Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Neues Spiel: Mastermind RK » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
08.01.2020, 16:53 Uhr
RobertK

Avatar von RobertK

Hallo Leute,

nach H-Tron darf ich euch nun mein zweites plattformübergreifendes Spiel vorstellen, das ich mit dem z88dk-Compiler geschrieben habe, und zwar das Brettspiel "Mastermind", das ich als Kind gerne gespielt habe.

Vermutlich ist das Spiel schon für den einen oder anderen Robotron-Computer umgesetzt worden - aber doppelt hält besser.

Vorerst werden 27 Zielsysteme unterstützt, davon dürften folgende für euch interessant sein:

Z 1013
Z 9001 (KC 85/1, KC 87)
KC 85/2-5 und HC 900
A5105 (BIC)
Hübler Grafik-MC
Hübler/Evert-MC
Kramer-MC

Ihr könnte das Spiel und den Source auf meiner Sourceforge-Seite herunterladen:

https://sourceforge.net/projects/mastermindrk/

Ich darf euch bitten, es nach Möglichkeit auch auf echter Hardware auszuprobieren, ich habe alles bisher nur im Emulator testen können.

Beim Z9001 wird derzeit nur Joystick-Steuerung unterstützt, und da ist mir aufgefallen, dass die Eingabe im JKCEMU-Emulator etwas holprig reagiert. Zunächst gibt es keine Reaktion, und dann hat man plötzlich mehrere ungewollte Eingaben, und auch das Blinken des Cursors ist ein wenig unregelmäßig. Vielleicht kann jemand von euch überprüfen, wie es sich auf dem echten Gerät verhält.

Hier noch ein paar Screenshots:


Z1013


Z9001


KC 85/2-5


A5105 BIC


Hübler/Evert-MC


Hübler Grafik-MC


Kramer-MC

Dieser Beitrag wurde am 08.01.2020 um 16:56 Uhr von RobertK editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
05.02.2020, 23:33 Uhr
gerritsoft

Avatar von gerritsoft

Hi Robert, gute Variante, die dabei rausgekommen ist.
Ich habe es am echten Z1013 getestet.
Mich aber gewundert, dass die gängigen Tasten links rechts hoch runter (gängig sind dafür U/space oder shift 4R/S) nicht funktionierten. OK, nachdem ich ein bisschen rumprobiert habe und den Code dank meiner Intuition gleich beim dritten Versuch geknackt hatte,

jedenfalls das Startbild könnte ruhig die durchaus sinnvolle Wahl der Tasten verständlicher erklären.

Bildschirmfoto nur auf Cam wird auf Wunsch nachgereicht :-)
--
Ab sofort biete ich euch gegen freiwillige Spenden an, eure Kassetten mit schwer oder noch hör-, aber nicht mehr lesbaren Programmen sauber zu kopieren oder zu digitalisieren. Null eins sieben acht fünfzig zweiundsiebzig neun eins drei.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
07.02.2020, 15:24 Uhr
RobertK

Avatar von RobertK

Hallo gerritsoft,

danke für's Ausprobieren. Du hast mich da "am falschen Fuß erwischt", daran hatte ich nicht gedacht: der Z1013 ist bisher das einzige vom z88dk-Compiler unterstützte System, das keine Tastatur im üblichen QWERTZ/QWERTY-Layout hat. Und mit QAOP-NM ist die Bedienung da zugegebenermaßen recht mühsam...

Für den französischen Philips VG5000 (mit AZERTY-Tastatur) mache ich schon eine Sonderbehandlung für die Q-Taste, aber hier müsste ich eine komplette Sonderbehandlung einbauen.

Zur Erklärung für jene Leute, die sich mit dem z88dk-Compiler beschäftigen wollen: für viele Zielsysteme kann man mit games.h einen "virtuellen Joystick" mit verschiedenen vorgegebenen Mustern (Cursor-Tasten, QAOP-NM, Joystick 1, Joystick 2, etc.) abfragen. Bei solchen Systemen erscheint in meinem Spiel am Startbildschirm der Hinweis, dass man die Eingabemethode mit der C-Taste ändern kann.

Dort, wo das von z88dk aber noch nicht unterstützt wird (so auch am Z1013), verwende ich fix QAOP-NM.

Am sinnvollsten wird es wohl sein, wenn ich die z88dk-Entwickler darum ersuche, auch für den Z1013 den virtuellen Joystick zu unterstützen.

Welche üblichen Tastenkombinationen (eine oder zwei, evtl. auch drei) würden sich dafür anbieten? Wir brauchen jeweils rauf-runter-links-rechts sowie zwei Feuertasten, und die Kombinationen sollten sich nicht überlappen (für einen 2-Spieler-Modus, wobei das auf der Tastatur eng wird :-)).
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek