Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Sonstiges » (B) PLD-Programmierung mit GalBlaster » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
07.12.2019, 11:15 Uhr
otto11



Ich habe meinen Galblaster Nachbau mal soweit überarbeitet, daß der jetzt die gängigen PLDs behandeln kann und nun auch ohne Parallelschnittstelle am Win7 Rechner läuft.



Allerdings habe ich keine Original GalBlaster 1.6 Hardware aufgebaut.
Als D/A-Wandler läuft ein C560C. Zur Spannungserzeugung habe ich einen gerade vorhandenen DC/DC Wandler 5V -> 2x15V eingebaut. Dieser Aufbau hat mir viele Jahre an einem alten Tower mit W98, Parallelport und Originalsoftware gute Dienste für die Programmierung von GAL22V10B und
GAL6002B geleistet (z.B. auch für TB8840).



Es wäre jetzt an der Zeit mal einen originalen GalBlaster-Aufbau mit meinem
Adapter und der neuen Software zu erproben. Leider hat sich bis jetzt ein Forum Kollege nicht wieder bei mir gemeldet, der
vermutlich ein Original aufgebaut hat.
Wer also ein Original aufgebaut hat und Interesse daran hat, dieses wieder nutzbar zu machen, schreibt mir bitte eine PN!

Folgende Bausteine von Lattice und Microchip/Atmel sind bisher erprobt:
GAL16V8B, GAL16V8D, GAL22V10B, GAL22V10D, GAL6001B, GAL6002B, ATF16V8BQL,
ATF22V10CQZ.

GAL20V8B habe ich leider keine mehr und auf ATF22V10B warte ich noch.
Die liegen noch beim Zoll herum :-(

Wer also einzelne GAL zu programmieren hat, der schicke sie mir und lege Rückporto und Adresse bei! Die Datendatei in JEDEC bitte per email. Es gehen DIL und PLCC Gehäuse.

Erfahrungen aus der Entwicklung?
1. Je jünger die IC's vom Fertigungsalter (hier ATF gegenüber GAL), je empfindlicher reagieren die auf mögliche Spannungsspitzen. Bei den ATF steht das aber wenigstens im Datenblatt genau spezifiziert (Absolute maximum ratings: 14 V).
2. Mein C560 gab beim Umschalten einen heftigen Spike aus, der durch den nachfolgenden OPV natürlich sauber verstärkt wurde :-(


Viele Grüße und eine gute Weihnachtszeit!
Jürgen

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2019 um 11:21 Uhr von otto11 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
13.12.2019, 12:35 Uhr
otto11



So, nun hat es mich leider auch mal erwischt :-(

5 Stück defekte oder Fake Chip's ATF22V10B von "diy-electronic" aus China.
Die kamen mir schon verdächtig vor beim Auspacken. Merkwürdige Beschriftung und auf der Unterseite nur ein Stück beschriftet.
Die Chip-ID / PES gibt nur 0xFF oder 0x00 aus.

Mal sehen, ob wenigstens das Geld zurueck kommt.

Grüsse
Jürgen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
10.01.2020, 22:35 Uhr
Vortex



So.

Mit meinem GalBlast



und der Win32 Version habe ich folgende Ergebnisse erzielt:


Device________________Lesen______Löschen______Schreiben
----------------------------------------------------------------
Lattice GAL 16V8________OK__________OK___________OK
Lattice GAL 20V8________OK__________OK___________OK
Lattice GAL 22V10_______OK__________OK___________OK
Lattice PAL16V8____Leer oder Müll
TI TIBPAL20L8______nicht lesbar



Mehr DIP Varianten habe ich leider nicht. Läuft aber bis jetzt Zufriedenstellend

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2020 um 22:37 Uhr von Vortex editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
14.01.2020, 10:15 Uhr
otto11



Deine Hardware sieht ja richtig gut aus!
V1.2 ist auch der letzte Stand. Weitere Änderungen bezogen sich wohl nur auf die Software.
Zu den GAL Typenbezeichnungen gehört noch jeweils ein Buchstabe. Welche waren das bei dir?
Das die PAL und TIBPAL nicht funktionieren ist normal!

PS: Leider ist die Ersatzbestellung ATF22V10B bei mir noch immer nicht eingetrudelt :-(

Dieser Beitrag wurde am 14.01.2020 um 10:17 Uhr von otto11 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
14.01.2020, 18:01 Uhr
Vortex



Na da fragst du mich was. Muss ich am Wochenende mal gucken. Mit den PALs war ich halt neugierig. Da fällt mir ein dass ich noch irgendwo ein USB zu LPT Adapter rumliegen hab, das wird dann auch noch gecheckt.

Ich hatte die version 1.1 genommen und die LEDs und den Schalter beschriftet. Das ist quasi mein persönliches Update. Mawins 1.2er ist eine andere.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
14.01.2020, 18:09 Uhr
otto11




Zitat:
Vortex schrieb

Ich hatte die version 1.1 genommen und die LEDs und den Schalter beschriftet. Das ist quasi mein persönliches Update. Mawins 1.2er ist eine andere.



Hm, laut MaWin's PDF gibt es die 3,3V Variante erst mit Version 1.2.
Steht ja auch auf deiner LP :-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
19.01.2020, 01:10 Uhr
Vortex



Es waren die 16V8D, 20V8B und 22V10D. Der USB Adapter war ein Flop. Der meldet sich nicht als LPT Port sondern als USB Druckerunterstützung. Ich hab MaWins 1.1er im Archiv, da war der 3,3V Regler schon drauf.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
19.01.2020, 09:53 Uhr
PC-Opa




Zitat:
Vortex schrieb
….. Der USB Adapter war ein Flop. Der meldet sich nicht als LPT Port sondern als USB Druckerunterstützung....


Was hast du da für einen USB<->LPT-Port Adapter genommen?
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
19.01.2020, 11:52 Uhr
otto11




Zitat:
PC-Opa schrieb

Zitat:
Vortex schrieb
….. Der USB Adapter war ein Flop. Der meldet sich nicht als LPT Port sondern als USB Druckerunterstützung....


Was hast du da für einen USB<->LPT-Port Adapter genommen?
Gruß Wolfgang



Das ist kein allgemeiner USB-LPT Adapter. Es ist eine Eigenentwicklung und wird TTL-Seriell angesteuert. Dazu wird ein virtueller COM-Port für den USB-TTL Wandler benutzt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
19.01.2020, 12:48 Uhr
Vortex



Nein, er meinte was ich da genommen hatte. Ich hab so eins: Ebay ArtNr: 163900229996
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
19.01.2020, 13:13 Uhr
otto11




Zitat:
Vortex schrieb
Nein, er meinte was ich da genommen hatte. Ich hab so eins: Ebay ArtNr: 163900229996



Ach so, sehe ich erst jetzt!
Weil ich schon so eine Anfrage dazu hatte...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
06.04.2020, 17:22 Uhr
Vortex



So, nach längerer Pause geht es weiter.

Ich hatte die Ehre Jürgen sein Adapterboard zu testen. Nach beseitigung einiger weniger Bugs läuft er Problemlos an einem "Standart" Galblast. Benötigt wird halt noch ein USB zu TTL Seriell adapter.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
06.04.2020, 19:08 Uhr
otto11




Zitat:
Vortex schrieb
So, nach längerer Pause geht es weiter.



Ich habe letzten Freitag doch einen ATF22V10BQ-15PC aus Deutschland bekommen können und mit diesem lief Lesen, Programmieren und löschen auf Anhieb problemlos!
Der letzte B-Typ aus China hatte die gleiche Markierung, wie die fünf vorhergehenden ATF22V10B und funktionierte ebenfalls nicht :-(

Ja, es war ein Bug in meiner PC-Software, die Vortex freundlicherweise zusammen mit meiner und seiner Hardware getestet hat.
Die Übernahme des eingegebenen Kalibrierwertes der Lese- und Programmierspannung klappte nur bei Eingabe von z.B. "10,99" und nicht bei "10.99". Jedenfalls kann man jetzt so oder so eingeben ;-)

Damit hat mein Projekt einen Abschluss gefunden.
Wer also selber noch GAL/ATF - Programmierhardware braucht:
Vortex hat noch einige Galblast Leiterplatten und für meinen Adapter sind ebenfalls noch Leiterplatten verfügbar.

Gruß
Jürgen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Sonstiges ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek