Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Netzteil KC85 » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
17.02.2020, 19:57 Uhr
FrannekT



Ich hab mich schon durch diverse Themen durchgelesen. Was ich eigentlich suche:

auf der +5V / +12V und speziell der -5V Leitung, wieviel A sollten mindestens vorhanden sein ? Ich wollte 2 meiner KC's zu Testzwecken mal umbauen mit null sichtbaren äußeren Spuren. Idee ist bereits im Kopf.

Danke schonmal im Voraus. Gruß Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
17.02.2020, 20:10 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Schau mal hier rein

http://www.robotrontechnik.de/html/forum/thwb/showtopic.php?threadid=16129
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; und P8000 ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2 und Multicar M25 3SK
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
17.02.2020, 20:13 Uhr
FrannekT



Genau Danke ... also kann ich für ein -5V/1A Modul als vollkommen ausreichend planen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
18.02.2020, 07:51 Uhr
Bert



Ja, 1A ist völlig ausreichend, bzw. geradezu überdimensioniert.

Im Grundgerät lag die Stromaufnahme unter 10 mA:
http://kc85.info/index.php/hardware-mainmenu/grundgeraete-d00x-mainmenu-164/258-alternative-stromversorgung-fuer-den-kc85.html

Grüße,
Bert
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
18.02.2020, 08:34 Uhr
PIC18F2550

Avatar von PIC18F2550

Das Hauptproblem ist die Gesamtleistung.
Die gibt vor was mann auf den Leitungen ziehen darf.
--
42 ist die Antwort auf die "Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
25.02.2020, 19:54 Uhr
FrannekT



Danke für die Hinweise. Ich denke ich habe eine Lösung gefunden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
26.02.2020, 09:49 Uhr
ralle



Stop mal kurz, das NT in der D004 ist im eigentlich das Selbe wie in der D001. nur das die Belastung in der D004 doch etwas höher ist. Also etwas Reserve einplanen.
--
Gruß Ralle

Wenn Sie dazu neigen, Bedienungsanleitungen zusammen mit dem Verpackungsmaterial wegzuwerfen, sehen Sie bitte von einem derart drastischen Schritt ab!...
... Nachdem Sie das Gerät eine Weile ausprobiert haben, machen Sie es sich am besten mit dieser Anleitung und ihrem Lieblingsgetränk ein oder zwei Stunden lang in Ihrem Sessel bequem. Dieser Zeitaufwand wird Sie dann später belohnen...

aus KENWOOD-Bedienungsanleitung TM-D700
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek