Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Technische Diskussionen » Erinnert sich einer an Peter Tattam?.. » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
10.01.2018, 21:00 Uhr
holm

Avatar von holm

..und seine Trumpet Winsock Software?

Der einfachste Weg für mich Dateien zu transferieren ist über das TCP/IP Netzwerk, ich habe mir für den 1834 nun eine olle Netzwerkkarte rausgesucht die ich hoffentlich da angeworfen bekomme..
Eine Surecom EtherPerfect 301. Das ist so eine Art eierlegende Wollmilchsau hinsichtlich der Emulation
vom WD8003, 8013, NE1000, NE2000 und EtherlinkII..die Performance dieser Karte war wohl eher räudig, aber die Hauptsache ist wohl das die was transferiert.
Die Karte unterstützt einen 8Bit Modus (der WD8003) mal gucken ob ich das Ding im EC1834 zum Laufen bekomme, ISA Slots hat der ja dankenswerter Weise, so das mir Grobschmiedearbeiten erspart bleiben.
(Rolf hat eine 2S1P abgesägt, mit einem DIN41612 Stecker verlötet und im 1834 montiert, nie wieder 'ASK...)

Jedenfalls freue ich mich das mir die Software wieder eingefallen ist, das war ja noch vor der Zeit zu der Microsoft das Internet erfunden hatte.... :-|

Gruß,
Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
10.01.2018, 21:45 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Nee, überhaupt nicht.
Ich hatte erst einen KC, und im Westen dann einen richtigen Computer.
Nicht so eine Text x86 Möhre, sondern Amiga.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
10.01.2018, 22:08 Uhr
ggrohmann



Mir sagt das irgendwas im Zusammenhang mit Windows 3.11 und dem Mosaic-Browser.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
10.01.2018, 22:11 Uhr
holm

Avatar von holm

@Enrico:

*grin*

Zu der Zeit als Du einen Amiga hattest, habe ich mich um richtige Computer gekümmert.
Nach der K1840 kamen dann HPs, Convex C220, C3420, DEC, SGI, SUN usw..das waren schöne Maschinen....(schwärm).. Die bestanden aus Hard- und nicht aus Frickelware.
..und heute? ..die 10millionste Auflage der beschissensten Architektur die zu haben war :-|


@Guido: Daumen hoch! :-)
Es gab da auch eine DOS-Package die auf Pkettreibern basierte: "NCSA-Telnet", da sind allerlei Klienten mit drin... (rsh, nslookup, telnet, ftp...)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 10.01.2018 um 22:14 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
10.01.2018, 22:44 Uhr
Micha

Avatar von Micha

Also daran, daß es in den Windows 3.11 Zeiten so einen TCP/IP Stack gab und jene Trumpet Software, die man irgendwie zu Windows hinzubasteln konnte, kann ich mich aus zweiter Hand erinnern - selber hatte ich damals nicht die Kohle um mir nen aktuellen PC zu leisten, aber ein Bekannter hat mir davon erzählt. Interessante Sache.

Aber mal ganz ehrlich: warum tust Du Dir einen 1834 an, Holm? Ich weiß: die Geschmäcker sind verschieden, und unser Hobby besteht fast vollständig aus Zeitverschwendungsmaschinen. Aber der 1834 ist ne besonders doofe Zeitverschwendungsmaschine - weil da wenig Inspiration drin steckt. Doofer IBM-PC Clone. Irre ich mich womöglich?
--
Der Sozialismus siecht!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
10.01.2018, 22:54 Uhr
ggrohmann




Zitat:
holm schrieb

@Guido: Daumen hoch! :-)
Es gab da auch eine DOS-Package die auf Pkettreibern basierte: "NCSA-Telnet", da sind allerlei Klienten mit drin... (rsh, nslookup, telnet, ftp...)




Nunja, ins Netz bin ich mit ner Sun und Solaris (anfänglich Moasic, dann Netscape) in der Uni gegangen. Wenn man sich aber mal eine html-Seite am PC offline(!) ansehen wollte, mußte man diesen Zauber veranstalten. Die Mosaic-Version, die ich hatte, wollte nicht ohne Winsock laufen, auch wenn der PC gar keine Internetverbindung hatte. Wir hatten unsere PCs im Uni-Wohnheim immerhin in einem LAN vernetzt - zum Zocken.

Guido
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
10.01.2018, 22:59 Uhr
holm

Avatar von holm

..na logisch, mosaic wollte localhost auflösen und hat deswegen Sockets aufmachen wollen..

Ich habe Mosaic auf einem Unix SVR4.2 selber compiliert.. Das war ein ordentliches Stück Arbeit (Nix socket, sondern TLI .. Transport Layer Interface..)

Als Du studiert hast, habe ich scheinbar die Rechnerkabinette vernetzt...

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
10.01.2018, 23:13 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
Micha schrieb
Also daran, daß es in den Windows 3.11 Zeiten so einen TCP/IP Stack gab und jene Trumpet Software, die man irgendwie zu Windows hinzubasteln konnte, kann ich mich aus zweiter Hand erinnern - selber hatte ich damals nicht die Kohle um mir nen aktuellen PC zu leisten, aber ein Bekannter hat mir davon erzählt. Interessante Sache.

Aber mal ganz ehrlich: warum tust Du Dir einen 1834 an, Holm? Ich weiß: die Geschmäcker sind verschieden, und unser Hobby besteht fast vollständig aus Zeitverschwendungsmaschinen. Aber der 1834 ist ne besonders doofe Zeitverschwendungsmaschine - weil da wenig Inspiration drin steckt. Doofer IBM-PC Clone. Irre ich mich womöglich?



Weil ich nicht nein sagen kann. ich habe hier Anträge über die Reparatur von 5 COL Karten über die nichts Genaues nicht bekannt ist...

So langweilig ist der 1834 auch wieder nicht, der Teufel steckt im Detail (und zwar in "wir hatten ja Nichts.."). das ist kein XT Clone, der ist zwar weitgehend kompatibel..aber unter der Haube eben nicht.
Fast die gesamte Peripherie in dem Ding ist anders als beim Vorbild und damit meine ich nicht die Bussteckverbinder. FDC inklusive DMA, Harddiskcontroller, Grafikkarten, selbst die COM Schnittstellen (ASK) arbeiten mit anderen ICs als im Original..wäre ja zu einfach gewesen. Es ist geradezu erstaunlich das da überhaupt internationale SW drauf läuft. Noch schärfer ist da der A7150 wobei das eigentlich eine Chimäre ist. Sauber konstruiert war der A7100 der für CP/M86 gedacht war, der A7150 ist der eigentlich als mißglückt zu betrachtende Versuch das Ding DOS Kompatibel zu machen, allerdings war das Ding für einen XT viel zu aufwändig (jede Menge intelligenter Controller, Busmasterfähiges, arbitriertes Multi-CPU Bussystem, 8 bit Subsysteme, vieel zu teuer).
Für den 7150 hätte Mutos (UNIX) oder BOS1810 (IRTS) weiterentwickelt werden müssen da hätte er die Stärken der Architektur ausspielen können (parallel arbeitende Subsysteme), nicht das doofe DOS das beim formatieren eine Diskette Pause hat.

Aus heutiger Sicht ist der A7150 sicher interessanter als der EC1834, auch wenn "weniger" Software einfach so läuft.

Ich hätte die C't mit ihrem Artikel damals in den Arsch treten können ("der wirft ja die Steine einzeln aus") erstens ist der für einen XT-"clone" nun nicht sooo langsam und zweitens haben die gar nicht gemerkt was die da vor sich haben und das die verlorene Leistung in der Busarbitrierung verschwindet.. hochnäsig... Schlamm drüber...

Ein Bisschen auf den Geist ging mir das sowohl beim 7150 als auch beim 1834 robotron inkompatible SIO-Schnittstellen implementiert hat, die von so gut wie Keiner SW unterstützt wurde, nicht mal von den von robotron selbst gelieferten gepachten Versionen aka "Standardbasic" etc...schwache Kür.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Technische Diskussionen ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek