelfehler im neuen Zeichensatz bemerkt. Also bitte noch keine neuen EPROM's brennen - es folgt noch ein Update der Beta2.
Mit diesem kleinen BASIC-Programm lässt sich der gesamte Zeichenvorrat anzeigen:

Quellcode:

10 CLS : NULL 0
20 ZS=0 : PRINT : PRINT "CAOS-Zeichensatz:" : PRINT
30 GOSUB 70
40 ZS=32 : PRINT : PRINT "IBM-Zeichensatz:" : PRINT
50 GOSUB 70
60 PRINT : END
70 FOR I=0 TO 7
80 VPOKE 14242,ZS+8
90 FOR J=0 TO 31
100 PRINT CHR$(J+(I*32));
110 VPOKE 14240,J+1
120 NEXT J
130 VPOKE 14242,0
140 PRINT
150 NEXT I
160 RETURN


--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
26.08.2020, 21:44 Uhr
maleuma



Bitte noch etwas Geduld.
Ich hatte den letzten Download im KC85-Labor wieder rausgenommen, um den Bug zu beseitigen. Inzwischen habe ich noch eine andere kleine Neuerung eingebaut - jetzt fehlen mir aber noch 6 freie Byte im ROM-E und ich muss suchen, wo ich noch etwas optimieren kann.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
27.08.2020, 11:17 Uhr
ralle



Ok...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
30.09.2020, 21:46 Uhr
maleuma



Ist schon einmal jemandem aufgefallen, dass beim Einschalten des KC85/4 (CAOS 4.1 bis CAOS 4.7) das Fenster Nr. 9 aktiv ist und beim KC85/3 (CAOS 3.1 und CAOS 3.4) das Fenster Nr. 0?
Ich meine hier die Vorbelegung der Speicherzelle WINNR=B79BH
Ich werde das ab der nächsten CAOS 4.8beta korrigieren und wieder mit Fenster Nr. 0 initialisieren.
(Beim KC85/2 mit CAOS 2.2 wird WINNR übrigens mit initialisiert, die UP's WININ und WINAK gab es damals aber auch noch nicht.)
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
30.09.2020, 22:19 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Danke für Deine Mühe

Ich freue mich schon auf die nächste Version
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
02.10.2020, 05:57 Uhr
ralle



Mario, du meinst die 2 Zeilen, welche oben und unten Fehlen? Also eine oben und eine unten. Ich habe mich immer gewundert und eher als Zugeständnis zu den TV-Geräten der damaligen Zeit gesehen. Die waren nicht optimal für den Gebrauch am Computer eingestellt.

Der KC87 hat deswegen einen Border. Also den obligatorischen TV-Rand, um das auszugleichen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
02.10.2020, 19:57 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Mario, du meinst die 2 Zeilen, welche oben und unten Fehlen? Also eine oben und eine unten...


Nein, das ist nur bis CAOS 3.1 so gewesen.

Es geht um den Initialisierungswert der Speicherzelle WINNR=B79BH.
Dort steht bei CAOS 4.x der Wert 09 drin, was Fenster 9 bedeutet.
Das hat auch keinen weiteren Einfluss, da Programme, welche die Fenster mit Nummern benutzen, diese vorher auch initialisieren. Ich habe mich nur über den Wert 09 gewundert und festgestellt, dass dort bis CAOS 3.4 noch 00 drin steht. Das hätte ich auch so erwartet. Aber ab CAOS 4.x wurde die Initialisierung der 10 Fenster anders programmiert und so blieb das letzte initialisierte Fenster Nr. 9 aktiv.

Das wollte ich eigentlich in 069 schon schreiben, da ist nur die "1" nicht mit gekommen und ändern konnte ich das jetzt nicht mehr:
Beim KC85/2 mit CAOS 2.2 wird WINNR übrigens mit 1 initialisiert, die UP's WININ und WINAK gab es damals aber auch noch nicht.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 02.10.2020 um 19:59 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
02.10.2020, 22:55 Uhr
ralle



Achso.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
13.10.2020, 10:59 Uhr
ralle



Mal eine Frage, das würde BASIC betreffen. Eine BASIC-Erweiterung, was die Benutzung der Speicherorte vielleicht vereinfacht.

CLOAD"12345678",0 Tape
CLOAD"12345678",1 Disk
CLOAD"12345678",2 USB
und CLOAD"12345678" ohne ,Zahl den aktuellen Speicherort.

Ist mir die Nacht gekommen, weil Vorbild tatsächlich C64-BASIC V2, wo die Laufwerke von 8 bis 11 im dem Fall Geräteadressen sind. Da ist LOAD"$",8 Laden des Dir von Laufwerk mit der Adresse 8.
1-8 steht hier für den Dateinamen, der Typ wird sonst automatisch ergänzt. BASIC ist auch das einzige, was bei Kassette einen Namen verlangt. In CAOS war es bislang egal. CLOAD ist hier nur Beispiel, es betrifft sämtliche Datei-Operationen, also CSAVE und VERIFIY
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 13.10.2020 um 11:02 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
13.10.2020, 20:01 Uhr
maleuma



Hallo Ralle, gar keine schlechte Idee diese Syntax zu verwenden.
Aber ist denn die aktuelle Variante denn so viel komplizierter?

DEVICE 0:CLOAD"12345678" Tape
DEVICE 1:CLOAD"12345678" Disk
DEVICE 2:CLOAD"12345678" USB
CLOAD"12345678" ohne vorheriges Kommando DEVICE den aktuellen Speicherort.

Das Problem: Ich müsste die Ergänzung im ROM-E machen. Dort sind aber aktuell NULL Byte frei.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
14.10.2020, 05:12 Uhr
ralle



Da muss ich doch Mal ins Handbuch schauen.

Diese Möglichkeit fehlt in der Beschreibung des Handbuches. Es steht zwar drinnen, das es 2 Befehle zum Wechsel des Verzeichnisses gibt, aber kein ausführliches Beispiel. Gibt es Systemzellen, die man wie bei DEP abfragen konnte, welcher Speicherort gerade Aktiv ist?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 14.10.2020 um 09:04 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
14.10.2020, 15:18 Uhr
ralle



Moin

Könnte das jemand verifizieren?

Print deek (503)
Print deek (505)
Print deek (506)

Zur Unterscheidung in Programmen, welches Device geschalten ist

usb 503 -30720
disk 503 -31744
tape 503 -32768

Grobe Unterscheidung...

tape
505 639
506 14850
disk
505 383
506 14849
usb
505 383
506 14849
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 14.10.2020 um 15:19 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
14.10.2020, 15:32 Uhr
maleuma



Also wenn Du die DEVICE-Nummer in BASIC ermitteln willst, dann darfst Du auch nur die Bits 2-4 von (IX+8) auswerten, z.B. so:

PRINT (PEEK(504) AND 28)/4

Dann erhälst Du die DEVICE-Nummer, also 0 für TAPE usw.

Du kannst aber nicht davon ausgehen, dass immer 1=DISK und 2=USB ist.
Befindet sich kein D004/D008 im System, dafür aber ein M052, dann ist DEVICE 1 = USB!
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
14.10.2020, 17:09 Uhr
ralle



Dann fehlt der Hinweis im Handbuch. Es gehen aber beide.

Ich würde das aber im Programm als Disk 1 und Disk 2 nennen. Was aber außer acht gelassen wurde, was ist mit dem Netzwerk-Teil des M052.

Der Aufruf CALL*150 führt aber ins CAOS zurück. Dieser ist meist in vielen Archiven vorhanden, ich habe hier eine Mintext4.SSS, wo dieser vorhanden ist. Und auch im Handbuch für den Bediener auf Seite 81 erwähnt. Da ist dazu zu notieren, das dieser Aufruf für CAOS 4.7+ ungültig ist, ebenso auch Print Deek(513).
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 14.10.2020 um 17:34 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
14.10.2020, 17:34 Uhr
maleuma



Im aktuellen Handbuch steht unter 3.9 auf Seite 171:

"DEVICE 0 ist dabei immer die Kassette. Befindet sich ein D004 oder D008 mit laufender CAOS-Betriebsart im KC85-System, dann ist dieses das nächste Device und wird mit DISK bezeichnet.
Beim Starten sucht CAOS außerdem nach Modulen M052 und M064, falls sich in dessen (E)EPROM ein DEVICE-Treiber befindet, dann wird dieser automatisch
eingebunden."

Für den Netzwerk-Teil des M052 gibt es bisher keinen Device-Treiber, daher ist es egal welche M052-Version gesteckt wird. Entscheidend ist die Software-Version in der USB-Ebene des Moduls.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
14.10.2020, 17:39 Uhr
maleuma



Statt CALL*150 ist jetzt DEVICE zu benutzen. Das steht im Handbuch auf Seite 226. Dort steht auch "Die CALL-Befehle aus BASEX und FLOAD sind ab CAOS 4.6 nicht mehr gültig! Für die wichtigsten Aufrufe gibt es jetzt fest eingebaute Anweisungen."

Das mit dem PRINT DEEK(513) werde ich noch ergänzen im Handbuch. Und als Ersatz den Befehl aus 078 empfehlen.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 14.10.2020 um 17:44 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
14.10.2020, 18:06 Uhr
ralle



Seite 222 und nicht Seite 226, oder gibt es ein neueres? Meines ist von Anfang April 2020.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
14.10.2020, 19:10 Uhr
maleuma



Achso, das hatte ich noch gar nicht geschrieben:
Seit gestern ist die zweite Beta-Version von CAOS 4.8 online im Labor und auch ein aktualisiertes Handbuch. Das Handbuch habe ich übrigens gerade noch einmal aktualisiert und die Sache mit DEEK(513) eingebaut.

Also an alle Beta-Tester: Bitte eine Rückmeldung, falls es noch einen Fehler geben sollte. Ansonsten wird das dann die finale 4.8.
Denn viel ändern kann ich ohnehin nicht mehr - der EPROM-Bereich ist bis auf wenige Byte im ROM-C ausgenutzt.
Höchstens bei den Programmen im USER-ROM gibt es noch etwas Spielraum.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
14.10.2020, 21:03 Uhr
ralle



Schon runtergeladen
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
15.10.2020, 08:28 Uhr
ralle



Erster Eindruck:



DIASHOW geht noch:



Mintext, oben rechts ist eine Lösung zur Anzeige des Speicherortes zu sehen.



Das Programm ist von Mario Leubner!

Bilder, welche mit dem klassischen Zeichensatz abgespeichert wurden, zeigen auch diesen. Nur macht das Rot mir sorgen. Vielleicht reicht Nachlöten und ein neues Verbindungskabel.

Ich schaue mal, wie man das mit dem Laufwerkswechsel unter BASIC innerhalb eines Programmes hinbekommen kann. Bei Mintext weiß ich schon, wo ich ansetzen muss. Da gab es schon mal eine Anpassung auf Diskette.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 15.10.2020 um 15:10 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
22.11.2020, 21:43 Uhr
u.nickel



Hallo,
habe heute Caos 4.8beta2, klassischer Zeichensatz eingebaut. ASM läßt sich nur dann aufrufen, wenn vorher SWITCH 02 xx gemacht wurde. Ist das so richtig? Buchstabe U sieht bei mir unten links auch etwas komisch aus. Eprom scheint aber zu stimmen, per Verify am Programmer. Hat jemand Tipps?


Grüße Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
22.11.2020, 21:59 Uhr
maleuma



ASM muss sich auch starten lassen, ohne vorheriges SWITCH. CAOS 4.8 sucht ja alle 4 Ebenen des USER-ROM nach Menüworten ab.
Vielleicht Kontaktprobleme am EPROM-Sockel?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
22.11.2020, 22:10 Uhr
u.nickel



Danke Mario für die Antwort.

Dann habe ich das Handbuch also richtig verstanden und wahrscheinlich am Sockel oder auch bei den Durchkontaktierungen wirklich noch Probleme.
Habe das Gerät nach Erwerb erstmal in den Originalzustand zurückgebaut. Es war im ROM-Bereich umgebaut auf zwei User-Rom und CAOS-Roms Huckepack mit durchritzen von Leiterzügen und Durchkontaktierungen nebst Umschalter an der Frontplatte.

Gruß
Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
23.11.2020, 19:27 Uhr
u.nickel



So jetzt habe ich Leitungen vom/zum ROM durchgeklingelt. Alles scheint ok. Nun kann es eigentlich nur noch an den Rom's selbst liegen. Wenn ich nach Power-on einfach Switch 02 (auch ohne Argument) eingebe, dann ist Alles chick, zur Not muss ich eben damit leben.

Aber in diesem Zusammenhang an die Profi's gleich noch eine andere Frage:

Gibt es die Möglichkeit die Zahl der USER-Rom-Ebenen zu erhöhen? Ich meine damit keine schnöde Schalterlösung an zusätzlichen Adresspins größerer ROM's, sondern ggf. mit zusätzlicher Hardware (in vernünftgem Umfang) eleganter per Switch-Befehl?
Kennt da jemand was?

Grüße Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
23.11.2020, 19:52 Uhr
maleuma




Zitat:
u.nickel schrieb
So jetzt habe ich Leitungen vom/zum ROM durchgeklingelt. Alles scheint ok. Nun kann es eigentlich nur noch an den Rom's selbst liegen. Wenn ich nach Power-on einfach Switch 02 (auch ohne Argument) eingebe, dann ist Alles chick, zur Not muss ich eben damit leben.


Das ist ja eigenartig. Wenn Du SWITCH 02 ohne Argumente eingibst, dann wird ja nur der aktuelle Zustand gelesen und gar nichts geschaltet.
Wird dann wenigstens korrekt "02 FF 00" angezeigt?

Zitat:
u.nickel schrieb
Aber in diesem Zusammenhang an die Profi's gleich noch eine andere Frage:

Gibt es die Möglichkeit die Zahl der USER-Rom-Ebenen zu erhöhen? Ich meine damit keine schnöde Schalterlösung an zusätzlichen Adresspins größerer ROM's, sondern ggf. mit zusätzlicher Hardware (in vernünftgem Umfang) eleganter per Switch-Befehl?
Kennt da jemand was?


Das ist theoretisch möglich. In der Regel sind noch die Bits 2-4 des Ports 86h unbenutzt (die 2MB-RAM-Erweiterung von Frank nutzt diese Bits allerdings bereits).
Aktuell werden die 4 USER-ROM-Ebenen mit den Bits 5 und 6 ausgewählt, nimmt man noch das Bit 4 hinzu, dann könnte man 8 Ebenen schalten. Es müsste ein 27512 als EPROM eingebaut werden und die zusätzliche Adressleitung an das Bit 4 gelegt werden.

Im CAOS-Quelltext ist diese Variante bereits vorbereitet. Da die Benutzung der letzten 3 freien Bits aber noch nicht endgültig festgelegt ist, habe ich diese Variante noch nie veröffentlicht. Siehe auch hier: https://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=18323
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2020 um 21:08 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
23.11.2020, 23:43 Uhr
u.nickel



Hallo Mario,

das mit meinem Switch-Problem schaue ich moren gleich mal nach. Auf alle Fälle erfolgt eine Ausgabe-Rückmeldung. Aber ich glaube nur "02 FF".
Ich habe den Port 86, das ist ja D009 im Schaltplan, ein '374 schon auch als Möglichkeit identifiziert und auch schon mit Lögiktester Pegel getestet. Nachdem Du das vom Quelltext schreibst, verstehe ich warum der Pegel sich bei diversen Switch-Versuchen nicht ändert.

Grüße
Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
24.11.2020, 02:14 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Kannst Du den 374 gegen ein 373 tauschen?
Eventuell gibt es ein clk Problem.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
26.11.2020, 09:39 Uhr
ralle



Moin, FILES *TTT innerhalb eines BASIC-Programms dürfte nicht zur Zerstörung des selben im Speicher führen, oder?

Also, ich habe es Probiert, es muss nur noch eine Abfrage von Speicherort rein, um zu verhindern, das der KC versucht ein DIR von Kassette zu laden. Dafür habe ich nur 3 Zeilen zur Verfügung. Das ganze habe ich erst mal Mintex5 genannt, um eine Unterschied zum vorigen Mintext zu haben. Das Programm ist eben eine gute Übung, um diese Befehle innerhalb eines BASIC-Programm zu demonstrieren.
Das kann in etwa so aussehen:


--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 26.11.2020 um 17:34 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
26.11.2020, 19:24 Uhr
ralle



Ich dachte, das Problem war gelöst, es ist kein Speichern unter BASIC auf USB möglich.
Aktuelle USB-Software ist drauf. M52 USB im Schacht 08.
Letzte Version mit dünnen Zeichensatz ist in der D001.
Es kommt Time Out.

Das ist mir beim Abspeichern so aufgefallen.

So, eine Lösung zum Abfangen der Dir-Abfrage in Programme

10 gosub 100:input"Datei";d$:cload d$ (ist jetzt wild aus Mintext gemaust)
100 if (peek(504)and28)/4=0 then return
101 files"*ttt":return

Das soll nur das Funktionsprinzip zeigen! So kann es aussehen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
26.11.2020, 19:40 Uhr
maleuma



Hallo Ralle,

bitte schicke mir einmal das komplette BASIC-Programm per Mail zu, mit dem Du das gemacht hast. Vielleicht kann ich es dann einmal untersuchen. Bei mir sieht es so aus:

--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
26.11.2020, 20:16 Uhr
ralle



Also Abspeichern unter BASIC geht generell nicht mit USB. Das ist zur Zeit das Problem. Das ging aber mit der vorherigen Version.

Bert hat die Versionsabfrage via CRC gelöst. Also noch mal der Hinweis, bitte ein DIAG-Programm, wo ich als Nutzer dir auch ein Foto zu schicken kann und auch andere, wegen Versionsproblemen.

Bin gerade beim Packen eines Archivs
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
26.11.2020, 20:18 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Kleiner Bug: der Letzte Block (FF) beim Laden von Kassette von vorhandenen Aufnahmen wird nicht korrekt ausgewertet. Erst beim nächsten File wird das einlesen von Kassette beendet.



Hallo Ralle,

dieses Problem ist erkannt. Es passiert aber wahrscheinlich nur bei BASIC-Programmen, bei denen das Ende-Byte 03h das erste Byte des Endeblocks ist. Die Lösung ist jedoch noch nicht ganz ausgetestet, wird aber mit dem nächsten Update kommen
Danke übrigens an FL für die Fehlersuche an dieser Stelle!
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
29.11.2020, 14:24 Uhr
ralle



Es kommt immer ein Time out-Error nach dem Speichern von MC-Programmen, auch unter CAOS 4.5
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2020 um 14:40 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
29.11.2020, 15:19 Uhr
maleuma



Das sieht mir aber eher nach einem Problem des USB-Moduls als von CAOS aus. Hast du noch ein anderes M052 zum Testen?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
29.11.2020, 15:32 Uhr
ralle



Habe nur die 2. Eines hat 2.7 und das andere müsste 2.9 haben. Es könnte auch am Stick liegen.

Also, Aktueller EPROM-Satz. M052 V 2.9. Unter BASIC Time out mit Absturz, ich dächte aber die vorjährige ging.



Unter CAOS:


--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2020 um 17:08 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
29.11.2020, 19:07 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Habe nur die 2. Eines hat 2.7 und das andere müsste 2.9 haben. Es könnte auch am Stick liegen....


Probiere doch einmal einen anderen Stick.

CLUB-X kann ich laden und sofort danach auch wieder speichern. Es läuft aber nicht unter CAOS 4.8. Der eingebettete MC zum Löschen des Farb-IRM vom KC85/3 zerstört die SUTAB und DEVTAB von CAOS 4.8:

--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 29.11.2020 um 19:17 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
29.11.2020, 19:52 Uhr
ralle



Ich schaue noch mal, ob ich nicht wo noch ROM habe. Da mach ich die vorhergehende 4.8 drauf, weil es ging ja.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
29.11.2020, 20:28 Uhr
maleuma



CLUB-X läuft weder auf der vorherigen CAOS 4.8, noch unter 4.7 !
Ich schicke Dir aber einmal per Mail eine neuere beta-Version von CAOS 4.8 zum Testen. BASIC sollte damit keine Probleme mehr beim Einlesen von Kassette haben.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
30.11.2020, 09:41 Uhr
ralle



Wenn Club-X nicht reinzufällig 31kb hätte. Bei Boulderdash ist das auch nicht anders, nur das bei MC-Programmen es mehr auswahl gibt. Für CSAVE ist Club-X noch gut genug.

Mintext war wegen einbindung der zumindest 2 Befehle interessant, mehr nicht. Bei CHDIR weiß ich noch nicht, wie man es am sinnvollsten zeigen kann. Da habe ich noch keine Idee.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 30.11.2020 um 10:18 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
01.12.2020, 18:08 Uhr
ralle



Also, ich habe beide M052 getestet und bin bis März 2020 zurückgegangen. Alles den selben Fehler unter BASIC. Es kommt nur Timeout. MC-Programme werden aber gespeichert.

Wurde das Speichern unter USB in BASIC überhaupt mal getestet?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 01.12.2020 um 18:45 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
01.12.2020, 19:43 Uhr
maleuma




--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
02.12.2020, 08:29 Uhr
ralle



Auf echter Hardware?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
02.12.2020, 08:34 Uhr
Deff

Avatar von Deff


Zitat:
ralle schrieb
Auf echter Hardware?


Was ist denn unechte Hardware?

Ingo
--
Die Politik ist ein Versuch der Politiker, zusammen mit dem Volk mit den Problemen fertig zu werden, die das Volk ohne die Politiker niemals gehabt hätte. (Dieter Hildebrandt)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
02.12.2020, 08:46 Uhr
ralle



Emulatoren!
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
02.12.2020, 17:25 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb
Auf echter Hardware?


Richtig vermutet: das Video stammt vom JKCEMU. Aber auf der "echten Hardware" sieht es bei mir genauso aus.
KC85/5 mit CAOS 4.8 und M052 mit Software 2.9 + Firmware für VNC2.

Leider kann ich von der echten Hardware kein so kleines Video/Foto erzeugen, dass ich hier zeigen könnte. Ich schicke Dir einmal ein Beweisfoto per Mail.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
02.12.2020, 17:35 Uhr
ralle



Hab dir ein Video geschickt.

Nächstes Video schnell mal hochladen, zu einem anderen Problem.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
23.12.2020, 18:27 Uhr
maleuma



Die dritte beta-Version von CAOS 4.8 steht im KC85-Labor zum Download bereit. Änderungen gab es:
- bei den TAPE-Routinen MBIN/MBOUT für BASIC.
- Autostart-Funktion der *.KCB-Dateien (funktionierte in der beta2 nicht)
- Sprungbefehl bei PV1 (seit CAOS 4.7 stand dort ein JR statt JP) Dadurch funktionierte das Spiel BIGTURN nicht mehr.

Wer also über die Feiertage Zeit und Lust hat, kann sich neue EPROM's brennen und das neue CAOS ausprobieren.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
23.12.2020, 18:33 Uhr
ralle



Wird erst nach Silvester...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
08.01.2021, 16:50 Uhr
ralle



Mist, bei welchen Buchstaben sind wir stehengeblieben?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
09.01.2021, 15:24 Uhr
ralle



Ab 5A60h findet man den Text KC-CAOS 4.8 (teilweise aber auch vorher) und viel wichtiger das Releasedatum. Somit kann man sich schnell Ordnung im Chaos schaffen.

Das ganze kann man sich vor dem Brennen unter ML-Comander einsehen. So weiß man, man hat jetzt die richtige Version, oder vielleicht die alte.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
09.01.2021, 16:04 Uhr
maleuma



Das zeigt dir auch das Kommando HELP an.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
09.01.2021, 16:33 Uhr
ralle



Das weiß ich, aber das geht schon vor dem Brennen. Zumal die ROM's noch nicht fertig gebrannt sind.

Mir ging es nur darum, etwas Ordnung im Chaos mit dem CAOS zu schaffen und wenn man mit dem ML-Comander schon mal einige Hinweise hat, ist es einfacher, die richtigen ROM zu brennen.

Weil habe 2 ROM gefunden.


im ML sichtbar




Im M030 sichbar, diese 2 ROM kann ich löschen...

Help funktioniert erst nach der Installation...





Das Problem ist noch nicht gelöst! USB-Stick ist nur 512mb!



Unmittelbar nach der CAOS-Installation, Links V24 und rechts immer noch das selbe halbe M052...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 09.01.2021 um 17:30 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
15.01.2021, 18:38 Uhr
ralle



Also, ich habe heute wegen eines Programm mal meine besser Tastatur angeschlossen. eines Vorweg, am großen KC tut die problemlos, da ist noch ein 4.5 drinnen.

Am ReiseKC allerdings gab es Probleme (Netzteil spielt stirb langsam?), kein booten von der D004 weder mit Tastatur noch ohne mit diesem modifizierten Modul M003.

Zudem scheint es ein Problem beim Upgrade beim USB gegeben zu haben, sowohl beim Großen als auch beim Kleinen. Regelmäßig Time out beim Speichern. Das Problem gab es nach dem Upgrade auf 3.69 vorher nicht.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
02.02.2021, 20:20 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Moin Leute

Habe seit gerade eben CAOS ROMs 4.8ß vom Dezember 2020 drin - ganz lieben Dank an Sven

Schön finde ich die Verbesserungen von "help" ( wer hatte wohl diese geniale Idee )

Und eine Neuerung ist mir gleich aufgefallen, die auch Nacharbeit in meinem Infokanal-Programm erfordert: Die beiden IRM - Ebenen speichern jetzt das aktuelle Window und Color mit ab. Will man beide IRMs benutzen müssen also nach Umschalten von einem zum anderen WINDOW und COLOR nochmals gesetzt werden.

Sorry, falls das obern schon irgendwo geschrieben wurde....
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
02.02.2021, 20:53 Uhr
maleuma



CAOS merkt sich das für jedes Bild separat. Also immer erst das Bild wechseln und dann das Fenster einstellen mit Farbe, Cursor-Position usw.
Oder mit ESC-G die neue Funktion abschalten. Wäre aber schade für den Programmieraufwand, wenn das niemand nutzt...
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
02.02.2021, 21:00 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Mario, hast Du das im aktuellen Handbuch vermerkt ?

Da muss ich mir mal wohl wieder ein neues ausdrucken (lassen)
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
02.02.2021, 21:03 Uhr
maleuma



Klar steht das drin
Aber ausgedruckt habe ich mir noch keins seit CAOS 4.5, ich ergänze ja immer mal wieder etwas.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
123
02.02.2021, 21:05 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Ich mag sowas gern als Papier ... (mag daran liegen, dass ich per Umschalter nur einen Bildschirm nutze...)

Ich hatte 2 Exemplare voriges Jahr drucken lassen....
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
124
07.02.2021, 15:36 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb in 053
Noch einen Bug entdeckt, bei Speicher voll kein Austritt aus dem Editor. Ich habe vorher DIASHOW durch QMR geschickt. Der entstandene Quelltext ist 77kb groß, also zu groß für den Editor.


Update:
Der Editor hatte noch einen Fehler bei der Anzeige von Textzeilen, welche bis zum 80. Zeichen Text enthalten. Dann wurde ein zusätzlicher Zeilenwechsel vorgenommen. Dadurch wird der Text um 2 Zeichen länger (CR+LF). Und falls der Speicher bereits vor Aufruf von EDIT bis auf das letzte Zeichen ausgereizt war, dann reicht es danach nicht mehr und beim Beenden des Editors wird erneut "Speicher voll" angezeigt.

Der gleiche Effekt tritt übrigens auch auf, wenn Textzeilen länger als 80 Zeichen sind. Dann nämlich wird der Rest auf die folgende Zeile geschrieben und beim Speichern ebenfalls ein CR+LF für den Zeilenwechsel ergänzt. Hier ist das aber Absicht und der Kompromiss, um längere Textzeilen laden zu können.

Der Editor Version 0.5 wird mit dem nächsten CAOS-Update verfügbar sein.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
125
21.03.2021, 09:13 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Hallo zusammen

Es gibt im KC 85/4 (/5) ja die Möglichkeit der Pixelinvertierung bei Vordergrundfarben über 32, was ich ziemlich schick finde.
Leider ist diese Funktion nur in Zusammenhang mit LINE, PSET und CIRCLE nutzbar.
Wäre es möglich, auch bei PRINT diese Funktion nutzbar zu machen ? Momentan begrenzt ja die Eingabepolizei des Interpreters ja INK - Befehle grösser als 31

Oder anders gefragt, würde die invertierte Schriftausgabe funktionieren, wenn einfach die Syntax Error - Grenze auf 64 erhöht würde ?
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
126
21.03.2021, 10:07 Uhr
ralle



Ich meinte, das Geht. Aber ich teste es mal selbst.

Also PRINT INK 3;"Hallo" geht.
Print Ink3+32;"hallo" mit FC-Error. ABER Invertieren im Textmodus ist über die ESC Funktion möglich!

Du darfst nicht vergessen, das Text und Grafik beim KC gleichzeitig dargestellt werden kann, wogegen bei anderen meist westlichen HC erst der Grafikmodus eingeschaltet werden muss.

Schau bitte ins Handbuch, was es an ESC-Funktionen gibt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2021 um 10:17 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
127
21.03.2021, 10:09 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Da kommt mir noch eine Idee:
Bei Befehlen, wo nichts schlimmes passieren kann, die Fehlerüberprüfung ganz rausnehmen und Platz sparen...
Bei Farben würde dann maximal eine nicht gewünschte Farbe angezeigt.
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2021 um 10:11 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
128
21.03.2021, 10:10 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

@ Ralle: da kommt kein Error?
Interessant , danke.
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
129
21.03.2021, 10:21 Uhr
maleuma



Hallo Lippi,

ich glaube, ich weiß was Du meinst: Bei den Pixel-Funktionen gibt es die Möglichkeit per XOR-Funktion die ursprüngliche Bildinformation zu erhalten. Das macht Sinn, um beispielsweise eine Linie über Fläche zu zeichnen, welche schon andere Inhalte enthält.

Bei der Zeichenausgabe gibt es das nicht.

Zum Hintergrund:
Die Pixel-Routinen zeichnen NUR mit der Vordergrundfarbe. Die Farbinformation dazu wird in der Speicherzelle B7D6 gespeichert. Die Vordergrundfarbe besitzt mit Blinken 32 Möglichkeiten, benötigt also 5 Bit für die reine Farbinformation. Die restlichen 3 Bit werden genutzt für
- XOR-Funktion
- Löschen
- Farbe nicht beeinflussen.
Bei der Zeichenausgabe wird die Farbinformation in der Speicherzelle B7A3 gespeichert. Hier sind ebenfalls wieder 5 Bit für die Vordergrundfarbe zuständig, die restlichen 3 Bit aber für die Hintergrundfarbe.

Was Du willst, wäre ein Schreiben ohne Hintergrundfarbe und dafür die XOR-Funktion in der Pixel-Ebene. Das ist aktuell nicht vorgesehen und es müsste erst einmal eine Stelle gefunden werden, wo man diese Information speichert.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
130
21.03.2021, 10:26 Uhr
maleuma




Zitat:
Lippi schrieb
Da kommt mir noch eine Idee:
Bei Befehlen, wo nichts schlimmes passieren kann, die Fehlerüberprüfung ganz rausnehmen und Platz sparen...
Bei Farben würde dann maximal eine nicht gewünschte Farbe angezeigt.


Das bringt aber nichts, es können trotzdem nur die 5 Bit für die Vordergrundfarbe und 3 Bit für die Hintergrundfarbe gespeichert werden.
Inversdarstellung mittels ESC-Funktion ist natürlich möglich, wenn Dir das reicht.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
131
21.03.2021, 10:29 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Danke Mario.
Und die Linienzelle nutzen bei ink über 32?
Ich bin sicher, dass Du das schaffst....
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
132
21.03.2021, 10:30 Uhr
ralle



ESC 7 ist Invers
ESC 8 Tausch Vorder- und Hintergrundfarbe
ESC 9 Zu und Wegschalten der Farbebene.

Aufgerufen wird es mit Print CHR$(27)"7";:Print "hallo"
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2021 um 10:33 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
133
21.03.2021, 10:35 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

Schande über mich!!
Probiere ich dann aus....
An die Funktion mit ESC habe ich garnicht gedacht....
--
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
134
21.03.2021, 10:42 Uhr
maleuma



Ich glaube das bringt vorhandene Programme aus dem Tritt. Aktuell kann man ja eine Textfarbe und eine Grafikfarbe getrennt einstellen und damit Text und Linien in verschiedenen Farben darstellen.
Wenn ich die eine mit der anderen Farbe kombiniere, dann wird das Mist.

Ich denke eher über die Speicherzelle B7A2 nach. Dort wird mit Bit 0 und 1 bereits darüber entschieden, ob Pixel- und Farbebene beschrieben werden. Wenn ich dort noch ein Bit für die XOR-Funktion hätte, dann könnte man es darüber steuern.
Aber das letzte Bit 7 habe ich gerade für den "2-Monitor-Modus" benutzt. Falls der 2-Monitor-Modus nicht abschaltbar sein muss, dann könnte ich das für die XOR-Funktion der Vordergrundfarbe nehmen.

Ein Problem bleibt aber dennoch: Ich habe im CAOS-ROM aktuell nur noch 12 Byte frei. Das wird kaum reichen...
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
135
21.03.2021, 13:56 Uhr
Lippi

Avatar von Lippi

So, habe jetzt das alles mal getestet (und kann mich erinnern, dass ich das schon mal wusste :-))
Funktioniert schon fast schön mit der VG HG Farbe Tausch. Nur, die CLS Funktion macht das nicht mit. Man muss also mit Vollzeichen füllen den Bereich, wo man danach invers schreiben will ...

Aber lieben Dank an Euch, an die Funktionen mit ESC habe ich tatsächlich garnicht mehr gedacht.

Das mit dem High Res Modus hatte mich nie so interessiert, da mir dafür keine Anwendung einfiel. Zumal die Schriftausgabe da nicht geht. Oder, ich mache da auch wieder was falsch


Aber, ich merke schon, dass ich mich neben der normalen Arbeit und den ganzen privaten Angelegenheiten in den letzten Jahren zu wenig mit dem KC beschäftigt habe
--
MfG Mario

Dieser Beitrag wurde am 21.03.2021 um 13:57 Uhr von Lippi editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
136
21.03.2021, 14:08 Uhr
maleuma




Zitat:
Lippi schrieb
Das mit dem High Res Modus hatte mich nie so interessiert, da mir dafür keine Anwendung einfiel. Zumal die Schriftausgabe da nicht geht. Oder, ich mache da auch wieder was falsch


Probiere einmal den neuen HRG-Modus mit ESC-B an Stelle des alten Hires-Modus mit ESC-A.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
137
21.03.2021, 16:03 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Eine abschaltung des 2-Monitor-Modus ist nicht nötig, weil ein Chip nicht beide Graphikseiten aufnehmen kann.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
138
21.03.2021, 16:42 Uhr
maleuma




Zitat:
PIC18F2550 schrieb
Eine Abschaltung des 2-Monitor-Modus ist nicht nötig, weil ein Chip nicht beide Graphikseiten aufnehmen kann.


Die Abschaltung ist nicht für den Doppel-VGA-Modul. Es gibt aber Programme, welche nicht damit zurecht kommen und den Bildschirm wechseln und somit von einer falschen Fenster-Einstellung ausgehen. Das ist sozusagen der Kompatibilitätsmodus dafür.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
139
21.03.2021, 16:54 Uhr
ralle



Also einfach die Tatsache, das einige Programm schon mal die 2. Seite nehmen können. Also die Interne Darstellung via RGB, wo zwischen Bild 1 oder 2 gewechselt werden kann.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
140
03.04.2021, 18:02 Uhr
maleuma



Es gibt eine neue Beta-Version von CAOS 4.8 im KC85-Labor.
Falls keine groben Fehler mehr drin sind, wird dies dann die finale Version werden. Das "beta" in der Versionsanzeige habe ich schon einmal weggelassen
Bitte beim Update auch unbedingt die M052-Software auf die Version 3.0 aktualisieren!
Das Handbuch ist noch in Bearbeitung und wird später nachgereicht.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
03.04.2021, 20:04 Uhr
maleuma



An die 6 Leute, welche die neue Version bereits runtergeladen haben:
Ich habe das Archiv gerade noch einmal aktualisiert.
Mir war noch aufgefallen, dass jetzt im VINCULUM-Menü eine leere Menüzeile erschien. Diese habe ich noch beseitigt.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
04.04.2021, 18:06 Uhr
maleuma



Im Disassembler hatte sich nach der Optimierung für den FIND-Befehl im TEMO auch noch ein Fehler eingeschlichen. Ich habe den USER-ROM im Archiv soeben noch einmal aktualisiert und den Fehler behoben.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
01.05.2021, 16:38 Uhr
ralle



Ich kann nicht von USB Laden. Abgesehen vom Speichern, wo es zu einem TimeOut kommt.

M052: Viculum 3.0, VDAP 3.69, V-DIP 1

Mit der Dezemberversion funktioniert noch das Laden. Das Speichern geht seit Aufspielen von VDAP 3.69 nicht mehr, also bei beiden. Es kommt time out.

Das oben hat sich erledigt, lag vielleicht am aufgeklappten Zustand, jetzt gehts. Sowohl unter Basic wie auch unter CAOS.
Aber gibt es ein Tool, mit dem ich die .lbr für Driver.com ändern und anpassen kann. Ich hab ja nun im ReiseKC das Halbe, Zudem es auch ein USB16.DRV gibt, was eingebunden werden soll. Ich möchte es nicht ständig händig machen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 02.05.2021 um 07:03 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
22.05.2021, 22:15 Uhr
maleuma



Dank Unterstützung und Code-Optimierung von FL konnte ich doch noch ein paar Anpassungen an CAOS 4.8 vornehmen. Es gibt nun Menüworte, wo man die Argumente als Dezimalzahl eingeben muss. Das ist zum einen der USER-Bereich, der nun genauso angezeigt und eingegeben wird wie bei CP/M. Zum anderen betrifft das die Menüworte WINDOW und COLOR. Bei WINDOW sind die Argumente analog zu BASIC realisiert. Demnach ergibt sich für das volle Fenster:

%WINDOW 0 31 0 39

(Bisher war dafür %WINDOW 0 20 0 28 einzugeben)

Deshalb gibt es noch einmal eine Beta-Version CAOS 4.8beta5 im KC85-Labor.
Bitte beim Update auch unbedingt die M052-Software noch einmal mit aktualisieren. Sie trägt zwar immer noch die Versionsnummer 3.0, es gibt aber Verbesserungen. Vor allem bei der VNC2-Version und dem Tastatur-Interrupt.

Das Handbuch ist ebenfalls aktualisiert worden.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
23.05.2021, 08:19 Uhr
ralle



Hast du auch den Umgang mit der Device-Schnittstelle unter BASIC im Handbuch nachgetragen?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
146
23.05.2021, 09:38 Uhr
maleuma



Ist das im Handbuch ab Seite 248 nicht ausreichend?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
147
23.05.2021, 10:05 Uhr
DL



Ich habe mir auch noch mal einen Ruck gegeben und die Firmwareversion 2.0.2SP2p für die nicht kommerzielle Nutzung! freigegeben.
Diese ist abwärtskompatibel zu den Versionen e,f,g,h und damit ist nun für die Module mit dem VNC2-48 eine einheitliche Firmware nutzbar.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
148
23.05.2021, 10:39 Uhr
ralle




Zitat:
maleuma schrieb
Ist das im Handbuch ab Seite 248 nicht ausreichend?



Nicht ganz, man könnte etwas mehr BASIC-Zeilen als Beispiel nennen. So das ein Nutzer auch sieht, wie es funktioniert. Halt ein kleines Programm-Beispiel, vielleicht anhand von Mintext oder so.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
149
23.05.2021, 13:32 Uhr
maleuma




Zitat:
DL schrieb
Ich habe mir auch noch mal einen Ruck gegeben und die Firmwareversion 2.0.2SP2p für die nicht kommerzielle Nutzung! freigegeben.
Diese ist abwärtskompatibel zu den Versionen e,f,g,h und damit ist nun für die Module mit dem VNC2-48 eine einheitliche Firmware nutzbar.


Danke, das klingt gut. Da kann man jetzt also die Firmware ...p in alle Module einspielen.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
150
23.05.2021, 19:01 Uhr
maleuma




Zitat:
ralle schrieb

Zitat:
maleuma schrieb
Ist das im Handbuch ab Seite 248 nicht ausreichend?



Nicht ganz, man könnte etwas mehr BASIC-Zeilen als Beispiel nennen. So das ein Nutzer auch sieht, wie es funktioniert. Halt ein kleines Programm-Beispiel, vielleicht anhand von Mintext oder so.


Ich habe noch ein paar Beispiele und Hinweise ergänzt im BASIC-Teil.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
151
24.05.2021, 10:40 Uhr
ralle



Kann man so lassen. Das geänderte Mintext kann aber als Beispiel ins Labor. Es gibt nun doch so einige Textfiles, welche noch nicht in die heutigen Formate gewandelt sind, weil vielleicht nicht mehr aktuell relevant sind.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
152
24.05.2021, 10:49 Uhr
Andre.as



Ist die neue Softwareversion 3.0 für das M052-Software voll abwärtskompatibel, oder gibt es Einschränkungen?


Schönen Pfingstmontag

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
153
24.05.2021, 11:17 Uhr
ralle



Das kann ich heute Abend testen. Bis wie weit runter?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
154
24.05.2021, 13:52 Uhr
maleuma



Die USB Software 3.0 läuft ab CAOS 3.1
Falls Probleme auftreten, bitte melden.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 24.05.2021 um 13:53 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
155
28.05.2021, 19:57 Uhr
maleuma



Zur Information: in der CAOS4.8beta5 vom 22.05.2021 funktioniert das Kommando %view nicht mehr.
Der Fehler ist gefunden und wird noch behoben.
Falls noch jemand (von den 20 Leuten, die es bis jetzt runtergeladen haben) etwas feststellt, bitte melden. Ansonsten wird es dann wohl nach dieser Korrektur die finale Version von 4.8 werden.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
156
28.05.2021, 21:20 Uhr
ralle



Och Mist, ich wollte morgen Brennen...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
157
28.05.2021, 21:38 Uhr
maleuma



hast Mail mit der korrigierten Version.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
158
02.06.2021, 09:33 Uhr
DL



Mit der 3.0 gibt es bei mir einen Effekt, welcher sich nur am KC85/5 mit "großen" M052 mit V2DIP bemerkbar macht.
Es läuft alles normal bis ich Reset drücke, danach funktioniert am Modul keine Tastatur mehr, weil der VNC nicht mit zurückgesetzt wird und so mangels VDAP Startmeldung nur ein "Timeout" kommt. Der zuständige PIO-Ausgang geht nur kurz von 5V auf 3V, was für einen /reset nicht ausreicht und bedeutet, dass da nur kurz auf "offen" und nicht auf Low geschaltet wird.
Die PIO wurde auch schon mal getauscht mit der vom Netzwerk, was auch keine Änderung brachte, der Ausgang lässt sich aber auch per out Befehl auf Low schalten, womit das eigentlich ok sein sollte.
Beschriftet ist der Chip mit Zilog Z84C2010VEC und somit quasi äquivalent zu der von Mario benutzten, der dieses "Problem" nicht hat.
Tritt der Effekt noch bei jemandem auf oder habe ich hier Fake Chips erwischt?
Edit: das war ja mal ein Bausatz vom KC-Club? , da müsste es ja theoretisch mehrere betreffen...

Dieser Beitrag wurde am 02.06.2021 um 11:19 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
159
02.06.2021, 10:16 Uhr
Andre.as



Hallo,

bei den „Zilog Z84C2010VEC" PIOs aus China hatte ich einen ähnlichen Effekt, sie liefen am Ende außerhalb vom Timing -> Schrott.
Eine 10MHz PIO von ZILOG bei eBay gekauft läuft ohne Probleme, ebenfalls alle DDR PIOs.

Die PIO von SHARP LH0081A mit 4Mhz läuft auch nicht…

Die „Zilog Z84C2010VEC“ in PLCC laufen im Adapter (zum Test) ebenfalls ohne Probleme, im M052 ohne NW.



Schönen Tag

Andreas

Dieser Beitrag wurde am 02.06.2021 um 10:17 Uhr von Andre.as editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
160
03.06.2021, 16:28 Uhr
DL



Eben eine neue PIO von kessler-electronic bekommen - selbiges Ergebnis... :-(
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
161
03.06.2021, 21:31 Uhr
u.nickel



Hallo DL,

Vielleicht ist das Signalspiel /CE, /RD, /IORQ und /M1 einfach zeitkritisch und die PIO liest für sich einen gar nicht vorhandenen Resetzustand. Das könnte Hochohmigkeit der Pioanschlüsse erklären.

Grüße
Uwe
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
162
04.06.2021, 09:33 Uhr
DL



Reset ist schon mal richtig, aber ausgelöst eben durch "Reset"

Die PIOs verhalten sich unterschiedlich, meine (nunmehr drei Stück) machen ein "echtes" Reset bis zur nächsten Initialisierung und sind
in der Zeit "hochohmig"
Daher meine "simple" Frage in 158 :"Tritt der Effekt noch bei jemandem auf...?"



und z.B. ein U855 (und vermutlich auch Marios Z84C2010VEC) gehen beim Reset mal kurz auf LOW und das wars, reicht aber um dem VNC einen Reset zu verpassen:


Ausschnitt um den Reset noch mal vergrößert:




Edit: hat sich erledigt...

Dieser Beitrag wurde am 04.06.2021 um 15:36 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
163
04.06.2021, 09:35 Uhr
ralle



Ich könnte dir ein paar nebst meinen 2 Modulen schicken.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
164
04.06.2021, 18:23 Uhr
ralle



Also ich habe heute gebrannt.

Ein Speicherabzug namens Test.KCC habe ich auch auf USB gespeichert.

Save 200 300 -> alles IO
Save 200 8000 -> Zählt bis 20h Blöcke und dann Timout-ERROR. 512 mb-sd-Karte im USB-SD-Leser.

Mit einem neuen USB-Stift 16 GB ohne Probleme, liegt anscheinend auch an den USB-Stift selbst. Diese altern nämlich auch.

Auf dem USB ist die aktuelle Software.



oben der 512 mb-Stift und unten ein niegelnagelneuer 16 gb Stift. Muss ich noch das USER brennen oder passt die letzte Version?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 04.06.2021 um 18:32 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
165
04.06.2021, 18:52 Uhr
Bert




Zitat:
DL schrieb
Die PIOs verhalten sich unterschiedlich, meine (nunmehr drei Stück) machen ein "echtes" Reset bis zur nächsten Initialisierung und sind
in der Zeit "hochohmig"
Daher meine "simple" Frage in 158 :"Tritt der Effekt noch bei jemandem auf...?"


Ich habe da noch nicht nachgemessen.
Hast Du mal testweise einen Pull-down an die VNC-Resetleitung gemacht?

Viele Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
166
04.06.2021, 19:05 Uhr
ralle



Driver.com ermöglicht das manuelle Laden, was auch zu empfehlen wäre. In meiner Initial.sub habe ich jetzt:
Driver m052.drv
driver usb16.drv
Faden

Damit geht es, allerdings bei einem wirklich neuen Stift. Damit funktioniert es auch unter dem ML-Comander wieder schön.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
167
04.06.2021, 19:08 Uhr
maleuma



Ja, bitte den USER ROM auch neu brennen.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
168
04.06.2021, 19:11 Uhr
DL



Da braucht man nix messen, wie in 158 beschrieben - großes M052 (also das mit Netzwerk)
V3.0 auf dem EEPROM, KC einschalten und nachdem alles gestartet ist einfach mal Reset drücken. Funktioniert danach die USB- oder PS2-Tastatur noch/wieder ist alles ok, wenn nicht dann Fehler, kann doch nicht so kompliziert sein...
Aber wie im Nachtrag in 162 erwähnt hat es sich (für mich) erledigt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
169
04.06.2021, 19:25 Uhr
ralle



Mist! alles wieder anschalten...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
170
04.06.2021, 22:36 Uhr
schlaub_01



... ich muß jetzt hier doch mal nachhaken. Ich verstehe das Problem mit der PIO nicht. Ich würde auf jeden Fall erwarten, daß bei einem Reset die PIO mit den I/O Pins in einen High-Z Zustand geht, was ja auch laut den Datenblättern so sein soll. Ich würde mir da eher Gedanken machen, warum da ein Low Signal auftritt. Normalerweise sollte am Vinculum II Chip ja auch noch ein zusätzlicher Pull-Up Widerstand am Reset Pin sein, so daß der auch im High-Z Zustand der PIO nicht in Richtung Low gehen sollte. Es müsste eher bei der Initialisierung vom M052 per Software ein kurzes Low-Signal fürs Vinculum Reset gemacht werden, damit ein sauberer Startzustand erreicht wird. Aus Arbeit habe ich da vor vielen Jahren mal eine Schaltung gemacht, da hat der Chip von Anfang an ein Low-Signal am Reset und wird dann erst bei der kompletten Initialisierung aktiviert. So hat man immer einen sauberen Startzustand. Beim M052 habe ich auch oft Probleme, wenn ich den Stick schon gesteckt habe und den KC dann anschalte...

Viele Grüße,
Sven.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
171
04.06.2021, 23:23 Uhr
maleuma



Zum Hintergrund vielleicht folgende Erklärung:
Ich hatte mich immer gewundert, warum beim Einschalten des KC und der Initialisierung des M052 am VNC nochmals ein RESET ausgelöst wird. Obwohl ich das gar nicht so programmiert hatte. Das lag aber an der Reihenfolge, wie ich die PIO-Ports initialisiert habe:
1. PIO Port B Bitbetrieb
2. Datenport B mir RESET-Signal = High
Da aber bei 1. der Ausgang auf den Initialisierungswert 0 geht, wurde hier ein nicht gewolltes Reset am VNC ausgelöst.

Es galt bei der Erstinitialisierung des PIO-Port-B sicherzustellen, dass der RESET-Ausgang (Bit 6) High bleibt. Im Einschaltzustand sind die PIO-Ports hochohmig und werden über Pull-Up-Widerstände auf High gezogen, deshalb habe ich es jetzt so gemacht:
1. PIO-Port A initialisieren, und PIO damit aus dem RESET-Zustand holen (so wird auch das Ausgaberegister von Port B beschreibbar)
2. Port B Datenwort einschreiben
3. Betriebsart Bitbetrieb für Port B einstellen um das Datenwort zu übernehmen.

Wenn die PIO einmal initialisiert wurde, nimmt sie auch Datenbytes in jedem Port an. Um nun bei einem RESET auch einen RESET am VNC zu bekommen, mache ich das so:

1. PIO-Port A initialisieren, und PIO damit aus dem RESET-Zustand holen (falls POWER-ON)
2. Port B Datenwort mit RESET=Low einschreiben
3. Port B Datenwort mit RESET=High einschreiben
4. Betriebsart Bitbetrieb für Port B einstellen um das Datenwort zu übernehmen.

Falls die PIO also schon einmal initialisiert war, geht sie bei Schritt 3 kurz auf Low und danach wieder auf High. Bei meinen Modulen klappt das auch so, nur beim großen M052 von DL wird auf diese Art kein Reset zum VNC ausgelöst.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 04.06.2021 um 23:24 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
172
05.06.2021, 10:04 Uhr
DL




Zitat:
maleuma schrieb
Falls die PIO also schon einmal initialisiert war, geht sie bei Schritt 3 kurz auf Low und danach wieder auf High. Bei meinen Modulen klappt das auch so, nur beim großen M052 von DL wird auf diese Art kein Reset zum VNC ausgelöst.



Da schau dir mal das dritte Bild vom LA an und wo da der Reset des VNC liegt - das ist am Ende des Reset-Impulses vom KC, zu dem Zeitpunkt gab es noch keinen PIO Zugriff...

Edit:
So sah es bei der V2.9 aus, da funktionierte der VNC Reset noch:


Dieser Beitrag wurde am 05.06.2021 um 10:11 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
173
05.06.2021, 10:15 Uhr
maleuma



Bei der 2.9 war ja noch der separate Reserve im Programm.

Was passiert bei %Go E000 ?
Da wird ja das gleiche gemacht wie beim Drücken der Reset-Taste. Nur das Reset-Signal selbst kommt nicht.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
174
05.06.2021, 10:36 Uhr
DL



Müsste ich jetzt alles erst wieder aus dem Lager holen und aufbauen... :-/

Edit:
Hab jetzt nur mal blind eingeben, aber man sieht, der VNC macht danach einen Reset.
Die PIO ist in dem Moment ja auch nicht im Reset Zustand...

Aber so wie es aussieht gibt es ja eh nur zwei Module davon, deines funktioniert, meins auch (mit Dongle), damit ist es völlig Wurscht...

Dieser Beitrag wurde am 05.06.2021 um 15:09 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
175
05.06.2021, 10:52 Uhr
ralle



Da könnte man einen Flasher ähnlich des M030 bauen, wo man EEPROM munter programmieren kann. Das würde das Einspielen neuer CAOS-Versionen stark beschleunigen.

@DL, mit der letzten VDIP-Firmware scheint alles schlimmer geworden zu sein. So hat anfangs auch mit der Software Viculum2.7 alles funktioniert.
Bei 3.66 funktionierte noch das Vinculum 2.7. Bei 3.69 waren auch die Zeiten kritischer zu sein. Sobald der Stick einen Fehler hat, bricht die Software mit Timeout ab, unabhängig von der Größe.

Auf alle Fälle ist der USB-Treiber für ML-DOS zu aktualisieren, ich habe bei meinem Großen noch ein 4.5 drauf aber schon auf dem M052 (Das mit Netzwerk) das 3.69. Plötzlich geht wieder alles.

Ich habe auch zwischendurch, aber am Kleinen im Reise-KC, den Stick gewechselt, also das Funktioniert. Da ist die Vinculum Version 3 drauf. Aber ich konnte beobachten, das der Stick nicht zurückgesetzt wird, wenn von CPM ins CAOS gewechselt wird. Dafür eben die Beobachtung, was die Sticks selber betrifft.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 05.06.2021 um 13:38 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
176
05.06.2021, 21:37 Uhr
maleuma




Zitat:
DL schrieb in 174
Hab jetzt nur mal blind eingeben, aber man sieht, der VNC macht danach einen Reset.
Die PIO ist in dem Moment ja auch nicht im Reset Zustand...


Genau das war der springende Punkt.
Meine Überlegungen in #171 gelten nur für ein Soft-Reset (Sprung zu Adresse E000). Bei einem Hard-Reset (Tastendruck) geht die PIO zurück in den Reset-Zustand und es kommt kein VNC-Reset zustande, so wie beim Einschalten des KC.
Offenbar gibt es aber Unterschiede, was mit den Datenpegeln am PIO-Port passiert, wenn diese resetiert. Die PIO im DIL-Gehäuse scheinen kurz ein Low zu bringen, was einen Reset am VNC auslöst und die PIO im PLCC-Gehäuse gehen vom aktuellen Pegel sofort auf High oder zumindest nicht bis zu dem Pegel, der als Low erkannt wird.

@DL: ich habe Dir eine geänderte Version 3.0 zum Testen geschickt.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
177
09.06.2021, 09:37 Uhr
DL




Nun funktioniert das: bei der PIO, die ein "echtes" Hardware-Reset macht wird noch ein zusätzlicher Softwarereset ausgelöst (linkes Bild) und bei den PIOs, die beim Hardware-Reset so einen kurzen fragwürdigen 2mySek Impuls ausgeben läuft es gleich weiter (rechtes Bild).
Danke noch mal an Mario für die Lösung dieses (augenscheinlichen) Einzelproblems...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
178
10.06.2021, 14:56 Uhr
Andre.as



Schön, dann läuft es jetzt unabhängig wie sich die jeweilige PIO verhält :-)

Danke an alle...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
179
12.06.2021, 20:25 Uhr
maleuma



Was haltet Ihr davon, den Zeichensatz (dünn/klassisch) bei CAOS 4.8 per Software umschaltbar zu machen?
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
180
13.06.2021, 04:25 Uhr
ralle



Warum nicht. Aber eigentlich könntest du auf die 80 Zeichenroutine des Editors zurück greifen. Die ist schon vorhanden.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 13.06.2021 um 11:52 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
181
18.06.2021, 19:23 Uhr
DL



Hab heute noch zwei Zilog Z8420AVs bekommen, die funktionieren mit der V3.0 vom 8.5. tadellos (mit der vom 5.6. natürlich auch) , da gibt es wohl echt Unterschiede in der Funktionalität der PIOs ...
Dieser Beitrag wurde am 19.06.2021 um 15:23 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
182
24.06.2021, 14:24 Uhr
maleuma



Die finale Version von CAOS 4.8 (20.06.2021) steht nun zum Download bereit.
Das Handbuch ist jedoch noch nicht ganz fertig und wird nachgereicht.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
183
22.08.2021, 17:47 Uhr
maleuma



Die Quelltexte der finalen Version von CAOS 4.8 (einschließlich der USER-ROM-Inhalte) stehen seit heute im KC85 Labor zum Download bereit.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
184
29.08.2021, 18:52 Uhr
maleuma



Die Quelltexte zum Erzeugen von CAOS 4.8 sind jetzt auf GitHub verfügbar.
Die Quelltexte der älteren CAOS-Versionen werden später noch ergänzt.

EDIT: Im KC85-Labor habe ich die gleichen Dateien und die Lizenz-Datei ergänzt.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 29.08.2021 um 20:04 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
185
16.09.2021, 21:29 Uhr
maleuma



Ich habe noch eine Aktualisierung von CAOS 4.8 vorgenommen. Aufgefallen ist das erst durch das Flash-Programm, welches in der Lage ist den USER-ROM in einem Zug zu programmieren. Dazu muss die 32K-Datei (z.B. USER48.KCC) in den RAM4+RAM8 von Adresse 4000h bis BFFFh eingelesen werden (IRM vorher ausschalten). Hier kam aber eine Fehlermeldung, obwohl die Datei korrekt eingelesen wurde.

Ursache ist die Blocknummern-Verarbeitung von CAOS. Der Vorblock hat die Blocknummer 01, der erste Datenblock die Blocknummer 02 und der letzte Datenblock normalerweise die Blocknummer FF. Damit lassen sich aber nur Dateien bis zu maximal 31,5KByte einlesen.

CAOS 4.8 überwacht nicht mehr die Blocknummer FF sondern das Laden bis zur Endadresse. Allerdings wurde beim zweiten Auftreten der Blocknummer 01 wieder ein Vorblock vermutet und dessen Inhalt ausgewertet. Dabei ging die Endadresse verloren und es wurde über das Dateiende hinweg gelesen.
Das habe ich jetzt mit dem Patch korrigiert.
ROM-Images und Quelltexte sind im KC85-Labor und auf GitHub aktualisiert.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 16.09.2021 um 21:29 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
186
01.01.2022, 19:57 Uhr
maleuma



Ich habe heute noch einen zweiten Patch für CAOS 4.8 veröffentlicht.

Aufgefallen ist mir der Fehler beim Starten einer Original-CAOS-Diskette. CAOS-Kommandos, welche ein DEP ab Version 2.0 benötigen, haben dies nicht erkannt. Ursache ist die Speicherzelle im Koppel-RAM, wo die DEP-Version gemeldet wird. Allerdings beschreibt das originale DEP.COM diese Speicherzelle nicht und es steht noch der Inhalt des Urladers drin, welcher beim Booten im Koppel-RAM ausgeführt wurde. Es gibt verschiedene ROM-Inhalte für das D004 und D008. Es wird also eine falsche Versionsnummer gemeldet. Wer also einmal auf das Problem stößt, dass z.B. ein CD hängt, dann könnte es daran liegen.

Zur Abhilfe trage ich beim Starten von CAOS einen definierten Wert ein, welcher von neueren DEP-Versionen dann überschrieben wird.

Die ROM-Images und Quelltexte sind im KC85-Labor und auf GitHub aktualisiert.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
187
01.01.2022, 20:01 Uhr
maleuma



Das FLASH-Programm habe ich in dem Zusammenhang ebenfalls aktualisiert und die CRC's der neuen ROMs von CAOS 4.8 mit hinterlegt.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
188
02.01.2022, 13:45 Uhr
Andre.as



Die Aktualisierung vom CAOS48 im FLASH mit dem Programm „Flash.kcc“ ging ohne Probleme.

Kleiner Wunsch:
Könnte im Verzeichnis DEP nicht die aktuelle Version von „driver.lbr“ mit abgelegt sein?


Schönen Sonntag und morgen guten Start
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
189
02.01.2022, 14:43 Uhr
maleuma



Ja, das mit dem FLASH geht wunderbar. Keine EPROM's mehr brennen, keinen KC mehr aufschrauben.

In der DRIVER.LBR sollte jeder seinen von ihm genutzten Druckertreiber, seinen Koppeltreiber und ggf. weitere Treiber drin haben. Deswegen habe ich nur die einzelnen DRV-Dateien für USB im Paket. Damit kann sich jeder selbst seine DRIVER.LBR aktualisieren.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
190
02.01.2022, 18:10 Uhr
maleuma



Noch eine ergänzende Information (wenn auch nicht direkt CAOS 4.8 betreffend):

Ich habe im KC85-Labor neue EPROM-Inhalte für die D004 und die D008 eingestellt.
Diese tragen jetzt einheitlich die Versionsnummer 3.5.
Optimiert habe ich unter anderem den Selbsttest des dRAM bzw. sRAM.
Das Hilfsprogramm FLOAD wird nun nur noch bis CAOS 4.2 in den RAM kopiert, weil es ab CAOS 4.3 nicht mehr erforderlich ist.
Und damit der Betrieb einer USB-Tastatur am M052 nicht gestört wird, werden keine temporären Daten mehr ab der Adresse 0 eingetragen (außer dem FLOAD bis CAOS 4.2).
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
191
09.01.2022, 18:27 Uhr
wpwsaw



hallo Mario

ich habe heute mal 3 Rechner mit der LP von Andre.as bestückt. Gibt es noch eine notwendige Änderung damit das Betriebssystem D004 und D008 erkennt, beim M052 muss ich ja wohl erst die Firmware wechseln, oder?

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
192
09.01.2022, 19:31 Uhr
wpwsaw



...nach dem ich von CAOS Diskette gebootet habe, zeigt er DISK an und reagiert auch auf die zusätzlichen Befehle


nach einem erneuten AUS EIN und nach hochlaufen zu ML DOS und RESET zeigt er wieder TAPE im CAOS4.8 an.

P.S. der schmale Zeichensatz unter 4.8 gefällt mir sehr gut ;-))

gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
193
09.01.2022, 19:59 Uhr
maleuma




Zitat:
wpwsaw schrieb
ich habe heute mal 3 Rechner mit der LP von Andre.as bestückt. Gibt es noch eine notwendige Änderung damit das Betriebssystem D004 und D008 erkennt, beim M052 muss ich ja wohl erst die Firmware wechseln, oder?


Für das M052 ist die Software-Version 3.0 erforderlich, um alle Funktionen zur Verfügung zu haben. Für die CP/M-Betriebsart im D004/D008 wird der USB-Treiber Version 1.7 empfohlen, welcher auch die USB-Tastatur zulässt (bei VNC2 im M052).

Zitat:
..nach dem ich von CAOS Diskette gebootet habe, zeigt er DISK an und reagiert auch auf die zusätzlichen Befehle.
Nach einem erneuten AUS EIN und nach hochlaufen zu ML DOS und RESET zeigt er wieder TAPE im CAOS4.8 an.


Das ist korrekt. Wenn Du von ML-DOS zu CAOS wechseln willst, musst Du DEP35.COM starten und nicht einfach RESET drücken
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 09.01.2022 um 20:00 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
194
10.01.2022, 12:07 Uhr
wpwsaw



Hallo Mario,

Vielen Dank


Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
195
07.02.2022, 18:30 Uhr
Lötspitze



Hallo Mario,

im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme meines Plotters XY4160 bin ich gerade darüber gestolpert, daß sich die Codes für die Einstellung der Schnittstelle von CAOS 4.2 nach CAOS 4.8 geändert haben. Hier mal das Beispiel für 1200 baud, 8 Bit, 1 Stopbit:


Ich denke, das sollten die Anwender im Kopf haben, wenn z.B. Treiber ausgetauscht werden (deshalb melde ich mich hier). Man muß da wirklich abklären, wer welches CAOS verwendet. Vielleicht ist es auch die Ursache, warum mein Plotter aktuell noch nicht so richtig will.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
196
07.02.2022, 19:13 Uhr
maleuma



Hallo Matthias,

Im Handbuch stehen nur Vorschläge, wie man die Schnittstellenparameter einstellen kann, um unterschiedliche Baudraten zu verwenden.

Die Initialisierungsbytes haben sich nicht geändert von CAOS 4.2 bis 4.8!
Die Init-Bytes nach dem Einschalten im Speicher sind:
A800: (Steckplatz V.24-Modul)
A801: 47 5B 04 04 03 20 05 6A (V.24-Druckausgabe mit 9.600 Baud)
A809: 47 2E 18 04 44 03 E1 05 6A (V.24-Duplex mit 1.200 Baud)

Im Handbuch habe ich nur die Fehler (?) in der Tabelle korrigiert. Denn im Handbuch von CAOS 4.2 sind andere Parameter abgedruckt als tatsächlich benutzt wurden.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
197
07.02.2022, 19:26 Uhr
Lötspitze




Zitat:
maleuma schrieb
Denn im Handbuch von CAOS 4.2 sind andere Parameter abgedruckt als tatsächlich benutzt wurden.


Achso, dann kommt das daher. Das obere Foto ist aus der Beschreibung zur Kassette C0171/1. Da ist dort was falsch abgedruckt.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
198
07.02.2022, 20:22 Uhr
wpwsaw



...ich habe auch verschiedene Versionen mit verschiedenen Bytes und gleiche Einstellungen. Bei CTC und SIO könnte man mit unterschiedlichen Bytes gleiche Einstellungen erzielen...

denlke ich mit so.. und ich habe meine mir bekannten Bytes eingetragen und es klappte, entgegen gesetzt der Bytes in den Dokus

wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK; Barkas B1000 HP
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
199
04.04.2022, 16:34 Uhr
DL



Ich wollte heute mal auf dem KC85/4 (CAOS 4.2 , M052 USB 3.0, VNC2) unter Basic ein Programm auf USB-Stick speichern und muß zugeben, dies noch nie getestet zu haben ...
Das zählt die Blöcke hoch, fragt dann wegen vergleichen und danach kommt der Cursor wieder, aber das File ist noch geöffnet (LED blinkt weiter)
Gibt es da was zu beachten, ist außer z.B. CSAVE"TEST" noch etwas anzugeben?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
200
04.04.2022, 16:54 Uhr
maleuma



Eigentlich sollte das so funktionieren. Vorausgesetzt, Du hast das BASIC über das kleingeschriebene Menüwort %basic gestartet, damit der USB-Treiber korrekt eingebunden wird.
Ansonsten müsste ich da noch einmal in den Quelltext schauen, ob da noch ein Fehler drin ist. Ich habe das zumindest auch ewig nicht benutzt unter CAOS 4.2.

P.S. Das hier ist aber der Fred zu CAOS 4.8 und nicht zu 4.2
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
201
04.04.2022, 17:24 Uhr
DL




Zitat:
maleuma schrieb
P.S. Das hier ist aber der Fred zu CAOS 4.8 und nicht zu 4.2


Ich hatte nach USB 3.0 gesucht und bin hier gelandet, bei früheren Versionen hat das schon mal funktioniert...

Ja, über %basic gestartet.
Wenn ich danach in das VINCULUM-Terminal gehe und dort das File schließe ist auch alles ok, kann man wieder laden und sieht vollständig aus...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
202
04.04.2022, 21:17 Uhr
maleuma



OK, muss ich mir dann einmal anschauen.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
203
05.04.2022, 11:21 Uhr
Andre.as



Ich kann das beschrieben Verhalten von DL bestätigen, LED blinkt weiter.
Dieser "Fehler" tritt auch in der Version 4.5 auf. 4.7 und 4.8 sind ok.

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
204
05.04.2022, 11:28 Uhr
ralle



Das hört sich nach Disharmonie zwischen Treiberprogramm und CAOS an. Vermutlich wegen ein paar Systemzellen...

Aber warte mal, bei mir müsste eine 2.7 und 2.9 runflattern. Also einfach mal einer Versionscheck machen, ab welcher das Problem unter 4.2 auftritt.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 05.04.2022 um 13:52 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
205
05.04.2022, 19:05 Uhr
ralle



Also ich habe CAOS 4.5 und Viculium 2.7 auf dem Großen, wo es mit der CF-Karte nicht geht. Speichern auf USB geht da noch Problemlos.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
206
05.04.2022, 21:03 Uhr
maleuma



Es war ein nicht gesichertes Registerpaar, wobei das Close-Bit verloren gegangen ist.
In der USB-Version 3.1 habe ich das korrigiert, die Dateien findet ihr wie gewohnt im KC85-Labor im Downloadbereich (Rubrik EPROM-Daten).

Bitte ausprobieren.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
207
05.04.2022, 21:40 Uhr
DL



Gleich mal probiert, funktioniert jetzt...
Danke Mario ! :-)

Edit: in dem Archiv ist allerdings wieder die alte usbmodul.pdf-Datei von 2019 drin, mit den Bugs in der V2DAP, die inzwischen ja ausgebessert wurden und den Testversionen, die u.U. noch die laufende Fehlerprotokollierung enthalten können und somit ständig in den Flash schreiben.
Mal abgesehen von den Anwendungs- und Nachnutzungshinweisen...

Dieser Beitrag wurde am 06.04.2022 um 10:05 Uhr von DL editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
208
10.08.2022, 21:57 Uhr
maleuma



Ich habe noch eine kleine Änderung am USER-ROM von CAOS 4.8 vorgenommen:
Mit EDIT kommt man nun vom Assembler direkt zum Quelltext - so wie früher bei EDAS
Nur beim Verlassen des Quelltextes landet man erst noch einmal im EDIT-Menü. Dort stehen ja noch weitere Befehle für den (Quell-)text zur Verfügung. Und mit QUIT kommt man dann wieder zum ASM-Menü.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
209
16.09.2022, 18:40 Uhr
ralle



Nur das USER-ROM neu oder auch den Rest mitbruzeln? Wäre noch Platz auf dem User für dieses LCR oder Motordings?
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
210
16.09.2022, 19:48 Uhr
maleuma



Hallo Ralle,
ich weiß ja nicht, welche Version von CAOS 4.8 Du drin hast.
Die aktuelle Version von CAOS 4.8 ist vom 21.05.2022. Wenn Du diese bereits drin hast, musst Du nur den USER-ROM neu brennen.

Was meinst du mit "LCR oder Motordings"?

Um die Motorschaltspannung ein- bzw. auszuschalten, kannst Du im TAPE-Mode das Kommando CD benutzen. Siehe Handbuch!
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
211
16.09.2022, 20:01 Uhr
ralle



Ok, dann weiß ich bescheid.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
212
17.09.2022, 21:50 Uhr
maleuma



Im Assembler habe ich auch noch eine Ergänzung vorgenommen: Der kann jetzt auch Binärzahlen verarbeiten. Also z.B.
LD A,1101B
Wird in Kürze im KC85-Labor veröffentlicht, einschließlich einer neuen FLASH.KCC mit ergänzten CRC-Summen und einer Ergänzung im Handbuch.
--
Mario.

Dieser Beitrag wurde am 17.09.2022 um 22:17 Uhr von maleuma editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
213
21.09.2022, 18:58 Uhr
ralle



Also ich habe alles drauf gebrannt. Also das aktuelle Archiv. Folgendes geht nicht, Speichern aus dem Basic raus, kommt Time Out beim halben M052 (Ver 3.1). LED blinkt wild.

Help sagt 21.05.22. Habe ich das falsche Archiv erwischt?

Ich muß erst mal einen Transistor suchen, also einen Treiber für das Rot.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 21.09.2022 um 19:00 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
214
21.09.2022, 21:17 Uhr
maleuma



Ich habe das in der gleichen Kombination (CAOS 4.8 vom 21.05.2022 mit USB 3.1 VNC2) gerade noch einmal probiert. Bei mir kein Problem beim Speichern von BASIC heraus.
Hast Du auch den VNC2 oder einen VNC1 im M052? Vielleicht die falsche Version genommen?

Ob Du CAOS korrekt gebrannt hast, kannst Du mit FLASH.KCC testen. Aus diesem Programm heraus das CAOS-Kommando %INFO starten, dann bekommst Du über die CRC angezeigt, welche Versionen Du drin hast (allerdings nicht für das M052).
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
215
22.09.2022, 07:04 Uhr
ralle



Ich habe VNC1, also das Halbe.




Ich habe nochmal probiert, also wenn ich den CSAVE"test eingebe, kommt ein Fehler. Speichert trotzdem. Gebe ich CSAVE"test" ein, ohne Probleme.

Und, die Rote Farbe konnte ich erfolgreich im KC nachfüllen.

Inzwischen den Stick gewechselt, der 4Gb macht den Timeout-Fehler, der 1GB funktioniert. Am großen funktionieren beide.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700

Dieser Beitrag wurde am 22.09.2022 um 10:52 Uhr von ralle editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
216
22.09.2022, 20:46 Uhr
maleuma



Der VNC1 benötigt vermutlich zu lange, bis er das Verzeichnis des 4GB-Sticks komplett gelesen hat.
Ich habe es auch noch einmal mit einem VNC1-Modul probiert. Funktioniert ohne Fehler. Die Sticks, die ich am KC benutze, sind aber auch maximal 512MB groß.
--
Mario.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
217
23.09.2022, 08:15 Uhr
ralle



Wobei es vorher funktioniert hatte. Ich habe leider keine kleineren.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
218
23.09.2022, 14:48 Uhr
Andre.as



Diesen fehler kenne ich, die GALs waren die Übertäter.
Gegen schnellere ausgetauscht und er Fehler war weg.

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
219
23.09.2022, 18:43 Uhr
ralle



So, Bild mal hochgeladen...


--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
220
24.09.2022, 07:42 Uhr
ralle



Liegt vermutlich am Stick internen Controller, bei einem Intenso 16GB keine Probleme...
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
221
24.09.2022, 12:43 Uhr
Andre.as



Wieder etwas gelernt
Intenso ist ja immer recht langsam, vielleicht war der andere einfach zu schnell... ?


Schönes Wochenende
Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
222
24.09.2022, 13:40 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Oder es liegt an USB3--> USB2.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
223
24.09.2022, 16:23 Uhr
ralle



Der was nicht geht ist ein Trascend 4GB.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
224
24.09.2022, 18:47 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Das beantwortet es nicht.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek