Robotrontechnik-Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Mitglieder || Home || Statistik || Kalender || Admins Willkommen Gast! RSS

Robotrontechnik-Forum » Flohmarkt » Buskarte für K1520 mit EFS und oder DIN bestückbar » Themenansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
26.10.2016, 14:51 Uhr
Buebchen



Hallo!
Da das Interesse an anderen Entwicklungen sehr mäßig ist, habe ich erst mal meine BUS-Karte erweitert. Dadurch können jetzt 58 Polige EFS Steckverbinder mit Wickelanschlüssen oder 64 Polige DIN-Steckverbinder mit 4mm Anschlüssen jeweils A-C oder A-B eingesetzt werden.
Hier ein Bild der Leiterplatte im Format 100x160 mm.
http://eb-harwardt.jimdo.com/8-bit-technik/buskarte/

Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
001
26.10.2016, 21:54 Uhr
Buebchen



Hallo!
Ein Interessent für zwei BUS-Karten hat sich schon gefunden. Dann bin ich mal guter Hoffnung und warte noch 14 Tage.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 26.10.2016 um 21:54 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
002
27.10.2016, 21:09 Uhr
Jammy1971

Avatar von Jammy1971

Ich würde mal Interesse für 3 Stück anmelden...
Gruß, Steffen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
003
28.10.2016, 05:42 Uhr
Buebchen



Hallo!
Dann gibt es schon Interessenten für 5 Leiterplatten.
Mobby5 2Stück
Jammy1971 3 Stück
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
004
02.11.2016, 21:46 Uhr
Alwin

Avatar von Alwin

Nehme auch 1x
--
...Z1013, KC87, KC85/5, KC Compact, C64, PC1715+W, AC1-2010, LC-80ex
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
005
02.11.2016, 22:08 Uhr
siggi



Hallo Wolfgang,

ich nehme ebenfalls 2 Leiterplatten.

Gruß Siggi
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
006
03.11.2016, 02:51 Uhr
Buebchen



Hallo!
Bei den bisherigen Interessenten sind 8 BUS Karten zusammengekommen. Das wäre bis jetzt ein Preis von 16,-€ Pro Leiterplatte.
Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück
Siggi 2Stück
Buebchen 2Stück
Ich warte mit der Bestellung noch etwas, da warscheinlich in der nächsten Zeit noch weitere benötigt werden.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
007
03.11.2016, 12:41 Uhr
schnaari



Hallo Wolfgang,

ich nehme auch bitte 2 Busplatinen.

MfG - Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
008
03.11.2016, 13:26 Uhr
home61



Hallo...

..ich würde 2 Stück nehmen.

Gruß Jürgen (home61)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
009
03.11.2016, 15:50 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

ich nehme auch eine Platine.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
010
03.11.2016, 16:27 Uhr
Buebchen



Hallo!
Dann sind wir schon bei ungefähr 14,- Euro pro Leiterplatte.Hier die Liste der Besteller:

Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück
Siggi 2Stück
Buebchen 3Stück
schnaari 2Stück
home61 2Stück
milleniumpilot 1Stück
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
011
03.11.2016, 17:11 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Dann kannst du für mich auch zwei Stück mit einplanen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
012
03.11.2016, 18:28 Uhr
edbru



ich nehme zwei.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
013
03.11.2016, 19:19 Uhr
PC-Opa



dann nehme ich auch eine LP.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
014
04.11.2016, 09:54 Uhr
Buebchen



Hallo!
Das ist bis jetzt zusammengekommen:
Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück
Siggi 2Stück
Buebchen 3Stück
schnaari 2Stück
home61 2Stück
milleniumpilot 1Stück
felge 1966 2Stück
edbru 2Stück
PC-Opa 1Stück
KC_Freund 2Stück
Das sind aber immer noch 13,- Euro pro Leiterplatte.
Ich will noch bis zur Monatsmitte warten, dann mache ich die Bestellung.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 04.11.2016 um 14:04 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
015
04.11.2016, 13:26 Uhr
KC_Freund



Hallo Wolfgang

Ich nehme bitte 2 Platinen

Gruß

Tino
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
016
04.11.2016, 18:09 Uhr
UR1968
Default Group and Edit


Hallo Wolfgang,

damit es noch etwas billiger wird, würde ich auch gern 2 Platinen nehmen.

Tschüß
Uwe
--
http://ddr-computerwelt.ch/
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
017
04.11.2016, 18:11 Uhr
ic-box24



Hallo Wolfgang,

benötige auch 2 Stück von Deinen Buskarten.

Vielen Dank

Andreas
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
018
04.11.2016, 19:31 Uhr
Buebchen



Hallo!
Das ist bis jetzt zusammengekommen:
Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück
Siggi 2Stück
Buebchen 3Stück
schnaari 2Stück
home61 2Stück
milleniumpilot 1Stück
felge 1966 2Stück
edbru 2Stück
PC-Opa 2Stück
KC_Freund 2Stück
UR1968 2Stück
ic-box24 2Stück
alfred13 2Stück
Rainer 2Stück
Jost 2Stück
u808 2Stück
d.elm 1Stück
instler0 1Stück
Da sind wir bei 12,-€ ich bestelle dann 50 Leiterplatten.
Damit sind auch die Testleiterplatten des nächsten Projekts gesichert.
Bitte schickt mir per E-Mail Eure aktuelle Adresse!
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 05.11.2016 um 12:25 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
019
04.11.2016, 22:07 Uhr
alfred13



Hallo Wolfgang,

ich nehme auch zwei Platinen.

Gruß Alfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
020
05.11.2016, 10:18 Uhr
Rainer



Hallo Wolfgang,
ich würde auch zwei Platinen nehmen.

Gruß
Rainer
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
021
05.11.2016, 10:37 Uhr
Jost



Hallo Wolfgang,

ich hätte gerne auch 2 Stück.
Danke.

Gruß
Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
022
05.11.2016, 10:48 Uhr
PC-Opa



Hallo Wolfgang,
ich möchte meine Bestellung auf 2 LP erhöhen, Danke!
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
023
05.11.2016, 10:57 Uhr
u808



Hallo Wolfgang,

ich würde dir auch gerne 2 Platinen abnehmen.

Viele Grüße
Sven
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
024
05.11.2016, 11:56 Uhr
d.elm

Avatar von d.elm

Hallo Wolfgang,
für mich bitte 1 Platine.
Gruß
Detlef
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
025
05.11.2016, 15:36 Uhr
Mario



Hallo Wolfgang,
für mich bitte auch 2 Stk. deiner Bus-Platinen.
Besten Dank vorab.
MfG Mario
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
026
05.11.2016, 16:37 Uhr
madu55



Hallo Wolfgang
Für mich bitte zwei Platinen. Vielen Dank

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
027
05.11.2016, 21:11 Uhr
willi_sachsen



Hallo Wolfgang,

ich würde auch gerne 2 Bus-Platinen nehmen.

Viele Grüße
Wilfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
028
05.11.2016, 22:08 Uhr
sylvi



Hallo,
ich möchte bitte 2 Bus-Platinen bestellen.
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
029
06.11.2016, 06:34 Uhr
si_schenk



Hallo Wolfgang,

auch ich bestelle bei dir eine Bus-Platine.

Mit freundlichen Grüßen
Siegfried
--
Geht nicht, gibt's nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
030
06.11.2016, 06:41 Uhr
Buebchen



Hallo!
Das ist bis jetzt zusammengekommen:
Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück
Siggi 2Stück
Buebchen 3Stück
schnaari 2Stück
home61 2Stück
milleniumpilot 1Stück
felge 1966 2Stück
edbru 2Stück
PC-Opa 2Stück
KC_Freund 2Stück
UR1968 2Stück
ic-box24 2Stück
alfred13 2Stück
Rainer 2Stück
Jost 2Stück
u808 2Stück
d.elm 1Stück
instler0 1Stück
mario 2Stück
madu55 2Stück
willi_sachsen 2Stück
sylvi 2Stück
si_schenck 1Stück
Wenn das so weitergeht muß ich noch nachbestellen.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 06.11.2016 um 06:42 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
031
06.11.2016, 07:33 Uhr
Sir Maverick I.

Avatar von Sir Maverick I.

Hallo Wolfgang,

ich würde auch gern eine nehmen.

Gruß Maik
--
Du mußt Dich im Leben entscheiden, sonst entscheiden andere für Dich. Hast Du Dich entschieden, handle!!!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
032
06.11.2016, 14:40 Uhr
matro



Hallo Wolfgang
für mich bitte auch 1 mal
beste Grüße
auch Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
033
06.11.2016, 17:15 Uhr
Buebchen



Hallo!
Falls jemand auch vorhandene Leiterplatten mit EFS-Stecker die 58Polige A-C Steckverbinder haben, auf der Buskarte verwenden möchte, kann Er diese Steckverbinder für die BUS-Karte von mir bekommen. Ich habe ein Angebot erhalten. Preis weiss ich nocht nicht genau, aber ich schätze um 2,-€. Sie sind ausgelötet, aber sehen nach meiner Ansicht gut aus.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 06.11.2016 um 18:46 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
034
06.11.2016, 17:34 Uhr
S0C4



Hallo Wolfgang,

für mich bitte auch zwei Platinen.

Danke & Gruß joerg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
035
07.11.2016, 04:44 Uhr
Buebchen



Hallo!
Das ist bis jetzt zusammengekommen:
Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück
Siggi 2Stück
Buebchen 3Stück
schnaari 2Stück
home61 2Stück
milleniumpilot 1Stück
felge 1966 2Stück
edbru 2Stück
PC-Opa 2Stück
KC_Freund 2Stück
UR1968 2Stück
ic-box24 2Stück
alfred13 2Stück
Rainer 2Stück
Jost 2Stück
u808 2Stück
d.elm 1Stück
instler0 1Stück
mario 2Stück
madu55 2Stück
willi_sachsen 2Stück
sylvi 2Stück
si_schenck 1Stück
Sir Maverick I. 1Stück
matro 1Stück
soc4 2Stück
cw 3Stück
Damit sind die ersten bestellten 50 Leiterplatten weg. Ich habe nachbestellt.
Bitte Per E-Mail Eure aktuelle Adresse für die Rechnung schicken.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 07.11.2016 um 10:36 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
036
07.11.2016, 11:50 Uhr
Buebchen



Hallo!
Ab dem 15.11.2016 werde ich an alle die sich per E-Mail gemeldet haben, die Vorkasserechnungen per E-Mail verschicken. Bitte dann vor dem 28.11.2016 bezahlen, damit ich die Leiterplatten zügig ausliefern kann.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 07.11.2016 um 11:51 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
037
07.11.2016, 12:52 Uhr
alfred13



Hallo Wolfgang,

ich würde auch gerne 2 Bus-Platinen nehmen.


Gruß Alfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
038
07.11.2016, 12:54 Uhr
Buebchen



Hallo Alfred!
Du stehst doch schon mit 2 Stück in der Liste.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
039
08.11.2016, 16:26 Uhr
Buebchen



Hallo!
Als Liefertermin der BUS-Leiterplatten ist mir der 21.11.2016 genannt worden. Für Spätentschlossene habe ich einige Leiterplatten mehr bestellt.
Ab dem 14.11.verschicke ich die Vorkasse Rechnungen. Ich bitte darum zügig zu bezahlen.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 08.11.2016 um 16:27 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
040
09.11.2016, 13:53 Uhr
Jörg



Hallo Wolfgang
Ich hätte gerne 4 Platine ist das noch möglich ?
Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
041
09.11.2016, 14:38 Uhr
Buebchen



@Jörg
Hallo!
Kein Problem,ich habe noch mal nach bestellt.
@Alle
Denkt aber bitte alle daran, mir eine E-Mail zu schicken!
Statt PN bei einer Antwort auf E-Mail gehen und Eure Adresse mit E-Mailadresse!
schicken. Der Leiterplattenpreis beträgt jetzt 12,-€ + Versand

Das ist bis jetzt zusammengekommen:
Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück
Siggi 2Stück
Buebchen 3Stück
schnaari 2Stück
home61 2Stück
milleniumpilot 1Stück
felge 1966 2Stück
edbru 2Stück
PC-Opa 2Stück
KC_Freund 2Stück
UR1968 2Stück
ic-box24 2Stück
alfred13 2Stück
Rainer 2Stück
Jost 2Stück
u808 2Stück
d.elm 1Stück
instler0 1Stück
mario 2Stück
madu55 2Stück
willi_sachsen 2Stück
sylvi 2Stück
si_schenck 1Stück
Sir Maverick I. 1Stück
matro 1Stück
soc4 2Stück
cw 3Stück
Jörg 4Stück

Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 09.11.2016 um 14:44 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
042
13.11.2016, 08:41 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

ich würde gern von 1x auf 2x aufstocken wollen. Wäre das noch möglich?
Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
043
13.11.2016, 11:11 Uhr
Buebchen



Hallo!
Ich habe noch nicht von allen Interessenten die Adresse mit Mailadresse.
Hier noch einmal die Liste:
Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück Adresse erhalten
Siggi 2Stück Adresse erhalten
Buebchen 3Stück
schnaari 2Stück
home61 2Stück Adresse erhalten
milleniumpilot 2Stück Adresse erhalten
felge 1966 2Stück Adresse erhalten
edbru 2Stück
PC-Opa 2Stück Adresse erhalten
KC_Freund 2Stück
UR1968 2Stück
ic-box24 2Stück
alfred13 2Stück
Rainer 2Stück
Jost 2Stück Adresse erhalten
u808 2Stück Adresse erhalten
d.elm 1Stück
instler0 1Stück Adresse erhalten
mario 2Stück
madu55 2Stück Adresse erhalten
willi_sachsen 2Stück Adresse erhalten
sylvi 2Stück Adresse erhalten
si_schenck 1Stück Adresse erhalten
Sir Maverick I. 1Stück Adresse erhalten
matro 1Stück
soc4 2Stück
cw 3Stück
Jörg 4Stück
wpwsaw 2Stück Adresse erhalten
Ich bitte allen, die mir ihre Adresse noch nicht per E-Mail zugeschickt haben, das noch zu tun. Ich kann sonst nicht die Vorab-Rechnung als PDF-File zuschicken.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 13.11.2016 um 13:04 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
044
13.11.2016, 19:55 Uhr
Buebchen



Hallo!
Zum 21.11.2016 sind die Leiterplatten angekündigt. Dann muß ich die bestellten Leiterplatten bezahlen. Deshalb bitte ich den vorigen Thread zu beachten. Die ersten Vorabrechnungen habe ich schon verschickt.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
045
14.11.2016, 11:50 Uhr
Buebchen



Hallo!
Die ersten Zahlungen sind eingegangen. Leider fehlen mir noch einige E-Mailadressen und Heimatanschriften, um die Rechnungen und Leiterplatten verschicken zu können.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 14.11.2016 um 11:54 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
046
15.11.2016, 18:02 Uhr
Buebchen



Hallo!
Ich habe noch nicht von allen Interessenten die Adresse mit Mailadresse.
Hier noch einmal die Liste:
Mobby5 2Stück
Jammy1971 1Stück
Alwin 1Stück Adresse erhalten
Siggi 2Stück Adresse erhalten
Buebchen 3Stück
schnaari 2Stück Adresse erhalten
home61 2Stück Adresse erhalten
milleniumpilot 2Stück Adresse erhalten
felge 1966 2Stück Adresse erhalten
edbru 2Stück Adresse erhalten
PC-Opa 2Stück Adresse erhalten
KC_Freund 2Stück
UR1968 2Stück Adressse erhalten
ic-box24 2Stück Adresse erhalten
alfred13 2Stück
Rainer 2Stück Adresse erhalten
Jost 2Stück Adresse erhalten
u808 2Stück Adresse erhalten
d.elm 1Stück Adresse erhalten
instler0 1Stück Adresse erhalten
mario 2Stück
madu55 2Stück Adresse erhalten
willi_sachsen 2Stück Adresse erhalten
sylvi 2Stück Adresse erhalten
si_schenck 1Stück Adresse erhalten
Sir Maverick I. 1Stück Adresse erhalten
matro 1Stück
soc4 2Stück Adresse erhalten
cw 3Stück Adresse erhalten
Jörg 4Stück Adresse erhalten
wpwsaw 2Stück Adresse erhalten
Ich bitte allen, die mir ihre Adresse noch nicht per E-Mail zugeschickt haben, das noch zu tun. Ich kann sonst nicht die Vorab-Rechnung als PDF-File zuschicken.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 16.11.2016 um 09:50 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
047
17.11.2016, 15:29 Uhr
Buebchen



Hallo!
Mir fehlen noch die Adressen von Jammy1971, matro,mario (Mailadresse).
Die Vorabrechnungen sind bis auf die drei verschickt.
Der Versand der Leiterplatten erfolgt in der Reihenfolge der eingegangenen Bezahlungen ab dem 01.12.2016.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 17.11.2016 um 16:43 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
048
21.11.2016, 13:58 Uhr
Buebchen



Hallo!
Die Leiterplattenlieferung ist für Mittwoch dem 23.11. mit UPS angekündigt.
Da sich einige Interessenten noch nicht gemeldet haben und ich aufgerundet habe sind noch ein Paar Leiterplatten zu haben.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 21.11.2016 um 14:00 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
049
23.11.2016, 10:58 Uhr
Buebchen



Hallo!
Heute sind die Leiterplatten eingetroffen.
Ein Foto mit möglichen Steckverbindern habe ich auf meine Homepage gestellt.
http://eb-harwardt.jimdo.com/8-bit-technik/buskarte-buk-noch-einige-lp-vorhanden/
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
050
23.11.2016, 18:24 Uhr
millenniumpilot



Halo Wolfgang,

Du kennst ja Deine Busplatine am besten ;-)
Welcher Stecker müsste auf Deine Busplatine montiert werden,
wenn am Z1013 eine "ML-C 64W :: Messerleiste 64-pol, gewinkelt, A-C"
https://www.reichelt.de/Messer-Federl-DIN-41612/ML-C-64W/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7439&ARTICLE=11397&OFFSET=500&

montiert ist?
Ein FL-R 64W :: Federleiste 64-pol, gewinkelt, A-C?
https://www.reichelt.de/Messer-Federl-DIN-41612/FL-R-64W/3/index.html?ACTION=3&GROUPID=7439&ARTICLE=36352&OFFSET=500&

Fragend
Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
051
23.11.2016, 18:56 Uhr
Buebchen



@milleniumpilot
Hallo Dirk!
Ich würde den Ausgang des Z1013-128 mit einer gewinkelten Buchse versehen. Das ist beim Transport stabiler und führt nicht so schnell zu Kurzschlüssen zwischen den Kontakten. Du mußt ja bei der Verwendung der BUS-Leiterplatte von mir keine Rücksicht auf vorhandene Lösungen nehmen. Dann können auf die Rechnerleiterplatte eine Buchse FL-R 64W gesetzt werden und auf die BUS-Leiterplatte als Gegenstück eine ML-C 64W. Die letztere auch auf die Modulleiterplatten. Für die BUS-Leiterplatte zur Aufnahme der Module dann noch bis zu 7 Stück FL-C 64G4. Das ist wohl auch die Preiswerteste Lösung.
Solch einen gewinkelten Eingangsstecker habe ich auch auf dem Musterbild auf meiner Homepage gezeigt. Nur wenn vorhandene EGS Körbe mit Rückverdrahtungsleiterplatte verwendet werden sollen würde ich die Originallösung mit einem Gewinkelten EFS Steckverbinder 58 Polig a-c nehmen.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2016 um 19:06 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
052
23.11.2016, 19:42 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

das mit der Buchse auf dem Z1013 habe ich auch schon überlegt.
Ich mag eigentlich keine spannungsführenden "Männchen".

Außerdem denke ich mir, das man dann auch ggf. ein Modul direkt an den Z1013 anstöpseln könnte, auch ohne Busplatine. Würde das dann gehen?

Ich war mir bei der Federleiste FL-R 64W nicht sicher wegen dem R (Reverse). Also ist es die Richtige?

Ob ich nun Messerleiste oder Federleiste auf den Z1013 montiere, kann ich ja noch in Ruhe überlegen, ist ja noch Zeit.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
053
23.11.2016, 19:47 Uhr
Lötspitze



Hallo Dirk,

im Thread "Z1013-128" ist unter [010] ein Foto zu sehen, auf dem man den Anschluß einer Vorgängervariante dieser Buskarte erkennt. Im Foto von Wolfgang liegt meiner Meinung nach die Masse (Pins 1/2 EFS) auch oben, sodaß der Z1013 definitiv auf die rechte Seite gehört, wenn der Anschluß wie auf dem o.g. Foto gewählt wird. Links wäre dann die Verlängerung zur nächsten Buskarte.
Bei Verwendung als Backplane muß nur aufgepaßt werden, daß die zwei unterschiedlichen Einkerbungen der Buchsen jeweils auf der richtigen Seite liegen. Das wird bei den DIN-Buchsen ähnlich sein.

Im Prinzip kann es jeder machen, wie er lustig ist, aber zum Thema Buchse oder Stecker folgende Anmerkungen:
Der Standard "Stecker am Z1013" ist mehr wie 30 Jahre alt und ich habe noch nicht einen einzigen Z1013 mit Buchse gesehen. Bei Verwendung der Buchse wäre eine Backplanevariante i.d.R. auch nicht möglich, wie Wolfgang schon geschrieben hat. Meine Empfehlung dazu steht zwischen den Zeilen

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
054
23.11.2016, 19:53 Uhr
Lötspitze




Zitat:
millenniumpilot schrieb
Außerdem denke ich mir, das man dann auch ggf. ein Modul direkt an den Z1013 anstöpseln könnte, auch ohne Busplatine. Würde das dann gehen?



Nein, das funktioniert nicht, weil dann die Reihen A und C vertauscht wären.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
055
23.11.2016, 19:57 Uhr
millenniumpilot



Hallo Matthias,

wahrscheinlich werde ich nie an eine Backplane kommen, von daher wäre das egal bei mir. Aber ich nehme den Hinweis ernst (habe ich auch schon von woanders bekommen) und werde drüber nachdenken. Das hatte ich ja geschrieben. Kaufen muss ich eh die selbe Anzahl an Steckern, ob ich nun so oder so montiere.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
056
23.11.2016, 20:04 Uhr
Lötspitze



Hallo Dirk,

mit Backplanevariante meinte ich Wolfgangs Buskarte, ausschließlich mit Buchsen bestückt und ohne seitliche Verbinder.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
057
23.11.2016, 20:15 Uhr
Buebchen



Hallo!
Wie gesagt, in einem Einschubkäfig würde ich auch auf jeden Fall einen gewinkelten Stecker nehmen. Wenn aber die Z1013-128 Grundleiterplatte zum Beispiel in einen Satelitentuner ( Zum Beispiel Humax IPDR 9800 gebraucht vom Sperrmüll oder Flohmarkt) Gehäuse eingebaut werden soll, die meist schon ein geeignetes Netzteil drin haben und mit einem Lüfter versehen sind, würde ich von einer gewinkelten Stiftleiste absehen. Wegen des größeren Gewichts das eventuell auf die Kontaktstifte drückt. Dann würde ich, wie ich es vorgeschlagen habe eine Buchsenleiste einbauen. Eine Möglichkeit in dem Fall ist ein Größerer Ausschnitt, in den auch die BUS-Leiterplatte mit eingesteckt werden kann, damit die Stifte der Grundleiterplatte nicht ungeschützt sind. Dabei ist aber der Steckvorgang nicht so gut zu kontrollieren. das kann wieder zum verbiegen der Kontakte führen. Ich habe mehrere defekte Leiterplatten in meinem Berufsleben gehabt die durch solche Ursache zerstört wurden. Bei einzelnen kleinen Leiterplatten, die eventuell noch in einem Karton zum Transport gelagert werden kann das nicht vorkommen. Einen Adapter zum vertauschen der PIN-Reihen zum anschliessen eines Moduls am Computer ist auch kein Hexenwerk.
Das kann aber jeder selber entscheiden.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
058
23.11.2016, 21:48 Uhr
Buebchen



Hallo!
Matthias (Lötspitze) hat mich daran erinnert, das bei der BUS-Leiterplatte die ich auf meiner Homepage als Foto zeige, der Steckverbinder zum Z1013-128 auf der Seite bestückt werden muß, auf der jetzt kein Steckverbinder am Ende sitzt. Die Leiterkarten stehen dann mit der Rückseite zum Betrachter, wenn man auf die Bedienelemente und die Tastaturbuchse sieht. So ist es auch auf der Abbildung im Z1013-128 Thread 010 zu sehen.
Der jetzt Links zu sehende Steckverbinder wäre dann der Erweiterungssteckverbinder.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2016 um 21:53 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
059
24.11.2016, 06:38 Uhr
PC-Opa



@Buebchen:
Wolfgang, dann mache doch bitte noch ein gutes Foto, wie die Steckverbinder für den Z1013-128 bestückt sein müssen. Vielen Dank.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
060
24.11.2016, 08:20 Uhr
Buebchen



@PC-Opa
Hallo Wolfgang!
Kommt in den nächsten Tagen. Bin im Moment etwas durch Grippe entschärft.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
061
24.11.2016, 10:29 Uhr
PC-Opa



@Buebchen:
Gute Besserung
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
062
26.11.2016, 13:56 Uhr
Buebchen



@Alle
Hallo!
Auf meiner Homepage habe ich Abbildungen wie DIN oder EFS Steckverbinder auf die BUS Leiterplatten aufgesetzt werden müssen, damit sie an den Z1013-128 angeschlossen werden können.
http://eb-harwardt.jimdo.com/8-bit-technik/buskarte-buk-noch-einige-lp-vorhanden/
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
063
26.11.2016, 14:14 Uhr
millenniumpilot



Danke Wolfgang für die neuen Bilder.

Hast Du eventuell die Reichelt-Bezeichnung für die passenden 2-reihigen DIN-Messer/Federleisten A-B parat?

Gruß und schönes Wochenende
Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
064
26.11.2016, 14:18 Uhr
Buebchen



Hallo!
Als ich mir die Bilder auf meiner Homepage vergrößert angesehen habe ist mir noch ein Fehler aufgefallen.
Das muß ich anhand der Schaltung des Z1013-128 erst überprüfen.
Die Bilder kommen dann anschließend.
Ich kann Entwarnung geben, alles in Ordnung, die Bilder sind auch wieder da.
Es ist darauf zu achten, das die unterbrochenen Leiterzüge für die /MEMDI Leitung Oben auf der Bestückungsseite Liegen. Wenn dann die Steckverbinder so wie auf den Bildern zu sehen ist aufgelötet werden stimmt es.
Da der Z1013-128 nicht aus meiner Bastel Küche stammt mußte ich mich erst noch einmal vergewissern.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 26.11.2016 um 14:30 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
065
26.11.2016, 14:45 Uhr
Buebchen



@Milleniumpilot
Hallo Dirk!
Die DIN Steckverbinder zweireihig a-b haben einen Reihenabstand der Leiterkartenstecker von 2,52 mm. Damit passen sie nur an speziell dafür gemachte Leiterplatten!
Aus Preisgründen wären dann schon eher die Pfostenfeldstecker vorzusehen. Die haben aber ebenfalls bloß 2,54 mm Reihenabstand. Du müsstest dann Deine Leiterplatten alle selber machen. Bei mir ist die Verwendung von DIN zweireihig a-b allerdings schon vorgekommen.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
066
26.11.2016, 15:20 Uhr
Buebchen



Hallo!
Ich bitte die aktuellen Erläuterungen und Eventuelle Änderungen zu beachten.
Je nach Einsatzzweck der BUS-Leiterplatte an anderen Computern sind Abweichungen zu meinen Bildern und Angaben möglich.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
067
26.11.2016, 15:23 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

Du hast die doch selbst auf der Platine drauf. Oder verwechsle ich da etwas?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
068
26.11.2016, 18:42 Uhr
madu55



Hallo Wolfgang
Kann man Deine Buskarte auch am originalen Z1013 betreiben ?

MFG Gottfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
069
26.11.2016, 20:52 Uhr
Buebchen



@Milleniumpilot
Hallo! Auf die BUS-Leiterplatten passt sie ja, aber nicht auf die Modulleiterplatten. Der Pinreihenabstand beträgt bei den a-b Steckverbindern 2,54 mm und bei den a-c Steckverbindern 5,08 mm. Nicht wie bei den EFS Steckverbinder die bei der Ausführung a-b und a-c jeweils 5 mm haben. Ich habe für mich aber auch eine Leiterplatte für a-b Steckverbinder gemacht. Ausserdem wollte ich die Möglichkeit darstellen.
Madu 55
Hallo!
Auch am Originalen Z1013 sind die BUS-Leiterplatten einsetzbar. Die Steckverbinder müssen genau wie abgebildet aufgesetzt werden.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
070
28.11.2016, 14:48 Uhr
millenniumpilot



Ok, danke Wolfgang. Ich ging davon aus, es gäbe auch Modulentwicklungen mit DIN a-b. Wenn es nicht so ist - auch gut.

Sind die Platinen eigentlich schon an uns unterwegs? Nur eine Frage, soll kein Drängeln sein.

Gruß aus Berlin
Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
071
28.11.2016, 14:59 Uhr
Buebchen



Hallo!
Die ersten Leiterplatten sind ausgeliefert. Der Rest kommt diese Woche dran.
Es kann durchaus sinnvol sein auch einmal ein Modul mit DIN a-b auszurüsten, wenn es auf jeden Quadratmillimeter ankommt. Der Stecker nimmt ja etwas weniger Platz ein. Aber generell sind die DIN a-c vorzuziehen. Es gibt auch passende Direkt -Steckverbinder, aber leider nur noch im Zollraster.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 28.11.2016 um 15:01 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
072
30.11.2016, 09:08 Uhr
Buebchen



Hallo!
Die restlichen Leiterplatten gehen Heute mit Hermes auf die Reise.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
073
02.12.2016, 15:57 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

ich bin beim betrachten der Bilder und dem Lesen des Textes hier im Forum und auf der HP etwas verwirrt.

Du schreibst:
Es ist darauf zu achten, das die unterbrochenen Leiterzüge für die /MEMDI Leitung Oben auf der Bestückungsseite Liegen.

Lege ich meine Platine so wie auf den Bildern, liegt die /MEMDI unten.

Du schreibst zur Montage der EFS-Stecker:
"Wie auf dem Foto zu sehen ist bleibt oben zwei und unten einLoch frei."

für mich sieht das aber genau anders auf den Bildern aus.

Kannst Du mich bitte aufklären. (nicht das mit den Bienen und Blümchen)

Sollte ich selber zu doof sein, bitte ich schon einmal vorab um Entschuldigung.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
074
02.12.2016, 16:48 Uhr
Jost



Hallo Wolfgang,

die Leiterplatten sind wohlbehalten angekommen.

Vielen Dank!

Grüße Jost
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
075
02.12.2016, 17:03 Uhr
KC_Freund



Hallo Wolfgang

Auch bei mir sind die Leiterplatten heute eingetroffen.

Vielen Dank

Tino
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
076
02.12.2016, 17:33 Uhr
PC-Opa



@Wolfgang:
Ich sehe das genau so wie Dirk in 073. Wäre es möglich, dass Du ein Bild der Bestückungsseite machst und dann beschreibst wo vorne und hinten ist. Ich möchte nämlich nicht die Stecker und Buchsen auslöten weil ich vorne, hinten, oben und unten verwechselt habe. Vielen Dank für Deine Mühe.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
077
02.12.2016, 18:02 Uhr
millenniumpilot



Hallo Ihr,

ich glaube, die Textpassagen beziehen sich auf das 3., also das alte Bild.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
078
02.12.2016, 18:32 Uhr
willi_sachsen



Hallo Wolfgang,

die 2 Leiterplatten sind heute wohlbehalten bei mir angekommen.

Vielen Dank dafür.

Viele Grüße Wilfried
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
079
02.12.2016, 19:26 Uhr
matro



Hallo Wolfgang
bei mir ist auch alles eingetroffen.
Vielen Dank dafür.
beste Grüße Maik
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
080
02.12.2016, 20:30 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

Hallo Wolfgang,

Auch bei mir ist alles gut angekommen.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
081
02.12.2016, 20:52 Uhr
Buebchen



Hallo!
Am Dienstag mache ich Fotos in besserer Auflösung und stelle sie auf meine Homepage. Ich bitte bis dahin um Geduld. Es sind alle Leiterplatten auf den Abbildungen in gleicher Ausrichtung bestückt aber nicht in gleicher Lage abgebildet.
Zu beachten ist, das ich wie Matthias es vorgeschlagen hat auf dem Z1013-128 eine abgewinkelte DIN-Steckerleiste annehme. Also muß die abgewinkelte Buchsenleiste als Gegenstück so auf der Busleiterplatte sitzen, das die Module mit dem Rücken zum Z1013-128 Zeigen. Auf der Bestückungsseite ist an der Kante das Wort Bestückungsseite zu lesen.
Auf meiner Homepage ist das auch beschrieben.
Die Leiterplatten sind auf den Bildern teilweise verdreht. Es ist immer auf die Abgewinkelte Buchsenleiste, die in die Rechnerseitige Steckerleiste gehört, am Ende zu achten, auf den sich alles bezieht.
Die Leitung 10 für IEI-IEO, ist die unterbrochene Leitung die die Steckplätze verbindet.
Auf der Verlängerungs-Leiterplatte habe ich am Ende eine normale Buchsenleiste für das Terminierungsmodul aufgesetzt. An dieser Leiterplatte sollte die Bestückung daher eindeutig zu erkennen sein. Die abgewinkelte Buchsenleiste gehört in den Rechner.
Der Einsatz der EFS-Steckverbinder ist durch den Beispielplatz eindeutig festgelegt (Unbedingt auch die Hinweise auf meiner Homepage beachten, nicht für normale Module verwendbar!). Wo bei diesem für den Masseanschluß 4 Kontakte und für den +5V Anschluß zwei Kontakte vorgesehen sind. Genau so müssen die EFS-Steckverbinder auch auf die DIN-Plätze gesetzt werden. Dabei ist auch bei den Mit EFS-Steckern versehenen Modulen darauf zu achten, das sie mit dem Rücken zur Rechnerleiterplatte zeigen. Vor dem Verlöten also aufstecken und mit der am Rechner aufgesteckten Bus-Leiterplatte überprüfen. Vor dem Verlöten müßt Ihr Euch also fragen, was Ihr wollt. Ihr wollt eine Verbindung vom Masseanschluß der Rechnerleiterplatte über den Masseanschluß der Bus-Leiterplatte zum Masseanschluß der Modul-Leiterplatte machen. Das Gleiche mit der Plusleitung, für die aber bloß zwei Pins bei EFS vorgesehen sind. Das steckt Ihr also wie es gebraucht wird zusammen, überprüft noch einmal und verlötet dann erst einmal jeweils nur einen Kontakt oben und unten. Dann zur Sicherheit noch einmal überprüfen, dann sollte nichts mehr schief gehen können. Wenn Ihr auf die Bauteilseite eines Moduls blickt bei dem der Steckverbinder nach links zeigt ist die 1 des Bussteckers Oben. Beim letzten Bild ist die 1 unten, auch an dem unterbrochenen Leiterzug 10 zu sehen der gerade die Kontakte verbindet. Bitte beachtet nur was ich jetzt Hier und Heute geschrieben habe oder was auf meiner Homepage steht. Hier im Thread geschriebenes von vorher, kann ich nicht korrigieren und das kann Fehler enthalten. Wer sich aber unsicher ist sollte bis Dienstag warten.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 02.12.2016 um 21:48 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
082
02.12.2016, 21:54 Uhr
sylvi



Hallo Wolfgang,

Auch bei mir sind alle Platinen gut angekommen.

lg und schönen 2. Advent
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
083
03.12.2016, 09:51 Uhr
wpwsaw

Avatar von wpwsaw

Vielen Dank Wolfgang,

Karten sind angekommen.

Gruß
wpw
--
RECORD, CRN1; CRN2; PicoDat; LC80; Poly880; KC85/2,3,4,5 ; KC87; Z1013; BIC; PC1715; K8915; K8924; A7100; A7150; EC1834; ab jetzt ohne Tatra813-8x8 aber mit W50LA/Z/A; P3; ES175/2
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
084
03.12.2016, 18:39 Uhr
PC-Opa



Hallo Wolfgang,
auch meine beiden Platinen sind gut angekommen. Vielen Dank.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
085
03.12.2016, 19:36 Uhr
alfred13



Hallo Wolfgang,

meine beiden Platinen sind auch angekommen.

Vielen Dank und einen schönen zweiten Advent

Gruß Alfred
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
086
03.12.2016, 22:06 Uhr
sylvi



Hallo,
"(Unbedingt auch die Hinweise auf meiner Homepage beachten, nicht für normale Module verwendbar!)."
das ist Verwirrung pur. Ich möchte die am normalen Z1013 verwenden.
lg
sylvi
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
087
03.12.2016, 23:29 Uhr
edbru



sylvi, Du hast eine Homepage?

Gruß
Eddi

(sind wir gehackt???)
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
088
03.12.2016, 23:38 Uhr
sylvi



Was hat das damit zu tun?
--
Meine Uhr ist eingeschlafen
Ich hänge lose in der Zeit
Ein Sturm hat mich hinausgetrieben
Auf das Meer der Ewigkeit
Asyl im Paradies, Silly
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
089
04.12.2016, 06:34 Uhr
Buebchen



@Sylvi
Hallo!
Was ist da verwirrend? Ich habe von Modulen geschrieben und nicht vom Z1013. Die Buskarte ist an alle Computer mit K1520 BUS anschliessbar. Das ein Steckplatz auf dem sie Pinreihen a-c vertauscht sind weil sie als Anschlußpunkt für einige Computer gedacht ist keine Erweiterungsmodule für den Computer gesteckt werden können, sollte doch zu verstehen sein. Die Leiterplatte ist sehr universell gehalten. Das erfordert aber, das man beim Einsatz die Gegebenheiten des Rechners an dem sie eingesetzt wird beachtet. Über den EFS Steckplatz kann die Busleiterplatte zum Beispiel dierekt an den KC87/Z9001 angesteckt werden ( ich habe ein Selbstbaugerät, das durch ein größeres Gehäuse den Einsatz dieser Leiterplatte erlaubt. In diesem Computer stecken dann die Module aber mit den Bauelementen zum Betrachter gewandt auf den Leiterplatten. Im Gegensatz dazu stecken sie beim Anschluß am Z1013-128 mit dem Rücken zum Grundrechner gewandt. Wenn man aber einen Leiterzug vom Z1013-128 über den Bus zum Erweiterungsmodul verfolgt, darf es keine Vertauschungen geben. Sonst kommt der Leiterzug nicht auf der richtigen Pinreihe des Erweiterungsmoduls an. Das kann dann nicht funktionieren. Ein blindes zusammenstecken der Steckverbinder und Leiterplatten führt beim Aufbau also nur in den seltensten Fällen zum Erfolg.
Deshalb habe ich auf die möglichen Fallen beim Aufbau hingewiesen.
Das entbindet den Aufbauer nicht davon sich Gedanken über den richtigen Aufbau zu machen. Deshalb meine Angabe wie man vorgehen sollte um den Signal und Versorgungsspannungsweg zu kontrollieren und die Richtigkeit des Aufbaus sicher zu stellen. Es werden ja nicht alle BUS-Leiterplatten am Z1013-128 eingesetzt. Dann kann meine Beschreibung unzutreffend sein, wie ich am Beispiel des KC87 aufgeführt habe. Der Aufdruck, Bestückungsseite und der Unterbrochene Leiterzug an PIN 10 machen den Aufbau doch Eindeutig und möglich. Es muß von einem Erweiterungsmodul das Pin 10 und oder ein Versorgungsspannungsleiterzug über den Bus bis zu dem Computer an den die BUS-Karte eingesetzt wird verfolgt werden. Dabei ist zu beachten, das die Leitung an PIN 10 nicht durchgängig ist, da sie für IEI-IEO vorgesehen ist.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 04.12.2016 um 06:44 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
090
04.12.2016, 11:36 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

ich bin da ganz bei sylvi. Liegt vielleicht daran, das ich nicht bis ganz zu Ende studiert habe (die Wende kam dazwischen und das Geld lockte).

Das einzige was auf Deiner Platine eindeutig gekennzeichnet wurde ist BS für Bestückungsseite und LS für Leiterseite und a-b-c.

> "Der Einsatz der EFS-Steckverbinder ist durch den Beispielplatz eindeutig festgelegt"

welcher ist der "Beispielplatz"?

> "Am Ende der Zweiten BUS Leiterplatte habe ich einen Steckplatz für mein Terminierungsmodul vorgesehen"

welcher Steckplatz ist das? Welche Seite ist das Ende? Welches von den beiden gezeigten BUS-Leiterplatten ist die "zweite".

> "(Unbedingt auch die Hinweise auf meiner Homepage beachten, nicht für normale Module verwendbar!)."

Was sind "normale" Module und was demzufolge Unnormale?


Du hast Dir viel Mühe mit der Platine gegeben und wir sind alle dankbar, das Du dieses Projekt zeitlich genau passend für das Z1013-Projekt angegangen bist. Aber verwirrend ist die Beschreibung definitiv.

Mal sehen, ob sich das alles im Laufe der nächsten Woche aufklärt.

Gruß und schönen 2. Advent.
Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
091
04.12.2016, 13:44 Uhr
PC-Opa



Hallo,

einer meiner Busplatinen möchte ich am neuen Z1013-128 anstecken. Dazu habe ich mal ein Bild gemacht (Stecker + Buchsen sind nur aufgelegt).





Die EFS-Buchsen 2x29 sind folgendermaßen auf die Bestückungsseite gesteckt:
Oben (Beschriftung ist lesbar, nicht auf dem Kopf): 2 Raster frei.
Unten: 1 Raster frei.

Recht ist die DIN-Buchse zum Z1013, links ein abgewinkelter DIN-Stecker.
Ist das so richtig und funktioneren alle Steckplätze?
Danke für Eure Hilfe.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
092
04.12.2016, 14:23 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

so wie ich das verstanden habe (habs aber selber noch nicht festgelötet) müssen UNTEN 2 Raster frei bleiben, oben nur eins.

So wie ich die Rastnasen der EFS-Buchsen erkennen kann, stecken diese MEINER MEINUNG NACH, richtig herum.

Die DIN-Stecker stecken MEINER MEINUNG NACH richtig herum.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
093
04.12.2016, 15:50 Uhr
PC-Opa



Hallo Dirk,
ich habe jetzt die EFS-Buchsen so gesteckt wie Du gesagt hast. Dann PIN15 durchgeklingelt - stimmt.
Will noch mal hören was Buebchen dazu sagt.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
094
05.12.2016, 10:05 Uhr
Buebchen



@milleniumpilot
Hallo!
Es ist nur ein Platz zum Einbau eines unbearbeiteten EFS Steckverbinders vorhanden (mit 2x58 Pins a-c). Dabei bedeutet unbearbeitet, das der Beinchenabstand nicht auf das Zollmaß von 2,54mm aufgebogen wurde. In diesen Steckplatz kann also eine EFS Steckerleiste direkt eingesteckt werden da das Raster 2,5x5mm ist. Nur ist dieser Steckplatz am Z1013-128 nicht benutzbar! Die beiden Pinreihen sind für die Module dieses Rechners vertauscht. Aber die Lage eventuell eingebauter EFS Steckverbinder kann davon abgenommen werden.
Pc-Opa!
Hallo!
Ich habe im Moment nicht die Möglichkeit deine Anordnung zu überprüfen. Im Vergleich mit meinen Fotos sehe ich aber keinen Unterschied. Wenn Du schreibst das Du die Leitung 15 des Beispielsteckplatzes bis zum Modul verfolgen kannst ist alles in Ordnung.
Milleniumpilot
Wenn Du die Leiterplatten aufsteckst, müssen Module mit DIN Steckverbinder und mit EFS Steckverbinder gleich ausgerichtet sein. Das heist mit dem Rücken zum Z1013-128 stecken. Dabei ist der Z1013-128 mit einem gewinkelten DIN-Stecker und die BUS-Leiterplatte mit einer gewinkelten DIN-Buchse versehen worden, so wie es Pc-Opa auf seinem Foto zeigt.
Auf dem Foto von Pc-Opa ist auch der Versatz des EFS Steckverbinders zum DIN Steckverbinder von Unten 2 Pins und Oben 1 Pin am Beispieleinbauplatz gut zu sehen.
Wenn man die Leiterzüge von Oben abzählt ist auch der gerade Leiterzug der die Pins 10a mit dem nächsten Steckplatz Pin 10b verbindet gut zu sehen.
Auch der Abstand der Führungen am EFS-Steckverbinder ist genau wie auf dem Foto von mir, die auf meinem Foto mit einem schwarzen Stift hervorgehoben wurden. Somit solllte das aufgesteckte Modul auch mit dem Rücken zur Eingangsbuchse und damit zum Z1013-128 zeigen, was die richtige Einbaulage bedeutet.
Normale Module bedeutet, das die Pinreihen a-c oder a-b nicht vertauscht sind.
Bei einer BUS-Leiterplatte die verlängert werden soll darf beim Verlängern keine Vertauschung auftreten. Diese würde aber beim einfachen weiterführen der Leiterplatte und dem aufsetzen einer gewinkelten Buchse und auf der nächsten BUS-Leiterplatte einer gewinkelten Steckerleiste unweigerlich eintreten. Wenn Ihr die Leiterzüge meiner Leiterplatte von einer Seite zur anderen verfolgt, werdet Ihr sehen, das die auftretende Vertauschung bei dieser Leiterplatte auf der Seite des EFS Beispielsteckplatzes ausgeglichen ist. Also auch der dort befindliche DIN-Steckplatz die selbe Ausrichtung wie der EFS Beispielsteckplatz hat.
Bei den Steckplätzen der BUS-leiterplatte für die Module kommt ein Leiterzug links an und geht auch wieder an den nächsten Steckplatz an die linke Pinreihe.
Wenn ich aber zwei Leiterplatten mit Steckverbindern zusammenstecke, geht die linke Pinreihe über die beiden Steckverbinder auf die rechte Pinreihe über. Das kann jeder leicht selber nachvollziehen. Deshalb muß an einer Stelle, am Anfang oder am Ende der Leiterplatte einer verlängerbaren BUS-Leiterplatte ein Ausgleich dieser Vertauschung möglich sein. Das habe ich auf der Seite wo sich der EFS Beispielsteckplatz befindet gemacht. Durch diese Maßnahme ist sie an allen Computern mit K1520 BUS einsetzbar, egal ob die Ausgänge wie beim Z1013-128 belegt sind oder ob sie wie beim KC87/Z9001 gespiegelt sind. Wobei es dabei kein richtig oder falsch gibt. Beide Anordnungen haben ihren Sinn.
Die Möglichkeit, das die BUS-Leiterkarten kaskadiert werden können ist aber üblicherweise nur durch Lötverbindungen und daher nicht so komfortabel zu erreichen.
Zu Deiner Frage, wo ist das Ende der Leiterplatte kann ich eine korrekte Antwort nur zu der Leiterplatte die ich für den Z1013-128 vorbereitet habe geben. Bei dieser Leiterplatte ist das Ende, wo kein Abgewinkelter DIN Steckverbinder sitzt und damit das Terminierungsmodul aufgesteckt werden kann.
Bei der anderen Leiterplatte ist das vorläufige Ende dort wo die Leiterplatte über den gewinkelten DIN Stecker verlängert werden kann. In diesen wird die DIN Buchse der nächsten Leiterplatte gesteckt und so weiter.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 05.12.2016 um 10:52 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
095
05.12.2016, 11:48 Uhr
PC-Opa



@Buebchen:
Hallo Wolfgang, dann muß ich nur noch wissen, ob die Anordnung der Buchen/Stecker rechts und links (siehe Foto) für Z1013 bei mir richtig ist.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
096
05.12.2016, 21:59 Uhr
Buebchen



@Pc-Opa
Hallo Wolfgang!
Die Aufschrift, Bestückungsseite ist in der Mitte Oben zu lesen.
Wenn Du Rechts eine Buchse hast und diese an einen Abgewinkelten Stecker des Z1013-128 ansteckst ist alles richtig.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 05.12.2016 um 22:01 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
097
05.12.2016, 22:14 Uhr
PC-Opa



Danke Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
098
05.12.2016, 22:55 Uhr
Lötspitze



Vielleicht hilft das auch weiter (Blick auf die Bestückungsseite, Pin1 oben):


Quellcode:
KC87 ba  // ac  cba  cba  cba  cba  cba  cba  cba  ca //  ac Z1013


Zwischen den Doppelstrichen liegt Buebchens Buskarte. a, b und c bezeichnen die Pin-Reihen auf den Platinen. Der Unterschied liegt darin, daß der KC87 links an die Platine gehört und der Z1013 rechts, da bei den beiden Computern der Bus auf entgegengesetzten Seiten von der Rechnerplatine kommt.


Wenn man zwei Buskarten aneinander hängt, sieht man in der Mitte, daß es auch paßt:


Quellcode:
ac  cba  cba  cba  cba  cba  cba  cba  ca // ac  cba  cba  cba  cba  cba  cba  cba  ca



Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 21:43 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
099
06.12.2016, 17:32 Uhr
millenniumpilot



Hallo,

ich wurde von einem User auf folgendes Aufmerksam gemacht und bitte um Bestätigung von Wolfgang, ob dies so ist wie dargestellt.

Die Signale auf den Pins 27 /BAI und /BAO und 10 /IEI und /IEO müssen eine Kette bilden. In eine Karte rein, das andere Signal wieder raus als Eingang zur nächsten Karte.
Also z.B. bei der Interruptkette /IEI und /IEO muss immer A10 der einen Karte mit C10 der anderen Karte verbunden sein.

Dies trifft bei den mittleren Steckverbindern auf der Busplatine zu.
Aber die 3 bzw. 2 SteckverbinderPlätze ganz links bzw. rechts sind nicht so verschalten. Dort liegen diese Anschlüsse parallel.
Auf diesen 5 Steckplätzen geht die Interruptabarbeitung nicht, da die Karten dann quasi aufeinander arbeiten (Eingang und Ausgang kurzgeschlossen).

Bei der BA-Kette ist das laut Ausssage besagten Users nicht so wichtig, da so gut wie nirgendwo benutzt. /IEI und /IEO anscheinend aber wohl.

Wir müssen also beim Stecken von weiteren Karten beachten, dass die Interruptbearbeitung nicht auf allen Steckplätzen wie erwartet funktioniert.
Nicht schlimm, wenn man es weis und beachtet.
Wolfgang, stimmt das so? Oder wurden der Leiterzugverlauf falsch abgelesen?

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
100
06.12.2016, 17:47 Uhr
Buebchen



@milleniumpilot
Hallo Dirk!
Die wenigsten Module benötigen /IEI und /IEO oder /BAI und BAO. Wenn ein Modul diese Signale nicht benötigt müssen eventuell diese beiden Pins für weiter hinten liegende Module verbunden werden, da diese Verbindung auf den meisten Erweiterungsmodulen fehlt. Damit hat man aber mehr Freiheiten. Nicht nur ich verwende zum Beispiel Pin 27 (a oder b) für Kontrollsteuerungen zum Beispiel des Mega-Flash Moduls. Dort kann über einen Jumper das Ready Signal über eines dieser PINs geholt werden, wenn eine andere Karte dieses Signal liefert ( wie zum Beispiel mein SRR-Modul).
Ich konnte nicht alle möglichen Varianten unterbringen. Für Sonderfälle wird man auch mal zum Lötkolben greifen müssen. Durch die verwendung von DIN Steckverbindern stehen weitere vier Pins zur verfügung. Damit können alle eventuell nötigen Verbindungen auch für Sonderfälle bei Bedarf gemacht werden.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 17:51 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
101
06.12.2016, 17:56 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

Du hast leider die Intention meines Beitrages missverstanden.
Der Grund dieser Lösung der unterschiedlichen Steckplatzverdrahtung ist mir eigentlich egal, bzw. wird nach Deiner Aussage auch Vorteile haben.

Es ist aber wichtig, dies zu wissen!!!
Du müsstest es uns wenigstens mitteilen.
Ich bin nur durch Zufall darauf gestoßen worden und ich denke, bisher hat das auch keiner der Käufer der BUS-Leiterplatte entdeckt.
Oder siehst Du das anders?

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
102
06.12.2016, 18:18 Uhr
Buebchen



@milleniumpilot
Hallo Dirk!
Ich bin kein Zauberer, der alle möglichen Einsatzfälle vorhersehen kann. Das /IEI-/IEO Problem ist keines der BUS-Leiterplatte, sondern eines eingesetzten Moduls. Dazu muß eine Beschreibung vorhanden sein was für die Funktion des Moduls benötigt wird. Dann muß dieses Modul so auf die BUS-Leiterplatte gesteckt werden das diese Bedingungen erfüllt werden. Eventuell noch mit weiteren Lötverbindungen über freie Kontakte. Die BUS Leiterplatte von mir liefert ja wesentlich mehr Möglichkeiten als die bisherigen BUS Leiterplatten ohne große Änderungen. Nur für die wenigen Sonderfälle wird auch einmal eine Lötbrücke benötigt. Ich hab so etwas aber noch nicht erlebt. Bei größeren Industriesteuerungen die Interupts liefern, kann das zwar schon mal auftreten. Wenn Du so etwas vor hast, musst Du das natürlich entsprechend der Forderung der verwendeten Karten verdrahten. Dazu kann ich aber nicht aus dem Kaffeesatz lesen und Dir jetzt schon sagen was Du machen mußt. Das wird Dir auch kein anderer ohne genaue Kenntnis der verwendeten Module sagen können.
Also laß Dich nicht ins Bockshorn jagen.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
103
06.12.2016, 18:30 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

Du redest IMHO am Thema vorbei. Sorry, für diese frechen Worte.
Es geht weder um Zaubern können, noch um die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten der Modulkarten und was diese brauchen könnten.

Ein Bus ist ein Bus und der K1520-BUS hat halt diese Interruptketten.

Wenn die Steckplätze auf Deiner BUS-Platine nicht gleichberechtig sind, gehört das in die Doku zur Karte. Nicht mehr und nicht weniger.
Bisher verlässt sich jeder Käufer drauf, das er seine Karten beliebig stecken kann. Das ist aber nicht möglich, daher gehört das angesagt.

Nochmal: es ist ja kein Mangel (wenn man es weis), aber wir können Dir doch nicht alles aus der Nase ziehen und nur durch Zufall rausbekommen.
Die Karte heißt: BUS-Karte für K1520.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
104
06.12.2016, 18:53 Uhr
Buebchen



@milleniumpilot
Hallo Dirk!
Die BUS Leiterplatte ist von sich aus erst einmal mit völlig gleichberechtigten Steckplätzen ausgestattet. Ob sie das bei den eingesetzten Modulen aber auch sind hängt nicht mit der BUS-Leiterplatte zusammen, sondern nur von den eingesetzten Modulen. Wenn Module dazwischen liegen, deren Interruptkette nicht geschlossen ist also eine Verbindung fehlt, kann die beste BUS Leiterplatte nicht helfen. Ich habe aber in den letzten 30 Jahren noch keinen Computer für allgemeine Anwendungen mit Z80/U880 benutzt, der Interupts verwendet hat. Wenn Du das möchtest, setze dieses Modul gleich hinter die Interruptfähige CPU Karte und alles ist gut. Wo liegt also das Problem. Weil Erweiterungen die interrupts auslösen selten sind hat sich ja die Verwendung der Verbindungen zwischen den Steckplätzen an den Pins 10 und 27 für andere Zwecke eingebürgert. Wie gesagt, mit den vier zusätzlichen Pins gibt es überhaupt keine Probleme mehr. Da Du auch sehr warscheinlich maximal eine, wenn überhaupt interptfähige Karte einsetzen wirst, erübrigt sich auch eine Interruptprioritätssteuerung, wie sie überflüssigerweise beim AC1 2010 eingebaut ist. Diese ist in keinem mir bekannten DDR Computer für normale Anwendungen zu finden. Oder willst Du wirklich eine Interruptgesteuerte Industriesteuerung mit hunderten Signalquellen damit aufbauen, bei der jeder Eingang einen Interrupt auslösen kann. Da wirst Du wohl mit dieser Technik nicht mehr zurande kommen. Das wird inzwischen wesentlich anders und billiger gemacht.
Mehr kommt dazu von mir nicht.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 18:56 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
105
06.12.2016, 19:00 Uhr
millenniumpilot



von mir auch nicht, ich gebe es auf.

und das hier:
"Die BUS Leiterplatte ist von sich aus erst einmal mit völlig gleichberechtigten Steckplätzen ausgestattet"

ist doch wohl gerade oben widerlegt worden. Oder meinst Du mechanisch gleichberechtigt?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
106
06.12.2016, 19:01 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Na, ist ja wirklich traurig, diese Aussage.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
107
06.12.2016, 19:28 Uhr
holm

Avatar von holm

Bübchen du hast Dich wiedermal selbst übertroffen. Eine größte Scheiße habe ich lange nicht gelesen :-)

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
108
06.12.2016, 19:43 Uhr
felge1966

Avatar von felge1966

@buebchen,

Das mit der Interrupt Steuerung kannst du so nicht stehen lassen. Bei dem K1520 Kartensatz wird IEI/IEO definitiv für den Floppybetrieb und für die Druckersteuerung verwendet. Wenn die Verbindungen A10 / C10 oder A27 /C27 an unbenutzten Steckplätze offen sind, geht nichts. Da diese Karten auch teilweise am Z1013 eingesetzt werden, kann es auch dort Probleme geben.

Gruß Jörg
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
109
06.12.2016, 20:02 Uhr
Rolly2



In der Spezifikation des 1520-Buses steht, das die Interuptkette geschlossen sein muss. Das heißt, das dort, wo keine interupt-fähigen Karten stecken eine Brücke an der Rückverdrahtung einzulöten ist oder ein
Dummy zu stecken ist. Wenn da allerdings etwas vertauscht ist, naja.
Jeder Floppycontroller und jede ASS, zB, im 1520-Grundsystem ist interuptfähig. Also muss man da von Hause aus mal zum Lötgerät greifen, oder man steckt halt Dummys.

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 20:03 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
110
06.12.2016, 20:11 Uhr
millenniumpilot



Hallo Andreas,

so wie ich es verstanden habe, ist jetzt an einigen Steckplätzen die Brücke von Hause aus gesetzt (sprich über Leiterbahn geschlossen) und auf 2 bestimmten Steckplätzen kann man halt interruptfähige Karten verwenden.
Von daher halt Wolfgang schon "gut" vorgedacht.
Aber: man muss nur wissen, das es so ist und welche Steckplätze es sind. Nur alleine darum ging es in meiner wenig zielführenden "Diskussion".
Ich bin zwar ziemlich unerfahren und neu hier im Forum, kann aber logisch denken.

LG Dirk

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 20:14 Uhr von millenniumpilot editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
111
06.12.2016, 20:24 Uhr
Rolly2



Hallo Dirk, 434 Beiträge seit 2015 kann ich nicht als "neu" bezeichnen, da sind Andere viel "Neuer". Untertreibe mal nicht, Du kennst dich schon aus.
Ich bin auch "NEU" hier!!
Dirk, ich kenne die BUS-Karte nicht. Aber es ist bei allen K1520-Bussystemen eigentlich so, das die, zB, A/C 10 nicht verbunden sind sondern nach Bedarf entweder durch Lötbrücken an der Rückverdrahtung oder Karten mit interner Brücke A/C10 geschlossen werden, damit die Interuptkette funktionieren kann. Trenne die einfach auf, wenn sie denn verbunden sind, und löte sie dir wie du sie brauchst. Ich habe das bei meinen Eigenbauten konfortabel aber auch ein wenig aufwändig gemacht, ich habe mir ein kleines Panel mit zB 11DIP-Schaltern, für eine 11er Rückverdrahtung, gemacht und das an der RV verdrahtet. So kann ich jeden Steckplatz konfigurieren.
Von letzten Steckplatz muss natürlich eine Leitung zurück zum ersten gehen und da wird wohl das ganze ein wenig problematisch. Der Z1013 braucht intern keine Interupts?

VG, Andreas
--
wie man denkt, so lebt man!

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 20:40 Uhr von Rolly2 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
112
06.12.2016, 20:42 Uhr
Buebchen



@felge1966
Hallo Jörg!
Genau deshalb kann ich was ich geschrieben habe stehen lassen. Denn das stimmt wortwörtlich im Gegensatz zu den Allgemeinplatzen die hier von Enrico und Holm verzapft wurden, die meine Leiterplatte garnicht kennen. Ich habe geschrieben, das mit den vorhandenen Pinkontakten jede Leiterplatte in die Prioritätenkette eingebunden werden kann. Dazu stehe ich auch. Da müsstest Du mir erst einmal nachweisen, das es mit Originalen K1520 BUS Leiterplatten besser geht die bloß 58 Pins zur Verfügung haben. Hier auf meiner sind vier weitere Pins vorhanden, die bei Modulen, die die Interuptkette unterbrechen auch andere Wege ermöglichen. Die Originalen K1520 BUS Leiterplatten haben den gleichen Aufbau wie meine, sind nur länger. Meine haben geringere Länge, die aber über Steckverbinder mehrfach verlängerbar sind. Das wegen der Universalität auch mal Verbindungen, in Sonderfällen, zusätzlich gelötet werden müssen, ging aus meinen Schreiben hervor. Wenn eine Erweiterung in die Prioritätenkette eingebunden werden muß, ist das deren Bedienungsanleitung zu entnehmen und dann an dem Entsprechenden Pin der BUS-Leiterplatte wenn es nötig ist, weil eine bewusste oder zufällige Unterbrechung durch ein Modul erfolgte, zur nächsten und vorherigen Leiterplatte wenn nicht vorhanden herzustellen.
Das wird aber von Hause aus normalerweise nicht nötig sein, da die entsprechenden Verbindungen schon auf meiner Leiterplatte vorhanden sind. Auch auf die Originale K1520 BUS Leiterplatte muß bei Bedarf eine bestimmte Steckplatzauswahl vorgenommen werden. Das ist ebenfalls der Bedienungsanleitung des Moduls zu entnehmen. Das hat ebenfalls nichts mit meiner BUS Leiterplatte zu tun, die die gleichen Bedingungen wie eine Origale K1520 BUS Leiterplatte vorhält. Im Z1013-128 werden wohl nur selten Floppykarten, A/D Wandlerkarten oder PIO Karten mit der Notwendigkeit einer Interruptsteuerung eingesetzt werden. Dann ist der Einsatz aber genau wie auf Originalen K1520 Buskarte, mit der gleichen Möglichkeit realisierbar. Wenn wirklich mal eine Umgehung nötig ist muß auch auf der Originalen K1520 BUS-Leiterplatte eine externe Lösung realisiert werden. Wenn ihr jeden Sonderfall abdecken wollt, der die meisten Nutzer nicht tangiert müßt ihr eine eigene Leiterplatte herausbringen. Für Spezialfälle fühle ich mich nicht zuständig. Die von mir herausgebrachte Karte ist mindestens zur K1520 BUS-Leiterplatte als kleinstem gemeinsamen Nenner kompatibel. Ermöglicht aber weitere Verbindungen. Was willst Du noch mehr?
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
113
06.12.2016, 20:58 Uhr
Lötspitze



In Ergänzung zu [098] sowie dem Thema Z1013-128 und "vertauschen" möchte ich noch paar Dinge darstellen, die hier hoffentlich mehr Licht ins Dunkel bringen.

1.)
Alle bisherigen Z1013 und der Z1013-128 sind von der Beschaltung des Bussteckverbinders identisch.

2.) "vertauschen"
Ich glaube Dirk hatte angefragt, ob man bei Verwendung einer Buchse am Z1013-Rechner an dieser Buchse (!) ein Modul direkt anschließen könnte. Nein, DAS kann man nicht. In diesem Fall wären die Pinreihen A-C zwischen Rechner und Modul vertauscht. Das hat also mit dem Thema Buskarte überhaupt nichts zu tun.

3.)
Wolfgang, bitte stelle mal hier ein Layout der aktuellen Buskarte als vergrößerbares Foto ein. Und zwar so, daß die Bestückungsseite zu uns zeigt und die Masse (also EFS Pin´s 1/2) oben ist. Es sollten auch die Pinreihenbuchstaben zu sehen sein. Dann haben wir eine ordentliche Diskussionsgrundlage.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
114
06.12.2016, 21:00 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

Dein Engagement in allen Ehren, aber verstehendes Lesen ist nicht so Deine Stärke -oder?!

Hier nochmals in Großbuchstaben.

ES GING EINZIG UND ALLEINE DARUM, DASS DU BISHER NIEMANDEN AUF DIESE BESONDERHEITEN DEINER BUS-LEITERPLATTE HINGWIESEN HAST.

Und auch jetzt tust Du so, als ob wir das riechen müssen.

Es gehört als Info mit der Leiterplatte übergeben, wenn Du solche "Eigenentwicklungen" eingearbeitet hast. Niemand hat damit gerechnet. Du möchtest doch sicherlich, das alle Käufer diese Karte erfolgreich einsetzen können.
Ich will eigentlich nur helfen, aber Du verstehst es trotzdem nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
115
06.12.2016, 21:09 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Was sind denn man nur "Allgemeinplatzen"?!?

Wieso sollte eine Interruptkette ein Sonderfall sein?

Erst behauptest Du, dass es so gut wie keine Z80 Rechner mit Interrupt gegeben hätte,
und versuchst das mit mit einer ganz anderen Beründung zu erläutern, die damit gar nichts zu tun hat.

Zu Deiner Platine hat keiner was gesagt oder meckert.
Es geht um Deine Aussge, dass man fast nie Interrupt bei K1520 brauchen würde.

Wenn ich mit 40 Jahren Berufserfahrung protzen würde, wäre mir an Deiner Stelle
als "Industrie", wie Holm mal schrieb, so eine Aussage sehr peinlich.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
116
06.12.2016, 21:27 Uhr
Buebchen



Hallo!
Hier die Abbildung des Layouts, das Original dem K1520 Layout entspricht um die Möglichkeit erweitert, die Leiterplatten zu kaskadieren und weiterer 4 PinKontakte durch die verwendeten DIN-Steckverbinder. Die Interruptkette wird auch beim kaskadieren weitergeführt. Darum ging es mir nie, das diese Möglichkeit nicht vorhanden ist. Es wurden nur nach meinem Verständnis theoretische Konfigurationen angesprochen, die nichts mit meinem Layout zu tun haben. Um die ich mich daher auch nicht kümmern werde und die eigentlich keinen Menschen interessieren ausser irgendwelchen Stänkerern die unfrieden im Forum stiften wollen. Ansonsten habe ich mich in meinen Beiträgen dieses Threads sehr deutlich ausgedrückt und einmal von BUS Leiterplatte und einmal von Erweiterungsmodulen die eventuell eine fehlende Verbindung aufweisen, hingewiesen. Diese Verbindung kann über die Zusätzlichen Pins umgangen werden wenn man die Anordnug der Erweiterungs Module aus irgendeinem Grunde nicht verändern möchte. Das vorherzusehen muß mir erst mal einer vormachen. Es muss schon jeder unabhängig von meiner BUS Leiterplattenentwicklung das Gehirn einschalten. Wenn die Interrupptkette unterbrochen ist, wodurch auch immer liegt das niemals! an meiner BUS Leiterplatte, ausser sie wäre Fehlerhaft. Die Unterbrechung liegt immer an der fehlenden Verbindung auf einem Erweiterungsmodul. Das kann ich aber von mir aus nicht sagen, da ich nicht weiss was Ihr für Erweiterungsmodule einsetzt. Wie gesagt, ich bin kein Hellseher.
http://eb-harwardt.jimdo.com/8-bit-technik/buskarte-buk-noch-einige-lp-vorhanden/

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 21:56 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
117
06.12.2016, 21:42 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

falls Du mit "Stänkerer" mich meinst, schließlich habe ich damit angefangen nachzufragen.
Ich war persönlich dabei für mich festzulegen, welche Buchsen ich auf welchen Platz montieren werde. Als Nebenbefund wurde beschriebene Besonderheit Deiner Platine entdeckt.

Ich hätte es eigentlich aus alten Diskussionen mit Dir besser wissen müssen, aber ich bin halt ohne Vorurteil und gebe jedem meist eine zweite, dritte oder auch vierte Chance.
Aber Du willst wohl einfach nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
118
06.12.2016, 22:15 Uhr
Buebchen



@milleniumpilot
Hallo!
Ich habe immer wieder darauf hingewiesen, das im Gegensatz zu Deiner Behauptung das Leiterplattenlayout identisch mit dem Originalen K1520 Layout ist und keine Besonderheiten aufweist. Nur die Möglichkeit der Kaskadierbarkeit hinzukommt, die die Interruptfähigkeit nicht einschränkt.
Ich weiss nicht wer Dir den Floh ins Ohr gesetzt hat das es mit der Interrupt Kette Besonderheiten gibt. Wenn Du Dir die Leiterplatte oder das Layout Bild ansiehst muß Dir doch auffallen das alles in Ordnung ist. Mein Hinweis auf eine Unterbrechung bezog sich auf ein zu steckendes Modul. Von dem ich nicht wissen kann ob diese Verbindung besteht. Damit kann die Interuptkette unterbrochen sein, worauf ich aber keinen Einfluß habe, sondern Nur Du, weil Du überprüfen kannst was mit Deinen Modulen, die Du einsetzt los ist und ob ein Modul nach einer Unterbrechung auf einem davorliegenden Modul ( Nicht der BUS Leiterplatte!) das /IEI-/IEO Signal benötigt.
Mit Stänkerern meinte ich auch nicht Dich, sondern Holm und Enrico, die sich ohne Kenntnis der BUS Leiterplatte eingemischt haben um miese Stimmung zu machen.
Ich habe bis jetzt geduldig versucht diesen, Deinen Irrtum, auszuräumen.
Wenn sich nur User gemeldet hätten, die meinen Text mit dem Willen zu verstehen gelesen hätten und mit der Leiterplatte verglichen hätten, wo irgendwelche dem Originallayout der K1520 BUS Leiterplatte abweichende Eigenschaften zu entdecken sind, wäre der Thread wesentlich kürzer.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 22:16 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
119
06.12.2016, 22:40 Uhr
millenniumpilot



Hallo Wolfgang,

dann haben wir wohl aneinander vorbei geredet und gut ist.
Ich habe nicht "behauptet", sondern die Frage gestellt, ob der Einwand eines Users stimmt, mit der Bitte um Richtigstellung.
Nachfragen bei Unstimmigkeiten darf erlaubt sein. "Floh ins Ohr" für einen vielleicht berechtigten Einwand.... na ich weis nicht. Auch Du bist nicht unfehlbar. (Wer hier Ironie findet, darf sie behalten)

Wenn ich mir Deinen jetzt eingestellten Plan ansehe, scheint die Kette Pin 10 am 3. Stecker von links ein Routingfehler zu haben. Du hast A und B miteinander verbunden, anstatt B und C. Ist das so gewollt?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
120
06.12.2016, 22:42 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Buebchen schrieb
....
Mit Stänkerern meinte ich auch nicht Dich, sondern Holm und Enrico, die sich ohne Kenntnis der BUS Leiterplatte eingemischt haben um miese Stimmung zu machen.
.....



Ich sagte ja schon, dass der Spruch mit Deiner Platine in dem Zusammenhang Blödsinn ist.
Willst Du nicht lesen?
Ich hatte Zu Deiner Busplatine rein gar nichts gesagt, Holm auch nicht.

Was hat das damit zu tun, wenn ich schreibe:

Zitat:
Enrico schrieb
Na, ist ja wirklich traurig, diese Aussage.



Zu dem da:


Zitat:
Buebchen schrieb
.....
Ich habe aber in den letzten 30 Jahren noch keinen Computer für allgemeine Anwendungen mit Z80/U880 benutzt, der Interupts verwendet hat.
....
Weil Erweiterungen die interrupts auslösen selten sind hat sich ja die Verwendung der Verbindungen zwischen den Steckplätzen an den Pins 10 und 27 für andere Zwecke eingebürgert.
.....

Da Du auch sehr warscheinlich maximal eine, wenn überhaupt interptfähige Karte einsetzen wirst, erübrigt sich auch eine Interruptprioritätssteuerung, wie sie überflüssigerweise beim AC1 2010 eingebaut ist. Diese ist in keinem mir bekannten DDR Computer für normale Anwendungen zu finden.
....



Es gibt in keinem DDR-Rechner eine Interruptkette?
Also gibt es keinen K1520-Bus, keinen KC87 (etc.), keinen KC85 von
MPM mit seinen Modulen, und auch keine Bürorechner?

Das hat nicht einmal was mit DDR-Rechnern zu tun, sondern ist allgemein bei Rechnern mit Z80 Pflicht, wenn man mehr als eine Interruptquelle hat, was die Regel ist.

Mir wäre so eine Aussage schon sehr peinlich.


Nichts anderes haben Andere auch gesagt, nur anders ausgedrückt.
--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2016 um 00:07 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
121
06.12.2016, 23:11 Uhr
holm

Avatar von holm

Bübchen: "Genau deshalb kann ich was ich geschrieben habe stehen lassen. Denn das stimmt wortwörtlich im Gegensatz zu den Allgemeinplatzen die hier von Enrico und Holm verzapft wurden, die meine Leiterplatte garnicht kennen. "

Muß ich nicht denn ich habe über Deine Leiterplatte gar nichts gesagt.._weil_ ich sie nicht kenne.
Ich habe ein Statement zu dem abgegeben was Du hier schriebst ..und dazu stehe ich.

Betreffs Stimmung machen: muß ich nicht, will ich nicht..es ist schon lustig genug..der traurig, je nach dem wie man das sieht..
Ich habe noch nie Jemanden so bestimmt über Interruptketten und Bussysteme referieren gehört der so wenig begriffen hat was da überhaupt vor geht und wozu das gut sein mag..dabei ist das wirklich keine Raketenwissenschaft.

Ich hoffe Du hast gelernt das Du ne Doku zu Deinen Produkten machen mußt. Wenn nicht, lache ich irgendwann wieder.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 23:19 Uhr von holm editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
122
06.12.2016, 23:20 Uhr
Lötspitze



Wir sollten wieder zur Technik zurückkommen, damit jeder seine Buskarte fehlerfrei einsetzen kann. In diesem Zusammenhang ist z.B. der Z1013 bzgl. dem Bus nicht 100%ig mit dem K1520 oder KC87 identisch. VolkerP hatte dazu mal eine schöne Aufstellung hier im Forum gemacht (leider finde ich den Thread nicht).
Aufgrund der Unterschiede der K1520-Rechner wäre es sinnvoll, konkrete Anwendungen zu betrachten und dafür die Lösung für den korrekten Buskarteneinsatz zu suchen.
Es sollten erst einmal alle Hinweise gesammelt und ernst genommen werden, z.B. auch der von Dirk in [119] bzgl. der Verbindung von A und B bei Pinreihe 10.
Von meiner Seite deshalb der Hinweis, daß bei einem Z1013 die Pinreihe 27 (hier beziehe ich mich immer auf EFS bzw. K1520 und nicht DIN) dieser Buskarte so geändert werden muß, daß alle Pinreihen A untereinander verbunden und von C getrennt werden müssen.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2016 um 10:03 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
123
06.12.2016, 23:30 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Sowas?

Probier nun schon Weile das von Excel auf Text zu konvertieren.
Mir versaut das ständig die Formatierung, k.A. warum.

Hab die XLS dankenswerterweise mal vor einer Weile von Göran bekommen.


Quellcode:

Edit:
Das wird als ASCII nix.




--
MFG
Enrico

Dieser Beitrag wurde am 06.12.2016 um 23:59 Uhr von Enrico editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
124
06.12.2016, 23:49 Uhr
Lötspitze



Ja, das ist die Tabelle - die sah nur damals etwas übersichtlicher aus

Edit: Sorry, warst mit dem kleinen Zusatzbild schneller.
Beim Z1013 geht es z.B. um /BUSAK.
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2016 um 10:07 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
125
06.12.2016, 23:51 Uhr
Enrico
Default Group and Edit


Ja, ich wollte es aber als Text reinpacken.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
126
07.12.2016, 04:27 Uhr
Buebchen



@Enrico
Hallo!
Lies dir doch noch einmal was ich geschrieben habe und dann was Du daraus gemacht hast. Es besteht dazwischen ein Riesengroßer logischer Unterschied der die Tatsachen durch dich auf den Kopf stellt. Aber da wir scheinbar nicht die selbe Sprache verstehen, wird dir der Unterschied kaum auffallen. Selbst nachdem Du meinen Textausschnitt noch einmal extra hervorgehoben hast.
Das was Du dadrunter zu verstehen vorgibst habe ich in keinem Satz von mir ausgesagt. Aber als geübter Wortsinnverdreher hast du den anderen Lesern suggeriert, Dein Verständnis meiner Worte ist der Sinn meiner Aussage.
Solch ein Beitrag, wie der von Dir, gehört in die Tonne weil er verunsichert und desinformiert. Da das schon öfter von Dir, auch bei Beiträgen anderer Forumsteilnehmer, so gekommen ist kann ich das, von Deiner Seite, nur als Böswilligkeit darunter verstehen. Denn nach dem, was Du schon entwickelt hast nehme ich nicht an, das es Dummheit ist. Dazu, deinen Entwicklungen, ist nach meiner Erfahrung, logisches Verständnis notwendig.

@Lötspitze
Hallo Matthias!
Wozu wird in Systemen in denen Höchstwarscheinlich kein DMA Betrieb gefahren wird die BUSAK Leitung generell durchgehend benötigt? Das ist keine Rethorische Frage, ich weiss es wirklich nicht. Damit ist der BUS, nach Deinem Vorschlag, nicht mehr K1520 kompatibel und einige gebräuchliche Module die auch viel auf dem Z1013 verwendet werden sind nur eingeschränkt oder garnicht nutzbar. Du solltest meiner Meinung nach, doch schon darauf hinweisen, das diese durchgehende Verbindung, meinem Verständnis nach nur bei DMA Betrieb benötigt wird. Für alle Module die nicht an DMA beteiligt sind aber eine Durchgehende Verbindung untauglich ist. Die Computer in denen mir DMA Nutzung über den Weg gelaufen ist hatten für die benötigten Steckplätze eine nachträglich verlötete Verbindung, alle anderen Steckplätze hatten die Originale Verbindung von a des einen Steckplatzes zu c des nächsten. Eine oder mehrere Leiterplatten die DMA Betrieb machen und den BUS anfordern, können daher, meiner Meinung nach, nebeneinander, an die Rechnerleiterplatte gesteckt werden und alle weiteren Module die damit nicht zusammen arbeiten und nur mit der CPU zusammenarbeiten, behalten den Originalen K1520 BUS. So verstehe ich eine Sinvolle BUS-Konfiguration. Aber mir fehlen da die genauen Kenntnisse. Mit DMA habe ich mich nur sehr am Rande beschäftigt.
Zu Pin 10 a-b oder a-c kann ich nur sagen, das diese Verbindung wie ich schon vorher geschrieben habe in das gesteckte Modul gehört wenn es nicht in der Kette mit drin ist. Das aber oft auf den Modulen vergessen wird und dann auch auf dem Modul! und nicht auf der BUS Leiterplatte die Verbindung gemacht werden muß. Eine Verbindung auf der BUS Leiterplatte gerät in Vergessenheit und bringt die Funktion beim stecken einer anderen Karte eventuell durcheinander.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2016 um 04:58 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
127
07.12.2016, 10:20 Uhr
Lötspitze



Ich habe den Hinweis bzgl. der /BUSAK-Leitung rausgenommen. Das es da auch Prioritätsketten zwischen den Modulen gibt, war mir nicht bewußt.

Zu Pinreihe 10 bin ich Deiner Meinung. Auf Deiner Webseite in dem Layout sind beim ersten Dreifachsteckplatz von links aber die Reihen a und b schon auf der Buskarte verbunden. Das darf so nicht sein, denke ich.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
128
07.12.2016, 12:20 Uhr
Buebchen



@Lötspitze
Hallo Matthias!
Ich weiss nicht, ob Du von Jörg zwei meiner neuen BUS Leiterplatten abbekommen hast. Wenn nicht gehe auf meine Homepage und klicke auf das Layoutabbild. Das was Du annimst ist bei dieser Leiterplatte nicht der Fall. Auf Pinreihe 10 gibt es nur Verbindungen zwischen den benachbarten Steckplätzen. Wie das auf den Alten BUS-Leiterplatten von mir ist kann ich nicht sagen, davon habe ich keine mehr.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
129
07.12.2016, 14:11 Uhr
edbru



meine sind auch angekommen. Danke für die Mühe.

Für mich sieht die Karte sehr gut durchdacht aus. Da steckt viel Mühe drin, die so universell wie möglich zu machen.
Natürlich muss man sich selbst dann auch einige Mühe machen, die auf seine eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Bübchen vielleicht solltest Du das berichtigte Layout auf Deine Homepage stellen (ohne der a-b Brücke).

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
130
07.12.2016, 14:12 Uhr
Lötspitze



Vielleicht kenne ich Deine Webseite auch besser wie Du
Beim ersten Dreireiher "cba" von links gesehen ist bei Pin10 a und b verbunden.

Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
131
07.12.2016, 14:21 Uhr
Buebchen



@edbru
@Lötspitze
Hallo Eddi! Hallo Matthias!
Da ist mir trotz aller Mühe eine fehlerfreie Leiterplatte zu liefern ein Malheur passiert. Glücklicherweise befindet sich die Brücke auf der Lötseite. Der Fehler wird sich allerdings in den meisten Fällen nicht bemerkbar machen. Jedenfalls wenn eine DIN Buchsenleiste an dieser Stelle eingebaut wird. Da hat die Diskusion doch noch etwas positives gebracht. Ich berichtige das Layout und stelle es unter das fehlerhafte Abbild auf meine Homepage.
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 07.12.2016 um 14:35 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
132
07.12.2016, 15:29 Uhr
edbru



Der Fehler existiert doch nur auf dem Bild.
Die Platine selbst hat doch diese Brücke gar nicht.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
133
07.12.2016, 16:52 Uhr
holm

Avatar von holm


Zitat:
Buebchen schrieb
[..]
Da ist mir trotz aller Mühe eine fehlerfreie Leiterplatte zu liefern ein Malheur passiert.
[..]
Wolfgang



Auch wenn es Dir augenscheinlich nicht wirklich passiert ist: das ist einer der Gründe warum ich Dir damals gemailt habe das Du Dich um ein anderes Layoutprogramm das Netzlisten verwendet kümmern sollst.

Gruß,

Holm
--
float R,y=1.5,x,r,A,P,B;int u,h=80,n=80,s;main(c,v)int c;char **v;
{s=(c>1?(h=atoi(v[1])):h)*h/2;for(R=6./h;s%h||(y-=R,x=-2),s;4<(P=B*B)+
(r=A*A)|++u==n&&putchar(*(((--s%h)?(u<n?--u%6:6):7)+"World! \n"))&&
(A=B=P=u=r=0,x+=R/2))A=B*2*A+y,B=P+x-r;}
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
134
07.12.2016, 20:06 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
Buebchen schrieb
@Enrico
Hallo!
Lies dir doch noch einmal was ich geschrieben habe und dann was Du daraus gemacht hast. Es besteht dazwischen ein Riesengroßer logischer Unterschied der die Tatsachen durch dich auf den Kopf stellt. Aber da wir scheinbar nicht die selbe Sprache verstehen, wird dir der Unterschied kaum auffallen. Selbst nachdem Du meinen Textausschnitt noch einmal extra hervorgehoben hast.
Das was Du dadrunter zu verstehen vorgibst habe ich in keinem Satz von mir ausgesagt. Aber als geübter Wortsinnverdreher hast du den anderen Lesern suggeriert, Dein Verständnis meiner Worte ist der Sinn meiner Aussage.
Solch ein Beitrag, wie der von Dir, gehört in die Tonne weil er verunsichert und desinformiert. Da das schon öfter von Dir, auch bei Beiträgen anderer Forumsteilnehmer, so gekommen ist kann ich das, von Deiner Seite, nur als Böswilligkeit darunter verstehen. Denn nach dem, was Du schon entwickelt hast nehme ich nicht an, das es Dummheit ist. Dazu, deinen Entwicklungen, ist nach meiner Erfahrung, logisches Verständnis notwendig.




Bübchen, das verstehe ich nicht.
Dazu brauche ich dann nun wirklich eine Erklärung.
Ich fürchte aber, dass ich dafür erst einen Doktor-Schein machen muss,
dass dürfte nicht mal ein hochgebildeter Ingenieur verstehen.

Du behauptest, dass Du in 30 Jahren keine Rechner mit Interrupt in der Hand hattest, weswegen man die Kette nicht brauch.

S.o. und mein um die Zwischensätze gekürztes wörtliches Zitat.
Dazu hatte ich Dir Bsp. aufgelistet, dass das falsch ist.

Wo soll ich da was böswillig verdreht haben?
Das hattest Du doch gesagt.

Holm und Jörg hatten dazu das selbe geschrieben.

Bei welchen Beiträgen von anderen Leuten ich dann nun auch noch was verdreht haben soll,
weis ich genauso wenig.


Jetzt fehlt nur noch, dass Du mich mal wieder für etwas verklagen willst, was ich nie geschrieben hatte.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
135
07.12.2016, 20:40 Uhr
Günter



Last doch endlich diese Sch..., wer der Meinung ist so eine Platine zu brauchen soll sie nehmen und wer damit Probleme hat lässt die Finger davon. Man traut sich ja kaum noch ins Forum zu gucken.

Günter
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
136
07.12.2016, 20:47 Uhr
millenniumpilot




Zitat:
edbru schrieb
Der Fehler existiert doch nur auf dem Bild.
Die Platine selbst hat doch diese Brücke gar nicht.
i



Hallo Eddi,
dann hast Du eine andere Platine bekommen als ich ;-)
Oder Du drehst die Platine mal um und schaust zusätzlich auf der Leiterseite nach.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
137
08.12.2016, 06:47 Uhr
PC-Opa



Hallo,
ja, die Brücke ist da - aber kein Problem, wenn mann dort eine DIN-Buchse platziert. Sonst finde ich die Platine O.K. Da steckt ja doch eine Menge Arbeit von Buebchen drinn. Dafür vielen Dank.
Etwas mehr Info's von Wolfgang zu seinen Projekten würden hier im Forum viel Stress vermeiden und wir könnten uns auf das wesentliche konzentrieren. Das sind unsere Robotron-Computer!
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
138
08.12.2016, 10:42 Uhr
edbru




Zitat:

Oder Du drehst die Platine mal um und schaust zusätzlich auf der Leiterseite nach.

Gruß Dirk



tatsächlich - da ist die Brücke. Ich muss wohl langsam dreimal schauen bis ich einmal sehe.
Na ja, wenn man es weiß ist das kein Problem.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
139
08.12.2016, 12:08 Uhr
Buebchen



@Pc-Opa
Hallo Wolfgang!
Ich schreibe jetzt nur zu dem Fehler auf der BUS Leiterplatte auf die ich Deine Bemerkung mit der besseren Information beziehe. Ich weiß seid Gestern von diesem Fehler. Wenn er mir früher aufgefallen wäre hätte ich darauf aufmerksam gemacht oder der Fehler wäre garnicht vorhanden. Ich habe drei Minuten nach dem ich Gestern von diesem kleinen Fehler erfahren habe eine Abbildung die den Fehlerort einkreist auf meine Homepage gestellt. Ich weiß nicht was ich da noch besser informieren kann.
Zu neueren Entwicklungen gibt es eine Schaltung im PDF-Format, die ich auf meine Homepage stelle, sobald die Leiterplatten lieferbar sind. Eine Bauteilliste wird es bei Projekten die aufwendig sind ebenfalls als PDF-File geben. Bei Projekten, die aber so abwandelbar wie die BUS-Leiterplatte sind, muß und kann jeder selber entscheiden wie er bestücken möchte. Ich würde das als einschränkung eurer Freiheit betrachten wenn ich in diesem Fall Vorschriften mache. Ich kann da nur Anregungen geben. Das habe ich gemacht.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
140
08.12.2016, 14:15 Uhr
PC-Opa



@Buebchen:
Ich habe doch nicht gemeckert sollte nur ein Hinweis sein. Z.B.: die Info wo muß der Z1013 ran - wo ist oben und wo ist unten, in welche PIN's von oben und unten kommen die EFS-Buchsen drauf usw. Auf deiner Homepage hast du deine Platine mehrfach drauf. Da kommt man ganz schön durcheinander. Aber jetzt habe ich alles rausbekommen und finde diese Platine sehr brauchbar. Der kleine Designfehler stört mich nicht, dank dieses "Freds" habe ich dann auch eine DIN-Buchse dort platziert. Nächste Woche ist mein Z1013-128 (wahrscheinlich) fertig, dann kann ich alle Steckplätze testen.
Gruß Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
141
08.12.2016, 15:48 Uhr
Buebchen



@Pc-Opa
Hallo Wolfgang!
Ich habe Dein Schreiben auch nicht als Gemecker aufgefasst.
Ich bin jederzeit für konstruktive Kritik offen.
Ich wollte nur besser verständlich machen wie ich vor gehe. Ich habe meine Einmannfirma ja nicht aufgebaut um Reich zu werden, das klappt damit und bei mir sowieso nicht. Ich komme dadurch besser an Leiterplatten und Material heran. Daneben bin ich seid einigen Jahren wegen einer Quecksilbervergiftung und inzwischen schweren Quecksilberallergie, manchmal in meiner Konzentration eingeschränkt. Quecksilber befindet sich überall in der Nahrung, im Trinkwasser und in der Luft. Deshalb wohne ich jetzt in Graal-Müritz, wo die Luftbedingungen etwas besser als in Berlin ist. Habe bis vor kurzem eine bittere und teure Scheidung hinter mir. Seid über einem Jahr wird der Wohnblock in dem ich hause, mit viel Lärm rekonstruiert. Alles nicht die besten Voraussetzungen. Trotzdem brauche ich die Beschäftigung mit meinen Entwicklungen um meine Konzentration und mein Gedächtnis zu trainieren. Ich bin bis vor ungefähr 10 Jahren noch wie ein Zombie herumgelaufen. Meine erste vernünftige Tätigkeit in meiner Freizeit war die Entwicklung des Buebchenbrenners. Der war auch nicht ganz fehlerfrei, aber ist trotzdem unproblematisch aufzubauen und kann auch ältere Eproms, wie den U2732 sicher brennen. Ich denke es ist auch weiteres brauchbare seitdem dabei herausgekommen. Fehler passieren auch bei anderen, die wesentlich jünger als ich sind. Deshalb mache ich mir hier keinen Kopf. Mich stört nur die blöde Anmache von Forumsusern, die sich weder wirklich für meine Entwicklungen interessieren, nicht helfen sondern nur schlecht machen wollen und das Klima im Forum vergiften. Tatsachen ignorieren die durch Erfolge belegbar sind und trotzdem immer wieder stänkern. Bei den wenigen Entwicklungen die sie gemacht haben einen hohen Status im Forum genießen und damit Fehler in ihren Schreiben auch noch nach Tagen oder Wochen korrigieren können, wenn sie auffallen. Das ist mir bei meinen bis zu 10 Leiterplattenentwicklungen oder mehr, die ich für die Mitglieder des Forums gemacht habe verwehrt. Damit bleiben meine Fehler die aus den oben genannten Gründen ab und zu auftreten im Forum zementiert.
Das Problem angesprochen wurde mit dem Hinweis abgewiesen ich solle doch besser überlegen was ich schreibe. Siehe oben die Ursache für Fehler und in der Aufregung auch mal ein falsch gewähltes Wort im Forum. Hier wird von der Forumsadministration mit zweierlei Maß gemessen. Das finde ich nicht in Ordnung.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
142
08.12.2016, 17:10 Uhr
edbru



Wolfgang,
ich versuche Dein Problem zu verstehen.
ABER
fasse Dich kurz!
Bitte.

Mit Deinen unendlichen Erörterungen gibst Du nur Stoff für weitere Disskusionen die wirklich keiner hier haben will.

Wir sind erwachsen und wissen wie Elektronik funktionieren sollte.

Gruß
Eddi
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
143
08.12.2016, 17:26 Uhr
edbru



und nochwas - Eigentlich will ich das nicht schreiben.

Wir alle haben Probleme!

Sonst wären wir nicht in diesem Forum.

Gibt das zu denken?

Jo - Z80 für immer

ja, ich bin betrunken
--
ich brauch es nicht, so sprach der Rabe.
Es ist nur schön wenn ich es habe.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
144
08.12.2016, 18:32 Uhr
Enrico
Default Group and Edit



Zitat:
edbru schrieb
ja, ich bin betrunken



Dann sei mal nicht so geizig.
--
MFG
Enrico
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
145
04.01.2017, 14:25 Uhr
Creep



Hallo Wolfgang,

sind von den Busplatinen noch welche zu haben bzw. werden wieder sein?

Ich habe meinen Z1013-128 aufgebaut und würde ihn demnächst evtl. mit BWS und vielleicht auch GIDE (oder doch nur VDIP) ausrüsten wollen. Ich hätte also Interesse an einer Platine und vielleicht demnächst auch anderen Erweiterungen, wenn ich da erstmal durchgestiegen bin.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
146
04.01.2017, 14:35 Uhr
Creep



Hallo Wolfgang,

ich frage mal gleich hier mit nach, ob die PIO-Platine mit USB4PRE dann auch noch eine sinnvolle (und verfügbare?) Ergänzung wären? Oder ist es besser, auf das in der Homepage erwähnte PIO-RAM-Disk Modul zu warten, mit dem dann ja wohl schon SCP laufen könnte?

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
147
22.02.2017, 10:29 Uhr
Buebchen



Hallo!
Falls noch jemand eine BUS-Leiterplatte für K1520 BUS oder eine GUR Leiterplatte (GIDE-USB-RTC) gebrauchen kann, ich habe wieder welche.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
148
22.02.2017, 14:33 Uhr
Buebchen



Hallo!
Eine Feinheit der neuen BUS-Leiterplatte möchte ich noch erwähnen. Auf die Eingangs und auf die Ausgangsseite passen jetzt auch Pfostenfeldsteckverbinder. Damit ist es Möglich zum Beispiel am BIC oder auch am KC87/Z9001 den BUS fast beliebig zu erweitern. Damit ist man nicht mehr nur auf die vorhandenen Steckplätze
angewiesen. Zum Stecken im Computer hat sich die Prototypleiterplatte von mir bewährt. Damit kann dann über ein Hosenträgerkabel 58 Polig, an das zwei Steckverbinder Female angecrimpt wurden, die BUS-Leiterplatte bequem angeschlossen werden. Auch das Problem mit den nicht mehr so gut beschaffbaren EFS Steckverbindern ist dann ausgeräumt. Auf der BUS-Leiterplatte passen ja EFS oder DIN-Steckverbinder. Dabei spielt es keine Rolle mehr ob zwei oder dreireihig a-b.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
149
22.02.2017, 16:54 Uhr
Buebchen



Hallo!
Ich habe einige Fotos gemacht, um die Möglichkeiten der neuen BUS Leiterplatte am, zum Beispiel, dem Z1013 oder dem KC87 zu demonstrieren. Allerdings kann die Karte damit ebenso einfach am BIC eingesetzt werden. Es gibt allerdings einen Fallstrick auf der Gesamtansicht. Ich habe einen EFS Steckverbinder der bei Backplane Verwendung hinten aufgestzt wird um einen Service Steckplatz zu haben auf die Bestückungsseite gesetzt. Nur um zu zeigen was für Stecker und wo welcher aufgesetzt werden kann. Diese Vertauschung von Pin Reihen, habe ich bei den DIN-Steckverbindern bewußt nicht gemacht, da es sonst garantiert zu Verwechslungen kommt und wie alle meine Entwicklungen dann wieder alles "Merde" ist.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
150
22.02.2017, 19:46 Uhr
millenniumpilot



Hallo Ihr,

im Thread zum Z1013-128 hat ein User die Buskarte als Backplane für den Z1013 verwendet. Der Z1013 wurde also genauso senkrecht auf die Busplatine gesteckt wie die Erweiterungskarten.
Ich dache das geht nicht, wegen gedreht und so...
Oder funktioniert das, wenn der Z1013 ab 2. Steckplatz gesteckt wird?
Ich habe gerade wohl einen Knoten im Kopf.

Gruß Dirk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
151
22.02.2017, 19:53 Uhr
Lötspitze



Hallo Dirk,

es wollte jemand mal eine Erweiterungskarte direkt in den Z1013 stecken. Dazu sollte statt eines Steckers eine Buchse auf den Z1013. Dieses direkte Stecken funktioniert nicht, weil dann A-C bzw. A-B nicht deckungsgleich sind. Dagegen kann der Z1013 senkrecht wie jedes Modul auf die Backplane.

VG Matthias
--
___________________
...geboren, um zu löten.

Wer rennen soll, muß auch mal stolpern dürfen.

Dieser Beitrag wurde am 22.02.2017 um 19:57 Uhr von Lötspitze editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
152
22.02.2017, 19:54 Uhr
Creep



Hallo Dirk,

so hab ich das auch hier schon gesteckt. In einen (bei mir DIN) Steckplatz der Z1013-128, dahinter dann die Karten. An der Stirnseite ist natürlich noch die gewinkelte Buchse, die dann frei bleibt.

Gruß, Rene
--
- Privatnachrichten bitte per Email. Mein Postfach ist immer knapp vor Überlauf -
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
153
22.02.2017, 19:54 Uhr
Buebchen



@milleniumpilot
Hallo Dirk!
Wenn Du die Erweiterungskarten und den Z1013-128 nebeneinander in der gleichen Ausrichtung steckst funktioniert es prima. Du mußt nur beim ersten oder letzten Steckplatz zusehen, das er die Pinreihen nicht vertauscht. Das ist für die Verlängerung mit einer zweiten BUS Leiterplatte an einem Ende nötig.
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
154
22.02.2017, 19:58 Uhr
millenniumpilot



OK, kapiert, danke Euch.
Und damit Ihr wisst, wer gewonnen hat: Der Beitrag von Rene habe ich am besten verstanden ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
155
22.02.2017, 20:18 Uhr
Buebchen



@milleniumpilot
Hallo Dirk!
Dann werde ich in Zukunft wohl den René bitten müssen meine verqueren Worte für Dich zu übersetzen.
Dann viel Spaß!
Wolfgang
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
156
22.02.2017, 21:09 Uhr
Buebchen



Hallo!
Die Prototypkarte die als Abbildung auf meiner Homepage zu finden ist habe ich schon vor längerer Zeit für den Einsatz als Gegenstück bei der BUS-Verlängerung des KC87/Z9001 und BIC vorbereitet. Die Erläuterung dazu ist auch dort zu finden.
https://eb-harwardt.jimdo.com/8-bit-technik/prototypleiterplatte-prt-wenige-lp-vorhanden/
Wolfgang

Dieser Beitrag wurde am 22.02.2017 um 21:10 Uhr von Buebchen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Nachricht || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen
Seiten: -1-     [ Flohmarkt ]  



Robotrontechnik-Forum

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek